+49 40 23205031    info@skipperteam.de   Mo - Do 10 - 16 Uhr | Fr 10 - 14 Uhr

  +49 40 23205031    info@skipperteam.de  
Mo - Do 10 - 16 Uhr | Fr 10 - 14 Uhr

Referenzen

Danke:

Viele Seglerinnen und Segler kommen seit Jahren immer wieder zu uns an Bord. Andere Neue, stoßen dazu, viele auf Empfehlung. Bei jedem Törn treffen sich nette Crews. Oft entwickeln sich lange Freundschaften, manchmal lebenslanges Glück. Eine tolle Gemeinschaft ist entstanden. Die ist das Rückgrat unserer kleinen Firma. Danke für eure Unterstützung und euren Einsatz - auf See und an Land!

Filter

KANARENTÖRN (West) vom 10.02.2024 - 17.02.2024

Hallo Anke,
hier meine Bewertung.
Kanarentörn 10. – 17.2.2024
Ich war mit der Leistung des Skipperteams voll zufrieden. Angefangen mit der Buchung, der Behilflichkeit bei den Flügen, bis zum Törn selber.
Roger als Skipper hat souverän alles gemeistert. Auch der Tagestrip mit dem Mietauto an einem Flautentag war nicht nur richtig geplant, sondern passte einfach. Dann die guten Restaurants, die wir ohne große Suche genießen konnten. Er hat uns bei allem eingebunden mit seiner besonderen Art, allen das Gefühl zu geben, Teil des Teams zu sein. Ich denke dass alle wie es so heißt „auf ihre Kosten“ gekommen sind. Superengagement von Skipper Roger.
LG - Frank

Ostsee-SCHWERWETTERTÖRN ab/an Flensburg vom 02.11.2023 - 07.11.2023

Liebes Skipperteam,

besten Dank für die Durchführung des Schwerwettertörns (Gruppe CCS Schweiz).

Der Törn übertraf deutlich meine Erwartungen und steht im Vergleich zu meiner bisher absolvierten Schwerwetter-Törns ganz klar auf dem Siegerpodest!

Organisation:

Der Törn war tadellos organisiert, die Verpflegung TOP (OK, wir konnten nicht ganz soviel Essen wie gebunkert war … und schon gar nicht alles trinken … da wart ihr sehr grosszügig) … das EINZIGE was knapp wurde, war die Milch … ihr seht … das kann als 1+ bezeichnet werden!

Der Rücktransfer hat dann leider nicht mehr funktioniert (haben privat ein Taxi organisiert), aber das war whs die Tatsache geschuldet, dass wir individuell angereist sind.

Schiff:

Die Speedy ist ein grundsolides Schiff das Spass machte!

Die relevanten technischen Systeme funktionierten einwandfrei oder konnten mit wenigen Handgriffen modifiziert werden  (Leitösen Reffleinen am Baum, Winschkurbel)… wir hatten echt ne gute Woche auf der Salona44.

In konstruktiver Hinsicht vielleicht der Hinweis, dass die Vorsegelschoten mit hoher Regelmässigkeit am Spibaum hängenbleiben …. Das war bei hohen Windstärken nicht immer lustig ….

Weiter ist aus heutiger Sicht (jeder hat seine e-Gadgets dabei) 1 USB Steckdose vielleicht etwas knapp … aber auch das ging erstaunlich gut .. . hier könnte vielleicht eine USB Mehrfachsteckdose zusätzlichen Komfort bieten (auf hohem Niveau gejammert).

Etwas kritischer waren die fehlenden Rettungswestenlichter – hier hat der Skipper jedoch für Abhilfe gesorgt (wir segelten doch mehrfach in die Nacht hinein).

Skipper:

Zum Skipper fehlen mir eigentlich die Worte … seine enorm hohe nautische Kompetenz, seine ausgeprägte Kollegialität, seine ganze Art und Weise wie er uns gefördert und gefordert hat … es war einfach nur GENIAL, lehrreich, mit vielen AHA-Effekten sowie mit prägenden Erfahrungen gespickt … Ralf hat es in den wenigen Tagen geschafft, Bestehendes zu analysieren und zu hinterfragen, neues hinzuzulernen sowiee den eigenen Werkzeugkasten mit Tools zu ergänzen …

Bisher erlebte ich mehrfach Skipper und Trainer mit einer hohen nautischen Kompetenz ODER einer hohen sozialen Kompetenz …. Ralf verbindet das beides in seiner Person … um es vielleicht am treffendsten auf den Punkt zu bringen …. Ich würde unter seiner Führung an jeden Punkt der Erde segeln … und keine Sekunde dabei zögern !

Zusammengefasst: es war ein 1+ Training, was leider viel zu schnell zu Ende ging! Danke allen Beteiligten dafür! Ich werde den Törn in allerbester Erinnerung behalten!

Mit aller besten Grüssen und mit einem dicken Merci - Stefan

Ostsee-SCHWERWETTERTÖRN ab/an Flensburg vom 26.10.2023 - 31.10.2023

Hallo Skipperteam,

hier meine Rückmeldung zum Törn:

Schwerwettertörn SUNRISE 26.10. - 31.10.2023 Zu Beginn hätte unser Törn eher „Starkwindtörn“ heißen müssen. Mieses Wetter hatten wir aber dann doch am letzten Tag: schlechte Sicht, Regen, Wind über

6 Bft. Aber unser Schiff und die gesamte Crew hat alles gut gemeistert. Im zweiten Reff und mit gereffter Genua über 8 Knoten Fahrt: das will schon etwas heißen!

Auch wenn wir nicht „Rund Fünen“ gefahren sind, haben wir doch viel gesehen und gelernt. Dank der tollen Schiffs- und Crewführung von Skipper Dirk konnte jeder an Bord tätig werden und seine Kenntnisse und Fertigkeiten erweitern. Die Segel richtig trimmen, bei Nacht in einen fremden Hafen

einlaufen: alle Wünsche wurden erfüllt.

Ein besonderer Dank auch an die Truppe an Land: eine sehr gute Organisation und ein besonderer Hinweis auf die sehr hohe Qualität der Verpflegung! Hier wurde mit viel Sachverstand eingekauft, so dass wir an Bord viele Möglichkeiten zur Zubereitung hatten. Es war am Ende aber doch zu viel: wir haben nicht alles aufessen können.

Kaum zurück, sind die ersten Pläne für kommende Törns schon in der Entstehtung - so soll es sein!

Morten

KORFU / Griechenland - SPLIT / Kroatien vom 28.10.2023 - 11.11.2023

Liebes Skipperteam, 

anbei mein Feedback zum Segeltörn Korfu-Split/Trogir:

Herzlichen Dank an die gesamte Crew der Saphir und insbesondere an unseren Skipper Günther Behr für zwei erlebnisreiche, bereichernde und lustige Wochen auf der Adria. 

432sm mit Start auf Korfu, vorbei an Albanien Richtung Italien (Brindisi) und später über Montenegro (Tivat) nach Kroatien (u.a. Dubrovnik, Korčula) mit Ziel Split/Trogir - vorbei an atemberaubend schönen Landschaften, majestätischen Gebirgsketten und malerischen Inseln, mit Zeit für Landgänge und Erkundungen der pittoresken, historischen Hafen- und Küstenstädtchen, Ankern in paradiesischen Buchten und vielen kulinarischen Highlights in Griechenland, Italien, Montenegro, Kroatien sowie an Bord. 

Ein besonderes Dankeschön geht an Günther, der uns besonnen und kompetent sicher über die Adria und durch so manchen Schaden an Bord gebracht hat. Und dabei nicht nur seine Erfahrung und seine Begeisterung mit uns geteilt, sondern auch noch so manche Wünsche erfüllt hat. 

Ευχαριστώ πολύ - Grazie mille - Hvala vam puno für die gemeinsamen gesammelten Meilen und Erinnerungen! Dies war sicherlich nicht der letzte Törn mit Skipperteam. 

Beste Grüße aus Brüssel,  Anna

10 Tage ab/an KORFU - IONISCHES MEER vom 27.09.2023 - 07.10.2023

Hallo, liebes Skipperteam,

nun sind schon 14 Tage vergangen ... und wir schwärmen immer noch von unserem Segeltörn in Griechenland.

Wir möchten hiermit ganz herzlichen Dank sagen an unseren Skipper Uwe. Mit seiner ruhigen Art, seinem Humor und seiner Segelerfahrung erlebten wir unvergessene 10 Tage im Ionischen Meer. Wir, die das erste Mal auf einem Segelboot „schipperten“, fühlten uns durch IHN an Bord sicher … er hat uns das ein oder andere Segellatein beigebracht, so das wir stolz auf das Gelernte sind.

Die Crew hat in den 10 Tagen versucht, harmonisch als Team miteinander klar zu kommen. Es ist uns fast gelungen, leider gab es aber auch einen Störenfried Günter, der  mit seiner Art und Weise alles negativ betrachtete.

Trotzdem ließen wir uns den Urlaub nicht vermiesen und machten das Beste draus.

Wir planen auf Grund der sehr guten  Erfahrungen mit Uwe im kommenden Jahr einen Segeltörn mit der gefahrenen „ Mannschaft“.

Hierbei würden wir uns freuen, wenn wir Uwe als Skipper wieder gewinnen könnten.

In diesem Sinne viele Grüße von den zwei Segelbegeisterten Kati & Klaus

 

 

Liebes Skipperteam,

ich möchte mich ganz herzlich bei euch bedanken, für den tollen Segeltörn.
Für mich war der Segeltörn ein Experiment und ich wurde angenehm überrascht.

Spannend war, wie werden wir als Crew agieren und die gesamte Zeit miteinander verbringen? Ich war sehr beeindruckt wie gut wir miteinander umgegangen sind und wie wenig Disharmonie es gab.

Unser Skipper ist zu jedem Zeitpunkt auf uns als Crew eingegangen, er hat jedes Crewmitglied perfekt bei Manövern eingebunden. Und das mit über 50% „Neuseglern“, Respekt.

Der Törn wurde von ihm sehr gut koordiniert.
Ich kann mich nur noch einmal bedanken für diese tolle Erfahrung bzw. Urlaub.
Wir haben schon mal darüber nachgedacht einen nächsten Segeltörn mit unserem Skipper zu planen.

Vielen Dank und liebe Grüße - Ulrike 

SKS-Wiederholertörn ab/an Flensburg vom 14.10.2023 - 17.10.2023

Liebes „Skipperteam“ Büro Team,

Es liegt mir sehr am Herzen, euch zu danken, dass ihr den 2-Tage Wiederholer-SKS Törn angeboten habt. Ich konnte ihn mit einem positiven Prüfungsergebnis beenden.

Unser Skipper Chris hat uns immer sehr professionell und sicher die Prüfungsthemen in Theorie und vor allem Praxis vermittelt. Er war immer für uns da, wenn Fragen vorhanden waren. Auch hat er viel gefordert, war auch aber immer sehr fair. Er hat, meiner Einschätzung nach, allen Crew Mitgliedern viele Möglichkeiten gegeben, die Manöver zu fahren. Ebenso war es ihm sehr wichtig, auch sehr praxisbezogen auszubilden und Tipps und Tricks außerhalb des reinen SKS Inhaltes mitzugeben. Auf die persönlichen Befindlichkeiten ist immer eingegangen.

Auch hat er in Konfliktsituationen immer die Wogen geglättet und wir hatten als Crew sehr gut zusammen funktioniert.

Das gleiche gilt aber auch für den ersten Prüfungstörn auf der gecharterten SY Thetis Rund Fünen 10. -20.5.23. Auch hier hat der Skipper Uwe Schreiber einen äußerst professionellen Job gemacht. Ich habe die 10 Tage sehr genossen, auch Lernen und vorbereiten auf die praktische Prüfung mit Urlaubsfeeling zu verbinden. Auch die Unterstützung durch Andi bei dem negativen Prüfungsmanöver mit dem PA Kiel schätze ich sehr. Herzlichen Dank.

Alles in allem fühlte ich mich bei Euch, dem Skipperteam, sehr gut aufgehoben für den SKS Praxisteil.

Ich werde Euch sehr gerne weiter empfehlen. Apropos empfehlen, ihr seid mir empfohlen worden von der Studentischen Seglergemeinschaft Stuttgart e.V., die mich auf den Theorie Teil auch sehr gut vorbereitet haben.

In diesem Sinne wünsche ich Euch weiterhin viel Erfolg und Spaß bei euren Segel Törns. Richtet bitte beiden Skippern Uwe und Chris meinen Dank und viele Grüße aus.

Das wollte ich unbedingt noch los werden und man sieht sich.

Liebe Grüße - Frank

POWERTÖRN / SKAGEN ab/an Flensburg vom 30.09.2023 - 10.10.2023

Hallo liebes Skipperteam,
an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für den tollen Powertörn mit Christopher Ast.
Chris hat mit einer Ruhe die gesamte Crew mitgenommen und somit allen die Gelegenheit gegeben viel zu lernen.
Theorie wie Navigation, Praxis ; Impeller wechseln , Manöver etc. hat Chris nicht nur erklärt, sondern unter seiner Aufsicht machen lassen.
Auch das Umweltbewußtsein wurde an Bord konsequent umgesetzt.
Viele Grüße Detlef

 

Hallo Liebes Skipperteam,

wir möchten uns für den rundum gelungenen Powertörn mit Christopher Ast bedanken.

Der Törn hat seinem Namen alle Ehre gemacht - er war sehr lehrreich, aufregend und entschleunigend. Auf Grund des Wetters mussten wir immer flexibel planen. Chris hat uns die möglichen Optionen aufgezeigt, sodass wir immer gemeinsam entscheiden konnten, wie es weitergeht. Auch hat uns der Törn vor einige technische Herausforderungen gestellt, bei denen wir aber durch die gute Herangehensweise von Chris alle sehr viel gelernt haben.

Auch die Einweisung vor Beginn des Törns möchten wir nicht vergessen. Wir haben uns wirklich sehr viel angeschaut und haben schon vor Beginn viel selber machen dürfen. Dies ist uns allen in kritischen Situationen zugutegekommen (z.B. Vorsegel).

An dieser Stelle wollen wir auch die reibungslose Abwicklung der Törn-Buchung lobend erwähnen.

Alles in allem war es ein Erlebnis, ein positives ;)

Liebe Grüße, Rosi und Bernd

KROATIEN: MEILEN + MANÖVER-Törn ab/an Trogir vom 30.09.2023 - 14.10.2023

Hallo, liebes Skipperteam,

gerade zurück von einem wirklich tollen "Ausbildungstörn" mit Andreas Karl.

Der Meilen- und Manövertörn mit Andreas war wieder ein Highlight, Andreas konnte sehr viel theoretisches und praktisches Wissen vermitteln, für mich mit vielen wertvollen Tipps für meine bevorstehende SSS Praxisprüfung.

Ich schätze seine ruhige, klare und hoch kompetente Art und besonders seine Fähigkeit eine bunt zusammengewürfelte Crew mit unterschiedlichen Erwartungen und Erfahrungen, durch seine Persönlichkeit in der kurzen Zeit zu einem "Team" zusammen zuführen und dabei auch noch jedem Einzelnen gerecht zu werden.

Herzliche Grüße aus Bayern - Simone

NW-SPANIEN - LANZAROTE vom 24.09.2023 - 07.10.2023

Hallo Andreas!

Wir haben einen sehr abwechslungsreichen Segeltörn gehabt, zufrieden bei bestem Wetter in der Marina Rubicón angekommen und habe beim Aufräumen in der Steuerbord-Backskiste eine grüne Werkzeugkiste mit richtig dicker Angel-Leine und diverse Fischködern gefunden, leider erst am Ende des Törns! Ich hätte gründlicher suchen müssen.
Ich hatte mir ein paar Blinker und Leine besorgt, diese jedoch nicht kräftig genug. Die Hoffnung auf ein nächstes Mal bleibt.

Danke an an das Team und an Nino, mit dem wir eine gute Zeit verbracht haben.
Grüße, Werner

SBFS-AUSBILDUNGSTÖRN mit Prüfung ab/an Flensburg (Lübeck) vom 09.09.2023 - 16.09.2023

Liebes Skipperteam,

ich möchte mich für die wunderbare Reise bedanken. Wir haben bei unserem Skipper Ulf sehr viel übers Segeln und die Navigation gelernt und konnten bei dem schönen Wetter sogar eine Nachfahrt machen, um uns die Lichtzeichen im Dunkeln selbst anzuschauen. Dänemark ist ein tolles Segelrevier, da die Häfen nicht weit auseinander liegen. Das Boot mit dem klassischen Segel gab uns die Gelegenheit viele Handgriffe zu üben.

Die SBF-See-Prüfung hat uns dann schon gefordert: Auf die Theorie konnten wir uns zu Hause ja gut vorbereiten, aber in der Praxis wäre eine weitere Fahrstunde sicher hilfreich gewesen. Vielleicht lässt sich das ja für die neuen Fahrschüler bei Bedarf einrichten.

Viele Grüße aus dem Schwarzwald

Sandy

HAMBURG - NW-SPANIEN vom 07.09.2023 - 24.09.2023

HH - Vigo, Nordspanien mit der "Skiathos" 07.09. - 24.09.2023
Seglerische, navigatorische und kleinere technische Herausforderungen habe diesen Törn geprägt. Immer gemeistert vom herausragend souveränen und kompetenten Skipper Henning im kooperativen Führungsstil, oder als Teamleistung.
Ein Boot zu kranen und eine Nacht im Hinterhof einer Werft an Bord zu campieren (beschädigtes Seeventil), bekommt man nicht alle Tage geboten. Genauso wie es nicht oft vorkommt, dass ein Mitsegler zum Klarieren einer Leine in den Masttop gewincht wird. Für mich ist sowas das Salz in der Suppe. Die "Skiathos" ist ein solides, gutmütiges aber auch kampferprobtes Schlachtross, das auch unter härteren Bedingungen Schutz und Sicherheit ausstrahlt.
Tolle Sonnenuntergänge und Sternenhimmel, in der Biskaya auch kräftig " Eins auf die Mütze" 
, Wasser bis zu den Waden im Cockpit und kräftige Sturmböen. Ein paar Landgänge und tolle Kameradschaft rundeten das Erlebnis ab. Bemerkenswert ist auch die umfassende Sicherheitseinweisung vor Beginn der Reise und strikte Einhaltung während der Fahrt.
Fazit: Ein Muß und grandioses Abenteuer für alle, die es etwas ruppiger mögen und die Herausforderung suchen ;-).
Arwed

RUND MALLORCA ab/an Palma vom 02.09.2023 - 09.09.2023

Hallo liebes Skipperteam,

ich möchte mich nochmal bedanken für die schöne Reise auf der "Queen F" - Rund Mallorca.

Ich hatte eine tolle Woche mit vielen Eindrücken und Erlebnissen.Besonders möchte ich mich beim Skipper Mario Meier bedanken.Ihr habt da einen sehr professionellen Skipper,der die Woche sehr gut geplant hatte und uns die schönsten Buchten und Häfen auf Mallorca gezeigt hat.Ich fühlte mich zu jeder Zeit sicher und entspannt.

Da ich selber segle,habe ich in dieser Woche auch viel dazugelernt.

Ich werde das Skipperteam gern weiterempfehlen und vielleicht bin ich bald wieder mit dabei.

mit lieben Grüssen Rainer

 

 

Liebes Schoenike Skipperteam,

Wir haben eine schöne Reise 2-9 September mit Queen F. rund um Mallorca gemacht. Der Tour war echt wunderbar und  unvergesslich. 

Der Skipper, Herr Meier, war nicht nur ein nette Teammanager  und sehr freundliche Lehrer, er führte Schulungen in drei Sprachen durch. 

 Wir bekommen neue  Erfahrungen und hervorragende Erlebnisse.

Vielen herzlichen Dank

Liebe Grüße, Svetlana u. Vladimir

SKS-PRAXIS-AUSBILDUNGSTÖRN ab/an Flensburg 10 Tage-Tage vom 12.08.2023 - 22.08.2023

Hallo liebes Skipperteam,

ich wollte auch diesmal ein kurzes Feedback geben;

Kurz gesagt es war wieder ein tolles Erlebnis und der Törn hat alle Erwartungen übertroffen!

Dietmar unser Skipper, hat alle Teilnehmer mit seiner ganzen Erfahrung ganz hervorragend auf die SKS Prüfung vorbereitet und am Ende haben es alle geschafft! Vielen Dank!

Einen kleinen Hinweis würde ich euch gerne geben. Die Marin ist ein tolles Schiff, aber die Mittelblanke auf dem Cockpitboden macht in der Krängung sicher Sinn um sich mit den Füßen abzustützen, aber im Alltag ist das Ding sehr gefährlich - wenn man drauf tritt und umknickt! Mir ist das 2x passiert und ich war froh, dass meiner Bänder nicht gerissen sind.
Ich würde das Ding rot anstreichen.

Ich freue mich auf die nächsten Törns!

Liebe Grüße, Christian

HELSINKI - STRALSUND vom 29.07.2023 - 12.08.2023

Liebes Skipperteam, lieber Rene,

gerne auch auf diesem Weg von mir und meiner lieben Frau ein dickes, großes Dankeschön für den tollen Törn von Helsinki nach Stralsund.
Insbesondere Dir, lieber Rene, gilt dieser Dank für die Deine Detaiilplanungen, Durchführung und Betrachtungen der Gesamtübersicht.
Durchaus hatte dieser Törn, im Gegensatz zu unseren bisher durchgeführten Törns, seine Besonderheiten wie schwerer Sturm in der Ostsee, 750 nm in 12 Tagen, Nachtfahrten...
Doch wir hatten viel Spaß und konnten, Dank Deiner Erklärungen und Einweisungen, viel mitnehmen.
Daher: lieben Dank für alles.
Wir freuen uns schon auf die nächsten Törns mit Skipperteam

Liebe Grüße aus Dresden, Doris und Thomas

HAFENMANÖVER + SPI-Trainings-Törn ab/an Flensburg vom 05.08.2023 - 12.08.2023

Hallo liebes Skipperteam,

der Turn war wiedermal top organisierte und sehr schön. Ich hatte schon bedenken, dass bei dem angekündigten Sturm ein paar Hafentage notwendig gewesen wären. Aber Dank unseres Skippers, der sehr souverän und angenehm alle Situationen meisterte, konnte ich sogar bei Windstärken 7-8 lernen, eine SY sicher zu beherrschen. Weiter so! Bis zum nächsten Mal!

Grüße Andreas

SSS-PRAXIS-AUSBILDUNGSTÖRN ab/an Flensburg vom 02.08.2023 - 12.08.2023

Liebes Skipperteam, 

ich möchte meinen aufrichtigen Dank für den unvergesslichen SSS-Ausbildungstörn aussprechen, den ich in den letzten Tagen erfolgreich abschließen durfte. 

Meine Erwartungen an die Ausbildung und Unterstützung wurden bei Weitem übertroffen, und das verdanken ich in erster Linie dem außergewöhnlichen Skipper, Paul Lehmann, den Sie für uns ausgewählt haben. Seine Hingabe, Geduld und Erfahrung haben diesen Törn für mich zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht. Von Anfang an war es spürbar, dass er nicht nur ein außergewöhnlich erfahrener Seemann ist, sondern auch eine Leidenschaft für das Unterrichten und Teilen seines Wissens besitzt.

Seine Geduld kannte keine Grenzen, während er uns in die Feinheiten der Navigation, des Manövrierens und der Seemannschaft einführte. Selbst in den herausforderndsten Momenten bewahrte er stets einen kühlen Kopf und fand immer die richtigen Worte, um uns zu ermutigen und anzuleiten. Seine Fähigkeit, komplexe Konzepte verständlich zu erklären, hat mir das Lernen unglaublich erleichtert. 

Es war besonders beeindruckend zu sehen, wie engagiert er war, sicherzustellen, dass jeder von uns die Gelegenheit hatte, praktische Erfahrungen zu sammeln und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten aufzubauen. Seine Professionalität und sein herzlicher Umgang mit der gesamten Crew haben eine Atmosphäre geschaffen, in der ich mich stets wohl und motiviert gefühlt habe. 

Es ist ohne Zweifel, dass der Erfolg dieses Ausbildungstörns für mich maßgeblich von der Expertise und Persönlichkeit des Skippers abhängig war. Aufgrund seiner herausragenden Leistung möchte ich ihn uneingeschränkt weiterempfehlen. Er ist zweifellos eine wertvolle Bereicherung für Ihr Team und ein Garant für hochwertige Ausbildungstörns. 

Nochmals vielen Dank für Ihre exzellente Organisation und die Bereitstellung eines solch fantastischen Skippers. Ich freue mich darauf darauf, in Zukunft weitere Törns mit Ihnen zu unternehmen. 

Mit freundlichen Grüßen, Rainer

 

 

Moin zusammen!

Mit ein bisschen Verzögerung möchte ich gerne mein Feedback zum SSS-Törn abgeben:

Zunächst meinen größten Respekt, dass unser Skipper Paul Lehmann es geschafft hat, uns alle sechs prüfungsfit zu machen!!

Gerade zum Thema Schiffstechnik war sein nahezu grenzenloses Wissen auch in die Tiefen einfach unschlagbar. Natürlich war es auch sehr hilfreich, dass er unser Schiff Marin bis ins FF kannte und bei dem wirklich herausfordernden Wetter mit Starkwind und kräftigen Böen auf den Zentimeter manövrieren konnte. Es war eine wahnsinnig lehrreiche Woche und insbesondere vor dem Hintergrund, dass Paul relativ kurzfristig eingesprungen ist, eine tolle Leistung, am Ende auf sechs bestandene Praxisprüfungen zurück blicken zu können. 

Auch wenn das Wetter nicht immer praktisches Üben zuließ, war er auch bis 23 Uhr nicht müde, uns Fragen zu beantworten und verschiedene Manövertechniken zu erläutern. 

Also ein ganz großes Lob und Dankeschön auf diesem Weg nochmal. 

Einen einzigen Kritikpunkt habe ich vielleicht doch noch:

Die Schwimmwesten an Bord hatten schon reichlich verschlissene Klettverschlüsse, sodass das Innenleben gelegentlich heraus quoll, hier könnte man sicher die eine oder andere Weste austauschen. Ich hatte zum Glück meine eigene dabei...

Für weitere Prüfungsvorbereitungen hier noch ein paar Fragen, die ich erinnere:

Fragen unter Deck:

  1. Wetter, Stationskarte aktuell vom DWD und englische Karte. Wolkenradarkarte und Wind/Strömungs/Seegangskarte 

Gefragt waren Beschreibung der Wetterlage (fälschlicherweise waren zwei Warmfronten eingezeichnet), geostrophisches Windlineal und Fetsch.

  1. Technik an Bord: Gasanlage, wie läuft der Weg des Gases, wieviele Absperrmöglichkeiten thermoelektrischer Schalter, wie oft überprüfen, wo ist die Prüfplakette und wo die Prüfbescheinigung.

Bordtoilette, was kann defekt sein, wenn Wasser durch die Toilette aufsteigt (bei offenem Seeventil) obwohl der Hebel auf Abpumpen gelegt ist (Flatterventil)

  1. Notfallmanagement, wenn Feuer an Bord nicht zu löschen ist  - Vorbereiten des Verlassen des Schiffes, Mitnehmen von EPIRB SART, Grabbag,  Notsignalen. Wenn durch Mastverlust keine Möglichkeit zum Funken mehr besteht, welche Art der Notsignale  - EPIRB, SART, Leuchtraketen, Handfunkgerät, Handy in Küstennähe. Wichtig hier: Radarsignal nur passiv.

Karte: Wegpunkt eingeben in GPS, Route planen, Position in die Karte eintragen, Kreuzpeilung, Radarseitenpeilung, azimutale Auflösung. 

Vielen herzlichen Dank, mit freundlichen Grüßen, Stefanie

RUND KORSIKA ab/an Olbia / Sardinien vom 08.07.2023 - 22.07.2023

Liebes Skipperteam,

dies ist ein Feedback zu dem Törn Rund Korsika vom 8.-22.7.2023. Ich habe an dem Törn teilgenommen, da ich unbedingt diese Route erleben wollte. Ein weiterer Wunsch war meine Fähigkeiten bei An- und Ablegemanövern zu verbessern bzw. aufzufrischen. Beides war mit unserem tollen Skipper Christopher Ast möglich. Ein sehr guter/erfahrener Segler und Lehrer was Manöver etc. angeht. Ich habe den Törn von Anfang bis Ende genossen und bedanke mich ganz herzlich dafür! Die einzige „Kritik“ geht an die Organisation, denn viel lieber, hätte ich im Mai/September oder Oktober an dem Törn teilgenommen. Es wäre auch eine Möglichkeit den Törn bei gleicher Route mit 3Wo. anzubieten, damit die Möglichkeit besteht auch mehr von dem tollen Land/der Kultur zu sehen.

Freundliche Grüße
Benedikt

RUND MALLORCA ab/an Palma vom 15.07.2023 - 22.07.2023

Hallo liebes Skipperteam,

wir haben mit Euch den Segeltörn: 

Buchungscode 2231029 Yacht: Beneteau 50.5 QUEEN F Termin: 15.07.23 bis 22.07.23

Ausgangs- und Zielhafen: Rund Mallorca ab/an Palma de Mallorca

durchgeführt und waren sehr zufrieden! Es war unser erster Segeltörn und wir haben uns bei Skipper Günther jederzeit wohl und sicher gefühlt. Er hat es uns als Anfänger sehr leicht gemacht, erste Segelbegriffe kennenzulernen und auch aktiver Part der Crew zu sein, indem er uns Aufgaben zuteilte und bei deren Ausführung unterstützend zur Seite stand.

Trotz großer Hitze und wenig Wind haben wir häufig die Segel gesetzt, sodass es tatsächlich ein Segeltörn war, auch wenn ab und an der Motor eingesetzt werden musste. Schön war, dass wir wirklich um die ganze Insel gefahren sind, herrliche Buchten kennenlernen durften und wenig in Häfen lagen, da wir meistens ankerten. Besonders hervorheben möchten wir, dass auch die Insel Cabrera trotz stark limitierter Anlegemöglichkeiten von uns besucht wurde.

Alles in allem ein schöner Törn mit einem tollen und sympathischen Skipper Günther.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver und Gudula

OSTSEE: RUND FÜNEN ab/an Flensburg vom 24.06. - 2023 - 01.07.2023

Moin,
nachdem mich der Alltag wieder eingeholt hat,habe ich etwas Zeit für ein Feedback .Bei dem Rund Fünen Törn mit der Speedy am 24.6 hatten wir Vollbesetzung und eine Totalanfängerin dabei die sich in allen Belangen sehr unsicher war. Jörg gestaltete die Sicherheitsweisung sehr genau, ging auf alle Fragen ein,stellte höflich aber bestimmt die Wichtigkeit der Notrollen vor und ließ sich den jeweils passenden Sitz der Rettungswesten vorführen. Wir konnten ihn auch nicht davon abhalten dass er freiwillig 3 mal für uns gekocht hat.Somit konnten Teile der Besatzung sich auch Mal die angelaufene Insel anschauen.Das hat auch dazu beigetragen,dass die Totalanfängerin sich sehr schnell wohl gefühlt hat.Alles in allem eine Runde Sache. Es hat uns genauso viel Spaß gemacht wie Jörg...😎Gerne Mal wieder.
Grüsse Franz

 

Hallo liebes Skippeteam,
ich habe den Törn "Rund um Fünen" vom 24.06. bis 01.07.23 mitgemacht und kann nur sagen, dass es ein toller Törn war. Wir konnten viel segeln und wenig "Kanistertour" machen. Einen immensen Anteil an diesem schönen Törn hatte Skipper Jörg Wagner, der uns schon bei der ausführlichen Einweisung das Gefühl gab, es mit einem erfahrenen Skipper zu tun zu haben. Das hat viel Vertrauen in ihn geschaffen. Er hat es super verstanden, die ganze Crew in die alltäglichen Arbeiten, die beim segeln anfallen, mit einzubeziehen und das vorhandene Wissen anzuwenden. Selbst, wenn es mal nicht so lief, hat er nie die Geduld verloren, es den "Laien" wie mir, immer wieder zu erklären. Sein Witz und nicht zuletzt seine "Kochkünste" haben dazu beigetragen, das diese Woche wieder zu einem unvergesslichen Erlebnis für mich wurde. Ich fahre jederzeit gern wieder mit Jörg und freue mich schon auf den nächsten Törn.
Herzliche Grüße aus dem sonnigen Riederich
Sabine

TENERIFFA / Kanaren - PT. DELGADA/ Sao Miguel / Azoren vom 06.05.2023 - 20.05.2023

Liebes Skipperteam,
nach zwei erfolglosen Versuchen den SKS-Kurs zu machen in 2021 und 2022, Coronabedingt und durch den  Kriegsbegin in der Ukraine, habe ich mich kurzfristig entschlossen einen Urlaubs- und Entspannungstörn von Teneriffa zu den Azoren zu machen.
Dieser Törn war eine der besten Erfahrungen in meinem Leben wofür ich Euch für diese Möglichkeit, insbesondere unseren Skipper Chris und natürlich der Johanna, die nachdem uns leider unsere 2 lieben Schweizer Pärchen, aus persönlichen verlassen mussten, als 3. Mitsegler kurzfristig einsteigen konnte.
Die Fahrt von La Gomera bis Ponta Delgada bot alles was der Atlantik so zu bieten hat, wir hatten Wind bis 40KN, Welle um 7m, aber auch Flaute, batteriebedingtes  Startprobleme des Motors, ein Problem im Primärsystem der Motorkühlung, ein verkanteter Mastrutscher des Hauptsegels, der verhindern wollte, dass wir zum Einlaufen in den Hafen das Segel einholen konnten.
Alle diese Situationen haben wir mit Teamgeistund auch mit Support per Sattelitenhandy gelöst.
In dieser Zeit sind wir 3 zusammengewachsen, ich habe das Gefühl 5cm gewachsen zu sein und der innere leere Akku wurde wieder komplett aufgeladen.
Es war wirklich ein einzigartiges tolles Erlebnis, hierfür mein Dank nochmal an das Skipperteam und an alle meine Mitsegler sowie unseren Skipper Chris.
Bis zu nächsten mal(ich denke ein SKS-Ausbildungstörn)
Euer Bernd  

RUND MALLORCA ab/an Palma vom 24.06.2023 - 01.07.2023

Liebes Skipperteam,

Wir haben den Törn rund Mallorca + Menorca sehr genossen. Carl ist ein klasse Skipper mit viel Erfahrung und Umsicht, wir hatten viel Spaß, viel gelernt und eine schöne Atmosphäre an Bord. 

Menorca war eine Überraschung für uns, besonders das kleine Städtchen Ciutadella und die Nordküste Mallorcas war einfach beeindruckend. Unvergessen auch die herrlichen Segeltage und die Übernachtung in der „Piratenbucht“ Cala Figuera.

Herzlichen Dank an Carl für diese tollen 10 Segeltage!

Ulrike & Patrick 

GRIECHENLAND: Rund KORFU - 10 Tage - ab/an Kerkyra vom 24.05.2023 - 03.06.2023

Hallo Andreas, Skipperteam und hallo Crew 🙋🏻‍♀️,

Der Törn war mega schön 🤩!

10 Tage sind einfach genial. Gerne mehr solcher Angebote. 

Das Revier ist phänomenal. Landschaftlich sehr schön und abwechslungsreich, viele Anker Möglichkeiten und viele Häfen kostenlos. Zu der Jahreszeit auch keine Probleme einen Anlegeplatz zu bekommen. 

Marina Corfu auch spitze. Nicht nur historisch und wunderschön, auch die Nähe zum Flughafen ist genial. 

Mit Skipper Thorsten war es super 👍🏼. Wenn Wind da war, sind wir auch schön gesegelt. War kein Wind, haben wir stets eine super Alternative gefunden. 

Thorsten hat sich dabei nicht nur als super Reiseführer bewiesen- Kenntnisse über tolle Buchten und am Land Hinweise zu der ein oder anderen Sehenswürdigkeit 😊. 

Zudem ist er ein spitzen Koch, der oft für uns gekocht hat oder feines Gebäck in der Früh besorgt hat. Auch hat er mit seiner Foto Kamera uns mit wunderschönen Fotos versorgt, die er uns zeitnah nach dem Törn zu Verfügung gestellt hat sowie auch unser Logbuch. Danke dafür 👍🏼. 

Insgesamt ein toller Törn, rundum gelungen. Sehr gerne wieder. 

Ahoi und viele Grüße an alle! 🖖 

Olga 

RUND MALLORCA-MENORCA-Törn (10 Tage) ab/an Palma vom 03.06.2023 - 13.06.2023

Hallo Skipperteam-Team:)

Es war mein erster Turn mit euch und mit Thomas.
Ich muss einen großen Lob für Thomas Freitag aussprechen.

Es ist überwältigend, was für ein guter Skipper Thomas ist, wie gut Thomas kocht und noch viel unglaublicher, wie er das Team bei Laune gehalten hat.
Er hat wirklich das beste aus dem Wetter und dem Team rausgeholt.

Ein großes Lob und Dank!

Viele Grüße
Daniel

OSTSEE: EBELTOFT-TÖRN ab/an Flensburg vom 20.05.2023 - 27.05.2023

Hallo Skipperteam!

Ich durfte gerade 1 Woche rund Fünen mit David Jäger und 4 Mitseglern genießen. David war der Hammer! Anfängliche Schwierigkeiten in der Crew wurden durch David  hervorragend gelöst, der ganze Törn war echt super, seine Geduld bemerkenswert und David war immer gut gelaunt, seglerisch sowieso 1a!!!!!! 

Nur dass ihr das wisst....;)

LG Marion 

YACHTGRUNDKURS ab/an Trogir / KROATIEN vom 13.05.2023 - 20.05.2023

Feedback zum Yachtgrundkurs in KW 20 / 2023 in Kroatien mit Skipper "Andy": Vielen Dank für die tolle Woche. Großes Lob an den Skipper. Wir haben uns immer sicher gefühlt, vom ersten Auslaufen an. Wir hatten sehr viel Spaß und die Stimmung war sehr gut, trotz anfangs "schlechterem Wetter". Die Woche war eine tolle Vorbereitung auf den SKS-Törn, somit freue ich mich auf den SKS-Törn am 23.08.23 ab Flensburg. Lieben Gruß .. Lutz

SBFS-AUSBILDUNGSTÖRN ab/an Flenburg (Prüfung in Lübeck) vom 08.04.2023 - 15.04.2023

Liebes Skipperteam,

heute möchte ich mal DANKE sagen! - Danke für eine tolle Lern-Segel-Woche auf der Ostsee! - Danke für eure hervorragende Törnplanung und all die Informationen bis zur Prüfung in Lübeck. Macht weiter so! - Die Woche nach Ostern war für mich ein besonderes Erlebnis. Anfang der Woche lag auch mein SBF-See im Briefkasten. Ein tolles Gefühl, sag ich Euch!

An dieser Stelle möchte ich auch ausdrücklich sagen, das unser Skipper, Marius Wölfling, einen klasse Job gemacht hat. Er möchte und er kann sein Fachwissen sehr gut weitergeben! 

Nun zu meiner Bitte, könntet Ihr mir bitte eine Auflistung für das laufende Jahr der von Marius Wölfling durchgeführten Törns zu kommen lassen? Am letzten Tag lernte ich euren Skipper Christopher Ast kennen. Über eine Auflistung seiner Törns würde ich mich auch sehr freuen. Danke schon mal hierfür vorab!

Ich werde meine Ausbildung sehr gerne mit Euch, dem Skipperteam-Schoenicke, fortsetzen!

Wenn ich Euch mit einer angenehm positiven Rezession helfen kann, tue ich das gerne! Sagt mir bitte, wo!

Bis bald!

Beste Grüße aus der Pfalz von Bernd

KANARENTÖRN (Ost) ab/an Teneriffa vom 22.04.2023 - 29.04.2023

Moin liebes Skipperteam,

vielen Dank das ich teilnehmen durfte.

Leider ging dieser Wochentörn wieder einmal viel zu schnell vorbei. Es war für mich ein ganz besonderes Erlebnis , da ich die Kanaren (Teneriffa, La Palma, La Gomera) schon des öfteren mit dem Wohnmobil bereist habe und diesmal vom Meer aus kennenlernen durfte. Thomas R. (Skipper) hat es wieder einmal mit seiner unverwechselbaren Art geschafft eine Crew zu formen wo viel gelernt und gelacht wurde. Jedes Manöver wurde vorher in Ruhe erklärt und gestellte Fragen wurden ausführlich beantwortet.

Die Sicherheitseinweisung (ca. 5 Std.) war hoch interessant und lehrreich, wobei ich dieses bisher auf keinen Törn so erlebt habe und man Thomas R.

angemerkt hat das Sicherheit für ihn oberste Priorität hat (generell Pflicht die Rettungsweste mit Lifebelt zu tragen) und beim Gang auf das Vordeck hat man sich einzupicken.

Besonders bemerkenswert finde ich den technischen Support aus Deutschland:

wir hatten ein kleines Motorproblem und ein Techniker in Deutschland war sofort telefonisch erreichbar und hat bei der Fehlersuche via Handy geholfen.

Man merkt das „Ihr“ ein Team seid und lebt, eben „Skipperteam“

 Bis demnächst, beste Grüße - Klaus

SSS-PRAXIS-AUSBILDUNGSTÖRN ab/an Flensburg vom 11.04.2023 - 21.04.2023

Hallo zusammen,

möchte euch eine kleine Rückmeldung zum SSS Törn vom 11.-21.April auf der Barracuda geben: 
Unser Skipper Christopher Ast hat das super gemacht, Chris war exzellent vorbereitet, mit vollem Einsatz dabei, immer gut drauf und hat - auch wenn mal was schief ging - seine Sachen immer wohlwollend und motivierend rübergebracht.
Wir waren für die Prüfung bestens trainiert, ganz großes Lob an Chris!
Die Barracuda ist ein gutes Schiff, ein paar Verbesserungen wären aber ganz nett: zweite Tasche für die Winschkurbeln, Umbau des Bimini so, dass man es ganz wegklappen kann (mit 1,89 "klebt" man unter dem gefalteten Tuch und sieht keinen Verklicker), ein Softwareupdate für den Kartenplotter (Radareinstellung hat einen Bug) und Beseitigung der riesigen Ablenkung der Magnetkompasse (bis > 30°, benachbarte Lautsprecher?). 

In Summe alles prima, hat Spass gemacht, vielen Dank! 

Viele Grüße - Nikolaus

SKS-PRAXIS-AUSBILDUNGS-Törn (10-Tage) ab/an Flensburg vom 03.05.2023 - 13.05.2023

Guten Abend, 

für den SKS-Prüfungstörn auf der Barracuda möchte ich mich bedanken. 

Matthias Worseck hat es mit großem Engagement und Geschick verstanden, den Törn so zu gestalten, dass wir sowohl die prüfungsrelevanten Manöver ausgiebig trainiert haben, als auch eine schöne Segelreise unter teils herausfordernden Windbedingungen unternommen haben. Gleichzeitig hat er uns dabei immer angespornt, unsere theroretischen Kenntnisse, etwa zu Wetter und Kollisionsverhütungsregeln, aufzufrischen, so dass wir dann für den praktischen und den theoretischen Teil der abschließenden Prüfung bestens gerüstet waren. 

Viele Grüße - Hendrik

MEILEN + MANÖVERTRAINING ab/an Trogir / KROATIEN vom 01.04.2023 - 15.04.2023

Liebes Skipperteam

Wir hatten fantastische zwei Wochen in Kroatien. Im Namen des ganzen Teams möchte ich Carl danken, er ist ein richtig toller Skipper. Wir haben alle sehr viel gelernt, dank seiner Geduld, ein wenig Schoggi aber auch seiner Fähigkeit uns Fehler machen zu lassen. Leider war ich ein das «schwarze Schaf» und brauchte recht lange bis ich mich an das Schiffsleben gewöhnt hatte – hier nochmals eine aufrichtige Entschuldigung an dich Carl!

Auch die Routenwahl bei nicht einfachen Wetterbedingungen war optimal. Vielen Dank für die gute Zeit, mach’s gut Carl! Anbei ein paar Bilder, sende auch noch ein paar Videos, kannst dies ja wieder löschen. 

Gruss - Jörg

SKIPPERSEMINAR inkl. Törn - ab HH-Finkenwerder - an Flensburg vom 01.04.2023 - 10.04.2023

Hallo Skipperteam,

Mit Christopher Ast habt Ihr wirklich einen außerordentlich kompetenten und darüber hinaus sehr sympathischen Skipper.
Der Törn hat mir sehr viel gebracht.
Anfang April auf der Elbe und anschließend auf dem NOK Richtung Ostsee? Ja! das geht mit dem richtigen Skipper und der passenden Kleidung. Ich hatte das Skipperseminar von HH Finkenwerder gebucht. Mit Christopher vom Skipperteam haben wir nicht nur die Barracuda einfach aufgeriggt, sondern er hat uns umfassend in die Tricks rund ums Segelboot eingewiesen.
Auch für Manövertraining zwischendurch war er immer wieder zu haben. Danke Chris! 

Mit freundlichem Gruß - Matthias

SCHWERWETTERTÖRN- OSTSEE ab/an Flensburg vom 30.03.2023 - 04.04.2023

Hallo Schönicke Skipperteam,

der Schwerwetter Törn auf der MARIN war super, gut organisiert und mit überaus reichlich und gutem Essen bestückt. Auch unser Skipper Folke war entspannt und gut drauf.

Also, besten Dank und bis zum nächsten mal. 

Rainer

Kurz-ÜBERFÜHRUNG: HH-Finkenwerder - FLENSBURG vom 17.03.2023 - 22.03.2023

Moin Zusammen,

Ich möchte noch ein kleines Feedback zum Überführungstörn mit der Speedy-Go von Finkenwerder nach Flensburg geben.

Wir waren mit Ronald, einem fachlich hervorragendem Skipper unterwegs.
Ronald hat es auf Anhieb verstanden eine perfekte Atmosphäre auf dem Boot zu erzeugen. Im Zusammenspiel mit den anderen Mitseglern hat sich gleich von Beginn das Gefühl eines Ausbildungstörns eingestellt.

Falls ihr in Zukunft, eventuell auch längere Trainings auf hohem Niveau anbietet hätte ich weiterhin Interesse daran. Ronald würde bei solchen Angeboten als Skipper perfekt passen.

Grüße aus Hamburg
Thorsten

 

Hallo liebes Skipperteam,

der Überführungstörn von Hamburg nach Flensburg mit der SpeedyGo um Skipper Ronald ist nun auch schon wieder 2 Wochen her.
Ich wollte gerne die Gelegenheit nutzen und mich vielmals für die tolle Erfahrung bedanken.
Es war mein erster Törn mit dem Skipperteam und Ronald als Skipper und die SpeedyGo als Schiff haben mich voll überzeugt.
Die Art und Weise wie Ronald diesen Törn durchgeführt haben verdienen echt eine 1+.
Selbst beim geradeaus schippern auf dem NOK konnte man immer noch so viel von ihm lernen.
Die Stimmung an Bord war stets sehr gut und das Boot selbst top in Schuss.
Es war definitiv nicht mein letzter Törn mit euch und ich würde mich freuen auch in Zukunft Skipper von Ronalds Kaliber dort an Bord zu begegnen und so viel dazu zu lernen!

 Viele Grüße - Alexander  

KARIBIKTÖRN (Süd) ab/an Martinique vom 19.03.2026 - 01.04.2023

Liebes Skipperteam,

Jasmin und ich waren die letzten 14 Tage mit der Rubin auf der Südkaribikroute unterwegs und würden euch gern ein Feedback geben.

Obwohl unsere Freundin abgesagt hat, war es ein sehr erfolgreicher Törn. Es war die erste Segelerfahrung für Jasmin. Dank unserem super Skipper Reiner war es ein sehr lehrreicher und fast schon einfacher Einstieg in das neue Hobby.

Die Rubin ist ein sehr toll ausgestattetes Schiff. Während unserer Törnzeit war der Wassermacher kaputt. Für uns war das aber nicht tragisch, sondern eher Augen öffnend wie schnell so viel Wasser verbraucht wird.
Wir waren sehr begeistert von den vorhandenen Werkzeugen, gebraucht haben wir es zum Glück nicht.

Da dies nicht mein (Saskia) erster Törn mit dem Skipperteam war, war mir der Ablauf bezüglich Organisation, Einkaufen schon bekannt. Durch die vielen Inklusivleistungen des Plusprogrammes wurden jedoch etliche organisatorische Dinge abgenommen. Besonders das Stellen von Bettwäsche und Handtüchern empfand ich als sehr angenehm, da so mehr Platz im Gepäck blieb.

Ich fand es sehr gut, dass unser Skipper Reiner, die Sicherheitseinweisungen so ausführlich und verständlich durchgeführt hat. Wenn Fragen offen blieben konnte man sich jederzeit an ihn wenden.
Daneben hatten wir die Möglichkeit extrem viel zu lernen, nicht nur  Segeln an sich, sondern auch über die Navigation, Bootskunde, etc.
Jasmin und ich sind sehr interessiert daran und möchten uns da gern weiterbilden. Mit Reiner war das sehr leicht da er viel Spaß daran hat sein Wissen weiterzugeben.

Unterm Strich war es ein sehr gelungener Törn und wir haben uns jederzeit wohl sowie sicher gefühlt am Bord. Jetzt stehen schon die nächsten Planungen in den Startlöchern. 

Viele Grüße noch von Martinique
Jasmin und Saskia

SKS-PRAXIS-AUSBILDUNGSTÖRN ab/an Teneriffa vom 19.02.2023 - 04.03.2023

Hallo liebes Schönicke Skipperteam,

ich bin ja Ende Februar den SKS Ausbildungstörn mit Oliver Hinfner auf Teneriffa gefahren. Er meinte, dass Ihr Euch über ein persönliches Feedback freut. Das möchte ich Euch hiermit einmal geben. 

# Reiseplanung & -orga

- Reisebuchung super einfach, klare Beschreibungen

- weiterer Informationen in der Vorbereitung sehr gut

- besonders positiv ist auch Eure Unterlage zur Prüfungsvorbereitung, wodurch man bereits sehr gut weiß, was einem in der Prüfung erwartet (typische Fragen, Struktur der Prüfung) 

# Boot & Orga vor Ort

- sehr gutes Boot für den Schulungsbetrieb

- Zustand des Bootes sehr gut, sehr durchdachte Ausstattung und in tadellosem Zustand. Man merkt, dass Ihr Euch um die Boote intensiv kümmert

- Marina / Standort des Schiffes ideal, insbesondere auch, weil man dort durch die besondere Insellage perfekte Wetterkunde in der Praxis erleben kann

- gute Versorgungslage 

# praktische Prüfungsvorbereitung, Skipper & Crewführung

- in Summe sehr gut

- das Manövertraining für die Prüfung war mehr als ausreichend. Ich hätte auch gut schon 2-3 Tage früher die Prüfung machen können, da bis dahin bereits alles soweit gut geübt worden ist

- toll war auch, dass wir noch einen kurzen, sehr lehrreichen Kurztörn gemacht haben und mal aus dem gewohnten Gebiet in der Marina raus gekommen sind

- ich persönlich fand die Didaktik, Crewführung und Wissensvermittlung von Oliver sehr gut

- bei einer aus meiner Sicht herausfordernden Crew Zusammensetzung (starke Persönlichkeiten mit sehr unterschiedlichen Leistungsniveaus) ist er auf alle Belange sehr gut eingegangen und er ist in allen Themen sehr Sattelfest und breit aufgestellt

- besonders klasse finde ich, wie praxisnah er die Wetterkunde vermittelt hat (habe ich zum ersten Mal richtig verstanden) und das er jedem durch praktische Übungsmöglichkeit die Hafenmanöver vermittelt hat

- insgesamt war es einer sehr guter Mix aus sehr persönlichem Umgang, starker fachlicher Wissensvermittlung und wir hatten auch noch Spaß dabei 

# Prüfung

- alle haben bestanden, was wohl für sich spricht

- dabei ist mir aufgefallen, dass vom Prüfer einige sehr spezielle Fragen und Aufgaben gestellt worden, die zuvor so noch nicht bekannt waren

- wenn ihr noch etwas verbessern wollt, könnte ich mir vorstellen, dass der Hauptskipper  vor Ort, da zuvor noch mehr Wissensvermittlung bzw.

Info-Weitergabe betreibt. Ich hatte an dem Abend von dem Prüfungstag auf dem Nebenschiff nämlich dann persönlich von ihm gehört, dass er die Fragen alle schon kannte und es quasi „Standard Prüfungsfragen“ auf Teneriffa sind. Die Informationen sind intern aber vorher wohl nicht weiter gegeben worden. Die Fragen könnten Ihr sonst auch ja auch noch in Eure tolle Vorbereitungsunterlage mit aufnehmen. Dann wäre alles perfekt. Ist jetzt aber auch nur ein i-Tüpfelchen auf alles. 

Also, in Summe war das ein sehr guter Ausbildungstörn. Ich werde Euch und auch Oliver entsprechend weiter empfehlen und bedanke mich für alles. 

Und beim nächsten Mal gerne wieder mit Euch :-) 

Mit windigen Grüßen, Frank

 

Sehr geehrte Damen und Herren, 

ich möchte Ihnen noch kurz Feedback zur im Betreff genannten Reise geben. Aus Zeitgründen bin ich bis jetzt leider noch nicht dazu gekommen.

Der SKS Trainings- und Prüfungstörn mit unserem Skipper Oliver war meine erste Mitsegelreise mit fremden Personen, deswegen war ich sehr gespannt, wie sich dieser gestalten wird. 

Meine Erwartungen wurden übertroffen. Wir hatten mit Oliver nicht nur einen Skipper, der sich gut um uns und das Schiff gekümmert hat, sondern auch sowohl Theorie- und Praxis wirklich sehr gut vermitteln konnte.  Der Fokus lag wie erwartet auf Trainings und Übungen, dies kam mir sehr entgegen, da ich bis jetzt mehr der "Jollen-Segler" war. Die Tage waren gut strukturiert und immer mit neuen Inhalten gefüllt. Man merkte, dass die Ausbildung bei Oliver eine Herzensangelegenheit ist.

Trotz der vielen Übungen und neuen Inhalte kam auf der Reise das Urlaubsgefühl nicht zu kurz und wir hatten alle  sehr nette Abende zum Ausklingen der Segeltage. Schön war auch, dass alle Teilnehmer die Prüfung bestanden haben. 

Ich werde Sie als Reiseanbieter und besonders unseren Skipper auf jeden Fall weiterempfehlen und werde auch bei Ihnen wieder einen Törn buchen. 

VG Stefan

 

Liebes Skipperteam,
Oliver hat mich gebeten ein Feedback über den SKS- Törn 2230508 an Euch zu schreiben, was ich gerne mache.
Oliver hat es mit seiner unaufgeregten, emphatischen Art und einer klaren Ansprache geschafft, innerhalb kürzester Zeit aus völlig unterschiedlichen Typen eine Mannschaft zu machen. Wir haben alle an einem Strang gezogen und der Umgang war respektvoll und kameradschaftlich. Die Lerninhalte wurden klar kommuniziert. Die täglichen Erfolge und noch bestehenden Defizite wurden all abendlich in gemeinsamer Runde besprochen.
Darauf aufbauend ist der nächste Lerntag geplant worden. Auch die theoretischen Inhalte
hatten genügend Raum im täglichen Ablauf.
Ich hatte anfänglich Schwierigkeiten im Umgang mit einer 47 Fuß Yacht, was sich Tag für Tag besserte. Zur Prüfung kamen alle nötigen Manöver perfekt, ich war gut vorbereitet.
Für mich war es bereits der zweite Ausbildungstörn mit dem Skipperteam.
Wenn in Zukunft jemand eine Empfehlung für eine Segelausbildung will- Skipperteam Schönicke.
Herzlichen Dank und sonnige Grüße aus Aspisheim
Christoph

KANARENTÖRN (Ost) ab/an Teneriffa vom 04.03.2023 - 11.03.2023

Liebes Schönicke Team,

der Kanarentörn vom 04.03.23-11.03.23 war eine tolle Atlantikerfahrung.
Auch wenn der Wind gelegentlich etwas verhalten war, konnten wir das Potenzial der Skiathos erahnen.
Skipper Oliver und die ganze Crew waren einfach gut drauf und es hat jeden Tag Spass gemacht zusammen das Revier zu erkunden.
Ich werde bestimmt zum Wiederholungstäter.
Großes Dankeschön an das ganze Schönicke Skipperteam für die tollen Törns und professionelle Organisation und Danke an unsere tolle Crew.

Gruß - Christian

BALEAREN-POWERTÖRN ab/an Mallorca vom 18.03.2023 - 25.03.2023

Hallo an alle, 

vielen Dank für die gute Organisation und den schönen Törn. Hat super viel Spass gemacht, Crew war „mega gut drauf“ und mit Skipper Thomas Freitag waren wir auch in besten Händen. Die Queen F ist ein tolles Schiff. 

Schöne Grüsse - Anton

KANARENTÖRN (West) ab/an Teneriffa vom 18.03.2023 - 25.03.2023

Lieber Jochen, liebes Team,

Steffen und ich sind eben von Board der Skiathos gegangen.
Wir hatten einen wunderbaren Törn, mit großartigem Segeln!
Andreas ist ein erfahrener und umsichtiger Skipper, der sich sehr engagiert um uns gekümmert hat und von dem wir seglerisch viel gelernt haben. 
Die Skiathos ist gut zu handhaben und sportlich unterwegs, gut gepflegt!

Besten Dank rundum!
Jochen und Steffen

BALEAREN-POWERTÖRN ab/an Mallorca vom 25.02.2023 - 04.03.2023

Liebes Skipperteam 

In der letzten Woche war ich auf dem Powertörn in Palma auf der Queen F mit Skipper Henning Lesemann.

Es war eine tolle Zeit, das Schiff in einem Top Zustand aber was für mich die Qualität des Törns wesentlich beeinflusst hat, war der Einsatz von Skipper Henning. Trotz vager Wettervorhersage hat er, so finde ich, das Optimum geplant und umgesetzt.

Ich möchte behaupten, dies war dadurch mein bester Törn mit Skipperteam – mein fünfter.

Die Crew war motiviert und ein großes Danke! - Helmut

 

Guten Tag Zusammen

Ich möchte mich nocheinmal ausdrücklicj für diesen wunderbaren Törn bedanken. Von der Organisation und der Buchung bis hin zur Durchführung auch bei den gegebenen Bedingungen war ich total begeistert. Ein ganz spezieller Dank geht dabei an den Skipper Henning, der für ein hervorragendes Erlebnis gesorgt hat. Er hat das Boot, die Crew, die Wetterlage und alles drum und dran hervorragend gemanaged hat und alles erklärt was wir wissen wollten und noch mehr, hat stets all unsere Wünsche erfüllt und ist mit uns gesegelt bis es kein Morgen mehr gab. Davon war ich zu tiefst begeistert und es hat mir extrem gut gefallen. Ich würde jederzeit wieder mit Henning Segelen gehen und kann ihn nur jederzeit wärmstens als Skipper weiter empfehlen, absoluter top Törn. Das Boot war auvh spitzen Klasse. Hat wirklich aussergewöhnlich Spass gemacht auf der Queen F.

Vielen Dank für diesen wunderbaren Powertörn.

Ganz viele liebe Grüsse
und bis bald, Max

SKS-PRAXIS-AUSBILDUNGSTÖRN ab/an Teneriffa vom 05.02.2023 - 18.02.2023

Hallo Skipperteam, 

ich möchte mich kurz für den Ausbildungstörn, geleitet von Andreas Karl, bedanken. 

Wir hatten tolle sehr schön 14 Tage an Bord der SY Spirit. Die Ausbildung war sehr gut und hat mich persönlich im Thema Yachtensegeln erheblich weiter gebracht. Mein besonderer Dank gilt Andreas, der mit viel Geduld und Fachwissen uns immer wieder motiviert und uns letztlich alle optimal für die SKS Prüfung vorbereitet hat. Ich bin absolut sicher in die SKS Prüfung gegangen und wir haben alle 4 bestanden. 

Ich freue mich schon auf die nächste Ausbildung bei euch, vielleicht wieder bei Andreas. 

Herzliche Grüße aus dem Rheinland, gleich wird Karneval gefeiert - Horst

 

 

Liebes Skipperteam, 

Wir haben sehr schöne, herausfordernde und für die Prüflinge erfolgreiche 2 Wochen Schulungstoern hinter uns und ich möchte mich auf diesem Wege, auch im Namen meiner beiden Söhne, für die sehr gute Organisation bedanken. Es hat alles bestens geklappt, wir haben uns immer perfekt betreut gefühlt. Mit Andreas Karl habt Ihr einen top Skipper mit weit überdurchschnittlichem Engagement an Bord. Er ist fachlich super kompetent und zielorientiert und hat zudem die seltene Gabe, individuelle Sensibilitäten menschlich richtig einzuordnen und zu berücksichtigen. Das ist top! Mein großer Dank deshalb an Andreas, der auch mich als Mitsegler (alter BR Schein) sowohl in fachlicher als auch in menschlicher Hinsicht begeistert hat. 

Nochmals Danke fuer das perfekte Gesamtpaket und beste Grüße aus Leinfelden-Echterdingen, Alexander

KANARENTÖRN (West) ab/an Teneriffa vom 14.01.2023 - 21.01.2023

Sehr geehrte Damen und Herren, 

ich war vergangene Woche mit meinem Sohn und ein paar seiner Segelfreunde auf Ihrer Skiathos auf den Canaren. Der Törn war wunderbar, das Schiff ist trotz seines Alters super gut in Schuss und unser Skipper, Andreas Karl, hat uns sowohl menschlich als auch fachlich voll überzeugt. Wir hatten nie einen besseren Skipper und hoffen auf weitere schöne Törns auf einem Ihrer Schiffe (am besten mit Andreas). 

Mit freundlichen Grüßen - Hannes

 

Hallo,
auf diesem Wege gebe ich ein kurzes Feedback zu der Segelreise vom 14.01 bis zum 21.01.2023, Start und Ziel Teneriffa.
Von Fa. Schoenicke war die Segelreise sehr gut organisiert. Andreas Karl ist ein hervorragender Skipper. Durch sein großes Wissen, seine ruhige Art und seiner Fähigkeit auf die Segelkenntnisse und Wünsche seiner Crew einzugehen, ist es ihn gelungen, einen sehr schönen Törn zu organisieren.
Wir haben uns zu jedem Zeitpunkt sicher gefühlt.
Viele Grüße - Florian

KANARENTÖRN (West) ab/an Teneriffa vom 07.01.2023 - 14.01.2023

Liebes Skipperteam
Bereits zum 12. Male war ich nun mit euch in den verschiedensten Revieren unterwegs (Karibik, ARC, Bergen, Nord-Ostsee, Dänemark ua.). Nun war ich vom 7.-14.1.23 auf der Skiathos mit dabei, Andreas Karl war unser Skipper. Diese Reise war ein grosses Highlight! Wir bereisten die Westkanaren mit Teneriffa, La Gomera, La Palma und dann auch noch El Hierro. Die Winde waren stetig wie zu dieser Zeit immer aus Nordost. An den Kaps ergaben die Düseneffekte gut 40kts und die Atlantikdünung war häufig zu erleben. Die Schiffsführung und Anleitung durch Andreas war höchst kompetent und sehr lehrreich. Alle Manöver wurde vorgängig gebrieft, die Manöver dann entschlossen gefahren und dann im Anschluss wiederum besprochen. Perfekt. Sehr viel Neues durfte ich erlernen und darf nach einer superschönen Woche, zu welcher alle Teammitglieder natürlich auch ihren Anteil leisteten, mit Fug und Recht behaupten, dass dies so ziemlich die schönste Reise mit Schönicke war. Ganz herzlichen Dank! Auch euch im Office, ihr macht das super und immer recht unkompliziert und doch höchst kompetent.
Bis zum nächsten Mal. Beste Grüße Ernst

SKS-PRAXIS-AUSBILDUNGSTÖRN (10 Tage) ab/an Flensburg vom 01.10.2022 - 11.10.2022

Liebe Bürocrew,

gerne würde ich zu dem SKS Törn mit dem lieben Christopher Ast ein Feedback da lassen.

Erstaunlich, wie gut Chris uns auf die Prüfung vorbereitet hat. Die Crew bestand teilweise aus Anfängern und ich war anfangs skeptisch, ob wir alle bestehen würden.

Chris war die ganze Zeit erreichbar für uns, hat uns alle Fragen beantwortet und immer wieder mit uns geübt. Trotz der sehr langen Strecke die wir vor uns hatten und dazu ja noch ein Tag im Hafen aufgrund der Defekte am Boot kam.

Er hat wirklich jeden Tag mit uns gut genutzt, auf unsere Bedürfnisse und Defizite geachtet und uns dann auch individuell  gefördert.

Während der Pannen die wir am Boot hatten, hat er die Nerven behalten, war ruhig aber bestimmt.

Das hat uns allen geholfen die stressigen Situationen als Crew gemeinsam schnell in den Griff zu bekommen.

Generell war die Crew sehr stimmig und es gab ein gutes und lustiges Miteinander.

Am Prüfungstag war ich relativ entspannt, obwohl ich mit Prüfungsangst zu kämpfen habe. Denn ich hatte schnell gemerkt, das Chris uns wesentlich mehr beigebracht hatte, als das was abgefragt und gefordert wurde. Die Prüfer waren dementsprechend auch sehr begeistert von uns.

An dieser Stelle also nochmal ein fettes DANKE für diesen gelungenen und extrem lehrreichen Törn an Chris, der immer für Fragen offen war, jederzeit verfügbar gewesen ist, sich super um unseren Lernerfolg gekümmert und wirklich starke Nerven bewiesen hat :-)

Ganze Liebe Grüße an das Team, ich freue mich auf die nächsten Törns!

Nadine

RUND FÜNEN TÖRN ab/an Flensburg vom 03.09.2022 - 10.09.2022

Hallo liebes Schoenicke-Skipperteam,

meine Frau und ich möchten uns bei Euch für einen tollen Törn „Rund Fünen“ in der Zeit vom 03.-10.09. auf der „Easy Go!“ bedanken. Die „Easy Go!“ hat bei uns einen sehr gepflegten Eindruck hinterlassen, Kompliment an das Wartungsteam! Der Törn auf diesem tollen und schnellen Schiff hat einfach nur Spaß gemacht.

An der guten Stimmung an Bord und natürlich vor allem einem guten und stets sicheren Gefühl in allen - auch anspruchsvolleren - Situationen, hatte unser Skipper Vismay einen nicht unerheblichen Anteil! Er hatte stets den Überblick und konnte seglerisches Wissen sehr gut vermitteln. Mit ihm würden wir jederzeit (auch unabhängig vom Revier) wieder einen Törn segeln. Gebt uns daher gerne eine Info, sobald die von Vismay geleiteten zukünftigen Törns feststehen, vielleicht haben wir ja Zeit.

Wir wünschen Euch schöne Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Viele Grüße - Jenett & Cornelius

SKS-PRAXIS-AUSBILDUNGSTÖRN ab/an Teneriffa vom 13.11.2022 - 26.11.2022

Liebes Skipperteam,

vor dem Praxistörn hatte ich einige Bedenken, ob der SKS-Praxistörn für mich überhaupt das Richtige ist. Mir gingen u.a. folgende Fragen durch den Kopf: Mit wem werde ich die nächsten 2 Wochen auf engsten Raum leben? Werde ich vielleicht auf dem Atlantik doch Seekrank? Habe ich mit meinen Vorkenntnissen überhaupt eine Chance, die Prüfung zu bestehen?

Nach dem Törn bleibt mir nur zu sagen, dass alle meine Erwartungen übertroffen worden sind. Die gesamte Crew war toll. Mit Matthias hatten wir einen super Skipper. Neben dem intensiven Manövertraining blieb noch genug Zeit, auch nach La Gomera und La Palma zu segeln. Diese schöne Überfahrt werde ich so schnell nicht vergessen! Dass wir alle die Prüfung bestanden haben, verdanken wir neben ein bisschen Glück (am Prüfungstag waren die Wetterbedingungen ideal) insbesondere der guten Vorbereitung durch Matthias. Ich kann jedem diesen Praxistörn auf Teneriffa weiterempfehlen. Nur die Gummistiefel würde ich zu Hause lassen.

Herzliche Grüße  - Jochen

 

Liebes Skipperteam,

auf diesem Wege möchte ich gerne eine Rückmeldung geben zu dem SKS Trainingstörn auf Teneriffa am 13.11.-26.11.22. Unser Skipper Matthias Worseck war großartig!!! Er ist es nicht müde geworden jede Frage geduldig zu beantworten auch wenn es schon 23:00 Uhr war. Er war sehr bemüht uns wirklich alles zu zeigen und üben zulassen was zum Segeln dazu gehört. Insbesondere An- und Ablegen, (das habe ich noch von keinem Skipper erlebt) hat er uns immer machen lassen. Wir waren alle eher unerfahren, um nicht zu sagen blutige Anfänger. Er hat uns alle so gut vorbereitet, dass jeder die Prüfung bestanden hat. Er hat keine Chefallüren an den Tag gelegt, war für jeden Vorschlag offen und ließ auch andere Meinungen zu, das habe ich ebenfalls noch bei keinem anderen Skipper erlebt. Er hat einfach Spaß daran Leuten etwas beizubringen und legt Wert darauf, dass alle eine gute Zeit haben und Erfolge erleben können. Es war mir wichtig das einmal rückzumelden. Außerdem hat er das Boot gehegt und gepflegt und alles wieder repariert oder ausgebessert was zwischendurch mal Schaden genommen hat. Dass das zu seinen Aufgaben gehört ist mir natürlich klar aber ich denke man kann das `so und so´ machen. Während wir schon im Chillmodus waren hat er noch hier und da rumgewerkelt. Haltet Euch den warm :-) Ich werde Euch weiterempfehlen.

Liebe Grüße, Maike

KANAREN-Power-TÖRN ab/an Teneriffa vom 19.11.2022 - 26.11.2022

Liebes Skipperteam,

wir hatten das Glück bei Euch einen Törn in Teneriffa zu buchen. Wir hatten da auf der „Skiathos“ mit Christoph eine ganz tolle Woche. Es hat alles gepasst. Das Boot war zwar nicht mehr ganz jung, aber top in Schuss. Chris als Skipper war die ideale Kombination von hoher Kompetenz, gepaart mit ausreichend Spaßfaktor. Es war einfach top, wir werden Euch jedenfalls weiterempfehlen.

Danke und Liebe Grüße  -  Uschi, Sandra, Günther und Michael

BALEAREN-POWERTÖRN ab/an Mallorca vom 12.11.2022 - 19.11.2022

Hallo Andreas, liebes Skipperteam, 

nach meiner spontanen Buchung des „Powertörns“(ohne Seeerfahrung) wollte ich euch ein kurzes Feedback geben.

Ich bin unfassbar glücklich, dass ich den Törn bei euch gebucht habe! Es war ein echtes Erlebnis mit allem was man sich vorstellen kann. Vielen Dank für die gute Beratung. 

Mit Klaus habt ihr einen echten Schatz als Skipper. Nach dem Törn, kann ich mir keinen Besseren vorstellen. Unglaublich, welche Ruhe und Erfahrung er ausstrahlt und wie er sein Wissen vermittelt und teilt.

Ich würde sehr gerne im Frühling einen SKS Törn ab Teneriffa bei euch buchen.

Vielen Dank und herzliche Grüße  - Christian

 

Liebes Skipperteam

Der Mallorca Törn war ein absoluter Hit! 

Tolle Organisation und gut im Schuss gehaltenes Boot. 

Klaus ist ein super kompetenter Skipper und ein vorzüglicher Didaktiker. Den müsst ihr unbedingt unter Vertrag nehmen :). 

Ich danke euch herzlich für eure Bemühungen. Bin gerne wieder einmal mit dabei. 

Beste Grüsse - Lukas

VIGO (ex Lissabon) - Gran CANARIA vom 29.10.2022 - 12.11.2022

Liebes Skipperteam,

Gestern ist ist für mich ein wunderschöner Hochseesegeltörn von Vigo nach Gran Canaria zu Ende gegangen! Der Törn hat meine Erwartungen deutlich übertroffen. Es war vom ersten bis zum letzten Tag angenehm und beeindruckend und ich konnte zusätzlich zu den vielen Eindrücken auch einiges an neu erlernten und vertieften Segelkenntnissen mit nach Hause nehmen. 

Einen großen Anteil daran hatte der Skipper Peter Schink, der den Törn sowohl von der professionellen als auch von der menschlichen Seite absolut toll geführt hat. Ein großes Lob und Dankeschön von mir - mit ihm würde ich jederzeit noch einmal lossegeln!

Viele Grüße, Stephan

KURZ-ÜBERFÜHRUNG: Flensburg - HH-Finkenwerder vom 08.11.2022 - 13.11.2022

Sehr geehrter Herr Schoenicke,
sehr geehrter Herr Reinecke,

für den sehr gelungenen kurzen Überführungstörn mit der Speedy Go von Flensburg nach Finkenwerder möchte ich mich bedanken und dabei insbesondere auch unseren Skipper, Herrn Kapitän René Sandmann, hervorheben.

Mit seiner großen seemännischen und seglerischen Erfahrung sowie seiner ambitionierten Törnplanung, die uns auch bei der Kurzüberführung zweieinhalb sehr schöne Segeltage mit einem Abstecher auf die Insel Ærø ermöglicht hat, hat er sicherlich das maximal mögliche an Segelvergnügen aus dem Törn "herausgeholt", dabei eine große Souveränität und Kompetenz in der Schiffs- und Törnführung vermittelt und durch seine Art der Crewführung auf See und im Hafen für eine gute Stimmung unter den Mitseglern gesorgt.

Nach dieser ersten, sehr positiven Erfahrung mit Ihrem Unternehmen freue ich mich auf weitere Reisen mit Skipperteam
(als Nächstes zum SKS-Törn im Mai 2023)!

Mit freundlichen Grüßen - Hendrik

SCHWERWETTER-TÖRN ab/an Flensburg vom 28.10.2022 - 01.11.2022

Liebes Skipperteam,

wie versprochen eine kurze Rückmeldung, gerne könnt Ihr diese auch auf Eurer Homepage veröffentlichen.
Schwerwettertörn vom 28.10.-01.11.

Organisation:
Besonderheit des Törns ist der "all inclusive" Charakter, d.h. im Preis sind Hafengebühren, Bordkasse, Proviant, Getränke usw. inkludiert.
Einfacher kann man einen Segeltörn nicht beginnen. Buchung, Planung, Törnvorbereitung per email alles einwandfrei. Immer schnelle und freundliche Rückmeldung. Transfer vom und zum Flughafen Hamburg, Proviantierung usw. top organisiert, hervorragend.

Verpflegung:
Hier war ich sehr überrascht. Ich hatte mit einer eher preisgünstigen, einfachen Verpflegung gerechnet. Von den Grundnahrungsmitteln, über Gewürze, Fleisch, Würste, Käse usw. bis Ingwer und frischem Basilikum alles an Bord, was das Herz begehrt. Wasser, Wein, Bier, Rum, mehr als reichlich vorhanden und das in einer sehr ansprechenden Qualität. Was man dann daraus macht, hängt natürlich von den Kochkünsten der Crew ab.
Hier ein besonderer Dank an meine Mitsegler (die Angesprochenen werden es wissen), so habe ich auf einem Boot noch nie gegessen. Vielen Dank.

Boot:
Wir waren auf der Speedy Go unterwegs. Sehr gepflegtes sauberes Boot, wenn auch "nur" das zweitschnellste der Flotte. Sogar Spinnacker war möglich und wurde auch genutzt. Ausreichend Platz und gut ausgestattet (AIS, Radar, EPIRB, Sart, Funk, Handfunk, Rettungsinsel, Fok, Genua und Spi usw.) . Eine zusätzliche Vorschot wäre allerdings hilfreich gewesen (eine Seite hat es zerrissen), aber alle Eventualitäten kann man eben auch nicht abfangen.

Törn:
Beschrieben wird das Ganze als Schwerwettertörn, sollte allerdings eher Herbsttörn heißen, aber fürs Wetter kann ja bekanntermaßen keiner etwas.
Trotzdem hatten wir einen sehr ansprechenden Törn in der Ostsee, den Schwachwind konnten wir dank unserem Skipper und der Ausstattung zum Spinnacker-Segeln oder Mann-über-Bord-Manöver nutzen, den heftigen Nebel zum Ausprobieren des Radars und den Starkwind (leider nur am letztenTag) eben für Schwerwettertraining. Jeden Abend in einem anderen Hafen, alle schon fast gänzlich verwaist, was auch eine interessante Stimmung generiert. Es wurde gekocht, gelacht und .... Eine super Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch. Besonderer Dank gilt unserem Skipper Folke, der immer präsent war, ohne bevormundend zu sein, Vorschläge (Spi-Segeln), Routenänderungen gerne aufgenommen und aber eben auch gelegentlich klar gestellt hat, warum er dies oder jenes anders oder gar nicht machen möchte. So habe ich mir das vorgestellt. Insbesondere ist er auf jeden Erfahrungsstand sehr schön eingegangen, hat alles erklärt ohne schulmeisterlich zu wirken.

Fazit:
Insgesamt war es für mich eine sehr angenehme und lehrreiche Zeit, auch wenn das Ziel "Schwerwetter" wetterbedingt nur am letzten Tag erfüllt wurde. Das Preis-Leistungsverhältnis ist nach meiner Meinung völlig in Ordnung. Ich werde sicher auch in den anderen Törnangeboten stöbern und gerne wieder buchen.

 Marc

SCHWERWETTER-TÖRN ab/an Flensburg vom 03.11.2022 - 08.11.2022

Lieber Ulf,

vielen Dank für die „Windstärken“ 😊

Viel wichtiger ist uns jedoch, Dir noch einmal unseren ganz herzlichen Dank für den tollen Törn, Deine hoch professionelle Anleitung (stets von Ruhe und Übersicht geprägt) und das Eingehen auf unsere Wünsche (Route, Hafen, Nachtfahrt) auszusprechen.

Es tut uns unendlich leid, dass Du den Unfall mit dem Sprunggelenk erlitten hast. Hoffentlich ist es nicht schlimm!!!
Wir wünschen gute und schnelle Besserung – und freuen uns auf einen nächsten gemeinsamen Törn mit Dir und dem Skipperteam.

Herzlichst - Trixi

SCHWERWETTER-TÖRN ab/an Flensburg vom 03.11.2022 - 08.11.2022

Klasse: 250 Meilen rund Fünen bei bestem Wind (und wenig Regen) … prima entspannter Erich und harmonische Mannschaft … so sollte es sein 😊

Viele Grüße aus Mönchengladbach ...
Michael

KANAREN-TÖRN ab/an Teneriffa vom 29.10.2022 - 08.11.2022

Liebes Schönicke Skipperteam,

vielen Dank an das Backoffice-Team für die unkomplizierte, reibungslose Organisation des Törns.

Herzlichen Dank an Skipper Roger D., mit dem wir einen perfekten Kanaren-Törn erleben durften. Er ist ein äußerst kompetenter, emphatischer, sicherheitsbewusster und vorausschauender Schiffsführer, dem ich jederzeit vertraut habe. Die seglerischen und sicherheitsrelevanten Tipps & Tricks wurden von ihm sehr gut erklärt. Durch seine ruhige, angenehme Art hat für ein prima Bordklima gesorgt.

Die „Skiathos“, eine Beneteau First 47.7, ist ein tolles Schiff, mit der wir flott unterwegs waren.

Das war mein erster Törn mit Schoenicke Skipperteam und ich bin schon dabei, mir den nächsten Törn mit euch rauszusuchen… Vielen lieben Dank.

Bettina

HAMBURG - BISKAYA - LISSABON vom 08.10.2022 - 29.10.2022

Hallo Skipperteam,

erstmal die Törnbewertung:

Der Törn war wunderbar - alle meine Erwartungen wurden voll erfüllt. Viel Wind, viel Wellen, Orcas (ohne Kontakt), Delphine, technische Problemchen, Radareinsatz, viele Nachtfahrten... und SEGELN. Skipper Peter Schink ist Vollprofi und eine sehr angenehme Person die Erfahrung weitergibt, Erfahrungen machen lässt und uns zu einem sehr guten, umsichtigen und performantem Team geformt hat. Seine Ruhe hat so manche Situation vereinfacht.

Die Crew selbst würde ich als natürlich harmonisch beschreiben - alles ausgeglichene Menschen mit unterschiedlichen Segelerfahrungen aber einem gemeinsamen Spirit - das habe ich so nicht immer angetroffen.

Herzliche Grüße aus Niederbayern - Reinhold

HAMBURG - BISKAYA - LA CORUNA vom 07.10.2022 - 23.10.2022

Hallo Skipperteam,

Nach zwei Wochen wieder an Land und Zuhause wollte ich Euch ein kurzes Feedback zu unserer Reise geben.
Vorweg möchte ich den Einsatz, die Erfahrung und die Ruhe unseres Skippers Reiner hervorheben.
Reiner hat zu jeder Zeit über seinen Skippereinsatz hinaus dafür gesorgt, dass die Stimmung gut war und dass selbst bei stärkerem Wind und Seegang alle etwas Warmes zu Essen bekamen.
Unsere Crew hatte durchweg Segelerfahrung und alle hatten mindestens einen SKS-Schein.
Im Nachhinein erscheint es merkwürdig, dass dies im Vorweg nicht von Euch abgefragt wurde.
Auch hier wieder ein Lob an Reiner, der alle Teilnehmer vor dem Törnstart angerufen hatte.
Die Crewstärke war gut - dank Reiners Einsatz konnten alle Wachen mit zwei Mann und meistens mit zwei Freiwachen durchgeführt werden.
Die Törnführung war gut und ich bin sehr dankbar, dass wir viele kleine Häfen (Fécamp, St. Peter Port, Cameret, Ribadeio) anlaufen konnten - wie in der Beschreibung zu lesen.
Sehr angenehm war, dass Bettwäsche auf dem Boot war und im Prinzip gar kein Schlafsack erforderlich war.
Ein kleiner Wermutstropfen war, dass wir sehr viel Strecke windbedingt mit Motor zurücklegen mussten - auf Linienstrecken mit vorbestimmten Crewwechselort ist dies wohl nicht zu vermeiden.
Abschliessend kann ich sagen, dass der Törn meine Erwartungen voll erfüllt hat (Nordsee, Tiden, Strömungen, kleine Häfen, angenehme Crew etc.).
Das nächste Mal gerne mit weniger Nachtfahrten und noch mehr Häfen - und immer wieder mit Reiner.

Gruss aus Schweden - Olaf

SCHWERWETTER-TÖRN ab/an Flensburg vom 20.10.2022 - 25.10.2022

Liebes Skipoerteam
Herzlichen Dank für den hervorragenden Törn.
Mehr geht nicht.
Schon die Einweisung ins Schiff sowie die theoretische Vermittlung wichtiger Grundlagen war extrem lehrreich und insbesondere elementar.
Auch Hafentage wurden zur Theorie und dem Üben von Hafenmannövern effektivst genutzt.
Gleiches gilt für die Tage auf See.
Sie standen eindeutig unter dem Motto "learning bei doing"
Jeder der Crew übte am Ruder jedes Mannöver, bis es saß.
An dieser Stelle einen besonderen Dank an unseren Skipper Chris.
Genauso aolllte es immer sein, ist es aber nicht!
Auch ein ganz besonderes Lob an die zur Verfügung gestellte Verpflegung.
Besonders die Fleisch-und Wurstwaren waren von überragender Qualität und auch das ist nicht selbstverständlich.
Frisches Obst und Gemüse sowie alles andere nahezu schon im Überfluss.
Als professionellem Koch geht dir da das❤️ auf und die Crew hat es mit leeren Töpfen und Schüsseln gedankt.
Summa summarum ein perfekter Törn, an dem es nicht das Geringste auszusetzen gibt.
Professionelle Organisation
Professioneller Skipper
Ziel erreicht !

Arndt

HAMBURG - ISLAND- TÖRN vom 30.07.2022 - 20.08.2022

Liebes Skipper-Team, lieber Andreas,

Auch von mir noch ein kurzes Feedback zum Hamburg-Island Törn. Mir hat der gesamte Törn sehr gut gefallen, segeln auf der Nordsee/ Nordatlantik und landschaftlich die Inseln waren ein tolles Erlebnis. Meine Erwartungen wurden weit übertroffen. Mit der Crew war sehr harmonisch, mein Eindruck war, dass sich alle gut verstanden haben und jeder engagiert mitgemacht hat und wir zusammen den doch sehr anspruchsvollen Törn geschafft haben. Besonders dazu beigetragen hat Christopher unser Skipper. Er war rundum top vorbereitet, vieles war schon vorab sehr gut organisiert von ihm und ich hab mich auch während des Törns jederzeit absolut sicher gefühlt. Ich selbst hab noch relativ wenig Törn- und Segelerfahrung, für mich war schön , dass ich wieder einiges auf dem Törn gelernt habe und nochmal deutlich Segelerfahrung sammeln konnte. Ich fand auch die Karibu gut von der Ausstattung und völlig ausreichend vom Platzangebot für uns zu acht.

Vielen Dank an euch vom Skipperteam für die gute Organisation. Ich werde sicher wieder ein Törn bei euch buchen, auch das Preis-Leistungsverhältnis fand ich sehr gut.

Anbei in der Email noch ein Foto von der Karibu :-)

Viele Grüße - Simone

NORD-/OSTSEE- TÖRN: Hamburg - Flensburg vom 10.09.2022 - 17.09.2022

Hallo Skipperteam,

vielen Dank für den schönen Törn von Hamburg über Helgoland nach Flensburg! Vielen Dank auch an Henning Lesemann, unseren Skipper, der uns kompetent und ruhig ans Ziel gebracht hat! Seglerisch gab es viel zu erleben und zu lernen. Die Crew hat sich bewährt und für weitere Törns qualifiziert. :-)

Viele Grüße - Erwin

HAMBURG - RIGA- TÖRN vom 07.07.2022 - 23.07.2022

Hallo Skipperteam,

 

Ich durfte im Juli mit Eurer Yacht Rubin und dem Skipper Carl auf dem Törn von Hamburg nach Riga mitfahren

Ich möchte auch Euch hiermit mitteilen, welche großartige Leistung Carl auf diesem Törn abgeliefert hat. Persönlich habe ich das an Bord der Rubin erledigt.

Am Anfang des Törns war ich erkrankt und konnte nicht gleich in HH einsteigen. Dank seiner offen Art zu kommunizieren und seinem Willen zu helfen, war es für mich ein leichtes, später in Rostock einzusteigen.

Das ein Skipper von Euch das Schiff beherrscht, ist an dieser Stelle fast Nebensache. Was Carl auszeichnet, ist seine Art mit der Crew umzugehen. Alles an Bord wird erklärt, keine Frage ist blöd genug, daß man sich nicht traut, diese zu stellen. Die Sicherheitseinweisung war so umfangreich, wie ich es noch nie erlebt habe - außer vielleicht auf meinem Ausbildungstörn, als der Skipper davon ausging, daß das Leben an Bord einer Yacht für alle komplett neu ist.

Als sich die Möglichkeit auftat, unterschiedliche Routen zu segeln hat Carl das Für und Wieder der unterschiedlichen Routen und Wetterfenster und die Notwendigkeit der Hafentage erklärt und erst nach einer Diskussion mit der Crew nach deren Meinung entschieden.

Alle Manöver wurden in Ruhe ausführlich erklärt, die Leute entsprechend eingesetzt und auch dann die Ruhe bewahrt, wenn etwas nicht lief, wie erwartet.

Auch Reparaturen am Schiff wurden auf Nachfragen genau und vor allem mit Freude erklärt.

 

Eigentlich alles Selbstverständlichkeiten - bei Carl ist aber zu spüren, mit wieviel Freude er mit der Crew und der Yacht umgeht. Diese Freude verlieren (leider) manche Profi-Skipper mit der Zeit.

 

Ich bin schon mit einigen Skippern gesegelt. Von sehr gut bis grottenschlecht hab ich schon viel erlebt. Euer Carl spielt absolut in der ersten Liga mit. Für mich in den TOP 3.

 

Wenn ich wieder die Möglichkeit bekommen sollte, mit Carl zu segeln, bin ich sofort dabei. Egal wann, egal wohin.

 

Ich vermute, daß die meisten Mails mit dieser oder ähnlicher Überschrift einen anderen Tenor haben - ich denke aber auch, daß auch das oben ausgesprochen werden sollte.

 

Setzt den Carl bitte weiter ein - aber verschleißt ihn nicht :)

 

Alles Gute, Peter F. alias Kuddel

 

 

Moin! 

Wir hatten gestern „Crew Treffen“ und haben noch mal in Erinnerung geschwelgt von dem schönen Törn.

Dabei kam natürlich auch Carl zur Sprache und mir fiel ein, dass ich euch noch gar kein Feedback geschrieben habe. 

Schiff, Ausrüstung etc. wie immer top!

Carl als Skipper - unübertroffen! Ich bin schon einige Törns (mit) gesegelt und hatte noch nie einen Skipper, der menschlich so toll war und zugleich seglerisch so glänzen konnte.

Sicherheit stand bei Carl immer an allererster Stelle und er hat geschafft immer ein ruhenden Pol in der Gruppe zu sein.

Wenn Ihr mal einen Island- oder anderen Nordatlantiktörn mit Carl als Skipper plant, sagt mir bitte Bescheid. Ich wäre sofort dabei und bin mir sicher, dass Peter Förster aka Kuddel ebenfalls zusagen wird. 

Schöne Grüße - Peter G.

SKS-PRAXIS-AUSBILDUNGS-TÖRN (10 Tage) ab/an Flensburg vom 17.09.2022 - 27.09.2022

Liebes Skipperteam,

mein kurzes Feedback: Der Törn hat mir enorm Spaß gemacht. Neben den notwendigen Manöverübungen zum erfolgreichen Bestehen der Prüfung (yippie!) haben wir auch eine Menge über das praktische "echte" Segeln gelernt. Durch die längeren Schläge nach Dänemark war der Törn viel schöner, als wenn wir nur in der Flensburger Förde Prüfungsmanöver gebolzt hätten.

Henning war als Skipper klasse. Er hat uns viel über das Segeln beigebracht und alle notwendigen Korrekturen und Verbesserungen angenehm und stressfrei kommuniziert.

Ich würde euch jederzeit weiterempfehlen.

Vielen Dank nochmals, & LG - Moritz

MANÖVERTRAINING- KROATIEN ab/an Trogir vom 24.09.2022 - 01.10.2022

Liebes Skipper-Team

Der Segeltörn letzte Woche ab Kastela (24.9.-01.10) war mein best törn ever :-) ! ich habe Dank Erwin Rumpf theoretisch und insbesondere auch praxismässig seeehr viel gelernt, Erwin hat alles extrem gut und systematisch und megaverständlich erklärt und natürlich auch kompetent vorgezeigt, herzlichen Dank allerseits und insbesondere an Erwin!

Nautische Grüsse - Roland

GRIECHENLAND-/ KORFU- IONISCHES MEER an/an Korfu vom 21.09.2022 - 01.10.2022

Liebes Skipperteam, 

wir möchten es nicht versäumen, ein kurzes Feedback zu geben. 

Wir hatten einen wunderschönen Törn im ionischen Meer. Lediglich der Wind 💨 hätte etwas mehr sein können. 

Besonders möchten wir die tolle Leistung unseres Skippers Matthias hervorheben. Er hat mit sehr viel Engagement den Törn durchgeführt und alles wunderbar erklärt und auch die weniger Erfahrenen Teilnehmer animiert mitzumachen. Hoffentlich treffen wir ihn bei einen unserer nächsten Törns wieder. 

Viele Grüße  - Herbert und Ingrid

SKS-PRAXIS-AUSBILDUNGS-TÖRN (10 Tage) ab/an Flensburg vom 01.10.2022 - 11.10.2022

Super Segelreise mit SKS Prüfung. Engagierter Skipper Chris, man durfte alles ausprobieren und in die Praxis umsetzen. Ohne Segelerfahrung vielleicht doch lieber auf das Skipperteam hören und den Segelgrundkurs buchen. Wir hatten anspruchsvolles Wetter im Oktober 22 und somit einen unvergesslichen Törn rund um Fynen DK. Auch Probleme wurden immer schnell gelöst. Alle haben die Prüfung am Ende bestanden. Auf ein gutes Miteinander würde stets geachtet und niemand wurde zurückgelassen.
Mit freundlichen Grüßen - Markus

 

Feedback SKIPPERTEAM - SKS Törn 01.10.-11.10.2022 mit Christopher Ast  

Anmeldung
War sehr einfach und intuitiv über die gut sortierte und informative Website. Ziel, Leistungen und geplante Durchführung des Törns waren klar beschrieben. 

Vorbereitung
Alle wesentlichen Punkte wurden mit genügend Vorlauf über Email kommuniziert. Sehr hilfreich war die von Christopher organisierte Webkonferenz, bei der offene Punkte zur Organisation direkt angesprochen und geklärt werden konnten. Auch die erstellte WhatsApp Gruppe war bei der Vorbereitung und später bei der Durchführung des Törns ein guter Kommunikationskanal. 

Durchführung:
Die Anreise per Zug war problemlos möglich. Die Ankunft an Bord war aufgrund der Lage des Bootes und der Beschreibung der Örtlichkeiten in Flensburg sehr einfach. Das Boot zeigte sich in einem guten Zustand. 

Nach dem ersten Kennenlernen und der Vorbereitung des Bootes wurden uns alle relevanten Sicherheitsmaßnahmen und Abläufe zum Törn erklärt. Der Fokus auf Sicherheit, die Einbeziehung aller Mitsegler in die Planung und die Offenheit für Feedback und Nachfragen erzeugten eine sehr gute und wertschätzende Atmosphäre an Bord. Die Abstimmung der wetterbedingten Route unter Einbeziehung aller gegebenen Hilfsmittel erzeugte bei mir sofort ein Bewusstsein für die wesentlichen Lernziele des Törn. Ablegen, Anlegen, Segel setzen und Fahrtmanöver wurden von Anfang an praktisch geübt und direkt ausgewertet. Nicht zu kurz kamen dabei alle anderen Aspekte der sicheren Schiffsführung, Navigation und der Seemannschaft. Durch die praktischen Erfahrungen und objektives Feedback lernten wir schnell unseren Stand einzuschätzen und zu erkennen, wo unsere Defizite lagen. Da wir starke Winde zu erwarten hatten, war dieses Bewusstsein zu einem frühen Zeitpunkt sehr wertvoll. Später in einigen kritischen Situationen (Motorausfall, Ruderschaden, Schotbruch) konnten wir diese, dank des Gelernten und der besonnenen Anleitung durch Christopher, souverän meistern. Besonders die täglichen Übungen und die Führung der Crew hin zu einer selbstorganisierenden und proaktiven Mannschaft waren aus meiner Sicht das Ergebnis einer sehr guten Schiffsführung und der Schlüssel für das bestehen der SKS Prüfung durch alle Crewmitglieder am Ende des Törns.  

Fazit
Der SKS Törn hat alle gesetzten Ziele erfüllt und meine Erwartungen übertroffen. Vielen Dank dafür an das SKIPPERTEAM und in erster Linie an unseren Skipper Christopher Ast. Christopher nahm die Crew herzlich in Empfang und bezog alle direkt in die Törnplanung ein. Von Anfang an ermunterte der die Crew zur praktischen Umsetzung des Gelernten und teilte seine umfangreichen Erfahrungen mit uns. Mit großem persönlichem Engagement  löste er aufgetretene technische Probleme und war dabei stets offen für Anregungen und Feedback. Mit seiner persönlichen Art und Weise führte er alle Mitsegler mit ihren unterschiedlichen Erfahrungsstand und Fähigkeiten zusammen und sorgte so für einen erfolgreichen, aber auch lustigen und erlebnisreichen Törnverlauf. Ich kann diesen Törn mit SKIPPERTEAM und Christopher nur weiterempfehlen und freue mich auf die nächste Fahrt.  

Anregung
Aufgrund des Wetters und der Umstände hatten wir einen Hafentag in der Mitte des Törns. Dieser wurde für die Abarbeitung der theoretischen SKS Aufgaben aber auch zur offenen Diskussion in der Mannschaft zur besseren Organisation der Abläufe bei den Manövern genutzt. Ich fand diesen Tag sehr nützlich und kann mir vorstellen, dass diese Möglichkeit zur Reflexion sinnvoll für weitere SKS Törns ist.  

Mit besten Grüßen - Matthias

 

RUND FÜNEN - TÖRN ab/an Flensburg vom 20.08.2022 - 27.08.2022

Hallo Jochen, hallo Skipperteam,  

ich war letzte Woche mit euch und Skipper Carsten die Rund Fünen auf der EasyGo unterwegs. Es war mein allererster Segeltörn, und ich möchte euch sagen, dass ich es sehr genossen habe. 

Das Boot war ordentlich ausgestattet, ich habe an Bord nichts vermisst. Besonders möchte ich mich bei Carsten bedanken: er hat uns super angeleitet, für mich als Anfängerin war ich weder überfordert noch gelangweilt. Ich habe viel gelernt, und ich hoffe, dass ich das nicht bis zu meinem nächsten Törn vergesse. 

Ich werde euch auf jeden Fall gerne weiter empfehlen, und hoffe, dass ich vielleicht in den nächsten Jahren wieder die Gelegenheit habe, mit euch zu Segeln. 

Viele Grüße - Petra

TECHNIK-MEILEN-MANÖVER ab/an Flensburg vom 06.08.2022 - 20.08.2022

Hallo 

Ich durfte an einem gut organisierten Segeltörn teilnehmen. Die Kommunikation mit Skipperteam war von Anfang an super. Ich erhielt immer schnell eine kompetente und ausführliche Auskunft. Das Schiff war in einem guten Zustand. Peter, unser Skipper, konnte mir sehr viel beibringen und war immer bereit mit uns zu üben und Fragen zu beantworten. Ich hatte eine super geniale Zeit an Bord. 

Liebe Grüsse - Reto

HAMBURG - AMSTERDAM-TÖRN vom 20.08.2022 - 27.08.2022

Hallo Skipperteam,

danke für den herrlichen Törn Hamburg - Amsterdam mit Arild.
Es stimmte alles. Wetter, Wind und Wellen. Ein schönes Schiff und eine klasse Crew.
Arild hat das super gemacht. Von der freundlichen Begrüssung über die Einweisung und Erklärung
der technischen Einrichtungen des Schiffs.
An Bord war er immer umsichtig und hatte alles unter Kontrolle. Ich habe mich stets gut aufgehoben gefühlt.
Seine Anweisungen waren präzise und verständlich. Ausserdem ist er ein hervorragender Koch und hat einen guten Musikgeschmack.
Die Crew konnte sich gut einbringen und aktiv Segeln. Auch bei Hafen Manövern behielt er cool die Übersicht und hat immer ein gutes Plätzchen gefunden. Er ist emphatisch und ist auf die einzelnen Mitsegler gut eingegangen. Unserem jüngstem Mitsegler stand er immer beiseite auch als es ihm für die ersten 2 Tage nicht so gut ging. Arild zeigt Herz und Verstand.
Ich würde zu jeder Zeit wieder einen Törn mit ihm unternehmen.

Beste Grüsse - Ralf

SEGEL- + SKIPPERTRAINING ab/an Flensburg vom 13.08.2022 - 20.08.2022

Liebes Skipperteam,

vielen Dank für ein tolles Skipper-Training mit Skipper Vismay, der stets motiviert uns so einiges beigebracht hat. An-und Ablegemanöver in so ziemlich jedem Hafen, egal ob Steg, Box oder in meinem Fall sogar im Päckchen - oder auch über Nacht vor Anker liegen.

Beiliegen an einem anderen Schiff (vom Skipperteam) zum Übersteigen, hoch in den Mast zu „gehen“ oder Segeln mit Spinnaker haben das Programm abgerundet. Die gesamte Crew hatte sich gegen eine Nachtanfahrt in Kiel (wie ausgeschrieben) entschieden, wir wollten in der Dänischen Südsee bleiben. So haben wir dann nachts den Hafen von Assens angesteuert, auch hier mit Leit- und Richtfeuer, sowie Verkehr im Fahrwasser.

Alles in allem ein mehr als nur gelungener Törn. Freue mich schon auf „November“.

 Viele Grüße, Dirk

SKS-PRAXIS-AUSBILDUNGS-TÖRN (7) ab/an Flensburg vom 13.08.2022 - 20.08.2022

Liebes Skipperteam

unsere Vorbereitung auf die SKS-Praxisprüfung durch unseren Skipper Matthias Worseck war so professionell und gründlich, dass die Prüfung ein Vergnügen war. 

Liebe Grüße - Reimund

 

Liebes Skipperteam,

in der letzten Woche war ich mit meinem Sohn Florian in Flensburg eine Woche auf der Speedy Go und wir haben gemeinsam mit Skipper Matthias und Dirk und Raimund für die praktische SKS-Prüfung trainiert.
Florian und ich haben uns dabei sehr gut betreut gefühlt. Das Schiff war sehr sauber und technisch in sehr gutem Zustand. Es hat an nichts gefehlt. Unser Skipper Matthias hat uns mit großem Einsatz und sehr intensiv und detailliert von morgens bis Abends trainiert und hat auch nicht locker gelassen um auch bei den lästigen Themen genügend Sicherheit zu erlangen. Deshalb war das Ablegen desr praktischen Prüfung dann letztlich auch kein Problem für uns. Vielen Dank dafür an Euch und an Matthias!
Eine Anregung meinerseits ist es, in die Törnbeschreibung auch schon mitaufzunehmen, dass es von Seiten des Skippers empfohlen werden kann, die gesamte Woche in Flensburg zu bleiben um sich ganz auf das Manövertraining zu konzentrieren und das Segeln von längeren Strecken und das Übernachten in anderen Häfen dann ganz entfällt.

Herzliche Grüße - Peter

Gruppen-/FAMILIENTÖRN - SARDINIEN ab/an Olbia vom 06.08.2022 - 13.08.2022

Hoi Anke,
Nun sind wir zurück in der Schweiz, ein bissl Schaukel ich manchmal noch und wir wollten dir kurz Feedback zum Törn geben:

Kommentar der Crew: Erwin - coolster Skipper ever.
 
Er hat das wirklich super gemacht, zumal ja auch 3 Jungs (10,10,&13) dabei waren und die je nach Lust und Laune auch mal echt nervig oder mühsam sein können. Aber Respekt, alle hatten mega Spass, wir haben was über Knoten und segeln gelernt, in aufregenden Buchten geankert und jederzeit war Erwin für alles bereit. Wir hatten immer das Gefühl, auch bei aufziehenden Gewittern und engen Ankerplätzen das Erwin vollste Kontrolle hatte.
Und das Revier mit den tollen Badebuchten und crazy Marinas ist ja auch echt lässig.

Danke vielmoal.
Ich bin sicher wieder dabei - dann vielleicht mal ein Ausbildungstörn.

Lg Janina und die Crew Rinne/Richter/Müller

KROATIEN-TÖRN ab/an Trogir vom 30.07.2022 - 09.08.2022

Servus Roger!

Herzlichen Dank für die super Törnplanung, die vielen Dinge die ich von Dir gelernt habe, und das angenehme Bordklima.

Danke für die vielen schönen Ankerbuchten und die guten Restaurants die Du uns gezeigt hast. Durch Deine überragende Leistung als vorausschauender, sicherheitsbewußter Schiffsführer habe ich mich immer sehr wohl gefühlt.

Ich hoffe, dass wir uns wieder einmal an Bord begegnen.

Liebe Grüße, Christian

DEUTSCHE BUCHT ab/an Hamburg vom 30.07.2022 - 06.08.2022

Hallo ihr drei,  

Ich möchte gerne mal wieder ein super Feedback dalassen.  
Wir hatten eine tolle Crew und besonders Ralf ist ein super Skipper mit viel Humor, Wissen und Ruhe ! 
Hoffentlich wird der nächste Törn auf den Kanaren ebenfalls wie die bisherigen.  
Vielen Dank für eure tolle Organisation und immer schnelle Hilfe bei Fragen und Buchungen ! 

