Törnsuche: 

Weltweite Mitsegel- und Ausbildungstörns

Yachtüberführungen / Yacht Deliveries

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - Telefon: + 49 (0)40 23 20 50 31

zu Segeltörn Nr.: 2180615

Routendetails

Transatlantik: 

Obwohl manch einer denken mag, dass es trist ist, Tag aus Tag ein nur Wasser zu sehen - eine Atlantiküberquerung hat etwas sehr besonderes. Man erlebt den Bordaltag: Schlafen, Kochen, Essen, Abbacken, Angeln, Fische ausnehmen und zerlegen, Brot backen, das ein oder andere Segelmanöver und natürlich das Wache gehen. Die Welt hier draußen ist stark aufs wesentliche reduziert. Dabei vergisst man den normalen Büroalltag völlig. Man ist nicht den ständigen Ablenkungen "TV, Radio, Werbung, dichter Verkehr und der Flut von Menschen in den Städten" ausgesetzt und beginnt ganz langsam zu sich selbst zu finden, zur Ruhe zu kommen und sich auf das Leben zu besinnen. Es gibt einfach nichts besseres als einen langen Atlantiktörn, um den Kopf mal wieder so richtig frei zu bekommen.

Und dann ist da natürlich noch die Herausforderung! Einmal im Seglerleben muss man den "Teich" einfach überqueren und nach etwa 17 Tagen mit stolzgeschwellter Brust in Peter´s Café Sport in Horta sitzen mit einer bunten Schaar Gleichgesinnter aus alle Ecken der Welt, die alle das "EINE" verbindet. Die absolvierte Atlantiküberquerung.

Von der Karibik zurück zu den Azoren ist seglerisch die größere Herausforderung als von den Kanaren in die Karibik zu segeln, da das Wetter meist nicht so beständig ist. Ab der Breite von 38 Grad Nord ist es aber auch wie eine Autobahn. Wir hängen uns südlich an die vorbeiziehenden Tiefdruckgebiete auf ihrem Weg nach Europa und nutzen den SW-Wind. Kurs Azoren!

Routen im Nord-Atlantik: Für die Strecke Martinique – Horta/Azoren bist du circa 15-20 Tage auf See. Dazu kommen Tage für die Vorbereitung / Einkauf, Reservetage und noch Tage am Zielort. Den Törn müssen wir daher mit 4 Wochen kalkulieren, so segelt die SUNRISE.
Nimmst du dir eine Woche mehr Zeit, und gehst auf der SKIATHOS an Bord, eröffnet dass die Möglichkeit vor der eigentlichen Atlantiküberquerung noch weitere Inseln in der Karibik zu besuchen. Erster Hafen nach Ankunft in den Azoren bleibt das unter Seglern berühmte Horta auf der Insel Faial. Aber das Ende des Törns ist 180 Seemeilen weiter, in Ponta Delgada auf Sao Miguel. Je nach Zeitreserve ergibt sich so die Möglichkeit weitere Inseln des Archipels anzulaufen. Und das lohnt sich! Die Inseln der Azoren sind von phantastischer Schönheit.

Wetterrouting vom SKIPPERTEAM: Jochen: „Wichtig ist, dass ich die Wetterentwicklung laufend beobachte. Dazu betrachte ich die 7-Tage Vorhersagekarten. Sehe ich die Entstehung eines Sturmtiefs, verfolge ich täglich die neu prognostizierte Zugbahn. Oft gibt es bei den täglichen Updates der meteorologischen Institute nur geringfügige Abweichungen in der Zugbahn und in der Ausdehnung des Sturmfeldes. Das macht dann eine ziemlich sichere Prognose. So ist es möglich, dass ihr sehr frühzeitig ausweicht. Täglich bekommt ihr Updates per Mail mit konkreter angepasster Routenempfehlung und ausführlicher Darstellung der Wetterlage und Entwicklung. Zusätzlich werden dabei auch die kurzfristigen Prognosen berücksichtigt. Bis jetzt hat das hervorragend geklappt. Während andere Yachten stark zerzaust in den Azoren ankamen, sind unsere Yachten auf sicherer Route gesegelt!"

Mails senden / empfangen: Kommunikation ist wichtig und möglich. Mindestens zwei Mal am Tag zu vorher festgelegten Zeiten wählt ihr euch mit unserem Iridium Satellitentelefon in den Server unseres Providers „Onsat-Mail" ein. Über den mit dem Satellitentelefon verbundenen Bordcomputer empfangt ihr die aufgelaufenen Mails. Dann direkt im Anschluss gehen die bereits fertig geschriebenen Mails raus. Für eure Mails beteiligt ihr euch mit 1 € / Mail, egal ob gesendet oder empfangen, an den Kosten. Die Kosten für die täglichen „Wettermails" übernimmt SKIPPERTEAM.

 

  • Atlantik - Foto 04
  • Atlantik - Foto 22
  • Atlantik - Foto 11
Umschalten hidden 1
Umschalten hidden 2
Umschalten hidden 3
Umschalten hidden 4
Umschalten hidden 5
Umschalten hidden 6
Umschalten hidden 7
Umschalten hidden 8
Umschalten hidden 9

Alle Routen freibleibend.
Allgemeine Informationen zum Revier gibt es auf den entsprechenden "Revierinfos"-Seiten.

JETZT BUCHEN 

zurück

weitere Informationen

Anreise: Sonntag / ihr könnt zu jeder Uhrzeit an Bord kommen / Le Marin / Martinique
Auslaufen: I.d. Regel: Montag / Dienstag
Einlaufen: Freitag Abend
Abreise: Samstag ab Horta / Insel Faial / Azoren

Die Yacht liegt in der Marina Port de Plaisance in Le Marin, im Süden von Martinique.

Flugpreise Hin + Zurück: ab ca. 950 Euro, je früher ihr bucht um so günstiger sind die Flüge. Infos zu den Flügen: Reisebüro Reinecke Tel.: 05371 - 3066 und auf unserer "Flüge"-Seite.

Bordkassenkosten für Verpflegung, Gas, Diesel, Hafengebühren: ca. 150 - 200 Euro pro Person / Woche. (Der Skipper wird freigehalten) Für das Schiff-Putzen am Ende des Törns müsst ihr selbst aufkommen.

Mitbringen: Ölzeug, Gummistiefel, Bootsschuhe mit hellen Sohlen, Schlafsack oder etwas zum Zudecken, Laken, Kopfkissenbezug, Geschirrtücher, pers. Medikamente - insb. gegen Seekrankheit, Personalausweis / Reisepass

Tipp: Wollt ihr als Einzelbucher eine Kabine für euch alleine, kostet es den 1,6 - fachen Törnpreis.

Umschalten hidden 1
Umschalten hidden 2
Umschalten hidden 3
Umschalten hidden 4
Umschalten hidden 5
Umschalten hidden 6
Umschalten hidden 7
Umschalten hidden 8
Umschalten hidden 9

JETZT BUCHEN

zurück