Törnsuche: 

Weltweite Mitsegel- und Ausbildungstörns

Yachtüberführungen / Yacht Deliveries

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - Telefon: + 49 (0)40 23 20 50 31

zu Segeltörn Nr.: 2190225

Routendetails

Die "kleine" Atlantiküberquerung

Sao Miguel ist die schönste und vielseitigste Insel der Azoren. Es lohnt sich sehr, früher anzureisen. Wir starten in Ponta Delgda, der Hauptstadt der Azoren, unsere Yacht liegt dort in der neuen Marina direkt vor der sehenswerten Altstadt. Hier startet unsere "kleine" Atlantiküberquerung mit 1000 Meilen offenem Atlantik. Für eine gute Woche heißt es jetzt Tag und Nacht segeln, Fische fangen, frisches Brot backen, steuern und die Augen über den Horizont schweifen lassen. Da vergisst man alles, was einen bei der Arbeit zu Hause nur irgendwie gestresst hat binnen kürzester Zeit. Erster Landfall ist dann in Falmouth in SW-England. Ein heißes Bad in der Badewanne der Marina in Dartmouth ist nach so einer Atlantikstrecke nicht zu verachten. Bis zur Isle of Wight liegt nun der seglerisch schönste Teil der englischen Küste vor uns. Durch den warmen Golfstrom wachsen hier sogar Palmen. Ab England ist es ein anspruchsvoller Gezeitentörn, die Höhe der Gezeit zum Einlaufen in den Hafen muss errechnet werden und der Gezeitenstrom mit eingeplant werden. Bei mitlaufendem Wasser kann der Umweg durch den Solent eine klasse "Abkürzung" sein, wenn die Yacht mit der Strömung und 12 Knoten Fahrt über Grund durch dieses englische Segelmekka jagt. Nach 1800 gesegelten Meilen vor der Kulisse des Hamburger Hafens geht ein wirklicher Blauwassertörn zu Ende und alle von der Crew sollten jetzt richtige "Seebeine" haben.

Wetterrouting vom SKIPPERTEAM: Jochen: „Wichtig ist, dass ich die Wetterentwicklung laufend beobachte. Dazu betrachte ich die 7-Tage Vorhersagekarten. Sehe ich die Entstehung eines Sturmtiefs, verfolge ich täglich die neu prognostizierte Zugbahn. Oft gibt es bei den täglichen Updates der meteorologischen Institute nur geringfügige Abweichungen in der Zugbahn und in der Ausdehnung des Sturmfeldes. Das macht dann eine ziemlich sichere Prognose. So ist es möglich, dass ihr sehr frühzeitig ausweicht. Täglich bekommt ihr Updates per Mail mit konkreter angepasster Routenempfehlung und ausführlicher Darstellung der Wetterlage und Entwicklung. Zusätzlich werden dabei auch die kurzfristigen Prognosen berücksichtigt. Bis jetzt hat das hervorragend geklappt. Während andere Yachten stark zerzaust in den Azoren ankamen, sind unsere Yachten auf sicherer Route gesegelt!"

Mails senden / empfangen: Kommunikation ist wichtig und möglich. Mindestens zwei Mal am Tag zu vorher festgelegten Zeiten wählt ihr euch mit unserem Iridium Satellitentelefon in den Server unseres Providers „Onsat-Mail“ ein. Über den mit dem Satellitentelefon verbundenen Bordcomputer empfangt ihr die aufgelaufenen Mails. Dann direkt im Anschluss gehen die bereits fertig geschriebenen Mails raus. Für eure Mails beteiligt ihr euch mit 1 € / Mail, egal ob gesendet oder empfangen, an den Kosten. Die Kosten für die täglichen  „Wettermails“ übernimmt  SKIPPERTEAM.

  • Faial 12 - Horta
  • Faial 13
  • Azoren - Foto 13
  • vor 20 Jahren - mit SY SUNSTAR in NYC
  • Atlantik - Foto 12
  • Atlantik - Foto 09
Umschalten hidden 1
Umschalten hidden 2
Umschalten hidden 3
Umschalten hidden 4
Umschalten hidden 5
Umschalten hidden 6
Umschalten hidden 7
Umschalten hidden 8
Umschalten hidden 9

Alle Routen freibleibend.
Allgemeine Informationen zum Revier gibt es auf den entsprechenden "Revierinfos"-Seiten.

JETZT BUCHEN 

zurück

weitere Informationen

Anreise: Sonntag / ihr könnt zu jeder Uhrzeit an Bord kommen / Ponta Delgada / Sao Miguel / Azoren
Auslaufen: I.d. Regel: Montag
Einlaufen: Samstag Abend
Abreise: Sonntag ab Hamburg

Die Yacht liegt in der Marina direkt im Zentrum von Ponta Delgada, ca. 15 Minuten vom Flughafen entfernt.

Flugpreise ab ca. 450 Euro hin mit Air Berlin, SATA oder TAP u. zurück, je früher ihr bucht um so günstiger sind die Flüge. Infos zu den Flügen: Reisebüro Reinecke Tel.: 05371 - 3066 und auf unserer "Flüge"-Seite.

Bordkassenkosten für Verpflegung, Gas, Diesel, Hafengebühren: ca. 150 - 200 Euro pro Person / Woche. (Der Skipper wird freigehalten) Die Yacht wird am Ende des Törns von der Crew gereinigt. (Es steht kein Putzteam zur Verfügung.)

Mitbringen: Ölzeug, Gummistiefel, Bootsschuhe mit hellen Sohlen, Badesachen, Schlafsack oder etwas zum Zudecken, Laken, Kopfkissenbezug, Geschirrtuch, pers. Medikamente - insb. gegen Seekrankheit, Personalausweis / Reisepass

Tipp: Wollt ihr als Einzelbucher eine Kabine für euch alleine, kostet es den 1,6 - fachen Törnpreis.

Umschalten hidden 1
Umschalten hidden 2
Umschalten hidden 3
Umschalten hidden 4
Umschalten hidden 5
Umschalten hidden 6
Umschalten hidden 7
Umschalten hidden 8
Umschalten hidden 9

JETZT BUCHEN

zurück