Herzliche Grüße, Hendrik 

SCHWEDEN-Törn ab/an Flensburg vom 23.07.2022 - 02.08.2022

Liebes Skipperteam,
ich bin ab 23.07. 22 mit Dirk Hauptmann Richtung Schweden unterwegs gewesen. Der Skipper war super und insgesamt hat die ganze Truppe super gepasst. Vielen Dank nochmal! Ich kann den Skipper unbedingt weiter empfehlen, ein sehr, sehr angenehmer und sympathischer Mensch. Liebe Grüße aus Dresden von Astrid

SKS-PRAXIS-AUSBILDUNGSTÖRN ab /an Flensburg vom 23.07.2022 - 02.08.2022

Liebes Skipperteam, 

Meine Frau und ich möchten uns ganz herzlich für den tollen SKS Törn bedanken.  Es hat alles super geklappt und unser Skipper Jürgen Schindler hat uns in den 10 Tagen unglaublich viel beigebracht. Zudem sind wir mit über 440 sm richtig viel gesegelt bei unterschiedlichen Wetterbedingungen.  

Wie freuen uns schon auf den nächsten Segeltörn! 

Herzliche Grüße, Doris und Thomas

DEUTSCHE KÜSTE: ab STRALSUND - an HAMBURG vom 23.07.2022 - 30.07.2022

Hallo liebes Skipperteam,

mein Törn von Stralsund nach Hamburg (vom 23.07. bis 30.07.) war super. Der Skipper echt super – die Crew super. So sollte die Törns immer sein.
Diese Tour war Segelwerbung in Bestform.

Vielen Dank !!!  
Mit freundlichen Grüßen - Oliver

OSTSEETÖRN ab/an STRALSUND mit KOPENHAGEN vom 02.07.2022 - 09.07.2022

Hallo cooles Skipperteam,

Habe eine Frage, wo kann ich euch bewerten? Oder …. ich schreibe euch gleich so 😉

Unsere Reise war wirklich sehr lehrreich und wunderschön.

Unser Skipper Reiner hat den Törn wirklich gut geplant und betreut. Mit seiner Ruhe und hohen Kompetenz hat er uns bei jeder Aufregung und neuen Herausforderung, ob Bootssteuerung, Navigation, Organisation, Seekrankheit und allen Unwägbarkeiten 🫣 beruhigt und geholfen. ….und er hat uns verwöhnt mit seinen Kochkünsten.

Unser Team war insgesamt ein klasse Team, wir haben unsere Arbeiten aufgeteilt und alles lief richtig harmonisch.

Das Highlight war, dass wir direkt in Kopenhagen anlegen konnten, und noch einen gemütlichen Nachmittagsbummel in Kopenhagen machen konnten. Eine tolle Erfahrung!

Da dies für uns der erste richtig große Törn war, haben wir als Segel Green Horns sehr viel gelernt. Reiner hat sehr viel Geduld aufgebracht, so konnten wir uns den Herausforderungen stellen, und diese auch meistern. Dafür ein großes Danke!

Ganz herzliche Grüße an Reiner und ein dickes Danke! 

Nun haben wir natürlich Lust auf einen weiteren Törn!

Beste Grüße - von Sigrid und Burkhard

LA ROCHELLE - OOSTENDE - Törn vom 25.06.2022 - 09.07.2022

Liebes Team Schönicke,

ich möchte kurz von unserem tollen Törn berichten, wir hatten wirklich wahnsinnig schöne Küstenanblicke auf Nordfrankreich und der Aufenthalt auf Guernsey war toll. Den Wind kann man sich bekanntlich nicht aussuchen, aber damit konnten wir klar kommen. Das Tidenrevier mit den erforderlichen Berechnungen und Überlegungen war für mich neu und hat mich wirklich weitergebracht. Hier fährt man halt los wenn die Tide und vor allem die Strömung das zulassen und unterstützen, ganz anders als auf der Ostsee. Ein großes Lob an Skipper Carsten Weiß, der immer ruhig, besonnen und erfahren das Boot "steuerte", beste Grüße an ihn und alles Gute.

Ein toller Törn und immer wieder gerne mit Euch.

Liebe Grüße nach Hamburg und Wien - Michael

Rund KORSIKA ab/an Olbia/Sardinien vom 02.07.2022 - 16.07.2022

Hallo Jochen und Skipperteam

Ich möchte euch an dieser Stelle noch herzlich danken für die gute Organisation des Törns rund um Korsika vom 02.-16.07., welcher auch dank Jörg Wagner als sehr kompetentem Skipper und phantastisch gutem Smutje den Törn zu einem unvergesslichen seglerischen und kulinarischen Erlebnis werden liess.

Viele Grüsse, Urs

BERGEN / NORWEGEN - STRALSUND-Törn vom 18.06.2022 - 02.07.2022

Liebes Team Schönicke,

kaum zu glauben, dass unser Törn von Bergen nach Stralsund nun schon fast 4 Wochen her ist, aber das soll mich nicht davon abhalten noch einmal Feedback zu geben. 

Mir hat der Törn ausgesprochen gut gefallen. Klar, wir hätten ein bißchen mehr Wind vertragen können, aber das hat ja nun wahrlich nichts mit Euch zu tun. In der Crew haben wir uns von Anfang bis zum Ende sehr gut verstanden und haben alle Entscheidungen gemeinsam getroffen. 

Mit Reiner war ich nun schon das zweite Mal unterwegs und ich persönlich halte ihn für einen der besten Skipper, mit denen ich segeln war. Reiner hat neben einem sehr schönen Sinn für Humor und einer guten Art vor allem immer die Ruhe weg. Nachdem ich mich selbst eher als nervös einschätze, beruhigt mich das auf dem Boot sehr, es wird keine unnötige Hektik verbreitet und es gibt keine cholerischen Ausbrüche. Außerdem lebt er das Motto "Es ist euer Boot, Ihr entscheidet" und damit hatten wir den vollen Ownership für die Törnplanung. 

Insofern war ich wieder begeistert und würde jederzeit wieder einen Törn mit Euch, aber vor allem auch Reiner buchen. 

Liebe Grüße - Christina

OSTSEETÖRN ab/an STRALSUND vom 16.07.2022 - 23.07.2022

Liebes Skipperteam, 

zurück aus Stralsund und von Bord der KARIBU, möchte ich euch gerne ein Kurzfeedback zu dem Törn vom 16.07.- 23.07.22 geben.  

Wir hatten mit Folke einen kompetenten, umsichtigen, geduldigen, schlicht tollen Skipper und miteinander eine harmonische Crew an Bord. In den ersten Tagen mussten wir aufgrund der Windverhältnisse zwar die "ausgeschriebene" Route ändern, aber die neuen Ziele Ystadt und Klintholm haben uns rundum begeistert und keinerlei Wünsche offen gelassen.  

Am Mittwoch meinte dann ja das Coronavirus, uns einen Strich durch die Rechnung bzw. durch den Urlaub machen zu müssen. Das konnten wir leider nicht mehr ändern und mussten irgendwie damit umgehen. 

Was ich an dieser Stelle aber besonders hervorheben möchte, ist die Entscheidung von Folke, am Donnerstag mit ALLEN GEMEINSAM auf der KARIBU zurück nach Stralsund zu segeln. Mit seinem Handeln hat er nicht nur dafür gesorgt, dass wir erkrankten Frauen ohne Umwege und auf schnellstem Wege nach Hause in die Isolation kamen, sondern auch, dass eine handlungsfähige Crew in der Lage war, das Boot in den sicheren Hafen zu bringen. Damit war uns allen auf das Beste gedient.  

Das wollte ich nur noch einmal erwähnt haben :-).  

Ich freue mich sehr auf weitere Törns mit euch!  

Herzliche Grüße und bis bald, Ute

OSTSEETÖRN ab/an STRALSUND mit Bornholm vom 09.07.2022 - 16.07.2022

Liebes Skipperteam, 

ich habe vom 09.07. bis 16.07.22 an der Segelreise in der Ostsee mit der "Karibu" teilgenommen (ab/bis Stralsund, Törn 2221928) und wollte dazu eine kurze Rückmeldung geben.  

Die Reise hat mir sehr gut gefallen, der Skipper Reiner Schipporeit ist sehr erfahren, umsichtig und freundlich. Er hat die Teilnehmenden nach ihren Wünschen und Fähigkeiten gefördert, hat die einzelnen Crew-Mitglieder selbständig segeln lassen und stand stets für Fragen bereit. Auch auf die Sicherheit an Bord wurde großen Wert gelegt. 

Zu Beginn des Törns wurde mit allen besprochen, dass die geplante Reiseroute über Kopenhagen aufgrund der Wettervorhersage eher ungünstig sei. Reiner empfahl daher, zunächst nach Bornholm zu fahren, dort entschieden wir uns dann gemeinsam, rund Bornholm und dann wieder zurück über Rügen und Greifswald zu segeln. Alle waren damit ausdrücklich einverstanden und es war insgesamt ein sehr schöner und gut geführter Törn mit vielen Seemeilen. Es hat der Reise aus meiner Sicht keinen Abbruch getan, dass wir nicht in Kopenhagen waren; vielmehr finde ich es stets sinnvoll und geboten, die Reiseroute dem Wetter anzupassen.  

Vielen Dank für den schönen Törn, ich werde sicher auch in Zukunft mal wieder mit einem Eurer Schiffe mitsegeln.  

Viele Grüße aus Berlin von Christina

POWERTÖRN nach ANHOLT ab/an Flensburg vom 21.05.2022 - 28.05.2022

Hallo liebes Skipperteam,

anbei ein paar Worte zu dem Powertörn im Mai 2022 von Flensburg zur Insel Anholt und zurück. Als aller erstes
muss ich ein grosses Lob an Andreas Greinwald-K. als Skipper aussprechen. Was mit einer umfassenden Sicherheitseinweisung
begann, endete mit einem unfassbar genialen Segeltörn. Anholt wurde in Rekordzeit erreicht, wenn anfangs auch noch mit
Motorunterstützung. Wir haben stets lange Schläge gesegelt und das frühe Aufstehen für die erste Schicht des Tages  wurde
stets mit einem tollen Sonnenaufgang belohnt. Trotz des starken Windes, der eher für ein Schwerwetter-Törn passend wäre,
haben wir unter Anleitung von Andreas verdammt viel gelernt - es war in allen Belangen ein echter Powertörn.

Und das Konzept vom Skipperteam ist für mich so überzeugend, das ich schon einen Törn für das nächste Jahr
fest gebucht habe. Es wird nicht der letzte Törn gewesen sein.

Viele Grüße, Dirk

MADDALENEN-Archipel ab/an Olbia vom 25.06.2022 - 02.07.2022

Hallo liebes Skipperteam

Eigentlich wollte ich euch schon viel früher eine Rückmeldung zu Matthias Worseck geben, nur leider hat mich der Alltag schnell wieder eingeholt.

Matthias war einer der besten und angenehmsten Skipper, die ich bisher erleben durfte. Er hatte uns von Anfang an erklärt, dass er jetzt erst angefangen hatte zu skippern und sich ebenfalls viel Wissensaustausch von uns erhofft (Törn Sardinien, 25.06.-02.07.2022). Und es fand sehr viel Wissensaustausch auf dem Törn statt. Wir haben viele Vorgehen von Manövern, Möglichkeiten für den Segeltrimm, Verhalten vom Boot, etc. bezüglich der Vor- und Nachteile diskutiert und auch ausprobiert, sofern es Wetter und äussere Begebenheiten zugelassen haben. Auch seine ruhige und interessante Art hat die schon fast "Bootsschule" den Törn so toll gemacht. Von der Route selbst ist er sehr individuell auf unsere Wünsche eingegangen und wir durften aktiv mitplanen (ist meistens eine Seltenheit bei den Skippern). Unser Highlight war dann, dass er uns perfekte Frühstückseier zubereitet hatte, natürlich hatte jeder von uns andere Wünsche wie sein Frühstücksei sein sollte.

Insgesamt kann ich euch nur die Rückmeldung geben, dass ihr mit Matthias einen super Skipper gefunden hat, der einen Törn nicht nur zu Ferien, sondern auch zu einem Erlebnis macht. Sehr gerne bin ich wieder mit ihm unterwegs. 

Liebe Grüsse, Christiane

YACHTGRUNDKURS-Törn ab/an Flensburg vom 09.07.2022 - 16.07.2022

Hallo Skipperteam,
wir waren vom 09.07.-16.07.2022 gemeinsam mit Skipper Vismay auf dem Yachtgrundkurs mit der Easy Go.
Gerne möchten wir ein kurzes feedback geben. Als Teil der 6-köpfigen Crew haben wir tolle Tage auf der Ostsee erlebt. Dazu hat Vismay einen großen Teil beigetragen. Es war unser erster Törn auf einem Dickschiff. Vismay hat sehr gewissenhaft die Einführung vorgenommen. Auf alle Fragen ist er direkt eingegangen. Während der gesamten Zeit hat er durch seine ruhige Art zu einem sicheren Gefühl beigetragen. Wir hatten stets das Gefühl, dass er die Yacht in jeder Situation beherrscht und auch darauf achtet, dass alles einwandfrei in Ordnung ist.
Toll war, dass wir im Rahmen unserer Möglichkeit selbstständig Aufgaben übernehmen konnten. Das dabei in uns gesetzte Vertrauen haben wir sehr geschätzt. So konnten wir viel lernen, hatten aber immer die Sicherheit, dass der Skipper schnell eingreifen konnte, falls dies erforderlich war. Sehr schön war auch, dass er auf jedes Crewmitglied individuell eingegangen ist, so dass sich jeder wohl fühlte. Abends und auch morgens fanden auch schöne Gespräche statt, die zu einer familiären Situation führten, was der Stimmung untereinander gut tat. Ihr habt da einen tollen Mitarbeiter.
Zur Yacht selber können wir nicht viel sagen, da uns Vergleichsmöglichkeiten fehlen. Sie tat, was sie tun musste. Man sieht ihr natürlich auch an, dass sie schon einige Jahre im Einsatz ist. Eine Kleinigkeit ließe sich allerdings ohne großen Aufwand optimieren. Es wäre schön, wenn das Besteck mal erneuert würde, insbesondere die stumpfen Messer. Das war schon nervig beim Schneiden von Brot und Brötchen. ;-)
Viele Grüße
Hartmut und Rita

RUND MALLORCA - Törn ab/an Palma vom 11.06.2022 - 18.06.2022

Liebes Skipperteam,

wir möchten die Gelegenheit nicht verpassen, uns für den tollen Törn mit Chris (Christopher Ast als Skipper vom 11.06.-18.06.22 von Palma) herzlich zu bedanken. Wir waren ein super tolles Team und hatten mit unserem Skipper sehr viel Spaß.

Unsere Begeisterung am Segeln hat sich durch den Törn verstärkt. Unter seiner Anleitung, Motivation und mit seinen guten Manöver-Tipps konnten wir unsere Segelerfahrung weiterentwickeln.

Viele Überraschungen und jede Menge Spaß  versüßten uns die viel zu kurze Woche täglich. 

Vielen Dank an Chris und Ihr Team.

Bis bald

Beste Grüße Bastian und Severin

RUND MALLORCA - Törn ab/an Palma vom 04.06.2022 - 11.06.2022

Hallo Skipper Team,

Ich war mit euch vom 04.06. bis zum 11.06 mit Christopher Ast auf dem Mallorca Turn. Vielen Dank für eine unglaublich tolle Woche.
Chris ist ein supper Skipper mit einem unglaublich Segel Wissen dem man sein großes Segel Pensum anmerkt. Der Turn war klasse und auch menschlich Chris ein super Skipper.

Ich freue mich schon auf den nächsten Turn mit euch.

Viele Grüße
Maximilian

SKS-PRAXIS-AUSBILDUNGSTÖRN (10 Tage) ab/an Flensburg vom 11.06.2022 - 21.06.2022

Lieber Folke,

ich wollte dir auf diesem Weg noch mal Danke sagen - für zehn unvergessliche Tage, für alles, was ich seglerisch von dir lernen konnte, und dafür dass du menschlich einfach ein extrem feiner Kerl bist.

Wenn sechs einander vollkommen fremde Menschen zusammen kommen - alle mit unterschiedlichen Werten, Eigenheiten, Erwartungen und nicht zuletzt völlig unterschiedlichem seglerischen Vorwissen - um für zehn Tage auf engem Raum ein Team zu bilden und am Ende eine Prüfung zu bestehen: Dann braucht es mehr als jemanden der nur segeln kann. Sondern einen echten Leader, der alles kann: Wissen vermitteln, Verantwortung tragen, Psychologe sein und Mentor und Coach. Das warst du.

Du hast auch unsere menschlich extrem schwierige Mitseglerin nie aufgegeben, und wir haben uns oft gefragt wo du nur diese endlose Geduld aufbringst. Und zugleich hast du uns, allen anderen, wahnsinnig viel beigebracht.

Dafür - danke. Liebes Skipperteam: Einen grandiosen Typen habt ihr da, mit Folke. Mitarbeiter des Monats. Wirklich.

So - und jetzt bis zum nächsten Mal! Immer wieder gern bei Euch an Bord!

Johannes

 

Lieber Jochen, 

wir haben uns noch nicht persönlich kennengelernt. Ich war auf dem Törn mit Folke zur SKS Prüfung in der letzten Woche und es liegt mir sehr daran Euch Feedback zu geben, da ich auch mitbekommen habe dass es durch Monika Rauschenberger eine Beschwerde gab. 

Mir hat der Törn unglaublich viel Spaß gemacht und wir hatten eine wirklich tolle Truppe. Folke hat uns Tag und Nacht so selbstlos und hoch kompetent betreut, das war wesentlich mehr als ich erwartet hatte. Mit einer Engelsgeduld hat er uns immer wieder unterrichtet und eine Millionen Fragen beantwortet. Wir alle haben so viel gelernt und hatten eine tolle, tolle Zeit. Das war definitiv nicht der letzte Törn für uns mit Folke!

Herzliche Grüße und Danke! - Claudia 

GRIECHENLANDTÖRN ab/an KORFU vom 11.06.2022 - 18.06.2022

Liebes Skipperteam

Schon wieder ist ein Törn vorbei und der Alltag zurück. In diesen habe ich tolle Erinnerungen mitgebracht.

Der Törn war sehr schön, ausser mehrheitlich fehlendem Wind hat alles wunderbar gepasst. Das möchte ich euch gerne wissen lassen: man soll ja auch positive Eindrücke zurückmelden, nicht nur wenn's was zu meckern gibt ;-)

Ein besonderes Kompliment möchte ich unserem Skipper Roger machen, der den Törn empatisch, umsichtig und verantwortungsvoll geleitet hat. Mit klaren und verständlichen Worten hat er uns alle bezüglich Bordtechnik und Sicherheitsregeln eingeführt und dabei gezeigt, wie wichtig ihm die Sicherheit an Bord ist. Seine Regeln hat er dann auch immer vorbildlich vorgelebt, damit deren Bedeutung unterstrichen und eine gute Vertrauensbasis geschafffen. Auch hat er An-/Ablege- oder Segelmanöver mit uns vorbesprochen, sodass wir sehr viel lernen konnten.

Mit dieser klaren und konsequenten Art habe ich mich sehr wohl gefühlt und denke, den anderen Teilnehmern ging es genauso. So macht's einfach Spass!

Ich freue mich auf künftige Törns mit Skipperteam. 

Herzlich, Hanspeter

 

Guten Tag,

ich habe an dem Törn ab Korfu vom 11.-18. Juni teilgenommen und wollte dazu kurz Feedback dalassen.

Leider ist es ja meist so, dass sich nur die unzufriedenen Kunden nochmal melden und das ist schade.

Daher möchte ich mitteilen, dass ich rundum zufrieden war. Das Boot war in einem sehr gepflegten Zustand, die Organisation lief reibungslos und der Skipper Roger hat einen super Job gemacht. Er hat gerade mir als Anfängerin viel erklärt und ist jederzeit auf meine Fragen eingegangen. Die Gegend kannte er wie seine Westentasche, er hat uns überall super gute Restaurants empfohlen und sich auch an Bord in der Küche als sehr nützlich erwiesen. Dickes Kompliment an Roger und das Schoenike Team, ich komme gern wieder zu euch an Bord!

Liebe Grüße, Nora

SBFS-AUSBILDUNGSTÖRN ab/an Flensburg / Prüfung in Lübeck vom 14.05.2022 - 21.05.2022

Hallo liebes Skipperteam,

Nachdem nun gestern mein Führerschein SBSee angekommen ist, wollte mich bei euch und vor allem auch noch mal bei Oliver (Hinfner) für den sehr coolen Törn im Mai in der Flensburger Förde bedanken! Es war wirklich super organisiert und Oliver ist als Skipper eine absolute Empfehlung! Wenn ihr ihn seht, nochmals großen Dank!

Bis zum nächsten Törn - Ahoi Rene

YACHTGRUNDKURS-Törn ab/an Flensburg vom 14.05.2022 - 21.05.2022

Liebes Skipperteam, 

ich möchte mich bei euch ganz herzlich für den tollen Yachtgrundkurs bedanken! 

So viel habe ich schon lernen dürfen, die Crew war super entspannt und ein großes Danke gilt auch dem lieben Thomas.

Er hatte wirklich super viel Geduld, hat dieselben Fragen auch 10 mal beantwortet bis ich sie am nächsten Tag dann endlich verinnerlicht hatte.

Das tolle war, das die gesamte Crew dieselbe Intention hatte und Thomas vollkommen und super entspannt auf unsere Wünsche eingegangen ist. So konnte jeder seine Ideen einbringen und auch verwirklichen.

Man merkt, dass Thomas liebt, was er da jeden Tag macht :-) 

Durch den Kurs habe ich von der Idee zu segeln eine neue Leidenschaft für mich entdecken dürfen und traue mich nun, den SKS anzugehen und habe in der Woche, dank Thomas, schon sehr viele Grundkenntnisse gewonnen. 

Den SKS Kurs buche ich natürlich auch wieder über euch! Leider wahrscheinlich ohne Thomas, aber ich freue mich schon darauf. 

Ganz liebe Grüße und eine schöne Rest Woche 

Nadine

SBFS-AUSBILDUNGSTÖRN ab/an Flensburg / Prüfung in Lübeck vom 16.04.2022 - 23.04.2022

Hallo liebes Skipperteam, 

ich habe vom 16.04.2022 bis zum 23.04.2022 am SBF-Ausbildungstörn ab Flensburg mit Skipper Christopher Ast teilgenommen und wollte ein kurzes Feedback geben. 

Insgesamt hat es mir viel Spaß gemacht mit der netten Crew und Skipper Chris auf der Ostsee zu segeln. Obwohl wir alle fast keine Segelerfahrung hatten, hatten wir ausreichend Möglichkeiten uns auf die praktische Prüfung vorzubereiten. Letztlich haben daher auch alle Teilnehmer den praktischen Teil ohne Probleme bestanden.

Skipper Chris hat es geschafft eine gute Mischung aus Spaß- und Ausbildungstörn zu gestalten. Er hat eigentlich immer gute Laune gehabt und uns auch dann unterstützt wenn wir mal aufgrund eines langen Vorabends weniger motiviert waren. 

Alles in Allem ein super Törn mit einem tollen Skipper mit dem man auch menschlich super klar kommt. 

Vielen Dank, Chrischan

YACHTGRUNDKURS ab/an Trogir / KROATIEN vom 13.05.2022 - 21.05.2022

Liebes Skipperteam,

zurück vom Yachtgrundkurs mit Yannick in Trogir: es war eine wunderschöne Woche! Es ist wirklich selten, dass eine Reise überhaupt keine kleinen Schattenseiten hat, aber hier hat wirklich jede Minute gepasst und während man über das Meer segelt oder auch motort kann man sich immer wieder sagen, wie glücklich man gerade ist.

Der Tag begann immer ausgeschlafen mit einem tollen Frühstück an Deck, bei dem man gut gelaunten, herzlichen Menschen ins Gesicht sah. Das Team war klasse, teilte Geschichten, half sich gegenseitig auf Augenhöhe, tauschte neue Erkenntnisse und Erfahrungen aus und glich sich gegenseitig sehr gut aus.

Jeden Tag lernten wir einen neuen einzigartigen Hafen kennen und fühlten uns bald als Teil der Yachtgemeinde. Wir waren blutige Anfänger, kamen dem gut ausgestatteten Boot aber durch die Instruktionen jeden Tag näher. Die Abende klangen mit Kochen, Essengehen und einer gemütlichen Runde im Cockpit immer stimmungsvoll aus.

Yannick als Skipper war ein absoluter Glücksgriff. Er hat einfach die Ruhe weg, vermittelt Anfängern geduldig und man spürt seine Erfahrung. Außerdem hat er immer eine Geschichte zum Staunen auf Lager. Wo andere wahrscheinlich schon lange den Motor anwerfen, packt er (trotz kurzer aber heftiger Erkältung) das Leichtwindsegel aus und schon haben wir wieder etwas neues kennengelernt. Er führte uns auch an eine höhere Windstärke bei Bora heran, bei der jeder (in sicherer Begleitung) seine momentane Grenzzone erfahren oder erahnen konnte, was für meine weitere Ausbildungs- und damit Skipperteam-Törnplanung sehr wertvoll war. Die Törnroute hat er unentwegt der aktuellen Situation nach optimiert. Diesen Mitarbeiter müsst Ihr Euch warmhalten!

Alles in allem eine rundum gelungene Reise, die Lust auf viel mehr entfacht hat.

Herzlichen Dank dafür und viele Grüße
Nils

 

Liebes Skipperteam,
vom 13.5.22 - 22.5.22 hatten wir den Yachtgrundkurs mit der Andromeda ab Split gebucht. Es war unser zweiter Törn und wir waren gespannt,
was auf uns zukommt. Das Ergebnis vorweg, es war ein tolles Erlebnis; Skipper, Crew, Wetter, Schiff alles hat wunderbar gepasst. Durch den kurzfristigen Ausfall von zwei Teilnehmern waren wir nur zu viert mit Skipper Yannick, so war an Bord mehr Platz und wir konnten bei den Segel- und Hafenmanövern alle mit anpacken. Wir haben bei diesem Törn viel dazugelernt, die notwendigen Abläufe liefen zum Schluss immer besser und sicherer. Toll fanden wir auch, dass wir viele neue Erfahrungen machen konnten, ob das nun bei Bora und Windstärke 7 oder auch das Segeln mit Gennaker bei Leichtwind war, für Yannick war das kein "Dienst nach Vorschrift", sondern wir spürten, dass er fürs Segeln brennt und uns möglichst viel davon mitgeben wollte. Danke dafür (und für seine Ruhe und Geduld mit uns Neulingen)!!

Die besten Segelbedingungen nützen nichts, wenn die Crew nicht passt, aber auch in dieser Hinsicht hatten wir einfach Glück: Jede/r brachte sich ein, unterstützte den anderen und wir waren wirklich ein tolles Team. Und dazu noch die gemütlichen Abende vor malerischer Kulisse, das ausgiebige Frühstück an Bord und die vielen schönen Gespräche: Wir kommen gerne wieder!
Martin und Ursel

 

KROATIEN / MEILEN + MANÖVER vom 09.04.2022 - 23.04.2022

Hallo zusammen. Ich war mit dem Skipper Roger Degenhart auf dem Kroatientörn vom 09.04.-23.04.2022 unterwegs. Ich habe sehr viel bei ihm gelernt und weiss, dass ich noch einiges an Ausbildung benötige nach diesem Törn. Er ist sehr kompetent und sein Fachwissen ist enorm, was der Crew zugute kam. Auch hat er uns schöne Ankerplätze/Marinas und Restaurant gezeigt.
Ich wünsche ihm alles Gute. Liebe Grüsse, Roland

SEGEL + SKIPPERTRAINING ab/an Flensburg vom 30.04.2022 - 07.05.2022

Moin Skipperteam,

gestern bin ich vom Sail- und Skippertraining zurück.
Mit Thomas (Bubu) als Skipper war es für mich ein positiver Volltreffer.
Der hat immer die Ruhe bewahrt, uns machen lassen, man hatte zeit und wenn was nicht so gut lief gab es eine Wiederholung mit aufmunternden Worten von ihm.

Unterdeck war es nicht anders, alles sehr kooperativ mit Thomas.
Das war echt klasse.

Mit freundlichen Grüßen
Olaf

 

Liebes Skipperteam,

Ein kleines Feedback zu meinem Törn letzte Woche: Es war super, Thomas war ein sehr geduldiger und kompetenter Trainer, die Crew passte perfekt zusammen. In jeder Hinsicht top.
Eine Kritik möchte ich aber auch noch anbringen: Dass die Crew den Liegeplatz in Flensburg während der Tour bezahlen musste, ist ein No go. Bitte mal drüber nachdenken.

Viele Grüße,
Roland

Anmerkung vom SKIPPERTEAM: Da wir keine Bareboat-Flotte am eigenen Steg in eigener Marina haben, müssen die Liegepltätz (wie z.B. auch in Mallorca) von der Crew bezahlt werden. Die Flensburg-Liegeplätze werden von uns subventioniert und kosten 20 € für eine ganze Yacht / für eine Nacht

SKS-PRAXIS-AUSBILDUNGSTÖRN (10Tage) ab/an Flensburg vom 20.04.2022 - 30.04.2022

Hallo Anke, 

sitze gerade im Zug zurück. Hier mein Feedback, könnt ihr gerne auf Eurer Webseite veröffentlichen: 

Schon vorab sehr gut organisierter Törn, daher erstmal Danke an das Skipperteam Backoffice. Wir hatten mit Carsten Weiß einen extrem erfahrenen Skipper, der uns sein über 50 Jahre gesammeltes Segelwissen die 10 Törntage gerne weitergegeben hat. Jedes Crewmitglied hat von Anfang an viel Feedback bekommen bis am Ende alle Manöver für die Prüfung sassen. Es hat unglaublich viel Spass gemacht, auch weil die Crew super gepasst hatte. Freue mich schon auf den nächsten Törn mit Skipperteam. 

Liebe Grüsse, Anton

SKS-PRAXIS-AUSBILDUNGSTÖRN (7Tage) ab/an Flensburg vom 23.04.2022 - 30.04.2022

Moin moin skipperteam,

Wohlbehalten von unserem SKS Tour zurück, hier ein kleines Feedback: 

  1. es hat super geklappt und ich habe die praktische SKS Prüfung bestanden! 
  1. das Team war toll, wir hatten viel

Spaß und guten Teamgeist. Das Boot (Easy Go) war passend für den Törn. 

  1. der Skipper ( Dietmar) war super! Mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen hat er eine tolle Crew geschaffen, hat sich für alles Zeit genommen, viel Geduld gehabt mit uns und es uns allen super erklärt. Wirklich tipptopp!!

Leider sind zwei von den Prüflingen während des Törns mit Corona ausgefallen und mussten von Bord und am Ende hat es auch unser  Skipper Dietmar getroffen. Das war für alle frustrierend und eine emotionale Achterbahn. vielleicht wäre es sinnvoll gewesen von Anfang an von allen einen tagesgültigen, offiziellen Test zu verlangen,  bevor sie an Bord gehen. Das hätte ggf das Risiko etwas minimiert…. 

Ansonsten, wie gesagt: Alles in allem eine tolle Woche mit super Ergebnis (Hurra!) und nix zu verbessern!! 

Danke euch für die Orga und bis zum nächsten mal. 

Lg, Hinrich

MEILEN + MANÖVER-Training ab/an Flensburg vom 13.04.2022 - 23.04.2022

War voll gut ganz zufrieden mit dem Törn. Michael hat durch seine Umsichtige Planung sichergestellt, dass wir alle Lern und Meilenziele voll erreichen konnten, trotz Viertägiger Flaute! Michael hat meine Erwartungen an einen Skipper übertroffen. Durch seine gute Menschenkenntnis hatte er die doch teilweise dominante Crew voll im Griff und wir wurden im Laufe der Woche ein tolles Team! Unermüdlich hat er alle unsere Fragen rund ums Schiff, Segeln, Wetter, Navigation etc. beantwortet (und wiederholt) und ein Motorenproblem zügig behoben. Habe super viel gelernt. Die Piranja ist ein gut ausgerüstetes Boot und war in gutem Zustand, alles drum und dran was gebraucht wurde. Würde ein Törn mit Skipper Michael und der Piranja jederzeit weiterempfehlen! War wirklich ein toller Törn und werde ihn gut in Erinnerung behalten! Organisation rund um den Törn war reibungslos.

Mit freundlichen Grüßen Danielle

MEILEN + MANÖVER-Training ab/an Trogir / Kroatien vom 26.03.2022 - 09.04.2022

Hallo liebes Skipperteam, 

herzlichen Dank für die reibungslose Organisation des Törns. Ich konnte wieder viel wertvolle Segelerfahrungen sammeln. Peter ist, wenn immer es möglich war, auf unsere Wünsche und Bedürfnisse eingegangen. Und dass waren nicht wenige. Mit großem Sachverstand hat er zu jeder Zeit unsere Theorie- und Praxisfragen beantwortet. Seine Geschichten werden uns helfen, das Gelernte zu behalten und anzuwenden. Unter seiner Führung haben wir zügig zusammengefunden. Spaß und Seglerstimmung kamen natürlich bei Peter nicht zu kurz. 

Viele Grüße, Philipp

SPLIT / Kroatien - KORFU / Griechenland vom 26.03.2022 - 09.04.2022

Hallo liebes Skipperteam,

zu dem oben genannten Törn möchte ich ein kurzes Feedback geben:

Unser Skipper Carl A. Hoffmann war einsame Spitze! Fachlich über jeden Zweifel erhaben und äußerst kompetent. Außerdem im zwischenmenschlichen Bereich - also dem, was man heute als softskills bezeichnet -  hervorragend. 

Viele Grüße, Jens

MADDALENEN-ARCHIPEL ab/an Olbia vom 10.07.2021 - 17.07.2021

Liebes Skipperteam,
ich würde gerne noch eine Rückmeldung zu meinem Segeltörn in Sardinien 2021 geben.
Könnt ihr bitte unter Referenzen folgendes veröffentlichen:

"Im Sommer 2021 war ich mit meinem Freund über Schoenicke Skipperteam für eine Woche auf Sardinien segeln. Mit Jörg Wagner als Skipper fühlten wir uns während des ganzen Törns gut aufgehoben. Jörg war ein geselliger Kumpan, als auch ein erfahrener und fürsorglicher Skipper. Er hat mit seinem Wissen und technischem Können überzeugt – er konnte meinem Freund auch jede technische Frage beantworten und Tipps und Tricks auf dem Weg geben. Bei ihm habe ich auch das erste Mal Schmetterling gesegelt – und siehe da, ich bin ein Naturtalent😉.
Wir hatten eine wunderschöne Zeit auf Sardinien und würden jederzeit noch mal über Schoenicke Skipperteam und mit Skipper Jörg segeln.

P.S.: Habe ich übrigens erwähnt, dass Jörg ein talentierter Hobbykoch ist? An einigen Abenden wurden wir von ihm kulinarisch verwöhnt. Ahoi und bon Appetit!

Anastasia

Danke

SKS-PRAXIS-AUSBILDUNGSTÖRN ab/an Teneriffa / KANAREN vom 09.01.2021 - 22.01.2021

Hallo zusammen, 

ich wollte noch mal "Danke!" sagen für die prima Organisation und vor allem für den Super-Ausbilder Andreas.. er macht das wirklich klasse! 
Alle haben bestanden und hatte obendrein eine schöne Zeit! 

Viele Grüße, Franz

SKS-PRAXIS-AUSBILDUNGSTÖRN ab/an Teneriffa / KANAREN vom 05.12.2021 - 18.12.2021

Hallo Skipperteam,

wir sind heute vom Schiff und ich möchte Ihnen kurzes Feedback zum SKS Ausbildungstörn geben.

Wir hatten super Wetter und es wurde sehr intensiv trainiert. Dank der sehr erfahrenen Skipper Christian haben wir uns nicht nur auf die praktische Prüfung vorbereitet, sondern deutlich mehr hinaus vom kleinen und großen Seemannschaft gelernt. Riesen  Lob und Danksagung an Christian Hohmann. Trotz der Engpässe in den Marinas konnten wir alle nötigen Manöver üben und die Prüfung bestehen (2 von 3 Prüflingen haben es geschafft).

Ich bin richtig froh, hier in San Miguel auf Tenerife segeln lernen zu dürfen, und das noch bei Christian.

Nochmals ein Lob an den Skipper, seine Segeln Know-how und didaktische, praxis-orientierte Herangehensweise.

Schöne Grüße,  Piotr

KANARENTÖRN-West ab/an San Miguel / Teneriffa vom 18.12.2021 - 25.12.2021

Liebes Schoenicke Skipperteam,

Heute bin ich auf dem Rückweg von einem sehr schönen Törn auf dem Kanaren. Ich bin sehr froh, dass ich mich dafür entschieden habe. Für mich war es eine tolle Mischung aus entspannen, neue Dinge lernen und neue Leute kennen lernen.
Ein großes Extralob an den Skipper Roger: fachlich und menschlich ein feiner Kerl!

Viele Grüße aus Heidelberg,  Stephan

KANARENTÖRN-West ab/an San Miguel / Teneriffa vom 13.11.2021 - 20.11.2021

Liebes Team,
ich habe vor einigen Tagen den Trip mit Chris an Board der Skiathos mitgemacht und möchte mich für den tollen Trip bedanken und natürlich mein Lob an euren Skipper ausdrücken. Chris hat eine super arbeit gemacht und war sehr entspannt vor Ort. Wir haben viel gelernt und kommen sicherlich wieder!

Viele Grüße, Julian

MEILEN + MANÖVER-Training ab/an Trogir / Kroatien vom 30.10.2021 - 13.11.2021

Hi liebes Skipperteam 

Gerne wollte ich euch eine Rückmeldung zu unseren Ausbildungstörn in Kroatien mit dem Skipper Roger Degenhart geben. 

Ich denke, ich kann für die gesamte Crew sprechen und sagen, dass der Törn super war. Roger hatte es leider wegen dem Wetter und dem gerissenen Schothorn vom Vorsegel nicht einfach, jedoch hat er in jeder Situation das Beste daraus gemacht. Sofern es das Wetter und Bedingungen zugelassen hatte, ist er immer auf unsere Wünsche eingegangen. So konnten wir unsere unterschiedlichen Themenbereich der Ausbildung gut abdecken und habe viel Wissen und praktische Erfahrungen mitnehmen können. Er hat uns auch recht gefordert, so dass jeder mit anpacken musste und alles gerecht aufgeteilt war. Durch seine guten Erklärungen und die Bereitschaft uns die Details auch noch ein zweites (wenn notwendig auch ein drittes) Mal zu erklären, haben wir uns immer sicher geführt und konnten so auch die Jugo- oder Borareichen Tage gut nutzen. 

Mit Roger habt ihr einen super Skipper an eurer Seite, wo wirklich was von seinen Handwerk verseht und auch gerne das Wissen weitergibt. Es macht Spaß mit ihm an Deck zu sein und zusammen die See «unsicher» zu machen.

Danke auch an euch für die Organisation und tollen Angebote an Törn. Gern bin ich wieder mit euch unterwegs. 

Gruß, Christiane

 

Liebes Skipperteam,

lieber Roger,

ich möchte mich sehr für den Meilentörn der letzten zwei Wochen in Kroatien bedanken. Trotz der eher schwierigen Wetterbedingungen war das Trainingsprogramm bestens gefüllt, und die Ausbildung hervorragend. Ich habe viel gelernt, insbesondere auch die Wichtigkeit von Details in der Praxis.

Roger, vielen Dank auch für was Du uns nebst dem Segeln in Kroatien gezeigt hast! 

Liebe Grüsse, Michel

 

SCHWERWETTERTÖRN ab/an Flensburg vom 21.10.2021 - 26.10.2021

Hallo Skipperteam Bürocrew, hallo Folke, 

man war das ein Spaß mit Chris! Erwartungen voll erfüllt! 

Das Wetter hat mit gemacht - die Crew hat gepasst . 

Wir hatten als Crew Einfluss auf die Tour und konnten einige wichtige Manöver üben. 

Den Beilieger haben wir dann auf dem Heimweg in der Flensburger Förde bei Starkwind  wegen zweier gleichzeitig aufgetretenen Überläufer auf den Winschen dringend gebraucht. 

Ich habe viel gelernt und konnte wertvolle Erfahrungen sammeln! 

"All inclusive" ist ne tolle Sache. Da habt ihr uns die lästige Einkauferei erspart - bei fairen Mehrkosten. 

Tolles Fleisch und gute Zutaten. Vor allem das Lamm war superlecker. 

Für mich war der Speiseplan allerdings etwas zu Fleisch- und Wurst- lastig - Soviel Fleisch und Wurst bräuchte das nicht unbedingt. 

Ein Vegetarier wäre auf der Fahrt verhungert :-)

Wir mussten leider viel von den Zutaten und der Wurst  wegwerfen, die zwar noch gut waren aber der Nachfolgecrew nicht mehr zumutbar waren. 

Aber sonst ist all inclusive in dem Stil echt cool. 

Ich hab schon nach Törns in 2022 gespechtet :-)  - gerne wieder ! 

freundliche Grüße, Jürgen

SKS-PRAXIS-AUSBILDUNGSTÖRN ab/an Flensburg vom 13.10.2021 - 23.10.2021

Hallo liebes Schoenicke Skipperteam, 

zwei Kumpels und ich haben voller Seglerglücksgefühle letzte Woche unseren SKS-Ausbildungstörn auf der Ostsee abgeschlossen. In den sehr lehrreichen 10 Tagen kamen wir öfters auf das Thema Sicherheit an Bord zu sprechen in dessen Rahmen unser Skipper Karl eine Art Zweite-Hilfe-Kurs speziell für die See erwähnte. 

Interessehalber möchte ich deshalb nachfragen, ob Sie von einem vergleichbaren Kurs wissen und mir evtl. ein paar Informationen darüber geben können? 

Vielen Dank nochmal für die gute Organisation und den rundum kompetenten Skipper Karl!  

Danke und Gruß, Lukas

Anmerkung Skipperteam: Hier gibt es Medizin-Seminare und Sicherheitstrainings - und mehr: https://www.kycd.de/

KANAREN-Power-Törn ab/an San Miguel / Teneriffa vom 09.102021. - 16.10.2021

Liebes Skipperteam 

Eine Woche ist nun seit unserer Rückkehr vergangen. Ich möchte mich bei euch für die wie immer hervorragende Organisation und bei Skipper Erwin für die schöne Segelwoche herzlich bedanken.

Erwin war kurzfristig für den vorgesehenen Skipper eingesprungen und am Sonntagabend angereist. Zum Ausgleich für den ausgefallenen Segeltag haben wir am Sonntag einen Leihwagen bekommen und die Insel Teneriffa erst mal von der Landseite aus mit einem schönen Ausflug zum Teide erkundet. 

Am Montag ging es nach einer Sicherheitseinweisung Richtung La Gomera. Die SKIATHOS ist seglerisch flott unterwegs und technisch in einwandfreiem Zustand. In den folgenden Tagen geht Erwin immer wieder geduldig  auf die Routenwünsche der Crew ein, auch wenn sich unsere Ziele kurzfristig ändern. Bei mäßigen Winden finden wir einen guten Mix aus Seemeilensegeln, Nachtfahrten und Landgängen. 

Für mich war es eine erholsame Segelwoche mit einer angenehmen Crew und einem sehr erfahrenen und routinierten Skipper, bei dem ich mich jederzeit sicher gefühlt habe und selbst noch etwas dazulernen konnte.  

Herzlichen Dank an Erwin und das Skipperteam. 

Viele Grüße  , Karlheinz 

SKS-PRAXIS-AUSBILDUNGSTÖRN ab/an Flensburg vom 25.09.2021 - 02.10.2021

Moin zusammen,

nachdem ich nun eine Woche wieder zu Hause bin, möchte ich Euch eine Rückmeldung zum SKS-Prüfungstörn  vom 25.09.21 bis 02.10.21 geben.

Am 1.10 haben wir alle die Prüfung erfolgreich abgelegt, trotz zum Teil widriger Wetterumstände. Einen großen Anteil an diesem Erfolg hatte sicherlich unser Skipper Andreas Karl. Ich habe noch nie einen so engagierten Skipper erlebt, der wirklich eine Woche unermüdlich für uns da war und sich so für unseren Erfolg persönlich verantwortlich gefühlt hat. Seine Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz haben mich tief beeindruckt.

Ich freue mich, dass Ihr alle gut durch die Corona Krise gekommen seid und auf den nächsten Törn mit Euch im neuen Jahr.

Viele Grüße aus Baden-Baden

Michael

 

Hallo, 

Noch völlig begeistert möchte ich Euch eine Rückmeldung zu unserem 7 Tage SKS Praxis Törn letzte Woche geben.

Es war einfach wieder rundum perfekt. Tolles Team, gutes Boot und der beste Skipper, den man sich wünschen kann.

In 7 Tagen den gesamten Stoff für den SKS in den Kopf zu bekommen und dabei noch reichlich Manöver zu trainieren ist schon ein hartes Programm. Andreas hat uns perfekt vorbereitet und so haben auch alle Mitsegler die Prüfung bestanden.

Auch unschöne Situationen (ein anderer Skipper wollte unseren Übungssteg mitten im Training besetzen, weil Er noch einkaufen wollte) hat Andreas in unserem Sinne gelöst und jeder konnte die Anlegemanöver trainieren bis alles perfekt klappte.

Ohne Sch… , Andreas ist der beste „Landrattenschleifer“ den ich kenne 😉. 

Schöne Grüße

und bis zum nächsten Törn mit Skipperteam,

Thomas

"ANHOLT"-POWER-TÖRN vom 02.10.2021 - 09-10.2021

Hallo Skipperteam,

möchte Euch ein kurzes Feedback zum soeben absolvierten Powertörn in die dänische Südsee geben. Es war ein sehr positives Erlebnis zu dem nicht nur die Crew sondern insbesondere der Skipper Peter Weese beigetragen hat. Das Idealziel von 400 sm wurde zwar nicht erreicht, aber das lag einzig am nicht optimalen Wind. Der Skipper hat uns hervorragend in die Schiffsführung einbezogen, war stets im Hintergrund auf Abruf, sämtliche Mitsegler empfanden das als sehr positiv. Es war eine äusserst harmonische Woche bei der alle gefordert und niemand überfordert wurde. Dazu trugen sicher auch die sehr ähnlichen Vorkenntnisse und Erwartungen der Crew bei.
Ein Segelelfreund hatte zwei Wochen zuvor beim gleichen Törn sehr viel weniger Glück was im wesentlichen an dem sehr unterschiedlichen Ausgangsniveau der Mitsegler lag. Auf meinem Törn wurde im Vorfeld mindestens ein Crewmitglied telefonisch kontaktiert und darauf hingewiesen das es sich beim gebuchten Powertörn um anspruchsvolles segeln handelt welches nicht für Einsteiger geeignet ist. Das empfehle ich in Zukunft grundsätzlich mit allen Crewmitgliedern im Vorfeld abzuklären auch wenn es eigentlich selbstverständlich sein sollte. Es gibt offenbar immer wieder mal Menschen die sich da komplett falsch einschätzen. Die dadurch entstehenden Probleme müssen Mitsegler und Skipper dann ausbaden.
Für meinen Törn trifft das wie gesagt nicht zu. Vielen Dank für die Organisation, das technisch einwandfreie Boot und die sehr gute Auswahl des Skippers. Ein Genakker an Bord hätte uns in manchen Schwachwindphasen geholfen. Aber sonst alles rundum super!

Lieben Gruß aus dem Hochsauerland

Frank

 

Hallo Jochen,

Wir sind gestern von einem Klasse Powertörn mit Peter Weese zurückgekehrt.
Bis nach Anholt hat’s zwar wegen den ungünstigen Winden am Donnerstag und Freitag nicht gereicht, trotzdem hat Peter alles drangesetzt, dass wir viele Meilen machen konnten.
Ganz generell pflegt Peter einen tollen «Seemans-Stil», bei dem sich alle gut Unterhalten aber auch ernst genommen fühlten.
Jeder hat auch mehrmals am Steuer gestanden und in den Häfen manövriert, mein bester Törn bis jetzt.
Ich habe meine Meilen nun für den Hochseeschein zusammen, im Frühjahr chartere ich mit meiner Frau in der Karibik selbst ein Boot.
Das Skipperteam und Peter kann ich wärmstens weiterempfehlen, schliesslich weil auch Dein Material schwer in Ordnung ist und die Organisation sehr gut funktioniert hat.

Beste Grüsse, Peter

 

Ahoi Skipperteam

Ich war vor 2 Wochen auf dem Powertörn ab Flensburg mit Peter Wese auf der Piranja. Ich möchte zurückmelden, dass es ein toller Törn war. Schiff und Skipper war sehr gut. Okey, die Matratze war sehr stark durch gelegen. Das ist aber auch das einzige. Eigentlich hätte ich gerne vor einem Jahr an diesem Törn teilgenommen - ging aber wegen den Corona-Fallzahlen in der Schweiz nicht. Das Verschieben des Törns auf diesen Herbst hat von euch her aber super geklappt. Also auch vom administrativen her darf ich nur gutes vom Skipperteam erzählen.
Peter, der Skipper erklärte, zeigte und liess uns vieles machen. Es war sehr stimmig.

Mit besten Grüssen, Jonas

 

MADDALENEN-ARCHIPEL / Sardinien ab/an Olbia vom 11.09.2021 - 18.09.2021

Hallo,

ich habe letzte Woche an dem Segeltörn in Sardinien teilgenommen. Den Törn fand ich sehr schön, erholsam und auch lehrreich. Fast durchgehend hatten wir guten Wind.

Ganz besonders möchte ich den Skipper Christopher loben. Er war immer gut gelaunt und äußerst kompetent. Ich fand auch gut, dass er uns Manöver fahren ließ (z.B. MOB unter Motor); und auch sonst konnte ich viel auf dem Törn zum Thema Segeln lernen.

Ich freue mich auf den nächsten Törn beim Skipperteam.

Mit freundlichen Grüßen aus München; Hannes

KROATIEN-Törn ab/an Trogir vom 04.09.2021 - 11.09.2021

Hallo liebes Skipperteam,

wir kommen gerade von einem super Urlaubstörn in Kroatien mit dem Skipper Andreas Karl. Es war unser erster Segeltörn überhaupt und deswegen waren wir sehr gespannt wie es für uns sein wird. 

Nun wissen wir: Es war hervorragend! Andreas hat die Crew super zusammengeschworen und uns unzählige Dinge beigebracht, sodass wir nun auch vom Segel-Virus befallen sind.

Danke für eure tollen Angebote, Jana und Fabi

HAMBURG - NW-SPANIEN vom 28.08.2021 - 14.09.2021

Hallo Skipperteam, 

Ich war gerade mit Carsten von HH noch Portosin unterwegs und wollte mich nochmal für den coolen Törn bedanken. Carsten war ein super Skipper der mir viel beigebracht hat und jede Situation gemeistert hat. Freu mich auf den nächsten Törn mit Carsten.

Beste Grüße, Thomas

SBFS-AUSBILDUNGSTÖRN ab/an Flensburg / Prüfung in Lübeck vom 28.08.2021 - 04.09.2021

Liebes Skipperteam Schoenicke, lieber Andreas!

Ich möchte mich noch einmal von ganzem Herzen für diese tolle Woche bei Eurem SFBSee-Törn bedanken. Vor allem geht ein riesen Dankeschön an unseren tollen Skipper und ausgezeichneten Lehrer Andreas Karl. Andreas hat uns so viel mitgegeben, alles Notwendige für die Prüfungen und darüber hinaus noch viel viel mehr! Letztendlich hat sich das am Ende auch ausbezahlt, wir haben alle Drei bestanden und sind stolz wie Bolle! Das Konzept des Kurses ist toll, straff aber extrem praxisnah. Die Nachtfahrt in die Flensburger Förde war das absolute Highlight der Ausbildung! Ein unvergessliches Erlebnis! 

Vielen Dank! Lars-Henrik

KROATIEN-Törn ab/an Trogir vom 21.08.2021 - 28.08.2021

Liebes Skipperteam, 

ich war die letzten 2 Wochen mit unserem Skipper Gerhard (Winter) und 2 unterschiedlichen Crews in Kroatien süd- und nordgängig unterwegs.

Die Törns waren total schön, nicht nur von den unterschiedlichen Landschaften, Buchten, Winden zum Segeln; sondern vor allem auch weil sich unser Skipper sehr viel Mühe gegeben hat, uns das Segeln wieder ein Stück näher zu bringen. Gute Erklärungen zu einer Unmenge von unseren Fragen und was ich auch besonders toll fand, dass wir die Theorie direkt in der Praxis ausprobieren konnten. Also wie öffnet oder schließt sich die Düse bei gewissen Segelstellungen, welche Auswirkungen haben Verstellungen beim Holepunkt oder Traveller. So konnten auch mal einzelne Flauten ganz spannend überwunden werden. Ganz ganz große Klasse. Ein absolutes Highlight in beiden Crews war das Segeln unter Gennaker. Dazu habe ich auch die 2 Bilder beigelegt. 

Vielen vielen Dank nochmals an Dich Gerhard für Deinen Einsatz, uns so tolle Segeltage zu bieten und wieder ein Stückchen dazuzulernen und last but not least, Dein traumhafter Kaiserschmarrn J.

Liebe Grüße, Claudia

 

Liebes Skipperteam, 

ich möchte Ihnen gerne ein Feedback geben: 

Skipper Gerhard: Spitze! Er ging so gut es geht auf alle Wünsche ein und versuchte, alle zu integrieren...von Steuern, Manöver, Bordleben bis hin zu 3 x Gennacker segeln, Dingi fahren, ankern etc.! Immer freundlich und gelassen. Sehr gerne wieder. Ich habe mich manchmal gefragt, wie er das mit so wenig Schlaf hin bekommt.  

Schiff: Alles ok! Ich führte mich gut aufgehoben und sicher. 

Viele Grüße aus Primosten, Ine

SBFS-AUSBILDUNGSTÖRN ab/an Flensburg / Prüfung in Lübeck vom 21.08.2021 - 28.08.2021

Liebes Skipperteam,

Vielen Dank für die tolle Organisation des SBF-See-Törns letzte Woche. Die ganze Woche war unglaublich toll, Skipper & Lehrer Andreas hat einen fantastischen Job gemacht! Jeden morgen hat er frische Brötchen organisiert, danach gab es Theorie (inkl. Powerpoint-Präsentation), Navi-Aufgaben und auch Praxis-Training auf dem Boot bis etwa jeweils 10 Uhr Abends. Manchmal machte Andreas sogar den Abwasch, damit wir mehr Zeit zum lernen hatten! Das Highlight war auf jeden Fall die Nachtfahrt, wiederum extrem gut von Andreas begleitet. An der SBF-See-Prüfung am Samstag fühlte ich mich bestens vorbereitet und konnte dank Andreas Unterricht in Praxis und Theorie ruhig bleiben und beide Teile bestehen. 

Vielen, vielen Dank für alles. Ich freue mich schon auf meinen nächsten Törn. 

Liebe Grüsse,Keto

 

Liebes Skipperteam,

Die Woche auf der Bahia Sol zum SBF-See-Törn war eine grossartige Erfahrung. In der kleinen Gruppe haben wir uns trotz unterschiedlichstem Alter (18-60) bestens verstanden und uns gegenseitig beim Lernen unterstützt.

Insbesondere Skipper Andreas hat aber zum vollen Erfolg des Kurses beigetragen. Ruhig, geduldig und superengagiert hat er uns die Theorie und Praxis für die Prüfung beigebracht. Er nahm sich für jede Frage Zeit, und schuf stets anschauliche Praxisbeispiele - so etwa eine Nachtfahrt, die Navigation, Betonnung und Leuchtfeuer in einem eindrücklichen Erlebnis verknüpfte. Viel besser hätte man uns nicht auf die Prüfung vorbereiten können.

Jetzt freue ich mich, bald mit meinem SBF in See zu stechen.
Danke für die tolle Organisation von Skipperteam: die Bahia Sol war ein Top-Ausbildungsboot, die Übungsfahrten waren gut geplant, das Hotel für die Übernachtung in Lübeck war bestens.

Liebe Grüsse, Anna

SKS-PRAXIS-Ausbildungstörn ab/an Flensburg vom 11.08.2021 - 21.08.2021

Liebes Skipperteam,

ich habe am SKS Törn 11.08. bis 21.08.21 ab Flensburg teilgenommen und möchte Euch noch mein Feddback dazu geben...

Vielen Dank, dass Ihr solche Ausbildungstörns anbietet. Die Organisation und Abwicklung sind perfekt - einfach, schnell und unkompliziert. Einfach klasse!

Es war eine tolle Reise mit vielen neuen Erfahrungen und Erlebnissen, die man niemals vergessen wird. Dabei hat man neue Freunde gewonnen und ist mit ihnen zu einem perfekt eingespielten Team geschmiedet worden.

Besonderen Dank und Anerkennung gebührt unserem Skipper Karl...
Dank ihm und seines fundierten Wisses, seiner langen Erfahrung im Segeln, sowie bei der Ausbildung zum Schiffsführer, wurde die ganze Crew perfekt für die praktische SKS Prüfung vorbereitet!

Trotz der widrigen Wind und Wetterverhältnissen ist es ihm gelungen, mit der Kraft seiner Ruhe und Souveränität, das benötigte Wissen an uns zu vermitteln und uns zum Erfolg zu führen... mit viel Vertrauen in die Crew und einem hohen Maß an eigenverantwortlichen Handeln. Manchmal auch mit etwas Nachdruck, wenn es nötig war, bis alle Abläufe und Manöver wie im Schlaf funktioniert haben...

Vielen Dank dafür - wir hätten keinen Besseren haben können - Chapeau, weiter so!

Beste Grüße aus dem Großraum Stuttgart und hoffentlich bald wieder auf einem Törn,

Alexander

MADDALENEN-ARCHIPEL / Sardinien ab/an Olbia vom 21.08.2021 - 28.08.2021

Hallo Skipperteam,
Ein herzliches Dankeschön an Claus Vossen für den tollen und erlebnisreichen Segeltörn Sardinien-Korsika im August 2021.
Es war einfach spitze!
Mit freundlichen Grüßen
Aglaia und Johannes

Stippvisite SCHWEDEN ab/an Flensburg vom 28.07.2021 - 07.08.2021

Moin Jochen, Anke und Andreas,
der Schwedentörn war ein Erlebnis und erfüllte meine Erwartungen. Da ich auf dem Törn 82 Jahr alt wurde, habe ich beschlossen dass es mein letzter war. Nach 55 Jahren mit eigenen Booten, bin ich die letzten vier Törns als Crew gesegelt. Dass dieser Törn so viel Spaß gemacht hat, lag daran, dass wir perfektes Segelwetter hatten. Mit Ausnahme der beiden Tage, als die Windsystem wechselten, hatte wir immer raumen bis achterlichen Wind um 5 Windstärken. Es war ein Vergnügen zu sehen, wie souverän Skipper Dirk das Boot geführt hat. Die Hafenmanöver machten der Firma Skipperteam alle Ehre. Dirk ist auch als Mensch cool, wie man heute sagt.
Ich wünsche Euch weiterhin viel Erfolg und gut besetzte Boote,
Jürgen

SEGEL+MANÖVER-TRAINING ab/an Flensburg vom 31.07.2021 - 07.08.2021

Liebes Skipperteam,

ich wollte mich nochmal für den Törn Segeltraining ab Flensburg diese Woche herzlich bedanken. Es war wirklich klasse und ich habe sehr viel gelernt.
Der Skipper Claus Vossen ist sehr kompetent und hat uns viel erklärt. Er ist freundlich und souverän und ruhig. Wir hatten viel Spass in Dänemark und ich habe den Törn sehr genossen.
Wirklich Super.

Viele Grüße
Oliver

Liebe Schoenickes,

der Törn war sehr schön. Ich möchte mich ausdrücklich bei unserem Skipper Claus Vossen bedanken, der mit Abstand der beste Skipper aller meiner bisherigen Törns war. Er war sehr geduldig mit uns, brachte mir viel bei und hatte stets eine angenehme ruhige Ausstrahlung. Mit ihm und dieser Crew würde ich noch viele Wochen segeln!

Liebe Grüße aus Solms, Holger 

HAMBURG - STOCKHOLM (SY RUBIN) vom 17.07.2021 - 31.07.2021

Hallo Skipperteam

Das war ein klasse Törn in jeder Hinsicht. Alles hat gepasst. Auch und  vor allem dank-: OLAF Ihm bes. Anerkennung und Dank.

Bruno

 

Sehr geehrter Herr Schoenicke

Soeben haben Sonja und ich den 14-tägigen Törn von Hamburg nach Stockholm auf der Rubin mit Skipper Olaf Pfeil beendet. Nachfolgend geben wir ihnen gerne eine kurze Rückmeldung:

Der Skipper ist für das Gelingen eines Törns sehr wichtig. Mit Olaf hatte wir riesiges Glück. Er führte uns sicher durch die verschiedenen Gewässer wie den NOK, die südliche Ostsee und dann durch die Schären. Wir profitierten von seiner ruhigen Art und seiner grossen Kompetenz, seiner Erfahrung und Umsicht. Das i-Tüpfelchen war, dass er das gesamte Team bekochte und seine Menüs mitunter bald als zusätzlichen Tageshöhepunkt erkannt wurden. (Danke Olaf! Das war super!) Die Rubin ist ein tolles Schiff. Auch zu zweit in einer Koje konnten wir es uns gut einrichten. Das Boot läuft gut und fühlt sich sehr sicher an. Es war sauber und in einem sehr guten Zustand. Die Küche, Kühltruhe, USB-Anschlüsse in sämtlichen Kabinen, das bequeme Cockpit sind alles Punkte, wo die Rubin brilliert.

Der Törn Hamburg - Stockholm innert 14 Tagen ist gut gewählt. Er benötigt zwei Nachtfahrten und ist daher auch etwas anspruchsvoll.

Besten Dank auch ans Organisationsteam Schoenicke. Die unkomplizierte Art hat uns sehr gefallen. Wir können und werden Schoenicke gerne unbedingt weiterempfehlen. 

Mit freundlichen Grüssen

Florian und Sonja

RUND MALLORCA ab/anPalma vom 18.07.2021 - 25.07.2021

Liebes Skipper - Team,

Wir hatten eine wunderschöne Woche  auf der Queen F . Gutes Wetter, nette Leute und einen wunderbaren Skipper (Thomas) der uns nicht nur gut betreut sondern auch aufs Beste bekocht hat . Es hat wirklich Spaß mit ihm gemacht.

Eine Bitte oder Anregung für die nächsten Törns. Es wäre noch perfekter, wenn das Beiboot einen Außen Motor* hätte, da das Paddeln über längere Strecken doch anstrengend ist. Im letzten Jahr war das auch selbstverständlich. Auch Sitzpolster auf den Aussenbänken wären schön, da man doch ziemlich viel Zeit dort verbringt.
* Anmerkung vom SKIPPERTEAM: Leider ist der Aussenborder in der Vorwoche kaputt gegangen - und war zur Reparatur ...

Beides hat aber unserer Zufriedenheit mit dem Törn keinen Abbruch getan und wir freuen uns schon auf das nächste Mal.

Liebe Grüße - Brigitte und Hagen

MADDALENEN-ARCHIPEL / Sardinien ab/an Olbia vom 17.07.2021 - 24.07.2021

Liebes Skipperteam,

ich war auf dem Törn in Sardinien (17.-24.7.) unterwegs mit dem Skipper Jörg Wagner und möchte Ihnen gerne die Rückmeldung geben, dass wir einen wunderbaren Törn hatten und wir unheimlich viel gelernt haben von Jörg.

LG, Sibylle

 

Liebes Skipperteam

Ich war Crew Mitglied des Sardinien Törns  vom 17.07.-24.07.21.
Eine wirklich tolle Reise, gutes Schiff, nette Leute und ein sehr verantwortungsvoller Skipper.
Jörg Wagner hat ein sehr breitgefächertes Fachwissen, an dem  er die Crew jederzeit teilhaben ließ. Immer offen für unsere vielen Fragen, immer zuvorkommend und sehr freundlich.
Es war eine ausgebrochen gute Stimmung unter den Teilnehmern an Bord.
Für mich persönlich war es der perfekte Segelurlaub, mein SKS Schattenwissen hat Einen Riesen Sprung gemacht.
Ich möchte mich auf diesem Weg für die Flexibilität hinsichtlich meiner kurzfristigen Buchung, vor allem aber Bei Jörg Wagner für all sein Tun bedanken. Eine wirklich gute Zeit!

Grüße, Brigitte

SKS-PRAXIS-AUSBILDUNGSTÖRN ab/an Flensburg vom 10.07.2021 - 20.07.2021

Guten Morgen liebes Skipperteam,

besten Dank für die Organisation der Törns. Es hat alles prima gepasst. Besonders möchte ich unseren Skipper Michael erwähnen. Er hat aus den unterschiedlichen Charakteren ein gut abgestimmtes Team geschaffen. Zu jeder Zeit hat er unsere vielen Fragen mit viel Sachverstand beantwortet. Seine Informationen und Hinweise hat er gut dosiert und zum richtigen Zeitpunkt gegeben. Der Törn war eine wertvolle Erfahrung und hat mir viel Freude bereitet.

Viele Grüße  -  Philipp

MADDALENEN-ARCHIPEL / Sardinien ab/an Olbia vom 03.07.2021 - 10.07.2021

Liebes Skipperteam,

Es ist jetzt eine Woche her, seitdem wir von unserem Törn auf Sardinien (3.-10.7.) mit Skipper Jörg Wagner zurückgekehrt sind. Oft erhält man ja nur negatives Feedback, aber in diesem Fall halte ich es für angebracht, euch einmal äußerst positives Feedback zu geben.

Unser Törn war einfach hervorragend: ein tolles Revier, ein schönes Boot (Spirit) und Jörg als Skipper hat alles getan, um uns die Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Er ist auf alle Wünsche eingegangen und hat sie, soweit möglich, umgesetzt, sei es in Hinsicht auf Ziele, die Art des Segelns (sportlich oder eher gemütlich) und ganz allgemein das Wohlbefinden der Crew an Bord.

Ich habe in der Vergangenheit bereits mehrere Törns mit diversen anderen Anbietern in verschiedenen Revieren gesegelt und dabei einige Skipper kennengelernt. Jörg gehört definitiv zu den besten und angenehmsten unter ihnen und ist mit Herz und Seele dabei. 

Aber auch eure Betreuung im Vorfeld war toll. Das ist Segelurlaub, wie er sein sollte!

Ich freue mich darauf, auch in Zukunft wieder einen Törn bei euch und mit Jörg zu buchen.

Vielen Dank - ihr seid klasse!

Liebe Grüße aus Köln - Karl (Kalle)

 

YACHTGRUNDKURS ab/an Flensburg vom 03.07.2021 - 10.07.2021

Moin liebes Skipperteam,

ich möchte mich ganz herzlich bedanken! Der Yachtgrundkurs ist genau so verlaufen wie ich es mir gewünscht hatte. Meine Freundin sollte an mein Hobby herangeführt werden und das hat perfekt geklappt. Sicherlich hauptsächlich weil Skipper Oliver Hinfner mit unglaublicher Ruhe und Hingabe alles toll erklärt hat. Er hat trotz des geringen Ausbildungsstandes der Crew jeden alles machen lassen und ständig erklärt. So kenne ich das zwar von Euch und Euren Skippern, aber ich möchte das einfach mal lobend erwähnen!

Die Woche auf der Ostsee war wirklich schön, wir hatten das Glück eine tolle Crew und recht gutes Wetter erwischt zu haben, sodass die nicht beeinflussbaren Faktoren auch mitgespielt haben.

Die Speedy Go ist ein tolltes Schiff, was auch bei wenig Wind gut Fahrt aufnimmt.

Wir werden also wieder mit Euch segeln gehen. Sobald unser Dienstplan dies zulässt!

Liebe Grüße, Jan

 

Liebes Skipperteam,

ich war die letzte Woche auf dem Yachtgrundkurs auf der SPEEDY GO mit dem Skipper Oliver Hinfner.

Am Anfang war ich etwas skeptisch mit lauter fremden Leuten auf so ein kleines Boot zu gehen und noch die Kabine mit einem fremden Mann zu teilen.

Ich wurde positiv überrascht. Es war ein toller Törn, auch wenn das Wetter nicht immer mitgespielt hat. Oli hat es geschafft uns die Grundlagen des Segelns beizubringen. Er hat immer darauf geachtet, dass auch jeder alles mal gemacht hat uns alles ausführlich erklärt.  Die SPEEDY GO ist ein tolles Schiff und auch wenn wir eine starke Schräglage hatten, habe ich mich immer sicher gefühlt.

Das wird sicherlich nicht die letzte Reise mit Skipperteam gewesen sein.

 Viele Grüße, Gabi

 

SBFS-AUSBILDUNGSTÖRN ab/an Flensburg / Prüfung in Lübeck vom 19.06.2021 - 26.06.2021

Hallo liebes Skipperteam 

Da ihr sicherlich an ein einem kleinen Feedback interessiert seid, nun dieser auf der Rückreise im Zug sitzend.

Vorneweg, ich bin 100 Prozent zufrieden, ein wunderbarer Törn, klasse Skipper, Mannschaft hat hervorragend zusammengepasst und das Ergebnis war fast perfekt (Viktor hatte etwas Pech bei der praktischen Prüfung).

Ich war kurz davor den „Schlafmangel“ durch die Nachtfahrt zu bemängeln, allerdings wurden wir dermaßen durch das tolle Lichtspektakel (Sonne und Mond inklusive) entlohnt, sodass ich mir das sparen kann. Dieser Törn hat Lust auf mehr gemacht. 

Ich verbleibe
Mit herzlichen Grüßen und bis Bald 
Sigmund

OSTSEE: YACHTGRUNDKURS-Törn ab/an Flensburg vom 12.06.2021 - 19.06.2021

Liebe Anke,

Ich möchte kurz sagen, daß der Yachtgrundkurs mit Thomas super war und ich neues gelernt habe und schon bekanntes vom Bodensee gefestigt bekommen habe.

Liebe Grüße aus dem Ländle,
Eva

OSTSEE: "Ex-Schwedentörn"/ jetzt DÄNEMARK ab/an Flensburg vom 09.06.2021 - 19.06.2021

Hallo Skipperteam,

wir hatten wieder einen super Segeltörn, diesmal mit dem sehr routinierten und engagierten Skipper Reinhard Mai.
Alles hat gut funktioniert, trotz Corona, hatten darüber auch immer die aktuellen Infos von euch und Reinhard.
Wir sind viele Meilen gesegelt, neue Häfen und Segelreviere in Dänemark kennengelernt und hatten viel Spaß!

Viele Grüße
Elke und Andreas

OSTSEE: SEGEL-+MANÖVERTRAINING ab/an Flensburg vom 05.06.2021 - 12.06.2021

Hallo Leute,

vielen Dank für die schöne Tour. Wenn ihr möchtet könnt ihr meinen Text gern auf der Homepage verwenden. 

Segeltraining 05.-12.06.2021

Wir waren Anfang Juni mit der Speedy Go und unserem Skipper Thomas Stahn ab Flensburg unterwegs. Das Boot war in einem sehr guten Zustand. Motor, Segel, Sicherheitsequipment - alles top.

Unser Skipper Thomas ist ein erfahrener Skipper, engagierter Segellehrer und liebenswerter Kerl, mit dem es nicht langweilig wird.

Hafenmanöver, Ankern, MOB, Baden bei Flaute in der Ostsee, Besuch von Schweinswalen. Alles war dabei.

Es war nun mein dritter Törn mit Skipperteam und sicher nicht der letzte.

Vielen Dank uns bis bald.
Daniel

OSTSEE: MEILEN+MANÖVERTRAINING ab/an Flensburg vom 16.06.2021 - 26.06.2021

Moin Andreas,  

Bei dieser Gelegenheit wollte ich auch nochmal Danke im Namen der Marin Crew für einen tollen 500 Meilen Törn sagen! Wir waren alle wirklich sehr zufrieden, sowohl mit der Marin, die sich ohne technische Mängel bewährt hat, als auch mit der gesamten Idee des Törns. Sprich es kamen alle auf ihre Kosten und es blieben am Ende keine Wünsche offen.  

Unserer besonderer Dank gilt unserem Skipper Peter, der uns im besten Sinne einer modernen Crewführung den tollen Törn erst ermöglicht hat. Er hat das „nicht erlernbare“ Fingerspitzengefühl aus einer heterogenen Crew ein Team zu formen, indem er Freiheiten gewährt wo immer möglich und die Führung ergreift wo es notwendig ist! So macht Segeln Spaß!

Also besten Dank und viele Grüße,
Daniel

DEUTSCHE BUCHT ab/an Rendsburg/NOK vom 12.06.2021 - 19.06.2021

Liebes Skipperteam,

endlich ging es mal wieder los und wir haben den Segeltörn 12.-19.06.2021 nach Helgoland auch ab/bis Rendsburg statt HH sehr genossen, tolle Yacht Piranja, Super Skipper Carl und prima Crew.

Also, empfehlenswert und gerne wieder.

Viele Grüße und Handbreit!
Susi und Oli

SKS-PRAXIS-AUSBILDUNGSTÖRN ab/an Flensburg vom 05.06.2021 - 15.06.2021

Hallo Skipperteam, 

ich möchte mich herzlich für den SKS Praxistörn bedanken. Es war ein tolles Erlebnis, welches dann auch für die ganze Crew zu einem positiven Ergebins geführt hat. Besonderen Dank an Peter Weese unseren Skipper. Die Kombination Meilen sammeln, Erholung und Training hat er wunderbar hinbekommen. Er ist auf alle Leistungsklassen sehr gut eingegangen, hat sein Wissen verständlich und geduldig vermittelt und uns kontrolliert sehr viel alleine machen lassen. Ich bin davon überzeugt, dass er mit seiner Art ein bedeutender Eckpfeiler für den Erfolg war. 

Also, vielleicht bis zum nächsten Törn

VG Markus

RUND MALLORCA ab/an Palma vom 05.06.2021 - 12.06.2021

Hallo liebes Skipperteam,

bevor der tägliche Bürowahnsinn beginnt möchte ich mich für die intensive Woche „Rund Mallorca“ bedanken: Es war eine tolle Zeit!

Ein großes Lob möchte ich Euch als Veranstalter machen. Die coronabedingten Absagen wurden tranzparent kommuniziert.  Umbuchungen, Erstattungen und der ganze Verwaltungsapparat waren nie ein Problem. TOP!

Die Queen F ist ein tolles Schiff und war für unsere Crew das perfekte Zuhause auf Zeit. Der Wind in unserer Woche hat etwas auf sich warten lassen, aber für „unsere“ Queen F. mit Gennaker und Spibaum als Jocker kein Problem. Das ganze Schiff ist sehr gepflegt und absolut top in Schuss. Ein großes Kompliment!

Ein ganz besonderes Lob geht an unseren Skipper Dirk: 1A! Er war die ganze Woche immer gut gelaunt und mit vollem Einsatz dabei. Seine Begeisterung zum Segelsport war immer zu spüren – so hatte er an jedem Manöver mindestens so viel Spass wie der Rest der Crew. Er war allen Vorschlägen immer aufgeschlossen und wir haben vieles praktisch ausprobiert.  Die bunt gemischte und internationale Crew war im Hand umdrehen ein Team und das Segelabenteuer konnte losgehen. Captain Dirk hat mit seiner eigenen Art alle Themen rund ums Segeln, das Navigieren und das Boot vermittelt. Er hat nicht nur theroretisches Wissen geschildert, sondern wir konnten es immer auch praktisch anwenden. Keine Frage zum Segeln (inbesondere Segeltrimm) blieb unbeantwortet. Kein Manöver blieb theoretisch. Dirk hat mit Begeisterung uns alles theroretische auch praktisch erfahren lassen.  Die Einrichtung des „Skippers of the Day“ und die gemeinsame Törnplanung vermittelte sicherlich der ganzen Crew Fähigkeiten, eine Segelyacht selbstständig zu führen. Auch das Setzen des Gennakers und des Spibaums waren Highlights der Segelwoche. Ankern, Ankern mit Landleine, Gennaker, Spibaum, Segeltrimm und und und …. soviel praktisches habe ich - trotz eigener Bootsscheine - noch nicht in einer Woche gelernt. 

Auch das gesellschaftliche Leben an Bord kam nicht zu kurz. Das gemeinsame Kochen und Essen haben ebensoviel zur Teambildung beigetragen wie das gemeinsame Brändi Dog Spiel. 

Danke Dirk für die herausragende und lehrreiche Woche !!!   

Markus

SKS-PRAXIS-Ausbildungstörn in Schleswig-Holstein vom 29.05.2021 - 08.06.2021

Hallo Anke,

Ich möchte mich an dieser Stellen noch ganz herzlich beim SKIPPERTEAM und speziell bei Klaus Regier bedanken, der uns erfolgreich durch die Prüfung gebracht hat!

Mir hat der Törn sehr gefallen und hoffe, demnächst mal wieder mit dem Schoenicke mit segeln zu dürfen.

Viele Grüße Franz-Josef

OSTSEE: Schleswig-Holstein vom 15.05.2021 - 22.05.2021

Liebes Skipperteam, 

wir möchten uns bei euch ganz herzlich dafür bedanken, dass ihr unseren Ostsee-Törn auf der HERMES ab Mo. 17.05. kurzfristig noch ermöglicht habt. 

Ursprünglich hatten wir den “Perlen”-Törn durch die dänische Südsee vom 15.05.-22.05. gebucht, als uns kurz vor Antritt der Reise die Botschaft erreichte, dass ein Auslaufen auf Grund der aktuellen Lage in Schleswig-Holstein wohl nicht möglich sein würde. Umso überraschender und freudiger war eure Nachricht, dass wir doch kurzfristig ab Montag den 17.05. starten könnten, wo wir natürlich sofort zugesagt haben. Wir haben uns dann sehr darüber gefreut, Andreas Karl als unseren Skipper wieder zu sehen, denn er hatte uns im Sommer 2019 hervorragend auf die Prüfung zum SBF See vorbereitet. Es stellte sich dann noch heraus - eine weitere Person war in letzter Minute abgesprungen - dass wir mit Andreas nur drei Personen an Bord waren. So hatten wir vier sehr intensive Tage auf NOK und Ostsee an denen wir praktisch immer im Einsatz waren. Andreas, dem wir hier ausdrücklich auch nochmal für seinen Einsatz danken möchten, hat mit uns in dieser kurzen Zeit einen Crash-Kurs Yacht-Segeln durchgeführt, so dass wir uns jetzt schon sehr gut vorbereitet für unseren SKS Törn Anfang August fühlen,- hoffentlich klappt es auch damit. 

Das Wetter hat auch einigermassen mitgespielt, von Sahnesegeln im Sonnenschein bis Schlagregen und 6-7 Bft Wind in Böen war alles dabei!     

Danke für euer Engagement und eure Flexibilität, ohne die dieser wundervolle Törn nicht möglich gewesen wäre und wir freuen uns schon auf den SKS Törn im Sommer. Ihr seid ein super Team, macht weiter so! 

Bis zum nächsten Mal! Beste Grüße,  

Anke  und Uwe 

KROATIEN / MEILEN + MANÖVER vom 27.03.2021 - 10.04.2021

Liebes Skipperteam

Vom 27.3. bis 10.4. war ich Teilnehmer eures Manöver- und Meilentörns in Kroatien unter der Leitung von Skipper Dirk.

Mein Kenntnisstand bezüglich Segeln belief sich bis dahin auf theoretisches Wissen ohne jegliche praktische Erfahrung.

Durch die kontinuierliche, äusserst kompetente und geduldige Anleitung von Dirk habe ich in den vergangenen zwei Wochen mehr praktisches, wie auch theoretisches und sicherheitsrelevantes Wissen aufbauen können, als ich mir in dieser kurzen Zeit hätte erträumen können.

Dirk hat sich hervorragend darauf verstanden der gesamten Crew ein Gefühl von Sicherheit und „wir dürfen das versuchen“ gegeben, sodass jegliche offenen Fragen geklärt und in allen Fällen auch in der Praxis angewandt werden konnten.

Ich verlasse die „Andromeda“ mit dem Gefühl, die notwendigen Grundlagen gelernt zu haben und bald selbstständig eine Yacht fahren zu können.

In diesem Sinne vielen lieben Dank an Dirk für das unvergessliche Erlebnis und auch herzlichen Dank an euch, die dies möglich gemacht haben! 

Beste Grüsse
Manuel

 

Liebes Skipperteam 

Ich habe vom 27.03-10.04.21 an eurem Meilen-& Manövertörn in Kroatien teilgenommen. 

Während den 2 Wochen durften wir eine äusserst lehrreiche und unglaublich tolle Zeit auf der kroatischen Adria geniessen. Ein grosses Kompliment an euren tollen, sehr kompetenten Skipper! Dank Dirk hat der Segeltörn alle Erwartungen bei Weitem übertroffen. Fachlich wie auch menschlich hat er mit grossem Engagement auf der ganzen Linie überzeugt. Ein Segeltörn bei dem, mit Spass an der Sache, unglaublich viel Wissen vermittelt wurde. Ein gelungener Ausbildungstörn, einen herzensguten kompetenten Skipper und eine supertolle Crew – was will man mehr! Nach Segeltörns bei verschiedenen Anbietern steht Skipperteam ganz klar vorne. Ich werde Euch aufjedenfall  weiterempfehlen! 

Vielen Dank! 
Liebe Grüsse Carmen

 

GRIECHENLAND-Törn ab/an ATHEN vom 17.10.2020 - 24.10.2020

Hallo zusammen,
Ich wollte auf diesem Wege ein großes Lob für unseren Skipper Roger loswerden! Wir haben viel gelernt, sehr gute Tips bekommen und konnten einen herrlichen Segeltörn genießen.
Vielen Dank und sehr gerne wieder - als Crew waren wir auch sehr gut gemischt, hat super Spass gemacht Bis bald mal wieder Liebe Grüße Anja u Manfred

SCHWERWETTERTÖRN ab/an Flensburg nach Dänemark vom 15.10.2020 - 20.10.2020

Hallo zusammen,

es war eine schöne Runde um Fünen und es hat viel Spass gemacht. Besonders die letzten zwei Tage hat der Wind es gut gemeint. Was für ein Glück, dass wir segeln durften.
Vielen lieben Dank für die tollen Bilder und die kleinen Mitschnitte. Wir haben keine zum Hochladen,die Ihr nicht auch hättet.
Dir lieber Jochen vielen Dank für die wundervolle Begleitung und Bewirtung.
@ Gerhardt: den gedrehten Palstek haben wir noch nicht verlernt und am Wochenende gleich ausprobiert.
Bleibt alle gesund. Vielleicht sieht man sich auf einem Törn wieder.

Viele Grüße aus Thüringen von Gritt und Jörg

GRIECHENLAND-Törn ab/an ATHEN vom 10.10.2020 - 17.10.2020

Liebes Skipperteam

Ich möchte mich bei allen bedanken. Ich habe die Reise mit der Saphir im saronischen Golf sehr genossen.
Wie immer ein Dankeschön an das Team in Hamburg, trotz Covid war die Reise möglich, die Organisation und diesbezügliche Unterstützung habe ich sehr geschätzt.
Auch noch einmal ein grosses Dankeschön an Roger. Mit viel Herzblut und Engagement hat er uns begleitet, ich habe einmal mehr von der nautischen Kompetenz des Skippers viel dazu gelernt.

Ich freue mich bereits auf einen nächsten Törn :-) Herzliche Grüsse Denise

GRIECHENLAND-Törn ab/an ATHEN vom 03.10.2020 - 10.10.2020

Hallo liebes Skipperteam,

der Segeltörn, an dem ich letzte Woche teilgenommen habe, war sehr schön. Wir sahen sehr schöne Orte, hatten schöne Segelerlebnisse. Insbesondere fand ich auch unseren Skipper Roger sehr nett und ausgesprochen kompetent. Ich habe mich immer in sicheren Händen gefühlt. Wirklich ein schöner Törn, und ich werde sicher wieder bei Skipperteam buchen.

Gruß Hannes

GRIECHENLAND-Törn ab/an KORFU vom 29.08.2020 - 05.09.2020

Liebes Skipperteam,

vom 29.08. bis 05.09.20 waren wir in Griechenland Korfu mit Skipper Claus Vossen unterwegs.
Wir hatten einen tollen Törn mit einem sehr kompetenten Skipper.
Claus hat uns stets jede Frage beantwortet, alles super erklärt und war dabei immer lustig und locker.

Vielen Dank an das Team und natürlich vor allem an Claus!
Kestin und Benno

POWERTÖRN / ANHOLT ab/an Flensburg vom 26.09.2020 - 03.10.2020

Liebes Schönicke-Team,

der Törn mit Henning als Skipper war perfekt.
Ich habe sehr viel von ihm gelernt.
Vor allem seine ruhige und besonnene Art hat mir imponiert und für mich als Segel-Anfänger war dies äußerst hilfreich. Gerade bei einer Fahrt bei Windstärke 6 bis 7 hat er mir mit seiner Ruhe und Übersicht sehr geholfen.

Beste Grüße
Thomas S


Hallo Skipper – Team,

letzte Woche war ich mit Skipper Henning auf der Marin Richtung Anholt unterwegs. Es war wieder ein toller Törn ! Bestes Wetter, schöner Wind, ein gutes Schiff, was will man mehr. Henning hat mit Seiner ruhigen Art überzeugt. Immer gut vorbereitet, hat Er souverän das Team und das Schiff geführt.
Hoffentlich sind nächstes Jahr wieder mehr Reviere offen und Ihr könnt wieder voll durch starten.

Der nächste Törn bei Euch ist schon gebucht.

Schöne Grüße
Thomas K

 
Hallo Skipperteam,
habe auch am Powertörn nach Anholt mit Hennig teilgenommen. Bin auch schon länger auf dem Wasser unterwegs, habe aber selten einen derart kompetenten und ausgeglichenen Skipper erlebt, selbst wenn es mal rauher wurde. Ich habe noch einiges dazulernen können, vielen Dank dafür.
Bis bald mal wieder.
Gruß Carsten

 

YACHTGRUNDKURS-Törn ab/an Flensburg vom 19.09.2020 - 26.09.2020

Hallo liebe Bürocrew,

Ich bin am Samstag vom Yacht Grundkurs (Skipper Henning) zurück gekehrt und wollte Euch mal ein ganz dickes positives Feedback da lassen. Ich fand es echt toll, Henning hat das richtig gut gemacht. Ich habe wirklich viel gelernt, es hat Spaß gemacht und, was auch wichtig ist, hab mich an Bord jederzeit sicher gefühlt.

Ich hatte zuvor mit einem anderen Anbieter schonmal schlechte Erfahrungen gemacht, letztes Jahr in Kroatien mit Euch fand ich schon super (Skipper war Roger Degenhart), dieses Mal hat es nochmal übertroffen.

Freue mich schon aufs nächste Mal mit Euch, hoffentlich im nächsten Jahr.

Viele Grüße,
Daniela

SKS-PRAXIS-AUSBILDUNGSTÖRN ab/an Flensburg vom 12.09.2020 - 22.09.2020

Hallo Skipperteam,

wir wollen noch uns für den tollen SKS-Prüfungstörn bedanken.
Es hat allen sehr großen Spaß gemacht, wir haben viel gelernt und waren ein richtiges Team.
Das lag vor allem auch am symphatischen und kompetenten Skipper Michael Milivojevic.

Viele Grüße
Elke und Andreas

SKS-PRAXIS-AUSBILDUNGSTÖRN ab/an Flensburg vom 02.09.2020 - 12.09.2020

Guten Morgen Anke,
Fazit zum SKS-Törn: es hat uns allen meeeega gut gefallen, wir haben durch Karl viel gelernt und wir hatten auch eine tolle Crew mit super Atmosphäre an Bord. Karl können wir alle nur loben. Toller Skipper und toller Mensch. Fünf von uns haben bestanden, einer ist leider durch eine Unaufmerksamkeit und die Aufregung aufgrund einer Patenthalse durchgerasselt. Ärgerlich, ist ihm vorher noch nicht mal ansatzweise passiert. Aber ausgerechnet am Tag der Prüfung hatten wir weniger Wind und wir waren alle wohl eher Starkwind gewöhnt.
LG, Kevin

Guten Morgen Anke

RUND MALLORCA-Törn s vom 15.08.2020 - 29.08.2020

Liebes Skipperteam!

Meine Reise mit der Queen F und dem Skipper Gerhard Winter war ein echtes Abenteuer.

Ich habe viel gelernt und gesehen, leider ist die Saison schon vorzeitig zu Ende aufgrund des Corona Wahnsinns, der ganze Länder im Griff hat. Das haben wir auch in Mallorca und nach der Überstellung in Barcelona gesehen und erlebt.

Gerhard ist für mich ein außergewöhnlicher Mensch, der mit Umsicht, Wissen, Beobachtung, Empathie, Toleranz aber auch mit Konsequenz seine Törns leitet und auch gewissen „Besserwissern" mit Geduld und Information begegnet.

Alles Gute für die nächste Saison und ich hoffe mit euch, dass bald wieder Törns stattfinden!

Mit freundlichen Grüßen
Pia Maria

YACHTGRUNDKURS-Törn vom 22.08.2020 - 29.08.2020

Hallo Skipperteam
Ich möchte mich mit etwas Verspätung für den tollen Yachtgrundkurs-Törn (22.-29.08.20, PIRANJA) bedanken.
Ich war zum ersten Mal auf einer Yacht und deshalb nicht so sicher, wie mir das gefällt. Die sehr angenehme, entspannte Atmosphäre und der unkomplizierte Umgang hat mir sehr zugesagt, so dass der Einstieg ins Segeln die reinste Freude war. Unser Skipper, Oliver, hat einen richtig guten Job gemacht und für mich die perfekte Mischung zwischen Theorie, Praxis und Spass gefunden. Auch Organisatorisch hat alles wunderbar geklappt.
Nur schade, dass unser Zürichsee wohl eher bescheidenere Verhältnisse bietet - aber ihr habt ja noch ein paar weitere Törns auf der Liste :-)
Danke und viele Grüsse
Steven

Hallo Skipperteam
vielen Dank für die schöne Woche in der Dänischen Südsee ich habe viel über das Segeln und den Umgang mit einer Segelyacht gelernt
Besonderen Dank an den Skipper Oliver Hinfner der einen Superjob gemacht hat und uns in jeder Situation alles super erklärt hat
vielen Dank, Wiederholungsgefahr!!!
Thomas

SKS-PRAXIS-AUSBILDUNGS-Törn vom 22.08.2020 - 01.09.2020

Hallo Skipperteam,
bevor es im Alltagsstress untergeht: Vielen Dank für einen tollen SKS-Törn vom 22.08. bis 01.09.2020
Prima war schon die Möglichkeit der Endlosreservierung nach der coronabedingten Absage für Mai.
Die vorab übersandten Unterlagen zu den Kommandos waren ebenso eine gute Hilfe, wie der an Bord befindliche Fragenkatalog, um verschüttetes Wissen wieder aufzufrischen. Danke, dass man vorab erinnert wird, dass etwas Vorbereitung nicht schaden könnte.
Die HERMES: ein tolles Ausbildungsschiff, auch wenn wir mitunter mit der etwas kleinen Fock gehadert haben. Da es am Prüfungstag ggf. auch ordentlich kacheln könnte und bei dem ein oder anderen SKS-Anwärter das Meilenbuch noch recht übersichtlich sein dürfte, macht die Ausstattung aber durchaus Sinn. Alles ist sehr gepflegt und absolut alles hat funktioniert. Daher: Top bis zum Topp.
Einen ganz besonderen und lieben Dank an unseren super Skipper PETER WEESE: 1A! Stets gut gelaunt und mit ansteckender Begeisterungsfähigkeit hat er im Handumdrehen die bunt gemischte Crew zu einem Team gemacht und mit gutem Gespür für die Belastbarkeit, das Können und die Stimmung jedes Einzelnen eher durch den Törn moderiert, als dirigiert. Über das nötige Prüfungswissen und die praktische Anwendung hinaus, die vom ersten Tag an stets sehr klar erklärt und geübt wurden (mit bewundernswerter Geduld auch zum wiederholten Male), hat sicher jeder auch noch viele weitere Erkenntnisse mitgenommen; keine Frage zum Segeln, die er nicht beantworten könnte; interessante Infos auch zu anderen Revieren, die er anschaulich und äußerst unterhaltsam beschrieben hat. Gemeinsame Planung, in die sich wohl jeder eingebunden fühlte. Ein Skipper, der die Gratwanderung beherrscht, als Teil des Teams wahrgenommen zu werden und dabei jederzeit Leader zu bleiben (falls doch einmal kurz eine etwas klarere Ansage erforderlich wird). Fehler als Lernprozess und am Abend wurde gemeinsam viel erzählt, mitunter schräg gesungen und immer gelacht; nette Städtchen erkundet, Landschaft genossen und Zeit, um nach dem Ankern mal kurz ums Boot zu schwimmen, war auch noch. O. k., da herrschte leider gerade Flaute - einzig das Wetter war gegen Ende etwas suboptimal, was der guten Stimmung bei einem rundum gelungenen Törn aber keinen Abbruch mehr tun konnte.
So macht - äußerst effektives - Lernen Spaß und ganz sicher Lust auf weitere Törns mit Euch.
Barbara


Liebes Skipperteam,
ich habe am 31.08.20 die SKS Prüfung bestanden insbesondere mit der Hilfe von Peter Weese unserem Skipper für die 10 Tage Ausbildung.
Peter ist ein entspannter aber auch fordernder Ausbilder. Mit viel Engagement und Wissen über das Segeln hat er uns sehr viel in dieser kurzen Zeit beigebracht.
Nicht nur für die Prüfung relevante Manöver sondern auch allgemeines Wissen das wir bestimmt einmal in unserem Segelerleben benötigen.
Relaxen und Konzentration im guten Verhältnis. Teamgeist geschaffen auch wenns mal schwierig ist.
Weiter so und viele Grüße ans Team
Thomas

2021:

SKS-Törnplan / Ostsee + Kroatientörnplan = jetzt fertig

KROATIEN-TÖRN ab/an Trogir vom 25.07.2020 - 01.08.2020

Hallo SKIPPERTEAM,

unser Segeltörn mit Eurer ANDROMEDA (25.07.2020-01.08.2020) ist nun leider schon wieder „Geschichte".
Wir möchten uns ganz herzlich für eine tolle Woche, mit atemberaubender Landschaft und tollen Einblicken in „Segel-technische" Handgriffe bedanken. Unser Dank gilt natürlich auch unserem Skipper Roger, der uns sein „Wissen" anschaulich vermittelt hat und uns die schönsten Buchten und Inselstädtchen gezeigt hat.

Herzliche Grüße nach Hamburg

Heike und Ronny 
Heike und Gerd 
Diana und Torsten 

SKS-PRAXIS-TÖRN ab/an Flensburg vom 01.08.2020 - 08.08.2020

Guten Tag,

nach dem SKS-Törn 2201531 mit erfolgreich bestandener Praxisprüfung möchte ich Euch mitteilen, dass es mir sehr gut gefallen hat. Ein paar Punkte möchte ich besonders hervorheben:
• Einsatz des Skippers - von morgens früh bis abends spät Praxis und Erklärungen zur Theorie, und was sonst noch wichtig ist.
• Gute Yacht, die schnell und angenehm zu segeln ist.
• Planung des Törns – nicht nur Manöver, sondern auch viele Stopps in hübschen Häfen, entsprechend auch Strecke (knapp 200 sm).
• Flexibilität – als die Prüfung vom PA von Freitag auf Samstag verschoben wurde, wurde der "Reiseteil" des Törns direkt verlängert.
• Einkaufs- und Essensplanung – nicht bloß die einfachsten Gerichte, sondern "mit Pfiff", vielseitig und lecker. Beim Kochen hat der Skipper selbst viel gemacht.
Ich empfehle Euch und Reinhard entsprechend gerne, macht einfach so weiter!

Viele Grüße
Sören

SKS-PRAXISAUSBILDUNGSTÖRN ab/an Flensburg vom 22.07.2020 - 01.08.2020

Moin!

Auf diesem Weg möchte ich Euch und vor allem Eurem Skipper Reinhard Mai für den sehr coolen 10-Tage-SKS-Törn Flensburg/Dänische Südsee danken. Für uns Amateure z.T. eine Art Schwerwettertörn, auf dem wir uns aber dank Reinhards Erfahrung und unendlicher Gelassenheit und Geduld zu jeder Zeit sicher gefühlt haben. Ich habe selten in so kurzer Zeit so intensiv Dinge gelernt, wie auf diesem Törn (sogar etwas Kochen oder zumindest dabei zuarbeiten

DEUTSCHE BUCHT ab/an Hamburg vom 11.07.2020 - 18.07.2020

Hallo Andreas und Jochen:

Mein Sohn Sebastian und ich haben gerade den Törn mit Dirk Hauptmann letzte Woche in der Deutschen Bucht beendet. Ich hatte auch bei euch vor einigen Jahren meinen SKS gemacht, und bereite mich jetzt langsam auf meinen SSS vor.

Ich wollte euch nur kurz mitteilen dass ich vom Dirk's Professionalität, menschlichen Auftreten, Fachwissen, und seiner Bereitschaft meine Fragen zu beantworten, und mein Segelwissen als werdender Skipper zu erweitern, sehr beeindruckt war.

Ich hatte auch die Gelegenheit die Dokumente und Handbücher im Boot durchzulesen. Ich bin selbst seit Jahrzehnten Geschäftsführer und habe viele Business Processes selbst erstellt. Ich war auch beeindruckt davon wie ihr die Wartung und Übergabe der Boote durch eure Skipper auf Entfernung von eurem Büro handhabt, und die Qualität eurer gesamten Business Processes.

Nochmals vielen Dank an euer Team, und ich freue mich auf weitere Törns mit euch in den nächsten Jahren!

Alles Gute!
Lars

Gr. OSTSEETÖRN ab/an Flensburg vom 04.07.2020 - 18.07.2020

Hallo liebes Skipperteam,
auf Hinweis von Gerhard Goebel hier ein kleines Feedback zu diesem Törn:

Für mich war der Törn ein voller Erfolg
- viel gesehen,
- viel Neues dazugelernt,
- viel Bekanntes gefestigt,
- viel erlebt und viel (Segel-)Spass gehabt.

Gerhard ist ein super Skipper: ausgeglichen, unaufgeregt, auch mal selbstkritisch, aber dennoch entspannt gibt er sein immenses (Segel-)Wissen an die Crew weiter. Er hat einen super Riecher (bzw. die richtige Wind-App) für das optimale Wetter und hat der Crew - dankenswerterweise - auch einiges abverlangt. Bei Windstärke 7 in Böen 8-9 ging es schon richtig ab. Aber nur so konnten wir überhaupt Skagen erreichen und stolz unsere SM im Meilenbuch eintragen lassen. Gerhard führte - das hervorragend und vorbildlich von Euch in Schuß gehaltene - Boot und Crew allzeit souverän. Selbst die Anlegemanöver erfolgten in einem Guß und treffsicher. Ich habe mich jederzeit sicher gefühlt. Die Speedy ist aber auch ein sehr schönes Schiff.

Mir ist aber auch klar geworden, dass solche Meilentörns eigentlich nur mit Nachtfahrten umzusetzen sind und dass es bei voller Belegung doch reichlich eng an Bord geworden wäre. Zu Viert war es jedoch gar kein Problem, auch wenn das die Nebenkosten nicht unwesentlich erhöhte. Aber das war es in der Rückschau allemal wert.
Viele Bilder und Videos haben wir gedreht und tolle Erinnerungen mitgenommen.
Ich freue mich, dass ich bereits den Oslo-Törn auf der Sunrise im September gebucht habe. Hoffentlich sind mir die dann mitsegelnden Crewmitglieder um die o.a. Erfahrungen voraus und allesamt willens, die lange Strecke auch wirklich abzusegeln. Günstigen Wind natürlich vorausgesetzt.

Macht weiter so.

Lieben Gruß an die Küste
Hajo

RUND FÜNEN Törn mit Manövereinheit ab/an Flensburg vom 04.07.2020 - 11.07.2020

Liebes Skipperteam,

seit 2016 segle ich regelmäßig mit Euch ein- oder zweimal im Jahr an der Ost- oder Nordsee. Es hat mir bis jetzt immer gut gefallen. Für diesen Törn möchte ich mich bei Euch und unseren Skipper Jörg Wagner bedanken.

Ich hatte erst Bedenken, ob wir im Juli überhaupt Wind haben, dann waren wir auch noch eine völlig heterogene Gruppe (ein Segler am Beginn seines Berufslebens, ein anderer schon wieder draußen; ein Crewmitglied ist das erste Mal gesegelt, ein anderer hatte bereits ein eigenes Boot).

Der Wind kam dann recht prompt und heftig in Böen auch bis zu 39 kn bei entsprechenden Seegang. Dank unseres umsichtigen Skippers, der jeden Törntag gut vorbereitet und mit seiner Crew besprochen und erklärt hat, waren wir sehr schnell eine Mannschaft in der jedes Mitglied Aufgaben übernehmen konnte und wollte. Die Manöver klappten dann auch bei schwierigen Bedingungen und wir waren am Ende eine Crew in der sich jeder auf den anderen verlassen konnte. Gelernt haben wir alle viel.

Trotz langer Segeltage kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Auch der Skipper hat gekocht und sich an den Arbeiten in der Kombüse beteiligt. Die Stimmung war gut und der eine oder andere Regenschauer konnte uns weder verdrießen noch schrecken.

Danke für die tolle Woche. Ich freue mich schon auf den nächsten Törn.

Viele Grüße
Karin

 

Sehr geehrte Damen und Herren

Vom 4. bis 11. Juli 2020 durft ich an obig erwähntem Törn teilnehmen. Hierbei wirkte Jörg Wagner als Skipper. Dieser beeindruckte mit einem sehr breiten Wissen über die Seglerei und guten Kochkünsten. Aufgrund seiner Weitsichtigkeit (Wettervorhersage, Reffen, Ankunftsberechnungen etc.), seiner klaren Kommunikation, einem guten Mix zwischen Gelassenheit und Striktheit und seiner offenen Art fühlten wir uns als Crew jederzeit sicher und gut aufgehoben. Herzlichen Dank deshalb für den gelungenen Törn.

Mit nautischem Gruss, Michael

Große OSTSEE-RUNDE ab/an Flensburg vom 20.06.2020 - 04.07.2020

Moinsen, möchte an dieser Stelle noch mal ein Statement zum Skipper und Törn abgeben.

Habe mich mit Reinhard Mai super gut gefühlt, hatte in jeder Lage die passende Antwort auf die Bedingungen, denen wir uns gegenübersahen, selbst bei 8 – 9 Bft hatte er mit Motorproblemen zu kämpfen, die Situation souverän kontrolliert und uns sicher in der Hafen gebracht hat.

Schade das Reinhard keine SSS Ausbildungs Törns fährt, würde ich sofort nehmen!!! Halt ein alter Hase!!!

Gruß Torsten

Rund RÜGEN-Törn ab/an Wismar vom 13.06.2020 - 20.06.2020

Hallo liebes Skipperteam,

wir wollten uns auf diesem Weg ganz herzlich bei euch für den tollen Törn und die unkomplizierte Abwicklung bedanken. Statt rund Fünen ging es ja Corona-bedingt nun rund Rügen und glaubt man den Stimmen unserer Mitsegler und Freunde, so war dies die fast noch schönere Route. Wir haben tolle Eindrücke erlebt, liebe Menschen kennengelernt, viel Spass gehabt und wären am liebsten direkt an Bord geblieben. Ganz besonders wollen wir unseren Skipper Rainer Prehn danken und natürlich auch loben. Ein unglaublich liebenswerter Mensch, der bei jedem Seegang und Manöver die notwendige Ruhe austrahlte, der uns mit einer Engelsgeduld alles erklärte und mit dem man gerne zusammen gesessen und schöne Abende verbracht hat. Mit ihm zusammen würden wir bei jedem Wetter wieder starten. Wir hoffen, vielleicht schon im Juli einen weiteren Törn zu fahren.

Vielen Dank für dieses tolle Erlebnis
Melanie und Jan

SBFS-Törn ab/an Wismar vom 13.06.2020 - 20.06.2020

Hallo Anke,

Oliver hatte hatte uns nach Feedback gefragt. Gerne haben ein paar Sätze zusammengeschrieben, die unseren tollen Törn zusammenfassen.
Anbei das Feedback:

Segeltörn mit Ausbildung für den Sportbootführerschein See beim Skipperteam. Gebucht, Gefreut, dann kam Corona. Trotz der Umstände durften wir beim 1. Törn-after-Corona dabei sein und haben ein neues Gebiet mit tollen kleinen Häfen auskundschaften können. Statt Flensburg - Wismar. Ostseefeeling der besonders idyllischen Art kombiniert mit ganz viel Segelerfahrung.

