Referenzen

Danke: 

Viele Seglerinnen und Segler kommen seit Jahren immer wieder zu uns an Bord. Andere Neue, stoßen dazu, viele auf Empfehlung. Bei jedem Törn treffen sich nette Crews. Oft entwickeln sich lange Freundschaften, manchmal lebenslanges Glück. Eine tolle Gemeinschaft ist entstanden. Die ist das Rückrat unserer kleinen Firma. Danke für eure Unterstützung und euren Einsatz - auf See und an Land!

Gr. OSTSEETÖRN ab/an Flensburg vom 04.07.2020 - 18.07.2020

Hallo liebes Skipperteam,
auf Hinweis von Gerhard Goebel hier ein kleines Feedback zu diesem Törn:

Für mich war der Törn ein voller Erfolg
- viel gesehen,
- viel Neues dazugelernt,
- viel Bekanntes gefestigt,
- viel erlebt und viel (Segel-)Spass gehabt.

Gerhard ist ein super Skipper: ausgeglichen, unaufgeregt, auch mal selbstkritisch, aber dennoch entspannt gibt er sein immenses (Segel-)Wissen an die Crew weiter. Er hat einen super Riecher (bzw. die richtige Wind-App) für das optimale Wetter und hat der Crew - dankenswerterweise - auch einiges abverlangt. Bei Windstärke 7 in Böen 8-9 ging es schon richtig ab. Aber nur so konnten wir überhaupt Skagen erreichen und stolz unsere SM im Meilenbuch eintragen lassen. Gerhard führte - das hervorragend und vorbildlich von Euch in Schuß gehaltene - Boot und Crew allzeit souverän. Selbst die Anlegemanöver erfolgten in einem Guß und treffsicher. Ich habe mich jederzeit sicher gefühlt. Die Speedy ist aber auch ein sehr schönes Schiff.

Mir ist aber auch klar geworden, dass solche Meilentörns eigentlich nur mit Nachtfahrten umzusetzen sind und dass es bei voller Belegung doch reichlich eng an Bord geworden wäre. Zu Viert war es jedoch gar kein Problem, auch wenn das die Nebenkosten nicht unwesentlich erhöhte. Aber das war es in der Rückschau allemal wert.
Viele Bilder und Videos haben wir gedreht und tolle Erinnerungen mitgenommen.
Ich freue mich, dass ich bereits den Oslo-Törn auf der Sunrise im September gebucht habe. Hoffentlich sind mir die dann mitsegelnden Crewmitglieder um die o.a. Erfahrungen voraus und allesamt willens, die lange Strecke auch wirklich abzusegeln. Günstigen Wind natürlich vorausgesetzt.

Macht weiter so.

Lieben Gruß an die Küste
Hajo

RUND FÜNEN Törn mit Manövereinheit ab/an Flensburg vom 04.07.2020 - 11.07.2020

Liebes Skipperteam,

seit 2016 segle ich regelmäßig mit Euch ein- oder zweimal im Jahr an der Ost- oder Nordsee. Es hat mir bis jetzt immer gut gefallen. Für diesen Törn möchte ich mich bei Euch und unseren Skipper Jörg Wagner bedanken.

Ich hatte erst Bedenken, ob wir im Juli überhaupt Wind haben, dann waren wir auch noch eine völlig heterogene Gruppe (ein Segler am Beginn seines Berufslebens, ein anderer schon wieder draußen; ein Crewmitglied ist das erste Mal gesegelt, ein anderer hatte bereits ein eigenes Boot).

Der Wind kam dann recht prompt und heftig in Böen auch bis zu 39 kn bei entsprechenden Seegang. Dank unseres umsichtigen Skippers, der jeden Törntag gut vorbereitet und mit seiner Crew besprochen und erklärt hat, waren wir sehr schnell eine Mannschaft in der jedes Mitglied Aufgaben übernehmen konnte und wollte. Die Manöver klappten dann auch bei schwierigen Bedingungen und wir waren am Ende eine Crew in der sich jeder auf den anderen verlassen konnte. Gelernt haben wir alle viel.

