Törnsuche: 

Weltweite Mitsegel- und Ausbildungstörns

Yachtüberführungen / Yacht Deliveries

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - Telefon: + 49 (0)40 23 20 50 31

Hallo Andreas,

War einfach Weltklasse! Deine Begeisterung von der Atlantiküberquerung kann ich nun nachvollziehen. Es war für mich – als Greenhorn bzgl. segeln - ein super Erlebnis und ich hatte auf der SY Sunrise eine wundervolle Zeit. Herzlichen Dank!

Dieser Törn war ein Volltreffer, es hat einfach alles gepasst: Skipper, Crew, Segelyacht sowie die Wetterkonditionen (auch wenn es ab und zu etwas kalt und nass wurde). Besonderer Dank gilt Andi! Er hat die Crew und die Sunrise professionell und sicher in den Hafen von Horta geführt – ich hatte nie einen Augenblick „Bammel“ oder sonst irgendwie Bedenken – es gab einfach keinen Anlass dazu. Die Stimmung während des gesamten Törns (inkl. Dem Azoren-Inselhopping) war harmonisch, aufstellend, motivierend und für mich sehr bereichernd.

Die SY Sunrise ist ein herrlicher „Flitzer“ (da ich der Segelsprache noch nicht so gewannt bin, ist dies für mich die zutreffendste Beschreibung). Ich habe mich in deren Räumlichkeiten sehr wohlgefühlt und gut zurecht gefunden. Dennoch möchte ich zwei kleine Anmerkungen machen:

· Küche: Gerade bei Lage und nassem Boden kann es dort zur Rutschpartie werden. Daher wäre ein paar „Stopper“ und/oder v.a. die Mittelkonsole etwas weiter Richtung Auf-/Abstieg rausziehen, sehr hilfreich.

· Kojen vorne: Sind die beiden Koje vollbesetzt, wäre etwas mehr Stauraum sehr wertvoll und bequem (beispielsweise Regale für Unterwäsche, T-Shirts, Socken etc. unterhalb des Schranks

Unabhängig davon, habe ich mich bereits „auf Wasser“ entschieden, dass ich diesen Sommer den Hochseeschein versuche zu absolvieren. Bei Gelingen des theoretischen Teils, werde ich mich bald wieder beim Skipperteam für den nächsten Törn melden. Muss ja dann die dafür notwendigen Meilen segeln ;-)

Herzlichen Dank für alles und bis zum nächsten Mal!

Liebi Grüess, Tanja