Törnsuche: 

Weltweite Mitsegel- und Ausbildungstörns

Yachtüberführungen / Yacht Deliveries

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - Telefon: + 49 (0)40 23 20 50 31

zu Segeltörn Nr.: 2191317

Routendetails

Kurs Skagen! Herrlich hier im Wind zu stehen ....

Kurs Nord: Wir wollen viel segeln und unsere Route führt in jedem Fall ins Kattegat. Bei den vorherrschenden Winden aus westlichen Richtungen jagen wir immer in Lee von Jütland nach Norden. Anholt ist Ziel oder Zwischenstopp. Wir laufen ein. Wenige Fischerhütten, ein Fahrradverleih und das kleine Yachtclubgebäude mit    Dusche und Aufenthaltsraum sind die einzigen Häuschen am Hafen. Der liegt direkt am Strand. Anholt ist autofrei. Mit geliehenen Rädern radeln wir durch die Dünenlandschaft der naturbelassenen Insel. Weiter im Norden liegt der Fischereihafen Skagen. Vom Hafen ist es nicht mehr weit bis zum äußersten Ende Dänemarks. Immer spitzer läuft die sandige Landzunge in die See. Hier "küssen" sich Nord und Ostsee! Herrlich jetzt hier im Wind zu stehen!

Das Kattegat: Darf ich mich vorstellen? ... Mein Name ist Kattegat. Das heißt: Katzenloch. Wie ich zu diesem Namen komme weiß ich nicht. Jedenfalls bin ich seit  5000 Jahren das Loch zur Ostsee, die zuvor ein Binnenmeer mit Süßwasserfüllung war. Also nichts für echte Salzwassersegler. Erst der Anstieg des Meeresspiegels flutete den Kleinen Belt, den Großen Belt und den Sund. Ich habe dir das Salzwasser gebracht, sonst wärest du heute Binnensegler! Jetzt kommst du durch diese  Öffnungen, um mich zu besuchen. Von Flensburg segelst du bei gutem Wind 12 Stunden durch den Kleinen Belt und schon triffst du mich, deinen Kattegat. Viele Inseln und attraktive Küsten ließ ich entstehen, um Segler anzulocken ...

... Feinsten Sand häufte ich in den Dünen von Anholt auf. Komm zu mir, sei willkommen in meinem Yachthafen unmittelbar inmitten der faszinierenden Sandformationen. Autos wollte ich hier nicht, stattdessen miete ein Fahrrad und erkunde meine Insel.

Ich formte endlose Strände bei Skagen, wo meine Strömungen am langen Riff mit den Strömungen des Skagerraks schäumend um die Vorherrschaft ringen. Um das am besten zu sehen, besuchst du die kleine Sandspitze bei Grenen und bist umschlungen von mir, dem Kattegat - und meinem Nachbarn dem Skagerrak ...

... Und ich weiß, wie wichtig dir der Kontrast ist und deswegen sei willkommen in der Welt der     schwedischen Schären. Einer Welt, die ihres gleichen sucht. Ich beschloss viele Fahrwasser und Verbindungswege zu       schaffen, damit du staunend durch meine Felskulisse segeln kannst. Mit kleinen Farbtupfern markierte ich die Inselwelt, damit du dich zurecht findest. Sei es bei den Hütchen der vielen kleinen Leuchtfeuer, sei es bei den typischen Holzhäuschen. Meine kleine Metropole in dieser Welt der Inseln nenne ich Marstrand. Hier lade ich im Sommer die Segelwelt zum Treffen ein. Zu deiner Freude führt ein besonders schönes enges Fahrwasser zu meiner Insel ...

Kattegat ... Wagst du dich nicht so weit in meinen Schoß und bleibst du in meinem Südwesten, will ich für dich sorgen. Kleine Häfen, einer schöner als der andere entstanden hier. Besonders stolz bin ich auf Ebeltoft, auf Juelsminde, auf den kleinen Inselhafen in Thunö und natürlich auf Kolby Kaas und Ballen auf der Insel Samsö. Komm und schau. Mit deiner Yacht vom SKIPPERTEAM bist du überall herzlich willkommen.

  • Skagen- Foto 03
  • Skagen- Foto 07
  • Speedy Go! - Foto 11
Umschalten hidden 1
Umschalten hidden 2
Umschalten hidden 3
Umschalten hidden 4
Umschalten hidden 5
Umschalten hidden 6
Umschalten hidden 7
Umschalten hidden 8
Umschalten hidden 9

Alle Routen freibleibend.
Allgemeine Informationen zum Revier gibt es auf den entsprechenden "Revierinfos"-Seiten.

JETZT BUCHEN 

zurück

weitere Informationen

Anreise nach Flensburg / Marina Im Jaich: Donnerstag abend ab 17:00 Uhr (bis spät abends möglich)
Auslaufen Freitag vormittag
Einlaufen: Freitag abend
Abreise: Samstag um 10:00 Uhr / nach dem Frühstück / ab Flensburg

Die Yacht liegt in der Marina Im Jaich in Flensburg.

Für Autofahrer gibt es Parkplätze in der Marina. Zugfahrer fahren bis Flensburg Hbf, DB Bahn, von dort mit dem Taxi zur Marina, ca. 1,5 km.

Bordkassenkosten für Verpflegung, Gas, Diesel, Hafengebühren: ca. 150 Euro pro Person / Woche. (Der Skipper wird freigehalten) Schiff-Putzen am Ende des Törns kostet 18 Euro pro Person.

Mitbringen: Ölzeug, Gummistiefel, Bootsschuhe mit hellen Sohlen, bequeme warme Klamotten: Mütze, Schal, Handschuhe, Skiunterwäsche, Faserpelz, evtl. Skibrille, Schlafsack, Laken, Kopfkissenbezug, Geschirrtuch, pers. Medikamente - insb. gegen Seekrankheit, Personalausweis

Tipp: Wollt ihr als Einzelbucher eine Kabine für euch alleine, kostet es den 1,6 - fachen Törnpreis.

Umschalten hidden 1
Umschalten hidden 2
Umschalten hidden 3
Umschalten hidden 4
Umschalten hidden 5
Umschalten hidden 6
Umschalten hidden 7
Umschalten hidden 8
Umschalten hidden 9

JETZT BUCHEN

zurück