Trotz langer Segeltage kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Auch der Skipper hat gekocht und sich an den Arbeiten in der Kombüse beteiligt. Die Stimmung war gut und der eine oder andere Regenschauer konnte uns weder verdrießen noch schrecken.

Danke für die tolle Woche. Ich freue mich schon auf den nächsten Törn.

Viele Grüße
Karin

 

Sehr geehrte Damen und Herren

Vom 4. bis 11. Juli 2020 durft ich an obig erwähntem Törn teilnehmen. Hierbei wirkte Jörg Wagner als Skipper. Dieser beeindruckte mit einem sehr breiten Wissen über die Seglerei und guten Kochkünsten. Aufgrund seiner Weitsichtigkeit (Wettervorhersage, Reffen, Ankunftsberechnungen etc.), seiner klaren Kommunikation, einem guten Mix zwischen Gelassenheit und Striktheit und seiner offenen Art fühlten wir uns als Crew jederzeit sicher und gut aufgehoben. Herzlichen Dank deshalb für den gelungenen Törn.

Mit nautischem Gruss, Michael

Große OSTSEE-RUNDE ab/an Flensburg vom 20.06.2020 - 04.07.2020

Moinsen, möchte an dieser Stelle noch mal ein Statement zum Skipper und Törn abgeben.

Habe mich mit Reinhard Mai super gut gefühlt, hatte in jeder Lage die passende Antwort auf die Bedingungen, denen wir uns gegenübersahen, selbst bei 8 – 9 Bft hatte er mit Motorproblemen zu kämpfen, die Situation souverän kontrolliert und uns sicher in der Hafen gebracht hat.

Schade das Reinhard keine SSS Ausbildungs Törns fährt, würde ich sofort nehmen!!! Halt ein alter Hase!!!

Gruß Torsten

Rund RÜGEN-Törn ab/an Wismar vom 13.06.2020 - 20.06.2020

Hallo liebes Skipperteam,

wir wollten uns auf diesem Weg ganz herzlich bei euch für den tollen Törn und die unkomplizierte Abwicklung bedanken. Statt rund Fünen ging es ja Corona-bedingt nun rund Rügen und glaubt man den Stimmen unserer Mitsegler und Freunde, so war dies die fast noch schönere Route. Wir haben tolle Eindrücke erlebt, liebe Menschen kennengelernt, viel Spass gehabt und wären am liebsten direkt an Bord geblieben. Ganz besonders wollen wir unseren Skipper Rainer Prehn danken und natürlich auch loben. Ein unglaublich liebenswerter Mensch, der bei jedem Seegang und Manöver die notwendige Ruhe austrahlte, der uns mit einer Engelsgeduld alles erklärte und mit dem man gerne zusammen gesessen und schöne Abende verbracht hat. Mit ihm zusammen würden wir bei jedem Wetter wieder starten. Wir hoffen, vielleicht schon im Juli einen weiteren Törn zu fahren.

Vielen Dank für dieses tolle Erlebnis
Melanie und Jan

SBFS-Törn ab/an Wismar vom 13.06.2020 - 20.06.2020

Hallo Anke,

Oliver hatte hatte uns nach Feedback gefragt. Gerne haben ein paar Sätze zusammengeschrieben, die unseren tollen Törn zusammenfassen.
Anbei das Feedback:

Segeltörn mit Ausbildung für den Sportbootführerschein See beim Skipperteam. Gebucht, Gefreut, dann kam Corona. Trotz der Umstände durften wir beim 1. Törn-after-Corona dabei sein und haben ein neues Gebiet mit tollen kleinen Häfen auskundschaften können. Statt Flensburg - Wismar. Ostseefeeling der besonders idyllischen Art kombiniert mit ganz viel Segelerfahrung.

Unser Tagesablauf gemütlich in kleiner Gruppe gestaltet unter Leitung eines tollen Skippers. Immer bereit die Fragen der neugierigen Segel Lehrlinge zu beantworten und selten dabei so viel Geduld erlebt. Neben gemeinsamen Kochen, stand das Segeln und der Lernstoff im Fokus. Abends folgte je nach Stimmung entweder eine Navigationsaufgabe in gemeinsamer Lerngruppe oder das entspannte Ausklingen des Abends. Rund um gelungener Segeltörn mit bestandener Sportbootprüfung in Lübeck.

