Törnsuche: 

Weltweite Mitsegel- und Ausbildungstörns

Yachtüberführungen / Yacht Deliveries

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - Telefon: + 49 (0)40 675 40 44

Segler sind herzlich willkommen!

Segeln in der Ägäis:

Segeln ist faszinierend. In der Ägäis ist immer Land in Sicht: Das macht den Charme dieses Reviers aus. Uns beeindrucken die lieblichen grünen Küsten und die bizarren Formationen der vielen Inseln.

 

Die Ägäis liegt zwischen der Türkei und Griechenland. Andere Anrainerstaaten gibt es nicht. Im Norden die Dardanellen, im Süden Kreta, im Westen der Peloponnes und im Osten die Türkei, dazwischen ein Meer, das seinesgleichen sucht. Ein wundervolles Revier für uns Segler. Hier gibt es alles, was einen gelungenen Urlaubstörn ausmacht.

Wind sollte schon da sein! Und welches Seegebiet kann für sich in Anspruch nehmen, dass gerade im Sommer sehr beständige kräftige Winde wehen? Dazu ist es so warm, dass Segeln mit leichter Bekleidung möglich ist. Die Sonne scheint täglich und die Kulisse der Küsten ist zum Hinknien schön.

Das ist unser Traum: Herrlicher Segelwind bläst über die tiefblaue See. Wieder ist der Himmel blitzblau. Der Meltemi kühlt bei der sommerlichen Hitze, Gischt spritzt über Deck: welch ein Spaß!

Und wir lieben die zahllosen wunderschönen Ankerbuchten. Morgens nach dem Aufstehen springen wir in kristallklares Wasser – so soll es sein! Und dann wieder nutzen wir den Komfort wirklich exklusiv ausgestatteter Marinas. Das gilt insbesondere für die Türkei, wo teilweise die in Marmor gehaltenen Waschräume klimatisiert sind. Oder wir liegen in einer Bucht kostenlos am kleinen Steg des Restaurants. Genießen die leckere Küche mit ihren regionalen Besonderheiten und wer es mag, nimmt danach einen Ouzo oder einen Raki.

In dieses phantastische Revier segelt unsere Yachte. Die SY SALT WHISTLE startet im  Ausgangshafen Göcek / Dalaman.

Wind und Wetter in der Ägäis: Im Frühjahr und Herbst herrschen wechselnde Winde. Im Sommer weht der Meltemi sehr beständig aus nördlichen Richtungen. Im Herzen der Ägais oft stark und wild, unter den zerklüfteten Küsten des Pelepones und der Türkei eher etwas zahmer und sanfter. Dabei ist der warme Sommer in der Ägäis sehr lang. Als Meltemisaison gelten die Monate Mai bis Oktober. Aber auch die Monate April und November mit wechselnden Winden bieten exzellente Bedingungen für Segler, denen die angenehmen Temperaturen ausreichen, die in unseren Breiten sommerlich genannt werden. Die Sonne ist unser ständiger Begleiter. Regen ist im Sommer extrem selten und im Frühjahr und Herbst eher selten.

Kultur und Geschichte der Ägäis: Ob in Griechenland die Akropolis, das Theater von Epidaurus, der Apollon Tempel auf der Insel Ägina oder in der Türkei die Ausgrabungen von Troja, das in Teilen wiederaufgebaute Ephesus, die blaue Moschee in Istanbul - Rund um die Ägäis treffen wir Zeugen unserer Vergangenheit. Hier war ein Mittelpunkt der alten Welt, hier liegen die Wurzeln unserer Zivilisation und jetzt ein einzigartiges Segelparadies.

Häfen, Buchten und Gastgeber in der Ägäis: Kleine Anleger aber auch super schöne exklusive und dennoch bezahlbare Marinas: All das gibt es in der gesamten Ägäis in großer Auswahl. Legendär sind die weiß getünchten Häuser der kleinen Dörfer, die die Landschaften tupfen oder die das wunderschöne Stadtbild unseres Ausgangshafens Bodrum bestimmen. Wir Segler sind willkommen. Auf den griechischen Inseln haben wir keinerlei Vorbehalte gemerkt. Alles ist wie immer und schon immer ist die Zeit auf manchen Inseln scheinbar stehen geblieben. Und die Türkei prosperiert hier an der Küste. Oft wird deutsch gesprochen. Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft versüßen unseren Urlaub. Wir erleben sie überall.

grie3snagsnagtuerkei

Wetter Griechenland / Wetter Türkei / PassageWeather