Unser Tagesablauf gemütlich in kleiner Gruppe gestaltet unter Leitung eines tollen Skippers. Immer bereit die Fragen der neugierigen Segel Lehrlinge zu beantworten und selten dabei so viel Geduld erlebt. Neben gemeinsamen Kochen, stand das Segeln und der Lernstoff im Fokus. Abends folgte je nach Stimmung entweder eine Navigationsaufgabe in gemeinsamer Lerngruppe oder das entspannte Ausklingen des Abends. Rund um gelungener Segeltörn mit bestandener Sportbootprüfung in Lübeck.

Vielen Dank und viele Grüße,
Anna und Sven

SSS-PRAXIS-Ausbildungstörn vom 13.06.2020 - 20.06.2020

Lieber Andreas, liebes Skipperteam,

zurück zu Hause möchte ich mich recht herzlich bedanken für die letzte Woche auf der PIRANJA in Wismar. Es war ein sehr intensives Training bis meistens spät Abends und hat uns auch teilweise an die Grenzen gebracht. Aber dadurch habe ich persönlich extrem viel gelernt und mitgenommen für meiner eigene, zukünftige Praxis als Skipper. Auch war dieses Training eine ausgezeichnete Basis für die praktische Prüfung am Freitag die ich dank dieser Woche erfolgreich bestehen konnte.

@Andreas: Dir möchte ich persönlich für Deinen unermüdlichen Einsatz und ausgezeichnete Didaktik danken. Ich weiß, dass Du selber sehr mitgelitten hast bei der Prüfung und wir als Crew Dir in den Tagen davor so einiges abverlangt haben. Aber nur durch dieses „Schleifen“ und häufiges Wiederholen konnte die Sicherheit und Souveränität wachsen, die nicht nur in der Prüfung sondern vielmehr in den zukünftigen Törns so wichtig ist, um Schiff und Crew sicher zu führen.  

@Skipperteam: Euch möchte ich gerade in diesen Zeiten danken, dass Ihr diesen Törn ermöglicht habt. Durch Eure guten Kontakte zum DSV und der Verlegung von Flensburg nach Wismar, war die Durchführung der SSS-Ausbildung erst möglich geworden.

Ich wünsche Euch Allen allzeit gute Fahrt und freue mich schon auf meinen nächsten „Schönicke-Törn“.

Viele Grüße,
Ingo

 

Hallo liebes Skipperteam,

gestern bin ich vom Prüfungstörn zurückgehkehrt und ich wollte Euch eine kurze Rückmeldung geben.

Schon im Vorfeld habe ich per mail und telefonisch Kontakt gehabt und mitbekommen, wie Ihr bemüht gewesen seid, die Corona Situation zu Händeln und mir rasch alle notwendigen Informationen zur Verfügung zu stellen. Danke an die Orga dafür.

Bei Andreas Karl als Ausbilder habe ich viel gelernt. Er hat ein sehr fundiertes Wissen und kann alles ruhig und ausdauernd erklären, übt konstruktive Kritik und erarbeitet Lösungen in der Gruppe. So soll lernen sein!

Er bezieht das Wissen aus der Gruppe immer mit ein und sorgt so für ein gutes Miteinander. Wenn Andreas etwas nicht ganz genau wusste (was sehr selten vorkam), macht er sich rasch kundig und teilt sein Wissen mit der Gruppe.

Die etwas inhomogene Gruppe hat Andreas auf einen Stand gebracht und sich jeden Tag viel Zeit genommen, die bei uns vorhandenen Defizite zu verringern. Wir haben jeden Abend, nach den anstrengenden Segelmanövern, mit ihm zusammen an Bord gesessen und Theorie wiederholt um uns optimal auf die Prüfung vorzubereiten. Wenn wir zu schwächeln begannen, hat er uns motiviert und mitgezogen, immer aber auch ein gutes Auge auf die Erholung gehabt. Die Lernumgebung kann ich mir nicht besser vorstellen.

Andreas war nie zu müde uns zu helfen und immer bereit zu unterstützen, hat sich persönlich in hohem Maß engagiert. Das finde ich vorbildlich.

Skipperteam und insbesondere Andreas kann ich zur SSS-Ausbildung nur empfehlen.

Lieben Gruß, macht weiter so
Jörg

SKS-PRAXISTÖRN- KANAREN ab/an TENERIFFA vom 16.02.2020 - 29.02.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
vielen Dank für eine wunderbare Erfahrung und einen wundervollen Ausbildungstörn auf den Kanaren (16 – 29. Februrar 2020). Ich hatte die Freude auf dem Schiff (Spirit) auf den Kanaren mit Skipper Thomas Rittershaus den besten Ausbilder den ich mir vorstellen kann bekommen zu haben. Herr Rittershaus hat sich für seine umfassende und wirklich vorbildliche Sicherheitseinweisung so viel Zeit gelassen, dass auch wirklich alle Bewerber (6 insgesamt) die Möglichkeit hatten alles zu verinnerlichen.
Ganz besonders hat mir imponiert, dass Herr Rittershaus es sich zu einer persönlichen Aufgabe gemacht hat auch wirklich jeden besser zu machen und vor allem, durch die Prüfung zu führen. Selbst an Tagen, an denen Selbstzweifel am Selbstbewusstsein der Bewerber nagten (bei Windstärken 6 und 7 und seekranken Bewerbern, darunter ich) hatte Herr Rittershaus immer ein positives Wort und versuchte die Bewerber immer mit gezielter und wohlgemeinter Kritik weiter zu motivieren. Das hat uns sehr viel Kraft gegeben.
Herr Rittershaus ist in seiner Ansprache oft sehr direkt und das mag manchmal irritieren. Nie jedoch, hat Herr Rittershaus auch nur eine Frage die in all der Zeit von allen Bewerbern gestellt wurden nicht mit der benötigten Sorgfalt und dem gebührenden Respekt beantwortet.
Herr Rittershaus hat uns zu jederzeit angeregt zu lernen. Unglaublich, was ich in diesen 13 Tagen gelernt habe. Herr Rittershaus hat eine nie für möglich gehaltene Atmosphäre geschaffen, die es uns als völlig unerfahrene Crew ermöglicht hat eine hervorragende Prüfung abzulegen, bei der die Crew tatsächlich durch den Prüfer ausdrücklich gelobt wurde. Dies war für mich noch 10 Tage zuvor völlig außerhalb jeglicher Vorstellung! Natürlich wurde auch Herr Rittershaus durch den Prüfer ausdrücklich und besonders (und völlig zurecht) gelobt
Ich möchte Ihrer Firma hiermit gratulieren, einen solchen Skipper in seinen Reihen zu wissen. Ich kann nur sagen, dass ich jeden Tag genossen habe, jeden Tag gelernt habe und ich es nicht abwarten kann, wieder mit diesem Skipper auf Reise zu gehen.
Viele Grüße
Thomas

KARIBIKTÖRN ab/an MARTINIQUE vom 23.02.2020 - 07.03.2020

Liebes Skippperteam
Am Sonntag sind wir von unserem Karibiktörn Südroute (Törn 22017019; RUBIN) zurückgekehrt.
Wir möchten die ausgezeichnete Leistung von Andreas Karl als Skipper ausdrücklich erwähnen. Andreas konnte sowohl als Schiffsführer als auch in sozialen Belangen in jeder Hinsicht überzeugen. Besonders gut hat uns seine Art der Crewführung gefallen.
Besten Dank an das Skipperteam für diesen gelungen Törn.
Viele Grüsse
Brigitta & Carsten

KANARENTÖRN ab/an TENERIFFA vom 08.02.2020 - 15.02.2020

Liebes Skipperteam,

vor gut zwei Wochen (08.02. bis 15.02.) habe ich an eurem Kanarentörn auf der Skiathos teilgenommen.

Unser Skipper Reiner Schipporeit hat um ein Feedback an euch gebeten. Dieser Bitte komme ich gerne nach.

Nun weiß ich garnicht so recht wo ich Anfangen soll, denn im Grunde war es für mich eine perfekte Segelwoche,
die unterm Strich noch besser war als ich erwartet hatte!
Reiner war uns gegenüber für alle Fragen offen und beantwortete diese mit einer Engelsgeduld und sooft es nötig war,
bis es auch der letzte verstanden hatte, denn wir waren insgesamt eine Crew mit wenig Erfahrung.
Seine ruhige und unaufdringliche Art war für das gesamte Zusammensein an Bord sehr angenehm.
Er hat uns als Crew sehr viele Dinge selbst entscheiden und/oder planen lassen, sodass hier für mich der
größtmögliche Lerneffekt eingetreten ist. Natürlich war er immer zur Stelle BEVOR es hätte brenzlig werden können.

Er hat sich insgesamt sehr gut auf uns persönlich und auf unsere Fähigkeiten als Crew eingestellt und man hatte immer
das Gefühl, dass alles so läuft wie es auch für alle laufen soll.
Dies galt unter anderem auch für die äußerst umfangreiche Sicherheitseinweisung, die meiner Meinung nach deutlich
über das geforderte Maß hinaus ging (im positiven Sinne natürlich!).

Reiner hat uns am Ende des Törns beim letzten gemeinsamen Abend auch gefragt, welche Dinge uns einfallen, die er
besser machen könnte, um sich in zukünftig auch noch persönlich weiterentwickeln zu können.
Wenn ich ehrlich bin, fällt mir auch jetzt nach über zwei Wochen immer noch nichts ein, was Reiner noch verbessern sollte.
Er ist einfach ein super sympathischer Typ, der seine Leidenschaft für das Segeln auf eine tolle Art vermitteln kann!
Am besten wäre es, wenn er einfach so bleibt wie er ist. Dann wird er sicherlich noch vielen Mitseglern eine große Freude bereiten!

Und natürlich gilt zu guter Letzt auch der Bürocrew außenrum ein dickes Lob für die gute Organisation!

Vielen Dank für alles!
Gruß Tobias

Vielen Dank für die toll organisierte Segelreise,
Es war ein echter Genuss und habe viel gelernt. Vor allem auf Grund eures sehr sympathischen, entspannten, fachlich kompetenten Skipper Reiner Schipporeit. Der uns bunte Anfänger Crew präzise, gelassen und mit viel fachlichem Wissen und psychologischer Intelligenz geleitet, eingesetzt und gelehrt hat.
Habe viel Lust auf neue Törns mit euch bekommen, auch meine Ausbildung nach meinem Binnenschein (SBF Chiemsee) fortzusetzen.
Dickes Lob und vielen Dank für diese Erfahrung.
Herzliche Grüße
Mathias

KANARENTÖRN ab/an TENERIFFA vom 30.11.2019 - 07.12.2019

Hallo Skipperteam,
angeregt durch eine weitere Mitseglerin habe ich mich doch einmal hingesetzt und etwas zu meinem letzten Törn mit euch geschrieben.
Es war ein toller Törn und klingt immer noch nach :)
Viele Grüße
Johanna

In der Woche vom 30. November bis 7. Dezember 2019 war ich mit auf der Skiathos auf den Kanaren unterwegs.
Es war eine sehr gelungene Woche, was nicht zuletzt am Skipper Rainer Prehn lag. Von Anfang an war er offen, freundlich und zugewandt. Er hatte den Wochenablauf klar im Kopf, organisierte einen zeitigen Einkauf, so dass der erste Abend gleich entspannter starten konnte.
Die Aufteilung der Kojen lief gut -Rücksicht auf Körperlänge und Bekannte.
Bei den Doppelkojen war der Stauraum sehr eng – ein Hängebord und angebrachte Stautaschen könnten etwas helfen, wir anderen hatten gut Platz zum Lagern.
Die Einrichtung des Schiffes war gut, alles zweckmäßig und gut vorhanden und abends konnte lecker gekocht werden.
Im Cockpit wäre ein Tisch schön gewesen und eine Leiste an der man sich mit seinen Füßen hätte besser abstützen können.
Der Sonnen- Urlaubstörn  wurde dann eher zu einem Törn mit reichlich Seegang. Das kostete immer wieder Kraft sich irgendwo gut zu halten – aber dank vieler Tipps von Rainer hatte jeder irgendwann seine Lieblingsposition gefunden. Ein Hinweis in der Ausschreibung sein volles Ölzeug mitzubringen (Aufgrund des Fluges hatte ich die Variante Regenschutzkleidung gewählt und aufgrund des Regens und der Temperaturen bereut) wäre zumindest in der Woche sinnvoll gewesen.

Der Ablauf der Woche war vorausschauend und gut. Rainer hatte die Wetterentwicklung sowie unsere Bedürfnisse gut im Blick. Es gab klare Ansagen zur Kleidung und frühzeitige Anweisungen sich für einen Wetterumschwung umzuziehen (da habt ihr gleich keine Chance mehr). Ein Anlegen von Rettungswesten sowie Nutzung der Lifebelts waren eine Selbstverständlichkeit und wurden nicht verpönt (bei anderen Anbietern auch schon erlebt).
Ebenso gab es klare Ansagen zum Thema Alkohol. Auch hier hatte ich bei anderen Anbietern schon viel schlechte Erfahrung gesammelt. Vor einem harten bevorstehenden Tag gab es den Rat für alle darauf zu verzichten, für den Skipper war es die ganze Woche selbstverständlich.
Rainer hatte immer ein offenes Ohr, hat in einer ruhigen Art Hilfestellung gegeben und sich beim Verschätzen der Situation auch entschuldigen können. Dieses trug zu der sehr guten Atmosphäre an Board bei. Er ist ein begeisterter und erfahrener Segler und kann sein Wissen gut vermitteln und ist dabei sehr verantwortungsbewusst. Auch bei mehr Seegang behielt er die Ruhe, strahlte Souveränität aus und vermittelte allen eine gelassene Ruhe.
Schön auch, dass er bei den Aktivtäten außerhalb des Bootes mit dabei war – hier ein toller Tagesausflug auf El Hierro.
Jederzeit und gerne werde ich wieder mit ihm in See stechen.

P.S.: Auch die beiden Skipper Dirk Hauptmann und Moritz Drechsel – Grau haben tolle Arbeit geleistet.

Liebes Skipperteam,
es ist schon eine Weile her, aber immer noch denke ich sehr gern an den Törn vom 30.11.2019 bis 07.12.2019 auf den Kanaren zurück.
Es war bisher mein schönster Segeltörn mit Skipperteam.
Ich hatte das Glück mit einer sehr guten und netten Segelcrew und Skipper zu segeln. Lieben Dank an alle Crew Teilnehmer die dabei waren und dazu beigetragen haben, dass die Woche für mich so unvergesslich schön wurde.
Die Skiathos war in einem tollen Zustand.
Euer Skipper Rainer Prehn hat das Segeln im Blut und das spürt man in seiner Leidenschaft für das Segeln und seine Tätigkeit als Skipper.
Rainer war von Anfang an sehr präsent, machte sich Gedanken darüber wie jeder Einzelne zum Hafen kommt. Alle wurden von ihm herzlich an Bord empfangen. Es gab eine umfangreiche und verständliche Sicherheitseinweisung,
Er war bei jeder Aktivität dabei (Einkaufen, Mahlzeiten, Tagesausflug, etc.) was meiner Meinung nach wichtig ist und sehr dazu beiträgt, dass die Crew zu einem tollen Team wird.
Segelrouten wurden gemäß Wetterlage vorgeschlagen und mit uns besprochen. Beim Segeln ist Rainer auf jeden Einzelnen ( je nach Kenntnisstand - Schwächen und Stärken) eingegangen und wurde dementsprechend im Tagesablauf mit eingeplant. Er hat sein Wissen gern weitergegeben. Alle Fragen wurden immer ausführlich und in Ruhe beantwortet. Seine Anweisungen waren klar.
Auch als es windiger wurde und beim Auslaufen in der Dunkelheit morgens aus dem Hafen El Hierro, hatte er immer alles unter Kontrolle und eine unglaubliche Sicherheit vermittelt (für Mitsegler die nicht soviel Erfahrung haben ein wichtiger Punkt).
Rainer Prehn ist ein hervorragender, aufgeschlossener und verantwortungsvoller Skipper (nicht nur den Crew Mitglieder sondern auch dem Boot gegenüber), mit unglaublichem Segelwissen und jahrelanger Segelerfahrung.
Fazit: Segeln mit Skipper Rainer immer wieder sehr gerne.
Auch vielen Dank an Skipperteam. Freue mich schon auf den nächsten Törn.
Liebe Grüße
Rejane

KANARENPOWERTÖRN ab/an TENERIFFA vom 15.02.2020 - 22.02.2020

Hallo Skipperteam,

Ich fand den Törn letzte Woche voll gelungen.
Reiner ist ein sehr angenehmer kompetenter Skipper mit der, für mich, richtigen Mischung aus Abenteuerlust und Sicherheitsanspruch.
Ich denke das war nicht das letzte Mal dass ich mit Schoenicke unterwegs war.

freundliche Grüße
Jürgen

SKS-PRAXIS-TÖRN ab/an TENERIFFA / KANAREN vom 02.02.2020 - 15.02.2020

Sehr geehrter Herr Schoenicke
Der SKS Törn mit Skipper Andreas Karl war eine ganz besondere Erfahrung für mich als relativen Segelneuling. Obwohl ich die Prüfung nicht gemacht habe (ich besitze keinen Sportbootführerschein See) habe ich bei dieser Ausbildung enorm viel lernen können. Es war mein zweiter Törn mit Skipper Andreas auf der Spirit und ich möchte mich auch noch einmal auf diesem Wege bei Ihm für die absolut professionelle Handhabung aller Situationen, menschlich wie fachlich, bedanken.
Mit besten Grüßen aus Wien
Helmut

KANARENTÖRN ab/an TENERIFFA vom 01.02.2020 - 08.02.2020

Liebes Schoenicke Skipperteam,

wir wollen Euch eine kurze Rückmeldung von unserem Kanarentörn geben.

Wir hatten eine super Woche, bestes Wetter gepflegtes Schiff, netter Mitsegler und einen vertrauensvollen und erfahrenen Skipper Reiner Schipporeit. Er hat uns stets freundlich, präsent aber auch unaufdringlich die Woche über begleitet. Ihm ist ein großes Lob aus zu sprechen.

Die Kosten sind zwar etwas höher geworden als von uns gedacht, dafür waren wir aber auch nur zu dritt plus Skipper.

An der Skiathos war soweit alles okay. Mir würde das nächste Mal ein neuer Kartenplotter und ein Breitband Radar gefallen. Der Kühlschrank kühlte nicht immer kalt genug- wenn man segelte.

Die Kosten für die Reinigung des Schiffs fanden wir aber doch ganzschön stattlich (107€)

Es hat uns aber sehr gut gefallen und wir segeln gerne wieder mit Euch.

Viele Grüße
Beate und Matthias

 
Hallo,
wollte nochmal ein kurzes Feedback geben zum Törn mit Reiner.
Es war eine sehr schöne erlebnisreiche Woche. Reiner hat unseren Törn wirklich sehr gut geleitet von der Sicherheitseinweisung bis zur Planung und ist auch auf unsere Wünsche eingegangen. 
Reiner, vielen Dank nochmal dafür. 
Viele Grüße, Ralf 

 

SKS-PRAXIS-TÖRN ab/an TENERIFFA / KANAREN vom 19.01.2020 - 01.02.2020

Hallo liebes Skipperteam,

im Namen der gesamten Crew, der SY Spirit, möchte ich bei Euch bedanken.

Wir haben alle am 31.01.2020 die praktische SKS Prüfung in San Miguel bestanden.

Ein ganz besonderer Dank geht an unseren Skipper Andreas, welcher uns mit sehr viel Wissen beeindruckt und mit einer außerordentlichen Ruhe und Geduld in die einzelnen Manöver und dem dazugehörigen Theoriewissen eingeführt hat.

Sein Credo "Es darf kein Zufall sein, dass die Manöver in der Prüfung gelingen!", hat er konsequent umgesetzt und uns als Crew sehr strukturiert so ausgebildet, das wir alle zusammen die gesamte SKS Prüfung fehlerfrei und professionell absolviert haben.

Viele Grüße,
Marten


Hallo Skipperteam,
der Rückmeldung von Marten möchte ich mich ausdrücklich anschließen. Andreas hat uns mit viel Geduld und großer Kompetenz nicht nur gut ausgebildet, sondern Lust darauf gemacht, selber als Co-Skipper zu fahren oder selber einmal zu chartern, da wir nicht nur die Manöver ausführlich geübt haben, sondern auch tiefgehende Einblicke in die Funktion der Yacht bekommen haben.
Viele Grüße
Vincent
 

Liebes Skipperteam,

nach 12 intensiven und sehr lehrreichen Tagen haben wir am 31.01 alle unsere Prüfung zum SKS bestanden. Wenn man die Statistiken der anderen Boote sieht, ist das alles andere als selbstverständlich.
Der einzige Grund hierfür war unser Skipper Andreas Karl. Er hat all meine Erwartungen weit übertroffen. Sowohl in Fachkenntniss und Didaktik aber auch an Einsatz und Aufopferung.
Tage von 0900-2100 waren nicht die Seltenheit, wodurch ich mich nun bestens vorbereitet fühle ein Schiff dieser Größe zu chartern und noch viel wichtiger auch zu beherrschen.
Ich vermute Ihnen ist bewusst, welch ein hervorragend Skipper sie in Ihren Reihen haben, trotzdem wollte ich Sie das abschließend wissen lassen.

Vielen Dank
Mit freundlichen Grüßen
Thomas 

Hallo Skipperteam,

 

der Rückmeldung von Marten möchte ich mich ausdrücklich anschließen. Andreas hat uns mit viel Geduld und großer Kompetenz nicht nur gut ausgebildet, sondern Lust darauf gemacht, selber als Co-Skipper zu fahren oder selber einmal zu chartern, da wir nicht nur die Manöver ausführlich geübt haben, sondern auch tiefgehende Einblicke in die Funktion der Yacht bekommen haben.

Viele Grüße

 

Vincent 

KANAREN-POWERTÖRN ab/an TENERIFFA vom 25.01.2020 - 01.02.2020

Hallo aus Gran Canaria,

vielen Dank an euch und vor allem unserem Skipper Christian für die tolle, harmonische und lustige Woche auf den Kanaren. Christian war einfach spitze. Vielen Dank!!

Liebe Grüße
Daniela und Harald

KANAREN-POWERTÖRN ab/an TENERIFFA vom 11.01.2020 - 18.01.2020

Liebes Skipperteam,

nachdem ich im vorigen Herbst bei Euch den SBF See Törn absolvierte, habe ich mich nun an den Atlantik herangewagt und einen Powertörn auf den Kanaren mitgemacht. Es war wunderbar!
Unser Skipper Andreas Karl hat die Mannschaft schnell zu einem Team zusammengeführt und uns – je nach Kenntnisstand – nahezu sämtliche Aufgaben unter seiner Aufsicht übernehmen lassen. Z. B. habe ich auf La Gomera meine erste Hafenansteuerung bei Nacht übernehmen dürfen, das war Klasse! Er griff behutsam ein, wenn sich ein Fehler einschlich und dies wurde im Nachhinein noch einmal besprochen und erklärt. Ich fühlte mich stets sehr wohl unter seiner Führung und auch mit meinen Mitseglern. Wir sind ein super Team geworden.
Wir liefen alle geplanten Inseln an (von Teneriffa aus La Gomera, El Hierro und La Palma) und haben entsprechend den Windverhältnissen die Route zusammengestellt. Wir hatten nicht die ganze Zeit beständigen Wind, aber in der Zeit sahen wir wiederum Wale und viele Delfine, das hat uns sehr gefallen. Es ist schon ein besonderer Moment, wenn ein Grindwal direkt neben der Yacht schwimmt. Auf La Palma haben wir einen Hafentag eingelegt und sind an dem windstillen Tag im grandiosen Naturpark auf La Palma gewandert. Das war auch ein tolles Erlebnis.
Aber es ging auch reichlich windig zur Sache, und der Atlantik hat mir gezeigt, wie er auch sein kann. Das hat mir ziemlich Respekt eingeflößt, als wir in die Düse kamen. Andreas hat mich darin bestärkt, dass wir mit der Skiathos jederzeit sicher sind. Auch dieser Schlag zurück nach Tenneriffa war nochmal grandios.
Ich bin auf jeden Fall wieder gerne wieder dabei beim Kanaren-Törn mit Skipperteam, eine sehr schöne Gelegenheit, dem Winter in D. zu entfliehen und bei nahezu sommerlichen Temperaturen im Atlantik zu segeln.

Viele liebe Grüße
Doreen


Liebes Skipperteam,

als Wiederholungstäter war ich letzte Woche wieder mit Euch unterwegs. Vorweg, es war eine tolle Woche.
Die Skiathos war super gewartet und in einem tollen Zustand. Die Mitreisenden fanden sich wieder innerhalb kürzester Zeit zu einem Super Team zusammen.
Der Skipper Andreas Karl hat mit Seiner ruhigen und kompetenten Führung besonders überzeugt. Keine Hektik, alles wurde in Ruhe vorher besprochen, auf unsere Wünsche wurde immer eingegangen, wenn mal was schief ging, wurde es ruhig besprochen und wiederholt. Jeder ist viele Manöver gefahren, wir hatten viel Spaß an Bord und an Land. Absolut Klasse !
Trotz schwieriger Windverhältnisse hatten wir richtig tolle Segeltage, Delphine, Wale, einen tollen Landausflug, viel Sonne, was will man mehr.
Vor dem Törn habe ich überlegt mal wieder bei einem anderen Anbieter mit zu fahren, ich bin froh, dass ich mich wieder für Skipperteam entschieden habe.

Bis zum nächsten Jahr,
Thomas

KANARENPOWERTÖRN ab/an TENERIFFA vom 11.01.2020 - 18.01.2020

Liebes Skipperteam,

als Wiederholungstäter war ich letzte Woche wieder mit Euch unterwegs. Vorweg, es war eine tolle Woche.
Die Skiathos war super gewartet und in einem tollen Zustand. Die Mitreisenden fanden sich wieder innerhalb kürzester Zeit zu einem Super Team zusammen.
Der Skipper Andreas Karl hat mit Seiner ruhigen und kompetenten Führung besonders überzeugt. Keine Hektik, alles wurde in Ruhe vorher besprochen, auf unsere Wünsche wurde immer eingegangen, wenn mal was schief ging, wurde es ruhig besprochen und wiederholt. Jeder ist viele Manöver gefahren, wir hatten viel Spaß an Bord und an Land. Absolut Klasse !
Trotz schwieriger Windverhältnisse hatten wir richtig tolle Segeltage, Delphine, Wale, einen tollen Landausflug, viel Sonne, was will man mehr.
Vor dem Törn habe ich überlegt mal wieder bei einem anderen Anbieter mit zu fahren, ich bin froh, dass ich mich wieder für Skipperteam entschieden habe.

Bis zum nächsten Jahr,
Thomas

KANARENTÖRN ab/an TENERIFFA vgom 14.12.2019 - 21.12.2019

Hallo Skipperteam,
hiermit möchte ich mein Feedback abgeben zum Skipper Rainer Prehn, mit dem ich auf obigen Törn gesegelt bin.

35 Jahren ist es her, dass ich gesegelt bin und mit obigen Törn wollte ich die Frage für mich klären, ob mir segeln auch heute noch Spaß macht. Unser Skipper Rainer Prehn wusste um die Fragestellung und hat mich mit viel Einfühlungsvermögen wieder an das Thema Segeln herangeführt. Durch seine ruhige und besonnene Art hat er mir sämtliche Berührungsängste für die Prozesse an Bord genommen, keine Ängste aufkommen lassen, als wir bei sehr viel Wind und Kreuzsee von La Gomera nach El Hierro gesegelt sind und hat mich mit viel Geduld in die Navigation eingeführt. Egal, wie meine Segel-Fragen lauteten, er konnte fachlich antworten. Rainer ist ein toller Skipper und Lehrer, ich würde jederzeit wieder mit ihm segeln.

Herzlichen Gruß
Sabine

SKS-PRAXISAUSBILDUNGSTÖRN ab/an Flensburg vom 05.10.2019 - 15.10.2019

Liebes Skipperteam,

etwas verspätet aber dafür ehrlich unser Feedback zu unserem SKS Törn im Oktober 2019 mit Skipper Lother in Flensburg.

Wir fühlten uns super gut aufgehoben, mein Mann und ich hatten vorher wenig Segelkenntnisse und keine Theorie Prüfung. Wir würden die Woche bestens auf die Praxis wie auch auf die Theorie mit vorbereitet. Konnten jederzeit VIELE Fragen stellen und manche auch dreimal :-) , alle wurden immer beantwortet!
Auch genügend Lernmaterial (Bücher, Leinen, Fragen , Karten etc.) zur Prüfungsvorbereitung waren auf dem Schiff zu finden.
Ein großes Danke an unseren Skipper der uns mit durchdachten Lernprogrammen und vielen Praxisübungen , ALLE durch die Prüfung brachte (es war auch sein erster SKS Törn, —>RESPEKT) Auch der Spaß fehlte nicht durch die tolle Route konnten wir viel Erleben und sehen von Sonne bis Sturm und Regen , abwettern bei 6-7 Windstärken bis hin zum gemütlichen Ankern , gemeinsamen Kochen und lustigen zusammen sitzen im Hafen.
Schweinswale, Robben und Motor Reparaturen :-) waren unser Begleiter in dieser Woche.

Die Woche war ein tolles aber auch anstrengendes Erlebnis für uns und wir konnten mit der bestandenen Prüfung und viel Erfahrungen nach Hause fahren.

Kurz gesagt, weiter so !

Schönes erfolgreiches Jahr
wünscht Familie Meister

SKS-KANAREN-Törn vom 04.01.2020 - 11.01.2020

Liebes Skipperteam
Eine Woche dem Winter entfliehen und auf den Kanaren segeln; eine gute Idee.
Ich sehe mich noch als Segelanfänger und hatte großen Respekt vor den Wind- und Wellenverhältnissen auf den Kanaren. Umso mehr habe ich die tolle Wochen bei wirklich idealem Segelwetter genossen. Der Kontakt zu unserem Skipper Andreas Karl war von Anfang an super. Mit seiner ruhigen aber sehr verbindlichen Art hat er uns durch die Woche geführt. Wir erhielten eine wirklich gründliche und vor allem verständliche Einweisung, was ein gutes Gefühl von Sicherheit vermittelte. Der Ablauf des Törns wurde am ersten Abend gemeinsam besprochen und wir konnten unsere Wünsche und Vorstellungen einbringen. Schnell wurde klar, dass wir alle diese Wochen nicht nur als Urlaubs- sondern vor Allem auch als Lernwoche sahen. Nach dem gemeinsamenFrühstück wurden täglich die Wetter- und Windverhältnisse sowie der bevorstehende Törn besprochen. Jeder erhielt im Laufe der Woche die Möglichkeit die Anfahrt in den Hafen sowie am folgenden Morgen das Hafenmanöver zu planen und durchzuführen. Die Einfahrt in den Hafen von La Gomera war meine erste Nachtansteuerung. Umso aufregender war es für mich, dass ich diese unter Andreas ruhigem Beistand selbst steuern durfte. Andreas hier nochmals ein ganz großes Danke dafür. Ich denke behaupten zu können, dass wir alle wirklich viel gelernt haben. Andreas war stets präsent und hat uns durch jedes Setzen der Segel, reffen, wieder ausreffen, fieren und wieder dichtholen der Segel geleitet und dabei nie die Ruhe verloren. Fehler wurden anschließend ganz in Ruhe besprochen, Fragen ausführlich beantwortet und auch mit Lob wurde seinerseits nie gegeizt, selbst dann nicht, wenn´s manchmal doch recht harkelig war. Vielen Dank an Andreas für diese lehrreiche und unglaublich schöne Woche.

Viele Grüße aus dem kalten Berlin
Sylvia

RUND FÜNEN Törn ab/an Flensburg vom 24.08.2019 - 31.08.2019

Liebes Skipperteam,

ich wollte mich noch einmal (etwas verspätet) für die wundervolle Woche vom 24. bis 31. August bedanken. Ich bin mit meinem Team mit der Salona 44 SPEEDY GO! einmal um Fünen herum gesegelt und war total begeistert. Beste Grüße gehen auch noch einmal raus an den sehr verantwortungsvollen und erfahrenen Skipper Rainer Prehn.

Viele Grüße und mit großer Wahrscheinlichkeit bis bald
Julian

POWERTÖRN nach ANHOLT vom 28.09.2019 - 05.10.2019

Liebes Skipperteam

Mit dem Törn von Flensburg aus in der ersten Oktoberwoche hatten wir wettertechnisch etwas Pech. Wollte Euch aber noch mitteilen, dass Uwe für uns trotzdem das Beste draus rausgeholt hat und ich vieles von ihm lernen konnte. Uwe gehört definitiv zu den angenehmsten Skippern die ich bis jetzt erlebt habe. Er hat eine ruhige Art und zeigt gerne wie die Dinge funktionieren. Das machte wirklich Spass so!

Wünsche noch eine schöne Woche
Liebe Grüsse
Kerem

SCHWERWETTERTÖRN ab/an Flensburg vom 17.10.2019 - 22.10.2019

Liebes Skipperteam,

Ich bin bis gestern den Schwerwettertörn auf der Marin mitgefahren, und wollte mich für den schönen Törn bedanken.

Unser Skipper Oliver hat einen super Job gemacht, und auch die gesamte Crew war spitze. Es hätten manchmal zwar noch ein paar Knoten mehr Wind sein können, aber die Route, die Häfen, das Essen, und insbesondere auch die Stimmung an Bord waren sehr gut.

Danke, dass Ihr das alles so gut organisiert habt. Das war nun mein zweiter Törn bei Euch, und ich freue mich schon auf den nächsten.

Beste Grüsse,
Christian

KROATIEN-Törn ab/an Trogir vom 21.09.2019 - 28.09.2019

Moin liebes Skipperteam,

nachdem unser Kroatien-Törn nun (leider) bereits chon wieder vorbei ist, möchten wir (Simone und ich) es nicht versäumen auch mal ein positives Feedback zurückzugeben.

Uns hat der Törn mit Roger (Degenhart) als Skipper sehr viel Spaß und Freude gemacht. Roger hatte jederzeit gute Vorschläge, die auf die Wettersituation passten, eine tolle Revierkenntnis und uns tolle Buchten und Marinas auf der vielfältigen Inselwelt vor Kroatiens Küste gezeigt.

Also immer wieder gerne.

Viele Grüße in den Norden
Thorsten und Simone

SCHWERWETTERTÖRN ab/an Flensburg vom 10.10.2019 - 15.10.2019

Hallo zusammen,

ich hoffe, die Schadensregulierung geht gut für Euch aus.
Klar war das Schade, aber so etwas kann im Voraus niemand beeinflussen.
Vielen Dank für das faire Angebot, ich komme gerne darauf zurück, sobald ich meine Urlaubsplanung abschließen kann.

Nichts desto trotz, war es ein super Törn mit klasse Crew und hervorragendem Skipper.
Er hat uns super angeleitet und meine Erwartungen an die Erweiterung meiner Erfahrung und Kenntnisse wurden mehr als erfüllt. Aber auch neben dem fachlichen hatten wir miteinander eine super Zeit. Vielleicht bekommen wir die Crew ja nochmal (zumindest teilweise) zusammen...

Vielen Dank auch nochmal für die hervorragende Verpflegung :-)
Mit freundlichen Grüßen
Sven

SKS-PRAXISAUSBILDUNGSTÖRN ab/an Flensburg vom 05.10.2019 - 15.10.2019

Liebes Skipperteam,

Ich möchte mich ganz herzlich für die gute Organisation und den schönen SKS Törn vom 5.-15.10 auf der Hermes bedanken.
Lothar Schomann hat uns hervorragend auf die Prüfung und zukünftige Chaterungen vorbereitet und die Crew gut und mit Spaß geführt.
Ich werde diesen Ausbildungstörn gerne empfehlen!

Viele Grüße,
Mirja 

LISSABON - LANZAROTE-Törn vom 12.10.2019 - 26.10.2019

Liebes Skipperteam

Ich wollte euch ein kurzes Feedback zum oben genannten Törn zukommen lassen. Von allen Törns, die ich bis jetzt mit Skipperteam gemacht habe, war dies der BESTE! Dies lag zum einen am Schiff, welches, wie von euch nicht anders gewohnt, sehr gut ausgestattet war. Es fehlte uns an nichts, und die Sunrise ist unter Deck sehr geräumig und gutmütig unter Segel und Motor. Viel mehr noch aber hat Skipper Reiner zu diesem tollen Törn beigetragen. Er etablierte von Anfang an für alle Interessierten (und alle waren interessiert) das Konzept des „Dayskippers". Jeder durfte - unter seiner Obhut - einen Tag die Skippermütze aufsetzen, das Schiff vorbereiten, die Crew führen, die Passage planen und das Schiff fahren, als wäre man selbst der Skipper. Ein tolles Konzept für Kojencharter, wenn man sich auf dem Meer weiterentwickeln will. Das Konzept könntet ihr fast als Extra anbieten, ich würde das sofort wieder buchen. Und wer sich nur sonnen will, kann ja gern verzichten, ich jedenfalls fand es toll und habe wieder viel dazu gelernt.

Einziger Wermutstropfen: Wenn man nach der Ankunft im Zielhafen noch ein paar Stunden auf Lanzarote verbringen möchte, will man eigentlich nicht drei davon mit Putzen verbringen. Ihr kennt doch die Törnplanung und wisst Monate im voraus, wann das Schiff wo geputzt werde muss. Würde mich freuen, ihr würdet für das nächste Mal frühzeitig von Hamburg aus die Reinigung klären, auf einer Ferieninsel wie Lanzarote gibt es dafür bestimmt googlebare Anbieter.

Freundliche Grüsse, Christof


Hallo Liebes Skipperteam,

hier mein Feedback zu dem Törn. Ich bin ja erst das 2. Mal mit Euch unterwegs gewesen und muss sagen: Das war wieder ganz große Klasse. Reiner ist ein super Skipper und hat eine ganz ruhige Art. Ich hatte bei keiner Situation ein unruhiges Gefühl. Darüber hinaus hat er ein tolles Konzept des « Day Skippers » bei dem jeder aus der Crew abwechselnd einen Tag die Planung übernehmen durfte, (aber nicht musste). Das fordert heraus und bringt weiter.
Großes Lob an den Skipper.
Das was ich persönlich von diesem Törn erwartet hatte wurde sogar übertroffen (war nicht seekrank und immer voll einsatzfähig bei den Wachen

KANAREN-Törn ab/an Teneriffa vom 02.11.2019 - 09.11.2019

Liebes Skipperteam,
dem kalten und dunklen Kontinentaleuropa entflohen, hatten wir wunderbare, erlebnis-, wind- und vor allem lehrreiche Tage an Bord der "Spirit" auf dem Weg von Teneriffa nach La Gomera und zurück.
Reiner ist ein sehr umsichtiger, erfahrener und souveräner Skipper, der sichtlich Spaß daran hat, seinen Erfahrungsschatz und die Leidenschaft fürs Segeln weiterzugeben und Wissen zu vermitteln. Trotz eines sehr heterogenen Wissenstandes innerhalb der Crew hat er es nicht nur geschafft, dass wir alle viel gelernt haben, sondern rasch ein gemeinsamer Team"Spirit" aufkam und neben dem Segeln und der Übung von Manövern auch ausreichend Zeit für Erholung und das gemeinsame Kennenlernen von Land und Leuten blieb.
Herzlichen Dank an Reiner und den Rest der Crew für den tollen Törn. Es war bestimmt nicht der letzte mit Skipperteam.
Liebe Grüße aus Belgien
Anna


Hallo liebes Skipperteam,
die Familie Reis wollte Euch kurz zurückmelden, dass unsere Woche mit Reiner und dem Rest der Gruppe superschnell war. Für die Segelerfahrenen tut es mir nur etwas leid, dass wir blutigen Anfänger sie etwas ausgebremst haben.
Liebe Grüße aus der Freiburger Ecke
Familie Reis


YACHTGRUNDKURS-Törn vom 10.08.2019 - 17.08.2019

Hallo Skipperteam,
Im August waren wir mit Reinhard auf der Ostsee unterwegs. Es war eine wunderschöne Woche für mich. Das Revier und die Häfen sind traumhaft schön. Das Boot war klasse und es gab viele gute Tipps fürs eigene Chartern.
Die Törnvorbereitung, sprich die Verpflegung war gut durchdacht und die Crew passte sehr gut zusammen. Ich kann das nur weiter empfehlen und würde gerne noch mal wieder kommen.
Wünsche euch alles gute für die kommende Saison, viele grüsse
Manfred

RUND FÜNEN Törn vom 21.09.2019 - 28.09.2019

Hallo liebes Skipperteam,
ich habe mir ein paar Tage Zeit gelassen um die rundherum positiven Eindrücke unseres Segeltörns zu sortieren.
Das gesetzte Ziel, einmal Fünen zu umrunden, ist erreicht. Auch wenn der Wind manchmal ungünstig stand und wir viel kreuzen mussten. Aber auch das macht jede Menge Spaß.
Ausdrücklich bedanken möchte ich mich beim Skipper. (Thomas R.) Ich finde seine ruhige und humorvolle Art und den gelegentlich rustikalen Charme super. So gehört sich das auf einem Boot.
Besonders erwähnen will ich die vom Skipper angeregte tägliche Feedback-Runde. Jeder hatte Gelegenheit am Abend Kritik und auch Positives direkt anzusprechen. So werden Missverständnissen vorgebeut.
Souveräne Schiffsführung und uns an den Entscheidungen teilnehmen zu lassen halte ich schon für selbstverständlich.
Dass dann auch noch das Wetter mitgespielte, hat diese Woche zusätzlich positiv abgerundet.
Viele Grüße,
Jens

Hallo Skipperteam,
Der Törn war sehr gut, weil meine Wünsche erfüllt "Manövereinheiten" gefahren wurden. Thomas der Skipper hat alle die wollten Hafenmanöver, An- und Ablegen lassen. Das ist der erste Skipper von Euch der das zuließ, toll. Außerdem war er sehr gesellig, schön. Und hatten viel Spaß mit Thomas. Gerne wieder mit Thomas.
Liebe Grüße
Kurt 

 

AMSTERDAM - LISSABON Törn mit der RUBIN vom 14.09.2019 - 29.09.2019

Liebes Skipperteam,
Gestern bin ich von dem Törn auf der Rubin von Amsterdam nach Lissabon wiedergekommen. Es war zwar anstrengend, aber toll. Schönes Schiff, wie immer bei Euch gut ausgestattet und mit Eddy ein wirklich netter, angenehmer, kompetenter Skipper, der uns entspannt und immer gut gelaunt die zwei Wochen geleitet hat.
Vielen Dank und Grüße an das ganze Team,
Steffen

Hallo Skipperteam,
Ich war auf der Rubin von Amsterdam nach Lissabon unterwegs.
Mir hat es sehr viel Spaß gemacht. Das Boot war ein einem guten Zustand. Es sind zwar einige Dinge ausgefallen oder mussten erst richtig eingestellt werden (Autopilot), doch auch dank des Skippers haben wir alle unterwegs reparieren können und selbst dabei hatten wir viel Spaß.
Es kam nie Hektik auf, es wurde jedes Manöver vorher besprochen und es hat alles geklappt. So sollte segeln sein.
Ich habe noch ein paar Drohnenaufnahmen von der Rubin unter Segeln gemacht, die ich ihnen gerne zukommen lassen möchte. 
Viele Grüße
Christian

SBFS-AUSBILDUNGSTÖRN ab/an Flensburg (Lübeck) vom 21.09.2019 - 28.09.2019

Liebes Skipperteam,

wir sind zurück und haben eine unglaublich intensive Woche auf der Bahia Sol erlebt. Wir haben mit unserem Skipper Oliver (Hinfner) alle Kurse am Wind segeln können, das Wetter bescherte uns dafür alle Voraussetzungen. Oliver hat uns allen das Segeln beigebracht und uns am individuellen Kenntnisstand abgeholt. Keine Minute blieb ungenutzt; während der Fahrt bzw. abends wurde die Theorie an praktischen Beispielen vertieft.
Wir sind in kurzer Zeit zu einem super Team zusammengewachsen. Oliver ist ein toller Typ, menschlich top und er hat ausgezeichnete Segelkenntnisse. Darüber hinaus hat er uns auch kulinarisch verwöhnt, er kann sehr gut kochen. Sehr gern würden wir jederzeit wieder mit ihm zu einem neuen Törn starten.
Vorzüglich vorbereitet sind wir in die Prüfung in Lübeck gegangen und haben alle bestanden!

Vielen lieben Dank!

Viele Grüße
Doreen, Markus und Torsten

KROATIENTÖRN ab/an Split vom 14.09.2019 - 21.09.2019

Hallo zusammen

Hier im Nachhinein noch ein kurzes Dankeschön für den Törn mit Roger, das war alles toll, Roger hat uns Crewmitglieder gut und kompetent angeleitet/geführt und ich habe von Roger viel Neues gelernt und auch im Team war's lustig und interessant, herzlichen Dank und gerne ein andermal wieder...

Liebe Grüsse
Roland

SEGEL + SKIPPERTRAINING ab/an Flensburg vom 21.09.2019 - 28.09.2019

Hallo liebes Schoenicke-Team,

nachdem ich nun einige Tage zurück bin, möchte ich euch kurz schreiben, wie gut es mir gefallen hat. Mit unserem Skipper Reinhard Mai hatten wir einen weltweit erfahrenen Segler mit hervorragenden Ostseekenntnissen, dem es sichtlich Spass gemacht, sein Wissen zu teilen. Die Aufteilung in Theorie und Praxis hat gut gepasst und auch die Törnplanung war für die Woche genau richtig. Ich konnte viel Neues lernen und vorhandenes Wissen vertiefen. Jederzeit wieder. Grüße aus Düsseldorf. René

Moin Skipperteam,
komme gerade vom Törn zurück. War ein Supertörn, nicht zuletzt wegen dem super Skipper Reinhard Mai, der immer bemüht war, uns an seinem großen Wissen und Erfahrungsschatz teilhaben zu lassen!
Sehr schön, gerne wieder!
Alles Gute,
Bodo

 

Hallo liebes Schoenicke-Team,

nachdem ich nun einige Tage zurück bin, möchte ich euch kurz schreiben, wie gut es mir gefallen hat. Mit unserem Skipper Reinhard Mai hatten wir einen weltweit erfahrenen Segler mit hervorragenden Ostseekenntnissen, dem es sichtlich Spass gemacht, sein Wissen zu teilen. Die Aufteilung in Theorie und Praxis hat gut gepasst und auch die Törnplanung war für die Woche genau richtig. Ich konnte viel Neues lernen und vorhandenes Wissen vertiefen. Jederzeit wieder. Grüße aus Düsseldorf. René

KROATIEN-TÖRN ab/an Trogir vom 14.09.2019 - 21.09.2019

Liebe Schoenickes,

letzte Woche war ich auf der Andromeda in Dalmatien, Nordroute.

Der Törn war ein voller Erfolg: ein Boot, an dem alles funktioniert hat; ein ruhiger, kompetenter und sehr umgänglicher Skipper (Roger) und ein tolles Revier!

Vielen Dank für die gute Organisation. Ich werde Euch auf jeden Fall in guter Erinnerung behalten und Euer Angebot weiterverfolgen. Bin gerne wieder mit Euch unterwegs und werde Euch auch weiterempfehlen.

Viele Grüße
Sabine

 

Hallo zusammen

Hier im Nachhinein noch ein kurzes Dankeschön für den Törn mit Roger, das war alles toll, Roger hat uns Crewmitglieder gut und kompetent angeleitet/geführt und ich habe von Roger viel Neues gelernt und auch im Team war's lustig und interessant, herzlichen Dank und gerne ein andermal wieder...

Liebe Grüsse
Roland

OOSTENDE - HAMBURG 31.08.2019 - 07.09.2019

Liebes Skipperteam,

der Törn hat mir sehr gut gefallen, trotz anfänglichem Zögern :-). Über 400 SM in einer Woche ist anspruchsvoll und gleichzeitig ein tolles, actionreiches Segel-Erlebnis. Ich habe viele schöne und bleibende Erinnerungen mitgenommen. Obwohl ich die einzige Frau an Bord war, fühlte ich mich gut in das Crew-Team integriert. Christian ist ein kompetenter und souveräner Skipper, der weiß was er tut.
Wir sind Butterly gesegelt; mit ausbaumen des Vorsegels. Mittlerweile habe ich einige Seemeilen in unterschiedlichen Gewässern hinter mir, doch das war in dieser Form neu für mich. So lernte ich bei diesem Törn viel Neues, was meinen "Erfahrungsschatz" bereichert ! Daumen hoch
Ein Spinnaker hätte das ganze noch getoppt.

Auch die Törn-Planung mit euch als Skipperteam im Vorfeld, die angenehme Kommunikation und Abstimmung mit euch, hat mir gut gefallen.

Gerne wieder!

Schönen Tag und viele Grüße, Anja

 

Liebes Skipperteam,
ich bekam am Wochenende anonyme Post. Im Umschlag befand sich mein vermisstes Musikinstrument. (Gott sei Dank kein Kontrabass.) Vermutlich habt Ihr es mir zugeschickt.
Vielen, vielen Dank!

Über Skipperteam habe ich DIE Segelwoche des Jahres erlebt. Mit Christan als Skipper konnte es nur harmonisch und erlebnisreich werden. Alle Beteiligten, insbesondere die Eidgenossen, haben immer wieder die Qualität des Veranstalters hervorgehoben. Ich bin nun das erste Mal über Skipperteam-Schoenicke gefahren, aber hoffentlich und wahrscheinlich nicht das letzte Mal.
2020 werde ich voraussichtlich selbst chartern. Aber lasst mich mit Euerm Prospekt nicht unbehelligt.

Nochmals vielen Dank für die Postsendung (falls die von Euch und nicht von Christian kam)
und viele Grüße
Jan

YACHTGRUNDKURS-Törn ab/an Flensburg vom 07.09.2019 - 14.09.2019

Liebes Skipperteam,
hier meine Eindrücke vom Törn.
Skipper Rainer 1a plus mit Sternchen.
Der ganze Törn war der Hammer! Rainer hat das Segeln im Blut und hat uns alle mitgerissen. Von unseren 213 Meilen sind wir mindesten 190 Meilen gesegelt!
Rainer hat uns jeden Tag in die Törnplanung mit einbezogen inklusive Wetterbericht und mögliche Kurse.
Er hat jedes Crewmitglied sehr gut von seinen individuellen Wissenstand abgeholt und ensprechend auf die Manöver vorbereitet.
Unsere Manöver wurden immer besser, so dass wir sogar in Kappeln ohne Motor unter Segel aus der Box abgelegt haben und am letzten Tag auch unter Segeln in Flensburg angelegt haben.
Welcher Skipper macht das noch?!
Auch durfte unsere Crew den Törn am letzten Tag komplett selbständigt planen.
Kurse berechnen, navigieren (inkl. Parcour mit einer Acht zwischen 2 Bojen)!
Also Rainer und sonst keiner!
Vielen vielen Dank für das unvergessliche Erlebniss auch an die Crew!
Mit hanseatischen Gruß
Torsten

Liebes Skipperteam, 
ich möchte Ihnen ein kurzes Feedback zum abgeschlossene Yachtgrundkurs geben. Erst einmal Lob für die schnelle,unkomplizierte und freundliche Buchung/telefonische Betreuung, wirklich Top.
Zum Kurs. Ich bin ohne jegliche Segelerfahrung und geringen Vorstellungen in diese Woche gestartet. Doch meine Erwartungen wurden um ein vielfaches Übertroffen. Denn dank der fantastischen Arbeit unseres Skippers Rainer Prehn hatte wir alle ein sensationelle SEGEL-woche. Rainer hat es verstanden auf alle Stärken und Schwächen seiner Crew gleichermaßen einzugehen und jedem somit das näher zu bringen. Er hat es somit geschafft, ich denke nicht nur mich, sondern auch die anderen Teilnehmer noch mehr für das Segeln zu begeistern. Am Ende der Woche stehen 213sm zu buche wovon lediglich ca. 18sm unter Motor gefahren wurde. 
Glückwunsch zu solch einem Skipper in ihrem Team. 
Und ich bin schon voller Vorfreude nächstes Jahr ein weiteres Mal, hoffentlich wieder mit Rainer, mit Skipperteam zu segeln. 
Vielen vielen Dank an Skipperteam und besonders an Rainer.
Ahoi aus Norderstedt, Dennis

Hallo Skipperteam,
Ich möchte euch mal mein Feedback zum o.g Törn geben. Es war super!
Wir hatten alle viel Spaß an Bord, auch wenn das Wetter nicht immer auf unserer Seite war. Rainer unser Skipper hat es verstanden mit einer sehr unerfahrene Crew einen tollen Törn zu machen. Ich habe sehr an ihm seine ruhige und besonnene Art geschätzt. Er hat uns sehr gut in die Törnplanung eingebunden, die sich an den seglerischen Möglichkeiten und Fähigkeiten der Crewmitgliedern und den jeweiligen Wetterlagen orientiert hat. Für Rainer Prehn gibt es von mir 10 von 10 Sternen !!!
Das war sicher nicht mein letzter Törn mit euch.
Viele Grüße aus Nassau sendet Hermann 

Hallo liebes Skipperteam,
ich kann mich dem oben geschriebenen (Dennis und Torsten) nur anschließen. Ein Großes Lob aber auch an Euch. Das Schiff machte einen sehr gepflegten Eindruck. Gut gewartet, sauberer Motorraum, Segel und Tauwerk, gutes Sicherheitequipment. Alles Top.
Zum Skipper Rainer Prehn gibt es dem oben genannten nich viel hinzuzufügen. Ohne Worte. Ich drücke Euch die Daumen dass er noch mehrere Touren für Euch macht. Ihr seid sehr gut - Rainer ist unschlagbar.
Ich hoffe ich schaffe es nächstes Jahr wieder mit an Bord zu sein! Vielen Dank und bis bald!
Daniel

Liebes Skipperteam,
Ich schließe mich der Beurteilung meiner Crewmitglieder Torsten, Dennis und Daniel voll an.
Für mich war die Woche eine Herausforderung, da ich keinerlei Segelerfahrung hatte. Ich habe viel gelernt und es hat mir große Freude bereitet. Ganz herzlichen Dank an Rainer und meine Mitsegler, die mir dies ermöglicht haben. Anmerkung : Ich war alleine unterwegs mit 6 Männern.
Viele Grüße aus Aachen
Freya

Hallo Skipperteam,
ich kann mich meinen Mitseglern Dennis und Thorsten nur anschließen! Es war ein absoluter Supertörn :-) Klasse Crew und ein absolut erfahrener und umsichtiger Skipper Rainer mit dem Credo: Dies ist ein Segelboot!!! Soviel gesegelt und gelernt an Bord erlebt man selten. Absolute Spitze! Und das wichtigste hat Rainer uns vermittelt: Spaß am Segeln und viel Wissen. DANKE!!!!

SSS-PRAXIS-Ausbildungstörn ab/an Flensburg vom 24.08.2019 - 31.08.2019

Hallo Anke, Jochen & Andreas,

Ich wollte mich nach der Wahnsinns SSS Trainings Woche in Flensburg melden. Es war unglaublich wie sehr sich Andreas ins Zeug gelegt hat.
Das Training war vom Aufbau klasse. Und unglaublich intensiv. Und er hat mit unglaublicher Leidenschaft Fakten mit Hintergrundwissen und Erfahrungen aus der Praxis angereichert!
Es war also absolut - Wow! Beide Daumen hoch :)

Viele Grüsse aus Stuttgart,
Tom

KROATIENTÖRN ab/an Trogir vom 24.08.2019 - 31.08.2019

Hallo Anke,

wir sind gestern von unserem Kroatien-Törn nach Hause zurückgekommen und möchten euch eine kurze Rückmeldung geben:

Der Törn hat uns allen sehr viel Spaß gemacht, Skipper Roger war super, er hat zwei Segelanfängern das Segeln nahe gebracht und eventuelle Angst genommen. Die Yacht war sehr gut ausgestattet, alles Nötige war an Bord. Sehr gut war die Lösung der Photovoltaik-Anlage als Energielieferant für den Kühlschrank.

Einen Verbesserungsvorschlag haben wir dennoch; diesen haben wir auch Roger mitgeteilt. Es wäre schön, wenn es für die Plicht Sitzpolster gäbe, die man bei Fahrt unter Motor nutzen könnte. Vielleicht fällt euch dazu künftig etwas ein. Ansonsten war es super schön; es wird sicher nicht der letzte Törn mit euch gewesen sein. Bietet ihr eigentlich auch Törns an, bei denen man den Praxisteil des SKS mit Prüfung absolvieren kann?

Viele GRüße
Sven

SBFS-Törn ab/an Flensburg (Lübeck) vom 24.08.2019 - 31.08.2019

Hallo Liebes Skipperteam,

ich möchte mich im Namen der gesamten Crew des SBF See Ausbildungstörns der letzten Woche auf der BAHIA SOIL bei Euch bedanken.

Die gesamte Crew hat gestern erfolgreich in Lübeck die SBF See Prüfung bestanden!

Einen ganz besonderen Dank möchten wir dem Skipper Oliver aussprechen!
Er hat es geschafft uns Novicen mit nahezu nicht vorhandenen Knoten und Navigationskenntnissen innerhalb dieses Törns so auszubilden, dass wir alle die Prüfung bestanden haben.

Vielen Dank, viele Grüße, und auf vielleicht mal einen weiteren Törn.

Marten
im Namen der Crew

HORTA / AZOREN - HAMBURG vom 12.05.2019 - 02.06.2019

Moin Jochen,

der Törn ist zwar schon ne Weile her ... aber den Fangerfolg (ein Riesenfisch) kann man trotzdem noch berichten ...

Zum Törn selbst: Der war - wie immer - klasse. Erich hat klasse geskippert. Die Highlights waren ja im Voraus schon klar ...

Inselhüpfen auf den Azoren
8 Tage Blauwasser von Ponta Delgada nach Dartmouth
Ärmelkanal mit viel Verkehr
Cowes und Solent (Einfahrt bei Nacht)
Nordsee mit kilometerlangen Windparks
Queren der VTGs

Ich hab jetzt nach 3 Törns bei euch über 2.000 Meilen geloggt, nächstes Jahr im April kommen die nächsten 300 beim 10-Tages SKS Törn ab Flensburg. Ihr habt damit den kompletten start meiner Segel-"Karriere" begleitet und ich möchte nicht einen Törn davon missen.

Das gleiche Lob kann ich von meiner Frau weitergeben, die gestern vom Yachtgrundkurs mit Uwe zurückgekommen ist. Auch ihr nächster Törn bei euch für 2020 ist schon fest geplant.

Macht weiter so, wir würden euch stets empfehlen.

Grüße aus Stuttgart
Patrik

YACHTGRUNDKURS-Törn vom 17.08.2019 - 24.08.2019

Liebes Skipperteam,

vielen Dank für die gute Organisation
„Yachtgrundkurs Ostsee" vom 17.-24.08.2019.

Vielen Dank besonders an unseren Skipper K-Uwe Greschuchna, der uns immer ruhig und souverän angeleitet und geschult hat.

Wir waren ein nettes Team
(alle mit -mind- SBF See) und hatten viele Fragen (teilweise Interesse am SKS) und Uwe hat sich dann auch mal Abends um 22:00 Uhr noch die Zeit z.B. für Wetterkunde genommen.

Gerne wieder!

Vielen Dank und Grüße,
Christian und Viola

 

Lieber Jochen,

ich möchte unbedingt auch eine Rückmeldung zu meinem ersten Segeltörn geben, der leider schon wieder vorbei ist. Mir war durch Patriks mehrere Törns schon klar, dass ich viel lernen und es gut werden würde, aber ehrlich: Die Erwartung wurde extrem übertroffen!!

Unser Skipper Uwe ist fachlich derart genial, und in Kombination mit seiner offenen, geduldigen, lustigen und lebensfrohen Art ist eine wirklich so lehrreiche, angenehme und tolle Woche entstanden - es war jeden Tag aufs Neue ein grandioser Tag! 

Von früh, während noch die ganze Crew schlummert, bis spät in den Abend hinein war Uwe auf Zack und hat jede einzelne unserer (echt vielen!) Fragen beantwortet.

Für mich noch viel wichtiger: Uwe, die Piranja und unser Segelgebiet haben es geschafft, bei mir ein Feuer zu entfachen und klar, für die nächste Saison setze ich alles daran, einen weiterführenden Ausbildungstörn mit Uwe zu fahren :)

Fröhliche Grüße

Sarah

HAMBURG - REYKJAVIK / Island vom 27.07.2019 - 17.08.2019

Moin,
dass Eure Skipper ihr seemännisches Handwerk verstehen, setze ich bei Eurem guten Ruf voraus. Gourmet-Küche noch bei Schräglage, Entertainer-Qualitäten und allzeit gute Laune sind jedoch eine unerwartete und deshalb umso mehr geschätzte Zulage. Bedauerlich, dass wir nicht schon früher auf so einen wie Hans Oechslein gestoßen sind! Haltet ihn Euch warm – und wir hoffen, nicht das letzte Mal mit ihm auf Törn gegangen zu sein.
Seglerische Grüße aus Bärlin
Ronald & Mites

SBFS-Ausbildungstörn ab/an Flensburg (Lübeck) vom 03.08.2019 - 10.08.2019

Vater und Sohn haben gerade die SBFS- Ausbildung auf der "Bahia Sol" mitgemacht und den Schein erfolgreich abgelegt.
Vielen Dank für die SUPER Vorbereitung und die tolle Organisation. War Spitze mit Andreas als Skipper. Da geht noch was in kommender Zeit.

Vielen Dank und schöne Grüße
Andreas + Hannes

SCHWEDENTÖRN ab/an Flensburg vom 20.07.2019 - 30.07.2019

Liebes Skipperteam,
der Törn 2191330, Schwedentörn ab/an Flensburg vom 20.07.19 bis 30.07.19, wurde für mich (und ich denke auch für die anderen Crewmitglieder) nicht zuletzt deshalb zu einem nachhaltigen Erlebnis,
weil der Skipper Rainer Prehn mit umsichtigem Fachwissen, Geduld und charakterlicher Integrität uns jederzeit das Wissen der Sicherheit gegeben
und die Schönheit der Schwedischen Schären in Freude hat genießen lassen.
Als ergrauter Segler (71 Jahre) glaube ich, in aller Bescheidenheit, sagen zu dürfen, dass wir durch seine Führungsqualität ein stimmiges Team geworden sind.
Bitte leiten Sie diese meine Erfahrung und Wertung an Herrn Prehn weiter.
Mit freundlichem Gruß und Dank,
Joachim

SCHWEDENTÖRN ab/an Flensburg vom 31.07.2019 - 10.08.2019

Liebes Skipperteam,

Grade habe ich noch den Wetterbericht für die nächsten 10 Tage an der Ostsee gecheckt und dann doch spontan noch mal umgepackt und doch eine kurze Hose gegen einen weiteren Pulli getauscht - und jetzt ist der Törn leider auch schon wieder vorbei.
Es war wie immer ein tolle Erfahrung - die Belte und Sunde mit den kleinen Häfen sind immer wieder toll, die Navigation und Wache bei der Nachtfahrt sehr lehrreich, Wind und Wellen manchmal auch eine Herausforderung aber um so mehr ist man hinter beglückt diese gemeistert zu haben.
Unser Skipper Micha (Michael Henschke) hat die Route super geplant und an Tag 4 haben wir Schweden erreicht und dies wird erstmal mit Eis mit Lakritzstreuseln gefeiert. Entlang der schwedischen Küste geht es wieder nach Süden. Schliesslich erreichen wir nach drei Tagen Kreuz und wieder die Förde.
Micha hat in jeder Situation die Ruhe bewahrt und die Manöver gut vorbereitet und erklärt. Dabei ist er auf die Fähigkeiten und das Wissen jedes einzelnen Crewmitglieds eingegangen und motiviert und fordert die Crew zum richtigem Zeitpunkt. Vielen Dank für die super Tage in der Ostsee!

Bis zum nächsten Törn,
Viele Grüsse
Anna

RUND MALLORCA ab/an Palma vom 20.07.2019 - 27.07.2019

Liebes Skipperteam,

vielen Dank für die gute Organisation des Törns. Wir waren eine super Gruppe und unser Skipper Mario hat uns gut gecoacht.
Jeder ist entsprechend seiner Interessen eingesetzt worden und auch der Segelneuling war voll integriert und ist unter Anleitung Manöver gefahren.
Unsere Wünsche sind regelmäßig abgefragt worden und so sind alle auf ihre Kosten gekommen.
Neben dem Umrunden von Mallorca war auch der Besuch der Insel Cabrera ein Highlight.

Es war ein gelungener Urlaubstörn und obwohl der Spaß im Vordergrund stand, haben wir gelernt, die Manöver richtig auszuführen und dabei war das Feedback vom Mario immer konstruktiv und alles ist ruhig abgelaufen.

Viele Grüße
Axel, Amrei und Tobias


Hallo Skipperteam,

ich möchte mich bei Mario Meier - unserem Skipper - für eine Superwoche um Mallorca bedanken. Er hat mir und uns in dieser Woche jeden Tag immer mehr Lust zum Weitersegeln gemacht und uns dazu noch viele schöne Seiten von Mallorca vom Meer aus gezeigt. Neben den vielen Tipps und Hinweisen und Erklärungen zum Segeln und zur Seemannschaft haben wir auch viel gelacht und eine echt tolle Zeit gehabt. Ich war mit unserer ganzen Crew immer mit eingebunden und wir wussten jederzeit was als nächsten kam und warum wir was und wie als Crew und als einzelner machen sollten.

Vielen, vielen Dank an Mario, ich wäre gerne mit ihm und der Crew weitergesegelt!
Vielen Dank auch an Euch für die ganze Vorbereitung und die tolle Yacht Queen F.

Bis bald
Günther

Hallo Skipperteam,

 

ich möchte mich bei Mario Meier -  unserem Skipper - für eine Superwoche um Mallorca bedanken. Er hat mir und uns in dieser Woche jeden Tag

immer mehr Lust zum Weitersegeln gemacht und uns dazu noch viele schöne Seiten von Mallorca vom Meer aus gezeigt. Neben den vielen

Tipps und Hinweisen und Erklärungen zum Segeln und zur Seemannschaft haben wir auch viel gelacht und eine echt tolle Zeit gehabt. Ich war

mit unserer ganzen Crew immer mit eingebunden und wir wussten jederzeit was als nächsten kam und warum wir was und wie als Crew und als einzelner

machen sollten.

 

Vielen, vielen Dank an Mario, ich wäre gerne mit ihm und der Crew weitergesegelt!

 

Vielen Dank auch an Euch für die ganze Vorbereitung und die tolle Yacht Queen F.

 

Bis bald

 

Günther

KROATIENTÖRN ab/an TROGIR vom 20.07.2019 - 27.07.2019

Hallo Anke,

wir hatten vor dem Törn telefoniert und ich versprach dir eine Rückmeldung zu geben. Hier ist sie...
Der Törn war einfach super! Wir hatten nicht nur großes Glück mit herrlichem Wetter, auch die Crew war perfekt und wir hatten viel Freude! Die Organisation war sehr gut und alles lief bestens. Ganz vielen Dank dafür!
Die Ausstattung des Segelbootes hat uns allen sehr gefallen. Was man benötigte war vorhanden. Die Kombüse ist sehr gut ausgestattet und das Schiff in einem prima Zustand. Besonders die Solaranlage hat uns erfreut! Toll, Dankeschön für alles!!!
Ein besonderes Lob geht an die Auswahl des Skippers (Roger Degenhart). Da es mein erster Törn war, habe ich keine Vergleichsmöglichkeiten, aber ich denke, dass ihr keine bessere Wahl hättet treffen können und da spreche ich auch im Namen der anderen Crewmitglieder.
Roger ist sehr kompetent und vermittelt (gerade mir als Segelneuling) mit seiner ruhigen Art eine große Sicherheit. Er hat klare Anweisungen gegeben und das immer sehr respektvoll! Besonders zu Beginn der Reise fand ich die Einweisungen und Erklärungen von ihm sehr gut, weil er sie klar und dosiert gegeben hat. Mit allen Infos gleichzeitig wäre ich wohl nach der Ankunft überfordert gewesen.... Auch auf Nachfrage hat er freundlich immer alles nochmal erklärt. Toll fand ich auch, dass er uns in die Törnroute mit einbezogen hat, aber gleichzeitig immer schon auch Vorschläge dazu hatte. So waren wir trotz der Reisezeit in den Ferien, die ja bekanntlich sehr voll von Touristen ist, immer in herrlichen und fast menschleeren Buchten. Auch die Ausflüge fand ich schön! Roger hatte immer den Überblick über alles und konnte genau sagen, welche Lebensmittel etc. wir noch wo hatten und was wo lag... Das war schon sehr witzig... Erstaunlich fand ich auch, dass er so viel Freude dabei hatte den anderen Crewmitgliedern alles beim Segeln zu erklären. Die anderen Crewmitglieder hatten alle den „großen Segelschein" und waren dementsprechend darauf erpicht ihr Wissen zu festigen oder zu erweitern. Und auch ich (mit Segelschein „binnen") wurde immer miteinbezogen und durfte überall mitmachen, wenn ich wollte.

Ja, das tut mir nun sehr leid... Ich kann euch keine Verbesserungsvorschläge geben!

Danke für eine ganz tolle Woche in meinem Leben und ich wünsche euch alles Gute und hoffe, dass ich mal wieder bei euch mitsegeln werde.
Herzliche Grüße von Tamara

YACHTGRUNDKURSTÖRN ab/an FLENSBURG vom 20.07.2019 - 27.07.2019

Hi Bürocrew,

In erster Linie wollte ich mich bei Euch für den Problemlosen Ablauf und der perfekten Organisation unseres Yachtgrundkurstörns bedanken!

Ich hatte auch ganz kurz die Ehre Anke persönlich zu begrüßen. :)

Weiter möchte ich besonders betonen, dass unser Skipper Osama nicht nur gut sondern eine Klasse für sich ist! Vielen Dank dafür!

Ossi ist auch der Ansicht, dass ich mich bei Euch melden darf bezüglich Hilfe bei Yachtüberstellungen. Da ich Selbstständig bin und mir eventuell die Zeiten einteilen kann!?!
Sollte von Eurer Seite Interesse bestehen, dann lasst mich bitte die Bedingungen wissen.

Vielen Dank nochmal für alles und ich freue mich auf den nächsten Törn bei Euch!

Liebe Grüße aus Tirol
Martin

STRALSUND-BORNHOLM-KOPENHAGEN-STRAL.vom 06.07.2019 - 13.07.2019

Hallo liebes Skipperteam, lieber Olaf, liebe Mitsegler!!!

Ein tolles, rundrum stimmiges Erlebnis! Selbst ein blutiger Anfänger kann sich jederzeit sicher und wohl fühlen und beherrscht nun 3 Knoten :-) Herzlichen Dank an Olaf und Rasmus, dem alten Rübenschwein!

Viele Grüße Claudia

RUND MALLORCA ab/an Palma vom 13.07.2019 - 20.07.2019

Kurze Rückmeldung zum Segelurlaub

Ich möchte mich auf diesem Weg für die freundliche Unterstützung bedanken, die es mir trotz meines Bandscheibenvorfalls ermöglicht hat, einen schönen Urlaub -mit eigeschränktem Einbringen- zu verleben.
Besonders angenehm habe ich auch die kompetente, ruhige und erklärende Art des Skippers wahrgenommen, dem es sehr gut gelungen ist Erstsegler, Segler mit „Einschränkungen" und Teilwissen unter einen Hut zu bekommen, d.h. sie da abzuholen, wo sie stehen. Die fundierten und angemessenen Erklärungen zu den Segelgrundlagen waren dabei schon sehr bemerkenswert und rundum positiv.
Dieser Urlaub hat Lust auf mehr (Meer) gemacht. Es wäre schön wenn es mehrere solche Skipper gäbe, die Fachkompetenz und pädagogische Fähigkeiten miteinander verknüpfen würden.
GlG Annette

MADDALENEN-Archipel ab/an Olbia vom 06.07.2019 - 13.07.2019

Moin Skipperteam,
besten Dank für den tollen und reibungslosen Törn auf Sardinien.
Großes Lob (was heutzutage leider immer seltener wird) an unseren Skipper Lothar. Ob bei Starkwind auf See, in der Bucht oder im Hafen beim Anlegen, mit seiner Ruhe hatte er das Schiff immer bestens im Griff.
Auch wir konnten so noch einiges von ihm lernen!!!
Weiter so und
liebe Grüße aus München,
Tina und Manuel

STRALSUND-BORNHOLM-KOPENHAGEN-STRALS.-Törn vom 06.07.2019 - 13.07.2019

Hallo liebes Skipperteam!

Die Woche Ostsee mit Skipper Olaf hat mir viel Spaß gemacht! Wir waren in guten Händen, gerne wieder!
Vielen Dank für alles

Lennart

YACHTGRUNDKURS-Törn ab/an Trogir / Kroatien vom 06.07.2019 - 13.07.2019

Hallo, Skipperteam,

mein Törnende liegt zwar schon wieder zwei Wochen zurück und der Alltag hatte mich leider schnell wieder, aber ich wollte mich auch nochmal sehr herzlich für die gute Vorbereitung und die besonders gelungene Durchführung bedanken. Der Yachtgrundkurs auf der Andromeda vom 6.-13. 7. hat sehr viel Spass gemacht , Roger hat es geschafft, aus uns allen in kurzer Zeit ein gutes Team zu bilden. Insbesondere muss ich hervorheben, dass er bestens organisiert ist und sehr sicherheitsbewusst und systematisch ans Segeln herangeführt, es haben alle sehr viel dazugelernt.
Ich als blutiger Anfänger möchte unbedingt mit dem Segeln weitermachen und gern auch wieder mit Skipperteam!

Herzlichen Dank und viele Grüße und hoffentlich bis bald,
Heike

 

Liebes Skipperteam,

da ich von meinem ersten Törn mit Euch (Yachtgrundkurs Kroatien mit Skipper Roger Degenhart, nordgängige Route) so positiv überrascht zurückgekommen war, wollte ich Euch dickes Lob aussprechen.
Roger hat uns mit viel Geduld und Fachwissen bei den einzelnen Manövern angeleitet. Ich fand auch, dass der Törn sehr gut strukturiert war, sodass wir Crew Mitglieder alles mal gemacht hatten. Trotz dichtem Programm hatten wir aber auch die Möglichkeit, die Naturschönheiten Kroatiens kennenzulernen. Und on top gab es noch eine Menge Spaß und Erholung für jeden. Ich habe einiges (dazu-)lernen dürfen.
Tolles Unternehmen, super Törn, nette Crew und ein klasse Skipper; ich komme wieder!

LG Claudia aus Wien

 

Liebes Skipperteam,
Ein großes Dankeschön an Euch und auch nochmal an unseren großartigen Skipper Roger für dieses unvergessliche Urlaubserlebnis. Es gab jede Menge Gelegenheit zum Üben. Vom Leinenwerfen bis hin zu Anker-, Anlege- und MüB-Manövern hat Roger uns alles mit größter Geduld erklärt und Fehler immer wieder korrigiert, bis jeder von uns Erfolg hatte. Wir durften (fast) alles selbst machen, jedes Manöver wurde im Vorfeld genau durchgesprochen (das ist leider nicht überall selbstverständlich...). Roger war immer zur Stelle und blieb selbst dann ruhig, wenn mal etwas nicht auf Anhieb klappte. Es gab auch jeden Tag eine kleine Theorieeinheit, z.B. zur Bootstechnik. Trotzdem blieb genügend Zeit zum Segeln, die wunderschönen Badebuchten zu genießen, lecker zu speisen und den ein oder anderen Landgang zu unternehmen. Auch hier hat uns Roger mit seiner schier unerschöpflichen Revierkenntnis immer top beraten - auch wenn wir das ein oder andere Mal schon vor Sonnenaufgang aufstehen „mussten". Es war eine rundum gelungene Woche mit einer tollen Crew. Ich freue mich schon auf den nächsten Törn mit Euch!
Liebe Grüße aus Kassel,
Jana

SCHWEDEN-Törn ab/an Flensburg vom 15.06.2019 - 25.6.2019

Liebes Skipperteam,

mein erster Segeltörn mit Euch – von Flensburg nach Marstrand und zurück – war ein unvergleichliches Erlebnis mit vielen Segelmeilen, Spaß, Spannung und ganz großem Lernpotential.

Dank unserem souveränen und umsichtigen Skipper Rainer, der durch seine hohe fachliche und pädagogische Kompetenz und Professionalität die Easy Go und auch die (heterogene) Crew jederzeit fest im Griff hatte, wurde der Segeltörn für mich zu einem unvergesslichen Erlebnis.
Mit seiner ruhigen und gelassenen Art und vor allem seinem hervorragenden Gespür und Erfahrungsschatz hat Rainer alle Crewmitglieder gemäß ihren Fähigkeiten und Erfahrungen optimal gefordert und gefördert und es geschafft, alle mit seiner guten Laune und großen Leidenschaft fürs Segeln anzustecken. Rainer hatte jederzeit ein offenes Ohr und war immer zur Stelle, wenn sein Wissen und Erfahrungsschatz gefragt war und hat es dabei geschafft, den ein oder anderen Knoten (im Kopf) zu lösen und viel Wissen zu vermitteln.
Dank der ausgefeilten Routenplanung und eingebauten kleinen Überraschungen kam nicht nur der „Urlaubsaspekt" – bei unterhaltsamen Grillabenden und entspannter Fahrt durch die schwedischen Schären, sondern auch der Lernaspekt nicht zu kurz und es war für alle etwas dabei.

Mein Fazit: Schöne und abwechslungsreiche Route mit idyllischen Häfen, pittoresken Hafenstädtchen, atemberaubenden Küstenlandschaften, gutem Wetter und perfektem Wind, viel Spaß und Freude, einer tollen Crew mit einzigartigen Menschen, einem klasse Skipper (fachlich und menschlich) sowie vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen! – Dieser Törn war einmalig und macht definitiv Lust auf Mee(h)r!
Herzlichen Dank, dass ich ein Teil davon sein durfte!

Liebe Grüße aus Brüssel
Anna

SBFS-Törn ab/an Flensburg (Lübeck) vom 22.06.2019 - 29.06.2019

Hallo Skipperteam,

gerne möchte ich positives Feedback zu dem SBF See Törn vom 22.06.2019 bis 29.06.2019 mit Andreas Karl als Skipper geben. Uns hat der Törn super gefallen, Die Vorbereitung waren intensiv aber genau richtig, Es war ein super Gleichgewicht zwischen Freizeit und Vorbereitung für die Prüfung. Wir hatten eine wundervolle Woche und sind sehr froh Andreas als Skipper gehabt zu haben.

Liebe Grüße
Julia und Jörn

SAIL + SKIPPERTRAINING ab/an FLENSBURG vom 08.06.2019 - 15.06.2019

Hallo Skipperteam,
ich komme gerade vom Skippertraining auf der Easy go mit Rainer Prehn. Die Salona 44 war mir bekannt und bewusst wieder gewählt worden, weil sie sich toll segeln lässt. Wie in einem großen Charterbetrieb nicht unüblich, gehen Dinge einfach kaputt und nicht immer lassen sie sich so schnell wie gewünscht reparieren. Das ist einfach so. In unserem Fall traf es die Rollfockanlage. Wenn einem aber so souverän demonstriert wird, wie man mit solchen Widrigkeiten umgehen kann und trotzdem seinen Segelspaß hat, dann haben selbst suboptimale Umstände einen schulenden Charakter.
Ich habe schon verschiedene Skippertrainings gemacht, aber dies war mit Abstand das professionellste und anspruchsvollste. Tausend Dank, Rainer! Weiterempfehlung garantiert.
Viele Grüße
Ulli

SBFS-Ausbildungstörn ab/an Flensburg (Lübeck) vom 25.05.2019 - 01.06.2019

Hallo liebes Skipperteam, ich möchte mich auf diesem Weg über die überaus gelungene letzte Woche bedanken! Ich war mit dem Skipper Carsten Weiß auf dem Sbf See Ausbildungstörn Rund Als. Alle meine Erwartungen wurden übertroffen! Besser hätte ich mir eine Sbf Ausbildung nicht vorstellen können! Die beeindruckende Segel Erfahrung die Carsten sehr gut rübergebracht hat ist auf einem sehr hohen Niveau und geht weit über die Anforderungen an einen Sbf hinaus! Die Woche endete natürlich in einer bestanden Prüfung. Ich freue mich auf weitere Törns mit euch und werde euch weiterempfehlen. Bis zum SKS Kurs den ich auf jedenfall mit euch machen werde! Herzlichen Dank und LG an Carsten, Christian

Sun Odyssey 519 RUBIN: unsere neue Yacht

SY RUBIN  - Atlantik - Karibik - Mittelmeer - Kroatien

ATLANTIKÜBERQUERUNG: Martinique - Azoren vom 03.05.2019 - 01.06.2019

Meldung vom Skipper Ralf / unterwegs:

Moin Jochen, hatte den letzten Satz deiner Mail nicht gelesen. Das hole ich jetzt nach mit der vermutlich letzten Mail bis Horta.

Pos. 37° 25,5 N, 032°47,8 W
Kurs 070°, 7 kn
Wind SSW, 15 kn
Diesel 118h

Sozusagen auf der Zielgeraden. Ich denke mit dem Wind hatten wir insges. ziemlich Dusel. Gerade mal 22 Std motort, der Rest war Batterie laden.
Nicht zuletzt wegen deines Wetterroutings, das immer genau gestimmt hat. Gibt auch ein viel sicheres Gefühl, als einfach ins blaue rein zu fahren. Vielen Dank dafür.
Ich melde mich mal von Horta.
Beste Grüße nach Hamburg
Ralf

SBFS-Ausbildungstörn ab/an Flensburg (Lübeck) vom 18.05.2019 - 25.05.2019

Hallo Skipperteam.

Das Schiff war in einem guten Zustand, es war alles da was man brauchte, es war sauber, dicht und es hat alles funktioniert.
Der Skipper, Carsten Weiß, ist ein genialer Typ. Er bleibt in jeder Situation super entspannt und gelassen, auch wenn mal etwas schief geht. Er hat immer etwas zu erzählen und ist immer gut drauf. Ich hätte mir keinen besseren für diesen Törn vorstellen können: Er nimmt sich immer Zeit für jeden, etwas zu erklären oder zu zeigen. Er kann extrem gut mit Menschen umgehen und ist unkompliziert! Es macht richtig Spaß mit ihm zu Segeln. Auch seine vielen Geschichten von seinen vielen seglerischen Erlebnissen erheitern die Abende ungemein. Auch mit Alkohol gab es keine Probleme (den gab es nur abends im Hafen). Er hat uns genau erklärt, wie das mit dem Segeln überhaupt funktioniert, Was was ist und wie es zu bedienen oder zu behandeln ist, wie man mit bestimmten Situationen umgeht (15m Wellen.......)
Ich würde mit ihm sofort auch längere Törns machen. Er hat so viel Spaß beim Segeln! Und trägt dieses auch weiter!
Die Organisation mit den ganzen Wegbeschreibungen, der Übungsstunde usw. war genial. Wir wurden überall schon erwartet. Auch das Hotel war sehr gut. Die Unterlagen, Übungsbögen und was am besten zu Hause zu lernen ist waren auch sehr hilfreich.

Es war ein rundum gelungener Törn und eine tolle Woche!

Ich habe nur einige kleine Verbesserungsvorschläge:
In den Unterlagen steht mehrmals etwas von einer blauen Mappe. Auf Nachfrage hat sich dies als „veraltet" herausgestellt und wurde durch das Online-Formular ersetzt. Wenn man das gleich in die Unterlagen schreibt, sorgt es für weniger Verwirrung. (das Anmeldeverfahren wurde gerade vom DSV geändert, wir passen unsere Unterlagen an)
Wir haben am Freitagmorgen einen Anruf der Fahrschule bekommen, dass wir auch schon früher kommen können. Wir waren aber noch nicht mal auf dem Weg. Evtl. könnte man den Leuten auch sagen, dass sie sich etwas früher bereithalten sollen, falls die Fahrschule früher Zeit hat. Das hat uns nämlich enorm viel gebracht.

Im Anhang noch ein paar Bilder (wenn es klappt)
Vielen Dank für diesen tollen Törn!
Viele Grüße, Christian

SKS-PRAXIS-Törn (7 Tage) ab/an Flensburg vom 04.05.2019 - 11.05.2019

Hallo,
vielen Dank für die super SKS-Ausbildung letzte Woche.
Habe mich für die Prüfung wirklich super vorbereitet gefühlt und auch darüber Hinaus war das wirklich eine tolle Ausbildung, insbesondere durch Christians Unterstützung.
Aus diesem Grund meine Frage: Wird es dieses Jahr noch einen SSS-Ausbildungstörn mit Christian als Skipper geben?
Sehr gerne auch auf der MARIN, ist wirklich ein tolles Schiff.
Beste Grüße,
Julian


Hallo liebe Büro-Crew,
hatten auf unserem
SKS-Törn auf der MARIN letzte Woche die Möglichkeit die HERMES vor die Linse zu bekommen. Anbei ein paar aktuelle Fotos für die Website z. B.

Ps. Skipper Christian hat ein top Job gemacht. Großes Lob!!!

Viele Grüße
Johannes

RUND MALLORCA-Törn ab/an Palma vom 04.05.2019 - 11.05.2019

Liebes Skipperteam,

ich möchte ein sehr positives feedback zum Törn letzte Woche geben. Wir sind rund Mallorca gekommen (Ziel 1), ich habe einiges dazu gelernt von einem sehr erfahrenen, ruhigen und netten Skipper (Ziel 2). Dass wir uns zudem in sehr kleiner Besetzung stärker einbringen konnten und mussten, und das Wetter gut (bisschen Flaute zwischendurch) bis sehr gut zum Segeln war kommt noch dazu.
Uns hätten bei den vielen Am Wind Kursen ein Traveller für die Grossschot sowie längere Traveller für die Fockschoten gutgetan.
Technische Probleme hatten wir mit einer verschmutzten und übelriechenden Bilge, einem verstopften und nicht richtig befestigten Ablauf unter dem Waschtisch einer Nasszelle und einer nicht funktionierenden Duschbilgepumpe in einer zweiten Nasszelle, und nicht alles konnte Reiner mit Bordmitteln und unserer Hilfe richten. Aber das Niro glänzt nach diesem Törn :-).

Herzliche Grüße
Olaf 


Hallo Bürocrew

Ich wollte mal noch ein kurzes Feedback geben zum Törn von letzter Woche, 4. - 11.5. rund um Mallorca mit Skipper Reiner Schipporeit.

Das war ein echter Luxus Törn mit nur 3 Personen an Bord. Es hat alles gepasst, Wetter, Wind und Crew. Der Mitsegler, Olaf, war ein bereits erfahrener Skipper und Reiner konnte uns machen lassen und hat unsere Manöver mit seiner enormen Erfahrung und seiner ruhigen Art stetig verbessert, sofern nötig :-) Ich bin froh, mich noch so kurzfristig für diesen Törn entschieden zu haben und natürlich dass er mit nur 2 Passagieren auch durchgeführt werden konnte. So viel konnte ich bisher noch nie auf einem Törn profitieren wie diesmal.

Liebe Grüsse
Devidt

RUND MALLORCA-Törn ab/an Palma vom 27.04.2019 - 04.05.2019

Liebes Skipperteam,

zum Abschluss unserer 2. Segelreise mit Euch möchten wir gerne Rückmeldung geben zu unserem Törn vom 27.4. bis zum 4. Mai um Mallorca. Wir waren mit der Queen F und Skipper Rainer Schipporeit unterwegs. Es war eine tolle Segelwoche, in der so ziemlich alles gepasst hat! Mit Rainer haben wir in Bezug auf den Skipper das große Los gezogen. Sowohl seglerisch (soweit wir das beurteilen können) als auch sozial höchst kompetent und zudem sehr sympathisch hat uns Rainer um Mallorca herum gelotst und uns jederzeit das Gefühl gegeben, absolut gut aufgehoben zu sein. Außerdem hat er uns bei jeder Gelegenheit seglerisches Wissen vermittelt und uns dies auch im Rahmen der Möglichkeiten anwenden lassen.
Also alles in allem hat diese Reise das Prädikat „sehr gut" verdient. Wir wollen uns dafür bedanken und können Rainer als Skipper absolut empfehlen.

Es grüßt aus Köln
Ulrike und Markus 

MEILEN + MANÖVER-Törn ab/an Trogir / KROATIEN vom 27.04.2019 - 11.05.2019

Hallo Andreas und Team

Es ist mir wichtig Euch eine Rückmeldung zum vergangenem Türn zu geben, möchte aber auch kein Roman schreiben ;-)

Kurz gesagt, der Türn war der Hammer! Super Team, top Skipper mit unglaublichen Segelskills und fantaschtische Routenplanung.
Ich konnte sehr, sehr viel lernen und wurde von Erwin bestens betreut.

Nochmals vielen Dank und liebe Grüsse,
Markus

TENERIFFA - JEREZ - TÖRN vom 09.03.2019 - 23.03.2019

Hallo Skipperteam,

der Törn „Segeln im Atlantik" vom 9.– 23.3.2019, mein vierter Törn mit dem Skipperteam, war einfach SPITZE!
Angesagt waren in 2 Wochen 900sm von Teneriffa über Madeira nach St.Maria, Jerez, Spanien, somit immer am Wind, das Ziel entgegen der vorherherrschenden Hauptwindrichtung, da muss man schon wissen was man will, und das habe ich bekommen:

1. Mit Reiner Schipporeit einen überaus sympathischen und kompetenten Skipper, der sich durch nichts aus der Ruhe bringen ließ. Ein Skipper, der uns mehr als Helfer, Unterstützer zur Seite stand, damit die Crew auf ihrem Törn „ihr" Boot sicher ans Ziel bringt und jeder der in eine zukünftige Skipperrolle reinwachsen konnte, wenn er wollte.

2. SAFETY FIRST vom Feinsten: Reiner hatte jedes Crewmitglied eine Woche zuvor angerufen, um sich ein Bild von den Erwartungen und seglerischen Erfahrungen der künftigen Crew zu machen. Der erste Törntag war ein Hafentag und wurde neben verschiedenen Arbeiten am Boot, zur Boots- und Sicherheitseinweisung genutzt. Die wurde nicht vom Skipper gehalten, sondern von der Crew selbst erarbeitet und vorgetragen, ein erstes Zusammenwachsen der Crew begann, der Skipper stand beratend und ergänzend zur Seite. Die praktischen Seglerqualitäten wurden am Nachmittag auf einem kurzen Probeschlag getestet, bevor es am nächsten Tag losging.
VORBILDLICH das Ganze, keineswegs übertrieben, sondern notwendig, da jetzt jeder wusste was zu tun ist, und jeder wusste was seine Segelkameraden können.

3. Mit der „Saphir", der ehemaligen „Novello Bliss", traf ich eine alte Bekannte vom Kanaren-Powertörn 2017 wieder: immer noch gut in Schuss, klar, immer mal was zu machen, aber das erweitert den Erfahrungsschatz.

4. Mit Euch, dem Skipperteam, einen zuverlässigen, schnell reagierenden Veranstalter, was ihr am Ende des Törns bewiesen habt, wie wir nur bis Portimao, Portugal erreichen konnten. Um die Flüge ab Jerez am nächsten Morgen noch erreichen zu können, habt Ihr uns einen Van organisiert, während wir unseren letzten Segelschlag bei gutem Wind und Sonne richtig genießen konnten.

5. Fünf neue Segelkameraden, mit denen ich jederzeit gerne wieder zusammen segeln würde.

Der Törn:
Mein Ziel war es nach einem Powertörn Kanaren 2017, einem Powertörn Balearen 2017 und einem Törn Mallorca – Gibraltar – Vilamoura 2018, den fehlenden Schlag von den Kanaren Richtung europäischem Festland, Cadiz, zu bewältigen
Für mich war von Anfang an klar, das ist ein Überführungstörn, d.h. Tag und Nacht durchsegeln, Wachsystem und es gibt im Zweifelsfall nur einen Stopp: Madeira.
Schon auf dem Weg nach Madeira gab es viel Wind (5-6, Böen 7-8) und ordentlich Dünung, sehr eindrucksvoll nachts im Mondschein.
Ab Madeira ließ der Wind nach, vorhersagegemäß 2 Tage Flaute, in der wir zunächst Höhe nordwärts motorten, Zeit für eine Einführung in die Astronavigation.
Der Plan war, jetzt ostwärts Richtung Cadiz zu segeln, doch der Wind kam nicht wie erhofft aus Nordost sondern stramm aus Ost. Das lehrte uns am Wind zu segeln, doch unsere Zeitplanung verlor nach und nach ihre Reserven, da wir einfach nicht schnell genug Höhe Richtung Osten gewinnen konnten. Auch mussten wir mit Diesel und Batteriestrom sehr sparsam sein, um immer noch eine allerletzte Reserve für alle Fälle vorzuhalten.
Der abschließende Höhepunkt war die Querung einer Hauptschifffahrtsroute, vor der Zufahrt des VTG Capo Sao Vincente – hier muss alles rum was aus Norden kommt und ins Mittelmeer oder umgekehrt will (, schaut Euch das mal auf Marinetraffic an)!

Die letzte Wettervorhersage war zu diesem Zeitpunkt schon 6 Tage alt, und der Wind hielt auch nicht immer, dass erforderte nun den vollen Einsatz unseres Skippers.
Angesichts der Unzahl Schiffe, die mit 20 und mehr Knoten wie auf einer Perlenkette aneinandergereiht, auf dem AIS unaufhörlich nacheinander erschienen, war das HOCHSPANNUNG PUR, doch Reiner erkannte die Lücken und brachte uns sicher hindurch. BRAVO - DANKE!
Jetzt Richtung Land, Cadiz noch bis Samstag früh morgens zu erreichen war nicht mehr möglich, erstmal Netz bekommen, um mit dem Skipperteam Kontakt aufzunehmen und die Lage zu besprechen. Zielhafen wurde Portimao, den wir unter Segel mit bestem Wind bei strahlendem Sonnenschein und den letzten Tropfen Diesel sicher erreichten.
Das Skipperteam hat zwischenzeitlich einen Van organisiert, und mit einem leider zu bescheidenem Abschiedsessen und viel zu wenig Zeit für eine ausführliche Rückblende mit unserem Skipper verabschiedeten wir uns von Reiner und fuhren morgens um 4 Uhr unsere letzten 340 km Richtung Jerez.

Es war ein herausfordernder und sehr aufregender Törn,
doch gerne mit jedem einzeln dieser Crew und mit dem Skipperteam wieder!

herzlichst
Sören

Kroatien: MEILEN + MANÖVER-Training vom 13.04.2019 - 27.04.2019

Liebes Skipperteam

Ich möchte mich ganz herzlich für die 2 genialen Wochen in Kroatien bedanken, speziell bei unserem Skipper Daniel.
In den 2 Wochen durfte ich tolle Erfahrungen machen und konnte meine seglerischen Fähigkeiten stark erweitern.
Auch wie ihr die Schiffe (in dem Fall die Andromeda) wartet und ausrüstet sucht weithin ihresgleichen.

Macht weiter so...

liebe Grüsse,
Michael

KANAREN-POWERTÖRN ab/an Teneriffa vom 06.04.2019 - 13.04.2019

Liebes Skipperteam,

uns ist es ein Anliegen, die Reise zu bewerten.

"Wir haben den Törn sehr genossen! Er entsprach sowohl der Beschreibung als auch unseren Erwartungen, wozu auch die offene Beratung vorab beitrug. Danke dafür!
Das Schiff war gut ausgerüstet und angenehm ausgestattet. Der Skipper Andreas Karl war kompetent, sehr umsichtig und souverän in seinen Entscheidungen. Wir würden ihm jederzeit wieder vertrauen. Herzlichen Dank an ihn! "

Freundliche Grüße und noch einmal Danke für die eindrucksvolle Reise.
Andreas und Doris

SKS-PRAXIS-Ausbildungstörn ab/an Teneriffa vom 14.04.2019 - 27.04.2019

Liebes Schoenicke Skipperteam,

ich möchte mich von ganzem Herzen für diesen tollen Ausbildungs(!)törn bedanken (egal, wie es mit der Prüfung augegangen wäre). Es war eine unglaubliche Erfahrung, und ich habe viiiiieeellll gelernt, dank unseres tollen Ausbilders Andreas, der immer die richtige Ansprache (ob mit und ohne erhobener Stimme) fand sowie Motivation und Unterstützung gab. Ich bin sehr dankbar, dass ich an dieser Gruppenaktion teilnehmen durfte. Sie wird nachwirken.

Ich plane nun den nächsten Törm mit Euch: Kroatien le. zwei September-/Anfang Oktober-Wochen - Anmeldung folgt.

viele Grüsse, Ida


Hallo,

eine kurze Rückmeldung, gerne zum Veröffentlichen:

Ich war schon einen Tag eher angereist, meine Unterkunft kurzfristig geplatzt. Der Skipper Andreas Karl half mir da kurzfristig aus.

Die Tage waren lang und anstrengend, aber erfüllt. Ca. 10h Unterricht Theorie und Praxis mit hohem Anspruch. Wir lernten viel mehr, als für die Prüfung notwendig war, dafür haben dann auch alle gut bestanden. Es war ein Ausbildungstörn wie im Lehrbuch. Die Individuen wurden von ihm zu einem Team geformt. Lob und Tadel setzte er gezielt ein, um die Ausbildungsinhalte umzusetzen. Meine Erwartungen wurden weit übererfüllt. Auf Streckensegeln und unnötiges Inselhopping wurde zugunsten der Ausbildung verzichtet (dies war aber ein Beschluss des gesamten Teams). Ich kann die Ausbildung bei Andreas Karl nur uneingeschränkt empfehlen.

Viele Grüsse
Frank

BALEAREN-POWER-Törn ab/an Palma de Mallorca vom 13.04.2019 - 20.04.2019

Hallo Skipperteam,
gerne gebe ich Euch noch ein Feedback zum Törn von dem ich letzte Woche zurück gekommen war.

Ich hatte mich sehr kurzfristig entschlossen und in letzter Minute gebucht. Die Buchung wurde mir sehr schnell telefonisch bestätigt, was für mich wichtig war um die Flüge zu buchen. Anke, nochmals vielen Dank für die super schnelle Bearbeitung.

Der Törn selbst hat mir gut gefallen. Das Schiff war zwar etwas - sagen wir - „erfahren" aber dennoch sehr gut in Schuss. Besonders gefiel mir die komplette Ausstattung gefallen. Sicherheitsausstattung wie eine Markierungsboje fand ich in letzter Zeit nicht mehr allzu oft. Skipper Reiner war sehr souverän und liess uns Raum, auch mal etwas auszuprobieren. Auch ein überraschendes MOB-Manöver stand auf dem Programm. Und in Situationen wo mal etwas mehr als genug Wind wehte, hat Reiner viel Ruhe ausgestrahlt. Dadurch konnte ich mit Vertrauen, statt Sorge morgens um halb drei bei gut Wind ums Kap Andratx steuern. Mir gefiel die Art und Wiese, wie Reiner das gemacht hat sehr gut.

Danke Euch! Ich werde Euch weiterempfehlen!

Viele Grüsse
André

RUND MALLORCA-Törn ab/an Palma vom 20.04.2019 - 27.04.2019

Liebes Skippertam

Wir durften mit einer bunt gemischten Crew aus alt und jung, Seglern und Nichtseglern mir Skipper Reiner Schipporeit eine Woche auf der Queen F in den Balaren verbringen.
Reiner hat den Törn zu jeder Zeit absolut souverän geführt.
Bei schwierigen Wetterverhältnissen hat unser Skipper immer die richtigen Entscheidungen getroffen.
Reiner verfügt über hervorragende Kenntnisse der Seemanschaft, kombiniert mit einer hohen Grad an sozialer Kompetenz. Der Skipper ist mit Herzblut bei der Sache und hat unsere Crew toll integriert.
Sein Umgang mit Autorität und freundschaftlichem Austausch ist meisterhaft.
Für mich ist es ein persönliches Ziel ein Skipper wie Reiner zu sein.

Dieser Törn gehört zu einer meiner besten Erfahrungen auf See.
Herzlichen Dank an das gesamte Skipperteam – macht genau so weiter wie bis jetzt.
ich werde bestimmt zum Wiederholungstäter

Lieben Gruss & immer eine Handbreit
Dieter 

Hallo liebes Skipperteam,
Wir möchten uns bedanken für diese super tolle Erfahrung und die super Skipperleistung von Reiner, der aus schwierigen Umständen (Sturm und unerfahrene Crew) für uns das beste rausgeholt hat. Wir haben und stets sicher und gut aufgehoben gefühlt und waren begeistert von Reiners Sozialkompetenz!
Es hat riesen Spaß gemacht und wir werden sicher nochmal wieder buchen!
Viele Grüße
Florian und Felicitas


Hallo Skipperteam,
ich durfte einen unvergesslich schönen Segelurlaub mit einer tollen Crew und einem tollen Skipper, Reiner Schipporeit, verbringen.
Dies war mein erster Segelurlaub und es werden definitiv weitere Folgen.
Trotz Schlechtwetterfronten und einem Mix aus erfahrenen Seglern und Segelanfängern, hat uns unser Skipper einen tollen Turn ermöglicht, bei dem sich alle sicher gefühlt haben.
Wir alle konnten viele schöne Bilder aus diesem Urlaub mitnehmen und ich persönlich hab eine gute Vorstellung davon bekommen was es heißt zu Segeln.
Vielen Dank und macht weiter so
Laura


Liebes Schoenicke Skipperteam,
jetzt ist es zwar schon einen Monat her, aber ich möchte trotzdem noch eine Rückmeldung zu meinem ersten Segeltörn vom 20.-27. April auf Mallorca geben. Unser Skipper, Rainer, hat mir immer ein Gefühl von Sicherheit gegeben und auch in Momenten, die mir nicht ganz geheuer waren, hat er die Ruhe bewahrt und die Crew beruhigt. Neben mir waren noch zwei weitere Segelneulinge dabei, aber Rainer hat auch noch beim dritten Mal Nachfragen alles geduldig beantwortet. Seine Art auch mal andere Segler zum „Skipper-of-the-day" zu benennen, war klasse und so wurde niemandem langweilig. Alles in allem war es eine schöne Woche, die viel zu schnell vorbei gegangen ist und die hoffentlich sehr bald wiederholt wird. Danke für die tolle Woche und die Organisation des ganzen!
Liebe Grüße
Luzie

SKS-PRAXIS-Ausbildungstörn ab/an Flensburg vom 06.04.2019 - 13.04.2019

Hallo zusammen,

ich wollte Euch fragen, ob Ihr mir den Seemeilennachweis vom Törn mit Oliver auf der Piranja (06-13.04) zusenden könntet 

der Törn mit Oliver war SUUUPER, toller Skipper, klasse Trainer, wir konnten sehr viel von ihm lernen, tolle Atmosphäre und Stimmung- war toll an Bord!

sonnige Grüße
Susanne (und Hermann)

BALEAREN-POWERTÖRN ab/an Palma de Mallorca vom 13.04.2019 - 20.04.2019

Liebes Skipperteam
Ich durfte erneut eine super schöne Woche auf See verbringen, die Queen F war in einem gutem Zustand und der Skipper Reiner Schipporeit hat ein spitze Job gemacht.
Nicht nur sein Fachwissen bez Segeln war top, sondern auch seine Persönlichkeit und Verantwortungsbewusstsein hat an Bord für Ruhe und Teamgeist gesorgt.
Werde gerne erneut mit euch segeln.
Freundliche Grüsse
Christian

Hallo Skipperteam,
alles gut. Der Törn ist zuende. Reiner hat uns gut geskippert. Viel Fachkompetenz, ruhiges Auftreten, angenehme Persönlichkeit. Reiner darf gerne noch ein wenig energischer als Skipper werden. Santa Ponsa, Andratx und Ibiza haben wir kennengelernt. Schön. Viele, neue Eindrücke. Das Segeln war spannend. Ein Wunsch für die Zukunft: Wachpläne für die Nachtfahrt.
VG Erwin

SKS-PRAXIS-Ausbildungstörn ab/an Flensburg vom 10.04.2019 - 20.04.2019

Hallo Liebes Skipperteam,

Ich möchte mich nochmal für den Ostsee Ausbildungs Törn an Bord der Hermes bedanken.
Auch unser Skipper Phillipp hat sich wirklich Mühe gegeben uns Segeln bei zu bringen und das auf eine angenehme Art und stets kompetent. So hat er auch oft für uns gekocht und das auch sehr gut! :)

Das werde ich allerdings nicht vergessen: „Wintersport mit 6 Buchstaben.....Ostsee!" ;)

Vielen Dank & Alles Gute,
Thomas

SBFS-Törn ab/an Flensburg (/Lübeck) vom 06.04.2019 - 13.04.2019

Liebes Skipperteam,

ich hatte letzte Woche die Freude für den SBF See mit Skipper Carl unterwegs zu sein.