Vielen Dank und viele Grüße,
Anna und Sven

SSS-PRAXIS-Ausbildungstörn vom 13.06.2020 - 20.06.2020

Lieber Andreas, liebes Skipperteam,

zurück zu Hause möchte ich mich recht herzlich bedanken für die letzte Woche auf der PIRANJA in Wismar. Es war ein sehr intensives Training bis meistens spät Abends und hat uns auch teilweise an die Grenzen gebracht. Aber dadurch habe ich persönlich extrem viel gelernt und mitgenommen für meiner eigene, zukünftige Praxis als Skipper. Auch war dieses Training eine ausgezeichnete Basis für die praktische Prüfung am Freitag die ich dank dieser Woche erfolgreich bestehen konnte.

@Andreas: Dir möchte ich persönlich für Deinen unermüdlichen Einsatz und ausgezeichnete Didaktik danken. Ich weiß, dass Du selber sehr mitgelitten hast bei der Prüfung und wir als Crew Dir in den Tagen davor so einiges abverlangt haben. Aber nur durch dieses „Schleifen“ und häufiges Wiederholen konnte die Sicherheit und Souveränität wachsen, die nicht nur in der Prüfung sondern vielmehr in den zukünftigen Törns so wichtig ist, um Schiff und Crew sicher zu führen.  

@Skipperteam: Euch möchte ich gerade in diesen Zeiten danken, dass Ihr diesen Törn ermöglicht habt. Durch Eure guten Kontakte zum DSV und der Verlegung von Flensburg nach Wismar, war die Durchführung der SSS-Ausbildung erst möglich geworden.

Ich wünsche Euch Allen allzeit gute Fahrt und freue mich schon auf meinen nächsten „Schönicke-Törn“.

Viele Grüße,
Ingo

 

Hallo liebes Skipperteam,

gestern bin ich vom Prüfungstörn zurückgehkehrt und ich wollte Euch eine kurze Rückmeldung geben.

Schon im Vorfeld habe ich per mail und telefonisch Kontakt gehabt und mitbekommen, wie Ihr bemüht gewesen seid, die Corona Situation zu Händeln und mir rasch alle notwendigen Informationen zur Verfügung zu stellen. Danke an die Orga dafür.

Bei Andreas Karl als Ausbilder habe ich viel gelernt. Er hat ein sehr fundiertes Wissen und kann alles ruhig und ausdauernd erklären, übt konstruktive Kritik und erarbeitet Lösungen in der Gruppe. So soll lernen sein!

Er bezieht das Wissen aus der Gruppe immer mit ein und sorgt so für ein gutes Miteinander. Wenn Andreas etwas nicht ganz genau wusste (was sehr selten vorkam), macht er sich rasch kundig und teilt sein Wissen mit der Gruppe.

Die etwas inhomogene Gruppe hat Andreas auf einen Stand gebracht und sich jeden Tag viel Zeit genommen, die bei uns vorhandenen Defizite zu verringern. Wir haben jeden Abend, nach den anstrengenden Segelmanövern, mit ihm zusammen an Bord gesessen und Theorie wiederholt um uns optimal auf die Prüfung vorzubereiten. Wenn wir zu schwächeln begannen, hat er uns motiviert und mitgezogen, immer aber auch ein gutes Auge auf die Erholung gehabt. Die Lernumgebung kann ich mir nicht besser vorstellen.

Andreas war nie zu müde uns zu helfen und immer bereit zu unterstützen, hat sich persönlich in hohem Maß engagiert. Das finde ich vorbildlich.

Skipperteam und insbesondere Andreas kann ich zur SSS-Ausbildung nur empfehlen.

