Aktuelles

Corona

Plane deinen nächsten Segelurlaub:  Alle Törns bis Dezember 2023 findest du jetzt hier auf unserer Seite!

Segeln und Corona

Wir empfehlen dringend eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen - die auch eine kurzfristige Covid-Infektion mit abdeckt.

Aktuell gelten in Deutschland und den meisten europäischen Ländern keine besonderen Corona-Einreise-Regeln.

Karibiktörns im Coronawinter – Januar bis März 2022:
Das war einmal, das klappte mit dem Schoenicke SKIPPERTEAM:
Ob nach Süden zu den leuchtenden Tobago Cays oder nach Norden zu den endlosen Sandstränden von Barbuda – die Törnziele wurden erreicht. Die zum Teil aufwendigen Anmeldungen haben wir im Wesentlichen hier in Hamburg  durchgeführt. Für notwendige PCR-Tests kam der vorbestellte Arzt an Bord. Das Ergebnis konnte dann im nächsten Hafen abgerufen werden. Die Kosten wurden teilweise vom SKIPPERTEAM übernommen. Die Reisen waren bedingt durch die lokalen Vorschriften NUR für Crewmitglieder mit gültigem Impfnachweis durchführbar. Auch ein Genesenennachweis reichte nicht!

Neue Karibiktörns - Januar bis März 2023:
Strenger werden die Coronaregeln 2023 nicht sein, wenn es denn überhaupt noch relevante Regeln gibt. Falls zusätzliche PCR-Tests auch für Geimpfte in der Karibik notwendig sein sollten, sind die Kosten, wie 2022, für dich gedeckelt auf 150 Euro. Den Rest wird SKIPPERTEAM übernehmen. Die Törns sind für dich nur buchbar, wenn du bei Törnbeginn über einen gültigen Impfschutz verfügst, falls dies dann erforderlich sein sollte. Das bedeutet, dass du bereits Impfungen bekommen hast und dass du die Impfungen gegebenenfalls auffrischen lässt.

Streckentörns 2022 - 2023:
Jetzt ist der Stand so, dass wir einen Impfschutz verlangen, der gültig ist für die Dauer deiner gebuchten Reise. Leider ist es so, dass unsere Crews nicht sicher sein können, unterwegs auf See nicht doch mit Corona konfrontiert  zu werden. Dies ist auch dann möglich, wenn bei Abreise niemand infiziert sein sollte.  Bist du nicht geimpft, besteht dann ein erhöhtes Risiko eines schweren Verlaufs und das ist dann nicht nur dein Problem, sondern ein Problem für die gesamte Crew. Zudem möchten wir die Törns und deren Auslastung auch vernünftig planen können – und wollen nicht, dass z.B. 2 Wochen vor Törnbeginn die Ungeimpften wieder stornieren müssen, da deren Einreise im Zielland durch die dort geltenden Coronaregeln nicht möglich oder erheblich erschwert ist.

Reviertörns ohne Überschreiten einer Landesgrenze 2022 und 2023:

Das sind unsere Törns in den Kanarischen Inseln, in der Nordsee ab Hamburg und die Törns im Mittelmeer wie z.B. Kroatien, Ionisches Meer/Griechenland und Mallorca. Hier gelten auch für uns die lokalen Regeln. Gibt es hier keine Coronaregeln, gelten auch für dich und deinen gebuchten Törn keine Coronaregeln. Aber sollten wieder Einreisen nur für vollständig Geimpfte möglich sein und du hast keinen ausreichenden Impfschutz, dann kannst du bei uns nicht kostenfrei stornieren. Von Deutschland oder von deinem Zielland bei Rückreise oder von deinem Heimatland könnte ein Test für die Wiedereinreise für Ungeimpfte verlangt werden. Das gab es bereits. Bitte buche in diesem Fall deinen Rückflug so, dass du diesen Test vor Abreise durchführen kannst, ohne dass die Yacht verfrüht in den Heimathafen zurückkehren muss.

Törnplanung in Coronazeiten: Wir wissen nicht, wie sich die Coronaregeln in den Ländern entwickeln werden, die du auf deinem Törn anlaufen wirst. Falls Länder, die du anläufst ein gültiges Impfzertifikat fordern, musst du dieses beibringen. Bist du jetzt bereits vollständig geimpft und sollte dein Impfzertifikat nicht mehr gültig sein, dann musst du bereit sein, dich gegebenenfalls boostern zu lassen, wenn eine vollständige Impfung Voraussetzung für eine „einfache Einreise“ ist. 

Falls wir einen Törn coronabedingt komplett absagen müssen, weil die Einreise für Geimpfte / Genesene in fremde Länder - oder die Rückreise nach Deutschland gar nicht oder nur mit Quarantäne möglich ist, gibt es auch weiterhin keine Stornogebühren. Du entscheidest ob du einen Gutschein akzeptierst oder deine Anzahlungen erstattet haben möchtest. Erstattungen zahlen wir innerhalb von 7 Tagen. 

Unsere Törns führen fast immer ins europäische Ausland. Auf deren Regeln haben wir keinen Einfluss. Ist die Einreise nur für Geimpfte und Genesene möglich, segeln wir. Sollten für eine Segelreise bei Buchung keine Einschränkungen bestehen, so ist es doch möglich, dass solche Einschränkungen wieder kommen.