Ich möchte Carl nicht unerwähnt lassen, er hat einen wirklich tollen Job gemacht, was bei 5 Personen die zum Großteil noch nie in ihrem Leben auf einem Segelboot waren nicht selbstverständlich und vor allem nicht leicht ist.

In einer Woche nicht nur Zeit für den theoretischen Prüfungsteil zu finden, sondern auch Zeit für die Grundlagen des segelns zu finden, ist nicht leicht.

Carl war stets ruhig und ausgeglichen und hat uns allen ein sehr sicheres und gutes Gefühl vermittelt.

Ich für meinen Teil hatte eine tolle und noch dazu erfolgreiche Woche und werde sicherlich mal wieder bei einem Törn an Bord sein.

Liebe Grüße
Katrin

RUND MALLORCA ab/an Palma vom 23.03.2019 - 30.03.2019

Hallo zusammen,

es war eine richtig gute Woche mit eurem Skipper Olaf. Er führte mit großer Umsicht das Schiff, hatte auch viel Humor und so der ganzen Crew einen wirklich netten Törn ermöglicht. Also alles bestens!

Vielen Dank!
Hella

KANARENTÖRN ab/an San Miguel/Teneriffa vom 29.12.2018 - 05.01.2019

Hallo Zusammen,

mal als kleines Feedback zum Skipper: Es hat Spaß gemacht mit Andreas Karl als Skipper zu fahren. Trotz viel eigener Erfahrung und somit innerer Gelassenheit respektiert (und nutzt) er auch jahrzehntelange Segelerfahrung diverser Mitsegler (das war auf diesem Törn recht ausgeprägt), ist ruhig und entspannt und sieht sich als verständnisvoller Dienstleister und Reiseleiter, dem das Gesamtwohl der Crew wichtig ist. Top!

Viele Grüße aus Mönchengladbach ...
Michael

 

Liebe Anke, lieber Andreas und lieber Jochen,

zunächst möchten Andrea und ich Euch ein gutes, erfolgreiches und vor allem gesundes neues Jahr wünschen.
Nachdem Andrea und ich am vergangenen Samstag schweren Herzens die Heimreise vom diesjährigen Silvester-Kanarentörn angetreten haben und der Alltag uns schon wieder ein Stück weit eingeholt hat, möchte ich mich – auch im Namen von Andrea – für den tollen Törn mit Euch herzlich danken.
Vermutlich sei Ihr es aufgrund Eures Qualitätsniveaus gewohnt, von Euren Teilnehmern ein positives Feedback zu bekommen. Aus meiner Sicht ist das jedoch keinesfalls selbstverständlich.
Um mich kurz zu fassen: Dieser Törn gehört für Andrea und mich zu den schönsten, die wir beide jemals unternommen haben! Er wird uns immer in Erinnerung bleiben.
Wie sehr uns der Törn gefallen hat, zeigt vielleicht auch die Tatsache, dass wir Euch bereits während des Törns um eine Reservierung für den nächsten Kanaren-Silvestertörn gebeten haben. Leider können wir im Moment noch nicht fest buchen, da wir uns bei der Arbeit jeweils noch abstimmen müssen. Bitte habt dafür Verständnis. Sobald das möglich ist, werden wir aber umgehend fest buchen. Von daher würde ich Euch gerne bitte, die bisherige Reservierung für uns beide noch ein paar Tage aufrecht zu halten.
Aber zurück zum vergangenen Törn. Was macht einen Segeltörn zu einem unvergesslichen Erlebnis?
Da ist zum einen das Revier. Durch die kanarischen Inseln zu segeln ist natürlich per se ein Erlebnis. Aber das über Silvester zu tun, ist natürlich noch einmal etwas anderes.
Aber was alleine bringt ein fantastisches Revier, wenn die Crew untereinander nicht harmoniert? Und da tritt unser Skipper Andreas Karl in den Vordergrund. Andreas hat es verstanden, aus Leuten, die sich zum großen Teil untereinander nicht kannten, innerhalb kürzester Zeit (um nicht zu sagen Stunden) eine Mannschaft zu machen, die nicht nur hervorragend harmonierte, sondern auch seglerisch eine hervorragende Seemannschaft zeigte. Er hat uns alle – ihn selbst eingeschlossen - innerhalb weniger Stunden zu einem echten Team zusammen geschweißt.
Andreas‘ seglerische Fähigkeiten stehen zweifellos völlig außer Frage. Seine besonnene, souveräne, ruhige und überlegte Art der Schiffsführung ist dennoch besonders hervorzuheben, genauso die Art und Weise seiner Crewführung und seine Art, sich im Schiffsalltag einzubringen.
Ich habe höchsten Respekt vor Andreas als Mensch und als Skipper!!! Er ist für mich in dieser Hinsicht ein Vorbild.
Ich möchte auch hervorheben, dass Andrea und ich die Anwesenheit von Vera – Andreas’ Partnerin – bei dem Törn als eine grundlegende und wertvolle Bereicherung empfanden. Auch wenn Vera „nur“ eine bezahlende Törnteilnehmerin gewesen sein mag, hat sie sich maßgeblich für den Erfolg des Törns und das Zusammenwachsen der Crew zu einem Team verdient gemacht.
Auch vor Ihr habe ich höchsten Respekt als Mensch und auch als „Crewmate“!!!
Bleibt mir nur noch zu einem Punkt etwas zu sagen…das ist der Zustand der Saphir.
Der Stapellauf der Saphir mag vielleicht schon einige Tage zurückliegen, aber ihr Zustand ist absolut tadellos und absolut top-gepflegt! Das Schiff ist geräumig genug und bietet mehr als ausreichend Platz für die 8 Personen, mit denen Ihr typischerweise segelt. Alle technischen Einrichtungen sind in perfektem Zustand und stets betriebsbereit und fachgerecht gewartet. Diesbezüglich habe ich bei anderen (vermeintlich renommierten) Anbietern schon ganz andere Erfahrungen gemacht.
Kurzum, ganz vielen, lieben Dank für die tolle (und gefühlt viel zu kurze

KANARENTÖRN ab/an San Miguel/Teneriffa vom 08.12.2018 - 22.12.2018

Hallo Skipperteam

Wie die Zeit vergeht, schon wieder fünf Wochen nach den zwei tollen Törns.
Besten Dank noch mal euch allen und liebe Grüsse aus der Schweiz.
Hiermit noch eine kurze Rückmeldung zu den Törns:
Kanarentörn ab/an San Miguel/Teneriffa vom 08.12.18 – 15.12.18
Kanarentörn ab/an San Miguel/Teneriffa vom 15.12.18 – 22.12.18
Zwei tolle Törns mit bestem Wetter, leider mit diesem Ostwind etwas schwach-windig ausgefallen. Andreas Karl der Skipper wie immer sehr zuvorkommend, feinfühlig und flexibel. Die Yacht wie immer in gutem Zustand.
Auch das Team im Hintergrund sehr professionell und schnell in der Kommunikation.

Besten Dank euch allen!
Manuel & Cornelia

KANARENTÖRN ab/an San Miguel/Teneriffa vom 10.11.2018 - 17.11.2018

Wir bedanken uns recht herzlich für den super schönen Kanarentörn 2180846
Yacht: Oceanis 473 SPIRIT vom 10.11.18 bis 17.11.18,
ins besondere danken wir unserem Skipper Andreas Karl der uns einen unvergeßlichen schönen Segeltörn mit seiner ruhigen ausgeglichene und kompeten Art geboten hat. Wir waren ein super tolles Team, bei uns hat es von Anfang an bis zum Schluss gepasst. Dem ganzen Schoenicke Team wünschen wir weiterhin tolle Törns.
Liebe Grüße Gisela und Silvio

KANARENTÖRN ab/an San Miguel/Teneriffa vom 10.11.2018 - 17.11.2018

Hallo Skipperteam,

in gewohnter Weise mein Feedback zum Kanarentörn von 10 bis 17.11.2018.

Wie immer hat die Buchung über Skipperteam sehr gut und unkompliziert funktioniert. Darüber war ich froh, weil ich diesmal 3 weitere Mitsegler davon überzeugen konnte, mit Skipperteam zu segeln.

Ich möchte an dieser Stelle ein großes Lob und auch ein Dankeschön an Skipper Andreas Karl ausrichten. Seine ruhige Art, seine fachgerechte Erklärungen und sein Fachwissen an sich waren bereichernd in jeder Hinsicht. Ich habe vieles gelernt und finde es lobenswert, dass ein Skipper so sorgsam mit dem Boot umgeht. Die wichtigen Manöver wurden gut und verständlich besprochen, auch für unerfahrene Segler nachvollzieh- und umsetzbar.

Dies alles hat dazu geführt, dass es ein sehr toller Törn wurde. Skipper super, Crew super, Wetter weitestgehend gut, Essen super, Vino auch :-).

Gerne wieder mit dem Skipperteam und sehr gerne wieder mit Skipper Andreas!

Gruß aus dem Schwarzwald,
Jeffrey

MADDALENEN-Archipel ab/an Olbia vom 15.09.2018 - 22.09.2018

Hallo Liebes Skipper Team,
zwar schon einige Zeit her aber ich würde gern mein Feedback zum Törn in Sardinien vom 15.9.2018 bis 22.9.2018 und dem Skipper Johannes Knapp abgeben.

Törn Sardinien auf der Saphir:
Die Gegend in Sardiniens Norden bis hin zum südlichen Korsika ist wunderschön und aus meiner Sicht bestens geeignet für einen gemütlichen Törn wo aber doch immer genug Wind war das das Segeln auch im Vordergrund steht. Die wunderschönen Buchten der Gegend bieten Top Anker Plätze, überhaupt ist das La-Maddalena-Archipel eines der schönsten Meeresgebiete die ich in Europa gesehen habe. Das Schiff Saphir bietet viel Platz für die gesamte Crew und hat alles was man für einen Mittelmeer Törn braucht und segelt sehr schön.

Euer Skipper Johannes Knapp:
Schon vor der Anreise hat unser Skipper Johannes Knapp Top Orginasatiostalent bewiesen mit nützlichen Tips zur Reise wie z.B die Organisation eines Gratis-Shuttle vom Flughafen zur Marina. Johannes ging immer so weit es möglich war auf die Wünsche der Crew ein und hat versucht Jeden der Lust darauf hat voll in das Segeln miteinzubinden. Auch die Streckenauswahl war immer so weit wie möglich eine gemeinsame Entscheidung. Besonders gut gefallen hat mir das Johannes auf alle Segel-technischen Fragen bestens eingegangen ist, wenn das nicht sofort möglich war behielt er sich das im Hinterkopf und behandelte das Thema zu einem späteren Zeitpunkt ohne das man nochmals darauf hinweisen musste. Ich habe auf diesem Törn soviel übers Segen gelernt wie noch an keinem anderen Törn. Für mich war das schon ein kleiner Ausbildungstörn. Die ganze Woche war ein wunderbares Erlebnis das Lust auf mehr Segeln gemacht hat.
Freue mich schon auf den nächsten Törn.
Mit besten Grüßen
Florian 

POWERTÖRN / ANHOLT ab/an FLENSBURG vom 29.09.2018 - 06.10.2018

Liebe Anke, lieber Andreas & Jochen,

nach einer Woche festen Bodens unter den Füßen schaffe ich es jetzt, euch ein kleines Feedback zum Powertörn Flensburg/Anholt vom 29.09.-06.10.2018 zukommen zu lassen.
Die geplante Route konnten wir zwar aufgrund der Wetterlage nicht einhalten, Thomas aka. Bubu hatte jedoch aufgrund seines reichen Erfahrungsschatzes das vollste Vertrauen der Crew und legte mit dem Vorschlag seiner Alternativroute den Grundstein für die richtige Entscheidung. Somit steuerten wir nach einer ersten Nachtfahrt statt dessen Ebeltoft an. Von dort aus ging es bei rauher See gen Kerteminde & anschließend reichlich beschenkt mit Sonne & Wind weiter nach Faarborg, Sonderborg & schließlich zurück nach Flensburg. Der Törn & die vorherrschenden Witterungsverhältnisse waren für mich Neuland & stellenweise kräftezehrend. Allerdings konnte ich dank Thomas aka. Bubu & diverser Crewmitglieder auch segeltechnisch wieder einiges dazulernen; & nicht zuletzt, auch einige wichtige Lektionen in Sachen Selbstfürsorge mitnehmen. Thomas aka. Bubu verfügt über eine bewundernswerte Geduld & einen ausgeprägten Langmut. Seine hohe Sozialkompetenz war oft die nötige Schmiere, die unsere teilweise sehr kopflastige aber technisch versierte Crew zusammengehalten hat. Es war mir ein Vergnügen mit ihm segeln zu dürfen & ich hoffe sehr, er möge euch als Skipper noch lange erhalten bleiben. Keep up the great work, guys & doll!

xXx, Anett

SKS-PRAXIS TÖRN ab/an Flensburg vom 06.10.2018 - 16.10.2018

Hallo Skipperteam,

vielen Dank für die gute Organisation und einen tollen Törn.
Besonderer Dank gilt unserem Skipper Dietmar Harbeck. Er hat uns nicht nur Schritt für Schritt auf die Prüfung vorbereitet, sondern mit viel Geduld, anschaulichen Erklärungen und Vertrauen verschiedene Situationen praktisch üben lassen.
So haben wir nicht nur alle die Prüfung bestanden, sondern auch viele praktische Erfahrungen mitgenommen und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten gewonnen.

Beste Grüße
Sven

SCHWERWETTERTÖRN ab/an FLENSBURG vom 18.10.2018 - 23.10.2018

Hallo Skipperteam,

Heute war mein letzter Tag auf der Speedy Go mit Christian. Was für eine tolle Erfahrung. Es war mein erster Törn und bestimmt nicht der letzte. Wir hatten Wettertechnisch glaube ich alles was zu einem Schwerwettertörn gehört. Teilweise ging es echt zur Sache. Streckenweise 25 Knoten Wind und Böen bis an die 40! Echt Wahnsinn. Ich hatte vorher etwas bedenken das ich seekrank werden könnte, aber ich hatte trotz des starken Seegangs keine Probleme.
Christian ist ein super Skipper und auch ein sehr guter Koch. Wir wurden hervorragend verpflegt. Ingesamt sind wir fast 200 Meilen gefahren und hatten alle sehr viel Spaß.
Vielen lieben Dank für die tolle neue Erfahrung.
Anbei ein paar Fotos, die ruhig verwenden dürft, wenn ihr wollt.

Viele Grüße,
Harald

MEILEN + MANÖVER / KROATIEN ab/an Trogir vom 20.10.2018 - 03.11.2018

Hallo Skipperteam,

bin gerade vom Manövertraining an der Adria wieder gekommen.

Das war ein wirklich sehr guter Törn. Ordentlich Wind zum Segeln. Das Revier ist sowieso ein Erlebnis.
Aber vor allem Gerhard hat diesen Törn zum Supererlebnis gemacht.
Gerhard hat richtig Spaß am Segeln, ein guter Kumpel, aber auch streng wenn es darauf ankommt. Habe viele kleine und große Tricks gelernt.
Er beherrscht das Boot und die Manöver jeder Zeit souverän.

Sehr gerne wieder mit Gerhard !!!

Viele Grüße
Thomas

 

Lieber Jochen, lieber Andreas, liebe Anke,

Mein dritter Kroatientörn verging mal wieder wie im Fluge. Dieses Mal hat sich die Adria von einer ganz anderen Seite gezeigt… neben ein paar sonnigen Spätsommertagen konnten wir vor allem den Wind geniessen und die Andromeda ist durch die Inselwelt nur so geflogen, dass wir uns schnell an eine Reisegeschwindigkeit von mehr als 5 kn gewöhnt haben. Ein Highlight war natürlich die Ankunft nach 43h in Dubrovnik. Bei Windstärken von 5-6 Bf hat Skipper Gerhard stets die Ruhe bewahrt und die Route optimal geplant, uns stets mit einbezogen und für den Soundtrack des Törns gesorgt. Die eher ruhigen Tage wurden vor allem zum Manövertraining auf See und im Hafen genutzt und auch Motorkunde durfte natürlich nicht fehlen. Die Stimmung an Board war super und so ist der Abschied nach zwei Wochen wieder mal schwer gefallen. Noch mal ein grosses Kompliment an Gerhard für den tollen Törn!

Viele Grüsse
Anna

 

Liebes Skipper-Team

Ich bin am letzten Samstag 03.11. von meinem 2-wöchigen Meilentörn + Manövertraining in Kroatien zurückgekommen, den ich bei Euch gebucht hatte. Um es vorweg zu nehmen: der Törn war der Hammer und hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen. Wir hatten 2 Wochen lang super Wind, meist 5 - 6 bft und grossmehrheitlich gutes Wetter. Dafür verantwortlich, dass diese 2 Wochen für mich zu einer so tollen Erfahrung geworden sind, ist neben der tollen Crew vor allem der Skipper Gerhard Göbel: humorvoll, überlegt, kompetent und jederzeit absolut souverän, auch stürmisches Wetter mit 7+ bft. am Wind segeln brachten ihn nicht aus der Ruhe. Er war jederzeit bereit, auf unsere Wünsche einzugehen, hat uns immer in die Entscheidungsfindung mit einbezogen und auch ich als Segelneuling hatte jederzeit das Gefühl, Teil der Crew zu sein. Kurz: ein toller Skipper, mit dem ich jederzeit wieder segeln würde.
Bei meinem nächsten Segeltörn wird das Skipperteam mit Sicherheit erste Wahl sein für mich.

Vielen Dank und bis zum nächsten Mal
Roger

Törn: LISSABON - TENERIFFA vom 22.09.2018 - 06.10.2018

Hallo Skipperteam,
zum 11 ten mal mit dem Skipperteam unterwegs.
Dieses mal ging's vom 22.9.-6.10'.18 von Lissabon nach Madaira-Lanzarote-Teneriffa 930sm.
Wir waren am Start 7 Leute, einer musste in Madaira abmustern. Wir hatten tollen Segelwind super Temperatur, eine wild zusammengewürfelte Crew bestehend aus 2 Sachsen, 2 Österreichern, 1 Hessen und einem Bajuwaren. Obwohl wir uns bisher nicht kannten
harmonierte das Team hervorragend. Wir hatten mit Herbert einen "Haubenkoch" mit einer Vorliebe für Speck an Bord, einen Skipper, Christoph Scherrer der sehr umsichtig agierte
und seine nicht mehr ganz so junge Crew entsprechend führte. Auf dem Törn hatten wir zweimal ein Leihauto, das vom verkappten Rennfahrer Detlef über Stock und Stein bewegt wurde nicht ganz so einfach, wenn ihm fünf Navigatoren im Nacken sitzen. Wir durchkurvten Madaira und auch Lanzarote. Unsere Verproviantierung war üppig, die Nachfolgecrew
hat es daher leichter gehabt. Der "Altteenager" Lothar bewies sich als jugendlicher Springer beim anlegen. Heike, die einzige Frau an Bord trug stoisch die Verantwortung für ihre "Jungs".
Capitän Christoff hatte wirklich alles perfekt im Griff.
Alles in allem wieder ein Klasse Törn mit dem Skipperteam.Vielen Dank
Reiner

 

Hallo Skipperteam,
komme gerade von vom Törn Lissabon - Teneriffa (2180839) zurück. Törn war super aber speziell der Skipper, Christoph Scherrer verdient ein großes Lob. Seine Einweisung in das Schiff war top. An- und Ablegemanöver wurden detailliert besprochen. Er hatte sich auch Zeit genommen interessierten Mitseglern den Sextanten näherzubringen. Seine Umsicht und auf Sicherheit bedachte Handlungsweise war immer vorbildlich.
Dieser Törn hat sehr viel Spaß bereitet und nächstes Jahr werde ich daher wieder mit dem Skipperteam unterwegs sein.
Beste Grüße
Lothar

 

RUND MALLORCA ab/an Palma vom 01.09.2018 - 08.08.2018

Hallo Skipperteam,
Da ich sehr " frische" SKS Besitzerin bin und Erfahrung sammeln wollte, buchte ich vom 01.09.-08.09.2018 Rund-um-Mallorka-Törn.
Es hat richtig Spass gemacht und war sehr lehrreich.
Jeden Tag dürfte ein anderer als Skipper of the day die Strecke plannen.Der Skipper Fred Hermsdorf hat mit seinem Wissen, Erfahrung und Kompetenz überzeugt.Hat uns durch dün und dick begleitet, die zauberhafte Buchten und Ankerplätze gezeigt sowie glücklich und gesund wieder zurück in den Hafen gebracht.
Daher möchten wir uns ganz herzlich bem Fred und allen bedanken für die tolle Zeit und sind froh nette Segelfreunde kennengelernt zu haben.Es war unser, erste aber sicher nicht letzte Törn.
Vielen Dank dafür
Martha und Gregor

OOSTENDE - LA ROCHELLE vom 28.07.2018 - 11.08.2018

Das muss jetzt mal gesagt werden (Feedback):
Vielen Dank an das Skipperteam für einen tollen Törn mit einem tollen Schiff (Speedy Go) von Ostende nach La Rochelle. In 2 den Wochen war sowohl segel- als auch wettertechnisch alles dabei, schöne Häfen, aber auch wirklich beeindruckende Nachtfahrten (Ärmelkanal).
Ganz besonderen Dank für und auch an unseren Skipper Eric Huber, der es immer absolut souverän geschafft hat, uns durch dieses Dickicht aus Tide, Strom, viel Wind vom der richtigen und auch falschen Seite, wenig bis gar keinen Wind und als besonderes Schmankerl durch dichten Nebel zu führen!
Ich würde diesen Törn jederzeit gerne wiederholen!
Liebe Grüße aus dem Süden - Wolfgang

... Komme gerade vom Oostende - LaRochelle Törn zurück: Eric Huber ist Skippergold, das dürfte das Skipperteam schon wissen, ich versichere es aber gern und ausdrücklich.
Liebe Grüße aus Stuttgart, Bruno

Hallo liebes Skipperteam,
ich war die letzten beiden Wochen beim Törn von Ostende nach La Rochelle dabei. Ein oder zwei Tage mehr wären schön gewesen, dann wäre auch noch Zeit für die eine oder andere Insel geblieben. Dennoch war der Törn toll und hat viel Spaß gemacht. Mi Eric hatten wir einen sehr kompetenten und souveränen Skipper. Auch dafür ein großes Dankeschön!
Viele Grüße
Stefan

YACHTGRUNDKURS-Törn ab/an Flensburg vom 28.07.2018 - 04.08.2018

Liebes Skipperteam,
Ich war gerade eine Woche beim Yachtgrundkurs auf der Bahia Sol. Es war eine sehr schöne Woche, und unseren Skipper Daniel kann ich nur loben.
Vielen Dank und beste Grüsse,
Christian

SAIL + SKIPPERTRAINING Ostsee vom 21.07.2018 - 28.07.2018

Moin,
vom 20. bis 28.07.2018 habe ich an dem Sail- und Skippertraining bei Kurt Uwe Greschuchna teilgenommen. Es war ein sehr guter Törn. Die Crew passte und Kurt Uwe ist ein hervorragender Skipper. Er kann sein Wissen sehr gut vermitteln. Sehr besonnen und ein ruhender Pol. Ich habe in dieser Woche sehr viel gelernt und hoffe, noch weitere Törns mit ihm bei euch segeln zu können.
Viele Grüße
Thurid

OSTSEETÖRN ab/an STRALSUND vom 07.07.2018 - 14.07.2018

Hallo Skipperteam
... noch ein kurzes Feedback über unseren letzten Törn am 07.07. bis 14.07. auf der Speedy Go:
Es war einfach nur wunderschön! Ein ganz besonderes Lob für unseren Skipper Jörg. Er war nicht nur überaus erfahren, sondern auch unermüdlich uns alles zu erklären und wusste zu jedem Thema etwas Interessantes zu berichten. Man spürte seine Leidenschaft fürs Segeln jeden Tag aufs Neue. Das war sehr ansteckend und lässt uns schon jetzt über neue Törns im nächsten Jahr nachdenken.
Im Juni 2019 würden wir gerne einen Skippertrainingstörn buchen, sofern ihr ihn anbietet. Vielleicht ja wieder mit Jörg?!
Bis dahin vielen Dank und Grüße nach Hamburg.
Teresa und Vasco

OSTSEETÖRN ab/an STRALSUND vom 30.06.2018 - 07.07.2018

Ein toller Törn auf einer schnellen Yacht , der uns, dem Wind folgend, von Stralsund aus über Mön/DK , Ystad/S und Glowe/Rügen bis in die Peene nach Kröslin/Usedom mit einem Abstecher nach Peenemünde geführt hat. Von dort aus ging es weiter über Lauterbach/Rügen bis in den Ausgangshafen Stralsund. Die altersmäßig durchwachsene Crew entwickelte zu einem eingespielten Team, das zu dem eine Menge Spaß hatte. Vielen Dank an Skipper Jörg Wagner, der als ausgezeichneter Segler (und Kenner der italienischen Küche) in seiner stets gut gelaunten Art maßgeblich zum Erfolg des Törns beigetragen hat. Ich werde sicher im nächsten Jahr meinen dritten Törn bei Skipperteam buchen.
Bis dahin Ahoi
Wolfgang

SBFS-Törn ab/an Flensburg (Lübeck) vom 23.06.2018 - 30.06.2018

Hallo,
ich wollte mich bei Euch für den tollen Törn und die gute Vorbereitung für die Prüfung bedanken.

Es hat richtig Spaß gemacht, besonders unser Skipper Michael war super.
Er hat uns prima auf die Prüfung vorbereitet und hat in allen Situationen souverän die Ruhe bewahrt. Auch Seine Kochkünste konnten überzeugen :) .

Nach der Vorbereitung war die Prüfung, theoretisch wie praktisch, kein Problem.

Danke nochmal, ich bin bestimmt nicht das letzte Mal mit Euch gesegelt
Schöne Grüsse
Thomas

KROATIEN-TÖRN ab/an Trogir vom 09.06.2018 - 16.06.2018

Hallo Andy, (Greinwald-Kotz)

bin wieder gesund nach Hause gekommen. Möchte nicht versäumen, Dir und allen anderen noch einmal für den schönen Törn letzte Woche zu danken. Deine/Eure weise Törnplanung und Berücksichtigung des Wetters haben mir jederzeit das Gefühl gegeben, von Profis umgeben zu sein. Und was kann es für ein "Greenhorn" wie mich Besseres geben, erfahrene Menschen wie Euch um mich zu haben; sowohl segeltechnisch als auch menschlich. Dubrovnik ergibt sich vielleicht ja mal später ;-) So konnten wir glaub' ich alle einen wunderschönen Segeltörn geniessen, der wirklich Lust auf mehr macht.

Also, alles Gute und vielleicht führt uns ja der eine oder andere Törn ja mal wieder zusammen.

Bis dahin beste Grüße,
Christian

SKS-PRAXIS-Ausbildungstörn ab/an Flensburg vom 12.05.2018 - 22.05.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe vom 12. - 22.05.2018 an einem SKS Ausbildungstörn unter Skipper Franz Twelker teilgenommen. Dies war nicht mein erster SKS Ausbildungstörn und ich kann deshalb auf (leider nicht nur positive) Erfahrungen mit anderen Firmen und Skippern zurückblicken.

Herr Twelker glänzte mit guter methodisch und didaktischen Kompetenz und war stets SEHR bemüht, jeden einzelnen Teilnehmer bei seinem individuellen Lernstand abzuholen. Durch seine überaus freundliche und offene Art, seine spürbare Liebe zur See und seine fundierten fachlichen Kenntnisse konnte er uns die nötigen Ausbildungsgegenstände gut vermitteln, sodass alle vier Prüflinge die Prüfung auf Anhieb bestanden haben. Besonders positiv fiel mir auf, dass uns Herr Twelker bei allen Tätigkeiten einen großen Freiraum ließ, um uns selbst und verschiedene Techniken zu erproben und auch Fehler zu machen, aus denen ich widerum viel lernen konnte. Unter dem Motto "When all else fails, try to do, what the skipper said" konnte ich für mich das Maximum aus diesen Tagen herausholen!

Ich blicke dankbar auf den Törn zurück und bin fasziniert, wie viel ich in den 10 Tagen gelernt habe. Vielen herzlichen Dank!

Herzliche Grüße aus Tübingen,

Tino

KROATIEN-TÖRN ab/an Trogir vom 26.05.2018 - 02.06.2018

Liebes Skipperteam,
ein paar Wochen sind schon wieder vergangen und der Alltag hat uns wieder. Zeit für ein Feedback zu unserem Kroatien-Törn:
Das Boot:
Die Andromeda ist super für dieses Revier. Reichlich Platz an und unter Deck, eine vernünftige Segelgarderobe - da gibt es nichts auszusetzen. Auch toll, dass Ihr nicht dem grassierenden Rollgroß-Wahsinn verfallen seid. Wir haben trotz wenig Wind diverse andere Boote verschrubbt.
Der Skipper (oder besser das Skipperpärchen):
Wir kannten Claus und Elke schon von „rund Fünen“ letztes Jahr und waren uns daher schon vorab sicher, dass alles klappen wird - seemännisch und zwischenmenschlich. So kam es dann auch. Die beiden sind als Team eine Wucht und wir würden mit ihnen überall hin segeln. Dabei geht es nicht nur darum, ein Boot sicher übers Meer zu bringen. Auch aus einer zufällig zusammengewürfelten Crew so ein Team zu bilden muss den beiden erst einmal jemand nachmachen.
Das Revier:
Ein Traum aus unzähligen Inseln und Bade- und Ankerbuchten. Etwas mehr Wind hätte nicht geschadet, aber so konnten wir die Delphine besser sehen.
Alles in allem eine rundum gelungene Woche, wir freuen uns schon auf den nächsten Törn!
Liebe Grüße,
Annette & Falk

 

Hallo liebes Skipperteam, hier möchte ich eine kurze Rückmeldung zu meinem ersten Törn geben, welcher für mich sehr gelungen war. Die Andromeda war nicht nur ein tolles Schiff, sondern insbesondere unser Skipper Claus Vossen hat uns mit sehr viel Sicherheit durch die Inselwelt von Kroatien geleitet. Es war eine sehr gute Mischung aus Umsicht, Gelassenheit und Geduld, auch beim Zeigen und Ausprobieren von für mich sehr neuen Dingen. Der Spaß und Humor wurde dabei nicht vergessen, was ich sehr genossen habe. Nicht zu vergessen, dass wir ein bombastisches Essen an Bord bekamen zumeist initiiert von Elke Vossen, was das Ganze wirklich zu einer richtig geilen und tollen Tour gemacht hat. Vielen Dank nochmals,
Chrístiane

KROATIEN-Törn ab/an Trogir vom 02.06.2018 - 09.06.2018

Hallo, wollte Euch nur kurze Rückmeldung bez. o.g. Törn geben. Wir waren sehr zufrieden, vor allem wegen des Skippers Andreas Greinwald-K.) der über profunde Erfahrung und Wissen verfügte und das auch gut rüberbringen konnte, so dass wir beide sehr profitiert haben. Dazu kam seine gute und verständnisvolle Art geprägt von hoher Gewissenhaftigkeit. Danke nochmal und weiterhin so eine gute Hand.
Herzlich
Jörg

AZOREN RUND Törn ab/an Pt. Delgada vom 19.05.2018 - 02.06.2018

Lieber Jochen Schoenicke,
liebes Skipperteam,
ich bin etwas überrascht, erneut im Namen einer Crew (hier Törn Nummer 2180821, Azoren Rund, mit der SY "SPIRIT", vom 19.05.18 bis 02.06.18) einen Dank an den Skipper formulieren zu sollen, aber ich komme der Bitte aus guter eigener Erfahrung gerne nach.
Die Crew war sehr unterschiedlich besetzt, auch Anfänger waren darunter. Umso mehr ist positiv zu vermerken, dass unser Skipper Günther Behr jederzeit freundlich, hilfsbereit und humorvoll (!) auch Unerfahrenen das jeweils Geforderte aus der komplexen Materie der Segelei geduldig und verständlich erklärte. Er war stets für die kleinen und großen Anliegen der Crewmitglieder aufmerksam und immer zugewandt.
Wir fühlten uns stets sicher und waren sehr zufrieden mit seiner durchdachten und umsichtigen Törnplanung. Aufgrund seiner kompetenten Schiffsführung stellte sich bald Vertrauen und eine heitere und stressfreie Stimmung ein, obwohl das Revier durchaus anspruchsvoll ist und wir mehrere Nachtfahrten unternahmen.
Er verstand es, seine Planung transparent zu machen, und ging auf Wünsche soweit möglich ein.
Zusammengefasst: Es war ein unvergessliches Segelerlebnis.
P.S.: Da der Skipper von dieser Mail keine Kenntnis hat, wären wir für eine dementsprechende Information an ihn sehr verbunden.
Mit freundlichem Gruß,
im Auftrag
Joachim

SKS-Praxistörn 7 Tage ab/an Flensburg vom 02.06.2018 - 09.06.2018

Hallo Skipperteam,
Ich möchte ein großes Lob verteilen. Ich war in der letzten Woche mit Andreas Karl als Skipper auf einem SKS Ausbildungstörn und bin mehr als zufrieden. Es war eine tolle Woche und Andreas hat seinen Job mehr als erfüllt. Ich empfand sein Engagement und seine Bereitschaft mit uns so viel Zeit auf dem Wasser zu verbringen und mit uns zu üben, herausragend. Ich werde bestimmt nochmal einen Törn bei euch buchen. Vielen Dank
mit freundlichen Grüßen
Patrick

SAIL + SKIPPERTRAINING ab/an Flensburg vom 19.05.2018 - 26.05.2018

Ein Moinsen nach Hamburg,
wollte mich eigentlich für die tolle Woche bedanken
Skippertraining vom 19.05.18 bis 26.05.18 mit Eric auf der Easy Go.
Toller Skipper und wir hatten eine entspannte Crew mit viel Wind und Sonne.
Wiederhohlungsgefahr 100%
Grüße aus dem Münsterland ... Klaus

RUND MALLORCA TÖRN ab/an Palma vom 12.05.2018 - 19.05.2018

Hallo Skipperteam

Wir durften eine wahnsinnig tolle Woche erleben; unsere Crew inklusive Skipper ergänzte sich in den unterschiedlichsten Dingen. Mitte der Woche waren wir bereits ein eingespieltes Team, in Sachen Schiff, Humor und leibliches Wohl. Wir lernten sehr viel und durften vieles auch selber ausprobieren. Dirk kümmerte sich sehr sorgfältig um das Schiff und die Einrichtung und agierte auch bezüglich Sicherheit an Board immer professionell. Auch seine ausgezeichneten Spanischkenntnisse waren uns immer wieder hilfreich. Zudem war er über kulturelle Highlights auf der Insel informiert, so besuchten wir bspw. ein bekanntes Stadtfest in Sollér. Wir würden sofort wieder mit ihm segeln!

Grüße aus der Schweiz

SBFS-Törn ab/an Flensburg / Lübeck vom 19.05.2018 - 26.05.2018

Hallo zusammen,
wir hatten eine super Woche auf der Ostsee, Daniel vermittelt den theoretischen Stoff sehr gut. Ihr hab das alles super geplant, weiter so.
Alle aus unserer Gruppe haben die Prüfung in Lübeck bestanden.
Nochmal danke für die gute Zeit.
mit Segler Gruß
Hartmut

SKS-PRAXIS TÖRN ab/an Flensburg vom 12.05.2018 - 19.05.2018

Hallo liebes Skipperteam,

auch ich möchte euch eine Rückmeldung zu unserem SKS-Törn nicht vorenthalten...
kurz: Es war eine wirklich tolle Woche!!!
Nachdem ich mit Skipperteam ja schon im letzten Jahr rund Mallorca eine tolle Erfahrung machen durfte war auch diesmal die Entscheidung für euch absolut die richtige!
Allem voran ein dickes Lob an den Skipper Eric, der mit bewunderswerter Ruhe und Gelassenheit auf sehr sympathische Art zum Gelingen beigetragen hat. Hut ab!
Ich habe sehr viel aus dieser Woche mitgenommen, unglaublich viel gelernt, sodass es am Ende gar nicht mehr sooo wichtig war, mit eine bestandenen Prüfung nach Hause zu fahren (auch wenn es am Ende doch trotz abhanden gekommener Nerven iiirgendwie so gekommen ist :-)). An mangelnder Ausbildung hätte es jedenfalls nicht gelegen. Besonders gefallen hat mir, dass auch Themen die nicht unbedingt zur Prüfungsvorbereitung gehörten ihren Platz hatten. Nur für das Gelernte hätte sich der Törn schon gelohnt! Jedenfalls fühle ich mich sehr viel sicherer als vorher, (auch ein größeres Schiff kann man offensichtlich ganz gut einparken :-)), und freue mich jetzt auf die nächsten Törns. Auch die Organsation war super.
Ich habe mich auch gefreut, einmal "Skipperteam kompakt" zu erleben, andere Mitglieder eures Teams kennenzulernen und eure anderen Schiffe vor Ort besichtigen zu können. Da bekommt man schon Lust auf mehr!
Apropos Schiff...
als Ausbildungsschiff ist die Bahia Sol wirklich optimal. Klar ist sie alt, das stand ja auch klar in der Auschreibung, aber sie hat alles was man zum Lernen braucht. Und eine "handbetriebene" Genua trägt nun einmal mehr zum Verständnis bei als ein Knopf. Eine
Anstrengung die sich lohnt wie ich finde. Sie war auch sehr leicht zu steuern, reagiert sofort und nicht mit Verzögerung, was mich bei höheren Windstärken auf anderen Schiffen schon echte Anfängernerven gekostet hat. Kurz: Sie ist berechenbar...prima!
An dieser Stelle noch einmal Danke an Andreas: Für unser tolles Gespräch vor der Buchung, für die realistische Darstellung und Einschätzung - genauso habe ich es vorgefunden. Da macht Ausbildung Spaß!
Ich wünsche euch eine erfolgreiche Zeit, bis zum nächsten Mal!
Liebe Grüße
Manuela

RUND MALLORCA TÖRN ab/an Palma vom 05.05.2018 - 12.05.2018

Liebes Skipperteam,
wir waren das erste Mal mit Schoenicke Skipperteam und Skipper Dirk Hauptmann unterwegs auf der QUEEN F., und es war sicher nicht der letzte Törn mit Euch. Denn das Schiff ist hervorragend ausgestattet, insbes. auch die Sicherheitsausstattung betreffend, und in sehr gutem Zustand. Es war uns eine große Freude, mit Dirk segeln zu dürfen. Er ist menschlich äußerst angenehm, sehr erfahren und sehr umsichtig, band die Mannschaft im Rahmen von deren Vorstellungen und Fähigkeiten / Vorkenntnissen erfolgreich ein und war ein Garant für einen entspannten Urlaub. Die Crew paßte auch gut zusammen und harmonierte. Ein toller Törn. Danke Crew und vor allem danke Skipper Dirk.

KANARENPOWERTÖRN ab/an Teneriffa vom 14.04.2018 - 21.04.2018

Liebes Skipperteam,

ich bedanke mich herzlich für den rundum gelungenen Törn auf den Kanaren mit einem fantastischen Skipper (Fred). Ich fühlte mich zu jedem Zeitpunkt, auch bei knapp 40 kn Wind und 3-4 m Wellen, absolut sicher. Fred ist ein großartiger Skipper mit viel Humor, einer herzlichen Art und hat alles getan, um für unsere Crew die perfekte Woche zu gestalten.
Nach einer Woche und rund 250 Seemeilen um die vier westlichen Kanareninseln sind wir als fest zusammengewachsene Besatzung auf der SPIRIT wieder in den Ursprungshafen zurückgekehrt.
Zum Schiff ist nur zu sagen, dass der Zustand top war. Innen wie außen war die SPIRIT sehr gepflegt und besonders beeindruckend war das umfangreiche Ersatzteillager, mit dem alle Eventualitäten abgedeckt wurden.
Es wird sicher nicht mein letzter Törn mit Euch gewesen sein.

Herzliche Grüße,
Ben

KANARENTÖRN ab/an Teneriffa vom 07.04.2018 - 14.04.2018

Guten Tag liebes Skipperteam
Ich bin glücklich, gesund und um Erfahrung reicher vom Kanaren-Törn (7. - 14.4.2018) auf der Sprit mit Fred zurück. Die Sprit hat und in einem tadellosen Top-Zustand erwartet und Skipper Fred hat und professionell eingewiesen. Selbst bei 40 Knoten Wind haben wir uns unter der Leitung des Skippers jederzeit absolut sicher gefühlt. Der Skipper versteht sein Handwerk bis ins Detail. Mit ihm steche ich jederzeit wieder in die See. Ich bedanke mich bei allen, die zu diesem perfekten Törn beigetragen haben.
Liebe Grüsse Dieter

KANARENTÖRN ab/an Teneriffa vom 17.03.2018 - 24.03.2018

Sehr geehrter Herr Jochen Schoenicke,
sehr geehrtes Skipperteam,
im Namen der Crew des TÖRNS 2180512 Oceanis 473 "SAPHIR" vom 17.03.18 bis 24.03.18 darf ich mich ganz herzlich bedanken für die hervorragende Betreuung durch den Skipper Johannes Müller.
Jederzeit hat er die passende Ansprache adäquat den verschiedenen Kenntnissen und der jeweiligen Kondition der Crewmitglieder getroffen.
Seine Hilfsbereitschaft wurde durch seine sehr guten Spanischkenntnisse verstärkt.
Fachlich kompetent, bestens organisiert und geduldig erklärend hat er diesen Törn zu einem sehr schönen Erlebnis werden lassen.
P.S.: Da der Skipper von dieser Mail keine Kenntnis hat, wären wir für eine dementsprechende Information an ihn sehr verbunden.
Mit freundlichem Gruß,
im Auftrag
Joachim

KANARENTÖRN ab/an Teneriffa vom 20.01.2018 - 27.01.2018

Moin

Auf diesem Wege nur ein kurzes und knackiges Dankeschön für den super Törn in den Kanaren mit Skipper Yannick. Yannick hat das super klasse und sehr souverän gemacht.
Der Törn war klasse und der Skipper 1a. Besatzung und Boot waren ebenfalls klasse. Es hat super viel Spass gemacht.

Ich freue schon jetzt auf den nächsten Törn mit Skipper Team!

In diesem Sinne:
Beste Grüße
Dan

BALEAREN-Powertörn ab/an Palma de MALLORCA vom 10.02.2018 - 17.02.2018

Hallo Zusammen,

die Woche verging wie im Fluge.
Herzlichen Dank an Euch. Die Organisation war astrein. Mit der Crew ist es ja auch immer etwas Glückssache... auch da hatten wir eine ordentliche Truppe.

Ich möchte besonders unseren Skipper erwähnen. Alex ist echt ein super Typ. Wir hatten einen riesigen Spaß.

Ich bin sicher, dass ich im nächsten Jahr wieder einen Törn bei Euch buche.

Mit freundlichen Grüßen
Marco


Liebes Schoenicke Skipperteam

Es ist zwar schon ein paar Wochen her, ich war auf dem ersten Törn der Saison mit der Queen F ab Palma/Mallorca. Für mich war es ein entspannter Trip und das Boot war gut in Schuss. Wir waren eine nette Crew und ich überlege eine Atlantiküberquerung mit Euch vielleicht noch heuer.

Ein Dankeschön noch an Skipper Alex, er hatte die Queen gut in der Hand.

Mit besten Grüßen
Helmut 

SKS-PRAXISTÖRN / KANAREN ab/an Teneriffa vom 21.01.2018 - 03.02.2018

Hallo Skipperteam
Ohne Sch...., der Törn war ein voller Erfolg und der Beste den ich je gemacht habe;-) Die Yacht Spirit wie erwartet in einem super physischen Zustand, die Marina gut und freundlich. Das Wetter, der Wind und die Wellen waren genau nach meinem Geschmack. Den Mix von viel praktischen Manövern und theoretischen Blocks mit Hintergrundwissen empfand ich als sehr gut. Der Skipper Andreas top vorbereitet, in jeder Situation einen Schritt voraus und bescheiden in eigenen Ansprüchen. Andreas ist in allen Belangen sehr kompetent, einfühlsam, geduldig und hat im Wesentlichen zum perfekt gelungenen Törn mit 100% Erfolgsquote beigetragen. (tragt Sorge zu solch gutem Personal!)
Auch die Crew war gut zusammengewürfelt und harmonierte nach kurzer Zeit. Nach den ersten paar Tagen waren wir so fit, dass uns nicht mal Windphasen mit Sturmstärke zu stoppen vermochten. Dank der Hilfe von Andreas konnte dadurch auch die eine oder andre persönliche Grenze angetastet und erweitert werden.
Für alle Beteiligten eine wertvolle und schöne Erfahrung im Lust auf mehr.
Danke auch ans Skipperteam im Backoffice, welche alles rund um die tollen Angebote, zügig und kompetent managen!
Macht weiter so, ich freue mich bereits auf den nächsten Törn...
Gruss Manuel

P.S. Jochen, es ist mir nun bereits das zweite Mal aufgefallen, wie hervorragend die Yachten ausgerüstet und gewartet werden. Brauchbares Werkzeug und Ersatzmaterial an Bord zu haben ist weise, gibt Sicherheit und befähigt den Schiffsführer und seine Crew zum spontanen Werk.

SKS-PRAXISTÖRN / KANAREN ab/an Teneriffa vom 07.01.2018 - 20.01.2018

Hallo Skipperteam,

der Praxistörn mit SKS Prüfung vom 07.01.2018-20.01.2018 Teneriffa - Gomera war großartig und hat richtig Spaß gemacht.

Die Crew war super drauf, jeder hat angepackt und das Ding gerockt. ALLE haben die Prüfung aufgrund der professionellen Vorbereitung und des unermüdlichen Trainings durch den Skipper Andreas bestanden.
Er ist ein super freundlicher Typ mit Charme und Humor. Andreas vermittelt das erforderliche Wissen und die Lernziele verständlich, transparent, didaktisch und pädagogisch äusserst professionell. Er hat auch bei der Backschaft ordentlich mit angepackt und sogar jeden Morgen für frische Semmeln gesorgt :-). Wir hatten viel Wind und Welle super Wetter und ein gut gepflegtes sicheres Schiff (Saphir, Oceanis 473)
DER perfekte Segeltörn, besser gehts nicht, ohne Scheiß :-).
Danke and die Chrew, Skipper Andreas, Neptun und das Skipperteam.

LG
Bernhard (Maui)

SKS-PRAXISTÖRN / Kanaren ab/an Teneriffa vom 10.12.2017 - 23.12.2017

Hallo Skipperteam,
ich bin gerade zurückgekommen von dem SKS-Törn um die Kanaren, es war eine sehr schöne Tour, die ich erfolgreich mit der bestandenen SKS Praxisprüfung abschließen konnte. Unser Skipper Alex war großartig, er hat uns gut trainiert, war stets ansprechbar, hilfsbereit und sympathisch; seine Eintöpfe sind legendär!
Alles in allem ein sehr schöner Segeltörn mit einer phantastischen Mannschaft.
Ich werde den Törn auf jeden Fall weiterempfehlen!
Alles Gute für die Weihnachtstage,
Rüdiger

Hallo Herr Schoenicke,
zum Ausbildungstörn auf den Kanaren vom 10.12-23.12 möchte ich ein kurzes Feedback geben.
Der Törn war absolut gelungen und ich kann ihn nur weiterempfehlen.
Den Skipper Alexander empfinde ich als einen sehr angenehm, guten und geduldigen Lehrer.
Uns wurde alles erklärt und jede Rückfrage zum Segeln & Technik beantwortet, ob nun Prüfungsrelevant oder nicht – Sehr lehrreich!
Vielen Dank für diesen tollen Törn und frohe Weihnachten!
Mit freundlichen Grüßen
Julian

Liebes Schoenicke-Team,
ich möchte mich an dieser Stelle für den Ausbildungstörn bedanken. Insb. der Zustand der Spirit sowie v.a. die Kompetenz vom Skipper Alex (didaktisch wie fachlich) haben mir sehr zugesagt.
Ich plane für dieses Jahr einen weiteren Törn bei euch zu buchen. Dabei möchte ich v.a. viele (Haven)-Manöver fahren, um mich weiter fortzubilden. Welche Törns sind zu empfehlen, wenn ich nicht mehr Erfahrung besitze, die über den SKS-Ausbildungstörn auf den Kanaren hinausgeht?
Mit freundlichen Grüßen
Florian

KANARENTÖRN ab/an Teneriffa vom 02.12.2017 - 09.12.2017

Hi Skipperteam!
Ich war letzte Woche mit Thomas als Skipper auf den Kanaren. Hat richtig Spass gemacht. Es besteht ernsthafte Wiederholungsgefahr im nächsten Jahr.
Für viele positive Dinge könnt ihr ja nichts (gutes Wetter, schöner Wind und passende Wellen, super Wassertemperatur), aber auch der Rest hat absolut gestimmt. Das Boot war tiptop in Schuss, und Thomas hat einen super Job gemacht, was die Führung des Schiffes anging, und auch die Planung der Möglichkeiten anhand Wind und Wetter haben gepasst. So hat sich eine Super Kombination aus Landgang und Segeln / Motoren ergeben.
Also nochmals vielen Dank, und wahrscheinlich melde ich mich nächstes Jahr wieder. Mal sehen, wen ich aus meiner Bekanntschaft noch anfixen kann ...
Gruß Manfred

KANAREN-Powertörn ab/an Teneriffa vom 11.11.2017 - 18.11.2017

Liebes Skipperteam,

ich hab´s mir lange aufgehoben, aber jetzt muss es raus. Ich hätte gerne zu unserem Skipper, dem Andreas Karl, ein paar Worte verloren.

1) Es war ein toller Törn.

2) Mit einem tollen Skipper :-)

3) Machen wir sicher mal wieder

4) Der Andreas war echt super und hat perfekt zu uns gepasst. :-))

Er ist nicht aufdringlich oder überheblich, aber doch bestimmt, wenn er etwas umsetzen möchte.

Anfangs hat uns das Alkoholverbot und das ständige Tragen der Rettungswesten etwas genervt. Haben wir aber sehr rasch eingesehen und auch akzeptiert, weil eine Grauzone halt nicht definierbar ist. Am Ende haben wir sogar darüber diskutiert, ob wir das nicht generell auf unseren eigenen Törns auch so einzuführen wollen.

Andreas hat alle mal ran gelassen und ist daher kaum selber am Ruder gestanden. Das war super!
Er hat uns ein paar neue Tricks und Kniffe gezeigt und uns auch was Land und Leute anbelangt viel erzählt und super Lokal-Tips gegeben.

Anfangs hatten wir ja beschlossen, ihn am Freitag über Bord zu werfen und in die Karibik abzuhauen.
Am Ende der Woche wären wir aber gar nicht mehr ohne ihn los gezogen.
Haben ihn daher auch nicht über Bord geworfen und sind dann doch zusammen wieder nach San Miguel gefahren :-)

Andreas hat die nötige Ruhe und Besonnenheit und wir haben uns mit ihm sehr wohl gefühlt auf diesem Törn.

DANKE Andreas!!

Wollt ich nur mal los werden.

LG
Peter und der Rest der Crew

Gr. Entdeckertörn / KANAREN ab/an Teneriffa vom 23.12.2017 - 06.01.2018

Hallo zusammen,

So meine Ferien sind ab morgen auch zu Ende☹.
Wollte einfach noch ein kurzes Feedback zum Teneriffa Törn geben.
Als erstes ein grosses BRAVO ich fand von A- wie Anfrage bis Z- wie Zum Schluss alles sehr gut organisiert.
Ein gross Kompliment an euren Skipper Alexander Kurtchitski er hatte wirklich keine leicht Aufgaben mit uns 3, unter andrem war ja am 2 Tag auch eine leicht gereizte Stimmung zwischen 2 Crew Mitgliedern. Aber er hat das wirklich sehr gut gemacht mit seiner ruhigen Ausstrahlung und hat nie Partei ergriffen, auch fachlich war er sehr kompetent, und es blieben keine Fragen offen.

Ein kleiner Hinweis wir hatten ja alle eine Einzelkoje, 2 Wochen mit 8 Personen auf dem Schiff wäre für mich eine Qual geworden, aber so war es super.

Ich werde euch sicher in meinem Nautisch Nothilfe Kurse Weiterempfehlen.

Daniel

KANAREN-Törn ab/an Teneriffa vom 18.11.2017 - 28.11.2017

Ich bin vom 19.11. bis 24.11.2017 mit dem Skipper Andreas Karl als Teil der Crew auf der Spirit bei den Kanaren gesegelt.

Zunächst danke ich Ihrem Unternehmen für die gute Organisation dieses Segeltörns.

Ich möchte mich aber auch ganz herzlich bei Andreas Karl bedanken.

Andreas hat ein äußerst weitreichendes Fachwissen und sehr viel Erfahrung, die er souverän anwendet und auch gerne weitergibt. Er hat stets den Überblick welche Handlungen erforderlich sind und motivierte darüber hinaus alle Crewmitglieder aktiv mitzusegeln und sich an Manövern zu beteiligen. Andreas stimmte sich regelmäßig mit seiner Crew ab, welche Ziele angesteuert werden sollen und sprach basierend auf seiner umfassenden Recherche (bezüglich Wetter und Hafengegebenheiten) Empfehlungen aus, die gerne von uns angenommen wurden.

Andreas besitzt sehr starke persönliche Kompetenzen und eine hohes Maß an Empathie. So hat er durch seine aufmerksame und freundliche Art stark dazu beigetragen, dass die Crew an Board zu einem Team wird. Neben den seglerischen Fähigkeiten zeichnet dies meines Erachtens einen sehr guten Skipper aus.

Dies war mein erster Segeltörn auf einer Yacht und ich bin sicher, dass ich bald wieder einen mitmachen werde. Ich würde mich freuen wieder mit Ihrem Unternehmen und besonders wieder mit Andreas Karl loszusegeln.

Mit freundlichen Grüßen
Danielle

 

Hallo Anke,

wir sind nun von unserem Kanarentörn wieder gekommen und wie auch beim letzten Törn bin ich mehr als begeistert.
Ein großes Lob geht wieder einmal an unseren Skipper Andreas (Karl), der uns trotz anfänglicher gesundheitlicher Probleme motiviert von Insel zu Insel gelotst hat.
Da wir durch den vorangegangenen SKS Törn bereits ein eingespieltes Team waren, überließ er uns bedenkenlos Ruder und Schoten, sodass wir unseren Kenntnisstand nochmals erweitern konnten. Auch die frisch dazugekommene Nichtseglerin wurde super aufgenommen und von Andreas Stück für Stück an das Segeln herangeführt. Und auch wenn es kein Ausbildungstörn war, lernten wir einiges mehr über das lokale Wettergschehen und übten verschiedene Manöver, die über den Lehrplan hinausgehen. Wind und Wetter haben super mitgespielt und zum Ende konnte wir sogar noch ein Rennen gegen die parallel laufende Saphir gewinnen. Auch die Spirit war wieder in einem sehr guten Zustand und lief geschmeidig durch die Wellen. (Lediglich das Heck hätte von der vorgänger Crew gereinigt und von ihrem grünen Bart befreit werden können - Das haben wir dann erledigt)
Zusammengefasst ein perfekter Törn mit toller Crew und wunderbaren Eindrücken.

Mit Sicherheit werden wir auch unseren nächsten Team Törn wieder bei euch buchen und Andreas als unseren Skipper verpflichten ;) Momentan sind wir jedoch noch auf der Suche nach einem geeigneten Datum und Segelgebiet. Wisst ihr denn schon in etwa auf welchen Törns Andreas eingeplant ist?

Bis dahin liebe Grüße
Viola

Gr. KANAREN-Törn ab Lanzarote - an Gran Canaria vom 29.10.2017 - 12.11.2017

Hallo Skipperteam,

Mit viel Vergnügen und interessanten Einblicken das Ausleben individueller Interessen einiger Mitreisender habe ich diesen Herbst am großen Kanaren-Törn teilgenommen.
Es ist mir ein Bedürfnis besonders lobend über unseren Skipper Jörg Wagner zu berichten.
- Mit großer Umsicht hat er die sehr unterschiedlichen Fähigkeiten der Crew in seine Törn- und Segelplanung einbezogen.
- Begeistert konnte er alle Fragen zu Schiffen, Rumpfform, Takelage und Regeln einschließlich kompetenter Aufzählung von Vor- und Nachteilen beantworten.
- Sein Hands-On Einsatz war vorbildlich, sei es bei Mannövern oder bei Aufräumen und Reinigen des Schiffs.
- Verbindlich konnte man mit Jörg auch über Verbesserungspotentiale diskutieren. Er war diesbezüglich sehr offen und geduldig.
- Geduldig und freundlich nahm er auch die individuellen Neigungen und Möglichkeiten einzelner Crewmitglieder auf.
Wer einen segelbegeisterten, umsichtigen Skipper sucht, der sein enormes Wissen gerne teilt, dem kann ich Jörg wärmstens empfehlen.
Der Törn selbst ist sehr gut für alle, die mit dem Seglen von langen Schlägen an mehreren aufeinander folgenden Tagen Erfahrung sammeln möchte. Von Lanzarote bis hinunter nach Hiero ist jede Insel individuell.
Am besten hat mir La Gomera gefallen. Eine Busfahrt nach Valley de Gran Rey kann ich empfehlen. Nach der Überquerung von hohem Gebirge und dschungelartigen Wäldern hält der Bus an einem lohnenswerten Markt Deutscher Aussteiger "Hippies". Im Ort kann man im Il Porto hervorragend zu guten Konditionen essen.
Ich freue mich schon auf den nächsten Segeltörn (vielleicht nach Island).

Beste Grüße
Gerd

SCHWERWETTERTÖRN ab/an Flensburg vom 26.10.2017 - 31.10.2017

Hallo Skipperteam,

bevor uns der Alltag wieder komplett verspeist, ein kurzes Statement zu o.g. Törn:

• Wetter: Top, auch mal Sonne, ordentlich Wind, eigentlich nicht zu viel!! (Obwohl es draußen auch mal mit 45 kt wehte.) Der Törn war fast schon wieder ein „Schönwettertörn"!

• Boot: sehr gut gepflegt und ausgestattet, wunderbar zu segeln – wir sind vielleicht max. 2 Std. unter Motor gelaufen, wenn überhaupt!? Das sagt Alles!

• Route: Flensburg – Faborg – Svendborg – Marstal – Sonderborg – Flensburg war klug gewählt bei den angesagten Wetterbedingungen, weil viel in geschützten Gewässern. Es hat ganz großen Spaß gemacht!

• Verpflegung: Kompliment!! Reichhaltig, schmackhaft und abwechslungsreich!

• Skipper Arild: Sehr erfahren, vorausschauend, manchmal hätte ein wenig mehr Lockerheit gut getan. Kommunikation minimalistisch.

Letzteres aber ist Überdenkens Wert auch für die eigene Person: Weiß die Crew, was ich vorhabe? Sind die Aufgaben richtig verteilt usw. Wie reagiere ich bei Fehlern? Doch das sind Kleinigkeiten.

Es überwiegt ganz deutlich das Segelerlebnis und das war einfach top!!!

Herzliche Grüße und weiter so!

Günter

SCHWERWETTERTÖRN ab/an Flensburg vom 02.11.2017 - 07.11.2017

Hallo alle zusammen,

vielen Dank an alle für den tollen Schwerwettertörn „Rund Fünen". Es hat mir sehr gut gefallen!

Viele Grüße
Tobias

10 Tage SKS-PRAXISTÖRN ab/an Flensburg vom 07.10.2017 - 17.10.2017

Hallo liebes Skipperteam!

Ich wollt mal ein dickes Dankeschön loswerden.
Die Ausbildung in der oben genannten Zeit durch Andreas war super klasse und hat viel Spass gemacht. Nach den 10 Tagen bin ich mit viel Sicherheit und um einiges Wissen reicher nach Hause gekommen. Andreas hat uns bis spät Abends unterrichtet, ich weiss nicht, wie viele Manöver wir tagsüber gefahren sind. ;-)

Es war der zweite Törn mit Euch und mit Sicherheit nicht der letzte.
Bitte bestellt Dirk – Eurem Mechaniker – einen herzlichen Gruß, hat Spass gemacht, ihn kennen zu lernen.

Bis demnächst
Herzliche Grüße
Euer Alex

KROATIEN-TÖRN ab/an Trogir vom 07.10.2017 - 14.10.2017

Liebes Skipperteam,

Eine tolle Woche Kroatien liegt hinter mir und hier am Flughafen werde ich noch trauriger dass diese nun vorbei ist.
Wie immer war alles super organisiert, unser Skipper Dirk hat uns perfekt auf den Törn eingestimmt eine tolle Route dem Wind durch die vielen Inseln der Adria gefunden so dass wir viele Stunden gesegelt sind. Dabei konnten wir viel von seiner Erfahrung lernen und mit seinem sonnigem Gemüt ist es eine Freude mit ihm unterwegs zu sein.
Wir waren eine tolle Crew und er ein Teil davon und nicht "nur" der Skipper.
Ich freu mich schon auf den nächsten Törn!

Vielen Dank und bis bald
Anna

10 Tage SKS-PRAXISTÖRN ab/an Flensburg vom 13.09.2017 - 23.09.2017

Hallo,
Ich möchte Euch gerne ein kurzes Feedback zum SKS-Törn ab Flensburg (10 Tage) letzte Woche geben: es war ein hervorragender Törn, den Karl als Skipper geleitet hat. Er hat den Spagat geschafft, uns täglich eine ganze Menge SKS Manöverstoff zu vermitteln und andererseits die Begeisterung und Freude am Segeln zu vermitteln. Er hat es geschafft, den einzelnen Personen den notwendigen Freiraum zu geben.
Ich werde Euren Törn, speziell mit Karl, weiterempfehlen. Selbstverständlich habe ich Karl dies auch persönlich gesagt.
Besten Gruß,
Marcel

SAIL + SKIPPERTRAINING Ostsee vom 26.08.2017 - 02.09.2017

Liebe Anke

Nun ist es schon fast eine Woche her seit wir mit der Zeitlos auf der Ostsee unterwegs waren. Bevor es zu spät ist wollte ich mich beim Skipperteam für diese tolle Woche bedanken. Eine geniale Crew und ein guter, verantwortungsvoller Skipper haben mir einen Einblick in die Welt des Segelns auf dem Meer ermöglicht. Eine Woche welche in mir die Lust auf "Meer" geweckt hat. Ich bin schon am Studium des Törnprogrammes 2018 vom Skipperteam :-)

Liebe Grüsse aus der Schweiz
René

SKS-PRAXISTÖRN ab/an TENERIFFA vom 18.12.2016 - 01.01.2017

Liebes Skipperteam,

Zwar etwas spät, aber es ist mir noch ein Bedürfnis eine Rückmeldung zu diesem Törn abzugeben, weil es mir insgesamt sehr gut gefallen hat:

Schon vom ersten Eindruck her vermittelte die Spirit einen gut gepflegten Zustand. Empfangen wurde ich von einem freudlichen Skipper mit einer angenehm ruhigen Art, sowie zwei weiteren Mitseglern, die bereits vor mir eingetroffen waren.

Während wir noch auf die restlichen Crewmitglieder warteten konnte ich nicht nur den Skipper und die ersten Ankömmlinge der Crew schon etwas beschnuppern, sondern mich auch schon mal auf dem Boot etwas umsehen.
Mein erster Eindruck wurde mit jedem Detailblick weiter bestätigt.
Besonders angetan war ich von der umfangreichen Sicherheitsaustattung.
So etwas habe ich auf diversen Charteryachten auch schon ganz anders erlebt. Regelrecht beeindruckt war ich von der Notstromversorgung für die Naviecke. Kurzum: am Zustand und der Ausrüstung des Bootes könnten sich so mach andere eine Scheibe abschneiden.

Reiner Schipporeit, unser Skipper, sorgte zu Anfang erst einmal dafür, dass die Kojeneinteilung für alle zur Zufriedenheit gelöst wurde. Danach ging es erstmal los zum gemeinsamen besseren Kennenlernen.
Am nächsten Tag erhielten wir eine umfangreiche Sicherheitsunterweisung mit zahlreichen Zusatzinformationen auch über Sinn und Zweck, sowie einer verbindlichen Notrollenverteilung, deren Liste dann ausgehängt wurde.
Im weiteren Verlauf der ersten Woche wurde unter Einbeziehung der Crew entschieden, dass wir uns im lokalen Bereich aufs Üben der Manover konzentrieren wollten, statt Meilen auf längeren Schlägen abzuspulen.
Damit waren auch alle nicht nur einverstanden, sondern auch davon überzeugt.
Auf den unterschiedlichen Kenntis- und Fertigkeitenstand der einzelnen Crewmitglieder ging Reiner sehr umsichtig ein und gestand dem einen oder anderen auch großzügig Zeit zum Üben zu, wenn etwas noch nicht auf dem FF klappte. Dabei sparte er auch nicht an Erklärungen und praktischen Tipps, wo es erforderlich für das Verständnis war. Allabendlich gab es in Absprache mit der Crew auch gut aufbereiteten Theorieunterricht mit vielen interessanten Hinweisen und Zusatzinformationen, wobei mir seine guten didaktischen Fähigkeiten auffielen.
Insgesamt strahlte Reiner in jeder Situation eine gelassene Ruhe aus, durch die er ein großes Sicherheitsgefühl geben konnte.
Privat gab er sich als angenehmer und interessanter Gesprächspartner mit einem feinen Humor.

Ich für meinen Teil konnte nochmal einiges Neues lernen und auch mehr Routine entwickeln.
Mit Reiner als Skipper würde ich jederzeit gerne wieder mitfahren, wenn irgendwann möglich. Die Spirit war auch in einem Top-Zustand, den ich woanders wohl nicht überall als selbstverständlich antreffen werde.

Grüße
Andreas

RUND FÜNEN TÖRN vom 19.08.2017 - 26.08.2017

Liebes Skipperteam,
ich war in der vorletzten Woche mit der Speedy Go und Skipper Yannick Niehuss unterwegs "Rund um Fünen".
Es war ein toller Törn, ein schönes Boot, nette Leute an Bord und ein Skipper, der zu jeder Zeit Ruhe, Souveränität und Freundlichkeit ausstrahlte.
Hat mir so gut gefallen, dass ich im nächsten Jahr wieder einen Törn bei Euch buchen werde.
Weiterhin Mast- und Schotbruch
Jürgen

YACHTGRUNDKURS-Törn Kroatien ab/an Trogir vom 26.08.2017 - 02.09.2017

Liebe Anke, Jochen und Andreas, ich komme gerade vom Törn in Kroatien mit Skipper Vismay zurück und möchte kurz Rückmeldung geben.
Wir waren sehr unterscheidliche Menschen und mit unterschiedlicher Segelerfahrung.
Ich selbst bin in der psychologisch pädagogischen Arbeit mit erwachsenen Menschen tätig und kenne die Anforderungen der Lehrens in diesem Feld sehr gut.
Vismay ist es super gut gelungen alle gut einzubinden und ein angstfreies Lernfeld zu schaffen, das hat mich echt begeistert. Ich habe es sehr genossen die Entfaltung der Menschen in meiner Crew mitzuerleben.

Noch etwas persönliches, für mich ist es immer wichtig die Person des Lehrers mitzu "buchen". Bei euch geht das nicht, da dies oft erst sehr spät bekannt wird. Vielleicht geht es anderen Kunden auch so, könnt ja sein, nur mal laut gedacht....

Ansonsten werde ich weiter in eurem wunderbaren Laden einkaufen, nächsten Februar ist schon gebucht!
Ich grüße euch herzlich und wünsche euch dass der Erfolg nicht aufhören möge, Brigitte

SAIL + SKIPPERTRAINING ab Stralsund (ex FL) / an Breege vom 26.08.2017 - 02.09.2017

Liebe Leute von Skipperteam
Trotz der widrigen Umstände mit dem Umorganisieren der Anreise nach Stralsund hat schlussendlich alles bestens geklappt und wir hatten eine tolle Segelwoche.
Vielen Dank an Anke für die Unterstützung bei An- und Abreise.
Ein Kompliment auch an Jörg Wagner, der uns viele grössere und auch wertvolle kleine Tipps vermittelt hat und mit seiner unaufgeregten Art den Törn kompetent und umsichtig geführt hat.
Eine gute Zeit und freundliche Grüsse aus der Schweiz
Clemens

MADDALENEN-ARCHIPEL-Törn ab/an Olbia vom 12.08.2017 - 19.08.2017

Liebes Skipperteam-Team,

der Törn in Sardinien mit Skipper Thomas war einfach nur genial. Wir hatten viel Spaß, wir haben viel gelernt und viel gesehen, lecker gegessen und schöne Buchten angesteuert. Ein ganz großes Dankeschön und Lob an Thomas, der alles hat, was einen sehr guten Skipper ausmacht.

Viele Grüße
Vera

YACHTGRUNDKURS-Törn / OSTSEE vom 12.08.2017 - 19.08.2017

Liebes Skipperteam,
ich war in der 33. kW mit eurem Skipper Dirk Nabert in der Ostsee auf dem Yachtgrundkurs unterwegs und kann nur sagen: "Einfach grandios". Es war ein super Törn auf dem ich viel Theorie endlich in die Praxis umzusetzen gelernt habe. Dieser Törn war ein Erlebnis der besonderen Art. Macht bitte weiter so.
Ich freue mich jetzt schön auf meinen SKS Törn mit euch im April nächsten Jahres.

MfG Rainer

P.S. : Grüßt mir den Dirk

NORWEGISCHE Schären + Fjorde ab/an Bergen vom 05.08.2017 - 12.08.2017

Liebes Skipperteam
Vom 5.-12.8.17 befuhren wir mit der Marin die norwegischen Gewässer um Bergen. Eine wunderbare Reise mit superschönen Eindrücken in dieser faszinierenden Landschaft von Schären und Fjorden. Mit Skipper Fred und einer tollen Crew aus Deutschland, Österreich und der Schweiz erlebten wir gar viele schöne Momente. Immer sicher unterwegs durch anspruchsvolles Revier, getragen durch viel Erfahrung und Wissen war diese Reise auch für erfahrene Segler eine Bereicherung.
Allen eine gute Zeit und gerne bald wieder.
Schöne Grüsse
Ernst

TALLINN - DANZIG - FLENSBURG vom 22.07.2017 - 08.08.2017

Liebes Skipperteam,
vom 22.Juli bis zum 8.August war ich nun schon zum zehnten mal mit mit dem Skipperteam unterwegs. Auch wieder mit einem mir noch unbekannten Skipper, Reinhard Mai, für mich seemännisch und kochtechnisch ein "Pfundskerl".
Die Reise führte uns von Estland, Litauen, Polen,Dänemark bis nach Flensburg. Insges. 964 sm. Zu acht waren wir am Start und zu fünft kamen wir in Flensburg an. In Klaipeda ging das erste Paar von Bord, sie konnten sich scheinbar mit der Segelzielsetzung nicht anfreunden. Auf jeden Fall war für mich Kleipeda ein absoluts High light. Wir kamen mitten im Baltic Tall ship Race an. Die hanze Stadt war auf den Beinen und wir konnten eine Unzahl von "antiken" Grosssegler aus der Nähe sehen. Danzig ist immer eine Reise wert und Bornholm ebenso. Wir machten diverse Ausflüge z.B. nach Nida oder eine Bustour in Bornholm.
Leider stieg auf der dänischen Isel Moen der nächste Mitsgler aus. Die Wetteraussichten bewogen ihn zu diesem Schritt. Die Weiterfahrt nach Agersoe war erwartungsgemäß ziemlich hart und das einlaufen in den Hafen "kitzlig", aber es folgten wieder super Segeltage ehe wir in Flensburg festmachen konnten.
Auf jeden Fall wieder ein Supertörn mit einem tollen Skipper und einer klasse Crew obwohl sich die Mannschaft vorher nie gesehen hatte.
Ich freu mich schon auf meinen elften Schoenicke Törn im nächsten Jahr.
Liebe Grüße Reinhard 

 

HAMBURG - OOSTENDE-Törn vom 22.07.2017 - 29.07.2017

Hallo liebes Team, Anke, Arild, Andreas und Jochen,

ich war vor 14 Tagen mit der Spirit unterwegs nach Oostende. Es war ein Törn, genau so wie ich es mir vorgestellt hatte. Anstrengend – aber schön. Mir tut heute noch mein A.... weh, ich bin drei Mal aus der Navi-Ecke geflogen.

Den Bericht hab ich an alle Mitsegler und den Skipper verschickt. Keiner hat widersprochen, es muss also so abgelaufen sein.... 

Nur eine Anmerkung – bitte navigiert immer nebenher noch nach Karte. GPS und AIS (war wirklich gut) nur als Backup.

Vielen Dank nochmals
Und immer eine Handbreit...
Joachim

Überführungstörn Hamburg – Ostende
Schiffsdaten:
Technische Daten:
Typ/Modell
Beneteau Oceanis 473
Segelfläche
114 m²
Name
SPIRIT
Motor
75 PS Yanmar
Länge
14,5 m
Diesel
240 l
Breite
4,3 m
Wasser
825 l
Tiefgang
2,1 m
Ausrüstung:
Segel
Durchgelattetes Großsegel mit 3 Reffs, Rollgenua, Rollfock, Spibaum
Navigation
GPS, Farbradar, Autopilot, Barograph, Kartenplotter, aktives AIS, Logge, Echolot, Windmessan-lage, 2x Kompass Cockpit, Handpeilkompass, Fernglas, Navigationsbesteck, Papierseekarten
Funk
UKW mit DSC / GMDSS, Handfunkgerät, Funk-Außenlautsprecher
Sicherheitsaus-rüstung
8 Automatikrettungswesten mit Lifebelt + Notlicht und Lifeline, Rettungsinsel für 8 Personen, Ret-tungskragen mit Treibanker und Schwimmlampe, Rettungskragen mit 100m Schwimmleine, MOB-Markierungsboje mit Fahne und Lampe, Seenotsignale (Raketen, Handfackeln), Seenotfunkbake (EPIRB), Radartransponter (SART), Sorgleinen und zusätzliche Einpickpunkte, Erste-Hilfe Kasten und Bordapotheke
Audio
MP3-CD-Radio mit USB, AUX und Bluetooth, Lautsprecher innen und außen
Besonderheiten
Sprayhood, Bimini, Lazy-Bag, Kopfkissen, Wolldecken, Teak im Cockpit, großer Cockpittisch, Inver-ter und USB-Steckdose um Laden von Handys etc., Heckdusche, Badeleiter an großer Badeplatt-form (für uns sehr unwichtig), umfangreiches Werkzeug, 2 Anker, elektr. Ankerwinsch mit 60 m Kette
© Joachim Vogt, 30.07.2017 Seite 2
1. Tag – Samstag, 22.07.2017
Aus (fast) allen Himmelsrichtungen wird angereist. Die SPIRIT liegt direkt vor der Elbphilharmonie. Der Skipper er-wartet uns bereits. Als Alle eingetroffen sind, werden die Kojen verteilt. Nach einer kurzen Vorstellung wird eine Einkaufsliste erstellt und alle gehen zu einem kleinen Su-permarkt in der Nähe. Mit drei Einkaufswagen voller Pro-viant laufen wir zurück zum Schiff. Als die Vorräte ver-staut sind geht es zum Essen. Nach einem Begrüßungs-drink an Bord geht es dann in die Koje. Was noch keiner ahnt, es wird die vorerst letzte Nacht, in der alle ausschla-fen (?) können.
2. Tag – Sonntag, 23.07.2017
Um 0445 geht es los – der Gezeiten wegen. Bei diesigem, fast nebligen Wetter starten wir in Richtung Cuxhaven elbabwärts. Leider fehlt der Wind, so dass wir bis Brunsbüttel unter Maschine laufen. Ein kurzer Stopp bedingt durch die Tide in Brunsbüttel, das heißt durch die Schleuse von Nord-Ostsee-Kanal in den Sportboothafen Brunsbüttel. Bei Nieselregen ein Fischbrötchen, ein kurzer Gang auf die Schleusenmauer und mit einem raketenartigen Start über die Schleuse zurück auf die Elbe.
© Joachim Vogt, 30.07.2017 Seite 3
Endlich Wind, wir können die Segel setzen. Es geht weiter in Richtung Cuxhaven. Über Funk bekommen wir mit, dass auf der Elbe eine leblose Person gesichtet wurde. Später erfahren wir, ebenfalls über Funk, dass diese Person tot geborgen wurde.
So ganz nebenbei begleiten uns kurzfristig zwei Schweinswale auf der Elbe. Am Abend erreichen wir Cuxhaven und gehen in die Marina hinter dem Amerikakai. Es ist ein netter Hafen mit sehr guten sanitären Anlagen – im isländische Konsulat. Abends wird an Bord gekocht – es gibt Risotto mit Hähnchenteilen. Danach ab in die Koje.
© Joachim Vogt, 30.07.2017 Seite 4
3. Tag – Montag, 24.07.2017
Nach einer kurzen Nacht geht es um 0345 los in Richtung Helgoland. Über die Elbe bei Dunkelheit an der Kugelbake vorbei in Richtung Tonne 6. Zu unserer Überraschung sehen wir diesmal vier Schweinswale auf der Elbe. Ab Tonne 12 sehen wir bereits das Leuchtfeuer des Leuchtturms auf Helgoland. An der Tonne 6 verlassen wir das Fahrwasser und gehen hinaus auf die Nordsee. Uns überholt unser Schwesterschiff, das auf dem Weg von Hamburg nach Bergen ebenfalls auf Helgoland einen Zwischenstop ein-legt.
Kurz vor Helgo-land begrüßt uns eine Kegelrobbe. Einfahrt in den Schutzhafen, fest-machen im Päck-chen, „Anschiss“ vom Hafenmeis-ter – wir sind zu lang und damit zu schwer für diesen Platz. Da wir eh tanken wollen (1 Liter Diesel für 89 Cent) fahren wir dort hin und tanken. Ganz brav beziehen wir den uns zugewiesenen Liegeplatz.
Kurzer Rundgang durch den Ort bevor die Tagesgäste kommen und danach ab auf die Düne. Wir beobachten die Kegelrobben und trinken im Dünencafe noch etwas. Dann zurück auf die Insel und zum Schiff. Am Abend dann das meditative Wandern auf dem Oberland mit der Besteigung des Pinneberges und weiter zum Lummenfelsen mit den Schnappschüssen von den Basstölpeln.
Nach dem Rundgang entdecken wir im Oberland ein nettes Restaurant. Obwohl die Küche schon fast zu ist werden wir noch bedient. Anschließend gehen wir gemütlich zum Schiff zurück und lassen einen ereignisreichen Tag aus-klingen.
© Joachim Vogt, 30.07.2017 Seite 5
4. Tag – Dienstag, 25.07.2017
Wir ahnen beim Auslaufen um 0745 noch nicht, dass es die letzte Nacht war, in der wir länger schlafen können. Vor dem Südhafen setzen wir endlich die Segel und auf geht es in Richtung Borkum. Als wir „Elbe Approach Reede“ passieren, ziehen von Nordwesten dunkle Wolken auf. Wir hatten ja, nur zur Übung, das Großsegel schon im ersten Reff. Jetzt entscheiden wir ins dritte Reff zu gehen. Keine Minute zu spät, denn kaum sind wir mit dem Manöver fertig, schüttet es und es wird sehr böig.
An diesem Tag liegt die durchschnittliche Windgeschwindigkeit bei 25 Knoten (6 Bft.) aus Nordwest mit Böen bis 36 Knoten, die entspricht 8 Bft. Es bleibt heute bei kurzen Schauern.
Nach einiger Zeit passieren wir die Reede „Neue Weser N-Reede“, in der einige Schiffe vor Anker liegen. Jetzt biegen wir ab in die Küstenverkehrszone. Weiter geht es entlang an den ostfriesischen Inseln bis Borkum. Am späten Nach-mittag biegen wir vor der „Geldsackplate“ in Riffgat ein. Kurz vor dem Emsfahrwasser werden die Segel geborgen. Nach der Fischerbalje fah-ren in den Schutzhafen Borkum ein und legen uns gegen 2200 ins Päck-chen. Diesmal haben wir keinen netten Nachbarn. Ein Holländer, der uns zu-erst darauf hinweist, dass nur drei Schiffe im Päck-chen liegen dürfen laut Hafenmeister - warum hatte er dann die Fender draußen? Dann sind ihm die Leinen nicht richtig angebracht - und so weiter.
Aber erst einmal Abendessen – Nudeln mit Thunfisch und Kapern in Tomatensauce. Anschließend schauen wir uns die Gezeiten und den Gezeitenstrom auf der Ems für den nächsten Tag und entscheiden um 0300 auszulaufen. Noch ein Bier – das letzte für die nächsten drei Tage (wir wissen es nur noch nicht).
© Joachim Vogt, 30.07.2017 Seite 6
5. Tag – Mittwoch, 26.07.2017
Um 0345 verlassen wir den Schutzhafen und somit auch den äußerst unfreundlichen Holländer. Es ist dunkel und die Betonnung im Fahrwasser ist bis auf die Tonne 7 nicht befeuert. Im Fahrwasser der Ems begegnen wir etlichen Schiffen, Tenderbooten zum Windpark und zur Bohrinsel vor Borkum sowie einigen Frachtern. Nach dem Sonnen-aufgang wird die Genua gesetzt und wir segeln im Fahrwasser. In Höhe der Ansteuerungstonne „Westerems“ wird das Groß im ersten Reff gesetzt.
Der Wind lässt nach, wir müssen ausreffen. Später schläft der Wind ein und wir fahren unter Maschine an den westfriesischen Inseln Schiermonnikoog, Ameland und Terschelling weiter unseren Ziel Scheveningen (geplante An-kunft morgen Mittag) entgegen. Bevor es mit der Nachtwache losgeht, gibt es Bratkartoffeln mit Speck.
Kaum sind wir mit Essen fertig nimmt der Wind zu und wir segeln in die Nacht – nicht die letzte Nachtfahrt. Unser Wachsystem ist rollierend – jeweils zwei Personen, wobei in der Mitte der Wache eine Person abgelöst wird.
Der Wetterbericht für die nächsten zwölf Stunden kündigt Wind mit 5 - 6 Bft. aus SW an. Kein Stopp in Schevenin-gen, wir fahren durch bis Oostende. Bedeutet für uns zwei Nachtfahrten, zwei Mal Sonnenaufgang auf See.
Wir hatten vor, die Pfandflaschen in Borkum zu entsorgen und neue Vorräte zu kaufen. Durch die späte Ankunft und frühe Abfahrt war dies nicht möglich. Jetzt gibt es keine Möglichkeit mehr, unsere Vorräte aufzufüllen. Wir sollten jedoch bei einer geschätzten Ankunft am frühen Freitagmorgen mit unseren Vorräten hinkom-men.
Bevor es dunkel nimmt der Wind zu, wir gehen mit dem Groß ins dritte Reff und reffen auch die Genua. Die Windgeschwindigkeit pendelt in der Nacht zwi-schen 25 und 38 Knoten aus SW, geschätzte Wellen-höhe 2,5 m. Vor Vlieland kreuzen wir vor einer Bohr-insel.
© Joachim Vogt, 30.07.2017 Seite 7
6. Tag – Donnerstag, 27.07.2017
Wir passieren Texel. So gegen 0400 reißt das Groß. Jetzt ist Scheveningen definitiv gestorben. Wir müssen nach Oostende. Tagsüber schwankt der Wind, mal müssen wir unter Maschine fahren, dann können wir wieder segeln. Der für den Tag sagt Wind aus W – SW mit 4 – 5 Bft. voraus. Wir fahren also gegen Wind und Wellen – wir müssen kreuzen, alles ohne Großsegel.
Am Abend passieren wir Scheveningen, einen Vor-ort von Den Haag. So schön Nachtfahrten auch sind, jedoch bei Starkwind, hohen Wellen und ohne Groß wird es anstrengend. Gegen Mitternacht sind wir seit Borkum 220 sm gefahren.
© Joachim Vogt, 30.07.2017 Seite 8
7. Tag – Freitag 28.07.2017
Der Tag beginnt wie der gestrige aufgehört hat. Der Wind kommt weiterhin aus SW mit durch-schnittlich 25 Knoten. Vor Rotterdam müssen wir durch einen Korridor das VTG kreuzen. Zum Glück sind wenig Schiffe unterwegs.
Unsere Vorräte gehen so langsam zur Neige. Mit Strom müssen wir auch haushalten. Seit Cuxhaven haben wir keinen Landstrom mehr gehabt. Zwi-schendurch läuft die Maschine, um die Batterien aufzuladen.
Direkt nach einer Wende taucht eine Robbe aus dem Wasser auf – direkt im Kielwasser. Die schaute so blöd. Es scheint, als hätten wir sie aufgeweckt.
Der Wind steigert sich im Laufe des Tages auf bis zu 40 Knoten! Sturmstärke, die Richtung ist immer noch aus SW. Die Wellen gehen mittlerweile weit über die Reeling hinaus.
Zwei von uns sind ausgefallen – Seekrank. Im Salon liegen immer noch einige Scherben von den Tellern, die am frühen Morgen aus dem Schapp geflogen sind. Das Schiff kränkt so stark, ich bin dreimal von der Navi-Bank geflogen und quer durch den Salon gerutscht bin.
Die Batterien haben einen Punkt erreicht, an dem alle Verbraucher ausgeschaltet werden müssen. Jetzt heißt es, nicht mehr mit Tablett und Kartenplotter, sondern klassisch und nach Vorschrift manuell zu navigieren. Einmal geht der Schapp mit den Tellern wieder auf und es kommen einige Teller wie fliegende Untertassen auf mich zu.
Wir kommen einfach nicht vorwärts. Die Stimmung droht zu kippen. Oostende anzulaufen ist bei diesen Verhältnis-sen unmöglich. Also ist Zeebrugge das neue Ziel. Es liegen noch rund 15 Seemeilen bis zum Ziel vor uns. In den letzten vier Stunden haben wir insgesamt nur 6 sm Strecke zurückgelegt. Auch liegen mittlerweile die Abstände zwischen den Schlägen eng bei einander. Manchmal fahren wir sogar die gleiche Richtung zurück.
Wir diskutieren Alternativen zu Zeebrugge. Es bietet sich die Osterschelde an. Es sind nur 10 sm, die wir mit Raum-windkurs ansteuern könnten. Wir unterbreiten Andreas diesen Plan. Er lehnt ab. Als Begründung führt er an, dass bei 45 Knoten Wind es gefährlich ist, einen Hafen in Lee anzulaufen.
Unter Maschine zu laufen ist auch nicht möglich. Zum einen kommen wir bei dem Wind von vorn nicht auf eine vernünftige Geschwindigkeit, zum anderen wird durch die hohe Welle die Motorschmierung nicht mehr gewähr-leistet. Also weiter unter Segeln ist Richtung Zeebrugge kreuzen.
Am späten Abend, kurz nach Sonnenuntergang hat der Wind nachgelassen und wir starten den Motor. Mit zwei bis maximal drei Knoten Fahrt über Grund fahren wir unter Maschine.
© Joachim Vogt, 30.07.2017 Seite 9
© Joachim Vogt, 30.07.2017 Seite 10
8. Tag – Samstag, 29.07.2017
Um Mittnacht haben wir seit Borkum rund 350 Seemeilen nonstop zurückgelegt. Zeebrugge will nicht näherkommen. Caro und Richard haben sich hingelegt. An-dreas ist noch unentschlossen, legt sich dann aber doch hin, um für die Einfahrt „ausgeruht“ zu sein.
Kurz vor der Einfahrt sind Andreas und Richard wieder mit von der Partie. Die Strömung ist so stark, wir treiben quer zur Fahrt-richtung mit Vollgas durch die Hafeneinfahrt. Der Hafen ist verwinkelt und der Yachthafen liegt ganz hinten im Hafen von Zeebrugge.
Um 0545, nach 74 Stunden auf See und insgesamt 558 Seemeilen seit Hamburg sind wir endlich fest am Steg. Jetzt noch den obligatorischen Anlegeschluck und dann ab in die Koje.
© Joachim Vogt, 30.07.2017 Seite 11
Um 0800 geht es weiter. Endlich duschen und das Salz der Nordsee abwaschen. Nach einem ausgiebigen Frühstück packen wir zusammen, putzen das Schiff und kehren die letzten Scherben vom Vortag zusammen.
Es regnet stark, als wir gegen 1130 das Schiff verlassen und jeder in Richtung Heimat abzieht.
© Joachim Vogt, 30.07.2017 Seite 12
Verlauf:
Datum
von
über
nach
Seemeilen
Segel
Motor
Gesamt
23.07.2017
Hamburg
Brunsbüttel
Cuxhaven
6
56
62
24.07.2017
Cuxhaven
Helgoland
0
36
36
25.07.2017
Helgoland
Borkum
80
14
96
26.07.2017
Borkum
27.07.2017
auf See
28.07.2017
auf See
29.07.2017
auf See
Zeebrugge
274
92
366
Gesamt
360
198
558

KROATIEN-TÖRN ab/an Trogir (Split) vom 15.07.2017 - 22.07.2017

Wertes Skipperteam, lieber Jochen, liebe Anke

Unvergessliche Tage auf dem Meer! Bestens organisiert und ein ausgezeichneter Skipper Andi (Greinwald Kotz)!

Ich möchte mich bedanken für die tolle Organisation. Es hat alles geklappt und da wir eine ganze Familie als Crew waren konnten wir mit Andi wirklich dorthin segeln wo wir als Team es wollten. So liefen wir wunderschöne Buchten an und konnten die wahre Schönheit dieses wunderschönen Landes in uns aufnehmen. Egal ob in Hvar, Vis, Bisevo, Lastovo oder Brac. Andi fand immer den richtigen Platz für uns.
Das Segeln selbst verlief nach einer sehr guten Einweisung und ständiger Schulung durch Andi, tadellos. Wir als Crew konnten sehr viel von Andi lernen und es gab keine Probleme beim Segeln.
Ich denke Andi hat es mit uns auch gefallen, verbrachten wir doch jede Zeit, egal ob am Schiff oder an Land miteinander.
Segeln mal bei stärkerer Windstärke oder auch bei schwachem Wind, das Schwimmen bei 112m Tiefe, Delphine die uns begleitet haben, das Ankern an den Buchten, die alten Wehranlagen aus Titos Zeiten, das Essen an Bord oder in den Konovas, das alles wird uns als Familie für immer in Erinnerung bleiben.
Selbst das Boot, die Andromeda, obwohl sie schon ein paar Jahre auf den Buckel hat, hat uns immer sicher und komfortabel überall hin gebracht.

Dankeschön! Und ich bin mir sicher, es wird nicht das letzte Mal gewesen sein!
Für die Crew
Thomas 

YACHTGRUNDKURS-Törn / KROATIEN ab/an Split vom 17.06.2017 - 24.06.2017

Ich war vom 17.06.2017 bis 24.06.2017 auf eurer Andromeda in Trogir und kann euch zu eurem Skipper Alexander Kurtchitski nur gratulieren.
Ich konnte bei anderen Unternehmen bisher fünf Skipper erleben und kann, ohne zu übertreiben, nur sagen Alexander war der kompetenteste und souveränste Skipper von allen. Alexander war nicht nur ein ausgezeichneter Segler und Ausbilder, sondern auch charakterlich eine herausragende Persönlichkeit. Er war immer Aufmerksam und jederzeit bereit Fragen zu beantworten und Dinge so oft zu erklären, oder zu üben, bis man sie verstanden hat. Er ist ein Mensch auf den man sich verlassen kann und auf dem man sich gerne verlässt.
Da ich zu allen Mitseglern, auch nach dem Törn, noch regen Kontakt habe, kann ich sagen, dass ich mit meiner Einschätzung, gegenüber Alexander, nicht alleine stehe.
Alexander ist wirklich eine Bereicherung für das Schoenicke Team.
Gerne und jederzeit würde ich wieder mit Alexander segeln.
Gruß
Peter

MADDALENEN-Archipel-Törn ab/an Olbia vom 08.07.2017 - 15.07.2017

Liebes Skipperteam,

habe am Samstag, den 15.07.17 meinen Törn Sardinien, Maddalenen Archipel beendet.

Obwohl ich eigentlich vor hatte, keine Segeltörns mehr durchzuführen, wurde ich von einer früheren Mitseglerin überzeugt, den Sardinientörn anzunehmen.

Bin sehr froh, ihren Ratschlag befolgt zu haben, da dieser Törn der schönste war,welchen ich in etlichen Segeljahren mit dem Skipperteam erlebt habe.

Der Skipper, Thomas Trestler, hat die seglerischen Kenntnisse und die große Gabe mit Menschen so umzugehen, dass jeder Tag des Törns ein glücklichen Tag war.
Das Schiff, die Saphir war gepflegt und technisch einwandfrei.
Das Segelrevier, sowie Wetter und Wasser einfach himmlisch.
Die Törnplanung vorbildlich angepasst.

Einhundert Prozent Glück pur.

Möchte mich daher bei Thomas und auch bei Ihnen herzlich bedanken für den bis jetzt schönsten Törn meines Lebens.
Werde dieses auch im Freundeskreis weitergeben.
Glückwunsch auch für das Sipperteam über einen tollen Segler und Menschen – Thomas Trestler.

Liebe Grüße und bis zum nächsten Jahr.
Ady

SKS-PRAXIS-Ausbildungstörn ab/an Teneriffa vom 18.12.2016 - 01.01.2017

Liebes Skipperteam,

Zwar etwas spät, aber es ist mir noch ein Bedürfnis eine Rückmeldung zu diesem Törn abzugeben, weil es mir insgesamt sehr gut gefallen hat:

Schon vom ersten Eindruck her vermittelte die Spirit einen gut gepflegten Zustand. Empfangen wurde ich von einem freudlichen Skipper mit einer angenehm ruhigen Art, sowie zwei weiteren Mitseglern, die bereits vor mir eingetroffen waren.

Während wir noch auf die restlichen Crewmitglieder warteten konnte ich nicht nur den Skipper und die ersten Ankömmlinge der Crew schon etwas beschnuppern, sondern mich auch schon mal auf dem Boot etwas umsehen.
Mein erster Eindruck wurde mit jedem Detailblick weiter bestätigt.
Besonders angetan war ich von der umfangreichen Sicherheitsaustattung.
So etwas habe ich auf diversen Charteryachten auch schon ganz anders erlebt. Regelrecht beeindruckt war ich von der Notstromversorgung für die Naviecke. Kurzum: am Zustand und der Ausrüstung des Bootes könnten sich so mach andere eine Scheibe abschneiden.

Reiner Schipporeit, unser Skipper, sorgte zu Anfang erst einmal dafür, dass die Kojeneinteilung für alle zur Zufriedenheit gelöst wurde. Danach ging es erstmal los zum gemeinsamen besseren Kennenlernen.
Am nächsten Tag erhielten wir eine umfangreiche Sicherheitsunterweisung mit zahlreichen Zusatzinformationen auch über Sinn und Zweck, sowie einer verbindlichen Notrollenverteilung, deren Liste dann ausgehängt wurde.
Im weiteren Verlauf der ersten Woche wurde unter Einbeziehung der Crew entschieden, dass wir uns im lokalen Bereich aufs Üben der Manover konzentrieren wollten, statt Meilen auf längeren Schlägen abzuspulen.
Damit waren auch alle nicht nur einverstanden, sondern auch davon überzeugt.
Auf den unterschiedlichen Kenntis- und Fertigkeitenstand der einzelnen Crewmitglieder ging Reiner sehr umsichtig ein und gestand dem einen oder anderen auch großzügig Zeit zum Üben zu, wenn etwas noch nicht auf dem FF klappte. Dabei sparte er auch nicht an Erklärungen und praktischen Tipps, wo es erforderlich für das Verständnis war. Allabendlich gab es in Absprache mit der Crew auch gut aufbereiteten Theorieunterricht mit vielen interessanten Hinweisen und Zusatzinformationen, wobei mir seine guten didaktischen Fähigkeiten auffielen.
Insgesamt strahlte Reiner in jeder Situation eine gelassene Ruhe aus, durch die er ein großes Sicherheitsgefühl geben konnte.
Privat gab er sich als angenehmer und interessanter Gesprächspartner mit einem feinen Humor.

Ich für meinen Teil konnte nochmal einiges Neues lernen und auch mehr Routine entwickeln.
Mit Reiner als Skipper würde ich jederzeit gerne wieder mitfahren, wenn irgendwann möglich. Die Spirit war auch in einem Top-Zustand, den ich woanders wohl nicht überall als selbstverständlich antreffen werde.

Grüße
--
Andreas K.

SKS-PRAXISTÖRN ab/an San Miguel / Teneriffa vom 20.11.2016 - 03.12.2016

Hallo Skipperteam, etwas spät, aber dennoch: ich wollte mich auf diesem Wege positiv zum SKS Kanarentörn Ende November/Anfang Dezember 2016 äußern. Der Törn war anstrengend, aber schön. Ich habe viel von Skipper Franz gelernt und wir segelten über 600 Seemeilen. Dabei 5 Insel angesteuert und trotzdem noch etwas Zeit für kulinarische Erlebnisse. Ich kann diesen Törn nur empfehlen und werde mit Sicherheit weitere Segelreisen buchen. Ich plane dieses Jahr im Spätsommer/Herbst ein weiterer Törn und würde mich freuen, wenn Ihr mir die aktuellste Ausgabe des Törnheftes zusenden könntet. Meine Kontaktdaten liegen vor.

Gruß, Jeffrey

SKS-10-PRAXIS-Ausbildungstörn ab/an Flensburg vom 13.05.2017 - 23.05.2017

Liebes Skipperteam,

vom 13. bis 23. Mai habe ich an einem SKS-Ausbildungstörn teilgenommen und möchte Ihnen hiermit mein Lob ausdrücken.
Skipper Andreas Karl hat einen sehr guten Job gemacht. Ohne uns zu überfordern, hat er uns systematisch immer weiter in die Materie eingeführt, sodass ich am Ende das Gefühl hatte, jetzt (natürlich bei gutem Wetter) eine Yacht führen zu können. Die Ausbildung war im positiven Sinne intensiv und anstrengend. Auf dem Schiff, der Hermes, habe ich mich wohlgefühlt und die Mannschaft einschließlich Skipper hat sehr gut harmoniert. Alles in allem war es eine gute Zeit, die ich so schnell nicht vergessen werde.

Herzliche Grüße
Paul Sandri

 

Hallo liebes Skipperteam,

auf diesem Weg möchte ich mich für den außergewöhnlichen Einsatz von Skipper Andreas Karl auf dem TÖRN 2170320 "HERMES" SKS-Praxistörn ab/an Flensburg vom 13.05.17 bis 23.05.17 bedanken.
Meine Erwartungshaltung wurde weit übertroffen.
Insbesondere die Didaktik, die Aufmerksamkeit, die Ausdauer und der individuelle Umgang mit den Mitseglern war sehr gut durchgeführt.

Vielen Dank.

Auf ein Wiedersehen, mit freundlichen Gruß Guido

SKS-7-PRAXIS-Ausbildungstörn vom 06.05.2017 - 13.05.2017

Hallo liebes Skipperteam,

ich bin letzte Woche (6.-13.5.) mit der Bahia Sol in Flensburg gesegelt und möchte euch noch ein kurzes Feedback geben. Der SKS Törn war sehr anstrengend, sehr intensiv und sehr gut. Ich konnte noch einmal sehr viel lernen über das Segeln. Andreas Karl ist ein sehr erfahrener und geduldiger Skipper und er hat es geschafft, das Team gut vorzubereiten und zu motivieren für die Prüfung. Die Bahia Sol fährt sich sehr gut, allerdings waren die Winschen recht schwerfällig, und damit das Wenden und das Halsen harte körperliche Arbeit. Alles in Allem hat die Woche viel Spaß gemacht und ich werde euch auf jeden Fall weiter empfehlen.

liebe Grüße, Christiane

Hallo, ich möchte mich herzlich für das Engagement des kompetenten Skippers Andreas Karl bedanken. Auf unserem SKS-Törn zeigte er stets seine Bereitschaft uns zu fördern und uns auf die praktische Prüfung vorzubereiten. Leider hat es bei mir nicht ganz geklappt, aber trotzdem kann ich sagen, dass sich die 10Tage auf der dänischen Südsee mit Andreas voll für mich gelohnt haben und ich für meine seglerische Zukunft vieles gelernt und erfahren habe! DANKE!, mit den besten Grüßen, Norbert Naumann

SBFS-Ausbildungstörn ab/an Flensburg vom 29.04.2017 - 06.05.2017

Hallo liebes Skipperteam,

es ist vollbracht, ich habe den SBF - See bestanden und in der Ausbildungswoche auf der Baha Sol auch noch gemeinsam mit einer tollen Crew, viele Sachen gelernt die meine Begeisterung am Segeln geweckt haben.
Ich glaube der Grund für die guten Prüfungsergebnisse und die geweckte Begeisterung ist unser Skipper Andreas Karl, der uns bei den ersten Manövern, bei zum Teil nicht ganz einfachen Windverhältnissen, alles erklärt, Kommandos abgesprochen, dann jedem seinen Posten zugewiesen hat und mit seiner Ruhe uns allen die Angst genommen hat.
Sehr gut war auch, dass er uns die trockene Theorie immer an praktischen Beispielen veranschaulicht hat, somit konnte am Ende gar nichts mehr schief gehen, weil wir immer Andi's Bilder im Kopf hatten.
Ich schau dann schon mal nach dem nächsten Törn und hoffe das ich dann wieder auf Andreas und so tolle Mitsegler treffe.

Freundliche Grüße
Jörg

 

Hallo liebes Skipperteam,

ganz schnell wollten wir Euch wissen lassen, dass uns unser SBF See vom 28.04. bis 05.05. mit Skipper Andreas supergut gefallen hat! Die Crew hat gut gepasst, und Andreas war ein geduldiger und humorvoller Ansprechpartner in allen Lagen! Für die niedrigen Temperaturen kann er wohl nix ... Ne ehrlich, die Woche war toll, den Schein haben alle von uns bestanden, und wir werden bestimmt wieder einen Törn bei Euch machen - gibt es eine Übersicht, welche Törns Andreas macht?

Danke, liebe Grüße und bis bald,
Sandra & Nikos

MANÖVERTRAINING-KROATIEN ab/an Trogir vom 01.04.2017 - 08.04.2017

Moin liebes Skipperteam,

ich möchte gerne noch ein Feedback über den Skippertörn in Kroatien ab/bis Trogir Anfang April 2017 abgeben. Erst einmal herzlichen Dank für die super Organisation des Törns. Ausserdem möchte ich mich nochmal bei Yannik Niehuss bedanken, der als Skipper einen hervorragenden Job gemacht hat!!! Klare Ansagen und klasse Mannschaftsführung!!! Neben den super Tipps zu den Hafenmanövern haben mir besonders gut die ganzen Hinweise zum Segeltrimm gefallen. Ich hoffe, dass ich die ganzen Informationen in Zukunft umsetzen kann.
Nochmals herzlichen Dank und viele Grüße!