Lieben Gruß, macht weiter so
Jörg

SKS-PRAXISTÖRN- KANAREN ab/an TENERIFFA vom 16.02.2020 - 29.02.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
vielen Dank für eine wunderbare Erfahrung und einen wundervollen Ausbildungstörn auf den Kanaren (16 – 29. Februrar 2020). Ich hatte die Freude auf dem Schiff (Spirit) auf den Kanaren mit Skipper Thomas Rittershaus den besten Ausbilder den ich mir vorstellen kann bekommen zu haben. Herr Rittershaus hat sich für seine umfassende und wirklich vorbildliche Sicherheitseinweisung so viel Zeit gelassen, dass auch wirklich alle Bewerber (6 insgesamt) die Möglichkeit hatten alles zu verinnerlichen.
Ganz besonders hat mir imponiert, dass Herr Rittershaus es sich zu einer persönlichen Aufgabe gemacht hat auch wirklich jeden besser zu machen und vor allem, durch die Prüfung zu führen. Selbst an Tagen, an denen Selbstzweifel am Selbstbewusstsein der Bewerber nagten (bei Windstärken 6 und 7 und seekranken Bewerbern, darunter ich) hatte Herr Rittershaus immer ein positives Wort und versuchte die Bewerber immer mit gezielter und wohlgemeinter Kritik weiter zu motivieren. Das hat uns sehr viel Kraft gegeben.
Herr Rittershaus ist in seiner Ansprache oft sehr direkt und das mag manchmal irritieren. Nie jedoch, hat Herr Rittershaus auch nur eine Frage die in all der Zeit von allen Bewerbern gestellt wurden nicht mit der benötigten Sorgfalt und dem gebührenden Respekt beantwortet.
Herr Rittershaus hat uns zu jederzeit angeregt zu lernen. Unglaublich, was ich in diesen 13 Tagen gelernt habe. Herr Rittershaus hat eine nie für möglich gehaltene Atmosphäre geschaffen, die es uns als völlig unerfahrene Crew ermöglicht hat eine hervorragende Prüfung abzulegen, bei der die Crew tatsächlich durch den Prüfer ausdrücklich gelobt wurde. Dies war für mich noch 10 Tage zuvor völlig außerhalb jeglicher Vorstellung! Natürlich wurde auch Herr Rittershaus durch den Prüfer ausdrücklich und besonders (und völlig zurecht) gelobt
Ich möchte Ihrer Firma hiermit gratulieren, einen solchen Skipper in seinen Reihen zu wissen. Ich kann nur sagen, dass ich jeden Tag genossen habe, jeden Tag gelernt habe und ich es nicht abwarten kann, wieder mit diesem Skipper auf Reise zu gehen.
Viele Grüße
Thomas

KARIBIKTÖRN ab/an MARTINIQUE vom 23.02.2020 - 07.03.2020

Liebes Skippperteam
Am Sonntag sind wir von unserem Karibiktörn Südroute (Törn 22017019; RUBIN) zurückgekehrt.
Wir möchten die ausgezeichnete Leistung von Andreas Karl als Skipper ausdrücklich erwähnen. Andreas konnte sowohl als Schiffsführer als auch in sozialen Belangen in jeder Hinsicht überzeugen. Besonders gut hat uns seine Art der Crewführung gefallen.
Besten Dank an das Skipperteam für diesen gelungen Törn.
Viele Grüsse
Brigitta & Carsten

KANARENTÖRN ab/an TENERIFFA vom 08.02.2020 - 15.02.2020

Liebes Skipperteam,

vor gut zwei Wochen (08.02. bis 15.02.) habe ich an eurem Kanarentörn auf der Skiathos teilgenommen.

Unser Skipper Reiner Schipporeit hat um ein Feedback an euch gebeten. Dieser Bitte komme ich gerne nach.

Nun weiß ich garnicht so recht wo ich Anfangen soll, denn im Grunde war es für mich eine perfekte Segelwoche,
die unterm Strich noch besser war als ich erwartet hatte!
Reiner war uns gegenüber für alle Fragen offen und beantwortete diese mit einer Engelsgeduld und sooft es nötig war,
bis es auch der letzte verstanden hatte, denn wir waren insgesamt eine Crew mit wenig Erfahrung.
Seine ruhige und unaufdringliche Art war für das gesamte Zusammensein an Bord sehr angenehm.
Er hat uns als Crew sehr viele Dinge selbst entscheiden und/oder planen lassen, sodass hier für mich der
größtmögliche Lerneffekt eingetreten ist. Natürlich war er immer zur Stelle BEVOR es hätte brenzlig werden können.

