Törnsuche: 

Weltweite Mitsegel- und Ausbildungstörns

Yachtüberführungen / Yacht Deliveries

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - Telefon: + 49 (0)40 23 20 50 31

Liebes Skipperteam,

Zwar etwas spät, aber es ist mir noch ein Bedürfnis eine Rückmeldung zu diesem Törn abzugeben, weil es mir insgesamt sehr gut gefallen hat:

Schon vom ersten Eindruck her vermittelte die Spirit einen gut gepflegten Zustand. Empfangen wurde ich von einem freudlichen Skipper mit einer angenehm ruhigen Art, sowie zwei weiteren Mitseglern, die bereits vor mir eingetroffen waren.

Während wir noch auf die restlichen Crewmitglieder warteten konnte ich nicht nur den Skipper und die ersten Ankömmlinge der Crew schon etwas beschnuppern, sondern mich auch schon mal auf dem Boot etwas umsehen.
Mein erster Eindruck wurde mit jedem Detailblick weiter bestätigt.
Besonders angetan war ich von der umfangreichen Sicherheitsaustattung.
So etwas habe ich auf diversen Charteryachten auch schon ganz anders erlebt. Regelrecht beeindruckt war ich von der Notstromversorgung für die Naviecke. Kurzum: am Zustand und der Ausrüstung des Bootes könnten sich so mach andere eine Scheibe abschneiden.

Reiner Schipporeit, unser Skipper, sorgte zu Anfang erst einmal dafür, dass die Kojeneinteilung für alle zur Zufriedenheit gelöst wurde. Danach ging es erstmal los zum gemeinsamen besseren Kennenlernen.
Am nächsten Tag erhielten wir eine umfangreiche Sicherheitsunterweisung mit zahlreichen Zusatzinformationen auch über Sinn und Zweck, sowie einer verbindlichen Notrollenverteilung, deren Liste dann ausgehängt wurde.
Im weiteren Verlauf der ersten Woche wurde unter Einbeziehung der Crew entschieden, dass wir uns im lokalen Bereich aufs Üben der Manover konzentrieren wollten, statt Meilen auf längeren Schlägen abzuspulen.
Damit waren auch alle nicht nur einverstanden, sondern auch davon überzeugt.
Auf den unterschiedlichen Kenntis- und Fertigkeitenstand der einzelnen Crewmitglieder ging Reiner sehr umsichtig ein und gestand dem einen oder anderen auch großzügig Zeit zum Üben zu, wenn etwas noch nicht auf dem FF klappte. Dabei sparte er auch nicht an Erklärungen und praktischen Tipps, wo es erforderlich für das Verständnis war. Allabendlich gab es in Absprache mit der Crew auch gut aufbereiteten Theorieunterricht mit vielen interessanten Hinweisen und Zusatzinformationen, wobei mir seine guten didaktischen Fähigkeiten auffielen.
Insgesamt strahlte Reiner in jeder Situation eine gelassene Ruhe aus, durch die er ein großes Sicherheitsgefühl geben konnte.
Privat gab er sich als angenehmer und interessanter Gesprächspartner mit einem feinen Humor.

Ich für meinen Teil konnte nochmal einiges Neues lernen und auch mehr Routine entwickeln.
Mit Reiner als Skipper würde ich jederzeit gerne wieder mitfahren, wenn irgendwann möglich. Die Spirit war auch in einem Top-Zustand, den ich woanders wohl nicht überall als selbstverständlich antreffen werde.

Grüße
Andreas