Patrick

KARIBIKTÖRN/Süd ab/an Martinique vom 12.03.2017 - 25.03.2017

Hallo Skipperteam, sehr geehrter Herr Schönicke,

gut einen Monat nach unserem Törn sind die Bilder nun endlich sortiert. Das Grummelwetter Deutschlands lässt sehr von der schönen Zeit in der Karibik träumen...
Ja, es war ein Traumurlaub. Wenn auch der Start sich wegen Reparaturarbeiten um einen Tag verzögerte, haben wir dank Skipper Günther Behr doch alle Highlights geniessen können. Wir danken für das tolle Arrangement. Crew (drei Schweizer, drei Germans und der deutsche Skipper) passten prima zusammen. Neben Beidrehen haben wir auch Gurkenhobeln an Bord gelernt So hatten wir eine tolle Zeit, Tobago Cays - das absolute Paradies - dazu Romeos Lobster, viele sundowners und jederzeit Schwimmen im warmen Meer. Unforgettable!

Nochmals herzlichen Dank für den tollen Törn mit der SKIATHOS und den wunderschönen Anlaufpunkten und besonders an Skipper Günther,

mit lieben Grüssen
(einziges weibliches Crewmitglied) Karola

Pto.Santa Maria /Jerez-Gibraltar-Mallorca vom 15.04.2017 - 25.04.2017

Liebes Skipperteam.
der Wind war zwar stark, aber gegen uns.... so wurde aus dem geplanten Segeltörn von Cadiz nach Mallorca ein Motortörn. Nach 20 Jahren Segelabstinenz so wieso ein Wagnis, aber ein absolut gelungenes. Dank Alexander dem wunderbaren Kapitän, natürliche Autorität, ruhig still , gelassen, nichts konnte ihn erschüttern, für sein Alter aussergewöhnliche Menschenführung, gepaart mit unermüdliche Freude Dinge zu erklären, dabei wunderbar präzis und anschaulich.
Wunderbare tolle Ferien, herzlichen Dank allen für die Vorbereitung und dafür, dass wir noch so kurzfristig buchen konnten.
Herzlich Henrika

SCHWERWETTERTÖRN ab/an Flensburg vom 06.04.2017 - 11.04.2017

Moin Skipperteam,

gestern haben wir den Törn erfolgreich und bestens gelaunt abgeschlossen.
Einige Anmerkungen.
Der Name ist etwas irreführend, denn zum Teil hatten wir bestes Wetter und wolkenlosen Sonnenschein bei Flaute. Mir ist das egal und ich weiß auch, dass das Wetter nicht in Eurer Macht steht, aber der eine oder andere an Bord wollte es ständig krachen lassen, und suchte nun händeringend das Sturm-Abenteuer und Nachtfahrten. Also evtl. gleich auf die "Unzuverlässigkeit" desWetters hinweisen oder etwa 350 Seemeilen vorgeben, dann sind Nachtfahrten und schwieriges Wetter garantiert.
Der Skipper Thomas (Bubu) war prima! Ein Sicherheits-Garant im Rücken der Crew und ein feiner Smut. Ein zuverlässiger Kümmerer. Die gelegentliche Wortkargheit rundete das Bild eines norddeutschen Seebären überzeugend ab.
Das Schiff ist großartig. Alles tip-top in Schuß, alles solide und ohne Schnickschnack. Sehr gute Segeleigenschaften, insbes. hoch am Wind. Die Steuerung reagiert sensibel und effektiv. Großer Segelspass!.
Die "Vollpension" war der Hammer! Hab ich noch nie erlebt. Alles war reichlich und abwechslungsreich vorhanden auch Alkoholika(!), die tagsüber nicht angerührt wurden sowie Obst und Snacks aller Art für den kleinen Hunger zwischendurch. Ich habe nicht einen einzigen Euro zusätzlich ausgeben müssen. Damit konnten auch die üblichen, höchst lästigen und zeitaufwändigen Einkaufsausflüge der halben Mannschaft entfallen, und die Häfen konnten nach Lust und Laune ausgewählt werden und nicht nach Bunkermöglichkeiten oder Kneipen-Besatz.
Riesenkompliment!( Evtl. mal an ne Flasche Sherry oder so denken, für Rasmus und die Crew so gegen 11.00h).
Dank auch für das "Einzelzimmer" für den gefürchteten Schnarcher, ich habe die Notwendigkeit kräftig unter Beweis gestellt, wie mir versichert wurde.
So, mehr fällt mir jetzt nicht mehr ein.
Ahoi vom Deich in Wilhelmshaven!
Lutz

KROATIEN-POWERTÖRN ab/an Trogir vom 25.03.2017 - 01.04.2017

Hallo Skipperteam

Ich habe vergangene Woche an eurem Kroatien Segeltörn mit dem Skipper Yannick Niehuss teilgenommen und möchte euch sagen dass ich hellauf begeistert von dem jungen Mann war . Er vermittelte totale Kompetenz und man meinte er müsse mindestens 40 Jahre Berufserfahrung haben , dabei ist er gerade mal 20 Jahre alt . Abseits der seemännischen Dinge ist er aber gottseidank ein ausgesprochen sympathischer junger Mann geblieben.Ich glaube ihr werdet noch viel Freude an dem jungen Mann haben .

mit freundlichen Grüßen
Karl

SKS-PRAXIS-TÖRN / KANAREN vom 19.03.2017 - 01.04.2017

SKS-Ausbildungstörn mit Andreas Karl auf den Kanaren Frühjahr 2017. Sehr gut ausgebildeter Skipper vermittelt Ausbildungsinhalte die weit über das Prüfungsniveau hinausgehen. Im Umgang mit der Crew ein ganz feiner Typ!

Viele Grüße, Stefan

Wertes Skipperteam,

Letzte Woche kam ich zurück vom SKS Törn auf den Kanaren mit Andreas Karl. Gerne würde ich persönlich meinen Dank über Andreas' Job zum Ausdruck bringen. Seglerisch hat er jeden einzelnen Teilnehmer auf ein Niveau getrimmt, dass weit über den Erwartungen lag; er ist auf individuelle Schwächen eingegangen und hat uns mit seiner Faszination für das Yachtsegeln angesteckt. Sein Umgang mit der Crew war ausgezeichnet.

Vielen Dank Andreas und bis zum nächsten Törn
Ulrich

RUND MALLORCA ab/an Palma de Mallorca vom 04.03.2017 - 11.03.2017

Liebes Skipperteam,

wir sind vor rund drei Wochen mit Thomas Strunz den Mallorca-Törn gefahren und möchten Euch sehr gerne rückmelden, dass wir einen ausgesprochen gelungenen Urlaub verbracht haben.
Auf dieser Tour haben wir dank Thomas so viel Segelpraxis gesammelt, dass wir richtig Lust auf „mehr Segeln" bekommen haben.

Der Törn war große Klasse!

Vielen Dank und viele Grüße,
Vanessa und Dominik

Gr. KANARENTÖRN: Lanzarote - Gran Canaria vom 29.10.2016 - 12.11.2016

Hallo Jochen, liebes Skipperteam!

Eine mich hartnäckig verfolgende Krankheit hatte mich in den letzten Wochen außer Gefecht gesetzt, weshalb ich erst heute dazu komme, mich für den sehr schönen Kanarentörn im November 2016 mit der Sunrise zu bedanken. Meine hohen Erwartungen wurden noch übertroffen, was nicht zuletzt dem Skipper Jörg Wagner geschuldet war. Nachdem ich bei meinem ersten Törn vor drei Jahren insbesondere von der Art und Weise Jörgs beeindruckt war, habe ich den letzten Törn nicht nach Revier, sondern nach Skipper ausgewählt, was ich keine Sekunde bereute. Von der ersten Minute an trat Jörg ruhig, freundlich und mit großer Sozialkompetenz auf. Man hatte immer das Gefühl, hier ist ein Profi am Werk. Es gab klare Anweisungen, welche nicht immer von der Crew umgesetzt wurden. Aber auch durch manchen wiederholten Fehler der Hobbysegler ließ sich Jörg nicht aus der Ruhe bringen und erklärte nochmals die Vorgehensweise. Das Segeln für Jörg eine Passion ist, konnte man auch daran sehen, das der Motor nur in absoluten Ausnahmen in Betrieb genommen wurde. Mittlerweile bin ich nicht zuletzt durch die Art von Jörg, die Crewmitglieder voll in die Arbeit an Bord mit einzubeziehen, ebenfalls vom Segelvirus befallen. Einen Freund von mir konnte ich ebenfalls begeistern und wir freuen uns bereits auf den nächsten Törn. Ich habe erst zwei Törns mit dem Skipperteam absolviert, es waren aber sicher nicht die letzten. Wenn der Rest des Skipperteams von ähnlicher Qualität ist, brauch Euch für die Zukunft nicht bange sein!

Viele Grüße und nochmals Danke!
Mathias

KANAREN-POWERTÖRN vom 04.02.2017 - 11.02.2017

Hallo Schoenicke-Skipperteam,

der Kanaren-PowerTörn war schlicht der HAMMER !
Da ich zum ersten Mal auf den Kanaren war, kam für mich noch die Lebensart und diese faszinierende Landschaft hinzu,
aber auch eigentliche Zweck dieser Reise wurde voll erfüllt:
- ein gut ausgerüstetes Boot, gut gepflegt, auf Sicherheit wird vorbildlicherweise Wert gelegt.
- der Törnverlauf entsprach voll meinen Erwartungen: ich wollte segeln und bekam mit dem Powertörn was ich wollte,
wobei auch die Landausflüge auf El Hierro und La Gomera mehr als spannend und eindrucksvoll waren.
- Wind, sicher von bis, aber überwältigend wenn man aus der Abdeckung herauskommt und dann auch die Atlantikwelle spürt.
- mit diesen Zutaten und den anderen, spontan harmonierenden , Mitseglern - einfach traumhaft.

Doch die Spitze ist der Skipper Yannick, der mit seinen 20 Jahren nicht nur seglerisch das Boot alle Zeit sicher beherrscht,
sondern auch alle Fragen überaus kompetent und verständlich beantwortete, von sich aus auch auf Zusammenhänge und Begebenheiten hinwies,
nie vorlaut, mürrisch oder belehrend, immer in einem angemessen angenehmen Ton mit seiner ausgeglichen Art.
Toll wie so ein junger Mann eine durchweg mehr als doppelte so alte Crew eingefügt hat und diese führen konnte.
Auch von Vorteil sind seine Ortskenntnisse mit denen er unser schnell und sicher zu den Sehenswürdigkeiten chauffiert hat, wobei seine Fahrkünste auch ein Erlebnis sind!

Nein, dies soll keine übertriebene Lobhudelei sein, auch wenn es jetzt eine wurde,
ich bin rundum zufrieden mit dem Angebot und den Leistungen des Skipperteams
und freue mich auf den BalearenPowerTörn vom 8.-15.4.2017

Frage: wenn ich auf Marinetraffic die Queen F. verfolgen möchte, suche ich dann nach der „Queen Frederica"?

mit freundlichen Grüßen
Sören

KANARENTÖRN ab/an Teneriffa vom 07.01.2017 - 14.01.2017

Hallo liebes Team Schönicke

Wollt mich nur kurz noch schnell für den tollen Törn 7.-14. Jan auf der Novello Bliss (Teneriffa, Gomera, La Palma) bedanken.
Die Crew war mehr als spaßig und einen besseren als unsern Skipper Reiner wirds wohl nicht geben!
Alles Top, freu mich schon aufs nächste mal!!

LG, Thomas

KANARENTÖRN ab/an Teneriffa vom 28.01.2017 - 04.02.2017

Ahoi liebes Skipperteam!

Vom 28.01. bis 04.02. konnten wir auf der "Novello Bliss" die Kanarische Inselwelt erkunden.

Es war eine sehr schöne, erlebnisreiche und erholsame Woche. Das lag nicht zuletzt an unserem Skipper Yannick, der uns sehr sicher und mit viel know how und Humor auf dem Schiff angeleitet hat. Yannick ist ein Beispiel dafür, dass das Alter bei der Segelkompetenz nicht entscheidend ist.
Er hat uns alle unseren individuellen Fähigkeiten entsprechend ins aktive Segeln mit einbezogen. Yannick hat mit viel Ruhe und Geduld Fragen beantwortet und hat auch einer Teilnehmerin, die zum ersten Mal auf einem Schiff war, mit viel Ruhe die Abläufe, Handgriffe und Manöver erklärt und sie so an das Segeln herangeführt.

Sicherheit wird bei ihm groß geschrieben. So werden Segel frühzeitig gerefft und auf Raumschotskursen mit einem Bullenstander gesichert.

Auch für Crewmitglieder, die sich von der restlichen Crew absondern, hat er immer ein offenes Ohr und bezieht sie aktiv mit ein.

Viele Grüße
Friederike und Markus

FLENSBURG - LISSABON vom 08.10.2016 - 29.10.2016

Hallo Jochen,
liebes Skipperteam!
Als Crewmitglied der Skiathos von Flensburg nach Lissabon bedanke ich mich bei Euch für die hervorragende Organisation und Durchführung.
So war es angenehm zu wissen, dass Ihr uns mit aktuellen Wetterdaten, aber auch mit Hafentipps etc. unterstützen konntet.
Das Klima an Bord war nach meiner Einschätzung sehr gut, wir vier Österreicher haben wiederum gesehen, dass uns von unseren Lieblingsnachbarn wirklich nur die gemeinsame Muttersprache trennt,.......
Unser Skipper Jeff hat Schiff und Mannschaft professionell geführt, ist m. E. gut auf die verschiedenen Charaktere eingegangen und war somit verantwortlich für die gute Stimmung und das Gelingen dieses Törns. Seemannschaft und Geselligkeit sind nicht zu kurz gekommen, weil auch alle gutes seemännisches Verhalten mitgebracht und ihren Beitrag dazu geleistet haben.
Ich war bereits mit Jens in der dänischen Südsee, Schwerwetter hatten wir nur bedingt, aber seine Kochkünste und Schiffführung haben mich überzeugt.
Diesen Törn, Jochen, hast Du durchgezogen, obwohl nur zwei Buchungen vorlagen, das fand ich so toll, war auch ein Grund für meine zweite Reise......
Ich wünsche Euch für 2017 viel Erfolg, Gesundheit, und
bis bald!
Euer Reinhold, Österreich

MEILEN+MANÖVER-Törn ab/an Trogir (Split) vom 08.10.2016 - 22.10.2016

Obwohl ich schon an mehreren Törns teilgenommen habe wurde ich auf dem 2-wöchigen Meilen- und Manöver-Törn auf der Andromeda Mitte Oktober 2016 von der Leistung des Skipper Yannick äußerst positiv überrascht. Zum Einen durch sein seglerisches Handwerk, die Andromeda bei wirklich jedem Wetter sicher durch die Adria zu führen und zum Anderen durch seine ausgeprägte Sozialkompetenz die seinesgleichen sucht.
Was mich hingegen etwas erstaunte waren die oft sehr spärlichen Windverhältnisse vor der kroatischen Küste und dass Skipper, die mehrere Törns hintereinander durchführen, nicht über eine Einzelkoje verfügen.
Nochmal besten Dank für den super Törn
Erwin

MANÖVERTRAINING Kroatien ab/an Trogir (Split) vom 22.10.2016 - 29.10.2016

Hallo Liebes Skipperteam,
sitze gerade im Flugzeug zurück und lasse es Revue passieren. Hier ein dickes Lob an Yannick unseren Skipper. Das war absolut Top. Alles ganz ruhig gemanagt an Bord und das gerade in schwierigen bzw schwierigeren Situationen. Er gibt super Feedback und hat das Schiff (und auch die Crew) mehr als im Griff. Hier wurde bei mir jahrzente altes Wissen wieder reaktiviert und es hat einfach Mega Spass gemacht. Ich kann auf jeden Fall sagen, dass das nicht das letzte Mal war. Die 500 Seemeilen, die ich vom alten BR für den SKS benötige hole ich mir in kleinen Stückchen über Manövertraining. Habe auf jeden Fall schon mal gelernt mich und meine Fähigkeiten einzuschätzen. Dank Euch und dem Skipper( den Yannick müsst Ihr Euch echt warmhalten)
viele Liebe Grüsse aus dem Flieger zurück und hoffentlich bis nächstes Jahr,
Martin

 

Hallo Skipperteam,
Ich möchte ein kurzes Feedback zum Törn in der letzten Woche geben.
Wir hatten optimales Segelwetter bei Sonnenschein und es hat mir sehr viel Spaß bereitet.
Eine großes Lob an unseren Skipper Yannick!
Yannick ist sehr kompetent und konnte alle meine Fragen beantworten. Er ist sehr souverän und ruhig in der Führung der Mannschaft. Für sein noch jungen Alters verdient er meinen absoluten Respekt.
Ich würde jederzeit wieder gerne mit Yannick unterwegs sein.
Das Skipperteam empfehle ich gerne bei Freunden und Bekanntenkreises weiter.
Gerne würde ich nochmals solch einen Törn vielleicht auch in einem anderen Revier fahren.
Viele Grüße und nochmals Danke.
Stefan

RUND FÜNEN Törn vom 01.10.2016 - 08.10.2016

Liebes Schoenicke Skipperteam,
der Ostseetörn "Rund Fünen" mit Skipper Visamy hat mir sehr gut gefallen und viel Spaß gemacht. Die Vorbereitung und Information durch das Skipperteam war einwandfrei.
Vismay hat von der ersten Begegnung an Bord bis zur Verabschiedung am letzten Tag einen außerordentlich guten und sehr engagierten Job gemacht. Seine seglerischen Kompetenzen mit 55.000 sm Erfahrungen sprechen für sich. Darüber hinaus hat er sich um jeden Einzelnen in der Crew bemüht und ist auf alle Fragen eingegangen, die er ausführlich erklärt und beantwortet hat. Noch am letzten Tag, es war nur noch ca. 1 Stunde bis zum Anlegen, hätte er in der Flensburger Förde uns das Spi-Segeln gezeigt, wenn es die Verhältnisse zugelassen hätten.Das Spi-Packen und Spi-Baum setzen haben wir praktisch bereits durchführen können. Ich habe auch auf diesem Törn Neues und an Erfahrungen lernen können.
Ich habe mich jederzeit bei Vismay an Bord sicher gefühlt. Wenn ich einen kritischen Punkt anmerken müsste, dann hätte ich als Skipper (ca. 9.000 sm) bei 5 - 6 Bft der Crew das Tragen einer Schwimmweste angeordnet.
Herzlichen Dank für die schöne Segelwoche mit Vismay und an das Skipperteam
Karlheinz

SKS-PRAXIS Ausbildungstörn ab/an Flensburg vom 08.10.2016 - 15.10.2016

Ahoi Skipperteam,
ich möchte mich für eine tolle Woche auf der Hermes vom 8ten bis zum 15ten Oktober bedanken. Die Hermes ist eine super Yacht auf der ich nichts missen musste. Der Pflegezustand war außerordentlich Vorbildlich - ist er immer noch :-).
Ein großes Lob an unseren Skipper Karl, der immer den Erfolg der SKS Prüfung verfolgte und unermüdlich uns an seinem Wissen und seiner Erfahrung teilhaben ließ.
Es wurden alle prüfungsrelevanten Bereiche praktisch und theoretisch ausführlich besprochen, erprobt und gefestigt.
So war es auch kaum verwunderlich, dass wir alle die praktische Prüfung bestanden haben.
Wenn die SSS Prüfung auch so gut vorbereitet ist sehe ich guten Zeiten entgegen.
Wir sehen uns auf jeden Fall wieder -
in dem Sinn "Immer eine Hand breit Wasser unterm Kiel"
LG Andreas

KROATIEN-Törn ab/an Trogir (Split) vom 20.08.2016 - 27.08.2016

Hallo Skipperteam,

wir möchten uns für den rundum gelungenen Segeltörn auf der Andromeda durch die kroatische Inselwelt herzlich bei euch allen bedanken.
Euer Service vor der Reise hinsichtlich Buchungsformalitäten und Information war immer so, wie man es sich wünscht: freundlich, zügig, unkompliziert.
Die Marina in Seget Donji ist wegen der Nähe zum Flughafen Split, kurzer Transferdauer und den Einkaufsmöglichkeiten in Spilt ideal. Die Andromeda ist technisch und von der Ausstattung und Sauberkeit her einwandfrei. Nachdem wir zu siebt kamen, war sie platzmäßig ausgelastet, das hat unserem Wohlbefinden aber keinen Abbruch getan.
Unser Skipper Jeff hat uns -die Mehrzahl sind absolut beginners - mit viel Geduld, Souveränität und Verantwortungsgefühl ans Segeln herangeführt und stets dafür Sorge getragen, dass alles reibungslos funktioniert hat. Daher konnten wir den Törn durch die idyllische Inselwelt inklusive perfekter Ankerbuchten in vollen Zügen genießen.
Wir hoffen, Jeff auf einem anderen Törn mit euch vielleicht ja einmal wieder zu treffen, bis dahin können wir dann alle Knoten,

mit herzlichen Grüßen und einem großen Dankeschön,
alle Bürgeners aus der Eifel

OSTSEE: POWER-TÖRN vom 17.09.2016 - 24.09.2016

Liebes Skipperteam,

eine phantastische Woche Powertörn durch die Belte und das Kattegat liegt hinter uns. Das erste mal in meinem Leben per reiner Kojencharter unterwegs mit völlig unbekannter Crew und Skipper war ich mit durchaus gemischten Gefühlen nach Flensburg angereist. Eine Skepsis die sofort verflog als wir beim Abendessen alle schnell einig darüber waren, dass wir zügig nach Norden wollten und dass Motoren grundsätzlich keine gute Alternative zum Segeln ist. Die erste Nachtfahrt war damit schon mal besiegelt und das gesteckte Ziel hieß Skagen in einem Schlag. Irgendwo in der Mitte des Kattegat versagte uns dann allerdings der Wind seinen Dienst, so dass wir uns stattdessen lieber entschieden, Anholt anzupeilen wo wir irgendwann mitten in der Nacht in einen völlig leer gefegten Hafen einliefen. In der Saison wäre das mit einem fast 48ft Schiff bei dem üblichen Andrang auf der Insel sicher nicht so einfach möglich gewesen.
An den Nachtfahrten und insbesondere an der Navigation im Dunkeln fanden wir alle schnell unseren Gefallen. Dazu beigesteuert hat sicher auch die Tatsache, dass die einzige sich an Bord befindliche Plotterkarte die von Südamerika war. Wir waren also „gezwungen" echte Kartenarbeit zu machen, was einem schnell verloren geht wenn, wie bei fast allen Schiffen heutzutage, an jeder Ecke ein Kartenplotter flimmert und man wie im Auto nur noch nach Display steuert. Von den Nachtfahrten konnten wir jedenfalls nicht lassen und so schlich sich auf der weiteren Fahrt ein für Segler eher untypischer Rhythmus ein: Im Hafen erst einmal gründlich ausschlafen, beim Bäcker Rundstücke holen und dann ausgiebig in geselliger Runde Brunchen. Vor dem Mittag sind wir eigentlich nie in See gestochen und es gab außer Flensburg keinen Hafen, den wir bei Tageslicht angelaufen sind. Belohnt wurden wir dafür mit herrlichen Sonnenunter- und Mondaufgängen auf See, mit Passagen mal ohne ein einziges Schiff in Sichtweite, eingelullt von völliger Dunkelheit, mal mit dem funkelnden Lindwurm des Verkehrstrennungsgebietes oder mit Passagen durch die enge Inselwelt der Dänischen Südsee, wo abgesehen von den Sternschnuppen immer mindestens zwei Sektorenfeuer, ein paar blinkende Untiefen und so einige unbeleuchtete Tonnen gleichzeitig im Blick behalten werden wollten.
Ein großes Lob gilt dabei unserem Skipper Jörg Sasse, der gleich am ersten Tag das Vertrauen zu uns hatte, mit uns im Dunkeln den kleinen Belt zu durchsegeln. Mit seiner ruhigen und unaufdringlichen Art hat er jederzeit alles im Blick gehabt, hat uns aber immer selber machen lassen, so dass wir schnell ein richtig tolles und eingespieltes Team wurden in dem jeder Verantwortung übernehmen konnte.
Mir hat diese Woche sehr viel Freude bereitet und ich habe gelernt, dass Kojencharter mit dem richtigen Skipper und den richtigen Mitseglern eine echte Alternative zum Chartern darstellt. Man lernt tolle neue Menschen kennen und es ist einfach sehr viel flexibler als selbst zu chartern und immer eine Crew zusammentrommeln zu müssen.
Wäre für die stürmisch angesagte nächste Woche noch eine Koje frei gewesen, ich hätte wohl noch eine Woche Urlaub eingereicht und meinen Seesack wieder ausgepackt.

Vielen Dank an Jörg, an meine Mitsegler und an das Skipperteam für diesen rundum gelungenen Ostsee-Törn,
Christian

KROATIEN-Törn ab/an Trogir (Split) vom 24.09. 2016 - 01.10.2016

Liebes Skipperteam,
Ein toller Törn bei schönstem Wetter liegt hinter uns und wir konnten viele tolle Eindrücke an der Adria sammeln.
Grosses Lob geht an unseren Skipper:
Yannick hat mit der Routenwahl alles richtig gemacht (Häfen top, Restauranttipps top!!), jeden Windhauch genutzt um die Segel zu setzen und die Motorstunden verwendet um uns noch das ein oder andere beizubringen. Die Delfine zum richtigem Zeitpunkt bestellt und coole Badebuchten angesteuert!
Ausserdem hat er uns mit seiner Souveränität und seinem ausgeglichenem Charakter beeindruckt.
Der Abschied vom Boot ist daher schwer gefallen und die Vorfreude auf den nächsten Törn schon geschürt.
Viele Grüsse Caro und Anna

Hallo Skipperteam! 
Wollte nur rasch zurück melden,  dass der Kroatien Toren (24.9.-1.10.) Echt klasse War.  Es War tolles Wetter :), eine tolle Crew, ein tolles boot und der Skipper Yannick hat einen super Job gemacht! ! 
Sehr sehr gerne wieder! !
Viele Grüße aus Berlin, 
Kim 

Hey Skipperteam,
war die letzten Wochen etwas im "Bin-wieder-vom-Urlaub-zurück-Streß" deswegen erst jetzt, duad ma leid;((
Ganz wichtig: Unglaublich großes Lob an Euch, weil:
1. die Vorab-Kommunikation mit Euch sehr kompetent und entspannt war
2. das Schiff (die Andromeda) in feinem Zustand und liebevoll gepflegt und ausgestattet ist und damit soooo viel sympathischer als all die grauenvoll sterilen, schniecken Charteryachten denen wir unterwegsbegegnet sind;))
3. Unser Skipper Yannick es innerhalb von ein paar Stunden geschafft hat, mir meine Skepsis und "Anfangsfurcht" vorm 1.Mal segeln komplett zu nehmen. Yannick ist zwar an Jahren noch erstaunlich jung, ist aber seinem Alter weit voraus! Selten hab ich so eine ruhige Art, so viel Wissen und so viel Bereitschaft erlebt, sich auf unsere bunt-gemischte Crew (die übrigens die Crème de la Crème war!!) einzustellen wie bei ihm. Daß in Kombination zu seiner Professionalität auch noch ein geselliges Wesen und Spaß an Aktionen mit der Crew gehören, machte ihn für mich zum absoluten Wunschskipper meines 1. Törns. Einfach nur klasse!!
Es waren wunderbare Tage vor der kroatischen Küste und ihr seid definitv schuld daran, daß ich bereits ein paar Tage nach dem Törnende schon wieder los wollte, weitermachen will, mir sämtliche Unterlagen besorgt habe und möglichst bald wieder Meeresluft hören und Segel flattern sehen will!
Bis hoffentlich ganz bald
Herzlichst, Petra

Hallo Anke,
der Törn in Split war - vom geringen Wind abgesehen - super!
Eine klasse Crew bei der alles ohne Diskussion "Hand in Hand" lief und
Yannik ist - trotz seines Alters - ein sehr ruhiger und souveräner Skipper.
Vielen Dank für Alles!
Roger

Kurz-SKS-Praxistörn ab/an Flensburg vom 12.09.2016 - 17.09.2016

Sehr geehrtes Skipperteam,

aus beruflichen Gründen etwas verspätet, möchte ich mich hier noch einmal für die SKS Kurzausbildung vom 12.-16.09.2016 ab Flensburg herzlich bedanken.
Unser Skipper Karl hat uns wirklich kompetent ausgebildet, was dann mit dem Ergebnis ‚Alle bestanden' geendet hat.
Mein besonderer Dank an Karl! Als kleine Entschädigung, dass er mich eine Woche ausgehalten hat, möchte ich ihm gerne
ein paar Päckchen ‚Schwarzer Krauser No. 1' zukommen lassen. Es wäre freundlich von Ihnen, wenn Sie mir dazu eine Lieferadresse nennen könnten.

Nochmals herzlichen Dank, ich werde das Skipperteam weiter empfehlen!

Mit freundlichen Grüßen
Guido

KROATIEN-Törn ab/an Trogir (Split) vom 03.09.2016 - 10.09.2016

Guten Tag zusammen,

auch im Namen meiner Freunde möchte ich mich für den wunderschönen Törn recht herzlich bedanken.
Natürlich war auch das Wetter auschlaggebend: Wind, Sonne, Wolken, Regen – das volle Programm.

Für die sehr harmonische Stimmung an Bord sorgte unser Skipper Jeff Zeller. Auch Ihm gilt nochmals unser ganz persönlicher Dank.

Viele Grüße nach Hamburg senden
Benno, Wilfried, Drazan 

HELSINKI-TALLINN-RIGA Törn vom 13.08.2016 - 20.08.2016

Hallo, Herr Schoenicke

ich will euch eine Rückmeldung zu unserem Skipper Alexander Kurtchitski geben, der uns auf dem Törn von Helsinki nach Riga vom 14. - 20.08.2016 sicher und gut durch die stürmische Ostsee geführt hat.

Alexander war stets präsent, hat uns „machen" lassen, und dort wo notwendig auf sympathische Art wertvolle Rückmeldungen gegeben. So konnte ich mein Segelkenntnisse erweitern ohne den Eindruck zu haben, alles falsch zu machen. Wir haben uns alle stets sicher mit ihm gefühlt. Ich habe wieder viel gelernt und viel Spaß gehabt. Mit ihm habt ihr einen richtig guten Skipper, fach- und sozial kompetent. Glückwunsch!

Im kommenden Jahr bin ich gerne wieder mit ihm unterwegs, je nachdem, welche Törns er segelt.

Gute Zeit und viele Grüße
Peter

POWERTÖRN: HH-Kopenhagen-FLENSBURG vom 02.09.2016 - 10.09.2016

Hallo liebes Skipperteam,
es ist mir ein Bedürfnis eine Rückmeldung zu dem Segeltörn zugeben.
Da es mein erster Segeltörn gewesen ist, war ich sehr gespannt ob es mir zusagt, besonders als einzigste Frau.

Der Törn war super organisiert auch wenn wir aufgrund der Wetterlage vom vorgesehenen Törn abweichen mussten.
Wir haben tolle Häfen besuchen können und das Schleusen von Schiffes live miterleben können.
Mein persönliches Highlight waren die Sichtungen der Schweinswale und der vielen Feuerquallen.

Auch Holger ist als Skipper super, er war immer darauf bedacht alle Wünsche der Crew zu berücksichtigen und auch als Anfänger hat man die Möglichkeit bekommen einiges auszuprobieren zB. Steuern des Schiffs oder das erlernen von verschiedenen Knoten sowie das fest knoten von Fendern, oder das setzen der Segel.

Rückblick kann ich sagen war das mit Abstand der beste Urlaub seit Jahren.
Meine nächsten Segeltörns und davon wird es bestimmt noch viele geben, werde ich auf jedenfall wieder über das Skipperteam buchen.

Vielen Dank

LG Jenny

Rund FÜNEN + MANÖVERTRAINING vom 27.08.2016 - 03.09.2016

Hallo Jochen

Wir waren mit Yannick vom 28.08. bis 03.09. mit Speedy Go! auf der Ostsee (Rund Das war der beste Törn, absolut Top!
Hut ab von so einem jungen, ruhigen und kompetenten Skipper !

Immer wieder gerne !

Nautische Grüsse aus der Schweiz
Andreas

HAMBURG - AMSTERDAM Törn vom 13.08.2016 - 20.08.2016

Moin liebes Skipperteam,

nun zurück von einem spannenden Törn von Hamburg über Helgoland nach Amsterdam möchte ich mich bei Skipper Jörg Wagner für den tollen Törn bedanken. Die Nachtfahrten waren ein Highlight. Skipper Jörg hat uns geduldig alle Fragen beantwortet und souverän durch die anspruchsvolle Navigation geführt. Die Crew hat sich gut ergänzt und unser Skipper hat mit seiner fröhlichen, lockeren Art für gute Stimmung an Bord gesorgt. Ich habe wieder viel gelernt und viel Spaß gehabt. Ich würde jederzeit wieder mit Jörg fahren und werde Euch gerne weiterempfehlen.

Vielen Dank und LG nach Hamburg
Manuela

ISLAND-Törn ab/an Reykjavik vom 17.07.2016 - 06.08.2016

Liebes Skipperteam,
meine Frau und ich waren vor kurzem mit der "Skiathos" (Törn 2160229) drei Wochen in Island unterwegs. Es waren großartige, beeindruckende und erlebnisreiche Tage. Dazu eine hervorragend harmonierende Crew und ein angenehmer, kompetenter und souveräner Skipper Ralf Braum. Alles hat gepasst! Besten Dank für Eure tadellose Organisation, wir werden wieder bei Euch anheuern. Herzliche Grüße aus Frankfurt,
Ruth und Bernd

SKS-PRAXIS Ausbildungstörn ab/an Flensburg vom 13.08.2016 - 20.08.2016

Moin Skipperteam!
Wie schon letztes Jahr mein Sportbootführerschein See, war auch der SKS-Törn dieses Jahr auf der Bahia Sol klasse.
Schön, von einem anderen Skipper gelernt zu haben. Hartmut ist die Ruhe selbst und er ist ein souveräner und sehr gelassener Skipper. Letztes Jahr hatte ich den Christian. ;)
Ich denke ich schreibe im Sinne der ganzen Crew, dass wir alle viel Spaß hatten und es ein gelungener Törn war.
Bis demnächst!
Gruß
Kevin

Hallo Skipperteam,
eine kurze Rückmeldung zum Törn:
Ich habe diesen Törn sehr genossen. Hartmut, unser Skipper, hat in seiner ruhigen und kompetenten Art viel zum Erfolg der anschließenden Prüfung beigetragen. Die Yacht war in einem sehr guten Zustand und es hat viel Spaß gemacht damit zu segeln. Danke auch noch an Anke für die jeweils schnellen Rückmeldungen.
Grüße aus dem Scharzwald
Heinrich Wodarski

Moin liebes Skipperteam,
anbei ein kurzes Feedback zur Woche, bei der man nie weiss, was auf einen zu kommt:
Hartmut ist ein sehr guter Skipper, angenehm entspannt und Ruhe ausstrahlend und verbindlich, wenn nötig. Das war genau das richtige Maß. Die Crew war unheimlich homogen und soviel, wie während dieser Woche habe ich seit langem nicht mehr gelacht.
Wir haben eine Menge gelernt und letztlich alle unser Ziel erreicht und hatten wahnsinnig viel Spaß dabei.
Etwas unklar waren während der Prüfung die Kommandos zur Wende, die wir entsprechend Eueres Zettels gefahren sind, also ohne „Fock über", sondern mit dem „Ree" als Kommando zum Überholen und nicht zum Einleiten der Ruderbewegung. Vielleicht besprecht Ihr Euch nochmal mit Hartmut, was da das sinnvollste ist.
Gemeinsam haben wir ausserdem besprochen, unsere Theoriefragen zu sammeln, damit sich Skipper und Crew in Zukunft noch gezielter darauf vorbereiten können. Ich habe sie an Hartmut gemailt und die anderen Crew-Mitglieder werden dies sicher auch machen.
Die Bahia Sol hat uns gute Dienste erwiesen und die Fock zum Anschlagen war cool. Ein paar Mal lief der Drehzahlmesser nicht mit, was bei der Prüfung (Fahren Sie einmal Marschfahrt) blöd war.
Das Revier war genial und der Törn war absolut gelungen. Also noch einmal ein großer Dank an Euch für die prima Organisation und vor allem an Hartmut für seinen Klasse-Job!
Beste Grüße,
Felix

SKS-PRAXIS AusbildungsTörn ab/an Flensburg vom 16.07.2016 - 23.07.2016

Hallo zusammen,
es ist zwar schon ein paar Wochen her, aber trotzdem möchte ich Ihnen doch mitteilen wie sehr uns der SKS-Törn ab Flensburg vom 16.-23.07. 2016 gefallen hat.
Auch wenn es mit 8 Personen an Bord etwas eng war, die Stimmung war gut an Bord. Hartmut Niemeier war ein hervorragender Skipper, der den „Jungs" viel beigebracht und dabei auch sehr viel Geduld bewiesen hat.
Und so etwas sollte auch mal erwähnt werden.
Vielen Dank und schöne Grüße an Hartmut
Roger und Birgit

SBFS-Ausbildungstörn ab/an Flensburg vom 30.07.2016 - 06.08.2016

Liebes Skipperteam

Ein herzliches Dankeschön für diese Erfahrung möchte ich hier mal aussprechen. Eher zufällig kam ich auf eure Website und buchte den SBF-See Ausbildungstörn auf der Bahia Sol. Was soll ich sagen? Es war eine der besten Erfahrungen seit Langem. Nicht nur, dass ich den Schein gemacht habe, ich fand eine sympatische Crew vor, die mir jeden Tag des Törns näher ans Herz wuchs, einen hervorragenden Skipper und jede Menge Situationen zum Dazulernen.

Eure Organisation lief perfekt. Selbst der defekte Kühlschrank auf dem Boot wurde am übernächsten Tag wieder repariert. Törnzeit ging dabei nicht drauf, der Techniker kam einfach zum nächstgelegenen Hafen. Euer Skipper Christian Hohmann war ein echter Glücksfall. Mit seiner ruhigen Art vermittelt er sein Wissen an uns Neulinge. Keine Minute in der ich nicht Neues über das Segeln lernen konnte. Jede Frage beantwortete er mit Vergnügen, half uns bei den Navigationsaufgaben und Theoriethemen und abends im Hafen gab es immer nette Anekdoten aus seinem reichhaltigen Seglerleben. Trotz seiner ruhigen Art, kann Christian in kritischen Situationen energischer werden und klar ansagen, wie und was verkehrt läuft und welche Auswirkungen bestimmte Sachen haben können. Ich habe so viel gelernt und ein erstes richtiges Gefühl fürs Segeln bekommen. Augenblicke, die mich nun um so mehr zum Segeln hinziehen. Ich bin schon gespannt auf die nächsten Törnziele im kommenden Jahr, am liebsten würde ich wieder mit Christian fahren, Norwegen->Deutschland vielleicht.

Beste Grüße,
Stefan 

MADDALENEN-Archipel ab/an Olbia vom 06.08.2016 - 13.08.2016

Hallo Skipperteam,
Komme grade zurück von einer Woche Sardinien, zusammen mit meiner 14jährigen Tochter und einem 15jährigen Neffen. Schöne Kombination aus Tagesetapen mit Badestopps und Nächten vor Anker. Trotz Wind bis 7 und auch mal etwas Welle total stressfrei auch für die weniger erfahrenen Crewmitglieder und ein wirkliches Vergnügen. Skipper Olaf Pfeil ist perfekt auf die unterschiedlichen Fähigkeiten eingegangen und hat für eine angenehme Stimmung gesorgt. Gerne wieder.
Pascal

RUND MALLORCA-Törn vom 25.06.2016 - 02.07.2016

Hallo liebes Skipperte am
Wir möchten uns nochmal ganz herzlich bedanken für unseren tollen Turn vom 25.6.2016 um Mallorca. Es hat uns sehr gut gefallen. Tolle Leute an Bord und der Skipper Achim war auch klasse. Es war unser erster aber sicher nicht letzter Törn.
Vielen Dank dafür
Claudia und Volker

SBFS-Ausbildungstörn vom 23.07.2016 - 30.07.2016

Hallo Zusammen,

ich habe vor 2 Wochen erfolgreich am Ausbildungstörn SBF See 2160030 teilgenommen.

Über diesen Weg wollte ich nur mitteilen, dass ich sehr zufrieden mit dem Törn bin, viel Spaß hatte und eine Menge gelernt habe.
(Außerdem freue ich mich natürlich über den Schein!)

Insbesondere möchte ich Skipper Hartmut Niemeier hervorheben, der maßgeblich am Prüfungserfolg beteiligt war!
Zusätzlich hat er uns mit viel Spaß und Erfahrung auch weit mehr wertvolle Praxistipps beigebracht, als für den SBF erforderlich gewesen wäre.

Vielen Dank für den schönen Törn!

Ich freue mich aufs nächste Mal mit euch.

Viele Grüße
Mike

RUND FÜNEN-Törn vom 30.07.2016 - 06.08.2016

Liebes Skipperteam,

ich komme gerade von einem Törn rund um Fünen mit der Speedy Go! und dem Skipper Oliver Schell zurück. Da auch Gutes mal ausgesprochen werden muss, möchte ich hier "fünf Sterne von fünf möglichen" für Skipper und Schiff vergeben.
Das Schiff: vollständig ausgerüstet, schnell und agil, breite Achterkoje, so dass das Liegen zu zweit mit einer fremden Person kein Problem darstellt. Gemütliche Inneneinrichtung, Kücheneinrichtung geradezu vorbildlich. Alles ist noch heil, sauber und komplett. Hoffentlich geht es mit dem Schiff so weiter.
Oliver als Skipper ist überdurchschnittlich. Dass der Skipper das Schiff beherrscht, ist selbstverständlich, aber dass er auch noch gerne Ausbilder ist, ohne dass man einen Ausbildungstörn gebucht hat, das ist das Sahnehäubchen. Und dabei ist Oliver perfekt. Er gibt klare Anweisungen bei allen Segelmanövern und wird trotz wiederholter Fehler nicht ungeduldig. Er hat ein gutes Auge für das, was er der Mannschaft zumuten kann, er fordert sie ohne sie zu überfordern. Er macht sich die Mühe, auch Ängstliche zum Steuern des Bootes zu ermutigen und sie einfühlsam dabei zu begleiten. Er ist in allen Anforderungen sehr genau, ohne die Mannschaft damit zu quälen. Segeln steht im Vordergrund, also wird immer wieder gerefft und ausgerefft und so lange es geht auch aufgekreuzt. Das ist für den Skipper viel mühsamer, als wenn er vielleicht von vornherein ein ordentliches Reff einlegt und es auch dann stehen lässt, wenn garnicht gerefft werden muss. Auch der großzügigere Gebrauch des Motors könnte ihm das Leben u.U. erleichtern. Darauf verzichtet Oliver aber und es ist ihm ganz offensichtlich daran gegelegen, seiner Crew das Segeln so schmackhaft zu machen, dass die Leute dabei bleiben. Fast überflüssig zu erwähnen, dass die Törnplanung mit Übersicht über die Wetterlage und die Ausschreibung des Törns gemacht wurde.
Dieser Törn war zwar erst mein dritter Mitsegeltörn, ich meine aber, dass ich mir ein Urteil erlauben kann, weil ich seit mehr als 20 Jahren auf privater Basis Fahrtensegeln mache.
Dass es auch anders aussehen kann, habe ich bei den ersten beiden Törns erfahren. Rund Mallorca gab es zwar ein ordentliches Schiff vom Skipperteam, aber einen sehr lahmen Skipper. Beim zweiten Törn mit der Konkurrenz gab es einen guten Skipper, aber das Schiff war eine Katastrophe: Kaputte Segel, keine Papierkarte, kein Fernglas, keine Lenzpumpe, keine Taschenlampe, Instrumente, die nichts oder falsch anzeigen, ein schonungsbedürftiger Motor, Öl in der Bilge und Polster aus denen das Innenleben herausquillt. Und damit sollte die Adria bei Nacht überquert werden. Zu guter letzt rissen die Steuerseile kurz vor dem Zielhafen...
Mit anderen Worten: so wie ich es bei dem Törn um Fünen herum erlebt habe, soll es sein. Auf die Zusammensetzung der Crew hat der Veranstalter keinen Einfluss, aber auf den Zustand des Schiffes und das Engagement der Skipper schon. Deshalb also diese ausführliche Rückmeldung! Unter solchen Umständen würde ich immer wieder mit dem Skipperteam fahren.

Herzlichen Gruß
Doris

KROATIEN-Törn ab/an Trogir (Split) vom 23.07.2016 - 30.07.2016

Möchte mich hiermitbei Jeff Zeller für den schönen Segeltörn in Kroatien bedanken.Hat alles wunderbar geklappt und wir hatten sehr viel Spass,obwohl es mit uns Anfängern sicher nicht immer leicht war.
Lg Eva

NORD / OSTSEE Törn:Hamburg - Flensburg vom 23.07.2016 - 30.07.2016

Hallo Anke,

vielen Dank, hat alles gut funktioniert.

Es war ein toller Törn mit Skipper Erich Baum, klasse,

danke
und schöne Grüße aus Aachen
Manfred 

SCHWEDEN Törn ab/an Flensburg vom 09.07.2016 - 19.07.2016

Liebes Skipperteam,
das war ein toller Törn in die schwedischen Schären!!!
Unser Skipper Oliver hat einen tollen Job gemacht...Prädikat seglerisch und vor allem pädagogisch wertvoll...mit seiner ruhigen und besonnenen Art hat er mir einiges vermittelt.
Und die Speedy Go hat mich sehr überzeugt!!! Tolles schnelles Schiff und das gepaart mit guten Segelbedingungen und vor allem viel Wind, der zwar nicht immer aus der richtigen Richtung kam, war es echt ein sehr gelungener Törn!!!
Vielen Dank und den nächsten Törn plane ich schon mit Euch.
Liebe Grüße
Claudia

SKS-PRAXIS AusbildungsTörn ab/an Flensburg vom 02.07.2016 - 09.07.2016

Hallo liebes Skipperteam,
letzte Woche war ich mit Oliver und der "Augsburger Crew" auf der Bahia Sol von Flensburg nach Dänemark unterwegs.
Die Woche hat sehr viel Spaß gemacht, hat alles reibungslos geklappt. Auch Wind war ausreichend da, um die Gib Sea in verschiedensten Lagen auf die Probe zu stellen.
Für mich war die Woche sehr lehrreich, Oliver hat klasse Tips gegeben, die Crew war super und zum Schluss auch für alle erfolgreich.
Vielen Dank und vielleicht bis zum nächsten mal
Axel

NEW YORK-BOSTON-HALIFAX - Törn vom 05.05.2016 - 21.05.2016

Liebe Freunde,

ist zwar schon etwas her, aber ich möchte einfach noch einmal meine Freude und mein Vergnügen zum Ausdruck bringen über den USA-Törn mit Franz.

Es war eine sehr interessante und jedem zu empfehlende Reise. New York ist slebstverständlich ein highlight und dadurch, dass ich schon 4 Tage früher anreiste, hatte ich genügend Zeit mich in Manhatten rumzutreiben. Und die Ostküste von Amerika ist ein Traum, allerdings hatte, als wir im Mai unterwegs waren, die Segelsaison an der Ostküste noch gar nicht begonnen, so dass viele Marinas noch nicht in Betrieb waren und wir auf die ein oder andere warme Dusche verzichten müssten. Also einen Monat später wäre besser, ist dann aber wahrscheinlicvh auch teurer. Also diesen Törn unbedingt weiter anbieten und veilleicht fahr ich noch einmal mit.

Mein Dank geht ausdrücklich auch an Franz, der mit der Crew zusammen eine richtige Mischung aus Segeln und Sightseeing gefunden hat.

Liebe Grüße an Euch und an Franz
Jürgen

AMSTERDAM - HAMBURG Törn vom 26.06.2016 - 03.07.2016

Servus Anke,
bin heil in Düsseldorf gestrandet. Der Törn war aufgrund der vielen Wetterkapriolen aus meiner Sicht sehr anspruchsvoll und die Nordsee wird wohl eher nicht mein Revier werden - ich brauche Sonne! : ) Aber die Crew war spitze und es hat extrem viel Spass gemacht. Jeff ist auch ein Typ ganz nach meinem Geschmack. Der Bud Spencer unter den Skippern (Bulldozer). :DDD Er hat seine Sache wirklich super gemacht und zur guten Stimmung an Bord beigetragen. Ein richtiger Brummbär aus dem Pott, den man lieb haben muss.... ich denke ich spreche hier im Namen der gesamten Crew. Jederzeit GERNE wieder!!!!
Beste Grüsse,
Rob

Liebe Anke,
zurück zu Hause möchte ich mich beim Skipperteam und allen Beteiligten für einen weiteren wunderbaren Törn ( für mich nun 3. mit Euch) herzlich bedanken. 
Deine Betreuung im Vorfeld war wieder einmal perfekt und freundlich, Jeff als Skipper war grossartig und auch das Glück, auf eine angenehme Crew zu treffen, hat mich nicht verlassen :-).
Es hat sehr viel Spass gemacht und es ist für mich immer wieder klar, Euch weiter zu empfehlen.
Vielen Dank und LG nach Hamburg
Michael

ATLANTIK: AZOREN - BILBAO Törn vom 21.05.2016 - 07.06.2015

Hallo liebes Skipperteam,

der Törn war sehr gut gelaufen. Eine Woche Überfahrt mit gutem Wind und trockenem Wetter. Entlang der spanischen Küste tolles Essen und Wein. Reiner ist ein guter Skipper, mit dem Man auch kultivierte Gespräche führen kann.

Bei der Törnplanung in der zweiten Woche gab es Interessenkonflikt und viele Diskussionen, Grund war, dass man nicht alle Häfen reinfahren kann was in der Beschreibung drin steht. Diese Diskussionen konnte Reiner gut moderieren und den Plan durchsetzen.

Vielen Dank und eine schöne Zeit!

Liebe Grüße
Weiwei

KROATIEN-Törn vom 04.06.2016 - 11.06.2016

Hallo Anke,
nun habe ich mich in unserer diesjährigen Sommerkühle bereits wieder eingelebt und denke so gerne an das schöne Sommerwetter in Kroation zurück.
Eine kleine und kurze Rückmeldung zur Segelwoche:
Es war einfach gut und schön, ich finde nichts, um mich zu beklagen. Die "Andromeda" ist in Ordnung, gut ausgestattet und es funktioniert alles.
Alex ist auch besorgt um den Zustand des Bootes, da wird nichts aufgeschoben.
Wir waren an ganz schönen einsamen Plätzen und es wurden auch belebtere Orte (z.B. Korcula und Dubrovnik) angelaufen. Alex habe ich als einen sehr verantwortlichen, fähigen und erfahrenen Skipper kennengelernt. Nur an einem ganz kleinen Punkt dürfte er gerne noch etwas zulegen: Nämlich bei geduldiger Erklärung, wenn jemand einen Steuerfehler macht. Aber:
Ich würde auch wieder mit ihm fahren!!

Mit dem Kroation-Törn war das für mich jetzt die zweite gute Erfahrung auf der Basis von Kojencharter. Jetzt warte ich mal euer Programm für
2017 ab.........

Viele Grüße nach Norden von
Josef

NORD / OSTSEE Törn:Hamburg - Flensburg vom 28.05.2016 - 04.06.2016

Hallo Arild,
liebes Skipperteam,

kurzes Feedback zu meinem Hamburg - Flensburg Törn, der gestern leider schon zu Ende gegangen ist. War einfach Super! Viel gesehen, viel erlebt und tolle Erfahrungen gemacht, bin sehr zufrieden! Edith ist eine Top Skipperin sehr erfahren und professionell, toll im Umgang mit Menschen, auf Wünsche der Crew eingegangen, hat uns viel beigebracht. Fühlte mich jederzeit sehr Sicher. Würde jederzeit wieder mitfahren.

Bestimmt nicht der letzte Segeltörn, den ich bei Euch gemacht habe. Kann es schon kaum erwarten, wenn ich die Segelstiefel wieder einpacken kann.
Viele Grüße,
Raimar

RUND FÜNEN Törn ab/an Flensburg vom 21.05.2016 - 28.05.2016

Hallo Skipperteam,

ich bin am Samstag vom Törn Rund Fünen mit Monika Lehn zurückgekommen. Wir hatten natürlich auch Glück mit dem Wind und unserer Crewzusammensetzung, aber Monika macht wirklich einen super Job. Neben der fachlichen Kompetenz, mit der Sie uns das Segeln nähergebracht hat, kam der Spaß nie zu kurz. Für mich war es eine tolle Erfahrung und wie erhofft - Segeln pur. Die Yacht - Speedy Go - war übrgens auch klasse.

Vielen Dank Euch allen, so kann man Euch auch gerne weiterempfehlen.
Gruß, Patrick

YACHTGRUNDKURS-Törn Kroatien vom 14.05.2016 - 21.05.2016

Hallo Skipperteam,

ich bin heute vom Yachtgrundkurs auf der Andromeda aus Kroatien zurück gekommen.

Mit Alexander Kurtchitski habt Ihr einen super Skipper!

Trotz extremster Teilnehmer, die ich in meiner Branche als beratungsresistent oder als Bildungsalergiker bezeichnen würde, behält er die Ruhe und versucht es mit Engelsgeduld immer wieder. Alle Achtung!

Alex ist auch als Segler und Anleiter klasse. Erklärt, lässt machen ohne einzugreifen und bespricht es dann wieder. Echt super!
... und kochen kann er auch noch!

Ein super Skipper und ich hoffe, dass er bei meinem nächsten Törn wieder dabei ist.

Liebe Grüße aus dem (endlich) sonnigen Allgäu!
Roger 

 

Mitsegler Christian schreibt:
Der Segelgrundkurs mit Alexander in Kroatien war wirklich gelungen! Er hat sich Zeit genommen, alle wichtigen Segelmanöver zu üben und auch Lehrinhalte "on Top" wie z.B. Ankern in bojenlosen Buchten, etc. nicht ausgespart. Ich habe ihn auch als Mensch sehr authentisch und angenehm erlebt und fand mich bei ihm immer gut aufgehoben!

KROATIEN-POWER-Törn vom 07.05.2016 - 14.05.2016

Hallo,

Ich habe im Mai bei euch den Powertörn in Kroatien gebucht. Finde es angebracht mich für die tolle Woche zu bedanken. Allen voran bei eurem Skipper Alexander Kurtchitski.
Er hat es geschafft das eine bunte Truppe, von Profi bis zum Anfänger denke ich , sich alle wohlgefühlt haben.
Und auch in für mich brenzliger Situation wie bei Dubrovnik, wo der Wellengang für die halbe Mannschaft zu viel war, Ruhe und Sicherheit ausgestrahlt hat.
Jederzeit wieder, ein herzliches Dankeschön aus Österreich, und Grüße an Skipper Alex

mfg Franz

ATLANTIK+MITTELMEER: Pt.St.Maria - Mallorca vom 23.04.2016 - 03.05.2016

Wir möchten uns an dieser Stelle bei Dirk Hauptmann, unserem Skipper, für diese sehr tolle und lehrreiche Segelzeit von Puerto de Sta. Maria (Cadiz, Spanien) nach Mallorca bedanken, welche dank seinem grossen persönlichen Einsatz mit viel nautischem Können, seiner grossen Geselligkeit und Kameradschaftlichkeit, seiner aufrechten Art, seinem vorgelesenen Seemannsgarn, seiner sowohl bei Freude oder Müdigkeit unterstützenden Musik sowie nicht zu vergessen auch dank seiner Schleppangel (wir gedenken Toni dem Tuna) ein sehr bereicherndes Erlebnis für uns geworden ist!
Auf ein anderes Mal!
Roman und Sarah

SKS-PRAXIS-Ausbildungstörn ab/an Flensburg vom 16.04.2016 - 23.04.2016

Moin!

Ich wollte mal kurz meinen Senf zum SKS-Törn, der letzte Woche endete, dazu geben.
Ich bin wirklich froh den Kurs bei Euch gebucht zu haben. Das Ganze hat nicht nur total viel Spaß gemacht, wir haben auch alle die Prüfung bestanden ;) - Sauber!

Osama war ein Super-Skipper, immer ruhig, geduldig und herzlich. Mit dem Mann habt Ihr einen richtig tollen Menschen im Team, Glückwunsch!

Dem gesamten Team wünsch ich hier weiter viel Erfolg und ne tolle Saison.

Sonnigen Gruß aus Dortmund
Jörg

Entdecker-Törn KANAREN vom 26.03.2016 - 09.04.2016

Hallo Skipperteam,
hier, wie schon gewohnt, mein kurzer Bericht zum Törn vom 26.3. - 9.4.16
Der große "Entdeckertörn"auf Novello Bliss.
Wir waren zu sechst und gleich zu Anfang des Törns mussten wir unseren Plan ändern. Die Wind- und Wettervorhersage bewegte uns zum umdisponieren.Unser erstes Ziel war Gomera.Weiter ging es nach La Palma (Windstärke 5, tolles segeln).
Das nächste Ziel war La Palma. Dort waren wir mit einem Mietauto unterwegs und gerieten prompt auf 2351m Seehöhe in den Winter (Schnee u. Regen). Durch die Nacht ging es mit einer Spitzengeschwindigkeit von 14,4 knt. Wind in kurzen Böen 9 Bft. Richtung Hierro. Von dort schipperten wir bei nachlassendem Wind und wüstem Geschaukel zur Marina del Sur auf Tenerriffa. Das nächste Ziel war Posito Blanco auf Gran Canaria (Traumsegeltag). Die nächste Etappe führte uns nach Moro Jable auf Fuerteventura der Wind 5-7. Nach der Ortsbesichtigung unternahmen wir eine Bustour über die Insel. Auf einem Bug und nur unter stark gerefftem Vorsegel bei Wind von teilweise 10Bft und einer ca 7m hohen Welle legten wir in der Hauptstadt von Gran Canaria an. Über Porto Mogan erreichten wir unseren Ausgangspunkt, die Marina von San Miguel auf Tenneriffa.
Trotz unserer mehrmaligen Umorientierung war es wieder ein absoluter "Supertörn" den Skipper Christian souverän leitete.
Reinhard

SCHWERWETTERTÖRN ab/an Flensburg vom 31.03.2016 - 05.04.2016

Hallo Jochen

Der Törn vom letzten Wochenende war super. Schwerwetter hatten wir zwar nicht, aber dafür meist bestes Segelwetter! Vom Skipper habe ich viel gelernt. An die Ostsee komme definitiv wiedermal zum Segeln.
An Essen hat mir nichts gefehlt. War sehr lecker! Vielen Dank für deine Vegi-Einkäufe!

Liebe Grüsse
Philip


Guten Tag Herr Schoenicke

Ich möchte mich bei Ihnen,  beim ganzen Team und vor Allem beim Skipper Alexander Kurtschitski, rechtherzlich bedanken, für die hervorragende Organisation und Ausführung des Törns. Wir hatten leider kein Schwerwetter, aber  wir wissen ja, dass es so sein kann. Das Wetter kann man (zum Glück) noch nicht steuern. Ich persönlich, habe trotzdem sehr viel gelernt, denn der Alex hat alles gegeben, damit wir beschäftig waren und uns nicht langweilten.
Nicht zu vernachlässigen und unbedingt zu erwähnen ist, dass es sehr  grosszügig und von bester Qualität eingekauft wurde. .Das Essen an Bord war Spitze. Alex verwöhnte uns kulinarisch sehr.
Ich bin sehr zufrieden und werde euch auf jeden Fall weiterempfehlen.
Nochmals vielen Dank und wünsche Euch allen alles Gute.

Freundliche Grüsse, Mast und Schotbruch
Giovanni

SCHWERWETTERTÖRN ab/an Flensburg vom 24.03.2016 - 29.03.2016

Hallo Skipperteam, Jochen,

Wir sind wieder wohlbehalten in der Region des Schwäbischen Meeres angekommen. Wir wollten uns nochmal ganz herzlich bei Euch bedanken für diese tollen Ostsee - Tage. Die Organisation war top von A-Z. Vom Abholdienst (Tina), Boot, Wetter, etc.

Vor allem haben wir mit Oliver einen Skipper gehabt, der die Hermes sicher, ruhig und überragend "koordiniert" hat und uns immer ein sicheres Gefühl, auch in den 2-3 "schwereren See - Wettertagen" gegeben hat. Wir haben unheimlich viel gelernt, auch haben wir jetzt ein ganz anderes Gefühl für ein Schiff und deren Schräglage bekommen.
Und der Törn war ganzheitlich rund. Nicht nur die Strecke, auch das Kulinarische war eine Wucht, dass wir so nie für möglich gehalten haben. Da haben wir uns abends immer auf eine Gourmet Sause einstellen dürfen. Voll des Lobes.

Also, kurzum als Fazit, Euer Skipperteam vorrangig mit Oliver hat uns stark überzeugt. Es wird wohl nicht das letzte Mal sein, dass wir bei Euch einen Törn buchen.

Ich denke, für 2017 wollen wir mal zwei Wochen mit langer Strecke einplanen, so Richtung England, Nordsee, Nachtfahrten, etc.
Sobald Ihr da dann Termine habt, mit Oliver als Skipper (wenn es machbar wäre), dürft Ihr uns diese rechtzeitig zukommen lassen. Jahreszeit egal. Wir haben diese stürmische Ostseezeit genossen, aber auch die ruhigen Tage ohne Saisonstress.

Liebe Grüße, Ute und Frank

KANARENTÖRN ab/an Teneriffa vom 02.01.2016 - 16.01.2016

Hallo Anke,

Vielen herzlichen Dank!
Ich wollte mich auch noch für den Törn bei Euch bedanken und ein richtig dickes Lob an Alex ausprechen. Ich glaube so einen Mann findet man nicht jeden Tag. Er ist in jeder Hinsicht super gewesen! Einfach klasse.

Viele Grüße, Pascal

KARIBIKTÖRN ab/an Martinique vom 07.02.2016 - 20.02.2016

Liebes Skipperteam,
6 Salzburger planten nach 15 Jahren wieder einen Törn in die Karibik - unsere Wahl fiel diesmal auf Skipperteam.de - und wir können behaupten eine perfekte Wahl getroffen zu haben. Beginnend vom Erstkontakt bis zum Abschluss des Törns ....
wir sagen einfach nur DANKE - danke für Eure Professionalität und Euer Konzept - Segelfreunden jene Augenblicke zu bieten welche unvergesslich sind. Herzlichen Dank natürlich auch an Harald Heimes unseren Skipper, welcher mit viel Erfahrung und Kompedenz glänzt und wir von dieser sehr profitieren konnten. Sein Umgang mit Yacht, Crew und Menschen aller Schichten ist äusserst positiv zu erwähnen. Danke für seine menschliche & humorvolle Art - 14 Tage immer gute Stimmung an Bord der Sunrise und an Land, an diesen wunderbaren Ecken der Erde, sprechen für einen Mann der sein Handwerk versteht.
Es hat grossen Spaß gemacht, traumhafte Gegend, sensationelle Sonnenuntergänge, lustige Stunden an Bord & Land und viele, viele weitere Eindrücke die noch lange in Erinnerung bleiben werden.
Ahoi aus Wals bei Salzburg
Andreas, Bernhard, Christian, Franz, Hans, Roland

BALEAREN-Powertörn ab/an Palma de MALLORCA vom 13.02.2016 - 20.02.2016

Hallo Skipperteam
War auf dem Powertörn Balearen letzte Woche mit Thomas. War sehr lehrreich und hat viel Spass gemacht. Würde mit Thomas jederzeit wieder fahren. Herzlichen Dank
Mark

KARIBIKTÖRN ab/an Martinique vom 24.01.2016 - 06.02.2016

Betr.: Segeltörn in der Karibik vom 24.01.2016 bis 06.02.2016 mit Harald Heimes.

Unser Skipper Harald hat uns einen wunderschönen, erlebnisreichen Segeltörn in der Karibik geboten, den wir im positiven Sinne so schnell nicht vergessen werden. Seine hervorragende Organisation fing bereits damit an, dass alle Crewmitglieder vom Flughafen abgeholt wurden. Während des Törns war er durch seine vorausschauende, ruhige und besonnene Art jederzeit Herr der Lage, so dass nie ein Gefühl der Unsicherheit aufgekommen ist. Harald hat die Crewmitglieder immer nach deren Fähigkeiten und Wünschen eingesetzt, so dass sich jeder als Teil einer harmonischen Einheit gefühlt hat. Auch ist er keinem der Crewmitglieder je eine Frage schuldig geblieben und ist soweit es ging auf Wünsche eingegangen, was wir als äußerst angenehm empfunden haben. Selbst wenn er situationsbedingt nicht immer direkt antworten konnte, hat er die Situation zu einem späteren Zeitpunkt erneut aufgegriffen, um die Frage dann in Ruhe zu beantworten. Wir haben bei ihm eine Menge gelernt, sowohl übers Segeln als auch über gute Seemanschaft. Seine angenehme Art mit Menschen umzugehen, nicht zuletzt auch mit den 'Locals', war beeindruckend gut.
An dieser Stelle einen herzlichen Dank an Harald für diesen tollen Törn, der besser nicht hätte sein können.
Wenn es die Situation ergeben sollte, würden wir mit Harald jederzeit wieder einen Törn fahren.

Herzliche Grüße
Maria & Manfred

Hallo Harald,

Auf diesem Wege nochmals herzlichen Dank für den großartigen Segeltörn und die einzigartigen Eindrücke. Ein rundum gelungener Segeltörn durch deine unermüdliche Geduld und vorauschauenden Blick auf uns und das Boot. Dank für deine zuvorkommende Art und die gute Organisation an Bord und Land. Habe viel gelernt und es hat großen Spaß gemacht.
Herzliche Grüße Brigitte 

KARIBIKTÖRN ab/an Martinique vom 17.01.2016 - 30.01.2016

Liebes Skipperteam,
Wir hatten einen traumhaften Karibiktoern, der zu jeder Zeit vom Skipper Joerg vorbildlich gesteuert wurde.
Joerg strahlt eine konzentrierte Ruhe aus, gibt klare Anweisungen, setzt die Crewmitglieder nach deren Faehigkeiten ein. Seine segeltechnischen Faehigkeiten und seine vorbildlichen Anlegemanoever, die mit viel Bedacht und Ruhe der Crew stets ein sicheres Gefuehl vermitteln konnten.
Seine kollegiale und ausgleichende, sowie humorvolle Art, hatte einen sehr grossen Anteil an der immer guten Stimmung .
Wir waren ein tolles Team, alle Crewmitglieder zusammen mit Joerg.
Joerg hat neben einer ausfuehrlichen Bootseinweisung auch stets auf unser Wohl geachtet: Brotbacken und Shanties singen waren von besonderer Qualitaet.
Genossen haben wir auch seine besondere Bootspflege, die Technik, Sauberkeit und Ordnung umfasste.
Wir wuenschen uns wieder einen Toern mit Joerg.
Und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.
Herzliche Gruesse aus dem Sueden Deutschland, Ines und Sabine.

KANARENTÖRN ab/an Teneriffa vom 14.11.2015 - 21.11.2015

Hallo Skipperteam,

meine Freundin und ich sind am Wochenende von unserem Kanarentörn zurückgekehrt und es war wieder einmal sehr schön. Wir hatten eine klasse Crew und unser Skipper Franz Twelker war sensationell: nicht nur menschlich ein super Kerl, ich habe auch selten so gute Antworten auf viele Fragen zum Segeln bekommen, die mich schon lange beschäftigt haben. Auch hat er einen stets ernst genommen und auf angenehme Art gute Tipps gegeben - eine Fähigkeit, die einigen Machoskippern da draussen fehlt. Meine Freundin war zum ersten Mal auf einem Segelboot auf dem Atlantik und hatte ziemlich viel Respekt vor der ganzen Sache - ich finde, er hat sich toll um sie gekümmert und ihre Bedenken ernst genommen. Sicherlich auch dank ihm wird das nicht der letzte Törn gewesen sein, denn wir als Paar bestreiten werden ;-))

In diesem Sinne, grossen Dank und bis bald, Philipp

MALLORCA-GIBRALTAR-JEREZ vom 30.10.2015 - 08.11.2015

Hallo liebes Skipperteam,

der Mallorca-Gibraltar-Törn war absolut grandios! War das fünfte Mal mit Euch unterwegs und es war der mit Abstand beste Törn: Die Novello Bliss ist super ausgerüstet und steht hervorragend da und bietet perfektes Segelvergnügen bei teilweise über 10 Knoten Fahrt. Startend in Mallorca war es eine herrliche Route, in mehreren Nachtfahrten der untergehenden Sonne hinterher zu segeln. Sternschnuppen haben den nächtlichen Himmel zu einem Schauspiel werden lassen und tagsüber haben Delphine direkt vor dem Bug ihre Kunststücke vorgeführt. Sowohl Cartagena als auch den Charme von Cadiz und die Einzigartigkeit der Kronkolonie Gibraltar konnten wir jeweils einen ganzen Tag erkunden. Besonderer Glücksfall war Skipper Thomas: mit seiner unglaublich lässigen Souveränität und immer einem Scherz auf den Lippen hat er während des Törn nicht nur meisterhaft Regie geführt, sondern uns immer wieder mit seinem Wiener Schmäh erheitert. Bin sehr begeistert von Eurem Profi-Skipper, dessen wertschätzender Führung ich mich jederzeit gern wieder anvertraue. Ein herrliches Segelerlebnis!

Viele seglerische Grüße
Volker 

LISSABON-MADEIRA-TENERIFFA vom 03.10.2015 - 17.10.2015

Hallo liebes Skipperteam,
Sitze gerade noch beim Bier in Teneriffa am Strand und schaue aufs Meer. Da fiel mir ein euch doch mal eine Rückmeldung zu geben.
Bin ja das erste Mal mit euch gefahren. Fazit vorweg: fand es richtig gut.
Angefangen von dem vertraulichen und wertschätzenden Umgang mit mir: Danke an Jochen und Anke, bis hin zur Orga bzw Planung u Hinweise zur Anreise. Klasse. Buchung und Orga Reisebüro Hr Milkas ebenfalls toll. Törn war auch sehr schön. Skipper Franz ist schon ein sehr Besonderer. Einfach nur grosse Klasse. Toller Segler, aüsserst erfahrener Skipper. Boot und Crew immer vorausschauend im Blick. Besser geht nicht.

Bin wirklich echt zufrieden mit allen Aspekten. Danke für die Leistung und den tollen Urlaub. Respekt.

Mit sonnigem, seglerischen Gruß ;-)
Norbert

LISSABON - TENERIFFA vom 03.10.2015 - 17.10.2015

Hallo Skipperteam,
bin gestern aus Teneriffa zurückgekommnen; der Alltag hat mich wieder. Der 2 wöchige Törn mit Franz von Cascais nach Teneriffa war der absolute Höhepunkt meiner seglerischen Laufbahn. Dies aber nicht wegen des Wetters ... . Jederzeit wieder!
Immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel wünscht Euch
Thomas

SCHWERWETTERTÖRN ab/an Flensburg 08.10.2015 - 13.10.2015

Hallo Skipperteam
ich bin soeben zurück vom Schwerwettertörn in der Ostsee mit der Speedy Go und Skipper Oliver.
Gerne sende ich euch eine kurze Nachricht um euch mitzuteilen dass es hat mir echt richtig Spass gemacht hat! Das All-inclusiv Angebot hat gut gepasst und war gut vorbereitet. Zudem ist die Speedy Go ein tolles Schiff, sie kombiniert gute Segeleigenschaften und Komfort für einen Schwerwettertörn optimal.
Vielen Dank auch an Skipper Oliver (im cc), das hat er echt gut gemacht! Stets ein guter Spruch/Kommentar, viel Fachwissen und echt gut eingekauft und dann gekocht!
Bin gerne wieder dabei :-)
Beste Grüsse
Philipp

Hallo Skipperteam,
der "Schwerwettertörn" mit der SPEEDY GO! war einfach nur klasse!!! Wir hatten zwar kein schweres Wetter, aber dafür war Skipper Oliver "schwer" in Ordnung und hoch kompetent. Das Segeln auf der SPEEDY GO! hat riesigen Spaß gemacht, tolles Boot! Das "Alles-inklusiv-Konzept" für diesen Törn hat mir auch sehr gut gefallen, es hat an nichts gefehlt.
Würde jederzeit wieder mit Euch segeln.
Handbreit
Klaus

MADDALENEN Archipel ab/an OLBIA vom 15.08.2016 - 22.08.2016

Sehr verehrtes Skipperteam,

hiermit möchte ich Euch mitteilen, dass Skipper Thomas Trestler ein hervorragender Skipper ist, der wirklich Ahnung vom Segeln und dem Schiff hat.
Auch gesellschaftlich war es eine Freude mit Ihm zu segeln und Landgänge zu machen.
Es war ein großartiger Segeltörn.
Jederzeit gerne wieder.
Dies wollte ich Euch eigentlich schon lange mitteilen.

Viele Grüße auch an Thomas von
Max

HAMBURG - OOSTENDE Törn vom 01.08.2015 - 08.08.2015

Hallo liebes Skipperteam,

Beim Buchen des Törn war ich zugegebenermaßen skeptisch ob des günstigen Preises und der vielen Meilen innerhalb einer Woche. Aber meine Erwartungen wurden übertroffen. Zwar konnten wir Helgoland nicht anlaufen und sind auch nicht durchs Wattenmeer gefahren, da die Winde ungünstig wehten, aber hatten trotzdem eine tolle Woche mit vielen neuen Erfahrungen und Eindrücken zusammen mit netten Mitseglern. In kurzer Zeit wuchsen wir zu einem Team zusammen. Die HERMES ist in einem hervorragenden Zustand und Skipper Franz Twelker hat uns die beste Sicherheitseinweisung zuteilwerden lassen, die ich jemals gesehen habe. Kompetent hat er uns angeleitet und wir konnten sehr viel von ihm lernen. Er war immer zu Stelle, wenn er gebraucht wurde, ließ uns aber unsere Freiräume. Hierbei hatte er immer einen lockeren Spruch auf den Lippen. Vielen Dank Franz für den tollen Törn.

Ich werde das Skipperteam gerne weiterempfehlen und vielleicht schon bei meinem geplanten SSS Törn wieder in Anspruch nehmen. Nur am Wind solltet ihr noch etwas arbeiten 

Viele Grüße, Jörg

HELSINKI - RIGA Törn vom 25.07.2015 - 01.08.2015

Törn-Feedback von Sarah und Roman gebucht über: JOY-SAILING global yachtcharter gmbh / Schweiz

1. Wie wurden Sie auf uns aufmerksam? (Bitte Zutreffendes ankreuzen)
X Übers Internet 
2. Wie beurteilen Sie unsere Beratung, Betreung, Unterlagen?
sehr gut. Klar, speditiv und sehr freundlich!
3. Wie war die An- und Rückreise?
alles gut
4. Waren Sie mit unserem Partner (vor Ort) zufrieden?
a) Service/Eindruck der Basis
alles bestens
b) Yacht
alles bestens
5. Wie war der Törnverlauf (wie geplant? Crew? Wetter? Eindrücke?)
war super! Gute Crew, super Skipper, Wetter wechselhaft und schlussentlich kamen wir in Riga
an. :-)
6. Wie hat Ihnen das Revier gefallen?
(Häfen / Ankerbuchten / Wetter/Wind / Gastfreundschaft, usw.)
Estland hat uns von den Häfen, Gastfreundschaft sehr gut gefallen. Lettland ist vom Standart
her etwas weniger gut, war aber auch ok. Wind gabs immer!
7. Wie beurteilen Sie den Skipper punkto seemännischer und sozialer Kompetenz? (Walter)
Er hat sehr viel Erfahrung, ist sehr ruhig und bedacht und bringt auch Ruhe in schwirige
Situationen! Er erklärte Dinge, die uns nicht klar waren, liess uns (auch ohne grosse Vorkentnisse)
unsere Erfahrungen machen und begleitete diese kompetent! Habe mich nie unsicher gefühlt. Auch
sozial hat er einen wichtigen Beitrag geleistet in der Crew... war präsent aber auch nicht übermässig!
alles bestens gewesen!
8. Sonstige Anregungen, Ergänzungen, Kritik ?
-
9. Deshalb werde ich wieder bei Joy-Sailing buchen:
waren gut betreut, herzlichen Dank!

SCHWEDISCHE SCHÄREN ab/an Flensburg vom 01.07.2015 - 11.07.2015

Hallo Zusammen,

wir möchten uns nochmals sehr herzlich für einen tollen Törn von Flensburg nach Schweden und zurück bedanken.

Unsere Erwartungen an eine lange Überfahrt mit vielen Segelmeilen wurden voll erfüllt. Vom Flautefahren unter Motor bis Sturmsegeln hat uns das Wetter alle Facetten des Segelns erleben lassen. Schöne Häfen und eine Nacht vor Anker haben auch in dieser Hinsicht viel geboten.

Das Boot war in einem guten Zustand. Skipper und Mannschaft zu jeder Zeit sicher Herr der Lage. Hätte Jörg uns nicht verraten, dass dies sein erster Skippertörn für Schoenicke ist, wir hätten es nicht gemerkt.

Natürlich gibt es auch immer Verbesserungsmöglichkeiten, jedenfalls im Detail.

Die Doppelstockkabine auf der Salona ist für zwei Erwachsene sehr eng bemessen. Belegt mit mir und meinem Bruder ging es soweit ganz gut. Zwei fremde Menschen kommen sich vermutlich näher als ihnen vielleicht lieb ist. Auch die Lüftung der Kabine ist knapp bemessen, so dass wir regelmässig feucht geschlafen haben.

Ein AIS wäre ein großer Sicherheitsgewinn, besonders auf längeren Törns mit Querung der Berufsschifffart bei Nacht.

Wer die Schären intensiver bereisen möchte, startet eher näher am Ziel. Für uns war dies wie bereits erwähnt nicht ausschlaggebend, da wir viele Meilen segeln wollten. Eine schöne Erweiterung des Törnangebots wäre sicher ein näher gelegener Ausgangshafen wie z.B. Göteborg.

Nach zwei Ausbildungstörns mit Skipperteam war dies mein erster „Freizeittörn" und bestimmt nicht der Letzte.

Liebe Grüße, Oliver Muthig (mit Bruder Christopher und Vater Julius)

HAMBURG-BERGEN vom 18.07.2015 - 01.08.2015

Hallo Skipperteam,

ich war vom 17.7. bis zum 1.8.2015 mit der Spirit von Hamburg nach Bergen unterwegs. Ein toller Törn, neben der tollen Landschaft in Norwegen, hat der entspannte und kompetente Skipper, Jeff Zeller wesentliih zur guten Athmosphäre an Bord und zum guten Gelingen des Törns beigetragen. Deshalb danke auch noch mal und ausdrücklich an Jeff. Jederzeit gern wieder. Grüsslies aus Berlin, Jürgen

RUND MALLORCA ab/an Palma vom 13.06.2015 - 20.06.2015

Hallo Anke,
zu meiner Segelreise 13.6. - 20.6.2015 (2151025) Rund Mallorca möchte ich gerne eine kleine Rückmeldung geben:

Vorbereitung:
Das Reisebüro Reinecke hat für Hin- u. Rückflug die für mich zeitlich günstiger gelegenen Flüge herausgefunden, als es mir selbst zuvor möglich war. Ein freundlicher, guter und schneller Service.

Ankommen in Palma:
Das Merkblatt mit der Skizze zu den Bushaltestellen ist hilfreich.
Zumindest tagsüber ist es völlig unnötig, das teurere Taxi zu nehmen.

Freundliche Begrüßung und Ersteinführung in die Bordgegebenheiten durch Skipper Dirk.
Am Montagfrüh gründliche Sicherheitseinweisung!

Dirk hat alle mit guten Erklärungen an die seglerischen Vorgänge herangeführt und aufs segeln neugierig gemacht.
Abends bzw. nachts waren wir mehrmals in den sicher schönsten Buchten von ganz Mallorca. Nach mehreren Urlauben auf dem Inselland hat mich diese herrliche Küste sehr fasziniert! Eine gute Entscheidung, mir Mallorca mal von der Seeseite her anzuschauen.

Dirk hat es mit seinen hervorragenden Fähigkeiten als erfahrener und verantwortlicher Segler, Skipper, Erzähltalent, Reiseführer, guter Koch usw. verstanden, dass aus den zunächst einander fremden Menschen nach kurzer Zeit eine Crew geworden ist. Am Freitagnachmittag sind wir alle mit einem Schuß Wehmut gen Palma zurückgesegelt. Am liebsten wären wir noch eine Woche auf der Queen F. zusammen geblieben.

Die Queen F.: Ein nach meiner Einschätzung (...ich war früher selbst
Skipper) ein gut ausgestattetes Boot in gutem Pflegezustand (auch technisch). Bei Belegung mit sieben Gästen plus Skipper jedoch an der absoluten Obergrenze hinsichtlich der Aufenthalts- und Bewegungsräume im Salon und in der Plicht.

Dirk als Musikkundiger: Noch nie im Leben habe ich in so kurzer Zeit von nur einer Woche Tag für Tag so viel gute Musik gehört. Meine frühere Abneigung gegenüber Cockpitlautsprechern hat sich positiv gewendet.

Danke für eine schöne und gelungene Segelwoche Mallorca Rund!

Herzliche Grüße vom Südländer in der Crew, Josef

 

RUND MALLORCA ab/an Palma vom 20.06.2015 - 27.06.2015

Bitte sendet Dirk Hauptmann unserem Mallorca Skipper mal ganz liebe Geburtstagsgrüße von seiner Frauencrew. Er hat doch heute Geburtstag und ich habe keine email von ihm. CHRISTEL PS.: War ein super super Törn!

SKS-PRAXIS-Ausbildungstörn ab/an Flensburg vom 20.06.2015 - 27.06.2015

Hallo Anke,

ich wollte euch nur kurz mitteilen, wie toll die Woche gewesen ist. Mit Franz hatten wir einen erfahrenen und humorvollen Lehrer, der im richtigen Moment seine Lehrlinge auch mal einnordet: Segeln macht Spaß, aber Segeln ist kein Spaß. Rund um gelungen!

Viele Grüße, Arne

 

Hallo Anke und Team,

der Ausbildungstörn war Klasse!
Es war stressfrei, wir haben uns gut verstanden – und Franz Twelker ist ein sehr guter Segellehrer.
Die Sicherheitsunterweisung war ausführlich und sehr gut präsentiert und er führt die Mannschaft ruhig und sicher durch sein Trainingsprogramm, wobei er stets den Überblick behält.
Er versteht es auch, sich zurückzuziehen wenn es die Situation erlaubt und seine „Schüler" ein bisschen Führungserfahrung sammeln zu lassen.
Außerdem sind seine Pellkartoffeln mit Quark unnachahmlich gut.

Schließlich haben wir Alle unser Scheinchen oder halbes Scheinchen bekommen, was natürlich das Ziel war.

Also: Mit Schoenicke und Franz Twelker gerne wieder!

Viele Grüße nach Hamburg aus St Hubert/Kempen
Dirk

 

Hallo Skipperteam,
hier ein Feedback zu dem Törn:

- Ich habe lange nicht soviel gelacht. Die vielen Anekdoten und die Versprecher bei den Segelkommandos sind einmalig.

- Franz Twelker ist ein ausgezeichneter Lehrer und Skipper. Mit Herz, Verstand und viel Geduld hat er uns durch die Woche geführt. Das war absolut professionell und zugleich persönlich (und sehr lustig).

- Die flexible Planung der Woche in Abhängigkeit vom Wetter und unseren Vorstellungen gibt der Crew eine Mitverantwortung für den Erfolg der Woche. Besser geht's nicht.

- Die Verteilung der Einkaufslisten funktionierte nicht:
- gleiche Listen wurden an zwei Leute geschickt
- zwei haben keine Liste erhalten
Zum Glück hatte niemand vorher eingekauft. Wir haben den Einkauf an Board mit einer Liste von Franz geplant.

- Vielleicht könnte man für die zu früh Anreisenden die Möglichkeit erwähnen, sich im Cafe am Hafen zu treffen.

- Die Möglichkeit der Abreise bereits am Freitag nach der Prüfung müsste noch erwähnt werden

- Wenn ich für die Endreinigung bezahle dann erwarte ich, nicht auch noch selbst putzen zu müssen. Dann macht lieber die Endreinigung teurer.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden und werde euch auf jeden Fall weiterempfehlen.

Grüße Oliver

 

grüsst euch,
ich möchte die Zeit unmittelbar nach abgelegter SKS Prüfung nutzen um mich bei euch zu bedanken und euch ein Feedback zukommen zu lassen.
Organisation:
- alles in allem - rundum gelungen, vielen Dank dafür – es gab nur eine Unschärfe bei der Einkaufsliste, wäre vielleicht gut im Vorfeld eine Komplettliste herauszugeben mit der Bitte um selbstständige Organisation
- obwohl Poststreik hat die Anmeldung zur Praktischen Prüfung per Email direkt beim PrüfungsAusschuss Kiel problemlos funktioniert.
Durchführung:
- eingesetzter Skipper (Franz Twelker) vermittelte durch seine Fachkompetenz und durch das engagierte Eingehen auf Fragen der Crew weit mehr als ich beim SKS Törn hätte erwarten dürfen
- durch praxisnahe Tipps und Übungen wurde ich nicht nur gut auf die Prüfung sondern auch auf die facettenreiche seemännische Praxis vorbereitet. An der Stelle nochmals vielen Dank für die qualifizierte Auswahl eures Personals.
FAZIT:
- falls jemand die Teilnahme an einem SKS Törn plant werde ich ihn gern auf euch verweisen.

vielen Dank nochmals für diesen Service.

mit freundlichen Grüssen aus Leipzig Thomas

WestSCHWEDISCHE SCHÄREN ab/an Flensburg vom 20.06.2015 - 30.06.2015

Gerne möchte ich mich für den entspannenden und spannenden Törn bei Skipperteam und Jeff Zeller bedanken. Wie gewohnt war alles top organisiert. Jeff hatte stets ein offenes Ohr für unsere Wünsche und liess uns sowohl Seemailen als auch Erfahrung sammeln. Ich wünsche Skipperteam alles Gute und bis hoffentlich bald einmal wieder, Gregor

SAIL + SKIPPERTRAINING ab/an Flensburg vom 04.07.2015 - 10.07.2015

Hallo Anke,

der Sail- und Skippertrainings-Törn letzte Woche war sehr lehr-und ereignisreich
und hat mir viel Spaß gemacht.
Es war jedoch sehr schade, dass Christian nicht, wie geplant der Skipper sein konnte.
Wir hatten uns beide sehr darauf gefreut, ein paar Tage zusammen an Bord zu verbringen.
Das soll aber auf keinen Fall bedeuten, dass es nicht auch mit Oliver viel Spaß gemacht hat.
Wir werden versuchen, dass es vielleicht bald einmal klappt.

Mit herzlichen Grüßen aus dem sommerlichen Schwarzwald,
Michael

TÖRN HAMBURG - STOCKHOLM vom 03.07.2015 - 12.07.2015

Liebes Skipperteam,

vom 03.07.-12.07.2015 habe ich an Bord der Skiathos den Powertörn von Hamburg nach Stockholm mitgemacht. Ich muss sagen, es waren wunderbare Tage, die uns zwar mit wechselndem Wetter, aber gutem Wind, stets weit voran gebracht haben. In 8 Tagen und 100 Stunden reinen Segelns haben wir unter dem erfahrenen, stets Ruhe bewahrenden und vorausschauenden Skipper Walter Schmitt die notwendigen 620 Seemeilen zurückgelegt. Die Crew hat gut zusammengearbeitet und die beiden Nachtfahrten, die durchaus auch anspruchsvoll und anstrengend waren, meines Erachtens bestens absolviert. Walter war auch dieser Zeit stets verlässlich zur Stelle und stand uns mit Rat und Tat zur Seite. Die angelaufenen Häfen und Buchten, wie z.B. auf den Inseln Christiansö und Ranö, haben uns alle schlichtweg begeistert. Das Segeln durch die Stockholmer Schären am letzten Tag war schließlich einfach ein Traum. (Kleine Anmerkung: einigen Crewmitgliedern erschien das Kartenmaterial von 2011 allerdings leicht veraltet und wenig aussagekräftig, besonders was die Betonnung in den Schären betraf.) Die Skiathos ist eine geräumige, gut ausgestattete und leichtläufige Yacht, die auch von relativ unerfahrenen Seglern wie mir stets ausgespochen gut zu "händeln" war. (Noch eine kleine Anmerkung: bei Regen und starker Gischt tropfte leider Wasser in Nähe des Mastes durch die Deckenpaneele in den Salon und in eine der Bugkabinen.) Es hat einfach unglaublich Spaß gemacht. Vielen Dank für den schönen und lehrreichen Törn!

Herzliche Grüße, Ute

RUND MALLORCA ab/an Palma vom 18.07.2015 bis 25.07.2015

Liebes Schoenicke Team,

ich war das erste Mal über Skipperteam zu einem Segeltörn vom 18.07. bis 25.07.2015 Rund um Mallorca, möchte mich bedanken das es ein wunderbarer Törn war.
Sie haben eine neue Segelkundin bekommen, ich werde meine Törns nur noch über Sie buchen, das es mir vom Schiff bis hin zum Reiseangebot gefallen hat.
Ich hatte eine harmonische Crew viele schöne Sonnentage und tolle Eindrücke bekommen, ein rundum gelungener Segeltörn.
Ich bedanke mich sehr , wünsche allen eine sonnige und schöne Zeit bis zum nächsten Mal liebe Grüße aus Berlin / Seeburg

Ilona

SKS-PRAXIS-Ausbildungstörn ab/an Flensburg vom 27.06.2015 - 04.07.2015

Sehr geehrter Herr Schoenicke,
Zuerst einmal ein riesen großes Dankeschön an Franz Twelker unseren Skipper beim SKS Praxis Ausbildungstörn vom 27.06. bis 04.07., der auch nach vielen Stunden Manövertraining und Theorie immer noch alle Fragen in Ruhe beantwortet hat.
Auch bei angespannten Situationen vermittelt er sehr viel Ruhe und Sicherheit, was jedem Mitsegler stets ein Gefühl von Vertrauen gab.War super ihn als Skipper gehabt zu haben. Kann einen Törn mit ihm als Skipper nur jedem empfehlen und hoffe, dass auch wir in absehbarer Zeit mal wieder miteinander segeln.
Und das wir nicht alle die Prüfung bestanden haben,lag an den unglücklichen Umständen. Wir haben unsere Manöver bei gutem Wind geübt und am Prüfungstag herrschte Flaute, was mich dann doch sehr unsicher gemacht hat.
Wir waren aber trotzdem eine sehr nette und lustige Crew.
Ich würde auch künftig gerne wieder ihre Angebote in Anspruch nehmen und hoffe, dass ich auch künftig auf ihren Jachten wilkommen bin.

Mit freundlichen Grüßen
Andree

 

Hallo zusammen

Ich möchte mich bedanken und ein großes Lob an den Skipper Franz aussprechen.
Der SKS Törn letzte Woche war mein zweiter Törn mit euch und mit Franz und hat mir sehr viel Spaß gemacht.
Die Strecke in der dänischen Südsee war schön und das Manöver üben in der Flensburger Förde war wirklich spitze.
Wie Franz es geschafft hat das wir sogar noch Schweinswale gesehen haben bleibt wohl sein Geheimnis 

Der Törn kam für mich zu einem erfolgreichen Abschluss sodass ich wirklich rundum Glücklich bin.
Franz hatte uns alle gebrieft was wichtig ist (zB korrekte Kommandos + Theorie lernen). Wer auf Ihn hörte musste eigentlich bestehen.

Zwei Wehrmutstropfen gab es dennoch.
Zum einen das ich bereits Freitag Nachmittag aus privaten Gründen abreisen musste und ich das Essen am Abend verpasst habe und das ich die email mit der Einkaufsliste nicht erhalten habe. Die Idee das jeder bereits einen Teil der Einkäufe mitbringt finde ich sehr gut, da dies das lästige schleppen vor Ort erspart. Damit dies funktioniert muss jedoch jeder Teilnehmer auch wirklich eine Liste bekommen was bei uns nicht der Fall war.

Es hat mich sehr gefreut und ich werde sicher nicht das letzte mal bei euch einen Törn mitgemacht haben.
Gibt es mengen Rabatt wenn man drei pro Jahr hinbekommt? Weihnachten auf den Kanaren lacht mich gerade sehr an 

Mit freundlichen Grüßen, Lars 

RUND ISLAND TÖRN vom 27.06.2015 - 18.07.2015

Hallo ,liebes Skipperteam,
das achte mal mit Euch unterwegs und bereis fünf mal auf der Sunrise.
Wir wollten als erste Crew rund Island.
Leider machten uns Wind, Strömung und Welle einen Strich durch die Rechnung.. Drei Versuche um Kap Straumnes an zwei Tagen zu kommen machten unseren Plan zunichte. Die durchaus erfahrene Crew (5 Leute hatten schon öfter selbst geskippert) waren fast einhellig der Meinung, dass wir unter den gegebenen Bedingungen nicht "rum" sondern wieder "runter" sollten.
Auf diese Art konnten wir uns relativ gemütlich in den Westfjorden umschauen ,Bergsteigen u.Gummiboot fahren.
Schade war nur dass wir auf den Westmänner Inseln vom Regen geradezu verwöhnt wurden. Aber Museum und "hot pot" entschädigten uns.
Trotz allem konnen wir sogar noch am Spätnachmittag, es bleibt ja Fast 24 Stunden hell,
den Vulkan Eldfell besteigen.
In Reykjavik angekommen wurde klar Schiff gemacht, die Crew um Andi zersterute sich und Paul übernahm mit der neuen Mannschaft die Sunrise.
Wieder mal ein neuer "Supertörn" mit Schoenicke.
Grüße aus München Reinhard 

YACHTGRUNDKURS-TÖRN ab/an Flensburg vom 19.07.2015 - 25.07.2015

Hallo Skipperteam,
ich war als Crewmitglied auf der „Hermes" mit dem Skipper Franz Twelker Alsen rund und Aerösköbing auf Törn. Da dies ein Anfängertörn war, legte Franz sehr viel Wert auf Sicherheit und nahm sich auch viel Zeit für die Sicherheitseinweisung an Bord.
Wir hatten sehr viel Spaß (obwohl der Skipper immer betonte, dass wir nicht zum Spaß da wären!) und Freude am Segeln, der Skipper überließ uns auch häufig das Ruder, sodass jeder das Gefühl für das Schiff bekommen konnte. Knoten- und Wetterkunde, Törnplanung und Kartenlesen waren obligatorisch. Mit Franz (Lieblingsspruch: Jeder Jeck ist anders...) hatten wir einen Skipper, mit dem man auch größere Törns gern bewältigen kann. Also eine rundum gelungene Woche, zu der das Wetter und eine Spitzencrew natürlich auch beitrugen.
Vielen Dank ans Skipperteam und an Franz!!!!!
Gruß Bernd 

 

Hi Jungs,

ich wollte mich noch einmal für die tolle Woche an Bord der "Hermes" bedanken. Es hat einfach alles gepaßt!!!
Das Wetter, die Crew, der Skipper und auch die Tour durch die dänische Südsee waren super.
Auch wenn ich mich noch nicht als Segelexpertin einschätzen würde, habe ich doch viel gelernt auf unserer Tour und dies wird sicherlich nicht mein letzter Segeltörn gewesen sein.
Ich würde mich freuen, Euch 'mal wieder irgendwo zu treffen oder was was von Euch zu hören - vielleicht welche weiteren "Segelabenteuer" Ihr angeht oder gemacht habt.
Ich wünsche Euch eine gute Zeit!

Liebe Grüße, Susanne

FLENSBURG-NOK-HAMBURG vom 06.06.2015 - 13.06.2015

Hallo Skipperteam
Ich war vom 06. bis 13. Juni auf der Hermes von Flensburg über den NOK Richtung Hamburg unterwegs. Wir konnten zwar wetterbedingt nicht das geplante Programm in der Nordsee durchführen aber trotz allem war das ein sehr schöner und lehrreicher Törn. Zwei Tage dänische Südsee waren auch ein tolles Erlebnis. Hier nochmal vielen Dank an unseren Skipper Franz der meiner Meinung nach den Törn sehr gut durchgeführt und jederzeit für Fragen ein offenes Ohr hatte. Ich fühte mich jederzeit wohl und sicher auf dem Schiff!
Freue mich schon auf den nächsten Törn mit euch im August in Norwegen.
Viele Grüße, Thorsten

SBFS-AUSBILDUNGSTÖRN ab/an Flensburg vom 23.05.2015 - 30.05.2015

Hallo liebes Skipperteam,
wir möchten uns nochmal herzlich bei Euch bedanken!
Unsere komplette Gruppe war begeistert von der Woche in der dänischen Südsee, von Jeff, der einen tollen Job als Skipper und Lehrer gemacht hat. Und natürlich, dass wir alle dann auch die Prüfung bestanden haben.
Jeff hat sich jederzeit nach unseren Bedürfnissen gerichtet, hat organisiert, dass wir ausreichend Zeit und Infrastruktur zum Lernen bekommen, hat bei unseren Touren jederzeit die Theorie an praktischen Beispielen abgefragt, vertieft und Unklarheiten geklärt. Mit ihm war es wirklich eine ganz tolle Woche!
Viele Grüße, bis bald
Johannes und Petra

RUND FÜNEN TÖRN ab/an Flensburg vom 23.05.2015 - 30.05.2015

Hallo Skipperteam
Ich war vom 23. bis 30. Mai auf der Speedy Go rund um Fünen unterwegs.
Wir hatten einen super Tripp mit starken Winden auf einem coolen Schiff (schnell, modern, gut ausgerüstet) und mit Holger einen tollen, souveränen und kompetenten Skipper! Ich fühte mich jederzeit wohl und sicher auf dem Schiff!
Es war ein tolles Erlebnis für mich als Landratte. Gerne wieder!!!
Viele Grüsse, Andreas

SAIL + SKIPPERTRAINING OSTSEE ab/an Flensburg vom 16.05.2015 - 22.05.2015

Liebes Skipperteam,
wir (Hartmut und Anke) haben das Sail- und Skippertraining absolviert und möchten uns bei euch, und vor allem Jeff, für die super Organisation des Turns, die lehrreiche Woche und die sehr gute Seemannschaft bedanken.
Wir haben viel gelernt: Vorhandenes gefestigt und neues Wissen und vielfältige Tricks dazubekommen, welches wir, nun um einiges sicherer, ab heute gleich mit der gecharterten Yacht umsetzten werden.
Bis zum nächsten Turn mit euch wünsche ich euch allen eine gute Zeit und verbleibe
mit seemännischem Gruß
Anke

POWERTÖRN / ANHOLT ab/an Flensburg vom 09.05.2015 - 16.05.2015

Hallo Skipperteam,
war eine tolle Segelwoche auf der Ostsee mit vielen Meilen auf der Hermes. Besonderen Dank gilt unserem Skipper Jeff, der mit seinen Fachkenntnissen und seiner souveränen Art jederzeit alles im Griff hatte. Hat Spass gemacht. Gerne sehen wir uns wieder auf dem nächsten Törn.
Viele Grüße
Micha

RUND MALLORCA ab/an Palma vom 09.05.2015 - 16.05.2015

Liebes Skipperteam,

hier ein kurzes Feedback von unserer Saisonstart Reise von Mallorca:
Vielen Dank für die schöne Zeit!
Alles war bestens organisiert und das Boot tiptop! Gelernt habe ich massenweise...
Der Skipper hat sich zudem die allergrösste Mühe gegeben für uns „Landratten" ein tolles Erlebnis zu kreieren, unsere Wünsche zu realisieren und jeden nach seiner Fasson ein zu binden.
Untermalt mit einer ausgesuchten Musikauswahl und vorgelesenen Geschichten, wirklich speziell!
Es war ein schönes Erlebnis mein „erstes Mal" auf See und ich bin froh, das ich daran immer wieder mit Freude zurück denken kann!
Es würde mich freuen mit dem Skipper (Dirk) wieder einmal bei Euch unterwegs zu sein!

Liebe Grüsse aus Zürich, Britta

 

Liebes Skipper-Team von Schoenicke,

Hiermit möchten wir Euch unser Feed-Back zu unserem Segeltörn mit der „Queen F" Rund Mallorca vom 09. bis 16. Mai 2015 geben.
Nach länger zurückliegenden Törns mit Schönicke (1994 Dublin – Bergen mit der „Samba" und 1997 Punat – Palermo mit der „Salt Whistle") und mehreren Bareboat-Chartern 2009 – 2014 in Griechenland (Kalamaki, Rhodos), Kroatien (Sibenik), Korsika (Macinaggio) und der Türkei (Marmaris, Turgutreis) war dies eine willkommene Gelegenheit, wieder mal ein professionelles Charterangebot mit einem erfahrenen Skipper zu nutzen. Mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden.

• Der Skipper zeigte sich Revier-erfahren, war hoch motiviert und geschickt dabei, die Fähigkeiten und Kenntnisse der teils sehr erfahrenen Mitsegler zu integrieren. Seine Einweisung (Sicherheit innen und außen, Schiffstechnik innen und außen, Ablauf der Manöver) und Anweisungen waren ausführlich und bestens verständlich, einfach perfekt.
• Das Schiff war ordentlich ausgerüstet (sogar Automatik-Rettungswesten mit Lifebelts statt der sonst oft üblichen Feststoffwesten mit separaten Lifebelts) und alles ordnungsgemäß funktionsfähig (bes. Rollfock und Großsegel mit Lazy Bags / Lazy Jacks), vielleicht weil auf anfällige Technik wie Rollgroß verzichtet wurde. Vermisst haben wir allerdings die Fäkalientanks für die Vorschiffkabinen, was aber durch entsprechende Organisation (Absprache der Toilettenbenutzung beim Ankern und in Häfen) erträglich wurde. - Leider fehlte auch die elektronische Windanzeige, was der Skipper dazu nutzte, uns das Segeln mit Windex und Fadenanzeige beizubringen. Auch die fortgesetzten Ansätze, den Segeltrimm zu verbessern, haben uns gezeigt, dass auf diese Weise auch große Yachten in ihrer Segelleistung optimiert werden können.
• Die Crew war zwar heterogen hinsichtlich Segelerfahrung und Alter, fand aber dennoch im Alltagsablauf und bei den Segelaktivitäten gut zusammen und konnte sich - durch die gelungene Integration seitens des Skippers - je nach Kenntnissen und Fähigkeiten bei der Schiffsführung einbringen und den Skipper unterstützen .
• Das Wetter ermöglichte glücklicherweise einen ausgedehnten Törn rund Mallorca einschließlich Menorca und Caprera, bei dem nicht nur viele Meilen zusammenkamen, sondern auch überwiegend (fast 70 %) gesegelt werden konnte. Dadurch und durch die mehrfache Übernachtung in Ankerbuchten statt in Häfen wurden auch die Kosten (Treibstoff und Hafengebühren) niedrig gehalten.
Bei vergleichbaren Kosten wie den anteiligen Kosten einer Bare-Boat-Charter hat dieser Törn gezeigt, dass auch mit einer heterogenen und einander zunächst nicht bekannten Crew eine harmonische und zufriedenstellende Segelwoche möglich ist. Einer Wiederholung sehen wir erwartungsvoll entgegen.

Dafür allen Beteiligten und besonders dem Skipper Dirk Hauptmann unseren herzlichen Dank.
Reiner und Ursula

LISSABON - HAMBURG Törn vom 02.05.2015 - 19.05.2015

Hallo Paul!
Ich möchte Dir nochmals ganz herzlich danken dass Du uns sicher über die 1450 sm gebracht hast; Du hattest jederzeit den Überblick über die gesamte Situation und auch immer die richtigen Entscheidungen gefällt! Ich habe auch viel gelernt und mir einiges hinter die Ohren geschrieben da ich auch ein sehr vorsichtiger Mensch bin und selten Risiken eingehe ohne Optionen zu haben! Kurz gesagt: für mich wars zwar körperlich sehr anstrengend aber durchaus machbar und ich konnte wiedereinmal viele Erfahrungen machen sei es in technischen oder zwischenmenschlichen Belangen!
Also herzliche Grüsse aus dem tiefen Süden Europas
Martin

POWERTÖRN / SKAGEN ab/an Flensburg vom 30.04.2015 - 09.05.2015

Hi Skipperteam,

herzlichen Glückwunsch zu der Idee, SPEEDY GO! anzuschaffen. Der Skagen-Törn mit Skipper Fred auf dem Schiff letzte Woche war der absolute Hit. Ob 30 Knoten Wind oder 3, Speedy macht dem Namen alle Ehre. Und ist noch dazu echt komfortabel unter Deck. Mit Fred habt Ihr einen echten Seebären als Skipper gewonnen, er versteht sein Handwerk zweifelsohne und hat dafür gesorgt, dass der Powertörn wirklich einer war.