Er hat sich insgesamt sehr gut auf uns persönlich und auf unsere Fähigkeiten als Crew eingestellt und man hatte immer
das Gefühl, dass alles so läuft wie es auch für alle laufen soll.
Dies galt unter anderem auch für die äußerst umfangreiche Sicherheitseinweisung, die meiner Meinung nach deutlich
über das geforderte Maß hinaus ging (im positiven Sinne natürlich!).

Reiner hat uns am Ende des Törns beim letzten gemeinsamen Abend auch gefragt, welche Dinge uns einfallen, die er
besser machen könnte, um sich in zukünftig auch noch persönlich weiterentwickeln zu können.
Wenn ich ehrlich bin, fällt mir auch jetzt nach über zwei Wochen immer noch nichts ein, was Reiner noch verbessern sollte.
Er ist einfach ein super sympathischer Typ, der seine Leidenschaft für das Segeln auf eine tolle Art vermitteln kann!
Am besten wäre es, wenn er einfach so bleibt wie er ist. Dann wird er sicherlich noch vielen Mitseglern eine große Freude bereiten!

Und natürlich gilt zu guter Letzt auch der Bürocrew außenrum ein dickes Lob für die gute Organisation!

Vielen Dank für alles!
Gruß Tobias

Vielen Dank für die toll organisierte Segelreise,
Es war ein echter Genuss und habe viel gelernt. Vor allem auf Grund eures sehr sympathischen, entspannten, fachlich kompetenten Skipper Reiner Schipporeit. Der uns bunte Anfänger Crew präzise, gelassen und mit viel fachlichem Wissen und psychologischer Intelligenz geleitet, eingesetzt und gelehrt hat.
Habe viel Lust auf neue Törns mit euch bekommen, auch meine Ausbildung nach meinem Binnenschein (SBF Chiemsee) fortzusetzen.
Dickes Lob und vielen Dank für diese Erfahrung.
Herzliche Grüße
Mathias

KANARENTÖRN ab/an TENERIFFA vom 30.11.2019 - 07.12.2019

Hallo Skipperteam,
angeregt durch eine weitere Mitseglerin habe ich mich doch einmal hingesetzt und etwas zu meinem letzten Törn mit euch geschrieben.
Es war ein toller Törn und klingt immer noch nach :)
Viele Grüße
Johanna

In der Woche vom 30. November bis 7. Dezember 2019 war ich mit auf der Skiathos auf den Kanaren unterwegs.
Es war eine sehr gelungene Woche, was nicht zuletzt am Skipper Rainer Prehn lag. Von Anfang an war er offen, freundlich und zugewandt. Er hatte den Wochenablauf klar im Kopf, organisierte einen zeitigen Einkauf, so dass der erste Abend gleich entspannter starten konnte.
Die Aufteilung der Kojen lief gut -Rücksicht auf Körperlänge und Bekannte.
Bei den Doppelkojen war der Stauraum sehr eng – ein Hängebord und angebrachte Stautaschen könnten etwas helfen, wir anderen hatten gut Platz zum Lagern.
Die Einrichtung des Schiffes war gut, alles zweckmäßig und gut vorhanden und abends konnte lecker gekocht werden.
Im Cockpit wäre ein Tisch schön gewesen und eine Leiste an der man sich mit seinen Füßen hätte besser abstützen können.
Der Sonnen- Urlaubstörn  wurde dann eher zu einem Törn mit reichlich Seegang. Das kostete immer wieder Kraft sich irgendwo gut zu halten – aber dank vieler Tipps von Rainer hatte jeder irgendwann seine Lieblingsposition gefunden. Ein Hinweis in der Ausschreibung sein volles Ölzeug mitzubringen (Aufgrund des Fluges hatte ich die Variante Regenschutzkleidung gewählt und aufgrund des Regens und der Temperaturen bereut) wäre zumindest in der Woche sinnvoll gewesen.