Vielen Dank und eine gute Saison,
Steffen

SKS-PRAXIS-Ausbildungstörn ab/an Flensburg vom 25.04.2015 - 02.05.2015

Hallo Skipperteam,

danke für den lehrreichen SKS-Törn in der letzten Woche. Habe unglaublich viel gelernt, und am Ende auch die Prüfung bestanden, wie alle anderen auch. Dank der guten Vorbereitung von Skipper Karl war die größte Hürde bei dem wenigen Wind am Prüfungstag während der Manöver nicht stehen zu bleiben. Aber auch das hatten wir geübt. :-) Natürlich kam auch der Spaß nicht zu kurz...etwa als wir uns spontan eine kleine Regatta mit der Hermes beim aufkreuzen lieferten und dabei noch einen Schnellkurs in perfekten Segeltrimm bekammen, dann passt einfach alles.
Der nächste Törn kommt bestimmt.

Grüße,
Tobias

BALEARENPOWERTÖRN ab/an Mallorca vom 28.03.2015 - 04.04.2015

Hallo, liebes Skipperteam!

Ich bin gerade zurück von einer wunderbaren Woche auf den Balearen. Unter dem erfahrenen, stets ruhigen und gelassenen Skipper Walter Schmitt haben wir innerhalb von 6 Segeltagen gut 350 Seemeilen zurückgelegt. Das war einfach Spitze! Mallorca, Menorca, Ibiza und Isla de Cabrera - alles war dabei. Eine fast durchweg routinierte und sich gut aufeinander einspielende Crew hat das Ganze zu einem erlebnisreichen und reibungslosen Törn abgerundet. Die Stimmung an Bord war stets gut. Walter war nie etwas zu viel, er hat alle Fragen stets geduldig und kompetent beantwortet und darüber hinaus mir als Anfängerin eine Menge beigebracht. Die QUEEN F bietet sehr viel Platz und viele Kojen, sodass ich sogar eine Bugkabine mit Dusche und Toilette ganz für mich alleine hatte. Das war Luxus pur. Ich bin immer wieder vom Skipperteam begeistert!

Liebe Grüße und schöne Ostertage wünscht euch
Ute

KANARENPOWERTÖRN ab/an Teneriffa vom 28.03.2015 - 04.04.2015

Tausend Dank für den erlebnisreichen Kanaren-Powertörn, den ich genau so - mit Tagesausflügen und Mietwagenerkundungen auf La Gomera, La Palma und El Hierro - wieder machen würde. Herzlichen Dank auch an unseren Skipper Thomas, der die Tour zusammengestellt hat. Großartig!
Alex 

Hallo Skipperteam,
zurück vom großartigen Kanaren Power Törn mit Skipper Thomas!
MfG Klaus

KARIBIKTÖRN ab/an Martinique vom 15.02.2015 - 28.02.2015

Hallo Skipperteam!

Hiermit möchten wir unsere große Begeisterung über den gelungenen Segeltörn in der Karibik zum Ausdruck bringen.
Wir waren 2 Wochen mit der Sunrise auf der Südroute unterwegs und haben alle eine wunderbare Zeit verbracht,sodass wir so etwas bestimmt wiederholen werden.Besonders möchten wir auf diesem Wege unserem Skipper Guenther Beer ein großes Lob aussprechen.Er hat alle Situationen besonnen,souverän und zu unserer vollsten Zufriedenheit gemeistert und besonders hat uns sein vorausschaundes Handeln begeistert.Wir hatten eine sehr gute Stimmung an Bord waren auch mit der Sunrise voll und ganz zufrieden.
Die Route ist gut gewählt wobei wir hier auch erwähnen möchten ,dass manchmal etwas Weniger mehr sein kann ,wir neigen nicht zum „Meilenfressen" und wären mit ein paar Seemeilen weniger und dafür etwas mehr Zeit für Landgänge auch sehr begeistert gewesen.
Insgesamt ein äußerst positives feedback und besonders an Guenther einen herzlichen Gruß und ein großes Dankeschön.

Familie Strozynski

SCHWERWETTERTÖRN ab/an Flensburg vom 02.04.2015 - 07.04.2015

Hallo Skipperteam,
mal wieder ein durchweg gelungener Törn. Der Schwerwettertörn war zwar zeitweise ein Schönwettertörn, Langeweile kam aber Dank Skipper Oliver zu keinem Zeitpunkt auf.
Olivier war als Skipper und Koch einfach super. Bilder von reichhaltig gedeckten Tischen mit wunderbar abgestimmten Gerichten würden hier mehr sagen, als mit Worten zu beschreiben ist.
Etwas anspruchsvollere Navigation, Segelwechsel - Sturmfock runter, Genua rauf und ab in den Butterfly - , Funkverkehr, Tragweite, Autopilot, Kabellänge und natürlich der „Einhändige Palstek" Olivier hatte auf jede Frage eine Antwort parat.
Beeindruckend war auch der nächtliche Besuch im Marstal Søfartsmuseum (allein im restaurierten Holzrumpf mit Notbeleuchtung).
Wie schon auf unserem SKS Ausbildungstörn haben wir auch bei diesem Schwerwettertörn unwahrscheinlich viel gelernt.
Dafür möchten wir uns bedanken
Jeremias (auch Mias)
Jan (auch Jan)
Johannes (auch Hannes)
Und es bleibt dabei: "voll und bei" und natürlich "erst denken dann lenken"
Gruß an den Skipper

SSS-PRAXIS-Ausbildungstörn vom 18.04.2015 - 25.04.2015

Hallo Skipperteam und vor allem Oliver,
ich wollte mich ganz herzlich bedanken für die tolle Woche auf der Ostsee vom 18.-25.4 beim SSS-Ausbildungstörn. Es war eine gelungene Kombi zwischen viel Spaß und das perfekte Wetter genießen können, viel lernen, Manövertraining und Seemannschaft.
Ausschließlich Freitag nach der Prüfung hat Oliver das Ruder kurz besetzt, sonst hatten wir freie Hand und konnten nach eigenem Gefühl aber mit gutem Input&Ratschlägen üben und uns vorbereiten.
Im Nachhinein kann ich empfehlen, die theoretische Prüfung vor der praktischen zu absolvieren, da tiefgreifend und umfassend mündlich geprüft wurde. So mussten viele theoretische Inhalte während des Törns gepaukt werden.
Dennoch, vor allem wegen der Expertise gepaart mit großem Spaß durch Oliver eine gelungene Woche&Ausbildung!
Beste Grüße,
Ben

 

Hallo Skipperteam,

vielen Dank für die interessante und lehrreiche Woche auf der Hermes mit Oliver als Skipper. Wir konnten das Törn-Programm an unsere individuellen Bedürfnisse anpassen und wurden durch Oliver hervorragend auf die SSS-Praxisprüfung vorbereitet. Wie sich während der Ausbildungswoche und bei der Praxisprüfung zeigte, ist ein Wissenstand, wie er für die theoretische Prüfung verlangt wird, erforderlich, um zu bestehen. Die Prüfung "unter Deck" hatte es in sich und ging detailliert auf die Themen Gasanlage an Bord, Wetter am Prüfungstag, Navigation per Karte/Plotter/Radar und deren Eigenheiten ein. "An Deck" wurde das Hauptaugenmerk mehr auf die Schiffsführung als auf die Feinheiten bei den Manövern gelegt. Neben der Vorbereitung in der Ausbildungswoche kam der Spaß auch nicht zu kurz und das Wetter haben wir beim Grillen und weiteren Aktivitäten genießen können.
Vielen Dank an Oliver.

Gruß, Jens

KARIBIKTÖRN ab/an Martinique 15.02.2015 - 28.02.2015

Hallo Skipperteam!

Hiermit möchten wir unsere große Begeisterung über den gelungenen Segeltörn in der Karibik zum Ausdruck bringen.
Wir waren 2 Wochen mit der Sunrise auf der Südroute unterwegs und haben alle eine wunderbare Zeit verbracht,sodass wir so etwas bestimmt wiederholen werden.Besonders möchten wir auf diesem Wege unserem Skipper Guenther Behr ein großes Lob aussprechen.Er hat alle Situationen besonnen, souverän und zu unserer vollsten Zufriedenheit gemeistert und besonders hat uns sein vorausschaundes Handeln begeistert.Wir hatten eine sehr gute Stimmung an Bord waren auch mit der Sunrise voll und ganz zufrieden.
Die Route ist gut gewählt wobei wir hier auch erwähnen möchten ,dass manchmal etwas Weniger mehr sein kann ,wir neigen nicht zum „Meilenfressen" und wären mit ein paar Seemeilen weniger und dafür etwas mehr Zeit für Landgänge auch sehr begeistert gewesen.
Insgesamt ein äußerst positives feedback und besonders an Guenther einen herzlichen Gruß und ein großes Dankeschön.

Familie Strozynski

KANARENTÖRN ab/an Teneriffa vom 07.02.2015 - 14.02.2015

Törn-Feedback von Andreas u. Brigitta / gebucht über Joy-Sailing / Schweiz
__________________________________________________________________________
1. Wie wurden Sie auf uns aufmerksam? (Bitte Zutreffendes ankreuzen)
x Übers Internet 
2. Wie beurteilen Sie unsere Beratung, Betreung, Unterlagen?
ok
3. Wie war die An- und Rückreise?
Privat organisiert
4. Waren Sie mit unserem Partner (vor Ort) zufrieden?
a) Service/Eindruck der Basis
ok
b) Yacht
schöne Yacht, alles hat gut funktioniert und war sauber. Genügend Platz für 8 Personen.
5. Wie war der Törnverlauf (wie geplant? Crew? Wetter? Eindrücke?)
Die Crew war super, Törnverlauf für alle stimmig, Nachtsegeln war einmalig und bleibt
unvergesslich.
6. Wie hat Ihnen das Revier gefallen?
(Häfen / Ankerbuchten / Wetter/Wind / Gastfreundschaft, usw.)
Schöne und saubere Duschanlagen, Gastfreundschaft war zu spüren, Häfen gut
organisert,Wind war super. Leider am Anfang Regen für 2 Tage.
7. Wie beurteilen Sie den Skipper punkto seemännischer und sozialer Kompetenz?
Skipper (Olaf Pfeil) ein guter Segler, hat die Sicherheitspunkte sehr ernst genommen und gut vermittelt. Es
war ein sehr lehrreicher Segeltörn. Danke.

KANARENPOWERTÖRN ab/an Teneriffa vom 31.01.2015 - 07.02.2015

Hallo Skipperteam
Eigenlich schreibe ich keine Rezensionen. Diesmal ist es mir ein Bedürfnis.Ein gelungener Törn mit allem was zur sportlichen Variante eures Kanarentörns dazugehört.Viel segeln mit Nachtschlägen, viel von den Inseln gesehen (Mietwagen), lecker gegessen und ein absolut souveräner und relaxter SkipperThomas.
Viele Grüße und ich hoffe, wir können noch einmal einen Törn zusammen segeln.
Lg auch an den Rest der Crew
Ralf

Guten Tag Anke
Es war ein richtiger Powertörn und er hat mir sehr gut gefallen. Nicht nur, dass wir vorwiegend während den 235nm unter Segel unterwegs waren, sondern wir fanden sogar genügend Zeit, die Inseln La Palma, El Hierro und La Gomera mit dem Mietwagen zu erforschen! Ein grosses Dankeschön an den Skipper Thomas. Mit seiner äusserst ruhigen Art hatte er die Truppe und das Schiff jederzeit voll im Griff. Er ist nur zu empfehlen.
Leider habe ich die Teilnehmerliste und das entsprechende Mail irgendwo versenkt. Darf ich dich bitten, mir diese Liste nochmals zu senden, damit ich mein persönliches Logbuch vervollständigen kann.
Besten Dank und freundliche Grüsse
Urs

KANARENTÖRN ab/an Teneriffa vom 27.12.2014 - 03.01.2015

Liebes Skipperteam,

es war mal wieder ein gelungener Törn. Das Wetter bescherte uns eine angenehme Wärme, viele Sonnenstunden und überwiegend ausreichend Wind. Der Atlantik mit seiner langen Welle zeigte sich mitunter recht lebendig, was der allgemeinen Freude am Segeln aber nur entgegenkam. Mit Karl hatten wir einen kompetenten und verantwortungsvollen Skipper an Bord, der die Sicherheit der Crew stets aufmerksam im Auge hatte. Mit der von ihm vorgeschlagenen Nachtfahrt von San Sebastián/La Gomera nach Santa Cruz/Teneriffa lief er bei allen Crewmitgliedern offene Türen ein und bescherte uns somit ein bemerkenswertes Highlight, das wir nicht so schnell vergessen werden. Tagsüber sorgten Delfine, die mit dem Boot um die Wette schwammen, und Wale, die allerdings "nur" in der Ferne zu beobachten waren, für helle Begeisterung. Unsere Yacht, die Novello Bliss, ließ keine wesentlichen Wünsche offen. Wünschenswert wäre nur hin und wieder etwas warmes Wasser beim Duschen in den sanitären Anlagen der Marinas gewesen - aber was soll's, das ist auch schnell wieder vergessen. Den Silvesterabend haben wir gemütlich im Hafen von Santa Cruz an Bord verbracht. Ein gemeinschaftlich zubereitetes Silvester-Menu, ein exklusives Hafen-Feuerwerk und eine nahezu ungetrübte, fröhliche Stimmung sorgten für eine tolle Nacht. Ich habe in dieser Woche unglaublich viel Spaß gehabt, habe segeltechnisch wieder einiges gelernt und den nächsten Törn beim skipperteam bereits gebucht :-)! Applaus!

Herzliche Grüße,
Ute

KANARENPOWERTÖRN ab/an Teneriffa vom 10.01.2015 - 17.01.2015

Guten Tag Skipperteam,
Ja schon wieder zurück............., leider.
Ich hatte wieder einmal grosses Glück, ein toller Skipper und eine tolle Crew. Wir hatten eine menge Spass und konnten viel dazu lernen.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich diese Crew inkl. Skipper irgendwann nochmals zu einem Törn zusammen finden wird.
Michael

KANARENTÖRN ab/an Teneriffa vom 15.11.2014 - 22.11.2014

Moin,moin,
Der Törn war prima, schönes Revier um sich aus
zu toben.Mit Skipper Thomas zu fahren hat Spass gemacht, er lässt seine Crew vieles machen und ist immer im richtigen Moment zur Stelle, das zeichnet einen guten Skipper aus. Für alle, die lieber segeln wollen, als Animation an Bord.Herzlichen Dank und gerne wieder.
Jörg

SCHWERWETTERTÖRN ab/an Flensburg vom 30.10.2014 - 04.11.2014

Hi skipperteam,
war auf dem Schwerwettertörn, war allerdings mehr ein Leichtwettertörn. Macht nix. Sipper war kompetent und informativ, Schiff war gut, Essen war hervorragend.
Also weiter so.
Franz

TÜRKEITÖRNS ab/an Göcek vom 11.10.2014 - 25.10.2014

Liebes Skipperteam!
Zurück von den Törns Türkei West und Ost bedanke ich mich für deren gute Organisation und Durchführung, speziell aber bei Skipper Franz Twelker, der mit seiner Umsicht, Toleranz Kompetenz und Humor für beste Stimmung sorgte.
Roland

OOSTENDE - HAMBURG TÖRN vom 02.08.2014 - 09.08.2014

Oostende-Hamburg

Ankunft Bahnhof Oostende. Das Skipperteam hatte es zutreffend beschrieben: Man tritt aus dem Bahnhof und steht praktisch schon in der Mercator-Marina. Die HERMES ist schnell gefunden und Skipper Uwe Grünert begrüßt die Crew, die schon bald fast komplett versammelt ist.
Der ‚Dienst' beginnt mit einem Großeinkauf im nahegelegenen Supermarkt. Auf dem Rückweg balancieren wir bei einsetzendem Regen mit vier Einkaufswagen über die Schwimmstege. Als der Proviant verstaut ist, ist aus sieben Individuen, die sich zuvor nie begegnet waren, bereits eine Crew geworden, die die vorsichtige Frage des Skippers, ob wir am nächsten Morgen um 05:00 Uhr auslaufen können, mit einem einstimmigen „Ja, das können wir!" beantwortet.
Zur Belohnung haben wir nach dem frühen Aufstehen viel Zeit für ein ausgiebiges Sonntags-Frühstück im Hafen: Die Schleuse öffnet nämlich – wie wir nun feststellen – an diesem Morgen erst um 07:15 Uhr das erste Mal. Damit geht es nun aber wirklich los.
Draußen nicht mehr als 3 kn Wind aus W – das heißt für uns: Für die nächsten paar Stunden bleibt der Motorkegel gesetzt. Die Moral leidet darunter jedoch nicht: Als der Skipper uns fragt, ob wir uns eine Nachtfahrt vorstellen können, um gleich bis Texel durchzufahren, gibt es nur eine Antwort: „Ja, das können wir!".
Und auch dieses Mal werden wir belohnt: Nachmittags frischt der Wind etwas auf und wir können endlich segeln. Nach dem Abendessen tritt dann der vom Skipper sorgfältig ausgetüftelte Wachplan in Kraft. Für einige von uns ist es die erste Nacht auf See, aber genau das wollten wir ja auch.
Als wir schließlich vormittags in Texel Oudeschild festmachen, liegen seit dem Ablegen 139 Meilen und 29,5 Stunden hinter uns – und gute 24 Stunden im Hafen vor uns. Diese Freizeit gilt es zu nutzen: Schwimmen in der Nordsee, Rundfahrt mit dem spontan angemieteten ‚Tuk Tuk', Kaffetrinken an Bord mit Crepes frisch aus der Pfanne – und natürlich eine ausgiebige Dusche.
Unser nächster Schlag soll uns dann – so der einstimmige Beschluss – Nonstop bis Helgoland bringen. Zunächst durchs Wattenmeer und dann – zwischen Vlieland und Terschelling hinaus auf die offene Nordsee. Auch an diesem Tag müssen wir geraume Zeit motoren. Aber nach Dunkelwerden können wir dann wieder segeln – und zwar unter traumhaftem Sternhimmel, auf dem – es ist ja Anfang August – auch zahlreiche Sternschnuppen aufscheinen.
Am nächsten Nachmittag liegen wir dann gegen 15:30 Uhr im Päckchen im Helgoländer Hafen – 28 Stunden nach dem Auslaufen von Texel und mit 161 Meilen im Kielwasser. Das jetzt fällige Anleger-Bier müssen wir allerdings unangemessen hastig schlucken, denn ab 16 Uhr müssen alle Personen das Hafenareal wegen einer Bombenentschärfung verlassen.
Wir nutzen den erzwungenen Landgang für ein zweites – vom Skipper spendiertes! – Bier in gemütlicher Runde und gönnen uns dann auch ein leckeres Abendessen, das uns in einer Fischbräterei vorgesetzt wird. Bei der Gelegenheit lernen wir dann auch, wie man auf Helgoland Bratkartoffeln richtig bestellt.
Auch am folgenden Tag bleibt noch Zeit für einen ausgiebigen Landgang, sodass wir auch das Oberland erkunden können. Erst am Nachmittag laufen wir dann aus mit Ziel Cuxhaven, wo wir gegen 21 Uhr fest sind.
Am Freitag dann die letzte Etappe: Elbaufwärts bis Hamburg, City-Sportboothafen. Unterwegs üben wir uns in der Kunst, die nächste Tonne stets rechtzeitig in den Blick zu nehmen. Und natürlich beobachten wir den Schiffsverkehr, den Skipper Uwe kenntnisreich zu kommentieren weiß.
Das Einlaufen in den Hamburger Hafen bietet schließlich noch einmal ein besonderes Erlebnis. Abends dann unser Abschieds-Dinner zu Füßen des Michel. Bei Labskaus und anderen Leckereien klingen die erlebnisreichen Tage aus.
Mein Fazit: Es war eine herrliche Woche – mit dieser Crew wäre ich jederzeit gerne wieder unterwegs! Ein besonderes Dankeschön gebührt dabei unserem Skipper: Uwe Grünert ist nicht nur nautisch höchst kompetent, sondern weiß vor allem auch, wie man eine Crew führt, ohne sie zu gängeln. Klare Ansagen wo immer nötig, aber immer freundlich und ohne jedes laute Wort – besser kann man diesen Job einfach nicht machen!

Friedrich

SBFS-AUSBILDUNGSTÖRN ab/an Flensburg vom 20.09.2014 - 27.09.2014

Liebes Skipperteam,
Wir hatten eine tolle, lehrreiche Woche, die wir mit erfolgreicher Prüfung in Lübeck abgeschlossen haben. Großen Anteil daran hatte unser Skipper Oli, der dafür gesorgt hat, daß wir viel gelernt und gleichzeitig immer was zu lachen hatten. Auch das Segeln ist nicht zu kurz gekommen, selbst wenn die Windverhältnisse nicht immer so günstig waren. Uns hat es jedenfalls Lust auf mehr gemacht, so daß wir nun im Winter die SKS- Theorie durchziehen und im nächsten Jahr den SKS-Praxistörn machen möchten, dann aber auf jeden Fall wieder mit Oli als Skipper!
Viele Grüße, Katja & Jörg

STRALSUND - FLENSBURG vom 06.09.2014 - 13.09.2014

Liebes Skipperteam,

Ursprünglich sollte der Törn uns entlang der deutschen Küste von Stralsund aus nach Flensburg führen. Der Wind und das Wetter sorgten jedoch dafür, dass unser Skipper eine Törnplanänderung vorschlug, die uns über Dänemark führen sollte. Und was wäre eine Crew, die nicht unter genügend Sehnsucht nach fernen Ländern leidet und nicht damit einverstanden gewesen wäre?

Wir hatten sehr viel Wind, Welle und das Wetter war meist sonnig und unter segelmännischer Anleitung unseres Skippers Jörg Wagner, der sehr engagiert und ausführlich unsere Fragen beantwortete, kam auf See und vor allem bei den An- und Ablegemanövern keine Hektik auf. Im Vorfeld wurden die Manöver genau besprochen und so wusste jeder, was zu tun ist. Und die An- und Ablegemanöver waren alle zusammen eine Punktlandung.

Wir als Crew haben uns super verstanden und planen im nächsten Jahr erneut zusammen auf einen Törn zu gehen. Ein besseres Fazit kann man als Crew kaum ziehen.

Mathias, Andreas, Christian, Dominik, Claudia und Claudi

 

TÜRKEITÖRN ab/an Göcek vom 27.09.2014 - 04.10.2014

Liebes Skipperteam

Vergangene Woche durften wir dank euch einen unvergesslichen Törn in der Türkei erleben.
An dieser Stelle möchten wir uns für die tolle Organisation bedanken (hat alles reibungslos geklappt).
Mit Franz hatten wir ausserdem einen sehr angenehmen und kompetenten Skipper, Reiseleiter und Segellehrer. Auch ihm vielen Dank für die tolle Zeit.

Freundliche Grüsse / Kind regards

Peter und Familie

 

TÜRKEITÖRN ab/an Göcek vom 06.09.2014 - 13.09.2014

Liebes Skipperteam,

wir haben erstmalig an einem Kojen - Charter teilgenommen und möchten Euch auf diesem Wege für unsre schön organisierte Segeltour Göcek vom 6.9- 13.9.14 sehr danken!! Insbesondere auch unserem Skipper Franz Twelker . Wir haben uns jederzeit sehr wohl und sicher aufgehoben gefühlt.

Abschließend möchten wir auch eine konstruktive Kritik richten: nach der gelungenen Reise war die Notwendigkeit, das Schiff durch die Crew auf dem Deck reinigen zu müssen, einfach nur unnötig. Diesen Job wieder extern ausführen zulassen, unserer Ansicht nach, der einfachste Weg . In Anbetracht der Gesamt-Kosten für die gesamte Fahrt fast nicht mehr relevant. Zumal ja die Innen- Reinigung bereits extern ausgeführt wird. Eventuell auch durch die Bord - Kasse finanziert .

Nochmals viele Grüße aus Dortmund und bis auf bald wieder !!

Yüksel und Ibrahim 

 

POWERTÖRN OSTSEE ab/an Flensburg vom 20.09.2014 - 27.09.2014

Hallo Anke,

zum Törn vom 20. bis 27.09 (Powertörn ab Flensburg):
Für mich war es einer der schönsten Segelerlebnisse. Sehr gut organisiert und tiefenentspannend.
Kannst Du folgendes Gedicht von Robert Gernhardt an Skipper Paul weiterleiten? Er wird schon verstehen!

Viele Grüße, Gernot

Die weißen Riesenhasen

Wenn die weißen Riesenhasen
abends übern Rasen rasen
und die goldnen Flügelkröten
still in ihren Beeten beten,
wenn die schwarzen Buddelraben
tief in ihrem Graben graben
und die feisten Felsenquallen
kichernd in die Fallen fallen:
dann schreibt man, wie jedes Jahr,
den hundertzwölften Januar.

Was? Ihr kennt ihn nicht, den Tag?
Schaut im Kalender nach.

"Robert Gernhardt"

 

 

HAMBURG - BERGEN TÖRN vom 29.07.2014 - 09.08.2014

Hallo liebes "Skipperteam",
jetzt sind es schon ein paar Wochen her, dass unser Törn von Hamburg nach Bergen über die Bühne gegangen ist. Wieder einmal eine großartige Sache, obwohl wir nicht vom Wind, sondern eher von der Sonne verwöhnt wurden. Ich habe mich mittlerweile daran gewöhnt, dass ich fast bei jedem der "oldtimer" bin, diesmal sogar mit einer stark verletzten Schulter, aber die ganz Crew, einschließlich Skipper Paul hatten vollstes Verständnis für meine Lage. Der Höhpunkt der Reise war sicher das Einlaufen in Sundal und der Ausflug zum Gletschersee mit Badeeinlage und Aufstieg zur Gletscherzunge. Das Wetter war phantastisch. Auch die Einfahrt nach Bergen - einfach toll- Man hatte den Eindruck die ganze Stadt ist aufdenBeinen und genießt den Sommer im Freien. Daheim erwartete uns leider der deutsche Sommer mit viel Regen.
Auf jeden Fall, auch dies wieder ein toller Törn der nächste ist schon gebucht.
Viele Grüße Reinhard

GROßER OSTSEETÖRN vom 06.09.2014 - 19.09.2014

Hallo liebes Skipperteam,

am Samstag bin ich von meinem großartigen Ostsee-Törn mit Jeff zurück gekommen. Das war ein super Törn mit der Skiathos. Der Skipper, Jeff, war super, die Crew Zusammensetzung hat auch gepasst, das Schiff, das Wetter und die Route waren perfekt. Das könnte ich mir für das nächste Jahr wieder vorstellen. Ich kann nur sagen, „macht weiter so".

Freundliche Grüße/Kind regards
Ingo

 

Ahoi Skipperteam!

Hier ein paar Eindrücke (Fotos) von der Großen Ostseerunde mit der Skiathos. Es waren zwei tolle Segelwochen entlang der dänischen und schwedischen und deutschen Küste. Vielen Dank an unsern Skipper Jeff! Hat Spass gemacht mit Ihm und der tollen Crew zu segeln. Ein besonders Schmankerl des Törns war für mich auch die Überführung der Skiathos durch den NOK und weiter nach Hamburg.

Viele Grüße vom Bodensee,
Andreas

 

 

SKAGEN-Power-TÖRN vom 16.08.2014 - 23.08.2014

Liebes Skipperteam:

Zusammenfassend: 525 Meilen gesegelt in acht Tagen bei super Wind, mit tollem Boot, in einem grandiosen Revier und mit einem erstklassigen Skipper! Was will man mehr?
Los ging's mit etwas mulmigem Gefühl. Die kurze Kennenlern-Zeit hatte auf alle Fälle ein Ergebnis gebracht: Diese Crew ist durchwachsen. Vom halben Salzbuckel bis zum "Kein-Ahnung-vom-Segeln-Mein-Bruder-hat-mich-überredet" alles dabei. So erfahrene und Mega-coole Leute dabei - Mann, streng dich bloß an! Am Ende war's zwar halb so wild, aber dennoch: In der Regel morgens um sechs Uhr raus, acht Uhr ab und segeln bis in die Abend- oder Nachtstunden. Das Zusammenspiel in der Crew funktionierte täglich besser. Hilfreich dabei war sicher, daß die Törn-Beschreibung klar aussagt, was Sache ist. Es treffen sich dann Leute, die es gerne mal krachen lassen, die aber auch wissen, daß so ein Törn nie als Ego-Trip funktioniert. Unser Skipper Uwe Grünert formte mit komplettem Sach- und Gebietsverstand in den acht Tagen gemeinsamen Segelns aus Crew, Gebiet und gemeinsamer Freizeit ein Erlebnis erster Güte, reich an Gelegenheiten Erfahrungen zu sammeln und interessante Orte zu sehen.
Schön war's!
Noch ein paar Details:
Törnroute Flensburg - Assens - Ballen - Skagen - Grenaa - Korshavn - Svendborg - Flensburg Wind in der Regel 4 - 6 Bft, in Böen gelegentlich bis 8
Wetter: Vorwiegend trocken und kühl, gelegentlich aber auch Schauer und Regen

Schöne Grüße aus Bad Saulgau und Gruß an Uwe!

Joachim

 

HAMBURG - DUBLIN vom 24.05.2014 - 08.06.2014

Liebes Skipperteam,

ich möchte mich für den wunderbaren Törn von Hamburg nach Dublin ganz herzlich bedanken. Ein besonderer Dank gilt unserem ausgezeichneten Skipper Claus Vossen. Das Boot war wie gewohnt in einem top Zustand und die Crew harmonierte prima. Dass es aber kein einfacher Erholungstrip werden sollte, war schon vorher klar. Die vielen Meilen, die anspruchsvolle Route und das abwechslungsreiche Wetter fordern Ihren Tribut. Aber gerade das hat Spass gemacht! Und als wir ausnahmsweise mal nicht auf See waren, gab es einige wirklich wundervolle Fleckchen Erde zu erkunden. Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Törn!

Viele Grüsse
Patrick

MADDALENEN ARCHIPEL TÖRN vom 19.07.2014 - 26.07.2014

Liebes Skipperteam,

dieser Törn war mit Abstand einer der Schönsten, die ich bisher mitgemacht habe. Es stimmte einfach alles: eine tolle Crew, die für jeden Spaß zu haben war, eine gut ausgestattete und geräumige Yacht (Novello Bliss), ein kompetenter und entspannter Thomas Trestler als Skipper, sowie eine wunderschöne Landschaftskulisse und traumhafte Buchten zum Ankern. Ich bin ganz sicher bald wieder dabei :-)!

Herzliche Grüße,
Ute

SKS - PRAXISTÖRN vom 26.07.2014 - 02.08.2014

Hallo Skipperteam,

am Fr. 01.08.14 war die praktische Prüfung SKS in Flensburg. Alle sechs "Trainees" haben bestanden darunter auch ich selber. Durch das intensive Manövertraining insbesondere am Do. 31.07.14 und weiteren 2 Stunden am Freitag Vormittag waren wir von Skipper Jeff bestens vorbereitet. Eine Woche ist relativ kurz und es dauert immer einige Tage bis man mit dem Schiff bei unterschiedlichem Wind und Seegang vertraut ist. Insgesamt eine tolle Woche mit netten Mitseglern in einem sehr schönen Segelrevier.

Bis zum nächsten Mal.
Viele Grüße, Hartwig 


Liebes Skipperteam,

einige Tage ist es ja nun schon her, doch möchte ich mich noch für den schönen SKS-Törn bedanken, der ebenso lehrreich wie spaßig war. Ein großes Kompliment auch an unseren Skipper Jeff, der unsere Truppe geduldig, kompetent und mit einer Prise Humor zum Erfolg geführt hat. Danke!
Mit besten Grüßen
Alex

RUND FÜNEN TÖRN vom 19.7.2014 - 26.7.2014 und SKS - PRAXISTÖRN vom 26.7. - 2.8.2014

Hallo liebes Skipperteam,

hatte zwei schöne Wochen (19.7-02.8.14) auf der Ostsee mit der Queen F. und im Anschluß den SKS Törn mit der Bahia Sol.

Es waren -wie erhofft- lehrreiche Wochen und es war wirklich Toll, dass wir alle sechs die SKS Praxis bestanden haben.
Wie habt Ihr es eigentlich geschafft dass die Prüfung vor der Gorch Fock 2 in Flensburg stattfinden konnte ... ?

An dieser Stelle erst einmal unserem Skipper Jeff ein herzliches Dankeschön, dass er uns mit sehr anschaulichen Erklärungen und mit den zahlreichen Übungsmanövern fit gemacht hat für die Prüfung.
Seine Nerven in der Prüfung wurden auch nur leicht stapaziert ....
Die Nachtfahrt zurück nach Flensburg auf dem SKS Törn war auch ein weiteres, nicht vorgesehenes, aber unvergessliches High Light und ich könnte wieder ein paar Seiten schreiben...
... aber die fehlende Zeit macht uns hier einen Strich durch die Rechnung.

Muss ab und zu beruflich in den Vessel Tracker rein um Container zu verfolgen. Suche dann auch immer die Queen F. und kann dann von den Orten, wo Sie liegt, immer ein bischen träumen.... !also BITTE den Standort aktualisieren!

Grüße, Martin

 

TÜRKEITÖRN ab/an Göcek vom 26.07.2014 - 02.08.2014

Hallo Jochen,

ich möchte dir hier die Impressionen meines Segelturns mit Karl mitteilen.
Es steht dir frei die folgenden Zeilen zu veröffentlichen …

Kurz entschlossen hatte ich mich beim Skipperteam zu einem wirklich preiswerten Segelturn angemeldet.Ich wollte eigentlich nur ein wenig Segelerfahrung sammeln um den SKS in Angriff nehmen zu können. Doch es sollte anders kommen als geplant. Zunächst war da die Frage nach dem Ölzeug, natürlich wollte ich ein gutes Equipment mitbringen um wenigstens bei jedem Wetter bestehen zu können. Also bestellte ich mir eine Komplette Ausstattung im Internet. Zum Glück passte alles und so ging das eingekaufte Ölzeug direkt ab ins Gepäck. Am 26.07.2014 war es dann soweit. Nachdem mir das vom Skipperteam Empfohlene Reisebüro einen erschwinglichen Flug nach Dalaman besorgt hatte ging es los. In Dalaman angekommen führ ich mit dem Taxi direkt zum Steg an dem die Salt Whistle (ein sehr schönes Schiff) lag. Dort angekommen ging es an Board wo die anderen schon warteten. Der Skipper, Karl, war wahrscheinlich nicht sehr positiv davon überrascht als ich gleich zu Beginn bekannt gab ein absoluter Anfänger zu sein (äußerst verständlich, denn wir waren inklusive Skipper nur drei Personen an Board). Diese Tatsache machte es ihm bestimmt nicht leicht die gesamte turn Berechnung zu gestallten. 

Am ersten Tag fuhren wir raus in den Golf von Fethiye um in erster Linie mir als Anfänger einige Manöver beizubringen. Das zweite Crew Mitglied hatte bereits ca. 1000 SM an Erfahrung sammeln können. So war es für Ihn einfach nur eine weitere Erfahrung. Es sei an dieser Stelle erwähnt, das wir die ganzen sieben Tage Tagsüber deutlich über 33 Grad und Nachts ca. 28 Grad hatten. Ich habe von der der Abreise bis zur Rückkehr 3 Kilogramm abgenommen, und das ohne es zu merken …

Am zweiten Tag war dann gleich eine Größere strecke angesagt, wir fuhren an Dalaman vorbei um eine Wunderschöne Bucht anzulaufen. Leider hatten wir keinen Wind, was es mir allerdings ermöglichte fast die gesamte Strecke unter Motor am Ruder zu verbringen. In der Bucht angekommen war meine erste Aktion, ab hinein ins Wasser. Wunderschönes Glassklares Blaues Wasser im übrigen.

Der dritte Tag sollte mein erster Tag werden, bei welchem ich ein echtes Regatta feeling spüren würde. Wir fuhren bei recht hohem Wellengang raus und mussten gegen den Wind Kreuzen. Bei ca. 7 SM Fahrt über Grund kann das ganz schön wackelig sein. Für mich als Anfänger war dieser Tag mit Abstand der herausforderndste Tag. Der Wellengang und die ständig schaukelnde Salt Whistle brachten mich nach jeder Wende an die Grenzen meiner Kräfte. Umso schöner war es den Restaurant Steg in Reichweite sehen zu können. Nur noch das Anlegemanöver und dann endlich ins Wasser springen …

Am vierten Tag ging es dann leider bereits wieder zurück, allerdings war der Wind so, dass ich auch mal unter Wind Segeln durfte. Immerhin brachten wir es dort auf bis zu 5 Kn, was für mich schon ganz schön beeindruckend war. Bevor wir den Anleger anliefen sahen wir wieder die beiden riesigen Motoryachten vom Vortag, drei Stockwerke hoch und wer weis wie lang. Auf jeden Fall sehr beeindruckend.

Der fünfte Tag sollte uns dann wieder an Dalaman vorbei in den Golf von Fethiye bringen. Und wie bereits zuvor, war leider wieder kein Wind und wir mussten unter Motor dort hin fahren. Die Bucht welche sich der Skipper ausgesucht hatte konnte man allerdings ohne zu übertreiben als Paradies bezeichnen. Und was macht man wohl im Paradies, natürlich gleich erst mal ins Wasser …

und da war sie leider schon rum die wunderschöne Woche an Bord der Salt Whistle. Am sechsten Tag fuhren wir dann noch ein wenig im Golf von Fethiye auf und ab, mit vielen Wenden, Halsen und Q turns. Zum Ende durfte ich sogar auch mal einen 7 Kn Wind Fahren, was mir natürlich ein unvergessliches Grinsen ins Gesicht gegraben hat. Dann ging es noch zum Tanken und wieder in den Hafen von Göcek. Alles in allem ein Wahnsinn.

Abschließend sollte noch erwähnt werden, das der Skipper in jeder Minute Herr der Lage war und immer auf die Wünsche seiner Crew eingegangen ist. Außerdem war ich sehr über die Kulinarische Qualität überrascht. Es war trotz der kleinen Crew ein super Urlaub für mich und ich freue mich bereits auf den nächsten Segelturn mit dem Skipperteam …

Grüße, Georg

GEZEITENTÖRN ab/an Oostende vom 19.07.2014 - 02.08.2014

Hallo Skipperteam

Zwei Wochen auf dem English Channel bei schönstem Wetter und leider entsprechend wenig Wind sind rum. Trotz vielem Motoren haben wir viel Schönes und Interessantes erlebt. Wir haben die beschaulichen Städtchen der englischen Südküste und den Solent genossen, die beinahe südländisch anmutenden Kanalinseln Guernsey und Alderney erkundet und bei der Rückfahrt die Normandie als Kontrast zum British Way of Life kennengelernt. Ja und die Gezeiten! Strömung einkalkulieren, Hoch- und Niedrigwasser berücksichtigen: Lehrreich und spannend dazu! Der Reeds war entsprechend schon bald mein Lieblingsbuch an Bord. Der Törn hat einfach grossen Spass gemacht und der Dank hierfür geht natürlich an Skipper Hajo! Immer gelassen und souverän, dabei die individuellen Fähigkeiten der Crewmitglieder berücksichtigend, hat er dafür gesorgt, dass immer alles passte. Und selbstverständlich auch einen grossen Dank an das Büro, für die stets zuverlässige Arbeit im Hintergrund!

Freue mich auf das nächste Mal!
Herzliche Grüsse, Marco

SKS - PRAXISTÖRN vom 26.07.2014 - 02.08.2014

Hallo Skipperteam,

ich wollte euch eine kurze Rückmeldung zum SKS-Törn mit eurem neuen Skipper Jeff geben:
Ich fand es großartig!
Mir hat Jeff vom Typ her gut gefallen, er hat uns mit viel Mühe und Geduld auf die Prüfung vorbereitet, die wir alle bestanden haben. Zusätzlich ist er im Rahmen der Möglichkeiten auf alle Wünsche und Fragen eingegangen.

Schöne Grüße
Björn

 

MALLORCATÖRN vom 05.07.2014 - 12.07.2014

 

Liebes Skipperteam,

vielen Dank für den schönen Wochentörn von Palma aus. Wir hatten wunderschöne Tage zwischen Port Andratx, Cabrera und Porto Colom. Bei schönstem Wetter und teilweise echt gutem Wind hat der Törn viel Spaß gemacht und Skipper Peter Meister hat uns gleich zu Beginn mit tollen Kochkünsten und spanischen Tapas begeistert. Ein paar Tage nach dem Törn hat der Zufall beste Arbeit geleistet. So waren wir gerade zu dem Zeitpunkt als die DEJA VU am Cap de Ses Salines vorbeifuhr dort und konnten ein Foto mit Steinmänchen, Deja Vu und Cabrera im Hintergrund schießen. Das Bild habe ich mal als Anhang beigefügt. Vielleicht könnt Ihr das ja Peter weitergeben.

Vielen Dank für den Törn

Beste Grüße Bernhard

 

SKS - PRAXISTÖRN vom 14.06.2014 - 21.06.2014

Hallo Liebes Skipperteam,
in der letzten Woche habe ich auf eurer Spirit mit Sascha erfolgreich die praktische SKS Prüfung bestanden und möchte euch eine kurze Rückinfo geben.
Anfangs war ich etwas skeptisch in einer Woche 300Sm zu fahren und dann auch noch genügend Zeit zum Üben zu haben. Das hat Sascha alles gut hinbekommen. Auch gut dass nicht nur für die Prüfung geübt wurde, sondern das es auch viele praktische Tips rund um das Segeln gab. Der Platz auf der Spirit ist natürlich auch gigantisch, zumal wir ja nur mit 6 Personen an Bord waren. Die Ausstattung der Yacht hat mich auch beeindruckt. Alles macht einen sehr gepflegten Eindruck.
Allerdings war eine Voraussetzung für den Törn, das man Segelerfahrung mitbringt. Das war leider nicht bei allen Teilnehmern der Fall, was mitunter sehr anstrengend werden kann, da einfach die Grundlagen des Segeln fehlen. Zusammen mit der auch noch fehlenden Theorie wird es dann nicht einfacher.

Zum Organisatorischen habe ich noch eine kleine Anmerkung. Die Einkaufsliste ist ja grundsätzlich zur Orientierung eine gute Sache, allerdings finde ich besser wenn gemeinsam Eingekauft wird. Mich hat die Liste mehr zur Verzweiflung gebracht, denn als Bahnfahrer Getränke für ein Woche zu organisieren ist schon nicht so ganz einfach. Das Lässt sich gemeinsam vor Ort viel besser erledigen, zumal man dann auch auf die Vorlieben der Mitsegler eingehen kann.
Zeit ist ja am Samstag genügend vorhanden.

Es wird auf jeden Fall noch nicht der letzte Törn mit euch gewesen sein.
Viele Grüße Carsten

Anmerkung vom SKIPPERTEAM: Das steht auf der Einkaufsliste drauf:
Falls du / ihr die unten aufgeführten Sachen, zum Beispiel aus Zeitgründen oder aus fahrtechnischen Gründen nicht besorgen könnt, (Zugfahrer / Flieger) dann ruft bitte die anderen von eurer Crewliste an, damit jemand anderes einkaufen geht.
Und wenn das alles nicht geht – könnt ihr immer noch am Samstag in Flensburg / Stralsund einkaufen gehen.

MADDALENEN ARCHIPEL TÖRN vom 12.07.2014 - 19.07.2014

Hallo Skipperteam,

viel zu schnell sind wir wieder zurück aus den Maddalenen. Es war ein sehr schöner Törn in einem tollen Revier, in das wir bestimmt zurückkehren. Glückwunsch zur Verpflichtung von Thomas als Skipper. Mit ihm gehen wir jederzeit wieder aufs Boot.
Auch der Zusatzcharter hat gut geklappt. Die gebuchte „Kidan" war zwar ausgefallen, das „Ersatzboot", eine 45'Bavaria aber neu und mehr als Ersatz. Einen Unterschied merkt man, wenn man mit zwei Booten parallel segelt, Eure Novello Bliss ist deutlich besser gepflegt und gewartet als das frei gecharterte Boot. Auch hier greift das Skipperkonzept.

Bis zum nächsten Törn und liebe Grüße

Klaus

SBFS - Ausbildungstörn vom 19.07.2014 - 26.07.2014

Liebes Skipperteam,

auf Anregung von Jens Riegel möchte ich folgendes Feedback abgeben:

Aus meiner Sicht war der SBF-See-Ausbildungstörn vom 19. bis 26.07.2014 eine tolle Erfahrung und ein voller Erfolg! Die Woche bestand aus dem richtigen Verhältnis von Lernen und Erholung, Spaß und Ernsthaftigkeit, Theorie und Praxis.
Die Nachtfahrt zur praktischen Erkundung der umliegenden Leuchtfeuer war extrem eindrucksvoll und hat bei der Einprägung dieses Teils des Prüfungsstoffes sehr geholfen. Die diversen Eselsbrücken und die zusätzlichen, vom Skipperteam erstellten Merkblätter haben ihr übriges dazu beigetragen, dass ich (wie auch alle anderen Törnteilnehmer) seit gestern den anvisierten Schein in Händen halte. Hierfür herzlichen Dank!

Ein weiterer Dank geht an unseren Skipper auf dem genannten Törn, Jens Riegel. Mit seiner pragmatischen und direkten Art hat er erheblich dazu beigetragen, die Crew – je nach Bedarf – zu ermutigen, zu motivieren, aufzubauen oder auf den Boden der Tatsachen zurück zu holen. Jens, very well done!

Eine Anregung für die zur Vorbereitung des Törns versendeten Unterlagen: Ich hätte mich über einen klarstellenden (und falls dieser in den Unterlagen bereits enthalten ist) optisch hervorgehobenen, ausdrücklichen Hinweis gefreut, dass der Transport nach Ende des Törns in Flensburg zum Hotel in Lübeck in Eigenregie zu organisieren ist. Da die Unterlagen in allen anderen Punkten idiotensicher gestaltet sind, zu dieser Frage aber nichts weiter aufgeführt war (oder ich es überlesen habe), war mir dieser Punkt bei meiner Reisevorbereitung „durchgerutscht".

Viele Grüße
Katrin 

 

Liebes Skipperteam

Ich kann mich dem Bericht von Katrin nur anschließen. Es war eine super Woche mit einem perfektem Schiff und Skipper. Jens wählte einen guten Mix aus vernünftigen Etappen und wunderschönen Häfen. Er forderte uns beim lernen und hielt uns den Rücken frei für das Selbststudium. Er verwöhnte uns mit Frühstück und dem ein oder anderen Abendessen. Durch seine direkte ehrliche Art, wusste jeder woran er ist. Dies zeigte sich bei den Manövern, aber auch in der Freizeit, wo er durch seine Anekdoten, die müde Truppe immer wieder zum lachen brachte.

Sollte ich noch einmal einen Schein machen wollen, dann bei Jens Riegel und dem Skipperteam.

Gruß Jan

 

TOSKANISCHE INSELN TÖRN vom 31.05.2014 - 07.06.2014

Liebes Skipperteam

auch wir moechten uns fuer den tollen Turn im Mittelmeer (2140823 / Toskanische Inseln) bedanken. Helge Wahlen war ein hervorragender Skipper. Wir konnten seglerisch dank seiner langjaehrigen Erfahrung auf See viel profitieren. Ausserdem konnten wir auch menschlich viel von ihm lernen. Die Abende auf Deck waren sehr gemütlich und entspannend. Helge hat zudem bewiesen, dass er ein guter Koch ist, so verwoehnte er die Crew mit einem 'Coq au vin'. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf den nächsten Turn und den werde ich bestimmt wieder über das Skipperteam buchen. Alles hat bestens geklappt.

Liebe Gruesse
Marco und Eléna

TOSKANISCHE INSELN Törn vom 07.06.2014 - 14.06.2014

Liebes Skipperteam

Ich habe vom 7. bis 14. Juni 2014 am Törn mit Helge Wahlen rund um die toskanischen Inseln teilgenommen.
Der Törn war für mich ein voller Erfolg und ich möchte mich an dieser Stelle bei Helge und dem gesamten Skipperteam für das superschöne Erlebnis, die gute Betreuung und die reibungslose Organisation bedanken.
Ich habe vom 27.09 bis 04.10. für meine Familie und mich den Törn auf der Salt Whistle gebucht und freue mich schon heute auf den Herbst.

Freundliche Grüsse / Peter

HAMBURG-NOK-FLENSBURG vom 14.06.2014 - 21.06.2014

Moin Jochen, Moin Anke,

Ich fand den Törn HH-FL durchweg gut, auch wenn es mit Helgoland leider nicht geklappt hat.
Ich hab' deutlich länger am Ruder gestanden als bei einem Ausbildungstörn letztes Jahr bei einem eurer Mitbewerber aus Kiel Holtenau.
Freu' mich schon auf Rund Fünen im Juli.

LG Kai

MALLORCA TÖRN vom 24.05.2014 - 31.05.2014

Es war super, eine super tolle Woche mit Euch. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht. Ich hoffe, Euch ging es auch so. Das Revier Mallorca wurde uns ja auch durch unseren Skipper Peter von der besten Seite gezeigt. Danke auch noch einmal an Peter für die sensationelle Unterstützung an Bord und in der Kombüse. Ich habe wieder einmal eine Menge dazu gelernt, fachlich und menschlich. So einen tollen Einsatz habe ich von einem Charterskipper noch nicht erlebt! Weiter so! Ralf

STRALSUND-Bornholm-Kopenhagen-Stralsund TÖRN vom 24.05.2014 - 31.05.2014

Hallo Zusammen,
gestern bin ich von unserem Törn mit Paul Lehmann aus der Ostsee zurückgekommen (auf Spirit). Ich wollte euch nur kurz mitteilen, dass mir der Törn vollauf gefallen hat, und meine Erwartungen positiv übertroffen wurden. Paul ist ein kompetenter Skipper, und das Boot war in einem technisch guten Zustand.
Werde sicher bald wieder bei euch buchen.
Besten Dank und lieben Gruss, Cornelius

SSS - PRAXIS-Ausbildungstörn vom 17.05.2014 - 24.05.2014

Hallo Skipperteam,
ich möchte mich recht herzlich für den schönen und interessanten Ausbildungstörn bedanken. Habe dabei wieder einige Sachen dazu gelernt und bekannte Sachen vertieft. Ein großer Dank gilt auch unserem Skipper Olli der mit seiner ruhigen, netten, unkomplizierten Art und der nötigen Erfahrung uns das nötige Wissen für die Prüfung und mehr vermittelt hat.
Gruß Jeff

ATLANTIKÜBERQUERUNG: Martinique - Lissabon vom 26.04.2014 - 31.05.2014

Liebe Leute vom Skipperteam,

vielen Dank für die perfekte Wetterberatung.Durch Eure Ratschläge konnten wir wettermässig das Beste aus den ja doch widrigen Bedingugen machen.
Le Marin nach Horta in 20 Tagen ist ja nicht so schlecht!!!!
Insbesonderen Dank an Jochen für die Unterstützung in medizinischen Fragen, der Augenarzt war zu 100% gebrieft und nach 2 mal Läuten in der Mitte des Atlantiks zu erreichen.

Wie gesagt ganz vielen Dank.

Christian Trenker
zur Zeit Skipper auf der Reise von der Karibik nach Lissabon

SKS - AUSBILDUNGSTÖRN vom 10.05.2014 - 17.05.2014

Hallo Anke,
Ich wollte mich bei euch noch mal für die kurzfristige super Törnumplanung bedanken.Hajo hat uns sehr sehr gut auf die SKS Prüfung vorbereitet und ist ein genialer Skipper. Auch noch einmal Dank an ihn :-).
Gruß Thomas

SKS - AUSBILDUNGSTÖRN vom 26.04.2014 - 03.05.2014

Hallo, liebes Skipperteam
Karlheinz und ich möchten Euch ein großes DANKE sagen für die tolle Woche.
Unser Skipper Oliver ist ein Unikat, er hat uns so viel beigebracht und verständlich erklärt.
Und trotzdem hatte er eine so liebevolle Engelsgeduld mit uns und war für jeden Spaß zu haben.
Danke
Liebe Grüße Andrea und Karlheinz

Hallo Skipperteam,
das muss mal gesagt werden: Ihr habt einen Superskipper mit Namen "Oliver" in euren Reihen.
Super durchorganisiert, geduldig, kompetent auf jedes Crewmitglied eingehend kann man ihn nur in den höchsten Tönen loben. Durch seine lockere Art gepaart mit der Ernsthaftigkeit und dem nötigen Respekt vor dem Meer und den dazugehörenden Regeln und Vorschriften haben wir auf diesem Ausbildungstörn in dieser einen Woche unwahrscheinlich viel gelernt.
Dafür möchten wir uns bedanken
Jeremias (auch Mias)
Jan (auch Jan)
Johannes (auch Hannes)
Und wie oft gehört: "voll und bei" und natürlich "erst denken dann lenken"
Gruß an den Skipper

Pt.St. Maria - Mallorca vom 12.04.2014 - 21.04.2014

Liebes Skipperteam, wollte mich auf diesem Weg noch kurz für den Überführungstörn bedanken. Zwischen Cadiz und Mallorca hatten wir von Flaute über Nebel und bis 7 Bft eine reiche Palette von Bedingungen, eine Novello Bliss in sehr gutem Zustand (obwohl unterwegs zur Überholung) und mit Hajo einen Superprofi als Skipper. Ich habe viel gelernt, ein paar gute, interessante Leute kennen gelernt und freue mich auf den nächsten Törn.
Pascal

SCHWERWETTERTÖRN vom 03.04.2014 - 08.04.2014

Liebes Skipperteam,
wir haben am Schwerwettertörn vom 3.-8.4.2014 mit Oliver als Skipper ab/an Flensburg auf der Hermes teilgenommen. Einfach nur: superklasse! Oliver war als Skipper, Mensch und Gourmetkoch einfach unschlagbar! Nur zu empfehlen und jederzeit wieder!
Gunther und Matthias

ÜBERFÜHRUNG Kapstadt - Azoren vom 09.02.2014 - 30.03.2014

hallo skipperteam,
ich wollte mich bei euch noch für den SUPER törn (Kapstadt - Azoren) bedanken. Noch nie hatte ich eine so tolle stimmung an bord! nicht zuletzt wegen konrad, der ein sensationeller - seemännisch und vor allem auch menschlich - skipper ist!!!! das boot, der törn, die crew, der skipper, alles perfekt, danke.
beste grüße aus münchen
philipp

KANARENTÖRN ab/an Teneriffa vom 15.03.2014 - 22.03.2014

Moin nach Hamburg!

vielen Dank dafür, dass ihr mir den tollen und erlebnisreichen Kanarentörn vom 15.3. - 22.3.2014 ermöglicht habt! Bin schon mal mit euch gesegelt und werde es bestimmt wieder tun. Die Flugbuchung war problemlos - telefonische Absprachen haben funktioniert und überhaupt habe ich das Gefühl, dass Firma und Kunden sich bewusst sind, dass es hier nicht um Kabine 0815 auf nem schwimmenden Hochhaus geht...
Skipper Hajo hat uns am Flughafen abgeholt, dann wurden wir uns über die Kojenaufteilung einig und es ging zum Einkaufen.
Leider habe ich das Kunststück geschafft und eine bilderbuchmässige Patenthalse hingelegt. Der Bullenstander hat das Schlimmste verhindert. Hajo war in einer Millisekunde in der Plicht und hat die Situation sofort geklärt, wobei meine Mitseglerkameraden/innen geholfen haben. Für mich war der Tag erst mal gelaufen und obwohl ich schon lange segle fand ich diese Premiere überhaupt nicht prickelnd. Trost habe ich dann von allen bekommen, das hätte jedem passieren können, bei zunehmenden Wellengang und Wind etc. pp. - trotzdem gings mir nicht gut. Hajo hat mich dann später wieder ans Steuer gestellt - und es lief wieder ....
Wir hatten Spaß miteinander, viel gelernt, viel gesehen - und der Tagesausflug auf La Gomera bot viele neue Eindrücke von dieser Insel. Skip war allzeit souverän, hat Nerven wie Drahtseile, gibt klare Ansagen - und chauffierte uns bequem über die Serpentinen von La Gomera. Wenns mit Hajo mal einen Törn in Asien gibt würde ich den gerne mit ihm segeln!
Vielen Dank auch an meine Mitsegler/innen - ihr habt mir eine wunderschöne Woche gegeben!!!
Peter

KANARENTÖRN ab/an Teneriffa vom 08.03.2014 - 15.03.2014

Hallo,

großes Lob für den Törn 2140811 auf den Kanaren. Boot super, Skipper Hajo super - ich werde bei euch wieder buchen.

Grüße  Frank

KARIBIKTÖRN ab/an Martinique 02.03. 2014 - 15.03.2014

Hallo Skipperteam!!
ja, letzten Sonntag bin ich wieder zu Hause angekommen. Kaum geht die Wohnungstür auf..........
War das alles real? War es surreal??? Habe ich geträumt?????? Träume ich???? Wo bin ich??? Hänge ich jetzt nicht gerade an der Boje bei Rosie und Orlando auf St Vincent und springe gleich in´s Wasser, um mich zu waschen???
Ein unvergleichlicher Segeltörn ist zu Ende. Es würde den Inhalt dieser Email sprengen, um all das auf zu zählen, was wir da erlebt haben. Das wichtigste: die "Südroute" von Le Marin aus ist nicht nur schön. Nein, wir hatten optimale Segelbedingungen. Stellenweise fühlte ich mich von Karl auf eine Kieljolle versetzt. Schöne 15-20kn Wind, eine angenehme Welle, Sonne..........
Karl Bernhard zeigte uns die wichtigsten und bekanntesten Marinas von der Sonnenseite. Stets der Crew freundlich und ruhig zugewandt, kamen immer präzise und prägnante Sätze, die Kappe auf dem Kopf, die Zigarette in der Hand und das breite Lächeln im Gesicht. Bei den einheimischen Bewohnern ist Herr Bernhard äußerst beliebt, sodass sie zu uns jederzeit freundlich und zuvorkommend waren. Vor allem in den Tobago Cays hatten wir jede Menge Spaß beim T-Shirt-Kauf!! Auch Reklamationen von Mangos endeten in jede Menge Spaß! Freundlich verpackt war kein Einheimischer Karls Bemerkungen verschlossen!! Und das garantierte jede Menge Ereignisse der Superlative!!D A N K E an Reisebüro Reinecke. Ich bin von Köln mit dem Thalys nach Paris. Es hatte geklappt wie am Schnürchen. Ich war nie in Hektik und war nie zu früh!!!!!!!!! Herr Knaute vom Reisebüro Reinecke hatte das wirklich exzellent geplant!!! Und ich fange schon wieder an zu überlegen, wann ich möglichst bald wieder mit Skipperteam in der Karibik unterwegs sein kann
D A N K E Karl Bernahrdt für diesen wahrgewordenen Traum!! D A N K E der lieben gutmütigen "Sunrise" für jede Menge Segelspaß! Mögen sie und Arild Meyer gut über den Atlantik kommen! Und vor allem: D A N K E an Karl und Arild Meyer (Tipp mit Porridge und Nudeln ohne alles und Reiskräcker und Fischabstinenz und Hefeabstinenz...) für meinen aller ersten Segeltörn O H N E Seekrankheit!! Einziges Manko: ich werde nicht mehr landkrank. Früher schwojte das Bett zu Hause vor dem Einschlafen, da wirkte der Segeltörn noch 1 Woche nach. Das ist jetzt leider vorbei. Und es wird noch lange lange dauern, bis mich dieser Segeltörn, bis mich das Bild von den 2 Pitons auf St. Lucia und die Bucht von Soufrière und der Zuurzak und der Abend bei Rosie und Orlando wieder loslassen!!!
.
Herzliche Grüsse von der fernwehkranken segelentzügigen
Angelika

KANARENTÖRN ab/an Teneriffa vom 01.02.2014 - 08.02.2014

Moin Skipperteam!

Unser Kanarentörn vom 1.2. bis 8.2. auf der Novello Bliss liegt mittlerweile ein paar Tage zurück und ich wollte auf diesem Wege mal ein kurzes Feedback geben:

Wir alle haben den Törn sehr genossen, viel Spaß gehabt, uns gut erholt und seglerisch ne Menge dazu lernen können.

Das der Törn für unsere Gruppe ( wir hatten das ganze Schiff gechartert ) ein voller Erfolg wurde, liegt nicht zuletzt an unserem Skipper, Oliver Burmester!
Oliver hat sich immer auf uns und unsere unterschiedlichen Fähigkeiten eingestellt, ist immer auf unsere Wünsche und Bedürfnisse eingegangen, so dass wir nicht nur Spaß, sondern auch Erholung gefunden haben!

Im September ist bereits der nächste Törn mit dem Skipperteam geplant: ein SKS Praxistörn, wieder mit Oliver.

Wir freuen uns drauf!

Herzliche Grüsse

Thorsten Epstein und die weitere "Novello Bliss Crew"
( Meike Jäger, Natascha Tollkühn, Charles Barbknecht )

KANARENTÖRN ab/an Teneriffa vom 25.01.2014 - 01.02.2014

Hallo Skipperteam!

wollte mich nochmal bedanken für den sehr schönen Canaren-Törn, die gute Organisation und die kompetente Leitung mit hanseatischem Witz durch Oliver!
hat viel Spaß gemacht und ne Menge gelernt...

Danke!

Jens

KARIBIKTÖRN vom 19.01. - 01.02.2014

Hallo Skipperteam,

Gerade komme ich aus der Karibik nach 2 Wochen Südtörn auf der Sunrise zurück. Der Törn war wirklich in jeder Hinsicht sehr gelungen. Für das tolle Revier könnt Ihr ja nichts, aber für das Boot und den Skipper Harald schon.
Sunrise ist wirklich ein prima Schiff, segelt bestens, ist super ausgestattet und hat uns in den zwei Wochen trotz teilweise sportlichen Bedingungen keine Sorgen bereitet.
Und Skipper Harald ist nicht nur ein guter Skipper, sondern gleichzeitig ein aufmerksamer Gastgeber, guter Koch, begabter Reiseleiter und herzlicher, offener und angenehmer Mensch.
Vielen Dank für die wunderschöne Reise!

Viele Grüße,
Steffen

KANAREN Weihnachtstörn vom 21.12.2013 - 28.12.2013

Hallo Karl, Hallo Skipperteam!!
Nun ist er vorbei, der Urlaub auf den Kanaren!! Zu kurz war er!!!!! Und ich habe mich wunderbar erholt!!! D A N K E an Skipperteam für die sehr gute Organisation!! Es hat jede Menge Spaß gemacht, mit der guten NOVELLO BLISS, liebevoll gepflegt, durch die Kanaren zu segeln!! Und vor allem Karl sei für sein sehr besonnenes Auftreten, für sein Ruhe, seine Geduld und seine sehr subtile Crewführung gedankt!!!! Immer freundlich, mal bestimmt (dann war´s aber auch angebracht!) verbreitet er Ruhe und Gelassenheit!! Und die Crew war total lieb!!!!!! Wir hatten jede Menge Spaß zusammen!!!
Schade war nur, dass wir wenig Wind hatten. Das kann man aber nicht ändern und ob wir weniger motort hätten mit mehr Wind ist auch fraglich! Auf den Kanaren ist man ja oft einfach in der Landabdeckung.
Und: dank des genialen Rezeptes von Arild Meyer (Porridge, Nudeln ohne alles, Kartoffeln ohne alles, keine Hefe sondern nur Osaft) war ich nur ein ganz kleines bißchen seekrank!!!!!!!!!!
Ich wünsche allen vom Skipperteam und vor allem dem Karl einen guten Rutsch in´s neue Jahr!!!
Angelika

SCHWERWETTERTÖRN vom 07.11.2013 - 12.11.2013

Hallo zusammen

Ich war im November auf dem Schwerwettertörn auf der Hermes mit Jens Riegel als Skipper. Ich möchte mich dafür bedanken. Es war lustig, lehrreich und wir hatten doch während 3 Tagen tollen starken Wind.
Was das Essen anbelangt wurden wir richtig verwöhnt! Schon alleine dafür lohnt es sich einen Schwerwettertörn zu buchen.

Grüsse aus der Schweiz
Patric

MALLORCA - TENERIFFA vom 19.10.2013 - 09.11.2013

Liebes Skipperteam,

nachdem ich kürzlich zum Dritten mal mit Euch gesegelt bin, möchte ich mich einmal für den wunderbaren Törn bedanken. Skipper Christian führte - wie in den Vorjahren auch Hajo und Paul - das Schiff mit viel Erfahrung soverän und sicher zum Ziel. Er war ein sehr angenehmer Schiffsführer und Mitsegler, der stets die Ruhe behielt.
Glücklicherweise hatten wir auf unserem Weg von Mallorca nach Teneriffa bis auf die ersten Flautentage nahezu idealle Bedingungen. Die Ansteuerung von Gibraltar bei einem gigantischen Sonnenuntergang werde ich für immer in Erinnerung behalten und auch die Nachtwachen bei klaren Himmel, fernab vom Lichtsmog der Zivilisation ein waren Erlebnis. Richtig getrimmt lag Novello Bliss gut am Ruder und die gut 600 sm über den Atlantik vergingen so schnell, dass noch genug Zeit war Lanzarote kennenzulernen. Wir blieben 2 1/2 Tage wodurch deutlich mehr drin war als eine Dusche und ein Landgang in Hafennähe. Der Nationalpark Timanfaya und die Tapas im Restaurante Sol in Caleta de Famara (29°07'7"N; 13°33'53.5"W) sind wirklich einen Tagesausflug wert.

Im Anhang ein paar Bilder, vielleicht findet das ein oder andere ja einen Platz auf Eurer Webseite.

Euch und Euren Schiffen immer eine handbreit Wasser unterm Kiel.
... und eine schöne Adventzeit.

Beste Grüße,

Klaus

KANARENTÖRN ab/an Teneriffa vom 23.11.2013 - 30.11.2013

Liebes Skipperteam,

vielen dank für die schöne Woche auf der Novello Bliss!

Alle Parameter bis auf das Wetter haben gepasst.

Besonders möchte ich mich auf diesem Wege nochmal bei Harald bedanken, der nicht nur seglerisch Yacht und Crew souverän geführt hat, sondern auch menschlich eine Bereicherung war und es noch hoffentlich für viele Crew´s sein wird.

Bis bald und allzeit gute Fahrt,

Falko

KANARENTÖRN ab/an Teneriffa vom 09.11.2013 - 16.11.2013

Hi Skipperteam!

Danke für die tollen Urlaube! Dieses Jahr waren es die Kanaren! PERFEKT!! Plane nun den nächsten November.

LG aus Lemwerder!
Michael

SCHWERWETTERTÖRN vom 31.10.2013 - 05.11.2013

Sehr geehrter Herr Schoenicke, sehr geehrter Damen und Herren vom Skipperteam

Ich möchte mich ganz herzlich für den spannenden und lehrreichen Törn auf der Hermes vom 31.10. bis 5.11.2013 bedanken. Vom Abholen vom Flughafen Hamburg über das Boot, den Skipper, das Törn-Gebiet bis zur ausgezeichneten Verpflegung war alles einwandfrei. Reinhard Mai hat mir/uns einen sehr guten (seemännischen) Eindruck hinterlassen.
Rundum eine Sache die ich mir merken werde und auch gerne weitergeben werde.

Bitte leiten Sie das mail an Reinhard weiter (nicht wegen den Schmeicheleinheiten, sondern wegen den angehängten Fotos);-).

SKS-AUSBILDUNGSTÖRN vom 28.09.2013 - 05.10.2013

Hallo liebes Skipperteam,

möchte nur mitteilen, daß mir der Törn super gefallen hat
war mit der Organisation etc echt zufrieden!!!!!

Ein Lob an den Skipper Osama sowie an die gesamte crew (die mir allesamt etwas beigebracht haben
trotz null Segelerfahrung Prüfung nach einer Woche sogar bestanden (habe am Anfang nicht damit gerechnet)

vielen vielen Dank

kann skipperteam nur weiterempfehlen

Grüße aus dem Schwabenland

Volker

ISLAND - HAMBURG vom 01.08.2013 - 18.08.2013

Hallo liebe "Schoenickes",
nach fünf Wochen Landurlaub möchte ich mich nachträglich
für den super Törn von Island nach Hamburg bedanken.
Am 1.August landete der Flieger in Islands Hauptstadt.
Drei der Mitsegler kamen erst nach Mitternacht an, sodaß mit
der Verproviantierung am nächsten Tag begonnen werden konnte.
Am Nachmittag legten wir ab, das Ziel ist die Ostküste Islands,
die wir unter Segel und Motor auch erreichen Djupivogur. Dazwischen
umkurvten wir diverse "Eisberge" an Island größtem Gletscher.
Weiter ging es zu den Färöer Inseln, Klaskvik war der erste Liegplatz.
den wir genau zu Mittag erreichten, um 8:00 am nächsten Tag ging es
zur Hauptstadt Thorshavn.
Weiter gings zur nordwestlichen Shetlandinsel Papa Store. In einer Ankerbucht
wurde das Beiboot zum Landgang vorbereitet. Leider hatte der Außenborder
ein gewaltige Macke, nicht mal unser Maschinebauingenieur kam damit
zurecht, also mussten wir ein Ruder-Fähre installieren um alle acht Besatzungsmitglieder
an Land zu bringen. Unser nächstes Ziel war eine nur 36 sm entfernte
Ankerbucht an der Südspize der Shetlands.Jetzt folgte der längste Abschnitt über 400sm
nach Hamburg in den City Hafen. Am 17.August machten wir in der Nähe des alten Feuerschiffes
im Hamburger Stadthafen fest.
1637sm, viel und wenig Wind, kalt und warm, ein-u.ausgerefft, starke Lage und sonnen auf
Deck haben sich abgewechselt. Alt und Jung, es war eine tolle crew und wie schon gewohnt
ein Super Skipper, der Andi Flückiger.
Bis nächstes Jahr Reiner

POWERTÖRN ab/an Flensburg vom 21.09.2013 - 28.09.2013

Hallo Skipperteam,

wollte mich nur noch mal für die tolle Woche bedanken! Hat uns allen super gefallen!
Besonders unser Skipper Stefan Thielebein hat viel dazu beigetragen, das die Woche so toll verlaufen ist! Durch sein Wissen und seine „coole Art" hat er
einen großen Anteil am Erfolg gehabt.
Das Schiff „Sunrise" war topp !
Also jederzeit wieder mit euch !!!!

Gruß
Holger

IRLAND - ISLAND vom 14.07.2013 - 30.07.2013

Hallo liebe Segelfreunde, hiermit möchte ich mich für den Törn „ Island – Irland „ im Juli 2013 bedanken. Ich habe das Erste mal bei Euch gebucht und bin begeistert, es stimmte so ziemlich alles:
Hajo als Skipper,
das Revier,
die Mannschaft.
Allerdings war das Schiff mit 6 Gästen voll, wenn ich bedenke das der 7. Gast auch noch gekommen wäre, das hätte zu einer kleinen Katastrophe geführt, Ihr solltet nicht jeden cm2 belegen. Man hatte so gut wie keinen Stauraum. Aber trotzdem war es ein super Törn und ich werde im nächstem Jahr bestimmt wiederkommen, Ihr habt einen neuen Kunden.
Viele Grüße an Hajo!!
Axel

POWERTÖRN ab/an Flensburg vom 14.09.2013 - 21.09.2013

Liebes Skipperteam

Der Alltag hat uns wieder, doch immer noch kreisen unsere Gedanken um den Powertörn, den mein Freund Michael und ich letzte Woche auf der Ostsee geniessen durften. Es war der beste Törn, den wir je hatten  Ein ganz grosses Lob gehört Skipper Stefan. Zuverlässig, aktiv, menschlich, kompetent, geduldig, charmant, pflichtbewusst, segelerfahren... nur um einige positiven Stärken von Stefan zu nennen. Da habt ihr wirklich einen genialen Skipper an Bord geholt. (Michael hatte auf dem Schiff Geburtstag und Stefan backte extra einen Kuchen!!!!!) Einige Eindrücke von unserer Reise seht ihr auch unter: www.facebook.com/segelabenteuer

Wir waren von eurer Organisation so begeistert, dass wir im Dezember gerne mit euch nach Teneriffa kommen zum Powersegeln vom 7.-14. Dezember (Törncode 2180850) (brauchen unsere Meilen für den Hochseeschein ). Wie viele Plätze sind da noch frei?

Was wir ein wenig ungünstig fanden, war die Einkaufsliste. Wir hatten einige Dinge eingekauft, die niemand auf unserem Schiff ass. Somit ist eine gemeinsame Planung mit der Crew vor Ort sinnvoller (kennen wir von früheren Törns und würden das für den nächsten Törn auch bevorzugen – Einkaufsmöglichkeiten vor Ort findet man ja praktisch immer).

Wir freuen uns auf eure Nachricht.

Ganz liebe Grüsse
Sandra und Michael

MALLORCA - TÖRN vom 31.08. - 07.09.2013

Hallo Skipperteam
Wir sind zurück von unserm Törn um Mallorca mit Skipper Peter Meister.
Das war eine geniale Sache und wir hatten einfach Spass und Genuss pur. Ein grosses Lob an den lieben Peter. Ich durfte sehr viel von seiner Erfahrung profitieren und manches Nützliches lernen. Es hat einfach Alles perfekt gepasst.
Vielen herzlichen Dank an ihn und unsere Crew.
Gabi und ich können Peter und auch den Törn an Jeden weiterempfehlen. Macht weiter so!!!
Herzliche nautische Grüsse und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.
Sandro und Gabi


 

Hallo Jochen Schönicke und alle Mitarbeiter vom Skipperteam,

Mallorca rundum vom 31.8. bis 7.9. mit dem Skipper Peter.
Das war ein wunderbarer Törn. Mannschaft hat gepasst, Boot war gut, Wetter war sonnig und mit Wind, so daß wir tatsächlich mit 223 Seemeilen um Mallorca gefahren sind.
Ein großes Lob an den Skipper! Er hat uns was beigebracht, er hat alle die wollten segeln und motoren lassen. Er hat prima gekocht und sich an unsere Wünsche, z.B. lieber am Steg anzulegen, als Geld zu sparen beim Ankern, angepasst.
Anbei ein paar Bilder, die zeigen, wie schön es war!

Bis zum nächsten Mal!

Euer Andreas

RUND FÜNEN TÖRN vom 17.08. - 24.08.2013

Liebes Skipperteam!

Mein erster Segeltörn mit Euch war von vorne bis hinten ein tolles Erlebnis:

Von der Organisation, dem Zustand des Bootes, dem Skipper und der Crew bis zum tollen Wetter hat einfach alles gepasst.

Das mich nach diesem Törn nun das Segelfieber gepackt hat und ich dabei bleiben werde, ist in erster Linie unserem Skipper ( Oliver Burmester ) zu verdanken:
Oliver war immer gut gelaunt, hat vieles erklärt und die Crew sehr geduldig ans Yachtsegeln herangeführt. Mit seiner souveränen Art, den Törn zu führen hat er die Tour letztenendes zu einem besonderem Erlebnis gemacht. Eine Woche Törn entsprechen gefühlt drei Wochen Urlaub.
Von daher nochmals vielen Dank an Oliver!

Den nächsten Törn werde ich sicher wieder mit dem Skipperteam durchführen!

Bis zum nächsten Mal!

Viele Grüße,

Thorsten

RUND FÜNEN TÖRN vom 10.08. - 17.08.2013

Hallo Skipperteam,

Jetzt nach meiner Rückkehr nach Bordeaux wollte ich mich noch mal für
den extrem gelungenen Törn um Fünen Anfang August mit Skipper Niels
bedanken. Nach jahrelanger Segelabstinenz – zumindest von großen
Booten - hat mich das doch wieder extrem „angefixt".

Wie gesagt, super Törn auch dank des Windes und der Kompetenz von
Niels (und den anderen Crewmitgliedern).

Viele Grüße,

Michael

SKS - TÖRN vom 17.08. - 24.08.2013

SKS-Kurs mit Oliver letzte Woche war Klasse. Wir haben viel Spaß gehabt, haben von Oliver viel gelernt und waren am Ende eine Lustige und gut eingespielte Crew. Unser Skipper hat uns mit seine ruhige Art und Großes Wissen sehr viel beigebracht. Danke

TOSKANISCHE INSELN TÖRN vom 17.08. - 24.08.2013

Hallo, Ihr Lieben,
wir (Fanny, Jürgen & Skipper Helge) haben soeben den besten und schönsten und eindrucksvollsten Törn unseres Lebens gemacht. Das Wetter wie bestellt, die Harmonie an Bord einzigartig, was nicht nur durch die Kochkünste unseres Sternekochs Helge hervorgerufen wurde (ich habe das erste Mal auf einem Törn zugenommen!!) sondern natürlich auch durch die Luxusbelegung - jeder seine eigene Doppelkabine und Privattoilette. Danke, dass Ihr diesen Törn habt stattfinden lassen und nicht storniert habt; ich fand das außergewöhnlich kulant.
Herzliche Grüße von Euren Segel-Opa Jürgen

PS: Skipper Helge als wandelndes Lexikon.....ein Phänomen.

DUBLIN - REYKJAVIK - TÖRN vom 14.07. - 30.07.2013

Sehr geehrter Herr Schoenicke,

der Törn von Dublin nach Reykjavik war ein unvergessliches Erlebnis, insbesondere wegen der harmonischen Crew. Zum Gelingen hat wesentlich Hajo als Skipper beigetragen, der durch seine besonnene und ruhige Art zur guten Stimmung an Bord wesentlich beigetragen hat. Auch bei nächtlichen notwendigen Manövern hat seine Ruhe auf die andere ausgestrahlt.

Sollte ich in Zukunft beim Skipperteam - das habe ich fest vor - mich wieder für einen Törn interessieren, werde ich als erstes fragen, ob Hajo als Skipper eingesetzt ist. Ich hoffe, dass er Ihnen lange als Skipper, Freund und Mensch erhaltenbleibt.

Köln grüßt Hamburg

Andreas

SBFS - TÖRN vom 29.06. - 06.07.2013

Liebes Skipperteam,

wir (meine Frau und ich) bedanken uns hiermit für den wirklich schönen und erfolgreichen Törn durch die dänische Südsee.

Das Gesamtpaket (Schiff, Skipper, Crew) war toll zusammengestellt, auch wenn ein Crew-Mitglied nicht wirklich bei der Sache war.

Vor allem Günther als Skipper hat seine Sache toll gemacht, so dass alle engagierten Crew-Mitglieder auch zu ihrem SBFS gefunden haben. Er hat sich stets über die Maßen engagiert und sowohl die Theorie als auch die Praxis leicht zugänglich vermittelt. Unser spezieller Dank daher auch an Günther!!!

Wir erwägen nächstes Jahr den SKS-Törn bei Ihnen zu belegen. Mal schauen … bis dahin,

BALTIKUM - TÖRN 03.08. - 10.08.2013

liebes skipperteam,

der baltikum-törn von riga nach helsinki (3.8.- 10.8.2013) war echt sensationell. wetter wie in der adria, die crew - schräg wie aus einem kaurismäki-film, der skipper - ein sonnenschein (seglerisch souverän sowieso). beginnend mit innenstadtbummeln in riga, dann zur insel ruhnu, die winzige marina dort ganz fein (mit sauna), fahrradverleih für 1 euro/stunde (der sandstrand am anderen ende der insel ist unglaublich schön!), dann weiter zur insel kihnu - eine estnische ferieninsel in carnevalstimmung - wieder weiter nach haapsalo (oder so ähnlich), am estnischen festland und von dort nach tallin. (auf see fragt man sich immer wieder, warum da keiner weit und breit zu sehen ist über viele stunden)
tallin war traumhaft: wunderschöne historische altstadt, super stimmung in der stadt, musik, fröhliche menschen, gute küche, perfekt "ge-time-t" die seglerei - also genug zeit zum stadtbummeln. von tallin über den finnischen meerbusen - badestopps mit *show-elementen*- robben im wasser (vergeblich auf den wal gewartet) und dann zum abschluss noch ein highlight: die kleine marina porkala in den finnischen schären. am letzten tag durch die malerischen schären nach helsinki getümpelt, navigatorisch spannende hafeneinfahrt, ein wahrhaft legendäres hafenmanöver bei starkem seitenwind von oli als großes finale und - leider leider - törnende.

fazit:
wenn der oliver schell nächstes jahr im sommer den norwegentörn fahren darf, möchte ich mich gleich anmelden für die fahrt *flensburg-bergen*! möglicherweise kommen da auch noch andere von der baltikum crew dazu, hängt vom termin ab. bitte haltet mich auf dem laufenden in der sache!

liebe grüße aus der finnischen provinz und bis auf weiteres
hillary

MALLORCA - TÖRN vom 03.08. - 10.08.2013

Liebe Anke,
liebe alle,

nach der Rückkehr von einer herrlichen Segelwoche (Mallorca-Törn) möchte ich mich noch einmal melden, um allen zu danken, die zum Gelingen beigetragen haben. Mein Dank geht zunächst einmal an die Büro-Crew, die alle im Vorfeld auftauchenden Fragen stets umgehend, kompetent und hilfreich zu beantworten wusste. Wir haben uns von Anfang an sehr gut und persönlich betreut gefühlt - das ist heute ja alles andere als selbstverständlich! Ein weiteres herzliches Dankeschön geht an Peter Meister, der in Palma engagiert für Schiff und Crew sorgt.
Den entscheidenden Beitrag zum gelungenen Törn lieferte dann aber - wie es ja nicht anders sein kann - unser Skipper Günther Behr. Er bewies nicht nur höchste Kompetenz in allen die Schiffsführung betreffenden Belangen, sondern überzeugte uns vor allem auch durch seine menschlichen Qualitäten. Allen Herausforderungen (die ja auf einem Törn nie ganz ausbleiben) begegnete er mit eine Ruhe und Gelassenheit, die ihresgleichen sucht. Eine entspannte Atmosphäre an Bord und eine gut gelaunte Crew waren die natürliche Folge.
Ein Highlight des Törns (aus meiner Sicht) war der Schlag von Porto Colom nach Cabrera, den wir - auf von der Crew gern aufgenommenen Vorschlag des Skippers - bereits in den frühen Morgenstunden (noch bei Dunkelheit) begannen, sodass wir unser Ziel nach einem Sonnenaufgang auf See schon am Vormittag erreichten und damit viel Zeit für diese traumhafte Insel hatten.
Dass wir bei diesem Törn mit einem für Revier und Jahreszeit untypisch gutem Segelwind belohnt wurden, ist vielleicht nicht wirklich ein Verdienst des Skippers, aber man würde selbst das gerne glauben ;-)

Liebe Grüße

Friedrich


 

Liebes Skipperteam,

wir möchten uns für einen super Segeltörn bedanken. Mit unserem Skipper Günther Behr hätten wir es nicht besser treffen können. Bei bestem Segelwetter haben wir eine tolle Woche verbracht und hatten viel Spaß mit unserer Crew.

Wir wurden uns schnell mit Günther über die Segelroute einig und haben ein paar schöne Badebuchten und Häfen angesteuert. Zum Schluss stand die Insel Cabrera auf dem Programm, sie steht unter Naturschutz und ist wirklich sehenswert. Von da aus ging es dann nonstop (5 Stunden segeln!!!) zurück nach Palma. Einfach genial !

Vielen Dank noch einmal an Skipper Günther und die gesamte Crew.

Viele Grüße

Jutta und Holger

DÄNISCHE SÜDSEE TÖRN vom 27.07. - 03.08.2013

Hallo liebes Skipperteam!

Ich wollte euch ein Lob aussprechen für den Törn den ich vom 27.7.-3.8. mitgesegelt bin. 
Ich hatte eine tolle Zeit und habe auch wieder einiges gelernt, was super war, weil ich den Törn auch gemacht habe um mich auf den SKS vorzubereiten. Oliver hat mich u.a. einige Hafenmanöver unter Anleitung machen lassen, was ich sehr hilfreich fand. 
Außerdem hatte er eine gute Mischung aus Segeln und anderer Freizeit im Törn vorgesehen, was ja für einen Urlaubstörn auch schön ist, da wir auch in einer sehr gemischten Gruppe unterwegs waren und ich denke dass jeder auf seine Kosten kam.
Kurzum, ich bin sehr froh, bei euch mitgesegelt zu sein und das war sicher nicht das letzte Mal, dass ich bei euch buchen werde :)
Vielen Dank, vor allem auch an Oliver, für diese tolle Woche!

Viele Grüße,
Erdmuthe

GRIECHENLAND - TÖRN vom 20.07. - 27.07.2013

Lieber Herr Jochen Schoenicke,

bei diesem Törn hat alles gepasst: Wind, Wetter, Schiff, Crew, Skipper und auch die Anreiseinformationen waren
optimal. Die Info-Weitergabe über die "Besonderheiten des Schiffes" vom Vorskipper fand ich auch gut.

Ich fand gut, dass der Skipper der Mannschaft viel zugetraut und auch überlassen hat. Ein guter Moderator im
Hintergrund, der aber doch eingriff, wenn was zu tun war.

Herzliche Grüße

Cornelia Markthaler

TOSKANISCHE INSELN TÖRN vom 13.07. - 20.07.2013

Liebe Anke,

der Elba-Tripp war wirklich hervorragend. Tolles Team und toller Skipper!
Ich wünsche mir für nächstes Jahr einen Capri-Amalfi-Küsten-Tripp mit Uwe an Bord, wenn man Wünsche abgeben kann:-))

Herzlichen Gruß und vielen Dank!

Heike

SBFS - TÖRN vom 13.07. - 20.07.2013

Hallo Skipperteam,

habe eben den SBFS Toern mitgemacht - und auch mit erfolgreicher Pruefung abgeschlossen. Ich wollte mich bloss kurz melden um sicherzustellen, dass Ihr auch Skipper Karl mitteilt, wie grossartig die Zeit mit ihm auf der Bahia Sol gewesen ist. er hat uns in der kurzen Zeit sehr veil mitgegeben. Nicht bloss Segeltechnik (wo wir ja weiterhin Greenhorns sind), sondern auch bezueglich Respekt fuer Natur und See. Herzlichen Dank an das ganze Team!

Leider hatte der Pruefungsausschuss Hamburg meine Unterlagen irgendwie verlegt... Sie haben dann die Pruefung abgenommen und ich werde mit ihnen direkt sehen, dass ich den Schein erhalte... Werde mich bei Euch melden, wenn es ein wirkliches Problem gibt. Sonst dann bis zum naechsten Toern!! Pascal

MALLORCA - TÖRN vom 01.06. - 08.06.2013

Hoi Anke und Andreas,

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer neuen Website. Very nice!

Wir hatten eine tolle Reise mit dem Deja-Vu, der ersten Woche in Juni.
Ich würde gerne wissen, wann die Daten für das nächste Jahr bekannt sind.

Ich möchte vielleicht noch einmal mit die Myrtho mitsegelen nachstes jahr...
:-)

Danke und
viele grussen!
Stefan

MALLORCA - TÖRN vom 11.05. - 18.05.2013

Liebes Skipperteam,
mit Helge als Skipper und zwei Freunden habe ich eine wunderschöne Segelwoche entlang der Südwest- und Südostküste Mallorcas verlebt. Freundlich und geduldig hat Helge uns Anfängern die Handgriffe an Bord beigebracht und uns neben der Segeltechnik auch viele Hintergrundinformationen vermittelt, z.B. über das Segelrevier oder die historische Seefahrt. Der Törn mit einem Ausflug nach Cabrera war gut geplant (z.B. Auswahl der Häfen, Länge der Routen) und wurde stets den aktuellen Witterungsverhältnissen angepasst. Die Segelkameradschaft war ausgezeichnet.
Ich bin dabei sehr froh, dass wir Mallorca nicht umrundet haben. Ein solcher „Meilentörn“ in einer Woche hätte sicherlich die Ausbildung in den Hintergrund gedrängt (z.B. Segelmanöver, Ankern). Auch die Schönheit der Südküste wäre bei einer Umrundung von Malloca zu kurz gekommen und ein Höhepunkt des Törns, nämlich die Fahrt zur Insel Cabrera, ganz ausgefallen.  - Ich kann den Törn so, wie wir ihn mit Helge gemacht haben, nur wärmstens empfehlen.
Matthias

KURZ-SKS - TÖRN vom 05.04. - 09.04.2013

Hallo Anke / Andreas / Frank / Jochen,

ich wollte mich hiermit noch einmal für die perfekte Organisation des SKS Kurz Törns vom 05.04.13-09.04.13 bedanken. Die Bahia Sol war ein solides Schiff, der Ablauf der Reise wohl geplant. Euer Skipper Paul Lehmann ein TOP Seemann und Ausbilder ,besser geht es nicht. Selbst bei der Prüfung auf der Flensburger Förde bei 6 BFT vermittelte er eine Gelassenheit und Ruhe (und es war hektisch, stürmisch und kalt) durch seine Erfahrung .(Alle haben bestanden (PA Kiel)) Bitte nehmt diesen Beitrag in Eure Referenzen. Ich komme garantiert  zum SSS wieder.(kann aber 2-3 Jahre dauern)

Gruss aus HH  Thorsten

SCHWERWETTER - TÖRN vom 21.03. - 26.03.2013

Liebe Anke!

Leider hatten wir keine Gelegenehiet mehr, dich gestern in Hamburg oder in Flensburg persönlich zu sehen. Traude und ich haben den Törn - trotz (oder vielleicht gerade wegen der widrigen Umstände) - sehr genossen.

Unsere Crew war ein bunter Haufen von sehr ambitionierten SeglerInnen und Oliver ein entspannter Skipper und beherzter Koch. Kälte und Nässe waren - alles in allem - und mit etwas Humor und Biss erträglich. Die Erfahrung und die Genugtuung, nicht nachgegeben zu haben, überwiegen bei weitem.

Wir sind froh, dass uns das Wetter nicht einschüchtern konnte und wir dabei waren.

Liebe Grüße Uschi & Traude

KANAREN - TÖRN vom 12.01. - 19.01.2013

Hallo liebes Skipperteam,

Segeln ist mit Abstand die schönste Fortbewegungsart auf dem Wasser. Der Kanarentörn, das war für mich wieder eine unvergesslich tolle Woche mit schöner Yacht NOVELLO BLISS, einer super Crew Markus, Dirk, Gerhard und klasse Skipper Günther Behr. Die Windverhältnisse waren zwar durchwachsen, dagegen die Trimmkünste unseres Skippers Günther, insbesondere beim relativ schwachen Wind, unübertroffen. Eine maximale Leistung aus den Segeln herauszuholen lässt das Segeln zum echten Genuss zu werden. Nun ist wieder alles rum. Habe vor Augen noch die schöne Landschaften, die nette Hafenstädtchen und träume nachts noch vom sanften Schaukeln. Es war einfach Erholung pur und das mit Nachhaltigkeitseffekt !!!. Danke Euch, der Crew und dem Skipper Günther für die unvergesslich tolle Woche. bleibt wie ihr seid. 
Liebe Grüße Bernard 

TÜRKEI - TÖRN vom 03.11.. - 10.11.2012

Hallo liebes SKIPPERTEAM, gern möcht ich ein paar Worte und gedanken verlieren zu unserem schönen Törn mit Skipper Uwe. Es war mein erster Törn mit dem Skipperteam, es wird nicht mein letzter gewesen sein :-) Vor allem Uwe hat mit seiner professionellen, ruhigen und sehr sympatischen Art ganz viel zum Gelingen des törns beigetragen. Mit ihm habt ihr ein richtiges Juwel in euren Reihen, haltet es gut fest! Die Woche war sehr entspannt, dauernd gute Laune im Team, der Segelspaß kam auch nicht zu kurz. Alles in allem eine sehr gelungene Woche, vielen Dank dafür. Mit freundlichen Grüßen Ronny

GRIECHENLAND - TÖRN vom 25.08. - 01.09.2012

Liebes Skipperteam, Unser Griechenland-Törn Ende August hat alle Erwartungen übertroffen! Eine durchweg segelbegeisterte Crew, Badepausen in tiefblauer Buchten, pittoreske Inseldörfer, leckeres Essen, Pits Sprüche und als Highlight sogar Delfine neben dem Schiff haben diesen Törn zu einer fabelhaften Woche werden lassen. Ein besonderer Dank an Skipper Pit, der ein sehr gutes Händchen und viel Erfahrung bei der Routenplanung bewiesen hat und mit sonniger Lockerheit verbunden mit dem "letzten Wort" perfekt zu diesem Revier passt. Jederzeit gerne wieder! Viele Grüße von Volker und Rabea

SÜDSEE - TÖRN von FRANZ: POLYNESIEN nach FIJI vom 22.07.. - 01.09.2012

An das SKIPPERTEAM

Hiermit möchte ich mal zum Ausdruck bringen, daß sich unser Skipper Vismay auf der Fahrt sehr viel Mühe gegeben hat. Er ist auf unsere Wünsche eingegangen und ich hatte bei der seemännischen Führung des Schiffes nie den Eindruck einer Unsicherheit, z.B. Ankermanöver. Auch andere Vorkommnisse hat er gut gemeistert mit Überlegung und unserer Unterstützung. Somit war doch die Reise für mich und auch bestimmt für die anderen Mitsegler ein einmaliges Erlebnis.

Mit freundlichen Grüßen - Rainer 

RIGA - FLENSBURG - TÖRN vom 19.08. - 01.09.2012

Liebe Anke, Lieber Jochen, Lieber Frank 
Es war mega, giga bombastisch! Einen besonderen Dank geht an Frank! Für mich ist der der beste Skipper,westlich des Urals   
Sorry, Jochen, Dich kenne ich ja noch zu wenig!).  Ich fühlte mich auf meinem ersten, grossen Segeltörn sehr gut aufgehoben und konnte viel für meine Ausbildung zum Hochseesegelschein profitieren.  
Nun möchte ich auch noch eine positive Referenz auf Eure Homepage schreiben. Wie muss ich dabei vorgehen? 
Freue mich schon heute auf eine nächste Tour mit einer Yacht des Skipperteams. Werde mich regelmässig auf Eurer Homepage informieren. Vielleicht im kommenden Winter Richtung Karibik?  
Liebi Grüess us dr Schwiiz! 
Pierre

RUND FÜNEN - TÖRN vom 18.08. - 25.08.2012

Liebes Skipperteam! Da es eine wunderbare Segelwoche war, möchte ich mich doch noch einmal bei Euch melden. Ich bin bei Schoenicke immer mit akzeptablen Skippern gereist und kann nicht klagen. Aber mit Uwe habt Ihr doch noch einen besonderen Skipper eingefangen. Es war für uns alle eine Freude, eine Woche mit diesem sowohl fachlich als auch menschlich optimalem Skipper zu segeln! Da auch die Crew sehr gut miteinander auskam, war es eine wunderbare Zeit- zumal der Wind, wenn auch nur zeitweise, ordentlich blies. Alle meine Ängste, die ich vor dem Törn hatte, trafen nicht ein! Es ist schade, dass doch immer erst sehr spät feststeht, welcher Skipper welchen Törn fährt. Wegen meines Alters und der damit verbundenen Wehwehchen (Angsthase bin ich auch), muss ich mich inzwischen sehr zum Segeln mit Euch überreden. Da wäre es sehr erleichternd für die Entscheidung zu wissen, dass Uwe der Skipper ist!  Vielleicht bin ich ja nächstes Jahr doch wieder dabei! Liebe Grüße, Irmi 

SKS - TÖRN vom 18.08. - 25.08.2012

Liebes Skipperteam,

der SKS Törn hat riesig Spass gemacht, nette Gruppe, tolles Wetter und Wind sowie ein super Skipper Karl, der uns viel beigebracht die Woche. Ich fahre wieder mit Euch.

Grüße Björn

STOCKHOLM - FLENSBURG TÖRN vom 12.08. - 25.08.2012

Hallo Oliver (Skipper), Die letzten beiden Wochen auf der Hermes waren fantastisch, zum einen durch das fast durchgängig gute Wetter, mal abgesehen von dem kleinen Gewitter, das unseren Weg gekreutzt hat, war da alles dabei was einen guten Törn ausmacht. Sonne, Wind und Wellen aus allen Richtungen somit alle Kurse zum Wind und nur einmal Regen, wenn auch heftig. Gutes Essen und einen super Skipper. Die gelungene Streckenwahl über Gotland - Öland -  Kalmer - Bornholm mit einem schönen Nachttörn zum Anfang kam einem Ausbildungstörn gleich. Endlich mal wieder die Kennung von Seezeichen und Leuttürmen zu sehen und zu bestimmen, und mal das Radar zu nutzen. Vor allem hat mir sehr gut gefallen, daß Du nicht müde wurdest uns Seemanschaft vom Feinsten zu zeigen, so wie das Ausbaumen des Vorsegels beim Schmetterling segeln  (auf vor dem Windkurs), das hatte ich noch nicht gekannt, Bullenstandard zur Sicherheit auch eine gute Idee. Ich habe mal wieder sehr viel dazugelernt, auch beim Anlegen und Ablegen bei starkem Wind, Vorspring und Achterspring richtig zu legen eindampfen in die Spring, konnte vieles was ich schon vergessen hatte auffrischen. Danke nochmals für die schöne Zeit und Deine Gelassenheit selbst bei schwerem Wetter und immer eine Handbreit Humor in der Tasche. Grüße aus Offenbach   Jürgen    P.S.: Werde sicher wieder mit Dir segeln :-) 

SHETLAND-TÖRN vom 11.08. - 01.09.2012

Liebe Anke 

Ich habe gerade die Sunrise nach dem genialen Shetland-Törn verlassen... Nach der Nord-Atlantiküberquerung ist es nun mein zweiter Törn mit dem Skipperteam und auch dieser wird mir in bester Erinnerung bleiben! Daher bedanke ich mich bei Euch und vor allem bei Andi Flückiger. Er hat auch diesen Törn sensationell kompetent geskippert (inkl. den abwechslungsreichen Landausflügen, welche dem Ganzen einen hervorragenden Mix aus Segeln und Kultur gaben). Norwegen mit seinen Fjords war bezaubernd, aber die Shetland Islands waren einsame Spitze. 

Dieser Törn hat mir (= Sonnenanbeterin) definitiv die interessanten Seiten des Nordens näher gebracht und gleichzeitig Lust auf mehr gemacht. Daher melde ich mich für den Island - Hamburg Törn im August 2013 an. 

Vielen Dank & liebe Grüsse vom Hamburger Flughafen, Tanja

 

Hallo Skipperteam,

ich bin gerade vom hervorragenden Nordmeertörn zu Hause angekommen (die Sachen sind noch nicht in der Maschine ...), möchte ich mich für den Island-Hamburg-Törn 2013 anmelden.

Viele Grüße Thorsten

BALEARENTÖRN vom 04.08. - 11.08.2012

Liebes Skipperteam, komme gerade mit meiner Tochter Isabell vom Balearentörn (Mallorca, Ibiza, Formentera, Cabrera) zurück. Das war definitiv ein Traumtörn !! Großes Lob für die überaus sorgfältige und vorausschauende Törnplanung, sowie die ausgesprochen angenehme Art des "skipperns" an Konrad Ettl. Wir sind sicher wieder bei Euch dabei. herzliche Grüße    Isabell & Jürgen 

GRIECHENLANDTÖRN vom 28.07. - 11.08.2012

Liebes Schoenicke Skipperteam ,

wir sind in der Zeit vom 28. Juli bis 11. August mit der MYRTO in Griechenland (Kykladen) unterwegs gewesen.Von Athen aus nach Ägina, Poros, Kea, Serifos und und und….. Der Törn war ein kompletter Erfolg. Wir haben jeden Tag genossen und das lag nicht nur am tollen griechischen Wetter sondern vor allem an den wirklich guten Leuten, die mit an Bord waren.Sowohl in der ersten als auch in der zweiten Woche gab es nicht einen Moment der auch nur ansatzweise unangenehm gewesen ist.Egal ob es um die Bordkasse, die Einkäufe, den Törnverlauf oder sonst was ging: Es passte einfach sehr gut.Wir haben das schon anders erlebt.Ein ganz großes Dankeschön geht aber an unseren Skipper Christian Trenker!!!!Mit ihm war es ohne jede Einschränkung schlicht großartig. Er war der Garant für diesen gelungenen Törn, denn er vermittelte jedem an Bord ein Gefühl der Sicherheit, ohne dabei aber den Spaß zu vergessen.Er ließ uns mehr oder weniger freie Hand an Bord; war aber immer ansprechbar und hatte natürlich das „letzte Wort“. Es war immer prima, seine enorme seemännische Kompetenz und Erfahrung im Hintergrund zu haben.Mit Christian immer wieder. Jederzeit. Bei jedem Wetter :-)

Viele Grüße aus Brüssel Brigitte & Kay

SSS - TÖRN vom 21.07. - 28.07.2012

Hallo Skipper-Team,

vielen Dank für die Planung und Organisation des SSS-Törns mit der "La Villa". Mein (unserer) besonderer Dank gilt aber unserem Skipper "Oliver“ der uns jederzeit mit Praxis bezogenen Tipps zur Seite stand. Dank des tollen einwöchigen Trainings haben wir die praktische Prüfung alle problemlos bestanden! Da ich den SKS übersprungen habe war der SSS mein erste Segelschein überhaupt. So waren z.B. die Segelkommandos neu für mich, auch wenn ich als Windsurfer in den letzten 20 Jahren schon etwas Erfahrung mit Halsen in Gleitfahrt sammeln konnte. ;-) Wenn mal ein Schwerwetter-Törn ansteht, noch eine Koje frei ist und Oliver der Skipper ist würde ich mich freuen wieder von Euch zu hören.

Beste Grüße aus Thüringen   Martin

DUBLIN - REYKJAVIK - TÖRN vom 01.07. - 17.07.2012

Lieber Paul, liebe Segelfreunde

Vielen Dank für den für mich aufregenden Segeltörn und die vielen Erlebnisse und die schöne Kameradschaft ! Lieber Paul, man konnte sich dir wirklich gut anvertrauen auf hoher See !

Alles Gute, euer Ijoma 

NORD / OSTSEE - TÖRN vom 16.06. - 23.06.2012

Hallo liebes Team,

wir wollten nur noch mal Danke sagen für den tollen Törn vom 16.6.-23.6.

Hatten mit Hajo einen wunderbaren Skipper, dadurch viel gelernt und wir fühlen uns bestens vorbereitet für den bevorstehenden SKS-Lehrgang!

Also, schönen Dank nochmal, Sonja und Kai

GRIECHENLAND - TÖRN vom 16.06. - 23.06.2012

Liebes Skipperteam,

vom 16. - 23.06. war ich auf der Myrto beim Mykonos Törn. Ein fantastischer Urlaub. Klasse Skipper! Besten Dank!

Viele Grüße Ramon

Hallo Anke, 
Bin gerade zurück vom Griechenland Törn mit Skipper Olli - war Super und sehr guter Kapitän ;) Danke für den Tipp. Sonne und Wind ohne Ende. Zu viel Wind, so dass wir es gar nicht auf die Kykladen schafften, aber egal, war auch so gut. 
Danke, und ich bin bestimmt mal wieder dabei. 
Lg Janina

SKS-TÖRN vom 19.05. - 26.05.2012

Hallo Skipperteam,

SKS Törn 2120021. War ein wunderschöner Törn.
Toller Skipper, tolle Crew und das Wetter habt Ihr auch gut hingekriegt.

!Danke! Liebe Grüsse Günter

Hallo liebes Skipperteam, 

mit dieser E-Mail möchten wir uns ganz herzlich für die Organisation von unserem Praxistörn auf der Ostsee (La Villa; vom 19.- 26.5.2012) bedanken! 
Vor allem unsere Skipper (Oliver) war wirklich ausgezeichnet! Dank seiner guten Vorbereitung haben wir es alle durch die wirklich harte Prüfung geschafft!!! 
Darüber hinaus hatten wir aber auch sehr viel Spaß mit ihm und kommen gerne mal wieder mit auf einem seiner Törns. 

Beste Grüße aus Stuttgart und bis bald, Benjamin & Julia

TÜRKEI - TÖRN vom 26.04. - 05.05.2012

Liebes Skipperteam! 

Nachdem ich ja sehr kurzfristig noch auf den Törn mitdurfte und der Flug und die kurzfristige Planung gut funktionierten hatte ich einen echt schönen "Badehosentörn". Es hat sehr viel Spass gemacht und trotzdem es kein Skippertraining war, habe ich zumindest sehr viel in der Theorie dazugelernt. Immerhin hatten wir ja mit dem Skipper Frederick, Uli und Georg 3 richtig erfahrene Segler an Bord. Für mich war der Törn fast ganz nach meinem Geschmack. Ein bisschen mehr Wind wär toll gewesen, aber um diese Erfahrung zu sammeln muss ich wohl mal auf einen Starkwindtörn mit ;-) 

Viele Grüße aus Stuttgart Markus

MALLORCA - TÖRN vom 28.04. - 05.05.2012

Hallo wir waren eine Woche auf der Deja vue in Mallorca zwischen dem 28.4 - 5.5.2012. 

Es war eine Tolle Woche! Ganz besonders möchten wir uns bei Christian 
T. bedanken. Wir konnten unheimlich viel von Ihm lernen. Die Stimmung war super und entspannt. 
Gerne kommen wir nochmals auf einen Törn mit Euch! 

Uri und Fabienne 

SKS - TÖRN vom 21.04. - 28.04.2012

Hallo Skipperteam-Team, 

ich möchte an dieser Stelle die Gelegenheit nutzen und ein Feedback zu dem bei euch gebuchten SKS-Törn Ende April geben. Nun ja, ich fasse mich kurz: Ich bin absolut zufrieden, wir hatten einen tollen Törn. 
Das lag zum einen an eurer LaVilla. Die alte Dame scheint perfekt gepflegt und es war alles in Ordnung (bis auf die Schranktür mit den Tellern, welche uns zweimal einen Streich gespielt hatte….) Zum anderen lag das aber vor allem am Skipper Oliver, der durch sein unerschöpfliches Fachwissen wirkliche jede Frage beantworten konnte und uns perfekt auf die Prüfung vorbereitet hatte, welche wir dann auch erfolgreich hinter uns gebracht haben. 
Da wir ja nur zu viert auf dem Boot gewesen waren, hatte auch der "Komfortfaktor" gepasst. 
Also alles in Allem: Ich würde den Törn bei euch genau so wieder buchen! 

Gruss aus Speyer Florian

SAIL+SKIPPERTRAINING OSTSEE vom 14.04. - 21.04.2012

Liebes Skipperteam, 

wir sind gerade zurück von einer Woche Privatunterricht rund Als. Wir haben uns zu zweit sehr gut aufgehoben gefühlt. Unser Skipper Oliver verfügt über eine unheimliche Menge theoretischen Wissens, welches er sehr gewissenhaft vermittelt hat und  wir konnten viele neue Dinge lernen. Aber auch die Praxis ist unseren Anforderungen mehr als gerecht geworden. Die Praxis des SKS ist das eine - wir konnten aber lernen - das wahre Leben auf dem Wasser ist doch facettenreicher. 
Die "La Villa" ist eine Dame im besten Alter. Die Ausstattung und das Platzangebot wäre gigantisch (ok. wir waren ja auch nur zu dritt). Auch mit dieser kleinen Crew war das Schiff immer einwandfrei zu beherrschen. 

Vielen Dank noch einmal für eine tolle Woche - und wir werden sicher das 
Skipperteam in die Erfüllung unserer nächste Segelwünsche einbeziehen. 

Viele Grüße        Dorit und Elmar 

ATLANTIKÜBERQUERUNG WEST - OST vom 31.03. - 28.04.2012

Hallo Andreas,

War einfach Weltklasse! Deine Begeisterung von der Atlantiküberquerung kann ich nun nachvollziehen. Es war für mich – als Greenhorn bzgl. segeln - ein super Erlebnis und ich hatte auf der SY Sunrise eine wundervolle Zeit. Herzlichen Dank!

Dieser Törn war ein Volltreffer, es hat einfach alles gepasst: Skipper, Crew, Segelyacht sowie die Wetterkonditionen (auch wenn es ab und zu etwas kalt und nass wurde). Besonderer Dank gilt Andi! Er hat die Crew und die Sunrise professionell und sicher in den Hafen von Horta geführt – ich hatte nie einen Augenblick „Bammel“ oder sonst irgendwie Bedenken – es gab einfach keinen Anlass dazu. Die Stimmung während des gesamten Törns (inkl. Dem Azoren-Inselhopping) war harmonisch, aufstellend, motivierend und für mich sehr bereichernd.

Die SY Sunrise ist ein herrlicher „Flitzer“ (da ich der Segelsprache noch nicht so gewannt bin, ist dies für mich die zutreffendste Beschreibung). Ich habe mich in deren Räumlichkeiten sehr wohlgefühlt und gut zurecht gefunden. Dennoch möchte ich zwei kleine Anmerkungen machen:

· Küche: Gerade bei Lage und nassem Boden kann es dort zur Rutschpartie werden. Daher wäre ein paar „Stopper“ und/oder v.a. die Mittelkonsole etwas weiter Richtung Auf-/Abstieg rausziehen, sehr hilfreich.

· Kojen vorne: Sind die beiden Koje vollbesetzt, wäre etwas mehr Stauraum sehr wertvoll und bequem (beispielsweise Regale für Unterwäsche, T-Shirts, Socken etc. unterhalb des Schranks

Unabhängig davon, habe ich mich bereits „auf Wasser“ entschieden, dass ich diesen Sommer den Hochseeschein versuche zu absolvieren. Bei Gelingen des theoretischen Teils, werde ich mich bald wieder beim Skipperteam für den nächsten Törn melden. Muss ja dann die dafür notwendigen Meilen segeln ;-)

Herzlichen Dank für alles und bis zum nächsten Mal!

Liebi Grüess, Tanja 

SCHWERWETTERTÖRN vom 05.04. - 10.04.2012

Hallo Skipperteam! 

Es bleibt nicht aus, Euch ein paar Dinge zum Schwerwettertörn mitteilen zu müssen: 

1) Es war super! 
2) Es war super! 
3) Es war super! 

Im Ernst, schon die Möglichkeit mit dem Shuttle vom FH Hamburg nach Flensburg und zurück mitfahren zu können war für mich ein großes Plus und sicherlich eine enorme Erleichterung auch für alle anderen, die mit dem Flugzeug anreisen. War für mich auch ein Grund, warum ich den Törn bei Skipperteam gebucht habe. 

"All in Verpflegung" ist nicht nur toll, weil ich genau weiß, welche Kosten (weil ja inkludiert) auf mich zukommen, sondern weil man dann bei einem "blind date - Kajütencharter" nicht mit anderen über Bordkasse und wer kauft was ein und so weiter diskutieren muss. 
War im konkreten Fall noch dazu wirklich vom Feinsten. Dachte manchmal schon ich sei auf einer Kulinarikreise. Alles super lecker und mehr als ausreichend. 

Einen guten und erfahrenen Skipper setzt man bei so einem Törn natürlich voraus. Wenn der dann aber zudem auch noch witzig und ein guter Koch ist, gehts ja gar nicht besser. Hat echt Spaß gemacht mit Oliver und ich hatte auch wirklich IMMER ein gutes Gefühl. 

Boot und Inventar waren ebenso in bester Ordnung, sauber und vollständig. 

Für die restliche Crew könnt Ihr zwar nichts, aber schon am 1. Tag war das so, als ob wir schon 2 Wochen gemeinsam unterwegs gewesen wären. Alle total nett, jeder packt mit an, einfach super! 

Tja und fürs Wetter könnt Ihr auch nix, aber selbst das hat perfekt gepaßt. Wind bis 7 und am Ostersonntag blauer Himmel zum Entspannen zwischendurch. 

Zudem hab ich für mich Einiges dazu gelernt. 

Der Törn hats echt voll gebracht. 

DANKE an Oliver und ans ganze Team! 

Liebe Grüße aus Österreich    Peter

SCHWERWETTERTÖRNS vom 29.03. - 03.04.2012

Hallo an das Team, ich möchte nur ein kurzes Feedback zu dem Schwerwettertörn geben. Gleich vorweg, Gratulation zur perfekten Organisation. Sei es die Abholung vom Flughafen oder die Verproviantierung, einfach perfekt. Der Törn selbst hat meine Erwartungen voll erfüllt und mich wieder um einige Erfahrungen reicher gemacht. Danke auch an Oliver unseren Skipper. Liebe Grüße  Christian / LA VILLA

Liebes Skipperteam, ich möchte mich an dieser Stelle, auch im Namen der restlichen Crew, bei euch für diesen wunderschönen Törn bedanken. Wir hatten zwar mit 5 bis 7 Beaufort nicht wirklich das erhoffte Schwerwetter, aber unser Skipper Jens hat dieses mit reichlich Hafenmanövertraining ausgeglichen. Wir haben viel lernen können und fühlten uns bei ihn sehr sicher aufgehoben. Weiterhin solltet ihr wissen, dass an Jens ein wirklicher Sterne-Koch verloren gegangen ist. Er hat uns jeden Abend ganz vorzüglich mit seiner Kochkunst verwöhnt. Die gesamte Crew ist sich einig, dass wir im nächsten Jahr wieder einen Schwerwettertörn mit Jens machen möchten.Ihr hört von uns! Lieben Gruß Dietmar / HERMES

KARIBIKTÖRN vom 25.02. - 09.03.2012

Liebes Skipperteam,

wir haben gerade vom 25.02 – 09.03 in der Karibik die Nordroute mit der Sunrise abgesegelt. Aufgrund des Wetters und der teils heftigen Dünung auf den Überfahrten konnten wir leider nicht die ganze Route absegeln, aber das war eine Entscheidung der Mannschaft. Es war insgesamt ein tolles Erlebnis. Insbesondere möchte Ich hier den tollen Skipper Harald Heimes loben. Er ist sehr kompetent, sich nicht zu schade alles auch mehrfach zu erklären und insgesamt eine Seele von einem Menschen. Er hat mit seiner tollen Art maßgeblich dazu beigetragen aus diesem Törn für alle ein wunderschönes Erlebnis zu machen und eine super Team zu formen. Wie bei allem Schönen gab es jedoch auch Schattenseiten: das Dingi war kaum zu gebrauchen, der Motor lief unter Last sehr schlecht und hatte gegen starken Wind kaum eine Chance. Paddeln war angesagt. Das solltet Ihr verbessern. Aber auch das hat das Erlebnis kaum geschmälert. Anbei als Erinnerung eines der besten Bilder aus diesem Törn (Ja, es hat in der Karibik auch geregnet :-) ) und die Erlaubnis dieses auch zu veröffentlichen.

Viele Grüße Kathrin & Carlos 

KARIBIKTÖRN vom 19.02. - 03.03.2012

Liebe Anke, hallo Skipperteam 

Schon länger wollte ich euch ein Feedback geben bezüglich meines Törns vom 19.2.-3.3.12 auf der Karibik-Südroute. Nur zu Dritt mit Skipper Tom – „Bubu“ Stahn und Birgit verbrachte ich zwei wunderbare Segel-Wochen in bester Gesellschaft. Die Kombination von grosser Kompetenz des Skippers Tom, des „Superteams“ J , des tadellos instandgehaltenen Schiffes „Skiathos“, des tollen Segelreviers und des perfekten Segel-Wetters machten diesen Törn für mich zu einem unvergesslichen Erlebnis. Ebenso war die unkomplizierte und liebenswürdige Abwicklung des „Geschäftes“ vom Stöbern auf der Homepage, über die Anfrage, dann Buchung und schliesslich Bestätigung des Törns eine einzige Freude. Ich würde jederzeit und werde höchst wahrscheinlich wieder bei Schönicke-Skipperteam einen Törn buchen.

Ganz herzlichen Dank an Euch alle, es war mir eine grosse Freude!     Bis dann, Mast- und Schotbruch!    Ernst

KARIBIKTÖRN vom 09.02. - 18.02.2012

Hallo Skipperteam,

vielen Dank für den schönen Törn.
Es hat wunderbar funktioniert, die Crew war gut gemischt, die Skiathos lässt 
sich prima segeln und das Revier ist wirklich traumhaft. Auf der Fahrt hatten wir mit der Seekrankheit eines Crewmitgliedes zu tun und dafür auch den Tourplan anpassen müssen; das hat Dank des Skippers 
Thomas "Bubu" jedoch gut funktioniert und alle sind gesund wieder angekommen. Besonders eindrücklich waren das nachts leuchtende Plankton, die Begegnungen mit fliegenden Fischen und Delfinen, die Tobago Cays, die Leute, die Sonne ...

Ich denke das war nicht mein letzter Törn.

Gruß aus Rosenheim, Bernd

KANARENTÖRN vom 04.02. - 11.02.2012

Hallo SkipperTeam, wieder zurück von einem wunderschönen Segeltoern möchte ich mich ganz herzlich nochmals bei Arild Meyer bedanken! Er hatte uns wunderschöne Tage ermöglicht und wir sind schöne Häfen angelaufen. Vor allem eines: seit 2003 suche ich einen Weg, die sch... Seekrankheit 
loszuwerden. Arilds Tipp, morgens Porridge zu essen, war der Knaller!!!! Man sollte Arild den Seekrankheitbekämpfungsorden in Gold verleihen!!! 
Etwas eigen war die Crew, aber das ist Teil des Spiels. Und gerne segele ich wieder mit Euch! Viele herzliche Grüße auch an Niels von Behr! 
Angelika

ATLANTIKÜBERQUERUNG vom 20.11. - 16.12.2011

guten tag, 

habe mit der nono den törn 2110147 von san miguel nach le marin am 20.11.11 bis 16.12.11 mitgemacht. war richtig toll. nochmal herzlichen dank an unseren super skipper bernd schöps. der hat richtig ahnung. 
herzlichen dank. 
wünsche schönen tag und freue mich auf den nächsten törn mich ihnen. 
(muss mir aber noch raussuchen welchen) 

michael

ARC 2011 vom 16.11. - 14.12.2011

Lieber Jochen

Zu Deinem Geburtstag wünschen wir Dir alles Gute und sagen "Danke" für einen tollen Törn sowie einen schönen Tag auf Martinique!

Die Crew der Skiathos

KANARENTÖRN vom 19.11. - 26.11.2011

Lieber Andreas 
lieben Dank für die promte Beratung usw. 
Der Törn war supertoll, sowie skipper und crew. punkt. 
Danke und auf bald 
Barbara

SCHWERWETTER - TÖRN vom 03.11. - 08.11.2011

Hallo zusammen,

ich wollte nur nochmal loswerden, dass es echt Spaß gemacht mit Jens & dem Rest der Crew beim Schwerwettertörn auf der Bahia Sol. Das mit den Schwerwettertörns ist eine feine Sache und ihr habt Recht gehabt, es war nicht schlimm, dass ich erst vor kurzem mit dem Segeln angefangen habe und meine Erfahrung recht übersichtlich ist.

Das Wetter war ja auch nicht richtig schwer, eigentlich perfektes Segelwetter, so ganz ohne Regen und mit angenehmen Windverhältnissen. 4-5 Windstärken hatten wir, manchmal auch weniger, das war voll in 
Ordnung. Ja, es war kalt. Aber es gibt ja warme Klamotten. Und um diese Jahreszeit hatten wir die Häfen fast ganz für uns allein - das war auch nett.

Ein Lob für Jens muss ich noch loswerden: Super als Skipper, ich hab viel gelernt (glaube ich) was das Segeln angeht, konnte trotz meiner wenigen Segelerfahrung viel machen, es war echt lustig und das Essen war wirklich großartig.

Ich werd jetzt dann wohl mal meinen SKS in Angriff nehmen. Ihr habt mir ja auch schon netterweise eure Törnplanung fürs nächste Jahr geschickt. Da freue ich mich immer drüber, ich freu mich aber noch mehr, wenn ihr mir sowas per Email schickt - wenn das geht.

Viele Grüße Ann-Kathrin

Liebes Skipperteam,

will mich mal für den tollen Törn von letzter Woche in der dänische Ostsee bedanken. Es war eines der besten Törns, hatten viel Spaß mit Skipper Olli, einer sympathischen Crew und schönen Segelmomenten. Tolle Organisation, ich bin wirklich sehr zufrieden und werde mich alsbald wieder für den nächsten Törn oder vielleicht auch für einen SKS Ausbildungstörn melden. Also nochmal vielen Dank.

Gruß Marcus

hallo skipperteam 
wollte mich nur kurz bedanken, fuer den tollen toern, den ich mit euch anfang november erleben durfte. angefangen bei der unkomplizierten kurzfristigen buchung ueber den transport vom und zum flughafen hamburg, dem zweckmaessig eingerichteten und geraeumigen schiff (la villa), einer tollen crew, dem motivierten und lehrreichen skipper (oliver burmester), dem abwechslungsreichen segeln inklusive spinnakersegeln, den interessanten und schoenen liegeorten in daenemark, bis zum fast trockenen wetter, hat alles sehr gut gepasst. 
vielen dank u. gruess 
matthias

Hallo Andreas Reinecke,

ich wollte mich nochmals auch schriftlich fuer den tollen Toern letzte Woche in Daenemark bedanken. Trotzdem der Wind nicht wie gewuenscht war hatten wir eine tolle Zeit an Bord, wo wir auch eine Crew waren, die zusammen sehr viel Spass hatte. Besonders moechte ich mich auch nochmals bei Oliver bedanken, der trotz des Wetters uns allen viele Tips und Tricks rund ums Segeln zukommen lies und auch sonst massgeblich zur guten Stimmung der Crew beitrug- toll und vielen Dank.

Viele Gruesse

Jochen T.

MALLORCAMEILEN - TÖRN vom 29.10. - 05.11.2011

Hallo liebes Skipperteam, 

diesmal ein dickes Lob für die Wahl des Skippers Hajo beim Meilentörn Mallorca Anfang November. In jeder Situation hat er mit Kompetenz und Souveränität unsere Geschicke gesteuert und das in einer sehr ruhigen und sympathischen Art, auch dann wenn es schwierig wurde. 
Sehr gerne würde ich mit ihm ein Skippertraining machen. Bitte informiert mich über die Termine. 

Euch allen eine schöne Zeit und herzliche Grüße 
Rita

KANARENTÖRN vom 29.10. - 05.11.2011

Liebes Skipperteam, kurze Rückmeldung: der Kanarentörn mit Skipper Christian war super! Gruß, Frank

SKS - TÖRN vom 01.10. - 08.10.2011

Ahoi,

In der vergangenen Woche habe ich erstmalig einen Törn mit Euch gesegelt. Das Ziel für mich dabei war es, Erfahrungen bei den Manövern als Bootsführer und auch als Crew zu sammeln. Dieses Ziel wurde voll erfüllt. Am Ende habe ich sogar noch die praktische Prüfung für den SKS abgelegt, wobei es für mich auch nicht schlimm gewesen wäre, wenn das erst bei einem späteren Törn geklappt hätte.

Die Zusammensetzung der Besatzung auf dem Boot (La Villa) hat mir gut gefallen. Helge ist ein toller, erfahrener Skipper, der es versteht, die Dosis an Führungsaufgaben für die Segel-Azubis fortlaufend so zu steigern, sodass jeder Tag der Fahrt mit Erfolgserlebnissen endete und man sich zu keiner Zeit überfordert fühlt. Jeder Teilnehmer hatte die Gelegenheit, die wichtigen Manöver intensiv zu üben. Alles in allem war es eine der lehrreichsten Wochen meines Lebens J .

Auch künftig werde ich für Segeltörns gerne wieder auf Angebote des Skipperteams zurückkommen. Mit Helge segele ich gerne wieder, allerdings solltet Ihr der „La Villa“ mal eine oder zwei neue Thermoskannen für Kaffee spendieren. Die Alte ist quasi selbstlenzend.

Immer guten Wind und genügend Wasser wünscht Euch,     Stefan

Ich möchte mich auf diesem Weg nochmal bei Skipper Helge für die sehr lehrreiche Woche an Bord der La Villa(SKS-Praxis Törn) bedanken.Wie schon beim SBF Törn war die Schulung an Bord sehr gut.Mit seiner ruhigen Art und wenn nötig auch Lautstärke hat uns Helge alle notwendigen Manöver beigebracht. 

Geärgert habe ich mich über die defekte Kojenbeleuchtung,weil man gerade bei einem Ausbildungstörn abends gerne nochmal in ein Buch schauen möchte. 

Freue mich auf meinen nächsten Törn mit dem Skipperteam. 

Grüße aus Wiesbaden    Joachim

POWER - TÖRN vom 10.09. - 17.09.2011

Moin HaJo,

auch wenn es etwas länger gedauert hat, schicke ich Die noch eine CD mit den Fotos, die ich gemacht habe. Dieser Törn, mit allem Drum und Dran, war für mich sehr interessant und eine vollkommen neue Erfahrung. Es ist doch ein sehr großer Unterschied, ob man sich eine Sturmfahrt aus einem ruhigen, sicheren Fernsehsessel anschaut, oder ob man hautnah dabei ist. Dieser Törn war sehr spannend für mich. Ich fühlte mich jederzeit sicher auf dem Schiff, obwohl man sich ständig festhalten und irgendwie verkeilen musste. .................

Einen lieben Gruß an Dich und an das Skipperteam, und vielen Dank für alles. Ich habe wieder einmal viel dazugelernt und würde mich sehr freuen, wenn wir wieder mal zusammen segeln könnten.  Jürgen

Liebes Skipperteam, 

zunächst möchte ich mich für den gelungenen Powertörn vom 10.-17.9. (Marina Toft --> Rendsburg) bedanken. 
Das war glaube ich der 6. Törn, den ich mit Euch gemacht habe und ich werde Euch immer als erste Option wählen, wenn es mich auf's Meer zieht. 

Viele Grüße,   --Wolfgang

OST / NORDSEE-TÖRN vom 20.08. - 27.08.2011

Moin, das war ein sehr schöner Törn mit interessanten Wegen und Zielen, wir hatten auch Glück mit dem Wetter, Wind und Wellen waren (meistens) ok. 
Unser Skipper Oliver Burmester hat seinen Job sehr gut gemacht, war geduldig und gelassen und hat uns auch einiges beigebracht. 
In schöner Erinnerung verbleibt    Barbara

Hallo,

ich wollte mich auf diesem Weg für die Orga und super Ausrichtung des Törns Flensburg/Toft-Helgoland-Hamburg mit Oliver Burmester bedanken. Es hat alles hervorragend geklappt und ich bin sehr froh an diesem teilgenommen zu haben. Zum „formalen“ Abschluß wollte ich gern mein Seglerbuch gestempelt haben. Kann ich diesen dazu in die  Grubesallee 27a, 22143 Hamburg schicken?

Vielen Dank und viele Grüße Federico

SBFS - AUSBILDUNGS - TÖRN vom 13.08. - 20.08.2011

Hallo Skipperteam,

an dieser Stelle auch von uns ein ganz herzliches Dankeschön an Euch. Die Woche SFS-Ausbildung im August auf  der La Villa war ein eindrucksvolles Erlebnis und ein voller Erfolg für uns. Wetter gab es von jeder Sorte (fast) und Osama hat es tatsächlich geschafft aus 6 Landratten neue Segeljünger zu machen.

Fazit: gute Organisation, gutes Schiff, erstklassige Ausbildung, gute Stimmung    ->> einfach Super!!

Nochmals herzlichen Dank and Grüße an Osama.

Bernd, Kristina und Julia

TOSKANISCHE INSELN TÖRN vom 06.08. - 13.08.2011

Hallo Anke und Andreas, 

wenigstens dieses eine Mal wollen wir eine kurze Rückmeldung geben; denn wir halten die Qualität der Dinge und Dienste, die wir genossen haben, nicht für selbstverständlich. 

Schiff TUTANA: 
Skipper Andreas wird hierzu einiges sagen, das ich nicht zu wiederholen brauche. Hier kurz unser Eindruck: 
Guter, sicherer Zustand und sehr sauber. Schiff gepflegt und viele wichtige Komponenten neu (Betten, Motor, WCs). Rollgroß komfortabel. 
Bimini wäre wünschenswert. 
Kriminell: fehlende Topf- und Pfannensicherung auf dem Herd. Leider auch nicht einfach (feuersicher) zu improvisieren. Schon bei wenig Welle ging eine Pfanne samt Inhalt hinter den Herd und auf den Boden und verwandelte diesen in eine spiegelglatte Rutschbahn - die weitere Beschreibung des Ereignisses scheint mir unnötig. Ich kann mir nicht vorstellen, daß die Sicherung nicht irgendwo verfügbar ist, aber den acht Personen der vergangenen Woche gelang es in sechs Tagen nicht, sie zu finden. 

Skipper: 
Nicht erst dieses Mal, sondern schon vorher waren wir beeindruckt von den Leuten, denen Ihr Schiff und Mannschaft anvertraut. Der Skipper ist schließlich die Person, die für Sicherheit von Schiff und Mannschaft sorgt, aber eben auch für den Erfolg der Reise, gemessen an der Art, wie sich die Crew versteht und mit welchen Gefühlen sie am Schluß auseinandergeht. Es steht mir nicht an, mich über die seglerischen Fähigkeiten zu äußern, weil sie unseren eigenen stets haushoch überlegen waren. Das war auch diesmal so. Aber kaum je hat ein Skipper allen Crewmitgliedern, deren Erfahrung sehr unterschiedlich war, so viel Aktivität erlaubt und so viel Vertrauen geschenkt wie auf dieser Reise, ohne selbstverständlich die Kontrolle aufzugeben und den Überblick über das Gesamtgeschehen zu verlieren. Die Crewmitglieder waren davon überaus angetan. Natürlich hat er mit Kritik nicht gespart; nur so lernt die Mannschaft dazu. Ich selbst habe auf keinem der bisherigen (Schönicke- oder anderen) Törns so viel dazugelernt wie in diesen sechs Segeltagen. Das liegt mit daran, daß der Skipper der letzten Woche die Gabe hat, komplizierte Sachverhalte einfach und eingängig zu erklären. Schwere oder auch nur unangenehme Aktivitäten übernahm er stets selbst. Ich glaube auch nicht, daß ein Crewmitglied in der Lage gewesen wäre, in 9 m Wassertiefe eine Leine durch einen Ring zu ziehen, mit Brille und Flossen als einzigen Hilfsmitteln. Ich hatte auch noch keinen Skipper, der ein derart geschickter Psychologe war und auf dem Schiff ein so ausgeprägtes Wir-Gefühl entstehen ließ wie im vorliegenden Falle. 

Reisebüroempfehlung: 
Exzellent. In Minutenschnelle hatten wir alles, was wir brauchten, zu einem höchst interessanten Preis. Wir wollen nirgendwoanders mehr buchen. 

Schönicke Skipperteam: 
Schlechtes durchaus, Gutes dagegen sagen wir unseren Freunden ungern ins Gesicht. Hier machen wir eine Ausnahme. Wir sind sicher ein ganz kleiner und schlechter Kunde, der diesmal sogar vergessen hat, rechtzeitig zu bezahlen. Mit dem Skipperteam waren wir bisher übneraus glücklich. Keine inhaltlosen Hochglanzprospekte, stattdessen kompakte, alle erforderliche Information enthaltende Faltblätter, auch Schiffsgrundrisse. Sofortige Reaktion auf Fragen und Anfragen. Ein ehrliches Verhältnis von Preis und Leistung. Gute Schiffe, und nicht vollgepackt bis unter das Kajütdach. Und, ganz wichtig: großartige Skipper (siehe oben). Weiter so! 
Ach ja, eins noch: viel zu schmeichelhafte Antworten auf die Frage, was denn diese zwei Weitkamps für welche seien. 

Besten Dank, guten (Rest-) Sommer und bis zum nächstenmal 

Eure Marga & Claus

DUBLIN - REYKJAVIK / ISLANDTÖRN vom 31.07. - 16.08.2011

Hi there, 

war ein toller Törn. Paul war ein großartiger Skipper mit goldenen Händen fürs Handwerk und die Crew verstand sich auch bestens. Wir haben uns alle herzlich verabschiedet. Ein wenig Abenteuer vor Island war auch dabei, sonst ungewöhnlich mildes bis fast zu mildes Wetter und herrliche 
Landschaften. Ohne Pauls Fähigkeiten und Erfahrung wäre diese Reise der Sunrise für uns am letzten Tag doch gefährlich geworden, weshalb ihm ein dicker Dank gebührt! 

Vielen Dank, daß ich noch so schnell und unkompliziert mit konnte. Ein lang gehegter Traum ist mir in Erfüllung gegangen! 

Ganz liebe Grüße, Boris

SCHOTTLANDTÖRN vom 16.07. - 31.07.2011

Hallo Skipperteam!

hier zwei Bilder vom Schottland Törn mit Andy als Skipper. Es war ein sehr abwechslungsreicher und deshalb auch sehr schöner Törn. Gleich am Anfang hat uns die Irische See gezeigt, was sie kann. Hart am Wind ging es durch den North Channel. Über den Crinan Canal bei Adrishaig fuhren wir in die Inneren Hebriden. In Crinan wurden wir mit einem Postkartenpanorama empfangen. Über die äußere Hebrideninsel Lewis segelten wir nach Kirkwall (Orkneys). Von den Orkneys ging es raumschots und mit durchschnittlich 9 kn Fahrt :-) über die aufgewühlte Nordsee durch den Moray Firth nach Inverness. Die nächtliche Durchfahrt durch die engen Fahrwasser war sehr spannend! In den drei folgenden Tagen durchquerten wir Schottland auf dem Caledonian Canal bei schönstem Wetter! Nessie war leider grad auf Sommerurlaub und hat sich nicht gezeigt. Von Fort Williams aus gings auf die Whiskey Insel Islay, mit ihren berühmten Destillerien wie Ardbeg, Lagavulin und Laphroaig. Nach einem kurzen Abstecher auf der Isle of Man brachte uns die eiserne Genua zurück zum Ausgangshafen nach Dun Laoghaire. Viel zu schnell gingen diese beiden wunderschönen Segelwochen zu Ende.

Grüße vom Bodensee - Andreas

Hallo liebe Schoenickes, hier die Wiederholung meines Lobes. Ich durfte mit dem Skipper Andi auf der "Sunrise" vom 16.7.-31.7.11 den Schottlandtörn segeln. Absolut Klasse, Skipper souverän, Wetter und Wind gut, crew gut zusammenpassend, einfach toll !! Und nachdem ich schon  Pläne für die neue Saison mache, wieder mit dem Andi als skipper, bitte ich Euch, wenn es möglich ist, um Törnpläne auf Papier. Mit meinem antiken Computer bzw. unserer miserablen Internet-zugriffszeit, komme ich mit Eurem "elektronischen" Törnpr. gar nicht gut zurecht. Vielen Dank   Reinhard

SKS - TÖRN vom 02.07. - 09.07.2011

Hier nochmal vielen Dank für den SKS Törn in die dänische Südsee. Das war 100 % Weiterempfehlungsfaktor. Vielen Dank und Grüsse an Jens! 

Timo

TÜRKEITÖRN BODRUM-ISTANBUL vom 03.07. - 16.07.2011

Hallo liebes Skipperteam 

Was ich noch sagen wollte zum 
Törn Bodrum - Istanbul 3.7 - 16.7.2011 mit der Salt Whistle 

Vielen herzlichen Dank für Eure tolle Organisation 
Das Schiff  ist trotz seines fortgeschrittenen Alters in einem guten Zustand, gut ausgerüstet und segelt gut 
Der Skipper Vismay hat mir zu jedem Zeitpunkt Sicherheit vermittelt und hat mit seiner sozialen Kompetenz immer für ein gutes "Klima" an Bord gesorgt. Seine guten Umgangsformen, sein Charm, sein Witz und sein hoher Intellekt haben viel zu einem höchst angenehmen und zufriedenen Erlebnis beigetragen Die Bekanntschaft mit Vismay ist für mich eine grosse persönliche Bereicherung. 

All dies hat mir einen wunderschönen Törn ermöglicht. 

Vielen Dank - Markus 

Sehr gerne komme ich wieder und werde Euch gerne weiterempfehlen

Liebes Skipperteam,

ist zwar schon wieder eine Weile her, dass unser Törn von Bodrum nach Istanbul stattgefunden hat (03.07-16.07.11), aber ich wollte euch trotzdem noch ein paar Zeilen schreiben. Ersteinmal herzlichen Dank für die Organisation  - bis auf ein kleines Chaos da wir die Nummer des falschen Skippers hatten und dadurch einen Tag zu früh angereist sind hat alles wunderbar geklappt. Der Trip der dann folgte war dann aber einfach nur genial! Die Salt Whistle ist nicht nur ein sehr schönes Boot, sondern war sehr gut in Schuss und macht Laune beim Segeln. Die Mitsegler waren ein Glücksfall. Mein ganz besonderer Dank gilt aber unserem Skipper Vismay! Gerade einem Segelneuling wie mir – dazu noch mit einiger Nervosität behaftet – konnte gar nichts besseres passieren als so ein Skipper. Wir haben uns immer sicher an Bord gefühlt, konnte alles fragen, haben unheimlich viel gelernt und hatten auch noch wahnsinnigen Spaß dabei. Eine bessere Werbung für das Segeln gibt es gar nicht. Wenn es überhaupt einen Kritikpunkt gibt, dann den, dass dieser Trip schuld ist, dass wir nun mit dem Segelvirus infiziert sind… ;-) Wir würden jedenfalls jederzeit wieder mit euch und vor allem mit Vismay segeln!

Viele Grüße aus Kassel - Insa

SAIL + SKIPPERTRAINING OSTSEE vom 18.06. - 25.06.2011

Liebes Skipperteam, 

das Training hat mir sehr gut gefallen. Insbesondere hat die Ausbildung durch Karl beeindruckt. Hervorzuheben sind: 

- viele Manöver, 
- achtet auf gute Seemannschaft bis ins Detail, 
- gute Einweisung für Übernahme von Charteryachten, 
- viel persönliche Hochseeerfahrung, 
- sehr gutes Bordklima. 

Das Schiff hat uns beste Dienste getan und alle Anforderungen erfüllt . 
Es hat der gesamten Crew viel Spaß gemacht und unsere selbst gesetzten Lernziele wurden voll erreicht. 

Feue mich auf den nächsten Törn mit dem Skipperteam. 

Mit freundlichen Grüßen 
Thorsten

RUND FÜNEN TÖRN vom 18.06. - 25.06.2011

Liebe Familie Schoenicke, nachdem mein Mann und ich im Juni am Segeltörn rund um Fünen mitgemacht haben, wird es Zeit für eine kurze Rückmeldung! Großes Lob für den Skipper Oliver, der nie die Geduld mit uns Anfängern verloren hat und uns sicher und angenehm durch Tiefen und Untiefen geleitet hat. Wir fanden die Woche sehr schön, Oliver ist flexibel und freundlich auf die Wünsche der Crew eingegangen. Wir haben uns auf dieser Reise in bester Obhut gefühlt. Also vielen, vielen Dank, natürlich mit der Bitte, diese Rückmeldung an Oliver weiterzugeben. Mit besten Grüßen Karin und Michael

Hallo Skipperteam, Und jetzt noch ein wenig Feedback. Der Törn unter Skipper Oliver hat mir gut gefallen. Er ist ein ruhiger, aber humorvoller Mann, der uns des öfteren zum Lachen brachte. Ich muss sagen, ob SKS-Törn im letzten Jahr mit Bodo oder die Überführung der Salt Whistle von Teneriffa nach Almeria in diesem Jahr mit Olaf, die Crews und Skipper passten. Macht weiter so!    Charlie

TÜRKEITÖRN vom 12.06. - 22.06.2011

... War ein wunderschöner Urlaubstörn in der Türkei, gerne wieder :-)   Ines

SBFS - TÖRN vom 11.06. - 18.06.2011

Hallo Skipperteam,   erst mal vielen Dank, an Euch für die Organisation und an Oliver, unseren Skip letzte Woche auf der Bahia Sol, für eine super Lern- und Segelwoche.   Danke + viele Grüße!   Bettina

MALLORCATÖRN vom 04.06. - 11.06.2011

Hallo Skipperteam!

Ich komme gerade vom Törn  "Rund-Mallorca" zurück. Vom 04.06.2011-11.06.2011 habe ich den besten Segeltörn meines Lebens genossen. Segle nun schon seit 20 Jahren (auch als Skipper und Co-Skipper) und musste als junger Mensch zur Marine als Heizer. Habe also schon einiges auf dem Wasser erlebt. Dieser Törn war aber nun der entspannteste und angenehmste Törn den ich jemals erleben durfte. Niels, als sehr angenehmer Skipper, hatte zu jeder Zeit den Überblick und strahlte die von mir gern gesehene Ruhe aus, die ein Skipper auszeichnet. Auch die angenehmen Mitsegler haben den Törn für mich zu einem Erholungstörn der besten Art gemacht.

Für die schöne und erholsame Woche ein großes Dankeschön.

Grüße aus Münster Ernst

SKS - TÖRN vom 28.05. - 04.06. 2011

Hallo liebes Skipperteam, ich wollte kurz Rückmeldung geben, dass mir der Törn sehr gut gefallen hat. Tolle Leute, tolles Boot und vor allem toller Skipper. Wir haben viel von Oliver lernen können auch über den Prüfungsstoff hinaus, und das ganze in entspannter Atmosphäre und nicht so sehr Kursmäßig. Die Vorbereitung auf die Prüfung hat super geklappt und wir haben alle bestanden. Der Prüfer war zwar ewig zu spät am Samstag, aber sonst gerne jederzeit wieder. lLebe Grüße Martin

SBFS - TÖRN vom 28.05. - 04.06. 2011

Hallo liebes Skipperteam, wir haben letzte Woche einen Ausbildungstörn bei Euch gemacht. Wir wurden von Skipper Herbert Vorgelgesang sehr gut auf die Prüfung vorbereitet. Eure Organisation – auch in Lübeck – ist wirklich super. Unsere ganze Crew hat den Schein bestanden.                           
Noch mal ganz herzlichen Dank und viele Grüße an den Herbert.

Brigitte und Stephan

GRIECHENLANDTÖRN vom 21.05. - 28.05. 2011

Hallo Anke,
wir hatten eine ganz tolle Woche zu viert auf der Myrto.
Der Wind war doch stärker als erwartet und so musste bei 5-6 öfter das zweite Reff eingelegt werden. Die Woche mit Skipper Hans war segeltechnisch das Beste, was wir bisher gemacht haben. Eine Woche lang 'Lehrstunde vom Feinsten'! Eure Reglung der Bordkasse bei nicht voll belegtem Boot ist sehr großzügig, zusammen mit dem Angebot von Ende April war es sogar ein Schnäppchen :-)

Vielen Dank, bis nächstes Jahr    Marcus, Bettina und Andreas

EBELTOFTTÖRN vom 14.05. - 21.05. 2011

Hallo Skipperteam,

meine Rückkehr vom Ebeltoft-Törn ist nun schon gut eine Woche her. Ich wollte mich eigentlich schon früher melden, habe es aber nicht geschafft. Schon erstaunlich, was in einer Woche alles so liegen bleiben kann und aufgeholt werden will ...

Die erste positive Überraschung erlebte ich bereits vor der Abreise: der Törn fand statt, obwohl wir nur aus Skippüer + zwei Crewmember bestanden. Aber auch mit insgesamt drei Seglern ist die Hermes Dank Super-Ausstattung noch prima zu segeln. Ruhepausen waren dafür allerdings seltener, Platznot gab es natürlich keine ...

Einen Super-Job hat unser Skipper Bodo abgeliefert. Seine ausgeglichene und allen Fragen aufgeschlossene Art schafft Vertrauen und Ruhe. Gerade für mich als Neuling des Yachtsegelns waren seine üblichen Manövervorbesprechungen sehr wertvoll. Einige Manöver mussten auch in Details an die geringe Seglerzahl angepasst werden.

Bestens habt Ihr auch das Wetter hinbekommen: Für die langen Etmale (120 und 60 sm) zu Anfang der Reise Wind bis 30 kn mit Spitzen um 35 kn. Später in der Woche verringerte sich der Wind, der Himmel klarte auf - aber unsere Etappen waren ja auch nur noch maximal 35 sm lang. Und bei 10 Knoten Wind lief die Hermes mit 5 Knoten durchs Wasser :-)

Dieses wird mit Sicherheit nicht mein letzter Törn bei Euch sein, Norwegen, Island und letztlich auch der Atlantik stehen auf meiner Wunschliste. Um diese abzuarbeiten werde ich noch viele Seemeilen Praxis benötigen, aber ihr habt ja ein unerschöpfliches Angebot.

Vielen Dank für alles   Thorsten

MALLORCATÖRN vom 16.04. - 23.04. 2011

Hallo Anke,
bin diese Nacht von Mallorcatörn zurück gekommen.
War eine tolle Tour mit einem super Skipper Martin Rogge. Hat wieder sehr viel Spass gemacht und wir haben die Umrundung geschafft. Alles Gute Wolfgang

ch möchte mich nur bei Ihnen bedanken. Ich war mit meinem Freund vom 16.-23.4 auf der Deja Vu und wir sind mit dem Skipper Martin Rogge um Mallorca gesegelt. Für uns war es ein unvergessliches Erlebnis. Und ein riesen, mega Lob an den Skipper. Er schafft es auf eine unglaublich tolle Art Freude am Segeln und Interesse an Navigation, Wind und allem drumherum zu vermitteln. Die ganze Crew war von seiner Art und seinem Geschick mit dem Boot umzugehen restlos begeistert. Vielen Dank. 
Eva

KARIBIKTÖRN vom 20.03. - 02.04. 2011

Lieber Andreas, 

wollte nur ganz kurz Rückmeldung geben. Törn mit Skipper Harald auf der Zara war wirklich klasse. Er  hat dafür gesorgt, dass es uns rundum super ging. Wir haben viel gelernt, hatten jede Menge Spaß und eine tolle Crew. Freuen uns schon auf den nächsten Törn mit euch. 

Happy weekend und viele Grüße, 
Tina und Thomas

KARIBIKTÖRN vom 06.03. - 19.03. 2011

Hallo, Andreas, bevor ich nun auf das nächste Schiff steige (hatte für ein paar Tage in einem wunderschönen Hotel auf St. Thomas wieder festen Boden unter den Füßen) wollte ich Dir noch mal ein kurzes feed back zum Törn auf der Zara geben. Ich bin schon mit vielen Skippern gereist, jedoch war dies meine erste Kojen-Charter. Und erst dabei wurde mit bewusst, was das so alles mit sich bringt, wenn wildfremde Menschen unterschiedlichster Charaktere, BIldung und Herkunft plötzlich auf engem Raum miteinander auskommen wollen/müssen. Und hier hat Harald wirklich ausgesprochen gute Arbeit geleistet. Nicht nur, dass er mit dem Material ausgesprochen verantwortungsbewusst und auch schonend umgeht, so hat er auch ein sehr gutes Gefühl, Menschen zu lenken und zu leiten - und das tolerant an lockerer Leine.  Mir hat seine rücksichtsvolle Art sehr gefallen, sich auch zu bemühen, es jedem so gut wie möglich recht zu machen. Und das ist ihm absolut gelungen. Selbst mit seinen Kochkünsten hat er tatsächlich überrascht. Also - alles in allem ein sehr schöner Törn, bei dem ich auch zwei sehr nette Menschen kennengelernt habe. Wir werden sicherlich in Kontakt bleiben. Grüße aus der Karibik, Ingeborg

Hallo Schipperteam, ich war auf der Karibiktörn Südrute von 6-19.3.2011. Abgesehen von den schönen Revier und netten Leuten an Bord die gut harmonierten,viel eurer Skipper Harald H.durch Kompetenz, Kammeradschaftlichkeit und guten Umgangsformen auf die nur selten zu finden sind. Es hat wirklich viel Spass gemacht! Lg.Robert

KANARENTÖRN vom 26.02. - 05.03. 2011

Sehr geehrter Herr Schoenicke

In der Woche vom 26.2.2011 - 5.3.2011 habe ich an der Kanarentörn teilgenommen. Nachdem vor neun Jahren wegen dem Bruch des Steuerruders die gleiche Törn schon nach zwei Tagen beendet werden musste, hat dieses Mal alles bestens geklappt. Ich habe eine unvergessliche Segelwoche bei besten Segelbedingungen verbracht (praktisch nur Sonne, sehr viel Wind, bis 4 Meter hohe Wellen, sympathische Crew, gutes Essen, Wale und Delfine). Der Skipper Hajo Preuss war ebenfalls absolute Spitze. Er ist der souveränste Skipper, den ich bisher kennen lernen durfte. Er ist nicht nur sehr sympathisch und kocht gut Scampis, er behält auch stets den Überblick und verliert auch in "hektischeren" Momenten seine wohltuend-sicherheitseinflössende Ruhe nicht. Mit Hajo würde ich glatt um die Welt segeln.

Mit herzlichen Grüssen aus der Schweiz
Stéphane

Liebe Skipperteamfreunde,
es war ein schöner Törn von 26.2.-5.3.11 ab Teneriffa und Hajo hat seine Sache sehr gut gemacht, er hat sehr freundschaftlich und mit Geduld Sicherheit vermittelt und war ein äußerst angenehmer Skipper- dies zur Rückmeldung. Mit Dank und Gruß
Clemens

SAIL + SKIPPERTRAINING MALLORCA vom 26.02. - 05.03. 2011

Hallo, 
der Karl, der war echt Klasse. 
Christian

KARIBIKTÖRN vom 30.01. - 12.02. 2011

Hallo liebes Skipperteam, 
ich möchte mich noch bedanken für den wunderbaren Segeltörn im Februar 2011 in der Karibik. In Deutschland hattet ihr Minustemperaturen und wir durften bei 30 Grad durch die Karibik segeln. Jens, der Skipper hat uns wie ein Einheimischer auf der Südroute von Martinique bis nach Union Island geführt und uns dabei die Karibik pur vorgestellt: wunderbare Schnorchel-Tauchgänge mit Schildkröten, Rochen und allerlei weiteren Fische, und Kontakt zu den Einheimischen. Die Crew war auch Klasse ("fresh BREAD!!!"). Der einzige Wermutstropfen ist, dass wir wieder zurückkommen mussten in den kalten europäischen Winter mit der geringen Akzeptanz des Sun-Downers im Büro. 
Thomas

SAIL + SKIPPERTRAINING MALLORCA vom 05.02. - 12.02. 2011

Liebes Skipperteam

Das Skippertraining mit Oberskipper Peter war erste Sahne! Peters Erfahrungsschatz eines langen Seefahrerlebens war nicht nur semännisch eine Offenbarung, sondern auch was die ungezählten Geschichten und Anekdoten betraf, mit denen er uns auch mal über eine Flaute hinweg tröstete. Und so ganz nebenbei zauberte er jeden Tag Köstlichkeiten aus der Kombüse, dass wir nur so staunten. Da vergeht die Zeit leider wie im Flug. Aber man kann ja wiederkommen!

Herzliche Grüsse, Marco

KANARENTÖRN vom 04.12. - 11.12. 2010

Liebes Skipperteam,

mein Kanarentörn letzte Woche mit Skipper Hajo war eine wunderbare Erfahrung.
Wir hatten Wärme und Sonne, auch einmal einen kräftigen Regen, aber mit der gleich zu Beginn richtigen Routenentscheidung immer viel Wind, schöne Häfen und Spaß. Hajo hat uns mit seiner ruhigen und verständigen Art viel gezeigt und vor allem auch viel selbst machen lassen. Das war Spitze !!

Bester Gruß Euer Tilmann

An das Skipperteam,

ich möchte mich hier noch einmal in aller Form bei dem Skipperteam im Einzelnen bedanken, für diesen ereignisreichen und unvergesslichen Segeltörn auf den Kanaren unter der Führung von Skipper Hajo Preuss.  und garantiere hiermit, dass ich mit Euch nicht zum letzten Mal einen Törn geseglt .

Ihr dürft mir glauben , dass ich nicht zu jenen gehöre die zwanghaft alles und jedes kommentieren müssen, aber dieser Törn war für mich, als Segleranfänger, mehr als nur ein wichtiger Beitrag zur Entscheidungsfindung zu diesem Sport. Dank Skipper Hajo, wurde aus meiner „richtigen Entscheidung“ eine definitiv tief sitzende Leidenschaft. Für mich ist jetzt Segeln einfach nur noch „das Größte“.

Während der ganzen Zeit, hat unser Skipper und Lehrer mir und meinem Segelkameraden viel an Vertrauen gegeben und uns unglaublich viel an Fachwissen vermittelt – da kann die reine Theorie einfach nicht mithalten.  

Für einen Segelanfänger sind nun mal 3 – 4 m hohe Wellen, Gewitter, Regen, kräftiger Wind mit Sturmböen am Anfang bedrohlich, doch durch Hajos Art kam nicht im kleinsten Moment Angst auf. Ich/wir fühlte(n) mich/uns einfach nur sicher.

Ich bin sehr glücklich darüber, dass mein Einstieg in die Blauseglerei ein unvergesslich grandioser war - und da werde ich auch bleiben.

Dieser Törn mit Euch wird sicherlich nicht mein letzter sein – Garantiert und Versprochen!

Ich möchte dem Skipperteam und Skipper Hajo nochmals für alles danken und zugleich allen eine frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2011 wünschen.

Mit den besten Grüssen ..Thomas..

SCHWERWETTERTÖRN vom 04.11. - 09.11. 2010

Moin,Moin! Ein frohes Weihnachtsfest und guten Rutsch ins Neue windreiche und seglerfreundliche Jahr wünscht dem ganzen Skipperteam Janusz. PS. Besonders möchte ich dem Jens.für sehr gelungener Schwerwettertörn danken. Zwar der Wind dürfte sich etwas mehr Mühe geben,aber angesichts der noch fehlenden Lobby (der arme Jens schlägt bei lesen dieses Wortes bestimmt jetzt die Hände über dem Kopf zusammen) für gute Windverhältnisse ging das noch in Ordnung.

MALLORCA vom 04.09. - 11.09. / 11.09. - 18.09.2010

Hallo liebes Skipperteam,

nach langer Zeit bin ich nun wieder mal bei euch eingestiegen. Diesmal zwei Wochen Mallorca (04.09.-18.09.10) mit Salzbuckel Helge. Wir hatten viel Spaß und die beiden Crews passten auch super zusammen.

War ein interessanter Törn und das Wetter spielte mit, nur der Wind wollte das nicht immer. Wie Helge immer sagte: Die drei häufigsten Winde? Zu viel, zu wenig oder aus der falschen Richtung. Dennoch passte er die Route der Situation an und die Crew war immer happy. Menorca haben wir auch geschafft, nur Rund Mallorca, wegen 2. Wind (s.o.) klappte nicht, war aber auch OK!

Das Schiff, wie ich es kenne, im einwandfreien Zustand und Ausrüstung, dafür sorgt ja Peter mit vollem Einsatz. Habe mich gefreut auch ihn mal persönlich kennen zu lernen, den ich unter anderen ja aus dem TV kenne (war mal 'ne Reportage ende der 90iger) und von Mitfahrten eines Freundes. War informativ sich die Geschichte des Segeltörns von Azoren Richtung Frankreich aus seinem Munde anzuhören. Sind schon super Leute im Skipperteam.

Ach ja, mit Reinicke die Flüge und Hotel buchen ist super gelaufen, kann ich nur weiterempfehlen, man weiß dort, was man braucht und man spart Zeit mit der Recherche.

Summa summarum: Bin erholt und entspannt wieder zu Hause gelandet und werde garantiert mal wieder mit von der Partie sein.

Grüße an alle, Sail ho! Jürgen

MARINA TOFT - LA CORUNA vom 18.09. - 03.10.2010

Hallo liebes Skipperteam, Hallo Hajo,

Danke, dass ich bei diesem Törn und auf Skiathos mitmachen durfte. 
Hiermit möchte ich auch gerne zu dem Törn ein kleines Feedback geben: -1370 Seemeilen in 14 Tagen bei vorwiegend ungünstigen starken Winden und miserablen regnerischen Wetter grenzt für mich wie ein Wunder, dass wir es in diese kurze Zeit geschafft haben.

Zweifellos war dies das härteste, aber auch ein sehr lernhafte Segeltörn für mich. Diese Törn bleibt in meiner Errinerung. 
Vielen Dank vor allen an den Skipper Hajo, der mit seiner umfangreichen Erfahrung den Übersicht und Ruhe zeigte, uns vor bösen Überraschungen bewahrte und zu super guten und funktionierenden Team der Rudergänger und Navigatoren machte, dabei hat er auch selbst beispielhaft zugepackt. 
Wegen der Härte waren wir sicherlich alle froh am Ziel zu sein, persönlich jedoch wurde ich so ein Törn in absehbare Zeit wiederholen.

Liebe Grüße an das ganze Skipperteam

Bernard

PIRATENTÖRN vom 14.08. - 20.08.2010

Hallo Skiperteam Schoenicke,

vielen Dank für das tolle Erlebnis, das Ihr uns ermöglicht habt. Für das Segelwetter konntet Ihr nichts, aber es war entgegen der Vorhersagen, die ich gesehen hatte, bestens. Aber was noch wesentlich mehr beigetragen hat, war unser Oberpirat Holger Biallas. Nicht einfach nur, dass er ein tolles Programm von A bis Z geboten hat, sondern wie er mit den Kindern und uns das Ganze durchgeführt hat war spitzenmäßig. Er war quasi durchgehend für die Kinder da und hat vom ersten "Einkleiden" für'n Piratenlook über Basteln, malen, singen plus musikalischen Background, und den besonderen Highlights, wie Piratenschatzsuche, Wasserbombenschlacht und Flaschenpost am Ende des Törns den Kindern und uns viele tolle Erfahrungen und Spaß bereitet. Und es hat ihm ganz offensichtlich genauso viel Spaß gemacht, in seiner Rolle als Oberpirat voll aufzugehen. Was natürlich bestens gepasst hat, hier seine musikalischen Intersessen und Qualitäten voll einzubringen, was schließlich in unserem selbst kreierten Piratensong "Seekrank auf der Sandbank" gipfelte. Da entstand aus einem spontanen Reim eines Kindes ein tolles Gemeinschaftsprodukt, das aber natürlich ohne Holgers musikalischen Hintergrund niemals so entstehen hätte können.

Ein riesengfroßes Lob auch an das Sipperteam Nico und Alida. Sie haben es optimal hingekriegt die Balance zwischen notwendiger Disziplin an Bord und freundlich-tolerantem Umgang mit uns "Landratten" zu finden und sind super mit den Kindern umgegangen. Nicht zu schweigen natürlich davon, dass sie das Schiff perfekt beherrrschten und - zumindest aus meinner Sicht- beeindruckend exakt manovriert haben.

Ich hoffe nächstes Jahr wieder einen Platz mit meinem zweiten Sohn oder beiden Jungs - das ist noch nicht ganz  klar - in einer Koje zu bekommen. Bitte schickt uns also die Anmeldeunterlagen und -Infos für die Piratentörns nächstes Jahr zu. Vornehmlich für den, auf welchen - hoffentlich - wieder Holger dabei ist.

Herzliche Grüße 
Ingo+Marek

RUND FÜNEN TÖRN vom 14.08. - 21.08.2010

Sehr geehrter Herr Schoenicke, 

nunmehr das fünfte Mal bin ich mit Ihnen unterwegs gewesen und auch dieses Mal wieder zufrieden zurückgekehrt. Boot, Skipper und Organisation waren wie gewohnt perfekt aufgezogen. 

Besonders gut gefallen hat mir, dass nunmehr die Endreinigung professionell erledigt wird; das war immer ein unbeliebter Ausklang des Törns, bei dem sich gerne auch mal jemand drückte. Nicht nur die Kissen in den Kojen waren diesmal sauber, es gab sogar eine Decke! 

Warum ich Ihnen schreibe ist die Marina Toft. Nicht nur, dass sie schlecht ausgeschildert ist, es keinen Hinweis auf einen Parkplatz gibt und insgesamt keinen ansprechenden Eindruck hinterlässt. Die Verkehrswege sind nicht belebtet, was auf einem Werftbetrieb nicht ungefährlich ist. Die Toiletten ohne  Papier, ein Waschtisch (von insgesamt 2) abmontiert und in den Duschkabinen fallen die Türen raus bzw. klemmen verletzungs-gefährlich. Die Flexibilität beim Ein-/Auslaufen wird durch die Brücke stark eingegrenzt. Und Tankstelle gibt es auch keine, so dass man zusätzlich in der Marina Minde anlegen Muss. 

Der Wechsel von Marina Minde zu Toft bleibt unverständlich und trübt den insgesamt positiven Eindruck etwas. 
Skipper Vismay hat uns nicht nur gut unterhalten und wieder sicher nach Hause gebracht, er hat uns allen auch viel gezeigt und machen lassen. Insgesamt also ein Urlaubstörn mit Lerneffekt! 

Mit freundlichen Grüßen 

Udo

Zur Marina Toft: Leider sind wir von Toft in letzter Zeit auch nicht begeistert, wir überlegen in der nächsten Saison nach Flensburg zu gehen ...

SKS - TÖRN vom 31.07. - 07.08.2010

Hallo Skipperteam 
Hier mit möchte ich mich für den schönen Segeltörn vom 31.7. bis 7.8.10 bei der Insel Fynen bedanken. Die Zeit auf der Jacht war trotz der beengten Lebensverhältnisse erholsam, spannend, lehrreich und voller schöner Naturbilder. Unserem Skipper ist das in der Zeit gut gelungen, uns die wesentlichen Handgriffe des Segelns zu vermitteln, so dass wir am Ende ganz entspannt und erfolgreich die Praxisprüfung ablegen konnten. Ihm ist es insbesondere auch gut gelungen, einen guten Einfluss auf die Mannschaft für das soziale Gelingen auszuüben. Ich möchte versuchen nächstes Jahr unbedingt wieder solch einen Segeltörn zu machen und werde mich entsprechend bei euch melden. 

Mit freundlichen Grüßen 
Rolf

RUND FÜNEN TÖRN vom 17.07. - 24.07.2010

Liebes Skipperteam, 

dies war mein zweiter Törn mit Euch. Mit Skipper Hajo rund um Fünen. Hat wieder richtig Spass gemacht. Wollte ich einfach mal loswerden. Gerne wieder. 

Rainer

PIRATENTÖRN vom 11.07. - 17.07.2010

Hallo, 

Piratentörn war super!

Gruß Manne 

Übrigens: Oberpirat Jens bat mich einen kleinen Dia-Clip dazu für Euch zu machen. Der ist in Arbeit. 

Bis Bald und Liebe Grüße. 

SCHOTTLANTTÖRN vom 04.07. - 17.07.2010

Hallo Skipperteam, 

der Törn war einfach Spitze. Genau das, was wir uns vorgestellt hatten. Anspruchsvolles Gezeitenrevier, viel Segeln und faszinierende landschaftliche Eindrücke (Hebrieden, Orkneys,...).  Die Kanalpassagen (Crinan Canal und Caledonian Canal) waren interessant und bei dem teilweise doch recht heftigem Wetter - ein Tief jagte während des ganzen Törns das nächste - auch angenehme Erholungspausen. Trotz der insgesamt 3 Kanal-Tage, an denen die Schleusen- und Brückenöffnungszeiten den Tagesrythmus und die möglichen Meilen im wesentlichen bestimmten, standen am Ende über 900 sm auf der Logge. Durchaus respektabel. Und da wir zur Springzeit unterwegs waren konnten wir die vielen Overfalls nicht nur als Symbole in der Karte sondern einige davon auch "live" sehen und spüren - eine super Erfahrung! 
Die Crew war richtig gut, da hat sich jeder eingebracht. Und unser Skipper Christian Draja war echt Spitze. Ruhig, überlegt und sicher hat die Crew und die Yacht geführt. Das war ein Törn, wie wir ihn gern noch einmal machen möchten. Und...lasst diesen Törn unbedingt im Programm - für die anderen, die das auch noch erleben möchten! 
Viele Gruesse Karin & Bodo 

SKS - Törn vom 19.06. - 26.06.2010

Ihr lieben vom Skipperteam, 

ich bedanke mich auf diesem Weg nochmal bei Ihrem Skipper Helge Wahlen für die gute Ausbildung und den harmonischen Törn. Ich bitte Sie, meinen Dank an Helge weiterzuleiten. Wäre schön nochmal mit ihm zu segeln. Werde auf jeden Fall mit dem SSS weitermachen. 

Liebe Grüße - Jürgen

Hallo Skipper-Team,

letzte Woche haben Jürgen ( "Brüll mich an!" ), Alex ( "Schnittchen-Time!" ), Klaus der Coole, Benjamin der Könner und wir unsere SKS-Praxis-Prüfung bestanden. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase hatten wir eine sehr lustige und harmonische Zeit. Viel gelernt haben wir auch. 
Helge hat uns nicht nur fit für die Prüfung gemacht. Er hat uns so viel Wissen, Tricks und Tipps vermittelt und seine Begeisterung fürs Segeln hat uns angesteckt. Er hat für uns alle ein Händchen gehabt, war immer geduldig und gut drauf. Wir können kann es nur jedem empfehlen. 

Eine kleine Kritik können wir Euch aber nicht ersparen: 
die vielen kleineren Reparaturen, die die Crew während des Törns durchführen musste, zeugen davon, dass die Bahia Sol nicht im allerbesten Zustand war. 
Den Segelspaß hat es aber nicht beeinträchtigt .

Liebe Grüße - Monika und Heribert

"Unser" Andreas war letzte Woche in Dänemark auf der Bahia Sol und hat die "Probleme" beseitigt ... 

POWERGEZEITENTÖRN MARINA TOFT - AMSTERDAM vom 12.06. - 19.06.2010

Liebes Skipperteam, 

anbei mein Feedback zum Törn 12.-19.06.10 Marina Toft - Amsterdam: 

Power-Gezeiten-Törn: 390 sm, 3 Länder und 3 Meere in einer Woche! Am Anreisetag noch bis kurz zur vor Kiel, am nächsten Tag durch den NOK, dann morgens früh mit dem Strom aus der Elbe nach Helgoland, die nächsten zwei Tage mit 5-6 Wind über die Nordsee erst nach Borkum, dann weiter nach Vlieland, um an den letzten beiden Tagen durch Wattenmeer (Seehunde) und Ijsselmmeer den gemütlchen Sixhaven in Amsterdam zu erreichen. Dazu anspruchsvolle Navigation mit Gezeiten und Strömung, gutes Essen durch Crew-Koch Jörg (Danke), und das Ganze unter der sicheren Leitung des erfahrenen Skippers Hans Jörg (HaJo). Ein One-Way-Törn für jeden, der in einer Woche viel(-seitig) segeln möchte. 

Gruss aus Düsseldorf, Henning

SKS - Törn vom 29.05. - 05.06.2010

Hallo Zusammen, 

letzte Woche haben wir zu siebt bei euch erfolgreich den SKS bestanden, nach einer anstrengenden und sehr arbeitsintensiven Woche. 

Hierzu muß ich unserem Skipper (Vismay) ein riesen großes Lob aussprechen, dass er teilweise 'Landeier' (und ich rede hier vom Plural :-) dahin gebracht hat den SKS nach einer Woche zu bestehen !!! 

Wir haben alle eine ganze Menge gelernt, die Stimmung and Bord war immer gut und es hat zudem auch oft sehr viel Spaß gemacht. 

Was will man mehr! 

Schöne Grüße vom Niederrhein, Udo

Ich hatte eine überaus Ereignissreiche Woche mit einer super Crew und einem Sipper der mir / uns deutlich mehr an Wissen vermittelt hat, wie ich hoffte. Mein Dank und Anerkennung für die gelungene Prüffung gelten unserem Skipperr VISMAY, der uns auch nach 16 - 18 Stunden Tagen alle Fragen ruhig und sachlich beantwortet hat! auch zum 35 mal. Danke. Jederzeit gerne wieder. - Guenter 

SKS - Törn vom 08.05. - 15.05.2010

Liebes Skipperteam, 

nachdem ich jetzt auch die theoretische SKS Prüfung hinter mir habe, finde ich endlich die Zeit Euch ein kurzes Feedback über den SKS Törn vom 08.05. bis 15.05. zu geben. 

Erst einmal vielen herzlichen Dank und unseren Skipper Bodo, der uns wirklich 1a auf die Prüfung vorbereitet hat, dass gar nichts mehr schiefgehen konnte... Das war wirklich eine tolle Ausbildung und sollte ich jemals an den SSS gehen werde ich bestimmt wieder auf Euch zurück kommen ! 

Viele herzliche Grüße - Tanja 

KANAREN - CADIZ vom 17.04. - 01.05.2010

Hallo Skipperteam

Tausend Meilen Altantik sind durchpflügt und der Alltag hat mich wieder. Der Törn (nachdem endlich doch noch einige Crewmitglieder aufgetaucht waren und er mal losgehen konnte) war super, vor allem dank unserem Skipper Christian. Keine Übertreibung, wenn ich sage, dass ich noch keinen angenehmeren und kompetenteren Skipper erlebt habe. Gelassen und humorvoll selbst dann, wenn so rein gar nichts nach Plan läuft. Unser Haufen ist so schnell zur gut funktionierenden Crew zusammengewachsen. Grosses Kompliment!

Ich freue mich auf ein nächstes Mal!

Herzliche Grüsse Marco

SKS - TÖRN vom 24.04. - 01.05.2010

Hallo Skipperteam, 

der Törn mit Fred war sehr interessant und lehrreich. Ich habe eine Menge für die weitere Zukunft bei Fred gelernt. Besonders habe ich erkannt, wie man mit Umsicht, Geduld und Erfahrung viele Situationen auf dem Wasser meistern kann. Fred hat es geschafft innerhalb von sechs Tagen eine fach perfekte Mannschaft aus uns zu formen. 

Nochmals vielen Dank und Gruß an Fred 

Thomas Köster 

MARINA TOFT - AMSTERDAM - MARINA TOFT vom 17.04. - 24.04. - 01.05.2010

Liebes Skipperteam, die letzten beiden Wochen war ich auf der Bahia Sol und habe zwei wirklich interessante und lehrreiche Törns mitmachen können. Skipper Jens Riegel hat uns sicher und heil durch jede Situation gebracht. So richtig heikel war es zwar nie - trotzdem ist es sehr beruhigend zu wissen, einen kompetenten und erfahrenen "Chef" an Bord zu haben. Wenn das Skipperteam in Zukunft den Skippern auch noch ein bisschen mehr Wind mit auf die Törns gibt seid Ihr wirklich unschlagbar...  ;-)   Weiter so - meine Empfehlung habt Ihr ! Nochmals vielen Dank, Grüsse aus der Schweiz Patrick

KANARENTÖRN vom 10.04. - 17.04.2010

Liebes Skipperteam,

eine schöne Woche auf dem Atlantik hat sogar mehr als 7 Tage gedauert. Wieder mal ist aus dem zusammengewürfelten Haufen schnell ein gutes Team geworden. Das war auch Christian zu verdanken, der es als kompetenter Skipper prima verstanden hat uns immer ein gutes und sicheres Gefühl zu vermitteln. Natürlich haben seine vielen interessanten Seemannsgeschichten auch dazu beitragen. Unserer verlängerten Zwangsurlaub konnten wir dann durch seine Gastfreundschaft auch weiter auf der Salt Whistle durchstehen. Also wieder mal ein schöner Törn und sicher nicht der letzte.

Liebe Grüsse Thilo

¡Hola!

Es grenzt an ein Wunder, aber auch die letzten Crewmitglieder des Kanarentörns sind trotz Flugchaos seit heute nacht wieder zu hause. Vielen Dank an Skipper Christian Trenker, der mit seiner Ruhe, Übersicht und Erfahrung auch aus unerfahrenen Segelschülern schnell gute Rudergänger gemacht und in kürzester Zeit eine bunte Mischung von Schweizern, Österreichern und Deutschen in ein Team verwandelt hat. Und vielen Dank auch für das Asyl an Bord, als uns die Vulkanasche nicht von Gran Canaria weglassen wollte. So wurde aus der Salt Whistle fast eine Cap Anamur....
Ich werde bestimmt wieder mit dem Skipperteam und Christian in See stechen. Denn: solange die Palme an Bord steht, kann die Büchse fast alles ab ;-)

Viele Grüße, Mattthias

Liebes Skipperteam, Ich kam gestern von meinem Kanarentörn nach Hause. Es war ein sehr schöner und harmonischer Segeltörn und ich möchte die Gelegenheit nutzen um ein großes Lob an Christian Trenker auszusprechen. Er ist seglerisch unglaublich erfahren und sehr kompetent. Christian weiß genau was er macht. Ich würde mich mit ihm in jeder Situation auf den Meeren sicher fühlen. Ich habe schon viele Seemeilen am Buckel und weiß einen Skipper wie Christian sehr zu schätzen. Liebe Grüße vom Binnenland Michaela

Hallo Skipperteam!

Eine unvergesslichen Segel-Woche zwischen den Kanarischen-Inseln plus 3 Extra-Tagen, die wir Dank des Flugverbotes nach dem Vulkanausbruch an Bord der Salt Whistle verbringen durften, ist heute zu Ende…

Ein herzliches Dankeschön geht vor allem an unseren Skipper Christian: die Kombination aus Segelleidenschaft und seinem unglaublichen Geschichten-Fundus hat aus 7 Unbekannten eine tolle Crew geformt! Als Segel-Greenhorn wusste ich vorher nicht wirklich worauf ich mich einstellen sollte – jetzt bin ich mir sicher, dass es bestimmt nicht mein letzter Segeltörn war.

Ich wünsche Christian und dem ganzen Skipper-Team, dass die Passage vom Atlantik ins Mittelmeer nach der Vulkan-Zwangspause auf Gran Canaria nun prima klappt…

Herzliche Grüße, Anke

TRANSATLANTIK vom 02.04. - 15.05.2010

Hallo Ihr Lieben, ja die Realität hat mich ja nun auch wieder. Nur kurz als Rückmeldung, es war eine tolle Zeit auf beiden Etappen. Aber vorallem die Fahrt nach Horta war schon wirklich ein unvergessliches Erlebnis, zumindest für so ne Landratte wie mich.Die Crew war super, wir haben uns wirklich gut verstanden, Paul ist ja sowieso ein netter unkomplizierter Typ und zudem ein guter Segler, leider, aber dazu brauch ich ja nix groß zu sagen, war die Zara in einem schlechten Zustand. Ne Tropfsteinhöhle, aber sie geht ja jetzt auf die Werft. Es wär auch schade um das Schiff. Auch bei Boen bis 55 kn hat sie uns sicher weitergesegelt! Ich schick euch im Anhang auch mal ein Foto von unserem Bild auf der Hafenpromenade in Horta mit und vom Anlegerbier. Stellt das wenn ihr Lust habt doch einfach mal ins Netz zu Anschauung......Zit lo ist österreichisch (wir hatten eine Crashkurs) und heißt Zeit lassen was ja toll passte. Und bitte schickt mir und auch den anderen die Meilenbestätigungen per Post. Die Formulare waren auch nass geworden! die 2. Etappe Horta Lissabon waren 1080 sm und bis Horta  glaube ich 2700 sm (da müsst ihr Paul fragen) und dann hätte ich gerne nochmals die Crewliste vom 1. Törn mit den Jungs aus Österreich. Bitte einfach in den Brief dazupacken. Herzlichen Gruß Evi

 

Hallo Anke, auch von mir gibt es eine positive Rückmeldung was unseren Atlantiktörn angeht. Es hat riesen Spaß gemacht, beide Crews waren Klasse, beide Skipper waren super, mit beiden würde ich jederzeit wieder segeln. Paul war natürlich für mich der Favorit, da er aus Rostock kommt, so fast aus meiner Wahlheimat, was bei mir ein bißchen Heimatgefühl hervorgerufen hat, da wir momentan nicht an der Küste wohnen. Klasse auch, dass beide Skipper der Crew relativ viel Eigenverantwortung übertragen haben und nicht bei jeder falschen Bewegung oder 5° Kursabweichung nach oben geschossen kamen. Wir haben alles dabei gehabt: Sonne und heiß, Regen, wagerecht und kalt, schöne Tage mit einfach tollem Wind und im Durchschnitt 7 kn Geschwindigkeit, treiben vor Top und Takel und trotzdem Geschwindigkeiten um die 6 kn. Es war einfach herrlich. Nur das nasse Schiff ging uns manchmal auf die Nerven, aber das soll sich auf der Werft ja ändern. Wir haben oft und viele Delphine gesehen, ein Potwalbaby in den Azorengewässern und mindestens einen Finwal vor Portugal, eventuell war es auch ein Pärchen. Meine drei Bedenken, die ich hatte, waren völlig bedeutungslos. Beim ersten Törn waren wir 8 Leute, aber mit vier jungen österreichischen Studenten haben wir uns wieder ganz jung gefühlt. Für mich war es dadurch ein bißchen wenig Steuerzeit, aber beim zweiten Törn waren wir nur 5, da hat sich das etwas kompensiert. Dann war ich etwas besorgt wegen des Essens, aber auch das ging gut. Ich habe sogar jede Woche Kuchen gebacken und Brot wurde auch gebacken. Staumöglichkeiten wären noch da gewesen, also auch ein längerer Törn ohne Landgang wäre mit der Zara möglich. Das dritte war die Hygiene. Mit so vielen Leuten an Bord, dachte ich, das Trinkwasser wird nicht lange halten. Aber am Ende der 2. Woche waren wir noch immer beim ersten Tank und konnten dann auch mal wenigstens die Haare mit Frischwasser waschen. Evi und ich haben jeden 2. Tag Decksdusche mit Hilfe der Jungs, die uns das Wasser aus dem Atlantik geholt haben, gemacht. Wenn man sich danach gleich mit Lotion einreibt, hat man auch kein Salz mehr auf der Haut oder empfindet es nicht so. Rundum ein tolles Erlebnis, das ich nicht missen möchte.      Liebe Grüße Conny

MALLORCATÖRN vom 27.03. - 03.04.2010

Eine doppelt runde Sache: Rund Mallorca vom 27.3.-3.4.2010

6 Segler von 16 bis 60 und Skipper Harald Heimes schafften die Runde, weil nach 17 Stunden segeln im Stück( mondhelle Nacht, bis 6 Bft) ca. 100 sm von Andraitx bis Cala Ratjada geschafft waren und wir nun ausreichend Zeit für die schönen Häfen der Ostseite hatten. Rund war diese Woche aber auch, weil alles Andere stimmte: Wir sieben verstanden uns sofort und mit Harald I hatten wir einen Skipper,der in seiner ruhigen, netten und humorvollen Art das Gefühl von Sicherheit und Kompetenz vermittelte. Ich habe eine Menge in dieser Woche gelernt. Dass er dann auch nicht nur sehr gut, sondern oft für uns gekocht hat, war das "Sahnehäubchen ". Ich bin das erste Mal auf diese Art gesegelt - es wird nicht das letzte Mal sein.

Harald II

KARIBIKTÖRN vom 21.02. - 06.03.2010

Guten Morgen,

wollte nur noch mal kurz "sagen", dass wir einen wirklich grandiosen Törn mit Skipper Konrad hatten. Überlege ernsthaft, ob ich mal eine Produktion mit euch auf einem der Törns mache, denn ich finde euer Konzept absolut empfehlenswert- und da ich ja als Reisejournalistin für verschiedene Magazine arbeite, würde sich das auf jeden Fall anbieten :o) Bitte gebt uns Bescheid, auf welchen Törns Konrad im Einsatz ist, wir würden gern mal wieder mit ihm fahren oder ein Skippertraining absolvieren, das allerdings rein privat, Urlaubsmäßig ;o)

Herzliche Grüße, Tina und Thomas

MALLORCATÖRN vom 13.03. - 20.03.2010

Liebes Skipperteam, 

der Törn auf der Deja Vu war trotz anfänglicher Kälte schön gewesen. 
Skipper Hans hat eine ruhige und sehr strukturierte Art und umfassendes Wissen über Segelführung, welches jemandem, der nicht aus der Regattaszene kommt, großen Respekt abverlangt. 
Von seiner unaufdringlichen aber konsequenten Schiffsführung konnte ich einiges lernen. 
Kritisch muß ich leider anmerken, dass das Schiff zwar technisch in jeder Hinsicht in Ordnung war, aber dass Matratzen und Kopfkissen zumindest im Vorderschiff mal einer ordentlichen Grundreinigung bedürften. Insbesondere die Kopfkissen stanken erbärmlich. 

Grüße aus dem Süden 
Gunther

Anmerkung vom Skipperteam: Es gibt jetzt neue Kopfkissen

ÜBERFÜHRUNG Bericht von der Insel TRISTAN DA CUNHA vom 03.03.2010

Hallo Anke, Jochen und Andreas

Nach 28 Tagen auf See, von den Cap Verden aus, laufen wir auf Tristan da Cunha zu. Die einsamste, bewohnte Insel der Welt ziert sich. Erst 4 sm vor erreichen von Edinburgh zeigt sich ein Uferstreifen im Dunst. Der Ankerplatz vor dem kleinen, nur 1,00 mtr tiefen Hafen, ist sehr unruhig und ein Anlanden, auch mit dem stark motorisierten,Tender des Hafenmeisters nicht möglich. Wir verholen also zur Stony Beach Bay im SE der Insel. Der Platz ist bei dieser Windrichtung sehr geschützt. Am Morgen sehen wir an Land eine Kolonie von Stein Pinguinen und daneben eine Gruppe von Seelöwen. Das Ganze vor der unwirklichen Steilküste dieser Vulkaninsel. Das Wetter beruhigt sich, sodass wir auf den Ankerplatz vor Edinburgh zurück fahren. Auf dem Wege segeln Albatrosse ums Boot. Der Hafenmeister holt uns von der Yacht ab und bringt uns an Land. Am Hafen empfangen uns zwei sehr nette Damen vom Zoll und Immigration, die uns zum Einklarieren bringen. Die Prozedur ist problemlos und wir bekommen unsere Pässe gestempelt. Ein Gang durch die kleine Gemeinde schließt sich an. Der Hafenmeister lässt 300 ltr Diesel in unsere Kanister füllen. Neue Kartoffeln, Zwiebeln und einige Lebensmittel aus dem sehr begrenzten Angebot des kleinen Supermarktes ergänzen unsere Vorräte. Die Freundlichkeit der Bewohner ist auffällig. Jeder der etwa 300 Einwohner grüßt lachend. Ein Besuch, der wirklich einmalig ist. Heute, am 03.03.2010 verlassen wir diese gastfreundliche Insel in Richtung Kapstadt.

Beste Grüße aus dem Südatlantik von der Marie Galante / Helge

KANARENTÖRN vom 06.02. - 13.02.2010

Hallo Skipperteam,

nun wollte ich mich noch kurz für den schönen Kanaren-Törn letzte Woche bedanken. Insbesondere beim Skipper Andreas F., der nicht nur sehr kompetent sondern auch immer ruhig und immer freundlich war. Und wir konnten einiges von ihm lernen!

Das Boot war soweit auch o.k., super waren die Automatik-Westen. Gefehlt haben mir die sonst geliebten Cockpit-Lautsprecher ;-)

Also, gerne mal wieder! Viele Grüße aus München. Chris

Hallo Skipperteam – ich komme ja gerade erst zurück aus den Kanaren mit Euch – deswegen kann ich das Angebot unten leider nicht nutzen…

Aber zum Kanaren-Törn ein kurzes Feedback: Wetter war gut (3 Tage Wind, 2 keiner), Schiff war auch alles okay (Salt Whistle, Deckslautsprecher fehlen ein bisschen: sind zwar zum Segeln nicht wichtig – aber für die Abende im Hafen ;-). Skipper Andy war super, seglerisch souverän und hat die Crew gut im Griff / im Revier ein paar gute Ecken gekannt.

Alles in allem eine runde Sache, vielen Dank!

Schöne Grüße aus Köln, Philipp

KANARENPOWERTÖRN vom 21.11. - 28.11.2009

Liebes Skipperteam, 

ich habe am Kanarenpowertörn vom 21.11.09-28.11.09 teilgenommen. Ich möchte ganz herzlich Danke sagen für den gesamten Ablauf von der Buchung des Törns und des Flugtickets bis zum Törn mit Siggi als Skipper, der mit seinem Einfühlungsvermögen und Können das Erlebnis perfekt machte. Ich würde gern 2010 mit meiner Frau einen Kanarentörn machen, ( wahrscheinlich mit Freunden, wir würden das gesamte Boot mieten)aber ich habe im November noch keine Angebote gefunden. Ich würde mich über Infos darüber freuen, besonders wenn Siggi wieder Skipper wäre. 

Noch einmal herzlichen Dank. 

Thomas Sänger

  1. liebes Skipperteam! 

vom 21.11.09 bis 28.11.09 war ich auf dem Kanarenpowertörn mit Siggi als Skipper. Die Kanarischen Inseln sind ein sehr beeindruckendes Segelrevier. Den Abstecher auf die Insel El Hierro mit Inselrundfahrt fand ich super. Sehr angenehm waren auch die sommerlichen Temperaturen von deutlich über 20 °C. 

Viele Grüße aus dem verschneiten Nonnenhorn am Bodensee 
Andreas

ARC-RALLY vom 18.11. - 18.12.2009

Hallo liebes Skipperteam,
als Teilnehmer der ARC 2009 auf der Skiathos möchte ich mich bei Euch bedanken. Es war für mich ein Traum dies einmal zu erleben und dieser Traum ist in Erfüllung gegangen.Daß wir in unserer Klasse auch noch 5. wurden war ein besonderer Grund zur Freude. Wir haben als Team sehr gut funktioniert und die kleinen Probleme die auftraten waren nur technischer Natur und leicht lösbar.Allerdings wäre das ohne Euren Skipper Thomas Stahn (BUBU) nicht so gut gelaufen. Bubu war ein Skipper,wie man sich das besser nicht vorstellen kann.Hohe fachliche und menschliche Kompetentz .So herrschte bei uns immer gute Stimmung,was man von anderen nicht immer gehört hat.Außerdem habe ich es Bubu zu verdanken,daß das Steuerrad und ich nach Anfangsschwierigkeiten doch noch gute Freunde wurden. Einige waren froh,endlich am Ziel zu sein, ich wäre gerne noch wochenlang weitergesegelt.Ich glaube damit ist alles gesagt was Euer Skipperteam bertifft:
Fazit:Perfekte Organisation,Schiff und Skipper.
Mache in diesem Jahr sebst eine Überführung bin aber im nächsten Jahr wieder dabei.(Bubu das ist eine Drohung)
Liebe Grüße an das ganze Team und Bubu,
Berny

P.S. Der neue Palstek nach Bubu kam bei den Landratten sensationell gut an.

Hallo, 
bin auf der Skiathos über den Teich gefahren und will auf diesem Weg nochmal den Bubu grüßen und mich bei eurem Team bedanken. Es war eine wunderbare Erfahrung mit einem so souveränen Skipper an Bord diese Reise zu machen.
Das Schiff war natürlich auch gut, aber ich glaube Bubu hätte auch eine Nusschale gut rübergebracht. 
Also viele Grüße vom Robby

SCHWERWETTERTÖRN vom 12.11. - 17.11.2009

hallo jens, 

nachdem ich mich unter der kanarischen sonne von dem ostsee-nieselregen "erholt" habe, möchte ich mich nochmal für den netten törn bedanken. 
das november-segeln war sehr spaßig, und deine souveräne betreuung hat mir gut gefallen. 

dir und dem ganzen schoenicke-team wünsche ich schöne weihnachtstage, ein spannendes silvester und viel erfolg in 2010! 

seglergruß von manfred

SKS - TÖRN vom 22.08. - 29.08..2009 + MALLORCATÖRN vom 21.11. - 28.11.2009

Sehr geehrte Damen und Herren,

gerne möchten wir ihnen ein Feedback zu oben genannten Törns geben.

Auf dem SKS Törn mit Vismay haben alle das Ziel erreicht und darüber hinaus noch viel dazugelernt. Insbesondere möchte ich hervorheben dass wir immer alles üben konnten, was wohl bei anderen Skippern nicht der Fall ist. Was die Freude etwas trübte war das Problem der nicht vorhandenen Münzen zum duschen in dänischen Häfen. Eine kurze Notiz dazu, vor Antritt der Reise, hätte sehr viel Unmut verhindert.

Mit Skipper Peter Meister hatten wir viel Spaß, was zum einen am schönen Wetter lag. Wichtiger in diesem Zusammenhang ist jedoch der Skipper und auch da haben wir wieder viel Glück gehabt. Seine souveräne Art und sein umfängliches Wissen machte diesn Törn zu einem Vergnügen und sehr lehrreich. 
Wenn ich einen Vorschlag zur Verbesserung machen dürfte würde ich vorschlagen in Zukunft keine Häfen wie Figuera anzulaufen, die hygienischen Zustände an Land sind katastrophal.

Mit freundlichen Grüßen - Ralf

SKIATHOS - POWERTÖRN vom 26.09. - 03.10.2009

Liebes Skipperteam, 

Ich habe vor zwei Wochen am Powertörn in der Ostsee unter der Leitung von Thomas Stahn teilgenommen. Ich möchte Ihnen mitteilen, dass ich diesen Törn unglaublich genossen habe und insbesondere mit dem Skipper hoch zufrieden war. Thomas hat unsere Vorstellung, 500 Meilen zu segeln, nicht nur staunend zur Kenntnis genommen, sondern auch mühelos umgesetzt. Sein Humor, seine Ruhe und seine Kompetenz haben dazu geführt, dass ich mich auch bei heftigeren Winden und Wellen, die meine Verdauung auf die Probe stellten, stets sicher und wohl gefühlt habe.

Ich hoffe, Sie wissen, dass Sie mit Thomas einen ganz tollen Skipper haben und bitte Sie, ihm die besten Grüsse von den bekloppten Schweizern auszurichten.

Freundliche Grüsse - Stephan

Geschätztes Skipperteam

Ich kann mich den Worten von Stephan nur anschliessen: Wir hatten einen Supertörn und erstklassigen Skipper (sowohl in menschlicher als auch fachlicher Hinsicht). Sobald ich meine eigene Segelschule habe, werde ich Thomas bei mir engagieren… ;-)

Beste Grüsse auch an Thomas - Michael

SKIATHOS - POWERTÖRN vom 19.09. - 26.09.2009

Moin Skipperteam,

letzte Woche war ich mit euch, vielmehr mit Bubu, auf der SKIATHOS unterwegs.
Ich möchte mich noch einmal für diesen fantastischen Segeltörn bei euch bedanken!
Die Organisation und der Kontakt mit euch davor war super, der Törn, die Yacht und vor allem der Skipper waren perfekt!! Thomas hat alles was man von einem richtig guten Skipper erwartet.
Ich bin sehr froh, dass mein erster Urlaub mit dem Skipperteam so eine große positive Erfahrung war.
Deswegen bin ich mir sicher, dass dies nicht der letzte Törn mit euch war....weitere Pläne bestehen bereits! :-)

Also nochmal ein großes Lob an den Bubu, unseren Skipper, und an das gesamte Skipperteam für einen perfekten Segelurlaub!!!

Schönen Gruß aus Münster an euch und an Bubu!
Stefan

Hallo Anke, Jochen, Andreas I

ch wollte euch nochmal ausdruecklich sagen, dass der Powertoern rundum gelungen war, was natuerlich auch ein wenig Ggluecksache mit dem zusammengewuerfeltem Team ist, aber ich konnte mir mit Thomas Stahn als Skipper auch keinen besseren vorstellen. Er war einfach die Ruhe weg (gab aber auch keinen Grund sich aufzuregen). die Skiathos ist auch ein schoenes Schiff, was ihr da habt! gerade die richtige groesse, damit es fuer 8 Leute (wir waren zwar nur 7) schoen gemuetlich ist und nicht zu unbequem wird. und trotzdem sportlich. also - perfekter Urlaub - dank Euch! das Skipperteam bleibt auf jedem Fall auf meiner Liste... :-) Gruesse Burkhard

SBFS - TÖRN vom 12.09. - 19.09.2009

ich möchte mich herzlich bei Euch und Skipper Jens Riegel für die schöne Woche bedanken.

Von der zuverlässigen Organisation bis zum Abschluss in Lübeck absolut überzeugend, fair und unvergesslich. Der Kontakt zum Büro im Vorfeld des Törns war super. Danke nochmal für den reibungslosen Transfer vom Flughafen HH nach Toft! Die angebotenen Leistungen wurden alle erfüllt. Dank unseres tollen Skippers Jens Riegel, der mit uns täglich theoretisch wie auch praktisch geübt hat, konnte die gesamte Crew (5 Personen) dann am Samstag in Lübeck souverän die Prüfung meistern und das begehrte "Scheinchen" auch gleich mitnehmen. Wir haben an Bord den gesamten Lernstoff behandelt, Knoten geübt, auf Nachtfahrt Lichter und Leuchtzeiten gesehen und auch Fahrmanöver gelernt. Daneben haben wir alle auch noch eine schöne Urlaubswoche verleben können. Unser Skipper war dabei mehr als "nur" der Bootsführer und Lehrer. Jens Riegel hat uns alles prima erklärt, für uns das Frühstück gemacht und uns in viele Entscheidungen mit eingebunden. Der Tagesablauf war nie diktiert, wir haben alle gemeinsam unsere Tage bestimmt und konnten uns dabei jederzeit auf unseren sehr zuverlässigen Skipper verlassen. Die Harmonie an Bord, der gemeinsame Spass am Segeln und letztlich natürlich das Erreichen des Prüfungszieles lassen den Törn auf der BAHIA SOL zu einem einmaligen Erlebnis werden. Wer eine praxisbezogene Vorbereitung auf den SBF-See sucht und dabei einen entspannten Törn mit einem Mix von Segeln und Lernen erleben möchte, der ist bei den Profis vom Skipperteam bestens aufgehoben. Ich werde sicher einmal wieder mitkommen. Nochmals Dank an alle!

Grüße an das gesamte Team, besonders an Jens Riegel und unsere tolle Crew. Jens-Uwe 

SKS - TÖRN vom 01.08. - 08.08.2009

Hallo Skipperteam,

vielen Dank, dass ich mich noch so kurzfristig für den SKS Törn rund um die Insel Fünen (01.-08.08.2009) anmelden konnte. Ich bin gerade wieder zurück von diesem Ausbildungstörn mit der „La Villa“ und möchte mich vor allem bei unserem Skipper Oliver S. bedanken. Das war eine anstrengende, lustige und sehr lehrreiche Woche. Oli hat uns mit seiner ruhigen und sympatischen Art das Handling einer so großen Yacht beigebracht, hat uns die Manöver geduldig immer wieder üben lassen und die Crew kompetent betreut. Schade nur, dass die Prüfung am Ende der Woche nicht bei allen Mitseglern geklappt hat. Natürlich hat die Crew darüber diskutiert, woran das gelegen haben kann: an veränderten Wetterbedingungen am Prüfungstag, an doch ein bisschen mehr Prüfungsangst oder an den strengen und nicht gerade freundlichen Prüfern. Egal - ich werde auf jeden Fall die Prüfung wiederholen und lasse mir den Spaß am Segeln dadurch nicht nehmen. Dazu war der Törn, das Revier, das Wetter, die Schweinswale, das Essen usw. viel zu toll und vor allem die gesammelte Erfahrung viel zu wertvoll.

Liebe Grüße Silvia

Hallo Skipperteam, 

Gerne wieder, das ist auch meine Erinnerung an diesen Ausbildungstörn mit Skipper Olli. Ich kann mich eigentlich nur noch der Mail von Silvia anschließen: die Reise hat Spaß gemacht, die Crew, das Wetter und ... eben alles paßte. 

Danke! Viele Grüße von Arno

GRIECHENLANDTÖRN vom 18.07. - 25.07.2009

Segeltörn Myrto 18. - 25. Juli 2009 
Wir (4 Personen, die noch nie gesegelt sind und 2 Anfänger mit Vorkenntnissen) waren eine Woche mit der Myrto in der Ägäis unterwegs. Wir waren wegen unserer nicht vorhandenen Segelkenntnisse etwas skeptisch und auch ängstlich, aber Dank unseres Skippers Christian T. war es ein unglaublicher Trip! Wir sind von Athen nach Poros und Hydra und zurück gesegelt und alles was währenddessen passiert ist, war so unglaublich schön, dass man es gar nicht in Worten ausdrücken kann. Das muß man selbst erleben! 
Wir sind tolle Strecken gesegelt, haben in schöne n Häfen übernachtet und in fantastischen Buchten Stops eingelegt. Dort sind wir einfach von Bord ins Meer gesprungen und haben gebadet und pausiert. 
Hilfreich war aus unserer Sicht, dass wir uns bereits alle kannten und somit auf engem Raum keine Berührungsängste hatten. Probleme mit der Bordkasse gab es auch nicht. Das könnte für Anfänger vielleicht von Vorteil sein. Wahrscheinlich ist es mit einer zusammengewürfelten Truppe aber genauso lustig. 
Die Myrto ist zwar schon etwas älter, aber noch ganz gut in Schuß. Die optimale Besetzung für dieses Schiff ist aus unserer Sicht 4 oder 5 Personen und Skipper. Mit uns Sechs und Skipper war es teilweise schon etwas eng (gar nicht mal innen, aber draußen). Das ist aber auch das einzige, was uns aufgefallen ist. Fairerweise muß man aber auch sagen, dass wir keine Ahnung haben, wieviel Platz man auf anderen Booten hat. 
Das Highlight der Reise war unser Skipper Christian. Wir haben uns mit ihm sehr wohl und sicher gefühlt. Er ist auf all unsere Wünsche eingegangen, war extrem unkompliziert und immer präsent ohne sich in den Mittelpunkt zu stellen. Unsere Anfänger-Fragen und -Fehler hat er mit großer Gelassenheit hingenommen, alles erklärt und uns Freude am Segeln vermittelt. Besser hätte es nicht sein können! 

Wer immer schon mal Lust auf's Segeln hatte und noch zögert, dem würden wir jetzt raten, es so schnell wie mögli ch einmal Auszuprobieren. 
Wir sind jedenfalls total begeistert! 
Viele Grüße 
von den 6 Anfängern aus Hamburg

Liebes Skipperteam, wir wollten uns gern zurückmelden. Es hat alles super geklappt und wir hatten eine irrsinnige Freude! Unser Skipper Christian war für uns ein Volltreffer. Ein so lockerer, lustiger Skipper, der niemals den Kopf verliert, so viel Erfahrung hat, uns während der Törns ein sicheres Gefühl gegeben und uns als Nichtsegler so prima eingebunden hat, dass es viel Freude machte, aber niemals eine Überforderung war, weil wir so "ungeübt" waren. Wir hatten nicht nur wahnsinnig viel Spass miteinander, Christian hat uns ausserdem das Segeln und die Freude dafür so nahe gebracht, dass wir alle mit dem Gefühl von Board sind: es war ein genialer Urlaub! Wir können Euch und vor allem Christian nur weiterempfehlen. Vielen Dank und liebe Grüsse, Meike

SBFS - TÖRN vom 11.07. - 18.07.2009

Hallo Skipperteam,
letzten Samstag gehörte ich zu den erfolgreichen Prüflingen, die in Lübeck die SBF See Prüfung bestanden haben.
Vor der tollen Prüfungsvorbereitung von Skipper Jens Riegel kann ich nur meinen Hut ziehen. Der Mix aus Unterricht, aktives Segeln und Urlaubsfeeling war mehr als gelungen, er ist meines Erachtens unschlagbar. Dafür nochmals ein herzliches Dankeschön an Jens und natürlich auch an Euch.
Andreas

SBFS - TÖRN vom 20.06. - 27.06.2009

Hallo zusammen, 

Ihr dürft mir gratulieren, denn seit Samstagmittag bin ich nun endlich auch stolze Besitzerin des Spobofü See. Nach unzähligen Jahren des mitsegelns habe ich nun also auch mal Theorie gebüffelt und bin zur Prüfung mit nem alten Hafenkahn auf der Trave rumgeschippert. 

Ich kann es jedem nur empfehlen, es so zu machen wie ich, nämlich in einer Woche Urlaub und Ausbildungstörn auf ner schicken Yacht in der dänischen Südsee. Da war die perfekte Mischung aus segeln, schönem Wetter, und lernen. Einfach traumhaft. Sicherlich gehört auch ein bisschen Glück dazu, zumindest was die Crew und das Wetter betrifft, aber da habe ich wirklich einen Volltreffer gelandet. Super nette Leute an Bord, viel Spaß und Sonne satt. Und auch die Organisation des Skipperteams www.skipperteam.de war klasse. Es war also eine rundum fantastische Woche und das gemeinsame Lernen an Bord macht wesentlich mehr Spaß als hier in HH zweimal die Woche in irgendeinem Schulungsraum. Gerade was Navigation oder Leuchtfeuer angeht, ist es doch viel schöner, es gleich vor Ort in der Praxis zu machen, bzw. zu sehen. 

Und auch die Kosten waren aus meiner Sicht völlig okay! 

Also, wer noch das ein oder andere Scheinchen machen möchte oder auch einfach so mal ne Woche segeln will, dem kann ich das Skipperteam nur wärmstens empfehlen. 

Liebe Grüße Meike

SKIATHOS - POWERTÖRN vom 13.06. - 20.06.2009

Lieber Jochen

Wie versprochen sende ich dir im Anhang die Beweisfotos des Geschwindigkeitsrekord mit der Skiathos. Du darfst diese Fotos zur Veröffentlichung benutzen. Wir würden uns natürlich über einen 18.5 % Bonus bei der nächsten Törnbuchung sehr freuen ;-)

Die Woche hat viel spannendes und neues gebracht. Es waren tolle 470 sm in einem sehr schönen Gebiet!

Liebe Grüsse
Yves

POWERTÖRN vom 06.06. - 13.06.2009

Hallo SKipperteam, 

ich wollte nur eine positive Rückmeldung zum Powertörn vom 06.06.-13.06.09 mit der La Villa abgeben. 
Es war ein toller Törn, mit euerm Skipper Hans, mit dem ich jederzeit wieder fahren würde. Dankeschön und beste Grüsse an Hans. 

Gruß: Frank

Hallo Skipperteam,
... der Sturm hat sich gelegt, Windstille auch in Berlin!
Der Powertörn war große klasse! Die Crew hatte das Boot dank Skipper Hans jeder Zeit fest im Griff. Als hättet Ihr die satte 8 extra für uns drei Tage aus dem Schlaf geweckt, so macht Wellenreiten Spaß. Wir haben viel gelernt, vom alten Seebär Hans! Wie sagt man so gerne im Netz, ... gerne, immer wieder!

Gruß Siggi

MALLORCATÖRN vom 02.05. - 09.05.2009

Hallo Andreas

Wir haben einen sehr schönen, entspannten Urlaubstörn geniessen können. Nach anfänglichen Zweifeln, ob uns Aiolos hold sein würde, hat er uns doch schönes Segelwetter beschert. Peter Meister ist ein sehr angenehmer Skipper, der uns dank seiner Reviererfahrung und seinem Einfühlungsvermögen in wunderschöne Buchten bzw. kleine Ortschaften führte. Es war ein sehr gelungener Törn, auf dem ich mich von A - Z sehr wohl an Bord gefühlt habe. Leider bekamen wir auf Cabrera nur eine böse Schwiegermutter, keine in Frösche verwandelte Prinzen und keine Vampire zu Gesicht... - aber das kann man dem Skipper nicht anlasten!

Liebe Grüsse Renate

SSS - PRAXISTÖRN OSTSEE vom 18.04. - 25.04.2009

Liebes Skipperteam,

möchte mich für einen in jeder Hinsicht gelungenen SSS-Praxis-Törn auf der Ostsee bedanken. Von A wie Azimuth bis Z wie Zweittank haben wir eine rundum fundierte Praxis-Ausbildung bekommen, so dass alle angetretenen Kandidaten vor den genauen Augen der Prüfer überzeugend bestanden haben.

Euer Skipper Johannes Knapp hat mit viel Idealismus von morgens bis spät abends nicht nur die SSS Inhalte praxisnah vermittelt, sondern mit seinen ausführlichen Analysen uns sehr individuell auf die Prüfung vorbereitet. 
Geduldig hat er jede Frage beantwortet und uns viele wertvolle Impulse gegeben für die verantwortungsvolle Gesamtaufgabe als Schiffsführer.

Gerne wieder mit diesem Skipper und mit Skipperteam!

Volker

SAIL + SKIPPERTRAINING OSTSEE vom 11.04. - 18.04.2009

Hallo Skipperteam war vom 11-18.05.09 beim Skippertraining in Dänemark dabei, unter Leitung vom Johannes und das war eine super Sache, kann euch nur weiter emfehlen wenn alle Skipper so sind wie der Johannes. Die Crew und das Wetter waren super besser geht das nicht das Schiff hatte ein paar Mängel aber wie gesagt wir waren ja beim Skippertraining und da muss man halt auch so sachen lernen, also weiter so. 

Mfg Andreas 

PS:wenn der Johannes mal eine Schiffsüberführung macht würde ich dann gerne mitsegel,der Johannes würde mich auch mitnehmen.

ATLANTIKÜBERQUERUNG vom 03.04. - 04.05.2009

Hier noch, wie immer, ein kleiner Text:

Die Leinen los,für Segelyacht „Skiathos“, 
ihr schlanker Leib pflügt still den Ozean, 
dass weiße Tuch brüllt hemmungslos nur „VAMOS“, 
wir legten ab, doch kommen wir auch an? 

Mit hellen Vollmondnächten küssen die Kariben 
uns zärtlich noch ein letztes „Lebe Wohl“, 
bevor der Nordwind weckt uns unter Hieben, 
denn Neptuns Rösser ja, die reiten Richtung Pol. 

In kleinen Schritten dann, so streben wir nach Osten, 
dass Meer mal blau,dann wieder grau wie Blei, 
in Sturm und Donnerschlag erbeben alle Pfosten, 
doch sind wir gut gelaunt, und fühlen uns so frei. 

Euer Knud 

SCHWERWETTERTÖRN vom 19.03. - 24.03.2009

Hallo Jochen,

na das war doch mal was beim Schwerwettertörn letzte Woche.
Wir haben genau das bekommen was Ihr versprochen habt. Was soll man nun zu erst nennen, Deine super Steaks oder das schöne Wetter.
Eine tolle Verpflegung, Super Heizung auf dem Boot, dazu Wind, Regen und Schnee in allen Stärken und Richtungen. Eine La Villa die die Böen 8+ locker weggesteckt hat, das war doch mal was für die Stadtmenschen.Die La Villa ist in einem top Zustand und gut zu bedienen und für Laien gut beherrschbar, da hatte sich die Crew unter Deiner kundigen Hand schnell eingefuchst. Schön das man auch was von Dir lernen konnte. Der ganze Spass hatte nur einen Nachteil um so schneller man voran kommt, um so schneller ist er auch schon wieder vorbei. Aber bei den Temperaturen um 0Grad war das auch ganz gut so. War teilweise echt frisch an der Nase, aber wie schon gesagt war ja eigene Schuld, hätte ja zu Hause auf meinem warmen Ofen sitzen bleiben können.Schade das wir keinen Schneemann gebaut haben, das muß beim nächsten Mal nachgeholt werden, ich komme bestimmt noch ein Mal, kann es sein das solche Trips einen Suchtfaktor haben?

Alles Gute für die kommende Saison und Euer Skipperteam ordentlich Wind in den Segeln und Wasser unter dem Kiel

Carsten

MALLORCATÖRN vom 21.02. - 28.02.2009

Liebes Skipperteam

Nach einer äusserst lehrreichen und segelreichen Woche haben wir die Deja Vu wieder wohlbehalten in Palma vertäut. Skipper Helge hat uns als wandelndes Lexikon mit aller Geduld zu jeder Frage eine fundierte Antwort geben oder auch zeigen können. Aus den Kochtöpfen konnte Helge wahre Traummenues zaubern, nun müssen wir halt Zuhause wieder etwas abspecken. Dies war mein 6. Törn mit Skipperteam und ganz sicher nicht der letzte!