Der Ablauf der Woche war vorausschauend und gut. Rainer hatte die Wetterentwicklung sowie unsere Bedürfnisse gut im Blick. Es gab klare Ansagen zur Kleidung und frühzeitige Anweisungen sich für einen Wetterumschwung umzuziehen (da habt ihr gleich keine Chance mehr). Ein Anlegen von Rettungswesten sowie Nutzung der Lifebelts waren eine Selbstverständlichkeit und wurden nicht verpönt (bei anderen Anbietern auch schon erlebt).
Ebenso gab es klare Ansagen zum Thema Alkohol. Auch hier hatte ich bei anderen Anbietern schon viel schlechte Erfahrung gesammelt. Vor einem harten bevorstehenden Tag gab es den Rat für alle darauf zu verzichten, für den Skipper war es die ganze Woche selbstverständlich.
Rainer hatte immer ein offenes Ohr, hat in einer ruhigen Art Hilfestellung gegeben und sich beim Verschätzen der Situation auch entschuldigen können. Dieses trug zu der sehr guten Atmosphäre an Board bei. Er ist ein begeisterter und erfahrener Segler und kann sein Wissen gut vermitteln und ist dabei sehr verantwortungsbewusst. Auch bei mehr Seegang behielt er die Ruhe, strahlte Souveränität aus und vermittelte allen eine gelassene Ruhe.
Schön auch, dass er bei den Aktivtäten außerhalb des Bootes mit dabei war – hier ein toller Tagesausflug auf El Hierro.
Jederzeit und gerne werde ich wieder mit ihm in See stechen.

P.S.: Auch die beiden Skipper Dirk Hauptmann und Moritz Drechsel – Grau haben tolle Arbeit geleistet.

Liebes Skipperteam,
es ist schon eine Weile her, aber immer noch denke ich sehr gern an den Törn vom 30.11.2019 bis 07.12.2019 auf den Kanaren zurück.
Es war bisher mein schönster Segeltörn mit Skipperteam.
Ich hatte das Glück mit einer sehr guten und netten Segelcrew und Skipper zu segeln. Lieben Dank an alle Crew Teilnehmer die dabei waren und dazu beigetragen haben, dass die Woche für mich so unvergesslich schön wurde.
Die Skiathos war in einem tollen Zustand.
Euer Skipper Rainer Prehn hat das Segeln im Blut und das spürt man in seiner Leidenschaft für das Segeln und seine Tätigkeit als Skipper.
Rainer war von Anfang an sehr präsent, machte sich Gedanken darüber wie jeder Einzelne zum Hafen kommt. Alle wurden von ihm herzlich an Bord empfangen. Es gab eine umfangreiche und verständliche Sicherheitseinweisung,
Er war bei jeder Aktivität dabei (Einkaufen, Mahlzeiten, Tagesausflug, etc.) was meiner Meinung nach wichtig ist und sehr dazu beiträgt, dass die Crew zu einem tollen Team wird.
Segelrouten wurden gemäß Wetterlage vorgeschlagen und mit uns besprochen. Beim Segeln ist Rainer auf jeden Einzelnen ( je nach Kenntnisstand - Schwächen und Stärken) eingegangen und wurde dementsprechend im Tagesablauf mit eingeplant. Er hat sein Wissen gern weitergegeben. Alle Fragen wurden immer ausführlich und in Ruhe beantwortet. Seine Anweisungen waren klar.
Auch als es windiger wurde und beim Auslaufen in der Dunkelheit morgens aus dem Hafen El Hierro, hatte er immer alles unter Kontrolle und eine unglaubliche Sicherheit vermittelt (für Mitsegler die nicht soviel Erfahrung haben ein wichtiger Punkt).
Rainer Prehn ist ein hervorragender, aufgeschlossener und verantwortungsvoller Skipper (nicht nur den Crew Mitglieder sondern auch dem Boot gegenüber), mit unglaublichem Segelwissen und jahrelanger Segelerfahrung.
Fazit: Segeln mit Skipper Rainer immer wieder sehr gerne.
Auch vielen Dank an Skipperteam. Freue mich schon auf den nächsten Törn.
Liebe Grüße
Rejane