Liebe Grüsse aus der Schweiz sendet euch Martin

MALLORCATÖRN vom 14.02. - 21.02.2009

Hallo

Die Zeit an Bord der Deja Vu bleibt als tolle Erinnerung. Für mich als Österreicher war die erste Sichtung des Schiffes im  Hafen Palmas eine Freude. Weht da nicht eine Österreichische Flagge am Heck. Ist so, die Crew und der Skipper sind dann aber doch wie erwartet Deutsche. Peter der Meister, unser Skipper und auch Eigner des Bootes bereitet nicht nur Speisen sondern auch Storys aus seinem Leben zum Besten auf. Unaufdringlich aber bestimmt erfahren wir Esel (Crew) vieles Wichtiges für unseren weiteren Weg. Ob Manöver, Spinnaker oder Schwimmübungen, nichts ist dem Peter zu schwer. Übrigens die Nationalflagge Österreichs besteht aus drei gleich breiten Streifen (§ 3 Abs. 2 Wappengesetz) in den Farben Rot-Weiß-Rot (§ 3 Abs. 1), heraldisch gesprochen rot–silber–rot. Sie geht direkt auf den mittelalterlichen österreichischen Bindenschild zurück und zählt damit zu den ältesten noch in Geltung stehenden Hoheitszeichen der Welt. Den Adler führen wir in der Bundesdienstflagge. Meine Vorurteile über den geliebten Nachbarn konnte ich zum einen Teil bestärken und zum Anderen bin ich überzeugt dass die Berliner auch Wiener sind. So, der Törn um diese Jahreszeit ist ein Traum, man hat Marinas und Meer für sich. Das und das Team kann ich nur empfehlen. Grüße aus Tirol.

Bernard

KARIBIKTÖRN vom 04.01. - 17.01.2009

Anke,

Wir sind seit gestern wieder aus unserem Urlaub zurück. Die Reise hat uns sehr gut gefallen, die Skiathos ist ein tolles Boot. Neben der wunderschönen Umgebung war das ein nicht unwesentlicher Verdienst von Christoph, der hier einen hervorragenden Job gemacht hat. Nicht nur menschlich sondern auch seglerisch war er absolut super. Wir überlegen bereits jetzt wo wir unsere nächste Segelreise unternehmen können. Ein Segeltrip in dieser oder ähnlicher Runde wird mit Sicherheit in diesem oder spätestens im nächsten Jahr wieder anstehen.

IViele Grüße Markus

BARCELONA GRAN CANARIA + KARIBIKTÖRN vom 31.10. - 16.11.2008 + 21.12.08 - 03.01.2009

Übrigens

die letzten Törns (Skiathos Barcelona-Las Palmas) mit Peter Steinhaus und der Skiathos-Törn Karibik Südroute (Weihnachten u. Sylvester) mit Christoph Zachäus) waren absolut spitze. Nochmal vielen Dank an die Skipper und Crews.

Andreas

ARC-RALLY 2008 vom 19.11. - 17.12.2008

Hallo Skipperteam

Wenn man die ARC-Teilnahme 2008 mit der Skiathos beschreiben will, dann mit „ein voller Erfolg“. 
Ohne Zweifel vom Skipperteam sehr gut organisiert, aber an erster Stelle von unserem Skipper Thomas Stahn alias „Bubu“ vom allerfeinsten durchgeführt. Bubu versteht es wie nur die besten Skipper die Crew mit der nötigen Ruhe zu führen, liess uns das Boot bedienen und steuern und war immer zur Stelle wenn man Ihn brauchte. Auf dieser Atlantiküberquerung hatte ich nicht eine Minute bedenken, dass Thomas uns nicht sicher in St. Lucia anbringen würde. Sicher wir waren die meiste Zeit mit sehr wenig Wind unterwegs, aber es gab auch eine Nacht mit bis zu 8Bft. und da waren wir ganz besonders froh, Bubu an Bord zu haben. Wenn es irgend etwas auf diesem Törn zu bemängeln gibt, dann die Tatsache, dass wenn schon eine Regatta gefahren wird, dann aber bitte mit Spi-Segel. Freue mich wieder einmal mit dem Skipperteam unterwegs zu sein und hoffe dann Bubu als Skipper dabei zu haben.

m.f.G.
Wolfgang

BARCELONA-GRAN CANARIA + ARC-RALLY vom 31.10. - 16.11.2008 / 19.11. - 17.12.2008

Sehr geehrtes Skipperteam

Inzwischen bin ich schon wieder zwei Wochen von meinem Törn zurück und möchte Euch gerne eine kurze Rückmeldung geben.
Meine sechs Wochen an Bord der Skiathos haben meine Erwartungen mehr als erfüllt.
Ich hatte das Vergnügen zwei Eurer Skipper kennen lernen zu dürfen.
Peter Steinhaus auf dem Törn von Barcelona nach Gran Canaria und Bubu, alias Thomas Stahn bei der ARC.
Christoph, welcher die Salt Whistle während der ARC segelte, hat auch einen kompetenten und sehr sympathischen Eindruck auf mich hinterlassen und ich würde gerne mal mit ihm auf einen Törn gehen.
Ich Darf Euch zu Eurem Skipperteam gratulieren!
Beide Skipper haben einen super Job gemacht, jederzeit das Schiff sicher geführt und für die Belange der Crew immer ein offenes Ohr gehabt. Mein Kompliment und meine Anerkennung dafür, dass die beiden Skipper diese Tätigkeit "ehrenamtlich" ausführen.
Ich hatte das Vergnügen, mit Bubu die Tage vor der ARC in Gran Canaria zu verbringen und ich bin begeistert, dass sich Bubu für jedes technisches Problem(chen) der Skiathos verantwortlich fühlte und jede Reparatur umgehend ausführte. Das machte einen guten Eindruck und hinterlies ein sicheres Gefühl für die bevorstehende Atlantiküberquerung.
Beide Skipper hatten großes Vertrauen in die Crew und ließen uns unsere Wachen eigenverantwortlich gehen. So machte es Spaß "nur" Crew zu sein.
Ich gratuliere Euch zu so einem tollem Skipperteam!
An Bord der Skiathos fühlte ich mich jederzeit sicher und wohl. Die First 47 7 ist eine prima Yacht, die Spaß macht!
Das Platzangebot im Vorschiff "gewöhnungsbedürftig" ist. Der Aufenthalt im Cockpit mit 8 Personen ist am Limit. Perfekt fände ich, die Skiathos mit sechs Personen zu belegen. Mir ist bewusst, das das ein Problem mit der Kalkulation darstellt.
Zusammenfassend möchte ich Euch sagen, dass ich jederzeit wieder mit Euch auf große Fahrt gehen würde und ich Euch gerne weiter empfehlen werde. Über das Tagebuch/Homepage habe ich schon eine Anfrage bekommen, wie es mitSkipperteam und Skiathos lief. :-)

Nun denn, schöne Grüße aus München und bis bald mal wieder.
Harald

SAIL + SKIPPERTRAINING MALLORCA vom 15.11. - 22.11.2008

Hallo Skipperteam,

herzlichen Dank an Peter Meister und der Crew für den schönen Törn bzw. das Skippertraining von Palma nach PortoColom – Cabrera - Porto de Andraitx - Palma. Wir haben in der Woche einiges dazugelernt und kamen seglerisch voll auf unsere Kosten. Bei schwachen Wind wurde der Spinnacker hochgezogen und bei Starkwind und Regen ging´s mit 7-8 kn unter Kontrolle von Peter zum nächsten Ziel. Peter ließ uns immer gewähren stellte bei allen Manövern die nötige Rückfallebene dar. Wir haben uns immer sehr gut aufgehoben gefühlt. Nochmals herzlichen Dank.

Brit, Martin und Cristoph

SCHWERWETTERTÖRN vom 13.11. - 18.11.2008

Hallo Skipperteam,
ich muss Euch loben. Wir sind heute vom Schwerwettertörn in der Ostsee zurückgekommen. Es hat uns teilweise kräftig durchgeschüttelt, aber das war ja auch zu erwarten. Es war sehr schön, nicht nur weil es sehr angenehm ist mit Euerem Skipper Jens Riegel unterwegs zu sein, sondern weil er auch ein exzellenter Koch ist. Denn es ist schon nur noch halb so schlimm wenn es tagsüber dauernd kachelt oder regnet, wenn abends das Steak von Jens winkt. Der Törn mit Euerem Konzept an sich ist schon eine tolle Einrichtung von Euch, aber mit Profikoch und -skipper Jens erst recht. Auf diesem Wege noch mal ganz herzlichen Dank an Ihn. Gruss Klaus

MALLORCATÖRN vom 18.10. - 25.10.2008

Hallo liebe Leute,
der Mallorca Törn (18.10.-25.10.08) mit Peter Meister war spitze. Mit dem Wetter haben wir dem norddeutschen Herbst noch einmal ein Schnippchen geschlagen. Nachts Baden mit Meeresleuchten vor Anker bei Es Trenc, und das mitten im Oktober. Mit guten Bft 7 raumschots nach Isla Cabrera, leckere Doraden in PortoColom, was will man mehr? Danke an Peter und eine tolle Crew. Wolfram und Svenja

KANARENTÖRN von LANZAROTE nach TENERIFFA vom 05.10. - 18.10.2008

Liebes Skipperteam,

das nun folgende hat Hajo sehr amüsiert, als ich es ihm vorlas. Das mag daran liegen, daß ich sehr gut vorlesen kann. Es ist auch dafür geschrieben, dann Abends wird der Bericht Zuhause von meiner Frau unserem Sohn vorgelesen. Papa durfte Segeln gehen, wird aber dennoch etwas vermisst.
Also bat mich Hajo, den Bericht zu Eurem Vergnügen in Euer Büro zu mailen.
Ich muss dazu vorausschicken, daß ich auf meinem ersten Urlaubstörn mit Familie und Freunden, die, wie ich recht unerfahren wahren, wegen meiner Lust hier zu ziehen und dort noch eine Leine zu legen Käp'n Tüddel genannt wurde.

Ich bin nicht der einzige der tüddeld, da gibt es noch ganz andere. Zum Beispiel Siggi. Er ist der Zweite in der Crew. Ein alter Salzbuckel, wie man zu erfahrenen Skippern so sagt und ein pensionierter Ingenieur. Der hat die Rudersäule ausgebaut, die unschön knackte und festgestellt, daß die Kugellager wohl etwas mitgenommen sind. Das hat er gerne und ohne Zögern getüddelt, sich die Finger ölig schwarz verschmiert und schwitzend in kleinen Hohlräumen im Bauch des Schiffes gestöhnt. Unser Skipper, auch ein alter Salzbuckel, ein breiter Mann und tätowiert wie ein Seefahrer, war ganz Käpt'n Haddock und abenteuerte beim Schrauben bassgewaltig mit, packte auch kraftvoll zu. Obwohl beide natürlich bärtig braungebrannte Bären mit stattlichen Bäuchen sind, muss man ihnen zugute halten halten, daß sie zwar einiges von Haddock an sich haben, aber nie fluchen. Das gehört sich nicht, oder nur ganz leise und auch wenn sie manchmal barsch klingen, so sind sie äusserst liebenswürdig. 
Und Kät'n Tüddel selbst, also ich, bin ihr Gast. Ich muss zwar hier und da zulangen, aber führen darf ich das natürlich Schiff nicht. Ich bin der sportliche Gast, der behende auf den Steg springt um die richtige Leine über den Poller zu werfen, oder der Rudergänger, der stundenlang den Kurs hält und schon von den Salzbuckeln den Kriegsnamen "Der eiserne Gustav" erwarb, doch in den Hafen einlaufen und anlegen, das übergibt der Skipper keinem anderen. Das stört mich nicht, denn sein Freund, der Zweite Graubart, ist genauso erfahren und viel erfahrener als ich und fügt sich auch. Er redet über Manöver nur wenn er gefragt wird. Dann lerne ich, daß er manches auch anders gemacht hätte, aber er geniesst es, nicht die Verantwortung zu haben, sich schaukeln zu lassen und das Meer um sich zu spüren. Jeder hat seinen Platz und schielt nicht auf den des anderen, jeder kann seinen Posten erfüllen und so können die schönen Bilder der Reise ungestörten Eingang in uns finden.

Die Kanaren sind ganz anders als alles was ich bisher gesehen habe. Rotbraune Berge im Meer ohne Grün. Die Siedlungen mit ihren kleinen weissen Häusern hält man von Ferne betrachtet für helle Marmorfelsen in der öden Landschaft, aber die einzige Abwechslung für das Auge hat hier der Mensch gebaut. Ich habe mich gefragt, woher das Wasser, das Essen und die viele Farbe kommt, denn man sieht keine Felder, auf denen Gemüse grünt, oder wenig mehr als drei Ziegen, die zwischen Steinen und grauen Sträuchern äsen und auch keine Fabrik, die aus weissem Kalkstein, den es nicht gibt, weisse Farbe machen könnte. Das Rindfleisch kommt per Schiff, das Bier, die Autos, der Stahl wie auch der Beton und käme kein Schiff, könnten die Touristen auf den Inseln nichts Essen, wenig Trinken und müssten auf der roten Erde schlafen. So dachte ich beim Anblick und staunte, was der Mensch doch alles kann.

Ich musste ein Auto auftreiben, damit die ausgebaute Steuersäule, von der das Steuerrad und der Kompass schon ordentlich abschraubt waren, zur nächsten Werkstadt gefahren werden kann. Also nahm ich ein Taxi und fuhr zum Flughafen, wo die Mietwägen, für alle die kein Spanisch sprechen auf Kunden warten. Der Taxifahrer raste mit quietschenden Reifen über die ordentlichen Straßen, welche in leichten Schlangenlinien über die Hügel ziehen und meinte wohl mich damit zu beeindrucken. Ich lehnte mich dennoch entspannt zurück, im festen Glauben, daß er die Kurven seit ihrem Bau schon kenne und die Grenzen seiner Reifen wohl schon oft studiert hat und schaute auf die Berge, die uns umgaben. Es sind alte Vulkane. Sie haben den roten Sand vor tausenden von Jahren ausgespuckt und sind dabei sehr hoch gewachsen. Nur auf ihnen selber wächst nichts. Wenn man genau hinsieht, entdeckt man vereinzelt trockenes Gestrüpp und hier und dort ein Kaktus, manchmal sogar eine gedrungene Palme. Genauso stelle ich mir den Mars vor. Spannende Hügel und Berge, gezeichnet vom Regen, der in ihrer Jugend weiche Riefen in sie zeichnete, aber schon lange damit aufgehört hat. Es ist trostlos, bis endlich das Meer hinter einer weiteren Serpentine blau und erholsam schimmert, oder ein weisses Haus mit Windmühle und einem buntem Werbeschild dem Betrachter Freude zu machen versucht, oder der Taxifahrer endlich vom Gas geht, weil die Mitte der Stadt oder Flughafen erreicht ist, wo einem die vertraute Atmosphäre des Mittelmeeres, mit Menschen in Gassen, Touristen in kleinen Gruppen, Geschäften und Restaurants empfängt und einen von dem Gefühl befreit, die Kanaren sind eigentlich auf dem Mars. Das einzige, womit man sich als Reisender die Zeit sinnvoll vertreibt, ist das Segeln, ob auf dem Surfbrett, dem Kite oder wie 
wir, auf der Yacht.

Nur viel gesegelt sind wir bisher nicht. Das Ruder im Kofferraum des Mietwagens fuhr ich mit den Seebären von einem Ort zum andren auf der Suche nach einer Werkstadt. Nachdem wir schon mit der Fähre zum Heimathafen auf die nächste Insel übersetzen wollten und uns dort eine Übernachtung im Hotel drohte unternahmen wir einen letzen Versuch. Ich schulterte die schwere Säule und betrat eine Touristeninformation am Hafen, legte das 1,20 Meter lange und 25 kg schwere, für einen Laien schwer als Rudersäule erkennbare Schiffsbauteil auf den Tresen und freute mich an den erschreckten Gesichtern der Touristen und der Dame hinter dem Schalter. Danach machte ich mit pantomimischer Clownerie klar, was wir suchten. Endlich kam ein Telefonbuch hervor und wenig später waren wir in einem Spezialgeschäft für Boote nur 300 Meter von unserem Liegeplatz entfernt, das wir nicht gesehen hatten. Wir hätten uns den Mietwagen und einen Tag suchen sparen können, wenn wir nur des Spanischen mächtig gewesen wären. Dort vollführte ich den gleichen künstlerischen Auftritt und kurz darauf kamen wir in eine kleine Siedlung unweit der Stadt und standen in der Werkstadt von Toni, einem kleinen drahtigen Mann von 50 Jahren in dreckigem blauen Overall, mit wachen aber sanften Augen und allem an Gerät in seiner Garage, was man braucht um Metall in jede Form zu bringen. Wir hatten den König der Inselmechaniker gefunden. Eigentlich hätte er keine Zeit, aber wie ein Arzt, der bei einem Notfall den schmerzgeplagten Patienten vor der Reihe drannimmt und sich neugierig an die Aufgabe der Heilung macht, untersuchte er unseren Fall und war schon bald wie selbstverständlich ins Basteln übergegangen. Ein weiterer Tüddler. Vor und in der Garage, die ein offenes Tor nach draußen hatte, wo Autos im Schotter parkten und hinter einem Zaun ein schönes Pferd im staubigen Wind auf nichts wartete, standen einige Spanier, oder Kanaren und betrachteten die Heilkunst des Mechanikers. Toni genoss den Respekt der Gemeinde. Wenn etwas hakte und man meinte, das liesse 
sich weder ein noch ausbauen und schon Angst bekam, das Schiff könne nie wieder ablegen, dann nickten die Einheimischen und bedeuteten uns, das Toni alles schaffen kann. Tatsächlich zauberte er, hatte alles im Griff, versiegelte die komplizierte Mechanik mit einer perfekte Schweissnaht und nahm nur einen kleinen, fairen Lohn. Wir verabschiedeten uns, applaudierten überglücklich dem Meister und die Einheimischen schauten stolz auf ihren Toni, der Fremden beweisen konnte aus war für gutem Holz der echte Inselbewohner geschnitzt sein muss. Diese Reparatur wird halten, sie wird die Salt Whistle noch viele Male sicher über den Atlantik führen und am nächsten Tag führte sie uns sicher ein Stück über das Meer.

Dieses Meer ist anders als das Mittelmeer. Der Antlantik hat andere Wellen und das Boot geht auf und ab sobald man den Hafen verlässt, aber das Schaukeln ist nach einer Weile angenehm, denn die Wellen sind länger und gutmütiger und bald machte mir das Steuern Spaß. Der Wind ist hier der berühmte ewige Passat, der die Segelschiffe von Norden zuverlässig hier herunter und in einer sanften Kurve von hier bis nach Amerika führt. Meist ganz gleichmässig. Gefürchtet ist Passage zwischen den Inseln. Die hohen alten Vulkane drücken den Wind zwischen sich zusammen und verdichtet peitscht er dann die Langen Wellen zu großen Leistungen an. Dafür bin ich hergekommen. Ich wollte sehen, was schwere See ist und in sicherer Begleitung die Herausforderung zu meinen Erfahrungen hinzufügen. Aber noch liegen wir im Hafen und der Passat hat sich von einem Tiefdruckgebiet seine Zuverlässigkeit durcheinander bringen lassen. Es bläst aus Nordwest und bläst genau von da, wo wir hinwollen und es bläst heftig. Nicht das die Salt Whistle mit ihrem neuen Ruder dem nicht gewachsen wäre und es ist auch keine Frage, daß die alten Seebären ohne Gefahr dort hindurch kämen. Nicht Angst, sondern unsere das Wissen um die Anstrengung hält sie davon ab durch die schwere See zu gehen. Es wären 12 Stunden Überfahrt, oder länger. Das Wasser würde uns wieder und wieder überschütten. Man würde nicht schlafen, noch kochen können. Man würde es aber schaffen. Ich segle heute also nicht, aber ich lerne trotzdem. Wenn dir das Gefühl sagt, das muss nicht sein, bleib besser besonnen. Nun, da allesRepariert ist, kann es losgehen, sobald der Wind dreht oder sich abschwächt, selbst wenn es Dunkel wird, denn im Dunkeln zu fahren ist auch schön. Ich komme also beim warten zum Schreiben und muss noch schnell erzählen, was das Meer als Höhepunkt bot. Wir hatten schon Erfahrung mit Fischen. Genau so einen schönen Bonito, wir wir ihn auf unserem Familientörn um Gibraltar fingen hatten wir am ersten Tag an der Angel und dazu biss noch eine Makrele an. Aber was wirklich im Meer steckt, sieht man nur ganz selten. Ein riesiger Schwertfisch zeigte mir in einiger Entfernung 
voraus seine prachtvollsten Sprünge. Es ist schwer zu sagen wie riesig er war, aber er passte wohl mit seiner Größe und Kraft in kein Aquarium mehr und er hätte locker unser Schiff überspringen können, so hoch schnellte er aus dem Wasser. Diese Eleganz und dieser Übermut mit der er sprang, entlockten mir einen Schrei der Begeisterung. Ich stand am Steuer, bei starkem Wind in Ölzeug eingepackt und war gerade dabei das Kurshalten bei den Wellen als schwierig zu empfinden, als ich den Fisch sah. Wie angesteckt von ihm sah plötzlich nicht mehr die Schwierigkeiten, sondern fühlte die Schönheit des durch die Wellen schnellens, freute mich an dem gutem Schiff, wie es sich in die See schmiegte und musste ihm nichts mehr von der Eleganz seiner Bewegung durch harte Ruderschläge nehmen, sondern begleitete sein tun wachsam und freudig. Ich bin ein guter Rudergänger, sagten die Alten und ich bin es gerne.

Nun werde ich schlafen damit wir spät loskönnen. Ich freue mich darauf und ich denke viel an Euch, dankbar, daß Ihr mich zu dieser Reise entlassen habt und freudig in einer Woche als kliener Salzbuckel zurück zu kommen.Das Fahren auf See soll, so sagt die eigene Erfahrung, auch darin Vergnügen bereiten besonders interessante Orte und Sehenswürdigkeiten an Land zu entdecken. Nun sind wir auf Grannd Canaria gelandet, in dem als in der ganzen Inselwelt der Kanaren für am schönsten in Reiseführen empfohlenen Häfchen. Während Anderorts utopische Tourismusburgen in der Landesfarbe rotbraun von ferne wirken wie ein Mischung aus großindustrieller Rafenerie und mittelalterlicher Burg, in der tausende von Touristen in klimatisiertem Ambiente von ihren Zimmern zu üppigen Einkaufsmeilen auf Wanderschaft gehen können, ohne Gefahr laufen zu müssen dem Tageslicht ungeschützt zu begegnen und sich diese Komplexe von See betrachtet wie Festungen der Langeweile in die Berge schmiegen, erfreut einen das plötzlich so von Palmen gesäumte Puerto Morgán mit seinen bunten Häuser, die einem bei der Einfahrt lächelnd zeigen, hier herrscht das mediterrane Wohlleben und Ursprünglichkeit. Dort winkt schon der Hafenmeister auf dem vom 
schmiede Eisen eingefassten Balkon des alten Turmbaus am Eingang zum Liegeplatz im engen Hafen und hier warten schon die Cafés und Restaurants vor dem Kai im lässigen Ambiente, das nicht nur an Italien erinnert, sondern seine architektonischen Fühler auch etwas in Richtung Karibik ausstreckt. Alles freundlich, alles geputzt und alles Kunst. Keines der Bauten ist älter als einige Jahre, gewieft imitierte Historie zum anheimeln für den Touristen, doch trotz der enttäuschenden Erkenntnis, einen umgibt beim Spaziergang nur Folie, so geniesst man gleichwohl die Erfrischung von dem sonst so funktionalen Nutzbau zur Massenhaltung der Erholung suchenden. Einzig traurig macht die Erkenntnis, an Originalem haben die Kanaren ausser Bergen nur wenig zu bieten.

Flaute und frischere Winde: Der Laie mag denken, die spiegelglatte See ruft beim ersten Lüftchen zum setzen aller Segel auf. Doch wenn er noch nichts über die Düse zwischen Gran Canaria und Teneriffa gelesen hat, dann sollte er zumindest beim Reffen über die Schnelligkeit und Routine des Erfahrenen verfügen, sonst haut es ihn um. Ich trat die Reise auch an, um dieses aus Erzählungen und Literatur mir schon bekannte Naturphänomen zu spüren und zu lernen, was mir an Erfahrung fehlt, denn in allen Dingen des Segelns bin ich ein Greenhorn, ganz so viel belesen, wie viele Neulinge und ein gefährlich stolzer Urlaubsskipper, der sein Halbwissen hoch in den Mast hängt, wo es der Wind nur zu gerne in kleine Fetzen reisst. So darf ich denn am Ruder, unter Obhut der alten Seebären, in die trügerische Flaute steuern um eine Lektion zu bekommen. "Schau nach den weissen Wellenkämmen aus, wenn sie näher kommen geht es richtig los.", rät Hajo und trollt sich unter Deck zum Schlummern. Ich bin hellwach gespannt und halte Ausschau. Was wird kommen und wieviel, frage ich mich, an den Wetterbericht denkend, dessen sattes Hoch gähnende Langeweile und ange fahrt unter brummeligem Motor verspricht. Plötzlich hüpfen, wie versprochen kleine Schaumkrönchen am Horizont, die Wellen werden etwas höher und ich bin nun noch gespannter, denn der Wind lässt weiter auf sich warten. Noch läuft der Motor, aber keine zehn Minuten später finde ich mich zwischen hohen Wellen und in 20 knoten Wind unter gerefftem Vorsegel wieder und versuche mühsam Kurs zu halten. Die Sonne scheint noch unvermindert und das Schiff läuft seine frische Fahrt im lustig schnellen Walzer, mal quer mal schräg, fast scheint es hier zu einen Kopfstand, oder dort zu eine Rolle anzusetzen, gerade wie der Rummelplatz der See mich überraschen will. 
Geraume Zeit versuche ich der Schule, die mir wohlwollend von Hajo zugeraunt wird zu gehorchen und dem großen Treiben so wenig Wiederstand und viel Gefühl entgegen zu bringen - der echte Seemann fühlt die Welle, steuert leicht, noch ehe sie kommt - ich hingegen fühle erst, wenn das Boot schon von ihr erfasst eine leichte Kurve fährt und stemme mich mit Kraft ins Ruder, damit die Bewegung nicht noch ungünstiger wird. Dennoch ernte ich ermunterndes Lob. Nach einer Stunde geht es leichter und ich juble meinem Talent zu, denn nun vertraue ich mir und halte eleganter Kurs. Doch alles Talent verblasst vor langer Erfahrung, als Siggi sich ans gemütlich Steuer niedersetzt, nicht einmal steht, wie ich die ganze Zeit und scheinbar Kraftlos nichts mehr tut. Das Boot hält Kurs, das Greenhorn staunt. Dann darf ich noch ein Stündchen weiter und siehe da, in kleine Schritten kommt das richtige Gefühl, das Herz glaubt sich schon Hocherfahren, bis sich das Meer eine neue Welle denkt, sie mit besonderer Begabung dem Schützling untern Kiel schmeißt, um ihm zu 
zeigen, daß es stärker und älter ist, als jeder Hochmut, besonders der des lächelnden Lehrlings, denn das tue ich aus voller Freude an dem Treiben.

mit lieben Grüßen, Boris

SAIL + SKIPPERTRAINING / MALLORCA vom 27.09. - 04.10.2008

Liebes Skipperteam,
sind gerade zurück von einer wunderschönen Segelwoche mit Skipper Peter Meister. Für das passende Wetter und den guten bis kräftigen Wind konnte er nichts, aber für die gute Stimmung an Bord umso mehr. Seine enorme Erfahrung und seine ruhige, unaufgeregte Art, diese zu vermitteln haben uns alle sehr beeindruckt. Peter gab nicht nur nachvollziehbare, begründete Anweisungen, sondern vermittelte uns die Voraussetzungen, selbst die richtigen Entscheidungen treffen zu können. Obwohl wir alle das Gefühl hatten, viel zu lernen, kamen Spaß und Genuss - sei es beim Ankern in Buchten, sei es beim köstlichen Kochen und Essen - nie zu kurz. Alles in allem ein rundum gelungener Törn. Den nächsten werden wir nach dem Skipper aussuchen!
Liebe Grüße, Beate und Hans

TÖRN von PORTO nach LANZAROTE vom 21.09. - 04.10.2008

Hallo zusammen

Nun sind wir bereits wieder mit festem Boden unter den Füssen zu Hause, dem täglichen Leben nachgehend und schauen auf eine wunderbare Zeit zurück. Wir hatten zwei tolle und interessante Wochen auf der Salt Whistle verbracht. Hajo hat als Skipper und als Mensch ganze Arbeit geleistet und uns einen wunderschönen Törn erlaubt. Herzlichen Dank an euch alle!! Gerne wieder mal!

Liebe Grüsse aus der Schweiz Cyrill und Patrick

KURZ - SKS-TÖRN vom 16.09. - 20.09.2008

Hallo Herr Schoenicke,

gerade kehre ich zurück von Eurem SKS-Kurz-Praxistörn mit der "La Villa" ab Marina Toft (DK) in der Flensburger Förde, an dem ich vom 16.-20.09.08 mit abschließender Praktischer Prüfung teilnehmen konnte.

Für Eure perfekte Organisation und ausgezeichnete Durchführung möchte ich mich ausdrücklich bedanken. Anfahrtswege, Ausrüstung und Mitsegleradressen sowie der Ablauf des Törns und der Ausbildung waren allen Teilnehmern vorab bekannt und sehr transparent und pünktlich von Euch vorbereitet.

Euer Skipper, Jens Riegel, zeichnete sich durch gute pädagogische und kommunikative Fähigkeiten aus und zeigte ausgezeichnete Praxisorientierung aus mehreren 10.000 sm Segelerfahrung. Er hat uns fünf Prüflinge gezielt auf die Anforderungen der Prüfung, aber auch mit vielen praktischen Hinweisen auf den Segelalltag vorbereitet, so dass wir allle die Prüfung bestanden haben. Die Crew war bunt zusammengewürfelt, hat sich aber ab dem ersten Moment super verstanden, so dass wir neben dem Zweck der Praktischen Prüfung auch noch ein paar sehr angenehme Segeltage mit netten Leuten hatten. Das Schiff Bavaria 43 "La Villa" war in einem guten Zustand, ließ sich ausgezeichnet segeln und es hat an Bord nichts gefehlt und keine Ausfälle während des Törns gegeben.

Vielen Dank für dieses schöne Erlebnis.    Gruß Martin

Hallo Skipperteam, ich möchte mich für den tollen SKS-Törn bedanken. Skipper Jens Riegel hat uns auf die Prüfung top vorbereitet. Die Stimmung an Bord war super und alle haben an einem Strang gezogen. Als die Gefahr bestand, dass die Prüfung wegen zu schwachem Wind ins Wasser fällt, hat Jens uns beigestanden und es ermöglicht, dass wir einen Tag später die Prüfung noch mal durchführen konnten, die wir dann alle bestanden haben. Dieser Einsatz vom Skipperteam und insbesondere von Jens ist nicht selbstverständlich, daher meinen allerherzlichsten Dank an das Skipperteam und Jens Riegel.    Gruß Daniel      

Mit 1 Monat Verspätung möchte ich den wirklich netten Törn (Kurz-SKS, Flensburger Förde) loben, an dem ich vom 16.-20.9. teilgenommen habe. Besonders hervorheben möchte ich den kompetenten und freundlichen Einsatz des Skippers Jens Riegel, mit dem man(n) nicht nur nett zusammen kochen kann, sondern der es auch geschafft hat, die wg. Flaute ins Wasser zu fallende Prüfung zu retten, indem er die Prüfer dazu überredete, am nächsten Morgen nochmal zu kommen, und dadurch auch selbst eine weitere Nacht mit uns verbracht hat. Ich empfehle Jens jedem weiter!   Volker

SKS - TÖRN vom 06.09. - 13.09.2008

Sehr geehrte Damen und Herren, hallo Jochen, 

ich darf mich heute nochmals ausdrücklich für den tollen Törn, die hervorragende Ausbildung und die netten Eindrücke von unserer gemeinsamen letzten Woche rund um Fünen bedanken. 

Ich habe sehr viel Spaß gehabt und unheimlich viel gelernt. 

Gerne werde ich zu Euch zurück kommen wenn es darum geht weitere Törns zu machen - Jochen see you. 

Viele Grüße aus dem Schwabenländle      Michael

GRIECHENLANDTÖRN vom 30.08. - 06.09.2008

Hallo Anke,

Bin gerade aus Istanbul/Athen zurueck. Hatte einen “geilen” trip bei Windstareke 8 (3 Tage lang), mit Delphinen und Maultieren, gewiegt von Hans, der mit seiner Ruhe und Gelassenheit dem Wind das Wort aus dem Segel nimmt.

Vielen Dank, ich hoffe ich kann irgendwann mal die ganze Familie einpacken und wuensche mir Hans als Skipper.

Wenn ich es demnaechst nach Deutschland schaffe, wuerde ich gerne diesen ominoesen Funkschein machen, der mir anscheinend fehlt, um zu chartern. Schick mal was dazu zu – bitte mit Sahne – nein – den Englischen: Royal short wave …. Whatsoever (irgendwas nahe Frankfurt oder Hamburg ?) Ist da einer in Hamburg in der ersten Oktoberwoche?

Liebe Gruesse Barbara

SSS - TÖRN vom 16.08. - 23.08.2008

Hallo Skipperteam,

ich möchte mich auf diesem Weg noch mal bei unserem Skipper Johannes Knapp bedanken, dessen Fähigkeiten und Kenntnisse mich sehr beeindruckt haben und der uns mit seiner Geduld zu Erfolg geführt hat.

Gruß Jürgen

ISLAND - HAMBURG vom 17.07. - 03.08.2008

Lieber Jochen, liebe Anke,

nun also doch noch ein kurzes Feedback zum Islandtörn (Teil 2).

Gesamtes Fazit: Toller Törn!

An Europas größtem Gletscher vorbeizusegeln, das hatte schon was! Island, Westmänner, Färöer und Shetlands und dazwischen jede Menge leerer Nordatlantik - wer braucht da noch das Mittelmeeer???

Das Wetter hat ja nun, wie ihr ja mitbekommen habt, nicht immer so mitgespielt. Ab den Färöer halt fast immer genau gegenan mit viel Flaute zwischendurch hat doch etwas an den Nerven gezerrt. Aber gut, das gehört halt auch dazu. Hat mir jedenfalls nicht so viel ausgemacht wie anderen Crewmitgliedern.
Bis zu den Färoer-Inseln war das schon ein anderer Schnack. Insgesamt wohl moderat für Nordatlantikverhältnisse (meistens so um die 6-7 Bft und 3m Welle), aber für mich gab es doch den ein oder anderen Moment, wo ich an meinen Fähigkeiten gezweifelt habe. Aber wozu suchen wir Herausforderungen, wenn wir nicht an ihnen wachsen wollen würden... ;-)

Die Crew war klasse. Auch mit dem üblichen Prozentsatz an schwierigen Zeitgenossen gesegnet, aber insgesamt eine bunte, lustige und gute Mischung, die sehr viel Spaß gemacht hat!

Zum Skipper Franz brauche ich wohl nicht so viel zu sagen - ihr kennt ihn ja nun schon lange. Jedenfalls ein toller Skipper. Souverän, kompetent, geduldig, nett. Ich habe viel gelernt von ihm und mich zu jedem Zeitpunkt absolut sicher gefühlt.

Zum Schiff: Die Salt Whistle ist zwar eine betagte Dame, aber sie hat die Strapazen ziemlich souverän über sich ergehen lassen. Ein zuverlässiges Schiff, das einiges ab kann. Weiß eigentlich echt wirklich niemand, wo sich auf diesem Schiff der Fluxgate-Kompass befindet? ;-)

Die Törndauer fand ich für die abzusegelnde Strecke zu kurz. Drei Wochen wären besser gewesen. Der Zeitdruck hat uns schon ziemlich im Nacken gesessen und Alternativstrecken, die man vielleicht aus wettertechnischen Gründen hätte erwägen können, wären überhaupt nicht drin gewesen. Zumal dafür ja auch keine Karten an Bord waren. Schön wäre auch eine Genua gewesen, die nicht schon vor dem Törn so marode war, dass es nur noch eine Frage von Tagen war, wann sie den Abgang macht. Wir hätten sie gerade in der zweiten Hälfte des Törns echt gebraucht.
Und last but not least, der Skipper hat eine eigene Kabine verdient. Und jedes Crewmitglied in einem solchen Revier auch eine echte Koje. Weshalb ich mit 8 Menschen an Bord das Schiff überbelegt fand.

Anyway, mit dem Skipper, mit der Crew, mit dem Schiff jederzeit wieder!

Liebe Grüße Steffi

POWERTÖRN vom 05.07. - 12.07. 2008

Hallo Leute,

wir sind zurück vom Powertörn nach Kopenhagen. Zufrieden, etwas erschöpft und mit vielen neuen Eindrücken. Die Bilder habe ich noch nicht gesichtet aber das kommt in den nächsten Tagen.Vismay hat einen Superjob gemacht und wir würden immer wieder gerne mit ihm fahren. Wenn ihr den Skipper bei euren Angeboten mit angeben würdet wäre er für uns ganz klar eine Entscheidungsunterstützung. Also haltet ihn euch und uns warm.
Den Spinnaker haben wir Samstag beim Segelmacher abgegeben. Er will sich Anfang der Woche bei Euch melden und absprechen wann ihr ihn wieder abholen könnt. Ihr könnt Vismay sagen, dass es kein Problem war und wir denSegelmacher im ersten Anlauf gefunden haben.

Macht's gut und bis zum nächsten Mal

Steffi + Rainer

SKS - TÖRN vom 05.07. - 12.07. 2008

Liebes Skipperteam!

Als frischgebackene Skipper möchten wir Euch unseren Dank für die reibungslose Organisation der SKS-Prüfung aussprechen. Schon am ersten Tag ging es gleich von Toft nach Sonderborg und ab da begann für uns alle (7Mann+Skipper) herrliche Tage. Das Wetter war zwar wechselhaft, Sonne, Wolken,Regen aber unserer guten Laune tat dies keinen Abbruch. Jeden Tag haben wir viel gelacht, geübt und super gut gekocht. Unseren Skipper Jens Riegel lernten wir als sehr sympatischen, aufmerksamen, geduldigen und kompetenten Schiffsführer kennen. Schon am ersten Tag wussten wir, daß er für uns und diesen Job der richtige Mann ist.

Nochmals vielen Dank an Jens, der uns alle mit Erfolg durch die SKS Prüfung gebracht hat. Gerne gehen wir wieder mit ihm segeln.

Liebe Grüße          Dirk , Micha , Jochen , Tom

SBFS - TÖRN vom 10.05. - 17.05. 2008

Danke für SBFS Törn

Nach bestandener SBFS-Prüfung am 17.Mai 2008 möchte ich mich auf diesem Wege ganz herzlich beim Skipperteam Schoenicke für den tollen Lehrgang bedanken. Mein altes Vollmatrosenherz hat die See wieder geschnuppert. Meine Erwartungen von diesem Törn wurden weit übertroffen. Es waren alles tolle Leute und mit Skipper Hajo würde ich jederzeit den Atlantik überqueren. Seine Art mit Menschen zu arbeiten ist lobenswert. Ich fand es einfach prima, wie er es verstanden hat, uns immer wieder zum Lernen anzuregen, ohne dass Stress aufkam. Dabei haben wir sogar die Zeit vergessen (siehe Foto). Nun bemühe ich mich um den Binnen-Schein und vielleicht sehen wir uns zum SKS-Törn wieder.

Mit ganz herzlichen Grüßen Roland

SKS - PRAXISTÖRN vom 10.05. - 17.05. 2008

Hallo Skipperteam, 

für das geniale Wetter in dieser Woche könnt Ihr nichts, aber für die super Organisation. 
Alle haben die Prüfung bestanden. Ausdrücklich gedankt sei noch mal unserem Skipper Helge Wahlen. Unermüdlich und mit viel Geduld hat er uns alles Wichtige in Manöver- und Segelpraxis für die Prüfung beigebracht, incl. Wetterkunde ;-) . Darüber hinaus teilt er mit jedem/jeder seine unerschöpflichen Erfahrungen und sein Wissen aus 50 Jahren zur See – sehr empfehlenswert ***. 

Es fiel uns schwer von Bord zu gehen. Danke. 

Martina und Gerald 

SAIL + SKIPPERTRAINING OSTSEE vom 19.04. - 26.04.2008

Sehr geehrtes Skipperteam,

Bei dieser Gelegenheit gebe ich erstmal etwas verspätet Rückmeldung vom Sail- und Skippertraining ab Marina Toft in diesem Frühjahr, die Ihr gerne auf Euro Homepage stellen könnt.

Das Skippertraining war eine rund um gelungene tolle Sache. Sehr gut angefangen hat das schon vor dem Törn mit der Beratung bei der Anreise und der Organisation eines günstigen Taxis, und dem Verteilen der Einkaufsliste auf die Teilnehmer, welche mit dem Auto kamen. So konnten wir gleich am ersten Abend nach Sonderborg auslaufen, und das Training begann gleich mit dem Anrufen des Brückenpersonals über Funk - Skipper HaJo hat keine Gelegenheit ausgelassen, uns etwas beizubringen.

Obwohl das Schiff voll besetzt war, gab es nie Hektik oder Stress. HaJo hat alle Teilnehmer reihum gut eingeteilt, und ganz automatisch wurde der Lernerfolg bei allen MoB Manövern, Segelein- und -ausreffen, Hafenmanövern usw. immer besser - war eine tolle Leistung vom Skipper. Am Beginn der Woche mußte fast alles noch mit seiner Anleitung laufen, aber zunehmend konnten alle Teilnehmer die Manöver selbständig fahren und am Ende auch noch die Crew sinnvoll einteilen.

Die "dänische Südsee" hat sich ganz ideal für das Training gezeigt, was aber auch der Revierkenntnis von HaJo auf dem Wasser und auch an Land zu verdanken ist, so daß wir in den schönen Häfen jeden Tag andere Bedingungen zum Üben hatten. 

Für mich war es der erste Törn mit dem "Skipperteam", aber sicher nicht der letzte, meine Mitsegler waren "Wiederholungstäter" oder auf Grund persönlicher Empfehlungen gekommen, die einmal mehr sehr viel Positives vom Skipperteam, ganz besonders von den guten Ausbildungen durch Skipper "HaJo", berichten konnten.

Herzliche Grüße Karlheinz

MINIÜBERFÜHRUNG: HH - FL vom 06.05. - 10.05. 2008

Hey Ihr von Skipperteam Hamburg

War mit Euch (Skipper Jens Riegel) jetzt schon zum zweiten Mal in diesem Jahr auf Segeltörn. Beide Törns haben mir unheimlich gut gefallen. Bin jetzt sicher, das Ihr nicht nur zum Wettergott, sondern auch zu Rasmus einen guten Draht habt. Ich denke auch die ganze  Segelmannschaft - auf dem Überführungstörn von Hamburg durch den NOK nach Toft - (Selma, Martin, Stefan und meine Wenigkeit) waren wirklich begeistert. Selbst die Unwegbarkeiten um die Bahia Sol rechtzeitig mit Andreas seeklar zu bekommen, haben mich echt begeistert. Man lernt das Schiff einfach super gut kennen. Das hat mir im Team echt Spaß gemacht und auch alle anderen waren dann schon vor dem Auslaufen am Dienstag dann echt super aktiv dabei. Will mich aber hier nicht nur bei Euch als Team, sondern auch beim Skipper (Jens) und allen tollen Mitseglern bedanken, die zu einer tollen Stimmung an Bord beigetragen haben.

Ich freue mich schon auf den nächsten Segeltörn mit Euch und werde bestimmt über Jens auch regelmässig in Kontakt bleiben. Ich bin bestärkt in dem Willen meinen SKS jetzt aktiv voran zu treiben (Theorie vielleicht noch in diesem Jahr) und freue mich dann, wenn es passt, bei Euch den SKS in der Praxis abzuschliessen.

Euer Ulli

---

Hallo zusammen, zurück vom Törn auf der BAHIA SOL (Hamburg-Wedel-NOK-Marina Toft) bin ich voll der positiven Eindrücke! Das war rundherum ein toller Törn. Gut, für das Sonnen-Wetter konntet Ihr jetzt nichts, (auch nicht für die netten Mitsegler), aber alles zusammen machte den gut geplanten Ablauf für ein unvergessliches Erlebnis. Und der Skipper war dann wirklich das Tüpfelchen auf dem i - 1000 Dank an Jens Riegel, der alles perfekt im Griff hatte. Er verstand es auf seine unglaublich nette Art eine harmonische Atmosphäre herzustellen: ruhig gelassen und aufmerksam freundlich. Gebt bitte diesen Dank auch an ihn weiter. Nochmals vielen, vielen Dank - ich kann Euch nur weiterempfehlen - und seid ganz herzlich gegrüßt von Selma

POWERTÖRN vom 19.04. - 26.04. 2008

Hallo Skipperteam,

die klasse Bilder lassen die Erinnerungen an eine großartige Törnwoche mit der Nordwind auf der Ostsee wieder lebendig werden: die nach einer langen Nachtfahrt erreichten Dünen von Anholt, Tümmler neben dem Schiff, die vom Wind gestrafften Segel im stahlblauen Himmel, von unserem speed begeisterte Segelkameraden, dazu jede Menge Spaß an Bord, der Sonnenaufgang unter der großen Beltbrücke ... um nur einige zu nennen.

Einen großes Dankeschön an Peter Steinhaus, der für diesen Törn statt der Badehose den Fleeceanzug für uns angelegt und mit seiner sympathisch-lockeren Art bei Tag und Nacht die Crew beflügelt hat. Mit großer Erfahrung hat er uns routiniert über den Ostseesand manövriert, als i-Tüpfelchen gab's jeden Abend ein neues kulinarisches Highlight.

Die Woche hat meine Erwartungen an einen sportlichen Törn weit übertroffen, werde gern wieder mit dieser Crew und Schoenicke unterwegs sein!

Liebe Grüße Volker

---

Hallo Skipperteam,

Ich nahm am Power-Törn vom 19.04 bis 26.04.2008 teil und möchte euch ein Feedback geben.

Das war ein Powertörn der dem Name auch gerecht war. Drei Stunden nach der Ankunft im Ausgangshafen waren wir schon auf der See. Ab Marina Toft mit den Kurs auf Insel Anholt, Aerosköbing, Alssund, Sonderburg Stadthafen und zurück nach Marina Toft. Wir haben in den Sechs und halb Tagen und drei Nächten insgesamt 448 Seemeilen geschafft und das war genau das was wir alle wollten, viel segeln.

Auch ein ganz großes Lob an unseren Skipper Peter Steinhaus, der Sicherheit und Ruhe zu jeder Zeit ausstrahlte und alles unter Kontrolle hatte auf und unter Deck. Außerdem auch noch ein genialer Koch ist.

Es war mein bester Ostseetörn und ich würde gerne wieder mit Peter und der Crew in See stechen.

Viele Grüße aus Velbert - Martin

Hallo liebes Skipperteam, ich möchte mich noch einmal recht herzlich für einen weiteren aufregenden Powertörn vom 19.- 16. April 2008 auf der Ostsee bedanken. Es war wiedermal eine schöne und aufregende Woche bei kalten, aber schönem Wetter auf der Ostsee. Die gesamte Crew war sehr lustig und der Peter als Skipper skipperteam-üblich sehr erfahren und ohne laute Worte immer Herr der Lage. Thomas

AÜ: MARTINIQUE - HORTA / AZOREN vom 05.04. - 03.05. 2008

moin moin sportsfreunde,

endlich finde ich zeit zu einem kurzen resümé: grundsätzlich eine gut gelungene tour und mit wenig personal über den atlantik, dafür gute und schon fast barfussartigen bedingungen. komme gerne wieder auf eine reise bei wenig teilnehmern und kurzfristigen terminen.

viele grüsse ans ganze rückwärtige team und bis bald jürg

TENERIFFA - LA CORUNA vom 24.03. - 13.04. 2008

Hallo Skipperteam,
ich bin just zurück vom ersten Teil der Überführung der Bahia "Rock´n Roll" Sol von den Kanaren nach Hamburg. Auch wenn wir unser Ziel La Coruna nicht ganz auf dem Seeweg erreicht haben, was dieser Törn sehr ereignisreich! Aber Ihr habt ja mit Helge oft genug telefoniert, um über unsere Probleme mit dem Vorstag + Bugkorb, Anker und wasauchimmernoch bescheid zu wissen. Dies war nun meine zweite Fahrt mit euch, aber bestimmt nicht die Letzte!!! Die Erfahrung eurer Skipper ist wirklich sehr überzeugend und gerade in unserem Fall, den man nun auch als Notfall bezeichnen kann, hat Helge sehr souverän reagiert! Mit kurzen und eindeutigen Anweisungen hat er uns die Segel, den Anker, den Bugkorb und alles andere was noch über Bord hing, bergen lassen, ohne die Kontrolle und auch unseren Mast zu verlieren
Hut ab!!!
Die Tour war zwar anstrengend und ich bin auch nicht so wirklich der richtige Typ, um um 03:30 Uhr morgens aufzustehen, um das Boot dann in bereits nassen Klamotten 4 Stunden im Regen über den Atlantik zu Rocken, aber ich würde es jederzeit wieder tun! :-)
Dieser Törn hat mir sehr viel gebracht!!!

Aber noch einmal zurück zu Helge: Ich habe den Beweis, das er nun wirklich einen Vogel hat! Aber seht selbst ;-)

Mit den besten Grüßen, --Markus!!!

KANARENTÖRN vom 08.03. - 15.03. 2008

Hallo Skipperteam,

unser Törn auf den Kanaren (8.3 - 15.3) war echt spitze !!! Das Wetter war immer gut, ein super Wind und eine Besatzung - nätürlich mit Skipper - bei der es überhaupt keine Probleme gab. Für mich war es das erste mal, daß ich eine Woche auf einem Segelboot verbracht habe, aber garantiert nicht das letzte mal. Die vielen Eindrücke und Erlebnisse auf den Törn`s und an Land waren so toll, daß ich bestimmt mal wieder mitsegeln
werde.

Vielen Dank an alle Beteiligten

Volker

CURACAO - CUBA vom 24.02. - 15.03. 2008

Liebe Freunde vom Skipperteam!

Bin nun (leider) schon die zweite Woche zu Hause und wühle mich durch mehr als tausend Photos von der schönen langen Karibikrunde auf der Skiathos.

ICuba ist wirklich eine ungemein interessante Ecke, und es war eine weise Entscheidung von Christian, Tage zu 'sparen', damit wir dort etwas Muße haben. Insgesamt war es besonders nett, mit ihm nicht nur als Skipper, sondern auch als Eigner unterwegs zu sein. Seine in jeder Weise höchst kompetente, vor allem aber offene, freundliche und komplexfreie Art der Schiffsführung war für mich sehr erfrischend und hat ganz wesentlich zum Spaß an der Reise beigetragen.

Recht liebe Grüße aus Wien, und haltet mich auf dem Laufenden, wenn es spannende Destinationen gibt.

Christiana

MARINA VILAMOURA / P. - KANAREN - 20.12. - 06.01. 2007/08

… möchte ich mich für den Törn auf der Skiathos vom 20.12.07 bis 06.01.2008 bedanken! (Vilamoura , Portugal – Kanarische Inseln) Es war zwar etwas wenig Wind aber ein Super Törn, super Mannschaft Suuuuuper Skipper (Reinhard Janssen)  Auf Teneriffa durften wir auch „Hajo“ mit seiner Mannschaft kennen lernen. Ich freue mich schon wenn ich das nächste mal bei Euch einen Törn Buchen werde! Und nochmals herzlichen Dank an das Skipperteam und ganz besonders an „Skipper Reinhard Janssen“

Ewald

... EINFACH SO - vom 04.01. 2008

Liebes Team vom Skipperteam

An dieser Stelle möchte ich zusätzlich ein grosses Lob aussprechen. Ich bin nun schon mehrfach bei euch mitgesegelt, voll zufrieden gewesen und es hat uns immer viel Spaß gemacht. Vielen Ddank der guten Organisation im Büro, die sich auch in der Stimmung an Bord wiederspiegelt. Jedesmal aufs neue ist es ein schöner T örn! 

Gruss Anne

ARC 2007 / ATLANTIKÜBERQUERUNG vom 21.11. - 19.12. 2007

Hallo Liebes Skipperteam, Hallo Gerhard,

ich möchte mich vielmals bedanken für die 4 Wochen Erholung bei der Atlantiküberquerung mit der ARC2007 auf der SY Salt Whistle. Richtig Stolz sind wir auf die nur 6 Motor-Stunden in der drei-wöchigen Überfahrt. Die 3.000 Sm waren Spass pur inkl. selbst gefangener Fische (na ja, das Ausnehmen war dann kein Spass mehr) und kurze Speed-Spitzen deutlich über 12 kn. Gerhard, der Skipper hat mit seiner coolen Art immer dafür gesorgt, dass man nicht ständig daran denkt, dass dass Wasser über 5.000 m tief und das nächste (feste) Land teilweise 1.000 Sm weit weg ist.

Thomas

SCHWERWETTERTÖRN vom 08.11. - 13.11. 2007

Liebes Skipperteam,

Eure Einladung zum Segeln ist angekommen, aber wie das im Leben so ist: meine Sehnsucht nach Wasser und Wind ist in diesem Sommer ausgehebelt durch eine anstehende Operation (neue Hüfte).

Dafür will ich, wenn auch verspätet, doch noch ein riesengroßes Lob für den Schwerwettertörn im letzten Herbst - Thomas, Anton und meine Wenigkeit - geben: Super-Vorbereitung, Super-Verpflegung, Super-Betreuung durch Thomas und natürlich auch Super-Wind (aber ich glaube, der ist bei Euch ja sowieso Standard).

Thomas hat eigentlich einen Orden verdient und uneigentlich wollte ich ihm einen 5-Fender-Orden stiften. Nur ist es mir nicht gelungen, eine richtig gute Darstellung hinzubekommen. Dafür schicke ich Euch das Foto, das ihn in seinen beiden Paraderollen zeigt: als Reparatör und Koch.

Liebe Grüße, Hans-Peter

SAIL + SKIPPERTRAINING MALLORCAvom 01.09. - 08.09. 2007

Hallo Skipperteam, lieber Peter,

ich möchte Dir nochmals ganz herzlich für den Skippertrainingstörn vom letzten Sommer (1.09.-8.09.2007) danken. Mittlerweile habe ich die Theorie zum Hochseeschein bestanden und verstehe Stück für Stück von dem was Du uns mitgegeben hast umzusetzen. Deine schier endlosen Erfahrungen haben wir sehr geschätzt auch wenn wir nicht alles auf Anhieb verstanden haben, viele Winks z.T. mit dem Zaunpfahl ;-) sind angekommen. Nun hoffe ich, neben den den paar Meilen für den Schein, noch viele Tausend Meilen Erfahrung zu sammeln, die Erfahrungen und Tipps von Dir werde ich stets in meiner Seemannskiste mitführen.

Grüße aus Bern von Martin und Luki

SAIL + SKIPPERTRAINING OSTSEE vom 06.10. - 13.10.2007

Hallo Skipperteam,

ich möchte Euch und allen anderen ein kurzes Feedback vom Skippertraining auf der Ostsee (Toft-Dyvig-Haderslev-Aaresund-Sonderborg-Toft) geben.

Es war großartig! Neben einer ausgeglichenen Crew, innerhalb der zwischen jung und alt gerne am abendlichen Tisch über Politik und deutsche Geschichte diskutiert wurde, hatten wir in Helge einen wunderbaren Skipper. Zum Einen natürlich, weil er aufgrund seiner langen Segelerfahrung einen überaus reichlichen Seglerschatz mit sich trägt und von diesem auch gütig preisgibt, zum Anderen, weil er die politischen und geschichtlichen Diskussionen mit der Crew lebhaft moderiert. Und damit die Crew gerne zum Lachen gebracht hat.

Unser Revier war für einen Skippertörn gut ausgesucht und die Hafentrainings sind vom Aufbau her hervorragend durchdacht. So schafft es der angehende Bootsführer die letzten Zweifel von Ein- und Ausparken des Kahns über Bord zu werfen. Glück mit dem Wetter hatten wir auch, so dass wir zum Spi aufriggen durften. Ich denke, dass "Hamburger Manöver" wir uns allen in den nächsten Segeljahren ein gedanklicher Törnbegleiter sein, in der Hoffnung, dass wir ihn trotzdem nie anwenden müssen. Insgesamt war das Training sehr ruhig und gelassen, die Abstimmung von Hafenmanövern und Segelzeit perfekt. Keine Hetze und kein Stress an Bord, so dass ich diesen Törn an alle "Skipperbegeisterten" weiterempfehlen möchte. Ich habe das erste Mal bei Euch gebucht, war begeistert und werde im nächsten Jahr wohl wieder Eure Nummer wählen; in der Hoffnung, dass es im Sommer einen Nordmeer, Island oder Grönland-Törn gibt.

Danke und Grüße aus München,

Carsten

ISLAND - HAMBURG TÖRN "Quergeschlagen in der Nordsee" vom 23.08. - 09.09.2007 von Skipper Jan Pfister

Wir sind unterwegs mit Kurs 120° von Shetland nach Dänemark. Bereits 36 h nach dem Ablegen ist unsere Position rund 60 Seemeilen SW von Norwegen. Im Sandwich hinter einem Tief und vor einem Hoch haben wir starke Nord-Winde mit heftigen Böen und Wellen zwischen 5 Meter und 8 Meter Höhe. Nur eine kleine Fock zieht die Salt Whistle durch die teilweise kreuzige See, als um 0305 der Wellenausguck meldet: 'Hohe Welle an Backbord!' Weiss erhebt sich eine Wasserwand im Hecklicht und beschleunigt unsere Yacht. Der Rudergänger verliert die Anströmung am Ruderblatt und unser Heck schert nach Steuerbord aus. Wir schlagen quer und die Welle bricht über uns. Tonnenschwerer Wasserdruck schmeisst die Salt Whistle mit riesigem Gekrach auf ihre Steuerbordseite. Die Wache steht bis zur Brust im Wasser und wir rutschen einen Moment mit dem Mast auf dem Wasser weiter, bevor die Welle durchrollt und wir uns wieder aufrichten. Unter Deck ist alles durcheinander geflogen und wir beginnen aufzuräumen. Immerhin müssen wir noch 36 h weitersegeln... Zum Glück waren wir angeleint und haben richtig gerefft, somit hatten wir nur 'kleine' Schäden' und alle an Bord sind gesund und munter!

Grüße
Jan

ISLAND - HAMBURG TÖRN vom 23.08. - 09.09.2007

Hallo Skipperteam,

der Island - Hamburg - Törn war eine ausgesprochen interessante und abwechslungsreiche Reise, die Crew harmonisierte bestens. Der Skipper Jan Pfister bestach durch seine hervorragenden nautischen, wie auch menschlichen Fähigkeiten. Ein absoluter Vollprofi!

Schöne Grüße aus Dortmund / Dietmar

GRIECHENLAND TÖRN vom 19.08. - 01.09.2007

Hallo Skipperteam,

ich habe in den letzten beiden Augustwochen den Törn zu den Kykladen auf der Myrto mitgemacht und möchte kurz brichten, dass mir der Törn sehr gut gefallen hat. Die ganze Crew hat gemeinsam die Route festgelegt, wobei sich unser Skipper sehr gut im Revier auskannte und deshalb gute Vorschläge machen konnte, so dass wir uns nach gemeinsamer Beratung schnell auf das jeweilige Tagesziel einigen konnten.

Den meisten Mitseglern ging es so wie mir, wir haben zwar den SKS-Schein gemacht, aber bei uns Gelegenheitsseglern bleiben auch immer einige Fragen offen. Bei unserem netten Skipper Helge fanden wir während des ganzen Törns immer ein offenes Ohr für alle Fragen rund um Segeln, Seefahrt und Nautik. Helge verfügt über einen unglaublichen Erfahrungsschatz und ließ uns gerne von seinem Wissen profitieren. In unseren gemeinsamen Gesprächen ging es deshalb von der Astrophysik bis hin zur Ausführung von An- und Ablegemanövern, die ausführlich diskutiert worden sind.

Es war ein sehr guter Törn unter blauem Himmel mit gutem Wind, der sogar manchmal bis 7 Bft. anstieg. Auch nicht vergessen zu erwähnen möchte ich Helges Kochkünste, die er gerne in den Dienst der Mannschaft gestellt hat und uns so beispielsweise mit einem Original Labskaus-Rezept verwöhnt hat.

Herzlichen Dank für die gute Organisation und viele Grüße an Helge
Elmar

SKS - TÖRN vom 18.08. -25.08.2007

Hallo Skipperteam

Wir möchten uns bei Euch und speziell bei Konrad für die super Woche bedanken.
Der SKS Törn vom 18.8.07 - 25.8.07 hat uns super gefallen. Somit wurden beide Ziele erreicht. 
Die Vorbereitung auf die Prüfung hat alle Rekorde gebrochen. Nach mehr als 60 MOB Manövern hat man deutlich gemerkt das dies gut für die Armmuskulatur ist :-). 
Das MOB bei Windstärken von 5-6 zu trainieren ist sicherlich nicht gewöhnlich aber auf jeden Fall lehrreich !! 
Das Praxiswissen das Konrad auf seine Art und Weise vermittelt ist jetzt auf jeden Fall da wo es hingehört, Danke dafür ! 
Macht weiter so ! Wir kümmern uns jetzt mal um die SKS Theorie ;-) Irgendwas muss man ja über Winter machen....
Liebe Grüße 
Bettina und Frank

PIRATENTÖRN vom 11.08. - 17.08.2007

Hallo Skipperteam,

gerade den barbarischen Peinigungen junger Piraten entkommen, möchte ich mich für eine wunderschöne und erlebnisreiche Woche auf der "BOREAS" bedanken. Alles war von der Buchung bis zur Betreuung von Euch top organisiert. Lena war als Oberpiratin echt engagiert und hat die kleine Piratenbande gut angeführt.

Mein besonderer Dank gilt Henk, dem Skipper der Boreas, der sicher, kinderlieb und mit dem notwendigen Schalk im Nacken, unser Schiff geführt hat. Wär toll, vielleicht auch nächstes Jahr mit ihm auf Piratenfahrt zu gehen.

Ahoi und Beste Grüße

Carsten

RUND MALLORCA TÖRN vom 11.08. - 18.08.2007

Sehr geehrter Herr Schoenicke, 

hiermit möchte ich mich auch im Namen meines Sohnes vielmals für den schöenen Törn bedanken. 

Der Törn hat uns sehr viel Spaß gemacht. Sicherlich hatten wir mit  dem Wetter sehr viel Glück. 

Aber insbesondere mit unserem Skipper, Herbie, hatten wir besonders viel Spaß. Neben seiner großen Segelerfahrung und in jeder Hinsicht sicherem Verhalten in jeder Situation,  konnte er zusammen mit Adi am laufenden Band Witze erzählen oder hatte sonst einen guten Joke drauf. Die Bauchmuskel wurden vor Lachen wirklich bei dem Duo (Adi und Herbie) nicht geschont. 

Törn ist wirklich zu empfehlen. 

Michael

SAIL + SKIPPERTRAINING OSTSEE vom 28.07. - 04.08.2007

Lieber Vismay

Möchte dir auf diesem Weg ein kurzes Feedback zu unserer Woche geben:

Also diese Woche war für mich bis jetzt der spannendste und lehrreichste Törn zugleich. Das hing natürlich sehr an dir, deiner enormen Erfahrung und deinem Umgang mit mir. Du hast mir viel zugetraut und mich lassen machen - wenn nötig eingegriffen ­ und immer eine fundierte Manöverkritik abgegeben.

Es gibt viele Skipper, die immer beweisen müssen, dass sie es besser können, nicht so bei dir und das half ein angenehmes Lernklima zu schaffen. Ich habe dich meist als Lernbegleiter und nicht als ³Lehrer² wahrgenommen. Das hat mir die Lockerheit gegeben keine Angst zu haben Fehler zu machen, eher Mut sie zuzulassen und daraus zu lernen.

Alles in allem hast du mein Selbstvertrauen bezüglich Schiffsführung unter Segel und Motor sehr gestärkt. Danke!
Wenn ich so zurückdenke, hätte ich mir vielleicht abends eine halbe Stunde gewünscht wo wir untereinander eine Feedbackrunde veranstaltet hätten. Aus dieser Runde wären Bedürfnisse in den nächsten Tag geflossen. Aus der Feedbackrunde könnte man individuelle Stärken aufgreifen und so voneinander profitieren und du wärst ab und zu entlastet gewesen. Ich hatte mal so einen Ansatz gestartet ... Jeder von uns hatte irgendwo ein spezielles Talent. Diese Talente auf einem Schiff zu orchestrieren wäre doch eine tolle Sache und es würde helfen Defizite besser zu verkraften.

Ich wünsch dir und deiner Familie alles Gute und wer weiss vielleicht
kreuzen sich unsere Wege mal wieder irgendwo.

Herzlich Jörg

RUND MALLORCA TÖRN vom 28.07. - 04.08.2007

Liebes Skipperteam,

wir haben mit Conrad als Skipper einen wunderbaren Törn verbracht, er ist wirklich ein sehr erfahrener und sympatischer Skipper.

Vielen Dank und viele Grüße Stefan 

SKS - TÖRN vom 30.06. - 07.07.2007

Liebes Skipperteam, ein herzliches Dankeschön für den tollen SKS -Praxistörn vom 30.06.07 bis 07.07.07. Wir haben alle nicht nur unser "Klassenziel" erreicht, sondern hatten darüberhinaus eine Menge Spaß und großartige Segeltage in der Ostsee. Ein besonderes Lob für unseren Skipper Johannes Knapp, der mit seiner seglerischen Erfahrung, seiner Geduld und seiner liebenswerten Art dieses positive Ergebnis erst möglich machte. Mit herzlichen Grüßen Michael

SAIL + SKIPPERTRAINING OSTSEE vom 23.06. - 30.06.2007

Hallo…

Ich habe am Skippertraining ToftFL 23.6 -30.6.07 teilgenommen und wollte hier mal Rückmeldung geben. Das Skippertraining hat jede Menge Spaß gemacht. Hajo unser Skipper ist ein sehr geduldiger Lehrer und auch noch ein genialer Koch. Die Stimmung hervorragend wir haben viel gelacht.

Ich werde Skipperteam weiterempfehlen

Viele Grüße Steffen

RUND SKAGEN TÖRN vom 26.05. - 09.06.2007

Hallo liebes Skipperteam!

Ich nahm am Rund-Skagen-Törn vom 26. Mai bis 8. Juni 2007 teil und möchte euch ein kurzes feedback geben.

Der Skipper Heiner Scharf war echt spitze.

Er war stets auf Sicherheit bedacht und hat uns gleichzeitig super alle Navigationsgeräte und Instrumente sowie über alle im Ernstfall zu treffenden Sicherheitsmaßnahmen informiert. Zudem hatten wir ausreichend Möglichkeit, unser theoretisches Wissen in der Praxis zu testen bzw. umzusetzen. Weiters hatten wir auch ausreichend Gelegenheit, diverse Reparaturen (defektes WC, kaputte Lampen, nicht bekleidete Wanten etc.) auf unserem Törn durchzuführen. Dies empfand ich jedoch als sehr praxisorientiert und hilfreich für künftige private Törns. Dass ab Skagen der Wind nicht mehr so richtig mitgespielt hat, ist des Seglers Schicksal.

Einen Verbesserungsvorschlag möchte ich dennoch anregen: Leider war es nicht möglich, im zweiten Revier ebenfalls außerhalb der 20-Seemeilen Zone - wie ursprünglich zugesagt - zu segeln (dies hätte ich für meine Prüfung gebraucht). Zudem waren wir weit von den angeführten ca. 1.000 Seemeilen entfernt. Wir segelten 753 sm. Meine Bitte: künftig eine realistischere Einschätzung bzw. Angabe der voraussichtlichen Seemeilen bei euren Angeboten; nach dem Motto: weniger ist mehr!

Abschließend nochmals ein großes Lob an Heiner Scharf.

Sportliche Grüße René

Anmerkung vom SKIPPERTEAM: Rene hat mit der Meilenangabe recht. Wir haben die Ausschreibung entsprechend geändert!

HORTA/AZOREN - LISSABON - MALLORCA TÖRN vom 19.05. - 16.06.2007

Hallo, 

so hatte ich mir Segeln vorgestellt. 

Trotz Wind bis teilw. Stärke 8 und bis zu 8 Meter hohen Wellen (na ja manchmal) kam durch das umsichtige Verhalten, das fachliche Wissen und die ausgestrahlte Ruhe von Skipper Helge nie ein ungutes Gefühl auf - das wirklich erstklassige Boot tat ein übriges dazu. 

Das Ritual des täglichen Kochens und das an Bord frisch gebackene Brot - alles übrigens frische Zutaten, keine Konserven - taten ihr Übriges dazu den Törn als rundherum gelungen bezeichnen zu können. 

Mit freundlichem Gruß 

Harald

HORTA/AZOREN - LISSABON TÖRN vom 19.05. - 02.06.2007

Hallo,
ich will nur kurz ein kleines Lob für Skipper Helge Wahlen anbringen. Er hat die Yacht vorbildlich geführt, und durch sein offenes Wesen, seine Bildung und seinen kameradschaftlichen Umgang mit der doch heterogenen Crew , ein sehr gutes Klima an Bord geschaffen.
Mit freundlichen Grüßen
Hartmut

MALLORCAMEILENTÖRN vom 12.05. - 19.05.2007

Hallo Skipperteam,

ich wollte mich auf diesem Weg für den schönen Törn, vom 12.05. - 19.05. 07 rund um Mallorca, bei Peter (Meister) bedanken. Hoffentlich bleibt er noch lang dem Skipperteam erhalten!

Ich hoffe dass ich in naher Zukunft bald wieder an Bord gehen kann ...

Dankeschön - liebe Grüße von Jens aus Diez

SAIL + SKIPPERTRAINING OSTSEE vom 21.04. - 28.04.2007

Tag Zusammen

Wollte mich kurz bedanken für den prima Ostseetörn vom 21. - 28.4. 
Schönes Revier, ordentliches Schiff und vor allem prima Skipper (Jan Pfister) / (sehr geduldig, viel Wissen, viel Erfahrung). Konnte viel lernen und viel probieren leider war das Wetter etwas klimakatastrophal viel Sonne mässiger Wind. 
Also nochmals besten Dank und bis zum nächsten Mal

A Gruess

Christian

Hallo Skipperteam,

sind gerade von unserem Sardinien-Törn zurück, auf den wir dank des Skippertrainings vom 21. - 28.04. auf der La Villa optimal vorbereitet waren. Mit viel Professionalität und vor allem viel Geduld haben wir mit Jan Pfister eine schöne Woche auf der Ostsee erlebt. Wir haben viel gelernt, auch wenn Starkwind und heftigere Bedingungen uns erst bei unserem eigenen Törn heimgesucht haben statt unter professioneller Anleitung auf der Ostsee. Also, vielen Dank für das tolle Skippertraining ... und - mit Jan Pfister habt Ihr wirklich einen tollen Skipper "an Bord" geholt.

Viele Grüße aus Stuttgart
Stefan, Jens und Udo

SAIL + SKIPPERTRAINING MALLORCA vom 14.04. - 21.04.2007

Liebe Segelfans,

bei unserem Trainingstörn mit Skipper Peter Meister konnten wir alle trotz unterschiedlicher Segelerfahrung viel dazulernen und vor allem: Es hat großen Spaß gemacht! Das Wetter hat gepasst (nur am Anreisetag regnete es), die Crew war Spitze (besonders bei der kreativen Bordküche, die fast Gourmet-Qualität erreichte) und Peter ließ uns durch viele Erzählungen und praktische Übungen an seiner großen Erfahrung teilhaben. Besonders gut fand ich, dass er uns auch schwierige Manöver selbst fahren ließ und gerne auf unsere Fragen und Erfahrungen einging. Die „Déja Vu“ erwies sich als ideale Trainingsyacht, die sich leicht steuern lässt. Dank auch an Peters Freundin Heike, die uns mit Brötchen und frischem Fisch versorgte. - Es war ein klasse Törn und wir würden jederzeit gerne wieder mit Peter in See stechen!

Matthias

POWERTÖRN vom 14.04. - 21.04.2007

liebes skipperteam,

ich war ja auf dem powertoern am 14.4 auf der norwind. mir hat es toll gefallen, und ich wollte mich kurz fuer die gute, ausfuehrliche und geduldige beratung von andreas bedanken. und euch ein kompliment fuer euren skipper hajo geben. einen professionellen skipper, der sicherheit und ruhe zu jeder zeit ausstrahlt kann man erwarten. ich fand darueber hinaus die art und intuitiven paedagogischen faehigkeiten von hajo beeindruckend. uns alleine und fehler machen lassen wenn moeglich, einen bestimmten ton wenn notwendig, kritik und lob zur richtigen zeit und in richtigem ton und vieles andere haben den toern auch fuer 7 sich fremde zu einem positiven erlebnis werden lassen.

mit euch und ihm jederzeit wieder gerne.

lieben gruss, Helmut

SKS - TÖRN vom 14.04. - 21.04.2007

Hallo Anke, Andreas und Jochen,

ich war bis gestern auf dem SKS-Törn der La Villa in der Ostsee unterwegs.

Bei ordentlich Wind (ab Mitte der Woche Windstärke 6-7 in Böen auch mal bis 9) haben wir dann insgesamt locker über 300 sm geschafft! Der Törn war zwar anstrengend (da auch recht kalt), aber auch wirklich ein tolles Erlebnis,
das ich erst noch verarbeiten muss. Einzig die technischen Probleme am Prüfungstag, als wir nochmals die Manöver üben wollten, trübten den Törn. Aber die Prüfung haben wir ja trotzdem alle geschafft. Da wir nur 4 Prüflinge waren, war es auch platzmäßig an Bord ganz angenehm und wir hatten eine tolle Gruppe.

Auch ein ganz großes Lob an unseren Skipper Jan Pfister, der ja das erstemal für Euch gesegelt ist. Jan hat uns wirklich mit Leidenschaft und Spaß die nötigen Manöver und auch noch mehr beigebracht. Selbst 2 an Bord befindliche erfahrenere Segler konnten so noch sehr viel übers Segeln lernen. Und auch ich, als Segel-Anfänger (ich war letztes Jahr das erstemal auf einer Yacht, der Nordwind unterwegs), habe viel dazu gelernt und einfach auch gelernt, vielen zu verstanden, das mir bisher nicht klar war. Also - trotz der unangenehmen technischen Probleme - ein großes Lob für den SKS-Törn!

Liebe Grüße Annette

ATLANTIKÜBERQUERUNG vom 07.04. - 05.05.2007

Hallo Skipperteam,

die Überfahrt war geil und Paul is "The best skipper of the world" (aber das wusten wir ja auch vorher schon) !

Grüße aus Rostock Walter & Karin

RUND FÜNEN TÖRN vom 07.04. - 14.04.2007

Liebes Skipperteam!

Mit diesem Schreiben und den beigelegten Aufnahmen möchte ich mich ganz herzlich bedanken, dass ihr mir einen so wunderbaren Urlaub ermöglicht habt. Sieben Tage voller Erlebnisse, Ereignisse und schöner Erinnerungen liegen hinter mir. Danke, dass dies auch ohne jegliche Vorkenntnisse möglich ist.

Die Fotos zeigen, wie schön und interessant es beim Rund Fünen Törn zugehen kann. Vielleicht findet ihr einige schöne Eindrücke. Solltet ihr Fotos mit Personen, z.B. für eure Prospekte verwenden, gehe ich davon aus, dass ihr - insofern das notwendig und vorgeschrieben ist - die entsprechenden Rechte berücksichtigt. Die Landschaftsfotos dürft ihr gern nutzen, um eure Urlaubsprospekte zu gestalten.

Außerdem möchte ich noch ausdrücklich darauf hinweisen, dass der Verlauf einer solchen Reise sehr stark von den Eigenschaften des Skippers abhängig ist. Hajo war ein ausgezeichneter Lehrmeister, der in allen Situationen Ruhe ausstrahlte, die gesamte Fahrt sehr kompetent leitete und mit dem es auch sonst einfach nur riesigen Spaß gemacht hat.

Alles in allem war es ein für mich bisher nie da gewesenes Erlebnis, dass ich in keiner Weise bereue und gern in Erinnerung behalte.

Vielen Dank und liebe Grüße - Anja

MALLORCAMEILENTÖRN vom 31.03. - 07.04.2007

Liebes Skipperteam,

bei der Planung des nächsten Urlaubs bin ich auf Eurer Referenzseite gelandet und möchte auch noch mal kurz für die gute Skipperauswahl in der 1. Aprilwoche vor Mallorca danken. Für mich war es der erste "Kojencharter"-Törn. Dank des Skippers Joachim Nimphy wurde es ein voller Erfolg. Seemännisch ein "alter Hase" haben wir natürlich wertvolle Tipps bei allen Manövern mit auf den Weg bekommen. Aber auch der normale "Schnack" und die vielen Anekdoten haben einfach Spaß gemacht. Persönlich hat er das richtige Händchen, die verschiedenen Interessen und Erfahrungen der Mitsegler unter einen Hut zu bringen.

Den Köchen an Bord übrigens auf diesem Weg auch noch einmal herzlichen Dank für tolle Nudelsoßen und leckeren frischesten Fisch!

Trotz mäßigem Wind und für Mallorca mäßige Temperaturen war es eine wunderschöne Woche.

Viele Grüße aus dem Rheinland
Olaf

Liebes Skipperteam,

auch ich möchte Euch, gerade weil ich bei Euch auch schon andere Törns erlebt habe, aus gegebenem Anlass zu dem hervorragenden Skipper Joachim Nimphy gratulieren! Der Mann ist goldrichtig für diesen Job. Ich möchte hier nur sagen, dass es einfach SEHR viel Spass gemacht hat, dass Joachim `segeln`lehren kann und, dass ich ihm auch als Eigner ruhigen Gewissens mein Schiff anvertrauen würde, wenn ich eines hätte!
Bleibt nur zu hoffen, dass ich, und wie ich höre gibt es schon weitere Interessenten, Gelegenheit bekomme wieder mit dem SKIPP an Bord zu gehen!

Viele Grüße, auch an die gesamte Crew von Harald

Liebes Skipperteam,

vor ein paar Wochen (31.3.-7.4.2007) war ich in Mallorca mit dem Skipper-Team unterwegs und habe den Törn noch in bester Erinnerung. Insbesondere konnte ich von unserem Skipper Joachim viel lernen und ich war sehr zufrieden mit ihm. Gerne würde ich auch meinen nächsten Törn mit Joachim machen.

Können Sie mir daher die Termin durchgeben, an denen Joachim unterwegs ist?

Vielen Dank und beste Grüße Andreas

TÖRN von AMSTERDAM nach FLENSBURG vom 30.03. - 07.04.2007

Hallo Schoenicke Skipperteam,

ich wollte mich kurz bei euch für eine tolle Woche auf Nord- und Ostsee bedanken! Der Törn von Amsterdam nach Toft (Flensburg) war sehr schön, mit einer guten Crew - was nicht zuletzt an einem Super Skipper (Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an Hajo) lag - gutem Wind und gutem Wetter. Ich habe viel dazugelernt und mich dabei auch noch gut erholt. Ich werde euch auf jeden Fall weiterempfehlen und immer wieder bei euch vorbeischauen, ob ein interessanter Törn (mit Hajo;-)) ) angeboten wird.

Viele Grüß aus Bayern und vor allem immer die besagte Handbreite, Peter

SAIL + SKIPPERTRAINING MALLORCA vom 24.03. - 31.03.2007

Hallo Jochen und Skipperteam,

wieder Post von euch bekommen. Werde sicher wieder bei euch buchen. Tolle Organisation!

Vor allem finde es es super, dass bei euch die Sicherheit an Bord (der Deja Vu) groß geschrieben wird. Beim Skippertraining auf Mallorca hat alles gepasst! Unsere Wünsche - viele Hafenmanöver,  Spi Segeln und auch bei viel Wind raus aufs Meer - macht nicht jeder Skipper mit. Aber unser Skipper Joachim schon! Weiter so!

Viele Grüße Annette

KANARENTÖRN vom 03.03. - 10.03.2007

Hallo Skipperteam,

ich bin gerade zurück vom Kanarentörn mit der Bahia (Rock´n Roll) Sol (vom 03.03. - 10.03.) und ich kann nur sagen: Das war ja mit Abstand der beste Urlaub, den ich bisher gemacht habe!

Ich war vorher noch nie auf einem größeren Segelschiff und wußte also nicht, was mich so erwartet. Das war ganz große Klasse!!!

Und nun möchte ich auch noch ein Riesenlob für unseren Saucoolen Skipper Hans loswerden! Dieser Mann hat uns einwandfrei durch Windstärke 8-9 durchgebracht. Und dies allel in einer Seelenruhe und Erfahrung! Also mit dem würde ich auch um die Welt segeln!!!

Das war mit Sicherheit nicht meine letzte Fahrt!!!

Mit freundlichen Grüßen, --Markus

Hallo Skipperteam!

Ich komme grade vom Kanarentörn mit der Bahia Sol wieder. Es war eine super tolle Woche und bestimmt nicht das letzte Mal, dass ich bei Euch an Bord gehe. Ein ganz großes Lob auch an Hans unseren Skipper. In jeder Situation souverän und nett. So stellt man sich den perfekten Skipper vor!

Carsten

KANARENTÖRN vom 17.02. - 24.02.2007 + 24.02. - 03.03.2007

Liebes Skipperteam, kurzentschlossen und nicht lange hin und her überlegt = oft die besten Entscheidungen!

Wieder mal bestätigt hat sich diese Erfahrung beim Kanaren-Törn vom 17.-24.2.07: Auf`s Herzlichste begrüßt von Skipper Hans Berghöfer stellte sich auch der Rest der Crew (Eckhard, Claus + Olaf) als Volltreffer heraus. Hans verstand es hervorragend, uns alle gleichwertig, trotz unterschiedlicher seglerischer Erfahrungen, in den "Mikrokosmos Schiff" einzubinden. Dazu bestes Essen, Späßchen, viel Gelächter; für mich eine Woche Segelvergnügen vom Feinsten!

Und nachdem bei Schoenicke Törns auch mit nur 1 Anmeldung gefahren werden (!), bekam ich das Angebot, als zusätzl. Crew-Mitglied noch eine Woche auf der Bahia Sol zu bleiben. Wieder kurzentschlossen (siehe oben), habe ich diese Gelegenheit genutzt und konnte so auch den nächsten Törn vom 24.2.-3.3.07 mitfahren. Nach der männerlastigen Crew der vorigen Woche nun eine 2- Frauen-(Power)-Crew. D.h. viel auf Deck "herumturnen", feines Segeln, bestes Essen, Zeit für Gomera-Ausflug und wieder viel Lachen und Vergnügen.

Bitte fragt mich nicht, welcher Törn schöner war. Ich kann es nicht beantworten, Hans sei Dank!

Viele Grüße, Eva

MALLORCAMEILENTÖRN vom 17.02. - 24.02.2007

Liebe Leute vom Skipperteam, lieber Christian, Klaus und Peter 

Wieder zurück im Alltag wage ich einen kurzen Blick zurück auf einer unvergesslichen Törnwoche in Mallorca. Für mich als Spätberufener, (Jahrgang 1944), der erst vor zwei Jahre überhaupt zu segeln angefangen hat, stand natürlich Lernen und Erfahrungen Sammeln im Vordergrund. In dieser Hinsicht war der Törn für mich ein voller Erfolg. Unser Skipper Peter Steinhaus verstand es, in allen Situationen Ruhe und Sicherheit auszustrahlen, sodass nie Stress aufkam. In dieser entspannten Atmosphäre waren die Lernbedingungen natürlich optimal.

Auch die beiden Crewmitglieder Christian und Klaus brachten mir vieles bei. Was aber den Törn wirklich unvergesslich machte, waren die freundschaftlichen Beziehungen, die sich im Laufe der Woche entwickelten. Die vielen Gespräche erreichten schon bald einen Grad an Offenheit und gegenseitigem Vertrauen, die man nur bei Leuten, die sich schon jahrelang kennen, erwarten würde. Die Abende mit einer Mischung aus kulinarischem Genuss (auch Männer können kochen!), Blödeleien und offenen Gesprächen waren ein richtiger Genuss. Als Höhepunkt und gleichzeitig Abschied landeten wir dann am letzten Abend in The Guinness House, wo wir uns bei Gratisbier (dank Gutscheinen von Peter) und teurem Mineralwasser für Klaus und einheimischer Rockmusik auslebten. Die Nacht wurde für einige von uns sehr lang u. hell.  

Nach dieser einmaligen Woche hoffe ich, dass wir den Kontakt nicht verlieren und uns gelegentlich wieder sehen! 

Paul

Hallo, möchte mich etwas verspätet auch noch mal melden und dem Peter Steinhaus ein Lob aussprechen, wirklich ein sehr ausgeglichener Skipper, der Törn rund Mallorca vom 17.02. - 24.02.2007 war sehr schön, die Vierer-Crew hatte wirklich gut zusammengepasst.

Alles Gute dem Skipperteam euer Klaus

SAIL + SKIPPERTRAINING MALLORCA vom 10.02. - 17.02.2007

Hallo Leute,

nun sind wir auch schon wieder eine Woche zu Hause....

Die Teilnahme am Sail- und Skippertraining auf Mallorca vom 10.02. - 17.02.2007 war ein voller Erfolg.

Viel gesegelt, viele Buchten mit Ankermanövern, An- und Ablegen, Spi-Segeln sowie viele weitere Manöver geben mir Sicherheit für die nächsten Törns. Besonders gefallen haben mir die Informationen über Motor-, Radar-, GPS-, und allg.Schiffstechnik.

Viele Grüße an Skipper Peter Meister der mit seinen Revierkenntnissen, und Einbindung der Insel Cabrera in den Törnverlauf, immer auf der richtigen Seite lag. ( Dies gilt auch für den kulinarischen Teil ).

Liebe Grüße aus dem Rheinland

Martin

KANARENPOWERTÖRN vom 06.01. - 13.01.2007

Hallo Skipperteam 
... Würde zum 2. Mal bei ihnen buchen. Der letzte Törn; ab/an Teneriffa war spitzenklasse und empfehlenswert! 

Beste Grüsse

Mario

KANARENPOWERTÖRN vom 11.11. - 18.11.2006

Hallo Anke
Der Törn 11 -18 11. auf den Kanaren (2060946) ist zuende und es hat alles hervorragend geklappt. Skipper Karl hat den Törn super durchgeführt und die Begeisterung fürs Meer und Segeln hat für gute Stimmung gesorgt!

Liebe Grüsse

Jolanda

MALAGA-GRAN CANARIA vom 05.11. - 15.11.2006

Hallo Skipperteam, ich wollte Euch einmal ein Foto schicken. Es zeigt die Salt Whistle an der Tanke auf Las Palmas G.C. im November 2006. Das war nach dem törn Malaga, Gibraltar, Las Palmas mit Skipper Paul Lehmann. ich würde mich freuen wenn Ihr das Bild veröffentlicht. Viele Grüsse aus Frankfurt Tom

MALLORCAMEILENTÖRN vom 28.10. - 04.11.2006

Hallo,

bin gerade von Eurem Mallorca-Törn, 28.10.-04.11.06, zurück und wollte Euch und Eurem Skipper, Peter Steinhaus, ein dickes Lob aussprechen.

Es war eine Klasse Segelwoche, die einfach Lust auf mehr macht.
Ich hoffe, Ihr fahrt noch oft auch im Herbst und Winter im Mittelmeer.

Für mich war es bestimmt nicht der letzte Törn mit Euch.

Gruß
Christian

SCHWERWETTERTÖRN vom 26.10. - 31.10.2006

Lieber Jochen,

jetzt hat es etwas länger als ursprünglich geplant gedauert bis du die Fotos von unserem gemeinsamen Törn in den Händen hälst. Ich hoffe, die Bilder wecken Erinnerungen an einen gelungenen Törn. Für meinen teil kann ich nur nocheinmal sagen, der Törn war mit dieser Crew spitze. Alle hatten Lust zum segeln und haben genauso, aus meiner Sicht, am dazugehörigen Rest mit viel Vergnügen mitgewirkt. Dir Jochen sei auch noch mal ein besonderes Kompliment für die leckeren Steaks gemacht, sie sind mir noch als einer der kulinarischen Höhepunkte des Törns in Erinnerung. Vielleicht ergibt es sich ja noch einmal dass sich diese Crew wieder zusammen findet. Ich hoffe, Anke und Andreas sind nicht allzu neidisch, dass sie das Office haben hüten müssen.

Herzlichen Dank für die gelungenen Tage, viele Grüße

Christian

MALLORCATÖRN vom 02.09. - 09.09.2006

Hallo,

nachdem ich gerade mir meine Fotos vom Mallorca-Törn in der Zeit vom 2.09.-9.09.06 angesehen habe,

möchte ich mich vielmals für die gute Organisation des Segeltörns und den Einsatz des patenten Skippers "Hans Berghöfer" bedanken.

Da ich im vergangenen Jahr bei einem anderen Veranstalter einen Törn gebucht hatte, welcher einiges zu wünschen ließ, sind mir insbesondere die sehr gute Einweisung auf das Boot (im vergangenen Jahr musste das Segelschiff wegen verstopftem WC mit dem Kran aus dem Wasser genommen werden) die umfassenden Segelkenntnisse (im Vorjahr frischer SKS-Scheinbesitzer) die "Führung" der Crew und sein stets freundliches Wesen sehr positiv aufgefallen.

Ich denke, normalerweise werden Sie nur Nachricht erhalten, wenn etwas schief gelaufen ist und ist es für Sie sicherlich auch einmal schön, ein positives Feedback zu erhalten.

Ich hoffe, Ihnen damit eine kleine Freude gemacht zu haben und werde, wenn es die Zeit zulässt, auf jeden Fall gerne wieder einen Segeltörn bei Ihnen buchen bzw. Sie weiterempfehlen.

Mit freundlichen Grüßen

Ursula

PIRATENTÖRN alle 2006

Vamos Eltern-Kind-Reisen (Spezialreiseveranstalter der bei uns einbucht):

Saisonauswertung Sommer 2006

Lieber Jochen,

wir möchten uns auf diesem Wege für die gute Zusammenarbeit in der Sommersaison 2006 bedanken .....        Super, super, super. Der Piratentörn ist gut angekommen und es gab sogar noch eine Verbesserung zum letzten Jahr. Toll!

Viele Grüße aus Hannover

Roger Schulze und das ganze Vamos Team 

SBFS - Törn vom 12.08. - 19.08.2006

An das Skipperteam und insbesondere für unseren Superskipper Hajo :

Ich möchte mich hiermit nochmals ausdrücklich bedanken für diesen tollen Törn. Im Namen der gesamten Besatzung möchte ich ein großes Lob auf das gesamte Skipperteam aussprechen.

Eine bessere Möglichkeit zur Vorbereitung auf eine SBFS Prüfung dürfte es wohl kaum geben.

Angefangen von der Gib Sea 442, bis zum bereitgestellten Lehrmaterial und den einzelnen Tagespensen die es zu absolvieren galt, alles war perfekt geplant.

Selbst das schlechte Wetter (von Flaute bis Windstärke 9) konnte den  Erfolg dieses Törns nicht verhindern, im Gegenteil. Jede Schlechtwetterphase (und davon gab es reichlich) wurde zum intensiven Lernen genutzt und führte uns letztendlich zum Erfolg.

100% Erfolgsquote im ersten Anlauf, das dürfte schwer zu toppen sein.

Unsere Benühungen wurden dabei bestens unterstützt durch einen äußerst kompetenten, stets ruhigen und souveränen Skipper, der es verstand, uns auch in Situationen des Resignierens immer wieder neu zu motivieren und mitzureißen.

Das gesamte Pensum des SBFS Scheines in nur einer Woche zu erlernen ist sicherlich nicht einfach und stellt hohe Anforderungen an die eigene Willenskraft, Teamfähigkeit und Einfühlungsvermögen des Skippers.

Umso wichtiger und wertvoller war es für uns, während dieser Zei stets ein solch kompetentes Team an unserer Seite zu haben.

Herzlichen Dank im Namen von

Katinka

Jelena

Annette

Thomas

Frank

Wir kommen gerne wieder.

ANHOLT / KOPENHAGEN -Törn vom 10.08. - 19.08.2006

Hallo Ihr Lieben,
ich sitze hier in meinem Büro, denke an Wind, Sonne, Regen, Schweinswale, Kopenhagen und Meer ...
und bedauere sehr, dass ein von Teamgeist geprägter harmonischer Segeltörn viel zu schnell zu Ende gegangen ist. Selbst "Wassereinbruch" - von wo auch immer - konnte die gute Laune und den Spaß nicht verderben.
Deshalb muss es einfach gesagt werden: Es war super schön mit Euch zu segeln - herzlichen Dank -
und ... ich würde es wieder tun.
Viele Grüße "--"
Christel

SKS - Törn vom 15.07. - 22.07.2006

Sehr geehrter Heer Schoenicke

Ich möchte Ihnen bestätigen, dass der o.g. SKS-Törn mit Hajo sehr gut gelaufen ist: Der SKS-Trainer hajo ist super, sehr erfahren, immer ruhig und immer bereit, auf jede nch so dumme Frage noch einmal einzugehen und alles notfalls auch zum x-ten Mal zu erklären und vorzumachen - meinen Glückwunsch an Sie, dass Sie solche Leute haben!

Ergebnis: 7 Teilnehmer, 7 bestandene SKS-Prüfungen!

Bei meinem Telefonat vor unserer Buchung haben sie mir nicht zu viel versprochen - es war so, wie von Ihnen geschildert!

(Ich hatte ja schon eine Woche SKS-Training auf Mallorca mit einem anderen Veranstalter hinter mir ... - das war im Gegensatzzum o.g. Törn eine Katastrophe.)

Ich werde Sie und vor allem auch hajo weiterempfehlen und stehe jederzeit als referenz zur Verfügung.Ihnen und Ihrem Team alles Gute und weiterhin viel erfolg!

Mit freundlichen Grüßen

Ulrich

Sehr geehrte Damen und Herren, liebes Skipperteam,
vom 15. - 22. Juli d.J. haben wir an dem SKS-Törn "Rund Fünen" teilgenommen.
Unser Skipper war Hajo Preuss. Wir möchten uns auf diesem Wege noch einmal ausdrücklich bedanken. Wir haben eine abwechslungsreiche Segelwoche in sehr angenehmer Atmosphäre erlebt und sind beide der Meinung, dass uns Hajo ausgezeichnet auf die praktische Prüfung für den SKS vorbereitet hat. Mit seinen umfassenden Kenntnissen, seiner langen Segelerfahrung und seiner Geduld hat er diese Woche aus unserer Sicht optimal gestaltet. Wir haben viel Spaß gehabt und viel gelernt. Besser hätten wir es uns nicht wünschen können.
Gerne werden wir wieder auf Ihre Törn-Angebote zurückkommen und Ihre Segelschule an Bekannte weiterempfehlen. Derzeit sind wir besonders an einem Skippertraining interessiert. Wir wären dankbar, wenn Sie uns dazu Angebote zusenden würden, insbesondere wenn es sich um einen Törn mit Hajo handelt. Mit nochmaligem Dank und freundlichen Grüßen verbleiben wir

Ursula und Kristian

Hallo Schoenicke-Skipperteam,
da sonst  meist nur gemeckert wird, möchten wir uns an dieser Stelle für eine tolle Woche mit fundierter Schulung und bester Stimmung der Crew bei  Skipper Hajo bedanken. Die Prüfung war aufgrund der guten Vorbereitung nicht wirklich ein Problem.Sofern es uns terminlich möglich ist, werden wir bestimmt mal wieder mit Schoenicke segeln. 
Bis dahin ein freundliches Grüß Gott aus dem Schwabenland

Renate und Walter

Liebes Schoenicke-Skipperteam,

ich habe vom 15. - 22.07.06 am SKS-Törn in der Dänischen Südsee teilgenommen.

Wir hatten geniales Wetter und hatten richtig viel Spass auf dem Boot (trotz Prüfungsstress).

Und nach dem Training mit Hajo haben an der SKS-Prüfung auch prompt alle bestanden.

Ich schreibe Euch diese Mail, um ein dickes Lob an Euren Skipper Hajo loszuwerden.
Er hat mit dem richtigen Maß an Respekt und Spass diesen tollen Törn erst möglich gemacht.

Durch ihn wurden wir perfekt auf die Prüfung vorbereitet.

Besonders genial an Hajo fand ich die Ruhe und Geduld, die er als Skipper stets ausstrahlte.

Mit ihm habt Ihr einen Top-Skipper und Euer Team werde ich gerne weiterempfehlen.

Im Nebensatz:Die La Villa war leider schon ziemlich "abgewohnt", aber als Schulungsschiff hat sie ihren Zweck erfüllt.

Bis bald und freundliche Grüße aus Stuttgart

Thomas

Ich möchte mich hiermit lobend über den sehr guten Ausbildungstörn mit Ihrem Skipper Hajo bedanken. 
Hajo hat uns in der Woche sehr viel über Segeln und Seemannschaft beigebracht, so dass die Prüfung an einen sehr windigen Tag (den ganzen Törn über waren die Windverhältnisse bescheiden) für alle erfolgreich war. 
Bitte geben Sie das Lob an Ihren Skipper Hajo weiter. 
Nochmals vielen Dank 
mit freundlichen Gruß 

Matthias

SSS - Törn vom 29.07. - 05.08.2006 / Kurz - SKS-Törn vom 05.08. - 08.08.2006

Hallo liebes Skipperteam,

ich komme gerade vom o. g. Törn zurück. Möchte auf diesem Weg einmal meine guten Eindrücke von der Ausbildung, sowie mein Lob über den Skipper Reinhard Mai weitergeben. Man merkte schon am 1. Tag, dass hier professionelles Können und Wissen weitergegeben wird. Ich bin seit vielen Jahren Inhaber des Seeschifferzeugnisses und kann nach dieser, wie nicht anders zu erwarten war, bestandenen Prüfung mein Zeugnis in den SSS umschreiben lassen. Ich bedanke mich auf diesem Weg recht herzlich und wünsche euch allen weiterhin erfolgreiches Arbeiten.

Mit kameradschaftlichen Grüßen Günther

Hallo Anke, Jochen und Andreas

vom 29.07. – 05.08. habe ich bei Euch einen SSS Törn und vom 05.08. - 08.08.06 einen SKS Törn mitgesegelt. Beide Prüfungen hatte ich bestanden. Dies ist letztlich mit auf die gute Ausbildung der beiden Skipper Reinhard Mai (SSS) und Johannes Knapp (SKS) zurückzuführen. Sehr positiv erwähnen möchte ich insbesondere die Ruhe und Ausgeglichenheit von Reinhard der sich selbst bei einer „Q-Halse“ statt Q-Wende nicht aus der Ruhe bringen ließ und die erforderliche Manöverkorrekturen in Selbstlernender Weise vermittelte. Sehr profitieren konnte ich auch von Johannes sehr fundiertem Theoriewissen.

Vielen Dank auch nochmals an Anke, dass Du mein Versäumnis mit der fehlenden Überweisung der SKS Prüfungsgebühr noch regeln konntest.

Herzliche Grüße

Claudius

SBFS - Törn vom 08.07. - 15.07.2006

Liebe Skipperteamler

Wenn wir noch Urlaub hätten, wären wir sofort wieder mit Hajo auf dem Bot. Es war eine traumhafte Woche, bei der wir viel gelernt haben. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an euch, dass ihr Hajo beschäftigt und uns somit in den Genuss gebracht habt, von seinem Wissen zu profitieren. Seine klaren Anweisungen ließen uns auch als Anfänger nie im Regen stehen. Wir wussten immer wo wir zu stehen und welche Arbeit wir zu verrichten hatten. Seine interessanten Geschichten aus seiner Seglervergagenheit sind ein Grund mehr dafür, dass wir sagen, wir kommen wieder. Ein Dankeschön auch an Anke. Das Traveller Hotel in Lübeck hat sie gut gewählt. Die Zimmer sind sauber und freundlich ausgestattet. Die Anfahrt war klar beschrieben, Parkplätze gibt es vor der Tür...

Nochmals vielen Dank für alles: Viele Grüße

Gerard und Gina

An das Schoenicke Skipperteam

Anbei 3 Flaschen Riesling als kleines Dankeschön für die tollen Tage auf der Bahia Sol vom 08.07. - 15.07. 2006 mit Jochen.

SBFS - Törn vom 13.05. - 20.05.2006

Hallo!!

Die Tage mit Hans waren für mich sehr lehrreich, da praxisbezogen. Vor allem der Nachttörn war echt super.Auch das Wetter war "gut": von Nebel mit Windstille (garantiert mit Schweinswal-Sichtungen) bis 7 Windstärken war fast alles dabei, was ein segler so auf dem wasser erleben kann - für einen Ausbildungstörn genau richtig.

Alle Gute!!

Nikolai

Hi,

der Kursus hat mir super gefallen - Danke!, werde wahrscheinlich weiter den SKS machen. Nochmal Danke und begeistert weiter die Leute.

Katarzyna

SSS - Törn vom 13.05. - 20.05.2006

Hallo Skipperteam,

nochmals vielen Dank für die hervorragende praktische Ausbildung. Helge ist nicht nur ein guter Segler, sondern hat auch sein Wissen an uns super vermittelt. Ich habe viele Anregungen mitnehmen können. Es war eine tolle Zeit. Viele Grüße an Helge. Danke!

Michael

RUND FÜNEN-Törn vom 06.05. - 13.05.2006

Hallo Hans

Ich möchte die Gelegenheit nutzen um mich auch noch mal direkt bei dir zu bedanken. Du hast mir noch den ein oder anderen interessanten Trick gezeigt und mir auch noch viel Sicherheit beim Manöver fahren (gerade die Hafenmanöver) und Navigieren vermittelt. Ich denke das unser Törn die ideale Vorbereitung für mich auf unseren Sommertörn war, bei dem ich die Skipperfunktion übernehmen werde.

Zusammenfassend denke ich das ihr einen Wiederholungstäter für das Schoenicke Skipperteam gefunden habt.

Mit seglerischem Gruß

SAIL + SKIPPERTRAINING Mallorca vom 08.04. - 15.04.2006

Hallo Schoenicke GesmbH!

Soeben von Mallorca und Eurem Skippertraining zurück möchte ich als Erstes mal ein ganz dickes Kompliment loswerden: Eine wirklich schöne Woche habt Ihr uns da organisiert!

Das ist in erster Linie Herbert Mießen zu verdanken. Seine ruhige, charmante, bodenständige uns ausgesprochen humorvolle Art hat die doch sehr unterschiedlichen Teilnehmer überraschend gut zusammengeführt. Das war ganz schön lustig - und lehreich natürlich auch.

Ich bin mir sicher, dass ich das hier im Namen aller Teilnehmer schreibe. Bitte richtet Herby einen ganz herzlichen Gruß aus!

Viele Grüße auch von Bärbel / Guido

Törn von OOSTENDE - HAMBURG vom 22.04. - 30.04.2006

Hallo Frau Anke Golland

... Übrigens, der Törn hat mir sehr gut gefallen. Crew war optimal, der Skipper Karl sehr gewissenhaft und verantwortungsvoll und auch ein super Kamerad.

Bis zum nächsten mal, mit freundlichen Grüßen Bernard

POWERTÖRN / RUND FÜNEN-Törn / SSS-TÖRN April / August / + 23.09. - 30.08.2006

Hallo liebes Skipperteam,

hallo Anke, Jochen und Andreas,

nun ist die Saison 2006 fast vorbei - und deshalb möchte ich mich bei euch ganu herzlich für die 3 Törns bedanken:

* der Powertörn im April mit Christian trenker, rund Seeland hatte wirklich Power in sich - toller Skipper, tolle Crew, viel Wind, viele Meilen - vom feinsten.

* der Törn im August mit Reinhard Mai rund Fünen war ok, viel Sonne, guter Wind.

* vom Allerfeinsten war der SSS-Törn mit Hajo Preuß im September, ein perfekter Skipper und Lehrer, mit dem sogar die Prüfung der strengen DSV-Professoren Spaß gemacht hat.

Insgesamt hat mir die teilweise improvisierte, aber immer erfolgreiche Organisation gut gefallen, das Preis/Leistungsverhältnis ist ok!

Mal sehen, was ich in 2007 noch machen werde, aber auf jeden Fall wünsch ich Euch, Euren Booten und Euren Skippern immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel und immer eine Handbreit Trinkbares in der Flasche!!

Liebe Grüße und alles Gute

Thomas

 

 

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen helfen, diese Website zu verbessern (Tracking Cookies). Du kannst entscheiden, ob du diese Cookies zulassen möchtest. Weitere Informationen dazu erhältst du unter Datenschutzhinweise